Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist Liebe wirklich so anstrengend?!

Ist Liebe wirklich so anstrengend?!

15. Februar 2011 um 15:23

Manchmal denke ich, dass eine Beziehung für meinen Freund zu anstrengend ist. Mich regt dieser Umstand so auf, bin wirklich auf 180... Ist es den tatsächlich zu viel verlangt Sonntagsmittags für 5 Minuten die DVD auf Pause zu stellen, um ein paar Brötchen einzukaufen? Ich stehe fast täglich eine Stunde lang vorm Herd, damit der Herr nach der Arbeit was anständiges essen kann. Man plant, macht und tut, aber es kommt nix zurück. Er möchte doch nur, das zu ende sehen, ein wenig Computer spielen etc. Es ist sehr verletzend, wenn einem das Gefühl vermittelt wird, man sei es nicht Wert.

So, ich musste mir das von der Seele schreiben....

Mehr lesen

15. Februar 2011 um 15:46

Typisch Mann...
kommt mir irgendwie bekannt vor...

Du hast ihn wahrscheinlich schon viel zu lange verwöhnt, ohne eine Gegenleistung einzufordern?

Darf ich fragen: Bist du finanziell oder so von ihm abhängig? Dann bekommst du ja irgendwie eine Gegenleistung. Andernfalls solltest du ihm lieber jetzt als gleich die Peitsche zeigen, wenn das Zuckerbrot schon nicht mehr funktioniert. Sonst tanzt er dir über kurz oder lang so auf der Nase rum, dass du es nicht mehr aushältst - und ein Posting hier nicht mehr reicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 16:05
In Antwort auf eliisa_12722157

Typisch Mann...
kommt mir irgendwie bekannt vor...

Du hast ihn wahrscheinlich schon viel zu lange verwöhnt, ohne eine Gegenleistung einzufordern?

Darf ich fragen: Bist du finanziell oder so von ihm abhängig? Dann bekommst du ja irgendwie eine Gegenleistung. Andernfalls solltest du ihm lieber jetzt als gleich die Peitsche zeigen, wenn das Zuckerbrot schon nicht mehr funktioniert. Sonst tanzt er dir über kurz oder lang so auf der Nase rum, dass du es nicht mehr aushältst - und ein Posting hier nicht mehr reicht

Wie soll man es deutlicher machen?!
Das Thema hatten wir schon ein paar mal, aber irgendwie scheint er es nicht zu verstehen. Für ihn sind es " ja nur ein paar Brötchen", deshalb mache ich aus einer Mücke einen Elephanten. Da kann ich auch tausendmal sagen, dass es mir nicht um die beschi... Brötchen oder sonst was geht, sondern was dahinter steckt.
Nein, ich bin nicht finanziell von ihm abhängig. Irgendwie höffe ich ja noch, dass es irgendwann in seinen Kopf geht, dass man für die Liebe manchmal Dinge tun muss, damit sie funktioniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 16:05

Hallo
Also eigentlich ist Liebe nicht ansträngend.
Aber der Alltag,ich seh das so,wenn du gerne kochst,dann mach es,gilt auch fürs einkaufen,wenn du keine Lust darauf hast,dann lass es.
Du merkst ja schon das du keinen Spass mehr daran hast,weil es nicht geschätzt wird.
Mein Ex war auch so einer,immer nur wollen und nehmen und nix tuen und geben,da hab ich dann halt nichts mehr für ihn gemacht.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 16:06

Nach der Arbeit was anständiges zu essen kriegen?!
Manchmal frage ich mich echt, auf welchem Planeten ich lebe!

Wieso bist du dafür zuständig, deinem Freund nach der Arbeit was zu essen zu machen?! Arbeitest du nicht?

Wenn er nix für dich macht, machst du auch nix für ihn, so einfach ist das!

Dass die Machos in D immer noch nicht ausgestorben sind, liegt auch an den Frauen, die sie so sein lassen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 16:08

Bockwurst: da bist du
aber nicht mehr auf dem laufenden: heutzutage sind die Männer anstrengener als Frauen, weil das Gehirn vieler immer noch in der Steinzeit geblieben ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 18:47

Im Alltag unterstützen, damit mehr Zeit für die Beziehung bleibt.
Für mich ist es halt selbstverständlich, dass wenn man früher daheim ist, auch kocht etc. Mein Freund kommt nunmal recht spät nach hause und wenn er dann im Sommer teilweise nicht vor 19Uhr erscheint, dann sollte er nicht noch kochen müssen. Ich finde das gehört zu einer Beziehung, dass man sich unterstützt! Das hat ja nix mit bemuttern oder umsorgen zu tun, so sollte eine Beziehung funktionieren! Man sollte sich im Alltag Dinge abnehmen, damit man mehr Zeit für sich hat.
Ich weiß ja, dass er mich liebt, aber er muss halt noch viel lernen was eine Beziehung bedeutet. (Bin ja seine erste Freundin)
Ich kann nur hoffen, dass es ihm zu denken gibt, dass ich so sauer bin und noch nicht mal sein Valentinsgeschenk annehme, wenn nicht dann hat er bald Pech gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 18:55
In Antwort auf teri_12843496

Im Alltag unterstützen, damit mehr Zeit für die Beziehung bleibt.
Für mich ist es halt selbstverständlich, dass wenn man früher daheim ist, auch kocht etc. Mein Freund kommt nunmal recht spät nach hause und wenn er dann im Sommer teilweise nicht vor 19Uhr erscheint, dann sollte er nicht noch kochen müssen. Ich finde das gehört zu einer Beziehung, dass man sich unterstützt! Das hat ja nix mit bemuttern oder umsorgen zu tun, so sollte eine Beziehung funktionieren! Man sollte sich im Alltag Dinge abnehmen, damit man mehr Zeit für sich hat.
Ich weiß ja, dass er mich liebt, aber er muss halt noch viel lernen was eine Beziehung bedeutet. (Bin ja seine erste Freundin)
Ich kann nur hoffen, dass es ihm zu denken gibt, dass ich so sauer bin und noch nicht mal sein Valentinsgeschenk annehme, wenn nicht dann hat er bald Pech gehabt.

Eine stunde am herd?
kochst du jeden tag ein 3-gänge-menü?

klar, sollte man sich gegenseitig unterstützen...aber was tut er für dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 19:23

Häh?
Was hat Preisejagen mit Steinzeit und Frauen zu tun? Nee, mal im Ernst, das Steinzeitargument zieht nicht mehr, damit kann man sich nicht rausreden, weil das Hirn des Menschen sich seit geraumer Zeit weiter entwickelt hat. Das wird uns nur von ein paar ewig gestrigen Biologen eingetrichtert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 19:25
In Antwort auf teri_12843496

Wie soll man es deutlicher machen?!
Das Thema hatten wir schon ein paar mal, aber irgendwie scheint er es nicht zu verstehen. Für ihn sind es " ja nur ein paar Brötchen", deshalb mache ich aus einer Mücke einen Elephanten. Da kann ich auch tausendmal sagen, dass es mir nicht um die beschi... Brötchen oder sonst was geht, sondern was dahinter steckt.
Nein, ich bin nicht finanziell von ihm abhängig. Irgendwie höffe ich ja noch, dass es irgendwann in seinen Kopf geht, dass man für die Liebe manchmal Dinge tun muss, damit sie funktioniert.

Leider geht es nicht in seinen Kopf,
wenn du es ihm nicht gaaaanz deutlich sagst und auch, dass du sonst die Konsequenzen ziehst. Männer brauchen eine klare Sprache! Dass sie von selber drauf kommen, ist eine Illussion!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 19:32

Und sonst?
Es liest sich nämlich so, als wäre er generell schwer von DVD, PC etc. wegzubringen. Unternehmt ihr überhaupt was gemeinsam?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen