Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist mein Freund schwul?

Ist mein Freund schwul?

7. September 2012 um 22:19

Hallo ihr Lieben,
vorgestern ist etwas Seltsames passiert und lässt mich seitdem nicht los.
Ich kam nach Hause und mein Freund saß an seinem PC und hat mich anscheinend nicht gehört.
Ich wollte ihn begrüßen, doch da sah ich, dass er im Internet ist und ein Bild offen hat, wo zwei sehr junge Männer Oralverkehr haben.
Ich war sehr erschrocken und trat zurück in den Gang, von wo ich ihm dann ein "Hallo" zurief.
Natürlich hatte er das Fenster nicht mehr offen, als ich zum zweiten Mal reinkam und ich brachte den Mut nicht auf ihn darauf anzusprechen.

Wir führen schon über ein Jahr eine sehr schöne Beziehung und er gab mir bislang keinen Anlass zur Sorge.
Ich weiß nicht was ich tun soll.
Würde mich über eure Meinungen freuen.
Vielleicht reagiere ich ja über.

Mehr lesen

7. September 2012 um 22:27

Nicht unbedingt
Hallo

Wahrscheinlich war das reine Neugier von ihm. Es ist aber nicht ungewöhnlich, dass Bilder des eigenen Geschleches ansprechend wirken können, ohne dass er schwul ist.
Menschen reagieren unterschiedlich auf gewisse Reize. Ein ganz dummels Beispiel (fällt mir aber nichts besseres ein): eine Banane kann auch anzüglich wirken und dennoch isst du sie lieber als mir ihr Sex zu haben.

Wenn es dich jedoch belastet, dann solltest du ihn fragen. Du hast nichts falsches gemacht und ich bin der Meinung, dass man in einer Beziehung offen sprechen muss. Das ist die Nahrung für Vertrauen und das wiederum der Boden für ein gesundes Wachstum einer Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 22:59
In Antwort auf louise_11946057

Nicht unbedingt
Hallo

Wahrscheinlich war das reine Neugier von ihm. Es ist aber nicht ungewöhnlich, dass Bilder des eigenen Geschleches ansprechend wirken können, ohne dass er schwul ist.
Menschen reagieren unterschiedlich auf gewisse Reize. Ein ganz dummels Beispiel (fällt mir aber nichts besseres ein): eine Banane kann auch anzüglich wirken und dennoch isst du sie lieber als mir ihr Sex zu haben.

Wenn es dich jedoch belastet, dann solltest du ihn fragen. Du hast nichts falsches gemacht und ich bin der Meinung, dass man in einer Beziehung offen sprechen muss. Das ist die Nahrung für Vertrauen und das wiederum der Boden für ein gesundes Wachstum einer Liebe.

Noch etwas...
Danke für deine Antwort!

Darüber zu reden ist wohl unvermeidbar...
Ich möchte ihn damit nicht zu arg überrumpeln, oder zu heftig reagieren, deswegen lasse ich meine Überlegungen zuerst hier.

Ich bin mir zwar nicht sehr sicher, da er ja mit dem Rücken zur Tür saß, aber es könnte sein, dass er auf das Bild mastrubiert hat.
Eigentlich möchte ich ihm das nicht unterstellen, das ist nur so eine Vermutung von mir. Wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, ich habe nur einen kurzen Blick ins Zimmer geworfen und mich sogleich abgewendet.

Und wenn ich so darüber nachdenke, hat er mir mal gesagt, dass er "blowjobs" und "Handarbeiten" mehr genießt als normalen Sex.
Zudem ist er sehr auf den Analverkehr neugierig, ich war bislang noch nicht dafür.
Könnten das Hinweise sein?

Auch sind meines Wissens heterosexuelle Männer von Schwulenpornos eher angeekelt...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 23:34
In Antwort auf kustaa_12945727

Noch etwas...
Danke für deine Antwort!

Darüber zu reden ist wohl unvermeidbar...
Ich möchte ihn damit nicht zu arg überrumpeln, oder zu heftig reagieren, deswegen lasse ich meine Überlegungen zuerst hier.

Ich bin mir zwar nicht sehr sicher, da er ja mit dem Rücken zur Tür saß, aber es könnte sein, dass er auf das Bild mastrubiert hat.
Eigentlich möchte ich ihm das nicht unterstellen, das ist nur so eine Vermutung von mir. Wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, ich habe nur einen kurzen Blick ins Zimmer geworfen und mich sogleich abgewendet.

Und wenn ich so darüber nachdenke, hat er mir mal gesagt, dass er "blowjobs" und "Handarbeiten" mehr genießt als normalen Sex.
Zudem ist er sehr auf den Analverkehr neugierig, ich war bislang noch nicht dafür.
Könnten das Hinweise sein?

Auch sind meines Wissens heterosexuelle Männer von Schwulenpornos eher angeekelt...



Ich denke,
dass sagen die meisten heterosexuellen und das mag auch durchaus so sein, wenn es um den eigentlichen Geschlechtsverkehr geht. Da unser Hirn auf Reize vieler Art reagiert, kann ein Bild eines masturbierenden Mannes für einen heterosexuellen Mann dennoch anzüglich oder erregend wirken. Warum? Weil sich sein Hirn beim Anblick erinnert, wie sich das anfühlt. Das gleiche kann mit diesem Bild der beiden Männer, das du gesehen hast, sein. Oral ist für ihn sehr schön, also löst das Bild bei ihm die Erinnerung an das Gefühl wach. Warum das nun zwei Männer sind kann mehrere Gründe haben, muss
aber nichts mit seiner Neigung zu tun haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 0:44
In Antwort auf louise_11946057

Nicht unbedingt
Hallo

Wahrscheinlich war das reine Neugier von ihm. Es ist aber nicht ungewöhnlich, dass Bilder des eigenen Geschleches ansprechend wirken können, ohne dass er schwul ist.
Menschen reagieren unterschiedlich auf gewisse Reize. Ein ganz dummels Beispiel (fällt mir aber nichts besseres ein): eine Banane kann auch anzüglich wirken und dennoch isst du sie lieber als mir ihr Sex zu haben.

Wenn es dich jedoch belastet, dann solltest du ihn fragen. Du hast nichts falsches gemacht und ich bin der Meinung, dass man in einer Beziehung offen sprechen muss. Das ist die Nahrung für Vertrauen und das wiederum der Boden für ein gesundes Wachstum einer Liebe.


Also bei diesem "Rundgang" durch die Threads finde ich bisher nur Megabeiträge! So auch dieser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 0:51

Auch...
...wenn ich mich da eher als Ausnahme betrachte... Ich schließe da eine reine Neugierde nicht aus. Ich glaube, ich war auch (wenn auch nur ein EINZIGES) Mal neugierig, was da so dran ist, was man so über Schwulen-Sex hört. Ausnahme deswegen, weil sich bei mir schon die Zehennägel aufrollen, wenn ich einfach nur zwei Männer beim Küssen sehe. Heißt also, das Filmchen war ganz schnell aus! Und ich glaube, dass dein Freund wahrscheinlich auch nur diese Art von Neugier hatte. Wenn du sonst nie was in der Richtung gemerkt hast und ihr eine schöne Beziehung habt, gehe ich mal davon aus, dass er nicht schwul ist. Bisexuell? Hmm... Muss nicht. Aber wenn, dann nicht mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 10:56
In Antwort auf dai_12507219


Also bei diesem "Rundgang" durch die Threads finde ich bisher nur Megabeiträge! So auch dieser!

Sollte das mir gelten....
danke .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 13:00


Also daran habe ich bislang noch nie gedacht.
Es ist zwar immerhin besser, als zu glauben er wäre schwul, aber dieser Gedanke ist erschreckend.

Bedeutet es nun, dass er sich nach Sex mit Männern sehnt?
Diese Vorstellung widert mich schon irgendwie an.
Auch behagt es mir nicht, dass auch MÄNNER Konkurrenz für mich sein könnten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 13:05
In Antwort auf dai_12507219

Auch...
...wenn ich mich da eher als Ausnahme betrachte... Ich schließe da eine reine Neugierde nicht aus. Ich glaube, ich war auch (wenn auch nur ein EINZIGES) Mal neugierig, was da so dran ist, was man so über Schwulen-Sex hört. Ausnahme deswegen, weil sich bei mir schon die Zehennägel aufrollen, wenn ich einfach nur zwei Männer beim Küssen sehe. Heißt also, das Filmchen war ganz schnell aus! Und ich glaube, dass dein Freund wahrscheinlich auch nur diese Art von Neugier hatte. Wenn du sonst nie was in der Richtung gemerkt hast und ihr eine schöne Beziehung habt, gehe ich mal davon aus, dass er nicht schwul ist. Bisexuell? Hmm... Muss nicht. Aber wenn, dann nicht mehr!

Hm...
danke für deine Meinung.
Also sollte ich vielleicht überprüfen ob seine "Neugierde" von einmaliger Natur war, bevor ich ihn darauf anspreche? Also seinen Browserverlauf ansehen...das wäre nicht mein Stil, aber ich möchte nicht mit falschen Vorwürfen zu ihm kommen.

Unsere Beziehung ist schon sehr schön, nur die Sache mit dem Sex macht mich etwas stutzig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 13:13
In Antwort auf kustaa_12945727

Hm...
danke für deine Meinung.
Also sollte ich vielleicht überprüfen ob seine "Neugierde" von einmaliger Natur war, bevor ich ihn darauf anspreche? Also seinen Browserverlauf ansehen...das wäre nicht mein Stil, aber ich möchte nicht mit falschen Vorwürfen zu ihm kommen.

Unsere Beziehung ist schon sehr schön, nur die Sache mit dem Sex macht mich etwas stutzig.

Hmm...
...schwierige Frage.

Ich würde das "Spionieren" eher sein lassen und ihn mal direkt darauf ansprechen. Ihm sagen, dass du dir Gedanken machst, ob mit euch etwas nicht stimmt und ob es irgendwas gibt, das ihn belastet.

Versuche immer erstmal, darauf zu vertrauen, dass alles gut ist, falls er sagt, dass alles okay ist. Belaste eure Beziehung nicht mit Vermutungen und Befürchtungen. Sollte etwas dran sein, wird sich das sowieso irgendwann zeigen. Aber - wie gesagt - ich glaube das nicht unbedingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 15:14

Ich denk auch...
...dass es Neugier war. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich habe auch schon mal nen Lesbenporno geschaut - ohne lesbisch zu sein. Wollte einfach mal wissen, wie das ist.

Und wegen der Vorliebe deines Freundes für AV und Oralsex würd ich mir auch keine Gedanken machen...ich ziehe diese beide Varianten auch dem GV vor, weil ich "dabei" einfach nicht komme. Ist zwar sehr schön, aber bringt mich nicht in Extase.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 19:42

Ich bin am Boden zerstört...
ich weiß, mir wurde davon abgeraten, aber mein Freund fuhr in der Früh zu seinen Eltern und deswegen bot sich die Gelegenheit einen Blick auf seinen PC zu werfen.
(Das Passwort hat er mir mal für den Notfall anvertraut)

Im Browserverlauf wurde ich nicht sofort fündig, da ich irgendwie nach "schwulen" Seiten ausschau hiel.
Aber dann klickte ich einige Links an aus der Zeit, wo ich in der Arbeit war und kam auf eine Seite wo Fotosets von eben jungen schwulen Männern angeboten wurden.
Mit einem dieser Bilder habe ich ihn dann auch "erwischt".
Diese Seite und solche ähnliche suchte er aber nicht nur einmalig auf, sondern 2-4x die Woche.

Ich habe dann auch einen Blick in seinen "Pornoordner" geworfen, diesen hat er mir schon mal gezeigt, deswegen wusste ich wo er ist.
Nach einigem Rumgeklicke habe ich auch viele von diesen Schwulenbildern gefunden.
Die Männer waren manchmal alleine mastrubierend, oder in sexy Posen, oder zu zweit beim Oral- oder Analverkehr zu sehen.

Damit, dass er einige pornographische Bilder von Frauen hat, war ich in Ordnung, aber das sprengt das Ganze!

Jetzt bin ich mir wirklich sicher, dass es ein Problem gibt und das ich das mit ihm bereden muss.
Aber ich weiß wirklich nicht wie ich damit anfangen soll...bin noch ratloser als am Anfang und wirklich wirklich wütend auf ihn!!!!

Bei uns waren sogar schon Kinder in Planung, jetzt bin ich mir wirklich nicht sicher, ob ich das noch will...er scheint nicht der Mann zu sein, den ich kennnen und lieben gelernt habe.
Ich verstehe wirklich nicht wieso er nie was davon erzählt hat...wir hatten doch so eine schöne Beziehung, ich will nicht, dass es vorbei ist, aber ich bin jetzt wirklich verunsichert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 20:13
In Antwort auf kustaa_12945727

Ich bin am Boden zerstört...
ich weiß, mir wurde davon abgeraten, aber mein Freund fuhr in der Früh zu seinen Eltern und deswegen bot sich die Gelegenheit einen Blick auf seinen PC zu werfen.
(Das Passwort hat er mir mal für den Notfall anvertraut)

Im Browserverlauf wurde ich nicht sofort fündig, da ich irgendwie nach "schwulen" Seiten ausschau hiel.
Aber dann klickte ich einige Links an aus der Zeit, wo ich in der Arbeit war und kam auf eine Seite wo Fotosets von eben jungen schwulen Männern angeboten wurden.
Mit einem dieser Bilder habe ich ihn dann auch "erwischt".
Diese Seite und solche ähnliche suchte er aber nicht nur einmalig auf, sondern 2-4x die Woche.

Ich habe dann auch einen Blick in seinen "Pornoordner" geworfen, diesen hat er mir schon mal gezeigt, deswegen wusste ich wo er ist.
Nach einigem Rumgeklicke habe ich auch viele von diesen Schwulenbildern gefunden.
Die Männer waren manchmal alleine mastrubierend, oder in sexy Posen, oder zu zweit beim Oral- oder Analverkehr zu sehen.

Damit, dass er einige pornographische Bilder von Frauen hat, war ich in Ordnung, aber das sprengt das Ganze!

Jetzt bin ich mir wirklich sicher, dass es ein Problem gibt und das ich das mit ihm bereden muss.
Aber ich weiß wirklich nicht wie ich damit anfangen soll...bin noch ratloser als am Anfang und wirklich wirklich wütend auf ihn!!!!

Bei uns waren sogar schon Kinder in Planung, jetzt bin ich mir wirklich nicht sicher, ob ich das noch will...er scheint nicht der Mann zu sein, den ich kennnen und lieben gelernt habe.
Ich verstehe wirklich nicht wieso er nie was davon erzählt hat...wir hatten doch so eine schöne Beziehung, ich will nicht, dass es vorbei ist, aber ich bin jetzt wirklich verunsichert.

Ja
definitiv gibt es da nun Redebedarf bei euch. Es tut mir sehr leid für dich und das was du
nun fühlen musst.... das ist nicht einfach. Rede mit deinem Freund, das ist nun sehr wichtig. Sonwie du das schreibst, scheint eine Bisexualität nicht ausgeschlossen zu sein. Aber nun Mädchen erhol dich erst mal
von diesem Schock erwas und ich gebe dir gerne was mit auf den Weg: Ich weiss nicht ob ich es könnte, ich war noch nie in dieser Situation. Aber ich glaube, ein Versuch wärs mir wert, dann wenn die Karten ehrlich auf den Tisch gelegt würden. Mit Bisexualität lässt es sich leben, auch in einer Partnerschaft. Ich glaube ihm daher seine Gefühle zu dir und ich glaube auch, dass er Kinder mit dir môchte. ja so wie du eure Beziehung beschreibst, bist du seine Frau die er möchte. Sollte er diese Neigung haben, so ist das kein Weltuntergang, seine Liebe zu dir ist dennoch da. Die Frage wäre nur ob er ein Leben lang auf einen Männerkörper verzichten könnte - ich schätze dich so ein, dass Treue für dich sehr wichtig ist (was übeigens richtig und schön ist). Aber nun rede erst mit ihm, zeig ihm, dass er mit offenen Karten spielen darf, dass ist mitunter auch für deine sehr persönlichen Entscheidungen sehr wichtig. Lass aber auch deine Gefühle zu und entscheide nicht heute oder morgen - Herzen die geschockt sind brauchen manchmal ertwas Zeit sich zu ordnen. Ich wünsch euch ein gutes Gespräch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 12:14
In Antwort auf louise_11946057

Ja
definitiv gibt es da nun Redebedarf bei euch. Es tut mir sehr leid für dich und das was du
nun fühlen musst.... das ist nicht einfach. Rede mit deinem Freund, das ist nun sehr wichtig. Sonwie du das schreibst, scheint eine Bisexualität nicht ausgeschlossen zu sein. Aber nun Mädchen erhol dich erst mal
von diesem Schock erwas und ich gebe dir gerne was mit auf den Weg: Ich weiss nicht ob ich es könnte, ich war noch nie in dieser Situation. Aber ich glaube, ein Versuch wärs mir wert, dann wenn die Karten ehrlich auf den Tisch gelegt würden. Mit Bisexualität lässt es sich leben, auch in einer Partnerschaft. Ich glaube ihm daher seine Gefühle zu dir und ich glaube auch, dass er Kinder mit dir môchte. ja so wie du eure Beziehung beschreibst, bist du seine Frau die er möchte. Sollte er diese Neigung haben, so ist das kein Weltuntergang, seine Liebe zu dir ist dennoch da. Die Frage wäre nur ob er ein Leben lang auf einen Männerkörper verzichten könnte - ich schätze dich so ein, dass Treue für dich sehr wichtig ist (was übeigens richtig und schön ist). Aber nun rede erst mit ihm, zeig ihm, dass er mit offenen Karten spielen darf, dass ist mitunter auch für deine sehr persönlichen Entscheidungen sehr wichtig. Lass aber auch deine Gefühle zu und entscheide nicht heute oder morgen - Herzen die geschockt sind brauchen manchmal ertwas Zeit sich zu ordnen. Ich wünsch euch ein gutes Gespräch.

Danke dir,
für deine Worte und Mühe!

Ich bin wirklich sehr froh, dass er noch bei seinen Eltern ist und ich etwas Zeit habe, darüber nachzudenken und vielleicht mit einem kühleren Kopf an die Sachen ranzugehen.

Es gibt nun Momente, wo ich mir denke, dass es ja nicht so schlimm wäre, auch wenn er wirklich eine bisexuelle Neigung hätte.
Aber dann bin ich total verbittert, weil er diese Gedanken nicht mit mir geteilt hat, denn wir reden eigentlich sehr offen über alle Themen.
Ich glaube ich wäre weitaus nicht so ensetzt, wenn er mir die Sache wenigstens irgendwie angedeutet hätte.
Auch wenn es, wie manche scheiben, vielleicht eine neue "Vorliebe" von ihm ist und er sich selbst noch nicht sicher ist.
Es ist wirklich sehr bitter, dass er mir, seiner Partnerin nicht anvertraut hat.

Ja du hast recht, Treue ist mir extrem wichtig, deswegen mache ich mir große Sorgen, dass er neugierig auf tatsächlichen Körperkontakt mit Männern ist und das vielleicht anders wertet (eben nicht als Betrug), als Kontakt mit Frauen.
Für mich besteht da kein Unterschied und allein der Gedanke, dass er einen Mann küssen würde, auch wenn nur aus Neugierde, tut sehr weh.

Ich bin immer noch etwas ratlos wie ich das Gespräch angehen soll...sonst hatte ich nie ein Problem damit, mit ihm zu diskutieren, aber jetzt habe ich totale Panik davor.

Auch habe ich Sorge, dass er mich vielleicht mit der "reine Neugierde" Masche abspeist und es doch mehr dahinter steckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 12:16

Und wie
soll ich das bitte vergessen?
Meine Gedanken kreisen leider ständig darum, ich kann nicht darauf warten, dass er selbst vielleicht damit zu mir kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 12:52

...
Ernstens gibt es neben schwul auch bi.
Zweitens muss dass noch lang nix heißen. Sexualität ist was sehr komplexes und in der Fantasie können uns Sachen antörnen, von denen wir im echten Leben nix wissen wollen.
Ich schau auch Pornos, manchmal sogar Lesbenpornos, obwohl ich zu 100% sagen kann dass ich nich lesbisch bin.
Aber sprech ihn am besten mal drauf an.
Nur schwul würd er auf keinen Fall sein, wenn ihr zwei eine schöne Beziehung führt und auch noch Sex habt. Und wenn er bi ist, würde dich das wirklich so stören? Wo wär das Problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 13:05
In Antwort auf aeneas_12716360

...
Ernstens gibt es neben schwul auch bi.
Zweitens muss dass noch lang nix heißen. Sexualität ist was sehr komplexes und in der Fantasie können uns Sachen antörnen, von denen wir im echten Leben nix wissen wollen.
Ich schau auch Pornos, manchmal sogar Lesbenpornos, obwohl ich zu 100% sagen kann dass ich nich lesbisch bin.
Aber sprech ihn am besten mal drauf an.
Nur schwul würd er auf keinen Fall sein, wenn ihr zwei eine schöne Beziehung führt und auch noch Sex habt. Und wenn er bi ist, würde dich das wirklich so stören? Wo wär das Problem?

Die Fragen
habe ich schon mehr oder weniger beantwortet.

Wieso gehtst du davon aus, dass er auf keinen Fall schwul ist?
Das ist jetzt vielleicht weit hergeholt, aber es gibt Männer die schwul sind, aber es verheimlichen, weil sie zB eine normale Familie haben möchten (mein Freund hat ja einen starken Kinderwunsch, diesen könnte er als Homosexueller nicht so leicht verwirklichen.)
Ich habe Angst, dass er eben Männer begehrt, dass ich ihm nicht ausreiche. Und es verletzt mich enorm, dass er seine Gedanken nicht mit mir teilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 13:35

....
Seh ich auch so. Außerdem hast ja gemeint dass es bisher sonst keine Anzeichen dafür gab, dass er schwul ist.
Und es verletzt dich dass er seine Gedanken nicht mit dir teilt. Aber du teilst ja deine Befürchtungen auch nich mit ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 13:53
In Antwort auf kustaa_12945727

Danke dir,
für deine Worte und Mühe!

Ich bin wirklich sehr froh, dass er noch bei seinen Eltern ist und ich etwas Zeit habe, darüber nachzudenken und vielleicht mit einem kühleren Kopf an die Sachen ranzugehen.

Es gibt nun Momente, wo ich mir denke, dass es ja nicht so schlimm wäre, auch wenn er wirklich eine bisexuelle Neigung hätte.
Aber dann bin ich total verbittert, weil er diese Gedanken nicht mit mir geteilt hat, denn wir reden eigentlich sehr offen über alle Themen.
Ich glaube ich wäre weitaus nicht so ensetzt, wenn er mir die Sache wenigstens irgendwie angedeutet hätte.
Auch wenn es, wie manche scheiben, vielleicht eine neue "Vorliebe" von ihm ist und er sich selbst noch nicht sicher ist.
Es ist wirklich sehr bitter, dass er mir, seiner Partnerin nicht anvertraut hat.

Ja du hast recht, Treue ist mir extrem wichtig, deswegen mache ich mir große Sorgen, dass er neugierig auf tatsächlichen Körperkontakt mit Männern ist und das vielleicht anders wertet (eben nicht als Betrug), als Kontakt mit Frauen.
Für mich besteht da kein Unterschied und allein der Gedanke, dass er einen Mann küssen würde, auch wenn nur aus Neugierde, tut sehr weh.

Ich bin immer noch etwas ratlos wie ich das Gespräch angehen soll...sonst hatte ich nie ein Problem damit, mit ihm zu diskutieren, aber jetzt habe ich totale Panik davor.

Auch habe ich Sorge, dass er mich vielleicht mit der "reine Neugierde" Masche abspeist und es doch mehr dahinter steckt.

Ich denke schon
du solltest ihn darauf ansprechen.

Aber erst dann, wenn du sich selbst dazu bereit fühlst.
Du selbst hast jetzt noch einige Facetten dsbzgl. zu verarbeiten, und wenn das bei dir klar ist, dann wirst du in der Lage sein, mit ihm ein vernünftiges Gespräch zu führen.

Schwul scheint er nicht zu sein, eher evtl. bi, aber dann müsstest du auch abwägen, ob du damit zurecht kämst.

Betrifft ja auch das Problem der Treue generell, wenn er immer mal wieder meint, er müsse mit einem Mann Sex haben.

Vertrauen scheint vorhanden zu sein in eurer Beziehung, also sollten auch solche Probleme nicht in Heimlichkeiten ausarten.

Es kann Neugier sein, aber ich denke, wäre es so, dann würde er mit dir auch drüber reden. Also sprich es vorsichtig an.

Hierzu mal eine Frage: wie alt ist er denn?

Und sexuell läuft bei euch sonst alles ziemlich im grünen Bereich?

Oder passt du dich seinen Wünschen an? Die, wie du schreibst, schon eher vom " weiblichen" Sex abweichen? Handbetrieb, oral, anal?

Das muss aber alles noch gar nichts heissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 14:44
In Antwort auf demaquillage

Ich denke schon
du solltest ihn darauf ansprechen.

Aber erst dann, wenn du sich selbst dazu bereit fühlst.
Du selbst hast jetzt noch einige Facetten dsbzgl. zu verarbeiten, und wenn das bei dir klar ist, dann wirst du in der Lage sein, mit ihm ein vernünftiges Gespräch zu führen.

Schwul scheint er nicht zu sein, eher evtl. bi, aber dann müsstest du auch abwägen, ob du damit zurecht kämst.

Betrifft ja auch das Problem der Treue generell, wenn er immer mal wieder meint, er müsse mit einem Mann Sex haben.

Vertrauen scheint vorhanden zu sein in eurer Beziehung, also sollten auch solche Probleme nicht in Heimlichkeiten ausarten.

Es kann Neugier sein, aber ich denke, wäre es so, dann würde er mit dir auch drüber reden. Also sprich es vorsichtig an.

Hierzu mal eine Frage: wie alt ist er denn?

Und sexuell läuft bei euch sonst alles ziemlich im grünen Bereich?

Oder passt du dich seinen Wünschen an? Die, wie du schreibst, schon eher vom " weiblichen" Sex abweichen? Handbetrieb, oral, anal?

Das muss aber alles noch gar nichts heissen.

...
Wo steht denn dass er meint Sex mit einem Mann haben zu müssen? Er hat sich nur ein Porno angeschaut. Sowas macht sogut wie jeder und das heißt noch lange nicht dass man deshalb wirklich Sex mit anderen Personen haben will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 14:59
In Antwort auf aeneas_12716360

...
Wo steht denn dass er meint Sex mit einem Mann haben zu müssen? Er hat sich nur ein Porno angeschaut. Sowas macht sogut wie jeder und das heißt noch lange nicht dass man deshalb wirklich Sex mit anderen Personen haben will

Ich schrieb ja auch
" wenn.....

Und ich denke, niemand kann hier beurteilen, ob er nun schwul bzw. bi ist auf Grund der angegebenen Fakten.

Das kann sie nur selbst in einem vertrauenvollen Gespräch herausfinden.

Und hierfür muss oder sollte sie die Fakten, die ihr bisher zur Verfügung stehen, erstmal selbst verinnerlichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 15:45

So sehe ich sie nicht
Ich habe eher den Eindruck, dass sie ihre eigenen Gedanken erst ordnen muss, deshalb schreibt sie wohl auch hier, bevor sie ihn darauf anspricht.

Und ein ruhiges und weniger emotionsgeladenes Gespräch dürfte hier mehr bringen. Vorwürfe z. B. wären ja völlig sinnlos.

Als Schnüffeln würde ich das auch nicht unbedingt bezeichnen, das Verhältnis schien mir bis auf dieses Ereignis sehr vertrauensvoll. Immerhin zeigte er ja auch ihr seinen " Pornoordner", was sie wohl nicht im geringsten gestört hat.

Und ich denke, da ich den Eindruck habe, dass ihre Beziehung auf Vertrauen beruht, dass sie ihm schon glauben wird.

Natürlich abhängig davon, wie dieses Gespräch verläuft. Und deshalb denke ich, damit sie es ruhig und sinnvoll angehen kann, erstmal doch etwas in sich selbst setzen lassen.

So sind die Chancen auf eine vernünftige Klärung dann doch erheblich grösser.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 17:01

Also wirklich Geisterritter
es würde dir ab und an nicht schaden, würdest du deinen eisernen Panzer mal ablegen. Du scheinst wirklich keine Ahnung vom menschlichen Hirn, den Reaktionen im Hirn bei Schocksituatonen und bei plötzlich auftauchenden gespaltenen Gefühlen, ausgelöst durch das Hirn, zu haben.
Die Reaktion welche die TN zeigt ist völlig normal, wenn nicht zu sagen noch nicht mal an der Spitze dessen, was manch anderem Menschen dann im Hirn abgehen würde. Sie scheint eine sehr starke Persönlichkeit zu sein. Sie ist in einen Zustand geraten, dessen Situation sie im Moment nicht mehr erfassen kann...momentan gehen die Gefühle Berg und Tal, das Hirn reagiert auf den Schock bzw. auf das was in ihr zerscherbelte eigendlich noch sehr human. Sie schreibt auch nicht darüber, als wäre es vor einem Monat gewesen - sie sitzt mitten drin. Sie sitzt gerade in dieser, durch den Schock ausgelösten, Hilflosigkeit und sucht nach Antworten - rein gesteuert durch das Hirn. Sie wird ihre Beiträge so schreiben, als sässe sie in einer Wolke fest. Ihr Realität hat sich im Moment verschoben, wenn auch nur leicht , sie wurde aus ihrer Welt gerissen. Das ist sehr viel vom Hirn gesteuert und es gibt leider kein Regelhelft wo drin steht, wann eine Schocksituation oder plötzlich auftauchende Ängste zu erscheinen haben und wann nicht. Auch du, liebe Geisterritter, wirst in deinem Leben irgendwo einen Schwachpunkt haben. Erwischt man diesen, sitzt du genau gleich in einer Wolke und weisst nicht was hinten und was vorn ist.

Und du redest von Schnüffeln und Vertrauen....du redest völlig am Thema, am wirklichen Problem vorbei.

Sorry, normalerweise bin ich nicht so bissig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 17:41
In Antwort auf louise_11946057

Also wirklich Geisterritter
es würde dir ab und an nicht schaden, würdest du deinen eisernen Panzer mal ablegen. Du scheinst wirklich keine Ahnung vom menschlichen Hirn, den Reaktionen im Hirn bei Schocksituatonen und bei plötzlich auftauchenden gespaltenen Gefühlen, ausgelöst durch das Hirn, zu haben.
Die Reaktion welche die TN zeigt ist völlig normal, wenn nicht zu sagen noch nicht mal an der Spitze dessen, was manch anderem Menschen dann im Hirn abgehen würde. Sie scheint eine sehr starke Persönlichkeit zu sein. Sie ist in einen Zustand geraten, dessen Situation sie im Moment nicht mehr erfassen kann...momentan gehen die Gefühle Berg und Tal, das Hirn reagiert auf den Schock bzw. auf das was in ihr zerscherbelte eigendlich noch sehr human. Sie schreibt auch nicht darüber, als wäre es vor einem Monat gewesen - sie sitzt mitten drin. Sie sitzt gerade in dieser, durch den Schock ausgelösten, Hilflosigkeit und sucht nach Antworten - rein gesteuert durch das Hirn. Sie wird ihre Beiträge so schreiben, als sässe sie in einer Wolke fest. Ihr Realität hat sich im Moment verschoben, wenn auch nur leicht , sie wurde aus ihrer Welt gerissen. Das ist sehr viel vom Hirn gesteuert und es gibt leider kein Regelhelft wo drin steht, wann eine Schocksituation oder plötzlich auftauchende Ängste zu erscheinen haben und wann nicht. Auch du, liebe Geisterritter, wirst in deinem Leben irgendwo einen Schwachpunkt haben. Erwischt man diesen, sitzt du genau gleich in einer Wolke und weisst nicht was hinten und was vorn ist.

Und du redest von Schnüffeln und Vertrauen....du redest völlig am Thema, am wirklichen Problem vorbei.

Sorry, normalerweise bin ich nicht so bissig.

...
Ich versteh aber auch nich wieso es so viel schlimmer sein soll, wie wenn er ein porno mit frauen anschaut. Es ist doch nur eine Fantasie und wenn er pornos mit Frauen anschauen würde, würde es doch auch nich gleich heißen dass er mit denen schlafen will. Ich persönlich wäre einfach nur überrascht zu sehen dass mein Freund sich auch dafür begeistern kann, es würde mich aber weder schokieren noch beunruhigen, denn wenn sie eine leidenschaftliche Beziehung führen, dann ist es sehr unwahrscheinlich dass er schwul ist. Dann ist er schlimmstenfalls bi, und das betrifft die Beziehung dann ja auch nicht. Sorgen würde ich mir erst machen wenn ich mein Freund dabei erwischen würde Kinderpornographie anschaut. Alles andere kann er meinetwegen anschauen so oft er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 18:55
In Antwort auf aeneas_12716360

...
Ich versteh aber auch nich wieso es so viel schlimmer sein soll, wie wenn er ein porno mit frauen anschaut. Es ist doch nur eine Fantasie und wenn er pornos mit Frauen anschauen würde, würde es doch auch nich gleich heißen dass er mit denen schlafen will. Ich persönlich wäre einfach nur überrascht zu sehen dass mein Freund sich auch dafür begeistern kann, es würde mich aber weder schokieren noch beunruhigen, denn wenn sie eine leidenschaftliche Beziehung führen, dann ist es sehr unwahrscheinlich dass er schwul ist. Dann ist er schlimmstenfalls bi, und das betrifft die Beziehung dann ja auch nicht. Sorgen würde ich mir erst machen wenn ich mein Freund dabei erwischen würde Kinderpornographie anschaut. Alles andere kann er meinetwegen anschauen so oft er will.

Was da wirklich hintersteckt
können wir wohl hier, genauso wie sie real, nicht beurteilen.

Da ist wohl alles möglich, es kann einfach Neugier sein, es kann aber auch eine Neigung zum anderen Geschlecht dahinter stecken und dann eben die Lust, diese auch ausleben zu wollen.

Und du sagst, wenn er bi ist, wäre das egal?

Warum meinst du das?

Denn immerhin stellt sich doch spätestens dann auch die Frage nach der Treue? Und die ist wohl für jede Beziehung wichtig.
Bzw. inwieweit man persönlich Untreue und das Ausleben anderer Neigungen mit einem anderen Partner akzeptieren könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 19:42
In Antwort auf aeneas_12716360

...
Ich versteh aber auch nich wieso es so viel schlimmer sein soll, wie wenn er ein porno mit frauen anschaut. Es ist doch nur eine Fantasie und wenn er pornos mit Frauen anschauen würde, würde es doch auch nich gleich heißen dass er mit denen schlafen will. Ich persönlich wäre einfach nur überrascht zu sehen dass mein Freund sich auch dafür begeistern kann, es würde mich aber weder schokieren noch beunruhigen, denn wenn sie eine leidenschaftliche Beziehung führen, dann ist es sehr unwahrscheinlich dass er schwul ist. Dann ist er schlimmstenfalls bi, und das betrifft die Beziehung dann ja auch nicht. Sorgen würde ich mir erst machen wenn ich mein Freund dabei erwischen würde Kinderpornographie anschaut. Alles andere kann er meinetwegen anschauen so oft er will.

Füt sie,
die TN ist es so... wie es evtl für dich ein Schcok wäre würdest du erfahren, dass dein Freund von Sex mit Schafen träumt....du würdest wahrscheinlich am keiner Schafherde mehr mit ihm vorbei gehen wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 19:45
In Antwort auf demaquillage

Was da wirklich hintersteckt
können wir wohl hier, genauso wie sie real, nicht beurteilen.

Da ist wohl alles möglich, es kann einfach Neugier sein, es kann aber auch eine Neigung zum anderen Geschlecht dahinter stecken und dann eben die Lust, diese auch ausleben zu wollen.

Und du sagst, wenn er bi ist, wäre das egal?

Warum meinst du das?

Denn immerhin stellt sich doch spätestens dann auch die Frage nach der Treue? Und die ist wohl für jede Beziehung wichtig.
Bzw. inwieweit man persönlich Untreue und das Ausleben anderer Neigungen mit einem anderen Partner akzeptieren könnte.

.....
Wieso sollte er nur weil er bi ist weniger treu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 21:07

ich mag zum beispiel sowohl braune als auch blaue augen
Augenfarbe mit Geschlecht gleichsetzen?

Mir ist auch egal, ob die Augen des Mannes, mit dem ich Sex haben möchte, oder den ich liebe etc... blau, grün, grau oder braun sind...

Nur: Das Geschlecht kann man wohl wirklich nicht mit der Augenfarbe gleichsetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 21:24
In Antwort auf louise_11946057

Füt sie,
die TN ist es so... wie es evtl für dich ein Schcok wäre würdest du erfahren, dass dein Freund von Sex mit Schafen träumt....du würdest wahrscheinlich am keiner Schafherde mehr mit ihm vorbei gehen wollen...

...
Also erstens find ich kann man das nich ganz vergleichen und zweitens ist mein Freund hetero und deswegen geh ich trotzdemm mit ihm an Frauen vorbei, obwohl die ja eigentlich eine größere Konkurrenz darstellen, weil er sie direkt mit mir vergleichen kann. Klar kann es für sie im ersten Moment befremdlich sein, aber sie sollte ihn trotzdem gleich drauf ansprechen und nicht erst warten, weil wie gesagt, vielleicht muss sie sich ja keine Gedanken machen, vielleicht ist das alles viel harmloser wie es ausschaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trennung nach 3 Jahren Beziehung..
Von: asad_12266546
neu
9. September 2012 um 19:53
Noch mehr Inspiration?
pinterest