Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist nach 23 Jahren Beiziehung einfach die Lust verloren

Ist nach 23 Jahren Beiziehung einfach die Lust verloren

15. Juli 2013 um 14:31 Letzte Antwort: 19. Juli 2013 um 15:44

Hallo liebe Leute im Forum !

Ich bin mittlerweile sehr verunsichert in meiner Beziehung, und das ist nun einer meiner vielen versuche meine Ehe noch zu Retten !

Ich bin mit meiner Frau nun 23 Jahre zusammen und wir haben in dieser Zeit natürlich das eine oder andere Problem gemeistert, das man an einer Beziehung immer arbeiten muss ist mir damit wohl klar und das habe ich auch immer versucht!

Die ersten 3 Jahre unserer Beziehung wahren ein Traum und für mein Empfinden sehr schön. Wir haben viel unternommen und dadurch auch viel Zeit miteinander verbracht, dann ist unser 1 Sohn auf die Welt gekommen und mit einem Schlag hat sich damit einiges in unserer gewohnten Umgebung geändert.
Es drehte sich natürlich alles in erste Linie um unser Kind und das ist auch richtig so .
Ich habe in dieser Zeit gelernt auf meine Frau Rücksicht zu nehmen da ab sofort einiges auf sie zugekommen ist und sie oft auch gestresst war. Nach 2 Jahren kam ungeplant unser 2 Sohn auf die Welt und natürlich brauchte auch er viel Führsorge und Aufmerksamkeit !
Ich hatte das Gefühl in dieser Zeit eher mehr das 5 Rad am Waagen zu sein und dachte mit dem älter werden der Kinder wird sich das wieder ändern. Es gab nach 6 - 7 Jahren das eine oder andere Gespräch mit meiner Frau in der ich darauf aufmerksam gemacht habe das wir für uns auch wieder etwas machen müssen und dazu gehört auch ein gewisses Maß Sexualität, sie sagte zu mir es wird sicher wieder anders werden das ging dann meist 1 Monat so gut und der Alltag holte uns schnell wieder ein und so wiederholten sich diese Gespräche wieder und wieder auch mit der bitte auf Rücksicht und umso mehr wir darüber gesprochen hatten umso mehr hat sie mir zu verstehen gegeben ich sei Sex süchtig ! Sie liebt mich aber über alles aber sie brauche es eben nicht so oft oder denke nicht immer daran ?
Oft heißt in unseren Fall max 1 x pro Woche !!!
Ich versuchte in all den Jahren einiges um sie davon zu überzeugen das ich nicht Egoistisch oder Sex besessen bin. und habe im Bett immer auf sie Rücksicht genommen und gefragt was ihr gefällt und wie sie es am liebsten möchte, Ich bin nicht der Typische Mann 1 x abspritzen und umdrehen, leider ist sie eher verschlossen in dieser Sache das kommt auch von Ihrer Erziehung sie war mit 18 noch Jungfrau, und verlangt auch anfangs das Licht auszumachen.
Als ich sie fragte ob sie schon mal Selbstbefriedigung gemacht hat, sah sie mich erstaunt an
und sagte natürlich nicht und ob ich das leicht brauche und findet es eher pervers oder Krank wenn man in einer Beziehung ist und Selbstbefriedigung macht ! und das ist bis heute so geblieben
Ich frage mich schon oft . Wie kann ich ihr dabei helfen mehr für ihren Körper zu empfinden wenn sie selber nicht weiß was ihr gefällt ????
Versuche ob Beting oder mit kleinen Spielzeug sind auch kläglich gescheitert weil sie sich nicht richtig fallen lassen und Genießen konnte !
Sie Oral zu verwöhnen bis zum Höhepunkt funktioniert auch nicht weil sie früher oder später immer mit mir weiter machen will.
So läuft es darauf hinaus das wir nur 2 Stellungen machen ich oben oder sie !!!!
wobei ihr wenn sie oben ist am meisten bringt !
Ich bin mittlerweile 43 und unsere Kinder sind mit 18 und 20 Jahren aus den gröberen heraus
Vor 3 Monaten habe ich wieder mal meine Frau zu Rede gestellt das wir 2 Monate keinen Sex hatten und sie antwortete es sei ihr auch schon aufgefallen das es länger her ist.
Sie gab mir zu verstehen das sie von mir mehr Streicheleinheiten oder Zuneigung am Tag wünscht dann würde es besser werden.
Das 1 Monat danach haben wir beide einiges geändert und Tatsächlich kam auch von ihr mehr als sonst, leider war das wieder nicht von Dauer vor letzten Monaten waren es 3 x und im aktuellen Monat gerade 1 x
Das Beste ist wenn sie ihre Periode hatte dann möchte sie 1 x Sex und wenn ich dann mal nicht kann oder will dann merke ich ist sie eingeschnappt!!!!
Ich bin jetzt mittlerweile schon soweit das ich mir sage, wenn sie das nächste mal Sex will dann werde ich bewusst wieder abwinken.
Sie soll sehen wie es ist jemanden über Jahre zu begehren und oft auf das schönste im Leben zu verzichten um die Familie oder Liebe willen!
Ein weiterer Gedanke in meinen Kopf ist sie einfach links liegen zu lassen und mein Leben, zu leben
das heißt nicht Fremd zugehen das habe und kann ich nicht, zu dem Liebe ich sie zu sehr
aber einfach diesen Alltag zu durchbrechen und damit wieder Interessanter für sie zu werden z.b nicht immer Zuhause zu sein öfters alleine Fortgehen, wieder in das Fitnesscenter zu gehen als am Abend mit ihr vor dem Fernseher zu sitzen mit der Gefahr das ich mich dann noch weiter von ihr distanziere und der Schuss nach hinten los geht.
Ich habe mal etwas Interessanten gelesen !
Als erstes in einer Beziehung wünscht sich eine Frau einen Mann der ein Draufgänger und ein bisschen Macho ist mit dem sie viel verrücktes erlebt!
und wenn sie dann in einer festen Beiziehung steckt dann soll der Macho ein Häuslicher Dumy werden der immer Zuhause ist, an ihren Rockzipfel hängt wie eine Klette am besten seinen ganzen Freundeskreis meidet denn die sind eh kein guter Umgang mehr !
und wenn es dann so ist dann wird der Mann wieder Uninteressant weil man Tag und Nacht miteinander verbringt und in den Jahren zur Gleichen Person wie der Partner wird !
Mir kommt es so vor als das die Frauen durch die ganze Emanzipation vergessen Frau zu sein und der Mann in dieser Rolle vergisst Mann zu sein !
Eines bleibt aber komischer weise fast immer gleich die Frau möchte dennoch erobert und verwöhnt oder begehrt werden !!!

Mehr lesen

15. Juli 2013 um 14:52

Was soll man da sagen?
Für Dich wäre es wahrscheinlich besser gewesen, unverheiratet zu bleiben und keine Kinder in die Welt zu setzen.

Hört sich für mich so an, als wäre das Interesse an Deiner Frau rein sexueller Natur. Und wenn Du sie bedrängst und an ihr rumnörgelst, wird sie mit Sicherheit auch nicht mehr Lust auf Dich bekommen, eher im Gegenteil...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2013 um 15:58

Vielleicht besser genau das Gegenteil machen?
Da ich die Antwort von Konfuse, schon etwas heftig finde, dacht ich mir mal auch meinen Senf dazu zugeben.

Man kann schon raus lesen das dir deine Frau wichtig ist... allein schon weil du hier im Forum schreibst, zeigt ja das dir eine Ehe wichtig ist und du dafür was tun möchtest! ich kenne nicht viele Männer die das tun würden.

Ich kenne die Situation anderst rum, meine Eltern haben sich damals nach fast 25Jahren Ehe getrennt. Mein Bruder und ich waren erwachsen und meine Eltern hätten wieder mehr zeit für sich gehabt. Allerdings war es dann so das meine Mutter wieder was erleben wollte und angefangen hat sich an viel mit den Freundein von meinem Bruder und mir zu beschäftigen (nicht gut ) und wieder öfters was unternehmen wollte. Mein Vater war zufrieden wenn er anch der Arbeit heim kommt und aufs Sofa kann.


Als erstes muss man sich klar machen, dass nicht allen Sex gleich wichtig ist.
In den meisten Fällen ist Männer der Sex wichtiger, als den Frauen.
Geht mir genau so... mich stört es überhaupt nich mal 2-3Wochen kein Sex zu haben.
Eine böse Zunge meinte zu mir mal: Ein Mann führt eine Bezihung um Sex zu haben, eine Frau hat Sex um eine Beziehung zu haben.
Trifft natürlich auch nicht auf alle zu.

Allerdings glaube ich nicht das deine Taktik aufgeht. Du willst versuchen interessanter zu werden in dem du wieder öfters was Unternimmst.
Ich denke das würde eher das Gegenteil herbei rufen. Deine Frau war früher bestimmt oft alleine mit den Kindern daheim, sie hat einen Haushalt... Sie wird sich beschäftigen können und dich daruch nicht direkt vermissen.
Frauen ticken anders wie Männer... wenn eine Frau sich rar macht wir der "Jägdinstinkt" geweckt.
Mein Freund selber hat aus beruflichen Gründen und hobbytechnischen Gründen auch oft Phasen in den er über einen längeren Zeitraum wenig Zeit für mich hat.
Was passiert dann? Mein interesse ihn zu sehn sinkt.
Man lernt einfach sich selber zu beschäftigen sucht sich neue Aufgaben und wird vom Partner immer unabhäniger. Ich gehe z.B selber ins Fitness... und wenn er dann mal wieder Zeit hat will ich natürlich deswegen meinen neugewonnen Rhytmuss nicht aufgeben und geh dann doch lieber zum Sport.

Mein Tipp wäre, genau das Gegenteil zu tun.
Du willst ihr ja wieder näher kommen, dass funktioniert nicht wenn du noch weniger Zeit mit ihr verbringst.
Unternehmt wieder mehr zusammen, nur zu zweit.
Zeig ihr wie schön die Zweisamkeit sein kann...
Geht ins Kino, Abends zusammen essen oder macht am Wochenende Ausflüge.
Noch näher kommt ihr euch bei spaziergängen, man hat Zeit zu reden und sich aufeinader zu konzentrieren.
Geht schwimmen, dabei kann man super entspannen, sich näher kommen und hat auch viel Körperkontakt.
Geht raus aus der Wohnung... daheim auf dem Sofa sitzen kann auch toll sein... aber man kann sich viel schneller ablenken... da denkt sie wohl eher drann was sie im Haushalt noch tun muss

Mit Kindern ist das oft schwer, da man selten alleine ist. Und man seine eigenen Bedürfnisse für die Kinder zurücksteckt.
Jetzt habt ihr wieder Gelegenheit dazu und müsst euch wieder neu annähern.

Ich drück euch die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2013 um 16:33


"entsext" gibt es nicht!

Und natürlich, soll er jetzt nicht einen auf beste Freundin machen.... sondern weiter ein Partner sein.

Wenn man Kindern hat, lebt man sich schnell auseinander, weil man andere Prioritäten setzen muss.
Aber man kann danach auch wieder zueinander finden.
Und nur weil ihr momentan nichts "fehlt", heißt das nicht das es so bleiben muss.
Wenn man neu zueinander findet, kommt die Lust automatisch wieder. Kenn ich von vielen Freundinen, aber es braucht Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2013 um 18:24
In Antwort auf bryn_12234583

Was soll man da sagen?
Für Dich wäre es wahrscheinlich besser gewesen, unverheiratet zu bleiben und keine Kinder in die Welt zu setzen.

Hört sich für mich so an, als wäre das Interesse an Deiner Frau rein sexueller Natur. Und wenn Du sie bedrängst und an ihr rumnörgelst, wird sie mit Sicherheit auch nicht mehr Lust auf Dich bekommen, eher im Gegenteil...

Ich bin immer für die Familie dagewesen
das solll aber nicht heißen das ich immer das richtige getan habe !! Das können wohl die wenigsten von sich behaupten. ..und ich gebe es zu mir gefällt Sex und genau deswegen möchte icb eben ein bisschen mehr ! Ich bin ja nicht gerade 2 Jahre mit meiner Frau zusammen und habe sie obwohl ich anscheinend so Triebgesteuert bin nie betrogen und meine Kinder habe ich alles ermöglicht so wie es sein soll ... ich finde deine Antwort schon sehr hart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 13:29

So meine Frau hat mich gefragt was mit mir los ist
hat anscheinend gemerkt das es mir nicht so gut geht !
wir hatten dann ein langes ausführliches Gespräch und sie gab mir immer wieder zu verstehen das sie mich liebt und das ja alles sonst so gut bei uns funktioniert und ob ich alleine wegen dem Sex unsere Beziehung auf spiel setzten will !
Ich versteh es einfach nicht warum es kompliziert sein muss ...ich erfülle ja auch ihre Bedürfnisse. Ich fahre mit ihr auf Reisen, überrasche sie mit Kleinigkeiten oder spontan mit Konzert karten, Theater usw helfe seit längern viel im Haushalt mit um sie zu entlasten. aber es bringt keine Erfolge ! Dann soll sie doch auch über ihren Schatten springen und auch wenn sie keine Lust hat mich verwöhnen, um mich Glücklich zu machen, ist das zuviel verlang nach 23 Jahren ????
Ich habe ihr zu verstehen gegeben das sie nicht von mir verlangen kann weiter 20 Jahre wie im Kloster zu leben und das ich so sicher nicht weiter machen kann und werde, ein Leben im Verzicht ist für mich kein Leben ...... Sie meinte sie werde zum Frauenarzt gehen und sich untersuchen lassen, aber davon erwarte ich mir nichts.. ich erwarte einfach die Hingabe die ich ihr entgegen bringe erwidert zu bekommen!
Wär es nicht schlimmer für eine Frau wenn ich sich ihr Mann nicht mehr für sie Interessiert und sie nicht mehr begehrt, was ist denn bitte so falsch daran, gemeinsam Körperliche nähe zu spüren, ich kapier es einfach nicht ?????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 15:26

Sie hat im letzten Jahr 2 mal die Pille gewechselt
und seit 3 Monaten ganz damit aufgehört ! Es steht bei den 100 Nebenwirkungen im Beipackzettel das Sex Unlust sein kann. Wir dachten es kann nicht schaden, und bei den 3 mal im Monat pass ich eben auf ! Kann es lange dauern bis sich das mit den Hormonen wegen der Pille verändert oder sollte da schon etwas zu spüren sein ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 15:33

Ok dann werde ich noch bis ende des Jahre warten
mal sehen ob es das war !!!!!! versteh ab trotz der Homone nicht warum ich als Partner nicht bereit bin meinen Treuen Lebenbegleiter auch wenn ich es nicht brauche zum oral oder der Hand zu beglücken ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 15:44

Nüchtern betrachtet finde ich das ganze sogar ein wenig
egoistisch ! Meiner Frau geht es nicht ab und ich muss oder soll mich damit abfinden ! und wenn ich Fremdgehe bin ich am ende sogar das Schwein weil ich dann der Egoist bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2013 um 16:05

Du hast vor 23 Jahren den Fehler gemacht..
Dich mit einer sexuellen Schlaftablette einzulassen.

Meiner Meinung nach gehören zu einer funktionierenden Beziehung drei wesentliche Dinge, die absolut passen müssen.

- man muss sich gut verstehen
- keine finanziellen Probleme
- der Sex muss passen

Trifft einer dieser Punkte nicht zu, kann eine Beziehung nicht dauerhaft glücklich sein und auch nicht langfristig funktionieren. Und wenn eine(r) dauerhaft unzufrieden ist, sollte man sich trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2013 um 8:57

ICH BIN KEIN EGOIST
@isjagruen
Du glaubst gar nicht wie oft ich schon Bücher gelesen habe über was Frauen mögen ! Ich habe in erster Linie immer geschaut das ich auf sie im Bett Rücksicht nehme. und du kannst mir Glauben sie kommt sicher nicht zu kurz und hat ihre Orgasmen, ich habe mich nicht wie andere Männer nach dem Akt weg gedreht und geschlafen sondern in den Jahren mit ihr gesprochen was ihr gefällt und was eben nicht das kann mir keiner vorwerfen.
Sie sagt auch immer zu mir wenn wir es machen ist es wunderschön, nur denkt sie nicht immer daran und erst wenn ich anfange dann kommt sie in fahrt !
Wenn aber ich immer anfange kann ich halt dann schwer einschätzen ob es ihr zuviel ist ....
@dieauskunft
Ich war in den letzten 2 Jahren selber 4 x im Krankenhaus und wurde wegen meiner Schulter operiert und 6 Wochen auf Reha
und da ist auf Grund der schmerzen auch nicht viel gegangen, da sollte man schon unterscheiden ob jemand krank ist oder nicht !!! ich nörgele auch nicht jeden Tag und spreche sie auch nicht darauf an ...und ein Hase bin ich sicher nicht im Bett ! Ich mach es nicht bewusst aber bei mir ist es so das wenn ich eine Zeit lang nicht darf dann sinkt eben meine Heiterkeit und ich ziehe mich eher zurück als das Thema immer aufzuheizen ! Dann kommt meine Frau und fragt mich was denn sei ......Soll ich dann Sagen alles ist suuuuuper wenn dem nicht so ist !!!!! und ich anders fühle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2013 um 12:03

Ich werde es versuchen,
Es ist leider schwer für mich meine Begierde zu unterdrücken ... aber ich liebe sie so sehr das ich das wohl akzeptieren werde. Ich habe Angst davor alt zu werden bin jetzt 43 und seit meinen 40 er denke ich mir in 20 Jahren ist es meist sowieso vorbei mit der Körperlichen Zuneigung oder wird dann noch weniger... will gar nicht daran denken sonst brauch ich bald einen Psychologen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2013 um 12:22

Lass Dich nicht verrückt machen....
Wenn Sie keinen Sex möchte, dann such Dir eine die Sex mag. Krankheiten ausgenommen, muss man(n) kein Verständnis für die sexuelle Unlust der Frau haben. (Die Frau übrigens auch nicht für die Unlust des Mannes)

Wenn die Beziehung passt, dann hat man auch Sex. Ist doch eigentlich ganz einfach.

Das Leben ist sowieso viel zu kurz und deshalb solltes du dein Leben so führen wie es dir passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2013 um 12:50

Sex ist ein sensibles Thema
neiger Hallo simonds,
erstmal kannst Du versichert sein, dass es in den meisten längerlaufenden Beziehungen nicht so anders ist, vor allem wenn Kinder da sind, aber sonst auch. Die Hormonmischung im Körper verändern sich häufig in langen Beziehungen, gerade bei Frauen verschiebt sich das mehr Richtung Wohlfühlen durch Sicherheit und weg vom Reiz der Spannung.
Es gibt natürlich bei den Menschen Unterschiede hinsichtlich ihrer Bedürfnisse, so dass es hier und da auch noch nach Jahren gut klappt. Aber nach 23 Jahren 1 x die Woche - ich glaube das gibts bei vielen nicht mehr, gibt nur keiner zu!

Ich habe die Antworten gerade überflogen und finde es schade, dass einige Dich gleich abstempeln. Wer Deinen Text in Ruhe liest erkennt dass es Dir weder um die schnelle Nummer geht noch um mal eben schnell Blowjob usw., Du möchtest ein ausgewogenes Sexleben, ich glaube bei Frauen lässt es halt nach über die Jahre, gerade wenn Kinder schon da sind konzentriert sich vieles auf diese. Kinder geben auch eine Art von Kick und abends ist man dann entpowert.

Was nun gar nicht weiterhilft, ist dies gross und regelmässig zu thematisieren. Sex ist ein sensibles Thema, was von innen heraus kommen muss. Das Diskutieren klappt auch nicht wenn Frauen ständig an ihrem Typen rumnörgeln dass dies nicht richtig ist oder so nicht passend. Sobald man hier Druck empfindet fällt die Klappe vollständig.

Besser: Du erweckst bei Deiner Frau wieder ein wenig ihren Jagdtrieb auf Dich! Sie fühlt sich wohl in ihrem sicheren eingerichteten Leben, das soll ja auch weiterstgehend so bleiben. Aber ein bischen Salz in der Suppe kann nicht schaden.
Daher: Verhalte Dich wie etwas, das zu jagen ist. Werde wieder zum Objekt ihrer Begierde, etwas, das nicht wie selbstverständlich verfügbar ist und bis zum Lebensende jetzt so schön kuschelig und sicher im Nest bei ihr bleibt. Denn das ist der Tod der Erotik (häufig).
Treibe Sport, pflege Dich, verabrede Dich mal hier und da mit Freunden/Kollegen ohne sie, flirte ein wenig, auch mit ihr ! - Fühl Dich gut und stahle das aus. Ziel ist nicht, eine Affäre aufzureissen, sondern Deiner Frau mal wieder einen anderen Blick auf Dich zu geben. So dass ihr Gedanken kommen wie: "hey, der ist noch ganz schön sexy, hmmm ggf. stellen das andere auch fest?! Ich muss mal wieder häufiger Revier markieren".
Sexueller Reiz enststeht auch dadurch, dass das Objekt nicht so 100 % greifbar ist.
Es ist keine Garantie aber kann wieder belebend sein.... toi toi toi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2013 um 15:44
In Antwort auf luis_12095956

Sex ist ein sensibles Thema
neiger Hallo simonds,
erstmal kannst Du versichert sein, dass es in den meisten längerlaufenden Beziehungen nicht so anders ist, vor allem wenn Kinder da sind, aber sonst auch. Die Hormonmischung im Körper verändern sich häufig in langen Beziehungen, gerade bei Frauen verschiebt sich das mehr Richtung Wohlfühlen durch Sicherheit und weg vom Reiz der Spannung.
Es gibt natürlich bei den Menschen Unterschiede hinsichtlich ihrer Bedürfnisse, so dass es hier und da auch noch nach Jahren gut klappt. Aber nach 23 Jahren 1 x die Woche - ich glaube das gibts bei vielen nicht mehr, gibt nur keiner zu!

Ich habe die Antworten gerade überflogen und finde es schade, dass einige Dich gleich abstempeln. Wer Deinen Text in Ruhe liest erkennt dass es Dir weder um die schnelle Nummer geht noch um mal eben schnell Blowjob usw., Du möchtest ein ausgewogenes Sexleben, ich glaube bei Frauen lässt es halt nach über die Jahre, gerade wenn Kinder schon da sind konzentriert sich vieles auf diese. Kinder geben auch eine Art von Kick und abends ist man dann entpowert.

Was nun gar nicht weiterhilft, ist dies gross und regelmässig zu thematisieren. Sex ist ein sensibles Thema, was von innen heraus kommen muss. Das Diskutieren klappt auch nicht wenn Frauen ständig an ihrem Typen rumnörgeln dass dies nicht richtig ist oder so nicht passend. Sobald man hier Druck empfindet fällt die Klappe vollständig.

Besser: Du erweckst bei Deiner Frau wieder ein wenig ihren Jagdtrieb auf Dich! Sie fühlt sich wohl in ihrem sicheren eingerichteten Leben, das soll ja auch weiterstgehend so bleiben. Aber ein bischen Salz in der Suppe kann nicht schaden.
Daher: Verhalte Dich wie etwas, das zu jagen ist. Werde wieder zum Objekt ihrer Begierde, etwas, das nicht wie selbstverständlich verfügbar ist und bis zum Lebensende jetzt so schön kuschelig und sicher im Nest bei ihr bleibt. Denn das ist der Tod der Erotik (häufig).
Treibe Sport, pflege Dich, verabrede Dich mal hier und da mit Freunden/Kollegen ohne sie, flirte ein wenig, auch mit ihr ! - Fühl Dich gut und stahle das aus. Ziel ist nicht, eine Affäre aufzureissen, sondern Deiner Frau mal wieder einen anderen Blick auf Dich zu geben. So dass ihr Gedanken kommen wie: "hey, der ist noch ganz schön sexy, hmmm ggf. stellen das andere auch fest?! Ich muss mal wieder häufiger Revier markieren".
Sexueller Reiz enststeht auch dadurch, dass das Objekt nicht so 100 % greifbar ist.
Es ist keine Garantie aber kann wieder belebend sein.... toi toi toi.

Danke easyanja
Endlich jemand der mich nicht gleich abstempeld als Sexgeiles Monster ! Ich finde deine Ideen sehr gut und werde das wohl ausprobieren ! Das habe ich versucht weiter unten auch zu beschreiben. Leider gelingt es mir nicht immer die richtigen Worte zu finden und werde dann missverstanden. Habe vor 2 Jahren schon mal mit Fitness training angefangen leider aber durch meine 4 Schulter Op nicht weiter machen können. Das werde ich jetzt wieder machen 3 die Woche am Abend dann bin ich eben nicht 100 % verfügbar vorm Fernseher mal schauen ob ich dann wieder ihr Interesse bekunden kann. Außerdem hab ich eh immoment 5 Kilo zuviel ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper