Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist meine Eifersucht berechtigt?

Ist meine Eifersucht berechtigt?

29. Mai um 0:10 Letzte Antwort: 30. Mai um 12:34

Hallo 
zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich grundsätzlich in einer sehr glücklichen Beziehung bin. Mein Freund und ich sind jetzt schon seit knapp 1 1/2 Jahren zusammen, in der Zeit war ich schon im Ausland und auch die Zeit in der er in einer anderen Stadt studiert bekommen wir super hin. Nun aber zum "Problem"

Ich behaupte, in meinem ganzen Freundeskreis, würde jeder, mich und meinen Freund als das wohl entspannteste Paar bezeichnen. Von Anfang an, haben wir uns jeglichen Freiraum gelassen, das heißt weibliche oder männliche Freunde sind kein Problem. Meine Eifersucht ist auch noch nicht von Anfang an da, sondern hat sich erst entwickelt. Zunächst mal, mein Freund lebt unter der Woche in einer anderen Stadt beim studieren. Das letzte Jahr hatte er mehr oder weniger ( komplizierte Geschichte) eigentlich nur eine Mitbewohnerin. Es war nie ein Geheimnis, dass die beiden ihre Abende meistens zusammen verbrachten/ verbringen (oft dann bei ihm im Bett "chillend", da sein Zimmer eher als Wohnzimmer dient) für mich war das noch nie ein großes Problem, auch wenn ich sagen muss, dass es natürlich ein schöneren Gedanken gibt, als dass, der Freund gerade mit einer anderen im Bett liegt wenn man selbst gerade allein im Bett liegt.

soweit so gut... die Mitbewohnerin ist nicht das worauf ich heute hinaus will, wobei ich auch gern eure Meinungen dazu hören würde 

Meine Freunde und ich sind alle sehr gern feiern bzw. trinken gerne zusammen das ein oder andere Gläschen Nun kommt es dann oft dazu, dass mein Freund sehr viel Körperkontakt zu anderen Menschen sucht. Ich muss sagen, er ist von Natur aus eher ein Mensch der diese Nähe braucht. Jedoch ist bei mir irgendwann ein Punkt erreicht, an dem mir solch ein Körperkontakt zu viel wird, Ich spreche da von zb: Händchen halten, sich anfassen, auf den Schoß sitzen, Gesichter sehr nah aneinander und leider können auch manche Freundinnen von sich behaupten, dass sie meinen Freund schon auf den Mund geküsst haben.

Doch gerade weil er von Natur aus schon so ist hab ich manchmal das Gefühl, dass sowas dann akzeptiert werden muss. Ich hab auch viele Freundinnen mit einem festen Freund, für den es kein Problem ist,wenn die beiden sich so benehmen, nur ist der Unterschied, dass es für den Freund meiner Freundin dann ein Junge ist, der einfach so tickt, aber bei mir kommt das leider bei fast jeder Freundin vor.
 Versteht ihr was ich meine? 

Mein Freund sagt mir fast täglich wie sehr er mich liebt und wie sehr er es schätzt, dass ich so entspannt bin, auch deswegen hab ich vielleicht "Angst" ihm diese Illusion zu nehmen und ihm zu sagen, dass diese Nähe zu meinen Freundinnen mich doch stört.

ich hoffe ich konnte euch die Situation einigermaßen genau beschreiben und ihr versteht dass ich wirklich kein eifersuchtiger Mensch bin. Nur bin ich mir sehr sicher dass in 90% der Beziehungen soetwas nicht gern gesehen ist. In den letzten Wochen tut dieser Gedanke mir immer mehr weh und ich hab vor mit ihm darüber zu reden, nur würde ich zunächst einmal gern ein paar Meinungen hören die auch komplett unparteiisch sind. 


vielen dank 
 

Mehr lesen

29. Mai um 0:32

Ich bin, was Eifersucht anlangt, ein Bauchmensch. Ich kann weibliche Freunde, auch Exfreundinnen, akzeptieren und kann manchmal sehr naiv sein und vertraue zum Teil auch in Situationen, die für viele wohl verdächtig wären, beispielsweise wenn der Freund bis in die frühen Morgenstunden bei der Ex war. Aber ich kann auch sehr eifersüchtig sein. Ich könnte nicht genau benennen, was und wer meine Eifersucht schürt. Ich war auch einmal mit jemandem liiert, der in seiner Freizeit Trainer einer Damenmannschaft war, mit seinen Mädels auch regelmäßig feierte, Zeit verbrachte und einmal im Jahr in Urlaub fuhr. Obwohl einige von diesen lesbisch waren und obwohl ich nicht dachte, dass von einer konkret Gefahr ausgeht, war mir das zu viel Kontakt und Interaktion, zu unruhig. Ich bin eher introvertiert, hab gern meine Ruhe und es gern privat. Ich treffe meine eigenen Freunde nicht so oft und nicht so spontan. Ich war gar nicht eifersüchtig, aber mich hat es aus Prinzip gestört und es war ein bisschen ungewohnt, dass gleich so viele Frauen um meinen Partner herumschwirrten. Ein bisschen eifersüchtig war ich wohl auf die lesbische beste Freundin, ebenso Mitglied der Damenmannschaft, die jederzeit hereinschneien durfte und der nicht einmal am Tag der Beerdigung meiner Großmutter aufgrund von Problemen bei der Arbeit das Gastrecht verweigert wurde, obwohl ich gemeint hatte, dass ich an diesem Tag niemanden um mich haben möchte. All diese Dinge führten mit einigen anderen Faktoren zur Trennung. Das Problem war aber auch, dass ich mit meinem damaligen Freund über all das nicht sprechen konnte, ohne dass dieser auf stur schaltete. So verhärteten sich zunehmend die Fronten. Später meldete er sich wieder bei mir, aber ich wollte dann keinen Kontakt mehr. Vielleicht ist für dich Verwertbares dabei. Was ich meine: Es variiert je nach Individuum, was einen warum stört. Da muss man in sich hineinhorchen.  

1 LikesGefällt mir
29. Mai um 5:00

Liebe TE,

zum sehr komplexen Thema Eifersucht möchte ich mich absichtlich von einer anderen Seite nähern.

Man könnte ja in der Aussprache sagen, daß man erstens es als sehr unangenehm empfindet, durch seine Aktionen Eifersucht zu entwickeln. Ich war kein eifersüchtiger Mensch, ich will nicht dazu gebracht werden.

Zweitens sind seine Aktionen sicher harmlos angelegt, aber da er jetzt das Erstens gehört habe, wäre eine Fortsetzung der Aktionen rücksichtslos dir gegenüber und auch etwas respektlos gegenüber deinen Gefühlen. 

Drittens bekommt er die wunderbare Chance, dir heldenhaft seine Liebe/Zuneigung/suchdirwasaus durch entsprechende  Unterlassung zu beweisen. Es kostet ihn ja nichts, denn das Schoßsitzen, Schmusen, auf den Mund küssen etc. ist doch nichts, wovon er sich etwas mehr erwartet.

Oder doch?!


Ein sehr nachdenklicher
Pi

Gefällt mir
30. Mai um 12:34

Bitte löschen!

Gefällt mir