Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist mein Mann Bi/Homosexuell?

Ist mein Mann Bi/Homosexuell?

17. Dezember 2018 um 16:08

Liebe Gemeinde,

hier kommt ein langes und kompliziertes Thema auf euch zu!
Zum Anfang:
Ich habe über Instagram meinen „neuen“ Freund kennengelernt. Ich kannte ihn vom Sehen.
Es war total schön, weil er sich extrem bemüht hat. Wir waren die erste Zeit sehr glücklich, ich war aber manchmal misstrauisch weil er vor mir zwei Beziehungen hatte und in der ersten betrogen wurde und diese dann auch zurückbetrogen hat. Laut ihm war sie aber die erste und das war ein prägendes Erlebnis in der Beziehung. Danach hat er fast zeitgleich eine neue kennengelernt mit der er dann zusammenkam und die er nicht betrogen hat. Diese hat dann Schluss gemacht nach ca 2 Jahren weil Sie ihn nicht mehr liebte. Kurz danach hätte er eine 1 1/2 jährige Affäre mit einem Mädchen dass er nicht geliebt hat aber hin und wieder gevögelt hat obwohl er wusste dass sie ihn liebte (ziemliches arschlochverhalten) dann hat er das im Mai beendet und im Juli haben wir uns kennengelernt und er hat mir mit allem versucht zu beweisen dass er der richtige ist. Ich durfte sogar in sein Handy gucken und er hat mir seine tiefsten Geheimnisse erzählt und wirkte auf mich etwas geschädigt von der Vergangenheit . Er ist jetzt 23 Jahre alt. Eines Tages habe ich entschieden wirklich ins Handy zu gucken weil ihm ein Mädchen von einer Party schrieb. Es war nichts wildes, aber Nummern wurden ausgetauscht als er besoffen war. Das hab ich mit ihm zusammen gesehen. Danach habe ich einmal geschnüffelt um zu sehen was er seinem
Kumpel mit dem er da war schreibt und bemerkt, dass er gar kein Interesse hat und keine Ahnung warum er sowas unnötiges macht und alles war gut. Dann sah ich in die archivierten Chats und fand einen alten, eher unterdurchschnittlich aussehenden Mann in den Kontakten, dem er schrieb, er solle die Videos löschen von bestimmten Plattformen.. es ging um Schwulenvideos. Auf denen die Beiden zu sehen waren(bzw. Hätte er Angst, dass es ein Video von ihm war, man kann nichts eindeutiges erkennen). Es waren verschiedene Seiten die er aufgeführt hat. Daraufhin meinte der ältere Mann dass er nichts hochgeladen hat und da nix ist. Der letzte Satz von dem Mann war „vielleicht sieht man sich irgendwann mal wieder“. Mein Freund hat nicht geantwortet. So, hat sich herausgestellt, dass er zu der Zeit für Geld mit diesem Mann schlief. Über ein Jahr ca und 5,6 mal dabei war. Er hat seine erste Freundin quasi mit ihm betrogen. Zu der Zeit hatte sein Vater einen Schlaganfall und sein Leben geriet aus den Rudern, Abitur durchgefallen, angefangen mit Drogen und rauchen. Hat aber später die Kurve gekriegt und mit allem aufgehört und einen guten Job. Diese Phase ist ca 4 Jahre her. Ich habe alle wichtigen Sachen geklärt und mit ihm geredet. Er hat mir alles, auch unangenehme Sachen erzählt. Er schwört aber, er sei hetero und er war vorher und danach ganz normal wie jeder Mann täglich auf Sex aus und ist sehr schnell geil auf mich und kommt auch schnell. Das sexleben läuft normal, eher sogar viel als wenig würde ich behaupten. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass man mit einem Menschen schlafen kann, wenn man absolut nicht auf Männer steht. Seine Argumentation war das Geld und die Tatsache, dass wenig Frauen für sex bezahlen, da es eher andersrum ist. Er hat mir sogar die Seite gezeigt, mir angeboten diesen Menschen zu fragen und alles mögliche. Er hat es nicht versteckt und ist sehr sehr reif damit umgegangen. Aber er möchte auch nach 2,3 Wochen Diskussion endlich wissen, ob ich das akzeptieren kann oder nicht. Ich habe mich für das akzeptieren entschieden, da ich der Meinung bin, dass er bei Interesse doch jemanden gewählt hätte, der in seinem Alter ist oder auch nur ein wenig attraktiv (klar, es liegt im Auge des Betrachters, aber mein Freund ist wirklich eine Augenweide und breit und männlich). Andererseits habe ich Angst, dass es doch auf das schwulsein zurückzuführen ist. Achja, auf die Frage warum er schwulenpornos guckt, ist die Antwort gewesen, dass er Angst hatte dass sowas gefilmt worden ist und überall geguckt hat. Da es unterschiedliche Seiten waren, klang das für mich plausibel, aber vielleicht ist es auch naiv. Die Beziehung läuft super und wir lieben uns sehr, es ist nur die Vergangenheit die das Ganze für mich momentan sehr schwer macht. Gibt es einen Weg mit Sicherheit herausfinden zu können oder zu sagen, ob jemand schwul ist oder nicht? Was meint ihr? Ich wäre sehr froh über euren Rat, denn der ist objektiv. Drei Leute wissen es und zwei davon meinten er sei hetero angesichts der Tatsachen und die andere Person meinte er könnte Bi sein. Danke 😊

Mehr lesen

17. Dezember 2018 um 21:15

Als ich das gelesen habe musst ich sofort an Gay for Pay denken, hat rein gar nichts mit Homosexualität zu tun.

1 LikesGefällt mir

18. Dezember 2018 um 16:17

Ich Danke für eure Antworten! Es war mir nur so wichtig, weil er der letzte sein soll. Es ist ja auch an und für sich nichts verwerfliches, wenn es nun wirklich dieser Grund ist. Ich hatte nur Angst, dass er eventuell nicht ehrlich ist was seine sexualität angeht und das wäre in einer Beziehung einfach nicht fair. 

Gefällt mir

18. Dezember 2018 um 19:41
In Antwort auf simone.95

Liebe Gemeinde,

hier kommt ein langes und kompliziertes Thema auf euch zu!
Zum Anfang:
Ich habe über Instagram meinen „neuen“ Freund kennengelernt. Ich kannte ihn vom Sehen.
Es war total schön, weil er sich extrem bemüht hat. Wir waren die erste Zeit sehr glücklich, ich war aber manchmal misstrauisch weil er vor mir zwei Beziehungen hatte und in der ersten betrogen wurde und diese dann auch zurückbetrogen hat. Laut ihm war sie aber die erste und das war ein prägendes Erlebnis in der Beziehung. Danach hat er fast zeitgleich eine neue kennengelernt mit der er dann zusammenkam und die er nicht betrogen hat. Diese hat dann Schluss gemacht nach ca 2 Jahren weil Sie ihn nicht mehr liebte. Kurz danach hätte er eine 1 1/2 jährige Affäre mit einem Mädchen dass er nicht geliebt hat aber hin und wieder gevögelt hat obwohl er wusste dass sie ihn liebte (ziemliches arschlochverhalten) dann hat er das im Mai beendet und im Juli haben wir uns kennengelernt  und er hat mir mit allem versucht zu beweisen dass er der richtige ist. Ich durfte sogar in sein Handy gucken und er hat mir seine tiefsten Geheimnisse erzählt und wirkte auf mich etwas geschädigt von der Vergangenheit . Er ist jetzt 23 Jahre alt. Eines Tages habe ich entschieden wirklich ins Handy zu gucken weil ihm ein Mädchen von einer Party schrieb. Es war nichts wildes, aber Nummern wurden ausgetauscht als er besoffen war. Das hab ich mit ihm zusammen gesehen. Danach habe ich einmal geschnüffelt um zu sehen was er seinem
Kumpel mit dem er da war schreibt und bemerkt, dass er gar kein Interesse hat und keine Ahnung warum er sowas unnötiges macht und alles war gut. Dann sah ich in die archivierten Chats und fand einen alten, eher unterdurchschnittlich aussehenden Mann in den Kontakten, dem er schrieb, er solle die Videos löschen von bestimmten Plattformen.. es ging um Schwulenvideos. Auf denen die Beiden zu sehen waren(bzw. Hätte er Angst, dass es ein Video von ihm war, man kann nichts eindeutiges erkennen). Es waren verschiedene Seiten die er aufgeführt hat. Daraufhin meinte der ältere Mann dass er nichts hochgeladen hat und da nix ist. Der letzte Satz von dem Mann war „vielleicht sieht man sich irgendwann mal wieder“. Mein Freund hat nicht geantwortet. So, hat sich herausgestellt, dass er zu der Zeit für Geld mit diesem Mann schlief. Über ein Jahr ca und 5,6 mal dabei war. Er hat seine erste Freundin quasi mit ihm betrogen. Zu der Zeit hatte sein Vater einen Schlaganfall und sein Leben geriet aus den Rudern, Abitur durchgefallen, angefangen mit Drogen und rauchen. Hat aber später die Kurve gekriegt und mit allem aufgehört und einen guten Job. Diese Phase ist ca 4 Jahre her. Ich habe alle wichtigen Sachen geklärt und mit ihm geredet. Er hat mir alles, auch unangenehme Sachen erzählt. Er schwört aber, er sei hetero und er war vorher und danach ganz normal wie jeder Mann täglich auf Sex aus und ist sehr schnell geil auf mich und kommt auch schnell. Das sexleben läuft normal, eher sogar viel als wenig würde ich behaupten. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass man mit einem Menschen schlafen kann, wenn man absolut nicht auf Männer steht. Seine Argumentation war das Geld und die Tatsache, dass wenig Frauen für sex bezahlen, da es eher andersrum ist. Er hat mir sogar die Seite gezeigt, mir angeboten diesen Menschen zu fragen und alles mögliche. Er hat es nicht versteckt und ist sehr sehr reif damit umgegangen. Aber er möchte auch nach 2,3 Wochen Diskussion endlich wissen, ob ich das akzeptieren kann oder nicht.  Ich habe mich für das akzeptieren entschieden, da ich der Meinung bin, dass er bei Interesse doch jemanden gewählt hätte, der in seinem Alter ist oder auch nur ein wenig attraktiv (klar, es liegt im Auge des Betrachters, aber mein Freund ist wirklich eine Augenweide und breit und männlich). Andererseits habe ich Angst, dass es doch auf das schwulsein zurückzuführen ist. Achja, auf die Frage warum er schwulenpornos guckt, ist die Antwort gewesen, dass er Angst hatte dass sowas gefilmt worden ist und überall geguckt hat. Da es unterschiedliche Seiten waren, klang das für mich plausibel, aber vielleicht ist es auch naiv. Die Beziehung läuft super und wir lieben uns sehr, es ist nur die Vergangenheit die das Ganze für mich momentan sehr schwer macht. Gibt es einen Weg mit Sicherheit herausfinden zu können oder zu sagen, ob jemand schwul ist oder nicht? Was meint ihr? Ich wäre sehr froh über euren Rat, denn der ist objektiv. Drei Leute wissen es und zwei davon meinten er sei hetero angesichts der Tatsachen und die andere Person meinte er könnte Bi sein. Danke 😊

ja und wenn er bi ist? Was soll das ändern?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Will sie noch, dass ich kämpfe?
Von: ochoa
neu
18. Dezember 2018 um 10:36
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen