Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist mein Mann schwul?

Ist mein Mann schwul?

4. März 2003 um 18:35

Meine Freundinnen und ich hatten für Altweiber verabredet uns als Männer zu verkleiden. Von einem Freund habe ich einen alten schwarzen Anzug bekommen, mir ein weißes Hemd gekauft und die alte schwarze Krawatte von meinem Vater umgebunden. Um ein bischen Pepp in die ganze sache zu bekommen, zog ich unter dem Anzug noch ein paar rote Strapßse an. So sind wir dann losgezogen.
Die Männer, die wir so im Laufe des Tages kennenlernten, fanden nach allem Anschein unser Outfit toll. Diesen Eindruck hatte ich auch, als abends unsere Männer zu uns stießen. Da mein Mann mich morgens noch nicht so gesehen hatte, war er von dem Outfit total begeistert.
Als wir spät in der Nacht nach Hause kamen, wurde es noch so richtig intim. Auch als mein Mann mich bat da Hemd und die Krawatte beim Sex anzulassen habe ich mir noch keine weiteren Gedanken gemacht.
Am Samstag hatten wir dann mit den anderen verabredet zur Disco zu fahren, natürlich kostümiert. Eigendlich wolle ich als Raubkatze gehen, doch mein Mann hat mich so lange bekniet, bis ich das von Altweiber wieder anzog. Er hat mir sogar noch eins seiner guten weißen Hemden gegben, weil das vom Donnerstag schon in der Wäsche war. Ach dabei habe ich mir noch nichts gedacht.
Schon in der Disco war mein Mann so erregt, dass ich bei jeder Berührung beim tanzen sien errigertes Glied spürte. Das fand ich sogar noch richtig toll, da unser alltägliches Sexualleben mehr oder minder dahindümpelt. Zu Hause war es dann genauso wie am Donnerstag. Mir war es erlich gesagt unangenehm das Hemd und die Krawatte beim Sex anzuhalten, da alles so sehr nach Rauch roch. Da er mich aber so lieb verwöhnte habe ich ihm diesen Gefallen getan.
Als wir nun Sonntags morgens beim Frühstück saßen und er mich fragte, ob ich ach heute mich wieder als Mann verkleiden würde, kam es mir langsam komisch bevor. Nachdem ich ihm ganz klar zu verstehen gab, dass ich hierzu keine Lust habe gab er Ruhe.
Da wir beim umzug nasss geworden sind und auch noch etwas müde vom vorherigen Abend waren, sind wir abends zu Hause geblieben. Wieder frrug mich mein Mann ob ich nicht Lust hätte eines seiner Hemden mit Krawatte anzuziehen. Ich habe wohl etwas verdutzt geschaut. Daraufhin sagte er noch, dass er im Gegenzug auch Strapse anzihen würde. Da ich das Bild einmal sehen wollte, habe ich das Spiel mitgemacht. Wir hatten eine tolle Nacht und er hat sogar beim Sex die Strapse angelassen (ehrlich gesagt hat es mich sogar etwas angetörnt) und ich Hemd und Krawatte.
Da wir am Donnersatag mit allen zum Rosenmontagszug nach Köln fuhren hatten wir verabredet das Outfit vom Donnertag wieder anzuziehen, was meinem Mann anscheinend sehr recht war. Was ich aber nicht wußte, er zug sich klamheimlich unter seinem Kostüm meine schwarzen Strapse an. Das habe ich erst im Köln gemerkt. Da ich ihn nicht vor unseren Freunden blosstellen wollte habe ich mir nichts anmerken lassen. Ich glaube die ansderen haben es gar nicht gemerkt.
Als ich ihn später darauf ansprach, sagte er mir er würde total auf Strapse und Krawatten abfahren. Am leibsten hätte er, wenn ich öfters so etwas anziehen würde, schließlich seien Frauen mit Krawatten modern.
Ist mein Mann noch normal oder hat er einen schwulen Einschlag?

Mehr lesen

4. März 2003 um 19:09

Den Eindruck habe ich nicht,
Fasching -helau.......andere Stimmung, (kids kommen dann im November zur Welt )Alkohol...u. w i e d e r Pep in eurem Sexleben.

So wie Du das erzählst, hat er die Abwechslung mit Dir sehr genossen u. ausgelebt, ist doch schön.

Sonst hätte er sich vielleicht was anderes gesucht, auch ohne Fasching, um einfach mal seine Phantasien ausleben zu können.

Beobachte mal die Zeit nach Fasching, mach Dich aber nicht verrückt. Sollte er etwas anders gepolt sein u. Deine Vermutungen Fakt werden -schlimmstenfalls, ist lang nach Aschermittwoch immer noch Zeit für Gespräche oder/und Therapie,
wenn er das will u. für nötig erachten sollte (Sexualtherapeut,erfahrener Psychologe)

Das würde ich nicht überbewerten, in Köln schon mal gar nicht.

Meine Heimat ist eher beinahe Richtung Bodensee.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2003 um 19:16

Nein, auf gar keinen Fall,hallo Temp,
nur die werte- und normengeprägte Gesellschaft in Deutschland, viele tun sich da schwer, und können das nicht akzeptieren.

Das ist auch nicht leicht, wenn man damit direkt konfrontiert wird,denke ich

LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2003 um 19:22

???
Hallo Maguste,

zunächst einmal: Auch schwul ist normal!

Und was auch immer Deinen Mann dabei angemacht hat - Dich im Anzug oder ihn selbst in Strapsen - beides ist ok. Und Du hast es doch offensichtlich auch genossen, oder?

Frage ihn doch einfach bei Gelegenheit noch einmal, was er daran so toll fand. Aber vielleicht etwas weniger abfällig, wie Du es hier tust.

Acy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2003 um 20:25

Nein das würde ich nicht sagen
Als er dich in dem Kostüm sah ,fand er dich erotisch.Vielleicht hast du dadurch eine versteckte Sehnsucht geweckt.Genisse doch diese kleine Aufregeung das bringt doch wieder Pep ins Liebesleben.Ich kann mir nicht vorstellen das er deshalb schwul sein soll nur weil es ihm gefällt dich in Hemd und Krawatte zu lieben.
LG Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2003 um 22:17

Sie würde am liebsten auf einen Kongress fahren,
um ihn wiederzusehen.........

Sie kann einfach nicht vergessen,dass es keinen "richtigen Abschied" gab u. sie diesen Mann sicher nie bekommen wird.
Weil der so ein feiges Weichei ist, der lieber sein Leben ruiniert, als auf seine 3 Mercedes verzichtet (Kinder haben er und seine Alte nicht)

Die Scheidung wurde ja zurückgezogen, die Frau drohte mit Offenlegung des Abrechnungsbetruges, den sie inszeniert hat( sie rechnet die Praxis ab,Du erinnnerst Dich evtl.)

Mit tut sie leid, inzwischen haben wir uns angefreundet.
Hoffen tu ich für sie, dass sie bald einen einfühlsamen Mann findet, den sie verdient. Sie ist eine liebe, hat nur einen kl.Tick (sammelt etwas skuril)

soviel dazu....


Mein "Stammbuchhändler" in einer renommierte alten Uni-Buchh.ist auch schwul, sehr lieb, sehr charmant. Dein PS stimmt völlig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2003 um 18:38

Wenn Du nicht willst,
schick ihn mir vorbei. Ich bin eine leidenschaftliche Krawattenträgerin. Seine Vorliebe für Strapse find ich ganz toll. Habe meinem Freud auch schon mal welche angezogen, doch er fand es nicht prockelnd. So muss ich halt drauf verzichten. Außerdem sind wir nicht alle ein bischen homo?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2005 um 14:32

Denk er ist kein schwul
hallo,ich mag auc so gerne hemden an frauen bei sex,und natürlch dazu eine krawatte,ich denke das du muss so weiter mitmcahen mit dein freund..viele liebe grüsse von fein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2011 um 10:11

Schorni!
du gönnst dem armen Mann auch nicht das kleinste bissken. Crossdresser sind doch auch Menschen, nöch? Und die meisten Strapse und Kravatten sind nach 8 Jahren durchaus noch brauchbar. Ich hab z.B. jede Menge Kravatten im Schrank, die schon über 20 Jahre alt sind

Ansonsten: schönen Sonntag zu wünschen,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen