Forum / Liebe & Beziehung

Ist meine Reaktion gerechtfertigt oder nicht?

27. Juli um 16:06 Letzte Antwort: 27. Juli um 16:29

Ich habe vor einem Monat eine 2 jährige Beziehung beendet. Das war die einzige Beziehung wo ich mich wirklich geliebt und wertgeschätzt gefühlt habe. Am Anfang / vor der Beziehung hat ein Mädchen ununterbrochen versucht unsere Beziehung zu zerstören und hat jeden auf uns gehetzt, da ich sehr starke verlustängste habe hab ich lange in der Beziehung gebraucht um mir keine Sorgen mehr machen zu müssen. Wir haben uns als wir es beendet haben versprochen das wir nicht zurück zu Menschen gehen wovon der Befürchtungen hatte. Aufeinmal sehe direkt nach der Beziehung wie er wieder mit dem selben Mädchen Kontakt hat, ich habe es nur durch ein Zufall erfahren weil er eigentlich vor hatte es vor mir zu verheimlichen. Ich wäre niemals nach der Beziehung zu jemanden zurück gegangen bei dem ich wüsste es würde ihn verletzen, es geht mir nicht darum das er kein neues Mädchen kennenlernen darf, es geht mir darum das er ausgerechnet zu dem Mädchen zurück gekommen ist bei dem ich am längsten bedenken hatte. Die ganzen Versprechungen während der Beziehung und die Gespräche die wir geführt haben als es zuende war haben sich alle aufeinmal wie in Luft und lügen für mich verwandelt. Es hat sich für mich angefühlt als hätte ihn das alles nie was bedeutet. So oft habe ich in seinen Armen geweint und hatte so starke verlustängste, er hat immer mich beruhigt das er niemals zu ihr zurück gehen würde und dann das? Als ich das erfahren habe hat mein ganzer Körper vor Schmerz gezittert und ich kann seit Tagen nichts mehr essen ohne das mir schlecht wird. Meine Freunde haben keinerlei Verständnis dafür, sie sagen ich solle nicht rumheulen weil er ja jz Single ist und machen kann was er will, aber wir haben noch regelmäßig Kontakt und wollten im guten auseinandergehen aber nun verspüre ich nur noch Hass. 

Mehr lesen

27. Juli um 16:17

Tut mir leid, du hast ein riesiges Problem mit dir selber und solltest deine Energie nicht in den Hass zu deinem Ex investieren, sondern in einer Therapie und deine krankhafte Verlustangst ergründen und daran arbeiten.

Er hat dir das Versprechen gegeben, weil er dich nicht verletzen wollte aber so ein Versprechen ist kindisch und absolut nicht ernst zu nehmen.

Das Problem hast du in deinem Kopf, da haben deine Freundinnen recht aber offenbar ist dir das noch nicht so ganz bewusst.
 

Gefällt mir
27. Juli um 16:29
In Antwort auf honeybearbebe

Ich habe vor einem Monat eine 2 jährige Beziehung beendet. Das war die einzige Beziehung wo ich mich wirklich geliebt und wertgeschätzt gefühlt habe. Am Anfang / vor der Beziehung hat ein Mädchen ununterbrochen versucht unsere Beziehung zu zerstören und hat jeden auf uns gehetzt, da ich sehr starke verlustängste habe hab ich lange in der Beziehung gebraucht um mir keine Sorgen mehr machen zu müssen. Wir haben uns als wir es beendet haben versprochen das wir nicht zurück zu Menschen gehen wovon der Befürchtungen hatte. Aufeinmal sehe direkt nach der Beziehung wie er wieder mit dem selben Mädchen Kontakt hat, ich habe es nur durch ein Zufall erfahren weil er eigentlich vor hatte es vor mir zu verheimlichen. Ich wäre niemals nach der Beziehung zu jemanden zurück gegangen bei dem ich wüsste es würde ihn verletzen, es geht mir nicht darum das er kein neues Mädchen kennenlernen darf, es geht mir darum das er ausgerechnet zu dem Mädchen zurück gekommen ist bei dem ich am längsten bedenken hatte. Die ganzen Versprechungen während der Beziehung und die Gespräche die wir geführt haben als es zuende war haben sich alle aufeinmal wie in Luft und lügen für mich verwandelt. Es hat sich für mich angefühlt als hätte ihn das alles nie was bedeutet. So oft habe ich in seinen Armen geweint und hatte so starke verlustängste, er hat immer mich beruhigt das er niemals zu ihr zurück gehen würde und dann das? Als ich das erfahren habe hat mein ganzer Körper vor Schmerz gezittert und ich kann seit Tagen nichts mehr essen ohne das mir schlecht wird. Meine Freunde haben keinerlei Verständnis dafür, sie sagen ich solle nicht rumheulen weil er ja jz Single ist und machen kann was er will, aber wir haben noch regelmäßig Kontakt und wollten im guten auseinandergehen aber nun verspüre ich nur noch Hass. 

Deine Freunde haben recht. Es ist vorbei. Er kann tun was er will. Leider sind Worte nur Worte. Werden gesagt und sind Luft. Mehr nicht. Nimm Worte nicht ernst. Das einzige was zählt sind taten. Du sieht es ja. Du kommst darüber hinweg. 

Gefällt mir