Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist mein Freund zu geizig?

Ist mein Freund zu geizig?

19. August 2009 um 20:41

Wir sind seit über 3 Jahren ein paar und gibt sich trotzdem keine Mühe. Vor kurzem hatte ich Geburtstag und hat schon vorher angedeutet das er mir eine Kette von Swarovski schenken will. Naja als es endlich so weit war, hatte er kein Geschenk und meinte er hat nicht gewusst was er mir kaufen sollte. Ich war natürlich sehr entäuscht, weil er sich nicht einmal die Mühe gemacht hat, meinen Geburtstag schön zu gestalten.

Er verdient weit aus mehr als ich (bin Azubi) im 1. Lehrjahr und hat noch einiges auf der Seite. Wir wohnen zusammen, er zahlt die Miete (nur 300) und Handy + Internet und gibt ein bisschen Geld fürs Essen aus. Ich zahl teilweise die Stromrechnung, Essen, Hygieneartikel und hab noch einige Zusatzausgaben. Im Moment bin ich immer im Minus und weis nicht mehr wie ich da raus kommen soll. Ich denk sogar darüber nach, noch einen Nebenjob anzunehmen obwohl ich zusätzlich zu meiner Ausbildung noch das Abitur nachmache.

Natürlich haben wir auch über die Zukunft geredet.

Mehr lesen

19. August 2009 um 20:45

Fortsetzung
Auch wenn wir heiraten wird es ein getrenntes Konto geben. Und in seinen Augen gerecht aufgeteilt. Ist das wirklich gerecht? Ich mein ich will nicht ständig im Minus bleiben und mir Sorgen machen müssen während er das Geld auf die Seite scheffelt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 20:56

Habt ihr die Kosten schonmal gegeneinander aufgerechnet?
IIhr solltet mindestens auf 50:50 kommen. Du kannst natürlich nicht verlangen, dass er mehr zahlt, weil du weniger verdienst, auch wenn das anständig von ihm wäre. Aber 50:50 sollten es schon sein.

Warum legt ihr kein Haushaltskonto an? Ihr zahlt beide das selbe drauf und bezahlt davon alle Kosten, die zum Leben gehören.

Wenn es nicht klappt: Zieh vorerst aus! Was nutzt es dir, über deine Verhältnisse zu leben?
Vielleicht kommt er dann auch auf dich zu und versucht, eine bessere Lösung zu finden. Aber ein Nebenjob noch zusätzlich? Wie willst du das alles schaffen?

@getrennte Konten auch nach Hochzeit: Das finde ich halb so schlimm. Wie gesagt: Ein gemeinsames Haushaltskonto kann helfen, die Kosten gerecht aufzuteilen. Aber warum muss man für alles einen gemeinsamen Topf haben?


LG
Ele

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 17:21

*
Also er verdient ca. 1500, manchmal mehr und manchmal weniger. Ich bekomme hingegen nur 370. Da wäre es unmöglich das Ganze 50:50 zu teilen.

Bevor ich die Ausbildung angefangen habe, habe ich immer bei allen mit gezahlt. Hab natürlich auch etwas gespart. Dann wurde ich arbeitslos. Musste trotzdem die Miete und Essen zahlen bis ich schließlich auf 0 war. Leider war es nicht so einfach einen neuen Job zu bekommen, zu mal ich auch ziemlich lange krank war.

Dann sind halt immer wieder hohe Kosten auf mich zu gekommen, die ich zahlen hab müssen wie z.B. Medikamente, private Therapiekosten uvm. Schuhe und vor allem Klamotten kann ich mir schon lange nimmer leisten. Die kaufe ich halt aufm Flohmarkt, was mich mittlerweile schon ziemlich deprimiert. Dort findet man oft wahnsinnig schöne Sachen, aber es ist schon was anderes wenn man das im Geschäft kauft. Vorher hatte ich nie solche Probleme, aber man lernt auch in solchen Situationen mit Geld umzugehen.

Normalerweise bin ich nicht der Mensch, der einem das Geld aus der Taschen zieht. Auf die Kette bin ich nur gekommen, weil er mich selbst in den Shop gezogen hat und mich gefragt hat was mir gefällt. Ich hätte mich über ein selbstgemachtes Abendessen genauso gefreut.

Ich will eigentlich nur sehen das er mich wirklich liebt und sich Mühe macht. Am nächsten Tag hat er mir dann eh was geschenkt, aber ich glaub nur weil er gesehen hat wie entäuscht ich war.

Falls ich es vergesse...Staubsauger usw...besitze ich schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 17:42
In Antwort auf anke_12251125

*
Also er verdient ca. 1500, manchmal mehr und manchmal weniger. Ich bekomme hingegen nur 370. Da wäre es unmöglich das Ganze 50:50 zu teilen.

Bevor ich die Ausbildung angefangen habe, habe ich immer bei allen mit gezahlt. Hab natürlich auch etwas gespart. Dann wurde ich arbeitslos. Musste trotzdem die Miete und Essen zahlen bis ich schließlich auf 0 war. Leider war es nicht so einfach einen neuen Job zu bekommen, zu mal ich auch ziemlich lange krank war.

Dann sind halt immer wieder hohe Kosten auf mich zu gekommen, die ich zahlen hab müssen wie z.B. Medikamente, private Therapiekosten uvm. Schuhe und vor allem Klamotten kann ich mir schon lange nimmer leisten. Die kaufe ich halt aufm Flohmarkt, was mich mittlerweile schon ziemlich deprimiert. Dort findet man oft wahnsinnig schöne Sachen, aber es ist schon was anderes wenn man das im Geschäft kauft. Vorher hatte ich nie solche Probleme, aber man lernt auch in solchen Situationen mit Geld umzugehen.

Normalerweise bin ich nicht der Mensch, der einem das Geld aus der Taschen zieht. Auf die Kette bin ich nur gekommen, weil er mich selbst in den Shop gezogen hat und mich gefragt hat was mir gefällt. Ich hätte mich über ein selbstgemachtes Abendessen genauso gefreut.

Ich will eigentlich nur sehen das er mich wirklich liebt und sich Mühe macht. Am nächsten Tag hat er mir dann eh was geschenkt, aber ich glaub nur weil er gesehen hat wie entäuscht ich war.

Falls ich es vergesse...Staubsauger usw...besitze ich schon!

Du musst dich nicht ruinieren
um bei ihm wohnen zu können!

Hast du ihm schonmal ein Ultimatum gesetzt?
Notfalls würde ich wirklich ausziehen. In einer WG z.B. würdest du deutlich besser leben können!

Und ja: In dem Fall finde ich tatsächlich, dass dein Freund sehr kleinlich mit dem Geld ist. Du *kannst* seinen Lebensstil nicht mit tragen, also warum entlastet er dich nicht zumindest etwas?
Wenn er das nicht will, ist das sein gutes Recht. Aber dann bleib doch nicht bei ihm wohnen und finanzier ihm sein Leben mit..... (Das wäre zumindest für mich die Konsequenz, handeln musst du letztendlich nach deinem Entschluss....)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram