Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist meine Frau psychisch krank

Ist meine Frau psychisch krank

17. November 2016 um 11:40 Letzte Antwort: 20. November 2016 um 9:06

stova17 (1) Hallo zusammen,

ich bräuchte bitte euren Rat .
Ich bin der Meinung das meine Frau Probleme mit Ihrer Psysche hat .
Leider habe ich erst jetzt geschafft Sie zu überzeugen das Sie für uns zum Psyscahter geht um zu schauen ob das Problem wirklich an Ihr häng oder ob ich mir das einbilde und das einfach nur Ihr Charakter ist. Sie hat zu gestimmt und fragte mich gleich „Verlässt du mich wenn da raus kommt das

Bei mir was nicht stimmt“.

Ist da schon ein Zeichen?1. Das Sie überhaupt hin geht und 2. Das sie Angst hat das was wäre?
Ich war bisher der positive Teil in unserer Beziehung habe das Ruder in fast allen Fällen in unserer Beziehung übernommen,weil meine Frau es nicht geschafft hat. Leider geht es mir momentan nicht so gut. Denke das dieses Gefühl nach all diesen Jahren auch auf mich übergeschwappt ist.

Hier ein paar Verhaltensmuster :

1. Verlustängste
2.Verschiedene Gesichter. Von total verletzlich bis hin zu zornig und arrogant.
Kommt auch darauf an mit wem Sie gerade redet.
3.Manchmal redet Sie wie ein Kind, ich meine mit so einer Kind stimme.
4.Die kleinsten Sachen die im Alltag zu bewältigen sind bringt sie total ins Stress
5.Totale Unordnung ! Bettwäsche der Kinder kann z.b. manchmal Monate lang

nicht gewechselt sein . Leere Wasser Plastik flaschen können im Bett der kinder monate lang liegen wenn ich sie nicht weg nehmen würde.

6.Mutter Rolle ist nicht 100% .Z.b. kleine Sachen wie daran zu denken die Kinder zu baden

oer einzu cremen etc.Sachen die einfach in der Natur stehen.
7.Von überhaupt kein Sex haben zu wollen (ca 2-3 mal in diesem Jahr) und dann auf einmal ca 12 mal innehralb von einem Monat, nachdem ich Ihr gesagt habe wie schlecht es mir geht weil ich das gefühl habe das sie emotional bereit ist alleine weiter zu machen .d.h. auch sich in andere Männer zu interessieren
8.Eine gewisse Hörigkeit zu der Mutter ,komische Verhaltenszüge .

Telefonieren fast täglich miteinander aber nicht über Ihren wahre Gefühle sondern nur über Materielle Sachen und alltägliche Sachen .Will der Mutter und dem Vater es immer recht machen.
Da wir jedoch weit weg von denen leben bleibt GOTT Sei Dank nur das telefon.
9.Nach dritter Schwangerschaft und Abtreibung (von Ihr gewollt) noch im Krankenhaus direkt nach

Abtreibung zu behaupten das Sie sich ein weiteres Kind wünscht.Dies wieder in der Persönlichkeit wenn Sie Ihre Vulnerabilität zeigt.
10.Anrufe ins Büro (ca .2-3 mal am Tag) auch wenn es nur banale Sachen sind .
11.Mir das Gefühl geben das ich nichts in meiner Freizeit machen darf .Wie z.b.Squash spielen,
Hüttenwochenende mit Arbeitskollegen oder einfach nur eine Überstunde im Büro .
Kein schlechtes Gewissen zu haben wenn ich immer absage.Als ob nichts gewesen ist.
12.Habe am 01.09.15 einen Magengeschwür gehabt und ca 4l Blut verloren, war dann auf intensiv Station.Leider konnte Sie auch da keine normale emotionale bindung zeigen.Nicht mal klamotten,Zeitung etc. hat Sie mir gebracht .Meine Mutter war da und hat sich gekümmert.
13.Meine Familie nicht auf der Hochzeit dabei haben zu wollen.Und bei Ausladung keine Gefühe gezeigt.
14.Ständiger drang Abnehmen zu wollen und dann dennoch sehr viel Schokolade etc essen.
15.Die Kinder so schnell wie möglich in die Kinder Krippe stecken .
16.Die Kinder unter Stress bringen wenn es um Ihre Hobbys geht .
17 .Meine Frau macht trotz 3 Kindern eine Ausbildunig in VOLLZEIT .Gibt 3 mal die Woche Zumba und hat ab und zu noch andere Veranstaltungen Abends wie mit den Mädels Essen gehen.
18.Besuch von Pornoseiten (habe ca 20 Seiten im Verlauf gesehen) es jedoch zu bestreiten.
Sie hätte die Seiten nicht besucht. Habe nichts gegen Pornos aber es ist ein Unterschied ob man

Ein gesundes Sexleben in der Partnerschaft hat oder nicht.

Ich könnte noch viel mehr auf schreiben.
Seid 2 Monate ca hat sich jedoch etwas verändert. Punkte wie oben beschrieben die direkt mit mir zu tun haben sind nicht mehr so extrem.Habe das Gefühl das ich mehr Freiheit habe .Muss jedoch dazu sagen das Sie dann auch beschäftigt oder abgelänkt ist.
Z.b. wenn ich bis 17 Uhr im Büro bin ist sie vielleicht mit den Kindern im Turnen.
Ist sie nicht im turnen oder woanders kann Sie jedoch auch ein paar Stunden auf dem Spielplatz sein.
Kann es sein das Sie nicht alleine sein kann?
Ich hatte sogar das Gefühl das Sie mich nicht mehr liebt,als ich Ihr aber gesagt habe wie schlecht es mir momentan geht und das ich sogar das Gefühl hatte das Sie anderen Männern hinter her schaut
Und sich emotional änder kann ,hat sie sich mir gegenüber teilweise wieder geöffnet und mir ihre liebe gezeigt.Auch wenn ich es nicht 100% an mich ran lasse ,weil ich das Gefühl habe das da was nicht stimmt.

Eine andere Situation will ich gerne beschreiben , weil ich hier überhaupt keine Antwort habe wie ich
Diese Situation bewerten sollte:

Als ich vor ca 2Wochen meine Schwiegermutter angerufen habe und ihr erzählt habe das ich denke das meine Frau Probleme mit Ihre Psyche hat ,(Beispiele wie Abtreibung und das was sie alles danach gesagt hat etc ).Ihre Mutter wusste garnichts davon! Und auch das ich auf einmal Eiferüchtig geworden bin.Einfach nur aus dem unterbesusstsein.Ich meine so noch 11 Jahre kennt man doch die Patrnerin/Ehefrau.Warum sollte ich einfach so ohne Grund auf einmal Eifersüchtig werden. Ich habe ja nie gesagt das meine Frau jemand anderes hat sonder nur das ich gemerkt bzw, das Gefühl habe das Sie bereit ist emotionell für jemand anderes zu fühlen.Vielleicht ist ja das positive das ich es so früh gemerkt habe. ?! Das habe ich alles ihrer Mutter erzählt.Ihre reaktion war sehr KALT!
Ich erzählte dann meiner Frau am Abend das ich es Ihrer Mutter erzählt habe und ging daraufhin für ca 60 min spazieren.
Als ich dann nach Hause kahm,war meine Frau im Schlafzimmer .Ich erkannte Sie nicht wieder!!Sie war total zitrieg und Hilflos.Sie weinte und rufte mich zu sich.In diesem Moment versprürte ich so viel liebe und ehrlichkeit von Ihr .Ich kann es nicht erklären aber sie war so ehrlich mit ihren gefühlen .
Sie setzte sich auf die Kante des Betts und bat mir Ihre Hände zu halten.Sie weinte so sehr,aber es war ein ehrliches Weinen.Dann meinte Sie.”Schatz was denkst du was ich verspürt habe als du mir erzählt hast das du mit meinen Eltern gesprochen habe”?! Ich antwortete mit das ich Sie Liebe Sie weinte und sagte JA GENAU! Das war so ehrlich....Ich spürte es . Sie meinte das ich ein Stein von Ihrem Herzen genommen hätte das ich etwas in Ihr bewegt habe dadurch!!! Was ich in dem ganzen jedoch nicht verstehe ist!!!Was haben Ihre Eltern damit zu tun?
Was hat das mit mir /uns zu tun? Warum gerade in dieser Situation ?
Ich bin kein Psyschater ,habe aber in den letzte Jahren gemerkt das da emotionell was nicht mit meiner Frau stimmt.

Ich meine ist es normal das meine Frau abtreibt und gleich im Nachzug sagt sie will ein weiteres Kind.
Wenn ich Sie heute darauf anspreche sagt Sie das sie sich nicht erinnert!!

Hoffe Ihr könnt mir ein wenig Rat gebe.
Danke
 

Mehr lesen

17. November 2016 um 12:17

Ehrlich gesagt, hast du doch schon unter Punkt 1 bereits vieles erklärt. Verlustängste. Sie hat wahnsinnige Angst dich zu verlieren. Sie hat unter Umständen nie richtige ehrliche Liebe von ihren Eltern erfahren, hat immer versucht, ihnen zu gefallen. sie kann die Mutter kaum loslassen, hat aber gleichzeitig eine distanzierte Beziehung zu ihr. Auch zu dir und den Kindern. gleichzeitig Angst, dich zum Hobby gehen zu lassen, dich zum Männerwochenende gehen zu lassen. gleichzeitig macht sie alles, um dich bei sich zu behalten: beklagst du dich, ihr habt zu wenig Sex, dann habt ihr eben mehr. Wenn du willst, dass sie zum Psychiater geht, dann macht sie das. Sie ist unselbständig, damit du bei ihr bleibst. 
Ich finde, das klingt alles recht logisch. 
Ohne deine Frau zu kennen, wäre es vielleicht gut, einen Psychotherapeuten aufzusuchen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 12:56

Hallo zusammen

​vielen Dank für eure Antworten. Der Abbruch war im März 2012.
​Bei der Geburt von unserem ersten Kind hatte Sie eine Depression,war auch nochmals zur Nachbehandlung.Sie sagte mir dan nur das die Psychologin gemeint hätte alles wäre wieder gut. Nach der Geburt von unserem Sohn hatte meine Frau wie so einen Film vor den Augen.Irgendwie war sie nicht so anwesend wie vorher

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 12:58

Ihr braucht BEIDE Hilfe !!!!!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 18:44

Seit 11 Jahren. Anfags hatte Sie auch schon Angststörungen.Ich dachte immer Sie ist halt Eifersüchtig oder einfach nur unsicher. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 19:02

Es ist gut, dass ihr euch professionelle Hilfe holt. Nein, das sind keine normalen Verhaltensweisen einer gesunden, glücklichen Frau. Und eure Beziehung/ die ganze Familie sind sehr belastet.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 19:37

Sie ist gestresst, was kein wunder ist bei dem pensum. Hilf ihr statt ihre Fehler in foren aufzulisten. 

Ich wäre auch gestresst, wenn mein mann mich zum Psychiater schicken würde statt mir zu helfen. Und mir käme die selbe frage in den kopf.

Dass du sehr enttäuscht bist, dass sie sich nicht so um dich gekümmert hat, als du im kh warst, kann ich verstehen. Lag aber doch auch bestimmt zumindest uA an den Kindern? Bleibt ja nicht mehr so viel Zeit übrig dann...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 20:16

Natürlich verlasse ich Sie niemals.Ich werde immer zu Ihr stehen und ihr helfen bis zu meinem TOD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 20:20
In Antwort auf schilli12

Sie ist gestresst, was kein wunder ist bei dem pensum. Hilf ihr statt ihre Fehler in foren aufzulisten. 

Ich wäre auch gestresst, wenn mein mann mich zum Psychiater schicken würde statt mir zu helfen. Und mir käme die selbe frage in den kopf.

Dass du sehr enttäuscht bist, dass sie sich nicht so um dich gekümmert hat, als du im kh warst, kann ich verstehen. Lag aber doch auch bestimmt zumindest uA an den Kindern? Bleibt ja nicht mehr so viel Zeit übrig dann...

helfen!!Ich habe 90% von unserem Altag übernommen....Das mit dem Zumba will Sie umbedingt machen.Kinder sind Abends fast immer mit mir.Ich lege alle 3 ins Bett.Ich Koche,gehe Einkaufen erledige fast alles.Meine Frau ist jedoch in den letzten 4 Wochen viel selbsbewuster geworden und erledigt vieles selber was mir Mut macht

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 20:35

Da scheint Einiges nicht zu passen! Weder bei ihr, noch bei Dir und auch nicht in eurer Beziehung!
Kommt mir vor wie der "gordische Knoten".

Mein Tipp: Macht weiter miteinander, löst den oder die Knoten, am Besten mit Hilfe von außen (Psychologen, Ärzte etc.), es gibt wohl viele Probleme bei Deiner Partnerin, viele in Eurer Beziehung;

Bleib bei Dir, grenz Dich ein Stück weit ab, achte auf Dich und Deine Bedürfnisse (Männerabend und Co.) - nimm`sie ernst, stelle sie ganz vornan!

Lass Dein möglicherweise bestehendes Helfersyndrom weg!
Das ist nicht die Basis Eurer Beziehung!

Wie wäre es mit einer Paartherapie?

Entwickelt Euch beide, am Besten zusammen, bleibt dran, das ist ein langer Weg - aber es wird sich was verändern, langsam, aber sicher!

Über Dein letztes Statement ".......bleibe bis zum Tod" würde ich nochmal nachdenken!


Ich drücke Euch die Daumen.

Thomas​

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 20:40

....das ist natürlich meine Traum Vorstellung weil ich meine Frau so sehr LIEBE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2016 um 21:16
In Antwort auf helmi_12444216

helfen!!Ich habe 90% von unserem Altag übernommen....Das mit dem Zumba will Sie umbedingt machen.Kinder sind Abends fast immer mit mir.Ich lege alle 3 ins Bett.Ich Koche,gehe Einkaufen erledige fast alles.Meine Frau ist jedoch in den letzten 4 Wochen viel selbsbewuster geworden und erledigt vieles selber was mir Mut macht

Ok, verstehe. Von den geschilderten punkten glaube ich jedenfalls eher an eine Überlastung als daran, dass sie psychisch krank ist. Die überlastung kann ja auch selbst verschuldet oder sogar eingebildetsein.  Deswegen ist der gang zum psychologen bestimmt nicht falsch, so kann sie lernen, ihren stress etwas besser in den griff zu bekommen. Viel Glück 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 0:15

Manches was du schreibst, ist vielleicht erklärbar, z.B. was sie nach der Abtreibung sagte und dass sie sich nicht erinnert wäre typisch für bestimmte Medikamente, Schmerz- oder Narkosemittel. Vieles hört sich auch an wie Überforderung. Aber einige Verhaltensweisen sind schon sehr merkwürdig. Psychiater wäre auch mein Rat. Wenn du sie wirklich liebst, dann sag ihr das, das gibt ihr evtl Sicherheit und Motivation.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 5:21
In Antwort auf toffifee111

Manches was du schreibst, ist vielleicht erklärbar, z.B. was sie nach der Abtreibung sagte und dass sie sich nicht erinnert wäre typisch für bestimmte Medikamente, Schmerz- oder Narkosemittel. Vieles hört sich auch an wie Überforderung. Aber einige Verhaltensweisen sind schon sehr merkwürdig. Psychiater wäre auch mein Rat. Wenn du sie wirklich liebst, dann sag ihr das, das gibt ihr evtl Sicherheit und Motivation.

Ich sage Ihr das ich Sie Liebe und das weiss und spürt Sie auch.Womit ich momentan ein Problem habe sind dieses ständigen Gefühls bzw. Verhaltensschwankungen Ihrerseits.
Von totaler vulnerabilität bis hin zu zorn,arroganz und kälte innerhalb von vielleicht wenige Stunden.Z.b.wie gestern.Sie fängt an mich zu triggern ich merke das und gehe lieber eine Runde spazieren.Ich komme zurück und dann Sagt Sie warum ich sauer auf SIe bin (das bin ich nicht,wenn dann traurig wg. der momentanen situation) und dann kommt Sie mir ganz nahe und will das ich Sie ganz feste halte. Ich spürte Ihre vulnerabilität, Die Gefühle in diesem Moment sind dann so war. Sie sagte dann "Dies ist der beste Platz auf der Welt " Sie  meinte wenn ich sie in den arm halte und heulte ein wenig dabei.Wie soll ich das deuten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 6:36
In Antwort auf helmi_12444216

Ich sage Ihr das ich Sie Liebe und das weiss und spürt Sie auch.Womit ich momentan ein Problem habe sind dieses ständigen Gefühls bzw. Verhaltensschwankungen Ihrerseits.
Von totaler vulnerabilität bis hin zu zorn,arroganz und kälte innerhalb von vielleicht wenige Stunden.Z.b.wie gestern.Sie fängt an mich zu triggern ich merke das und gehe lieber eine Runde spazieren.Ich komme zurück und dann Sagt Sie warum ich sauer auf SIe bin (das bin ich nicht,wenn dann traurig wg. der momentanen situation) und dann kommt Sie mir ganz nahe und will das ich Sie ganz feste halte. Ich spürte Ihre vulnerabilität, Die Gefühle in diesem Moment sind dann so war. Sie sagte dann "Dies ist der beste Platz auf der Welt " Sie  meinte wenn ich sie in den arm halte und heulte ein wenig dabei.Wie soll ich das deuten?

noch eine Situation.Ich habe einen Muttermal (nicht so gross) an der Backe.Vom nichts kahm dann der Spruch das der so gross wäre und das ich Ihn doch lieber wegnehmen sollte. Das ganze wäre nicht so schlimm wenn es sich nicht so angefühlt hätte als ob sie mich damit verletzen wollte. Ich meine nach 11 Jahre so ein verhalten. Für mich war das eher so als ob Sie mich verletzen bzw. triggern wollte. ICh reagierte gelassen und meinte nur  " Ich mag meinen Muttermal ,genau so wie alles an mir" ,sie machte jedoch weiter "der wäre so gros usw....aber alles auch mit einem gewissen grinsen,mit einer gewissen gehässigkeit. Genau so wie ich gemerkt habe das es eine Zeit gab wo sie mich z.b. Nackt nicht sehen konnte.Sie gab mir so eher das Gefühl das Sie sich angeäkelt von mir Gefühlt hat.z.b. Wenn ich unter der Dusche stand...Wiederum will Sie nicht das ich sie Nackt sehe ,wenn wir miteinader Schlafen will Sie es meistens Dunkel habe .Ich weiss echt nicht mehr wie und was ich tun kann.Sie geht allerdings heute um 15 Uhr zum Therapeut (eine Frau). Hoffe dieser Therapeut ist ein guter und kann meine Frau verstehen und die problematik rausfinden.Kann ich das Problem sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 7:19

Sie wird nicht zum Psychater gehen.Sie geht zu einem Therapeut.
​Was hat das mit Psychiatrie zu tun.Meine Frau ist ja nicht Geisteskrank

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 11:17

helfen!!! Ich habe alles übernommen...fast den kompletten Haushalt ,U untersuchunge,Elternabende,Einkäufe,Urlaubs orga einfach alles...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 11:37

Sie meint Sie hätte eine Super Kindheit gehabt.
​Aber mir  ist heute aufgefallen das Sie ganz viele Lesbische Bloggs liest....Ist meine Frau vielleicht LEsbisch ?Oh Gott....Vielleicht ist sie mit mir nur zusammen ,als ALIBI? Ist es normal das Frauen Interesse an andere haben.Das würde zumindes erklären warum wir kein Sex hatten. Sie hat mir auch des Öfteren wenn ich nackt war so angeschaut als ob sie angeäkelt war. Oder kann es sein das sie eine zweite perönlichkeit hat die an Frauen interessiert ist.Oh Gott mir wwird gerade so einiges klar glaube ich .Sie hat auf hedenfall bestritten das sie diese Seiten besucht hat. Kann aber nicht sein.Meine Frau ist Schwedin und die Bloggs sind alle auf schwedisch ..oh Gott

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 12:27
In Antwort auf helmi_12444216

Sie meint Sie hätte eine Super Kindheit gehabt.
​Aber mir  ist heute aufgefallen das Sie ganz viele Lesbische Bloggs liest....Ist meine Frau vielleicht LEsbisch ?Oh Gott....Vielleicht ist sie mit mir nur zusammen ,als ALIBI? Ist es normal das Frauen Interesse an andere haben.Das würde zumindes erklären warum wir kein Sex hatten. Sie hat mir auch des Öfteren wenn ich nackt war so angeschaut als ob sie angeäkelt war. Oder kann es sein das sie eine zweite perönlichkeit hat die an Frauen interessiert ist.Oh Gott mir wwird gerade so einiges klar glaube ich .Sie hat auf hedenfall bestritten das sie diese Seiten besucht hat. Kann aber nicht sein.Meine Frau ist Schwedin und die Bloggs sind alle auf schwedisch ..oh Gott

Klar, kann sie lesbisch sein. Weiß von uns niemand. 
Super Kindheit... naja, das was du da aufgezählt hast, klang für mich nicht soooooo super... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 14:36

Hallo, wenn sie den Alltag, also Kinderversorgung und Haushalt gar nicht mehr bewältigt, kann das schon ein Hinweis auf eine psychische Störung sein. Aber wenn sie Gymnastikstunden gibt und eine Ausbildung zusätzlich macht, dann sieht das eher nach Überforderung aus. Schön, wenn sie zu einem Therapeuten geht, denn der kann ihr Verhalten besser beurteilen, ob das noch normal ist. Vielleicht ist sie ja tatsächlich in einem Konflikt und liebt und braucht dich, hat sich aber überraschenderweise in eine Frau verliebt? Können wir hier aus der Ferne nicht so beurteilen. Aber so extreme Launen sind nicht ganz normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 15:02

Gespalten.Mal spüre ich sie ganz nah bei mir,mal ist sie ganz weit entfernt kann mich nicht mal küssen.Ja ,ist des öfteren passiert das sie was im Haushalt vergisst.Wie z.b.die Brille der Kinder,ihr handy etc.Ja, wie so eine Kinderstimme halt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 16:16

Lieber Stova,

ich hab deinen Eingangstext mehrmals gründlich gelesen - ich weiß, ich kann keine Ferndiagnose stellen und lehne mich wahrscheinlich stark aus dem Fenster - aber für mich ergeben deine Erzählungen ein Bild einer überforderten Frau, die an allen Fronten kämpft und sich kaum unterstützt fühlt. 
Vielleicht führst du dir vor Augen, dass sie nicht nur Mutter und Hausfrau ist - sondern eben auch Arbeitnehmerin, Freundin, Tochter, Zumbalehrerin etc Und all diese Rollen wollen ausgefühlt werden. Viele Frauen neigen dazu einen gewissen Perfektionismus zu verfolgen, um all diese Rolle so gut wie möglich auszufüllen. Natürlich geht das nicht, aber es wird eben versucht. Und dann fallen gewisse Dinge hinten über, so dass du den Eindruck bekommst, sie würde ihre Mutterrolle nicht 100%ig ausfüllen. 

Viele Punkte, die auf dich *psychisch krank* wirken, empfinde ich als Frau sehr nachvollziehbar. Natürlich wird man launisch und mauert (auch gegen den Partner), wenn man ständig in einer Welt kämpft, in der man sich behaupten muss. Viele Männer kennen diesen inneren Druck nicht - Frauen neigen einfach sehr viel mehr dazu sich Gedanken und Sorgen zu machen, und sich eben selbst unter einen höheren Erfolgsdruck zu stellen, dem sie selbst kaum gerecht werden. 
Ein Beispiel wäre der Vorsatz: "Ich muss dringend abnehmen, ich WILL abnehmen." und dann letztendlich doch mehrmals am Tag zu *versagen* indem man Süßigkeiten isst. 
Das ist kein Symptom einer psychischen Erkrankung - vielen, vielen Frauen geht es jeden Tag so. 

Genau so das fragwürdige Verhalten, dass sie direkt nach der Abtreibung gezeigt hat - das war ein ganz normaler Verdrängungsmechanismus. Für viele Frauen ist eine Abtreibung und die damit verbundenen Schuldgefühle und Gedanke vergleichbar mit einem Trauma. Was tut die Psyche, wenn eine Situation so schlimm ist, dass sie damit nicht klar kommt? Sie verdrängt um weiter machen zu können. Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Frau sich nicht die Zeit genommen hat um zu trauern, die nötig gewesen wäre nach so einem Ereignis. Immerhin hat sie extrem viele Verpflichtungen.
Ich frage mich wie du dich in der Situation verhalten, bzw. gekümmert hast. Ich hoffe, du standest nicht nur fragend in der Gegend und hast dich gewundert. 

Ich denke, eine Paartherapie würde euch gut gehen. Deine Frau wirkt zwar nicht psychisch krank, aber sie ist kompliziert (wie die meisten Frauen). Und gerade wenn sie nicht mit dir ehrlich kommunziert, sondern mauert, hast du als *Normal-Mann* wenig Chance zwischen den Zeilen zu lesen, wo das eigentliche Problem begraben liegt, bzw. wie du sie unterstützen kannst.
Im Haushalt helfen ist nicht die ultimative Lösung ihr den Rücken zu stärken.
Ich selbst bin auch eine *komplizierte* Frau mit vielen Ängsten und Sorgen und einem Hang zum Perfektionismus. Ich hab für mich herausgefunden, dass ich einen Mann brauche, der mir absolute Sicherheit vermittelt. Ein Mann, der ohne zu zögern einen Flächenbrand löschen kann, der sich sofort um ALLES kümmern und regeln würde, wenn ich mal wirklich unter meinem Perfektionismus zusammen brechen sollte. Starke Schultern, die im Ernstfall die gemeinsame Verantwortung alleine tragen können. 
Seitdem ich mit so einem Mann zusammen bin, bin ich generell sehr viel ruhiger, ausgeglichener, umgänglicher und habe generell sehr viel weniger Ängste. Ich setze mich kaum noch unter Druck, weil ich die Gewissheit habe, WENN ich falle, hilft mein Partner mir selbstverständlich wieder auf die Beine, in jeder Hinsicht und ohne Wenn und Aber.

Du solltest versuchen dein eigenes Verhalten zu reflektieren. Es ist leider überhaupt nicht förderlich, wenn ein Partner die *Unzulänglichkeiten* sammelt und aufzählt. Eine Vollzeit-Ausbildung zu machen während man Mutter von 3 Kindern ist, ist kein Symptom einer psychischen Erkrankung, sondern äußerst respektabel. Auf solche Dinge solltest du stolz sein anstatt sie negativ zu besetzen. 

Anderes Beispiel deines Verhaltens: Deine Vermutung, sie sei psychisch krank, die du bei ihr und ihrer Mutter geäußert hast - das ist keine Unterstützung, sondern ein deutlicher Grund mehr zu mauern gegen den eigenen Mann. Du meinst es sicherlich nicht böse - du meintest sicherlich: "Ich sehe, dass was nicht stimmt und würde gerne wissen was, um zu helfen." - Bei ihr wird aber angekommen sein: "Mit DIR stimmt was nicht. Mit allen anderen Menschen, inklusive mir selbst ist alles okay. Also krieg das gefälligst in den Griff."
Häufig liegt es wirklich nur daran, dass Aussagen und Verhaltensmuster falsch gedeudet werden, weil die allermeisten Menschen (gerade Frauen) nicht explizit aussprechen können was ihnen fehlt und sie brauchen. 
Ich denke ein Paartherapeut wäre die richtige Adresse um das Ganze aufzudröseln.

Liebe Grüße,

Moni


 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 16:35

Hallo .Unterstützen??Wo denn noch ...Ich habe doch alles übernommen komplett!!!Soll ich mein komplettes Leben stürzen und noch mehr unterstützen?Es ist ja nicht so das Sie die Ausbildung,das Zumba etc machen muss.Sie will das aber und brigt uns mit den  Kindern teilweise ins staucheln.Was ist mit mir?ICh habe doch auch Gefühle....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 16:36

und wie STOLZ ich auf meiner Frau bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 17:23

Wie schon gesagt: Der Besuch bei einem Paartherapeut wäre ein Schritt in eine bessere Richtung ... dort lernst nicht nur du sie besser zu verstehen, sondern auch sie dich. 
Zu einer Beziehung gehören ja immer zwei Menschen, die gegenseitig achtsam miteinander umgehen und Kompromisse schließen. Im Moment mauert ihr ja beide auf eure eigene Art - sie ignoriert dich und zeigt kein Verständnis - du nennst die ganze Situation psychisch krank und zeigst damit auch kein Einfühlungsvermögen.
Da sind scheinbar sehr viele Dinge, die zwischen euch stehen und gegenseitig auf taube Ohren stossen. Ein außenstehender professioneller Mensch könnte euch den Weg aus dem Kreisel zeigen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2016 um 6:34

Meine Frau hatte gestern einen Termin beim Therapeuten.Sie war irgendwie fast wie in Trance ganz komisch,Blass ihre Lippen waren ganz trocken.
Ich fragte Sie nicht direkt aber dann nach einer weile schon .Sie meinte es wäre alles ok ,das Problem würde an mir liegen hätte der Therapeut gesagt.Kann es wirklich sein das der Fokus in
diesem Termin bei mir lag?Der Therapeut meinte die Verhaltensweisen die ich oben beschreine wären normal?Was mir Angst macht ist diese Persönlichkeit die Sie momentan in sich hat.Kaum zu erklären.Ist nicht die Frau die ich kenne.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2016 um 6:41

Ich habe daraufhin gestern Abend Ihre Mutter kontaktiert weil ich mir Gedanken mache und das Gefühl hatte jemand muss Sie beruigen.Was Sie wärend dem Gespräch gemacht hat war unvollstelbar.Sie hat mich samt Kind im Arm attackier wie eine Verrückte.Fast schon Manisch.
Sie wollte umbedingt das Handy von mir haben.Dadurch hat sie mich an beiden Armen blutig gekratzt.Was kann denn sein das wenn es um Ihre eigene Mutter geht ?!Was triggert Sie denn so sehr ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2016 um 7:54
In Antwort auf helmi_12444216

Ich habe daraufhin gestern Abend Ihre Mutter kontaktiert weil ich mir Gedanken mache und das Gefühl hatte jemand muss Sie beruigen.Was Sie wärend dem Gespräch gemacht hat war unvollstelbar.Sie hat mich samt Kind im Arm attackier wie eine Verrückte.Fast schon Manisch.
Sie wollte umbedingt das Handy von mir haben.Dadurch hat sie mich an beiden Armen blutig gekratzt.Was kann denn sein das wenn es um Ihre eigene Mutter geht ?!Was triggert Sie denn so sehr ?

Ich würde vielleicht erst mal ihre Mutter da raus halten. Würde mich an ihrer Stelle verraten fühlen, wenn mein Partner mit meiner Familie über meinen psychischen Zustand spricht. Ich denke, die Situation würde ein bisschen entschärft, würdest du dir eine andere Gesprächspartnerin suchen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2016 um 7:58
In Antwort auf schilli12

Ich würde vielleicht erst mal ihre Mutter da raus halten. Würde mich an ihrer Stelle verraten fühlen, wenn mein Partner mit meiner Familie über meinen psychischen Zustand spricht. Ich denke, die Situation würde ein bisschen entschärft, würdest du dir eine andere Gesprächspartnerin suchen. 

*vermeintlichen psychischen Zustand... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2016 um 9:06
In Antwort auf helmi_12444216

Meine Frau hatte gestern einen Termin beim Therapeuten.Sie war irgendwie fast wie in Trance ganz komisch,Blass ihre Lippen waren ganz trocken.
Ich fragte Sie nicht direkt aber dann nach einer weile schon .Sie meinte es wäre alles ok ,das Problem würde an mir liegen hätte der Therapeut gesagt.Kann es wirklich sein das der Fokus in
diesem Termin bei mir lag?Der Therapeut meinte die Verhaltensweisen die ich oben beschreine wären normal?Was mir Angst macht ist diese Persönlichkeit die Sie momentan in sich hat.Kaum zu erklären.Ist nicht die Frau die ich kenne.....

Naja, du weißt ja nicht, was sie erzählt hat. Vielleicht sieht sie dich als Problem und hat es aus ihrer Sicht so beschrieben, wie sie es nunmal sieht.
Warte erstmal ab. Wenn sie weitere Termine dort hat, dann kann ihr das vielleicht helfen. Und vielleicht besteht ja mal die Möglichkeit, dass ihr ein Paargespräch dort habt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Sexuelle Unlust, Hemmungen.... was soll ich tun??
Von: seegeeb3
neu
|
19. November 2016 um 23:31
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper