Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es wirklich Eifersucht? Mein Freund ist zu allen viel zu nett..

Ist es wirklich Eifersucht? Mein Freund ist zu allen viel zu nett..

9. August um 14:37

Hallo Zusammen,

mein Name ist Susanne ich bin 28 Jahre alt.
Mein Freund und ich sind seit knapp einem Jahr glücklich zusammen, wohnen in einer gemeinsamen Wohnung und ich würde sagen wir ergänzen uns super, blicken gemeinsam in die Zukunft, haben viele gemeinsame Projekte - auch Immobilien, ein gemeinsamen Online Shop.

Unsere Eltern verstehen sich super, wir sind beide in die Familie der anderen integriert... fahren oft gemeinsam in Urlaub, gehen gemeinsam einem Hobby nach...jeder bezeichnet uns als perfektes Paar, ich bezeichne uns selbst so...

Kurz zu uns:
Ich bin eine sehr selbstbewusste Frau, betreibe social media, modele nebenbei - gehe viel zum sport und habe bisher nie probleme mit dem Thema Eifersucht gehabt - ich dachte mir immer - klingt arrogant - aber wenn er nicht weiß was er an mir hat dann kann er gerne gehen. Ich konnte immer gut für mich selbst sorgen - habe allein gewohnt, genug Geld verdient sodass ich mir alles leisten kann was ich möchte. Ich wirke nach außen hin, was meinem Gesichtsausdruck zu verdanken ist immer recht, desinteressiert in anderen Menschen, mich spricht deshalb so gut wie nie ein Mann an... zudem traue ich nicht vielen Menschen, halte so meinen Freundes und Bekanntenkreis klein und bin auch gerne mal alleine.

Im Gegensatz zu meinem Freund, er ist ein offener lustiger Typ den jeder mag - deshalb habe ich ihn auch schätzen und lieben gelernt...immer ein lächeln auf dem Gesicht, ein witziger Spruch, er unterhält sich immer mit jedem Menschen auch auf der Straße beim Einkaufen... ich weiß er liebt mich und ist absolut treu... er würde niemals eine Frau anlangen oder gar nur hintergedanken haben.

Er arbeitet jetzt mir zuliebe in Stuttgart in einem Krankenhaus - hat extra nachdem er mich kennengelernt hat die Stelle in Berlin abgesagt. Er möchte keine Fernbeziehung und pendelt nun jeden Tag, verbringt somit für mich 2 Stunden am Tag im Auto - was ich auch sehr zu schätzen weiß.

Wir hatten am Anfang unserer Beziehung nie Streit, wir sind beide sehr selbstbewusst, wissen was wir aneinander haben. Lachen viel zusammen, kuscheln sind immer wie verliebt... wir sind beide sehr liebevoll machen uns sehr oft Geschenke, schreiben uns liebe Nachrichten...

Nur seitdem er im Krankenhaus arbeitet und ich somit die "Kontrolle verliere" geht es los.

Ich habe keine Angst dass er dort was "anstellt" jedoch macht mich der Gedanke verrückt - dass eine dieser Krankenschwestern, Ärztinnen oder Studentinnen seine Art falsch auffassen könnte... da er so ein lieber, netter Herzlicher Mensch ist (und zudem noch sehr gut aussieht, viele Verehrerinnen hat ) habe ich immer Kopfkino das eines dieser Frauen seine Art falsch aufschnappen könnte.

Er nimmt sich dort für alle viel Zeit, erklärt alles sehr ausführlich, ist ein Gesellschaftsmensch und verbringt mit diesen Menschen dort gerne Zeit.

Ich freue mich sehr für ihn, denn wenn Ihm die Arbeit dort gefällt und er nette Menschen um sich hat nimmt er diese 2 Stunden im Auto gerne für mich/uns in Kauf.

Jedoch bin ich ein sehr dominanter Mensch, ich mag es nicht die Kontrolle zu verlieren, nicht zu wissen wie die Mädels dort aussehen oder zu wissen wie er mit denen umgeht.

Alle wollen jedenfalls immer zu ihm ins Praktikum, ihn bei den Untersuchungen zusehen... was für Ihn als Arzt spricht aber ich habe jedesmal das größte Kopfkino wie die Schwestern untereinander sprechen und sich denken Mensch er ist so nett zu mir, evtl steht er auf mich.

Ich bin seitdem wirklich dauerhaft angespannt, bitte und wünsche mir immer von Ihm mir zu erzählen, wer nun bei Ihm in der Praktikumswoche ist - mit wem er Pause macht... und für ihn wird dies langsam anstrengend.

Er ist auch durch seine Mentalität bei mir sehr streng, wenn ich mir nur auf social media Männerseiten ansehe da ich mich sehr für mode interessiere ist er schon "beleidigt" oder gar wenn ich worte verwende wie "hässlich ist der nicht" deshalb dachte ich immer er kann mich und diese Situation verstehen - leider zieht er es immer ins lächerliche, wenn ich wieder mal nachfrage macht er sich darüber lustig..


Ich möchte keine meckernde, motzende Freundin sein - die sich dadurch uninteressant und klein macht, ich war zuvor noch niemals eifersüchtig, nur ist mir diese Beziehung sehr ernst und ich hoffe auch dass er für mich der Mann fürs leben ist.

Nur wenn ich wieder daran denke, wie er dort mit den jungen Studentinnen sitzt, zu zweit in seinem Raum denen alles erklärt mit seiner lustigen lieben charmanten Art könnte ich durchdrehen... mir graut es schon vor den Nachtschichten wenn er im Krankenhaus übernachtet...

Wenn er mit seinen Freunden unterwegs ist, feiern geht oder mit der Mannschaft übers Wochenende weg fährt bin ich überhaupt nicht so, auch wenn ich Bilder seh aus Diskotheken wo andere Mädels mit drauf sind - bin ich entspannt weil ich wenigstens den einen oder anderen Kumpel kenne...

Nur dort, es ist für mich eine Fremde Welt, fremde Menschen, ich weiß nicht wie die Mädels da drauf sind...

Ich versuche immer vernünftig mit Ihm zu sprechen, zu sagen was ich mir wünsche einfach ein "heute ist die beate da, so schaut sie aus, single/Verheiratet/vergeben - wir verstehen uns gut oder nicht" - ich würde ihm von mir aus immer diese Sicherheit geben...

Er ist auch ein sehr pflichtbewusster Typ, der Zukunftsorientiert ist mit dem man reden kann, leider ist er in diesem Thema sehr stur geworden... jedesmal wenn eine neue Studentin kommt und ich dann angespannter wirke macht er witze...

ich möchte einfach dass diese Stimmung wieder normal ist, ich keine Angst mehr habe und entspannt sein kann... diese beziehung und dieser Mann bedeutet mir soviel und ich möchte es nicht durch meine Ängste kaputt machen...

Verstehe auch nicht wieso ich nur im Bezug auf die Arbeit "eifersüchtig" bin - aber nicht wenn er betrunken in der Disco steht...

Jeder sagt immer wenn du Eifersüchtig bist hast du ein Problem mit dir selbst, ich überlege auch schon lange darüber nach... was ich an mir ändern kann, ich bin jedoch mit meinem Aussehen, meinem Leben sehr zufrieden... mein Job ist zwar nicht ganz so spannend wie seiner, meine Kolleginnen sind alles Frauen und er hat nie was zu befürchen...

Wir hatten zwei wunderschöne Wochen urlaub, haben uns bestens verstanden - er fährt nun über das Wochenende zu seinen Freunden und ich vermisse ihn schon immer wenn er nur eine Nacht nicht zuhause ist. Ich wollte diese schöne vermissende Stimmung beibehalten.
Nun ist heute Freitag, sein erster Arbeitstag - wieder eine neue Assistenzärztin die unbedingt bei Ihm lernen möchte und unser Haussegen hängt schief - dabei wollte ich nicht dass die Stimmung kippt wenn er nicht da ist und wir dieses fröhliche verliebte behalten.

Kurzer Streit über whatsapp, weil ich wieder wissen wollte was es für eine ist, mir einfach nur Sicherheit gewünscht habe und er mich damit aufzieht...


Ich bitte euch wirklich um ehrliche offene Meinungen,
was kann ich tun damit meine Beziehung nicht leidet...

Mehr lesen

9. August um 15:07

Warum bist du denn so ein Kontrollmensch? 
Warum ist es dir soo wichtig, wer jetzt dort arbeitet?
Es kann dir doch egal sein, ob die ihn alle anhimmeln, er hat sich ja für dich entschieden und fährt jeden Tag die 2 H und nimmt dies in Kauf.
Dann will er vlt. mal am Abend abschalten und muss die ganzen Fragen beantworten, wie alle aussehen etc. Mit der Zeit wird er sich immer mehr nerven.

Es scheint ja ansonsten so eine perfekte Beziehung zu sein, vertraust du deinem Freund nicht? Und warum, hat es schon einmal Anlass gegeben, ihm nicht zuvertrauen?

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

9. August um 16:31

ganz ernst gemeint:  hol dir DRINGEND Hilfe!!!

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. August um 17:07

Du bist kein dominanter Mensch, sondern ein unsicherer Mensch. Das ist doch ein ziemlich grosser Unterschied. Von daher rührt auch das Thema der Eifersucht. Deine Unsicherheit lebst Du mit Kontrolle aus. Nun ja. Und dass Du Dich auch noch so falsch selber einschätzt, spricht nicht für Tiefgründigkeit oder Reife. So meine Sicht bzw. mein Eindruck auf das Geschriebene. 

Selbstsicherheit, echte, und Selbstbewusstsein, das könntest Du ja gut von Deinem Freund lernen. Ah ja, und Authentizität auch

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

9. August um 20:59

Das Wissen darüber, wie seine Kolleginen heissen und aussehen, hat keinen Einfluss darauf, ob die eine oder andere ihm vielleicht mal schöne Augen oder sogar Avancen macht.
Egal wie schön, nett oder vergeben jemand ist, früher oder später kann der Moment kommen, wo sich jemand anderes für deinen Freund interessiert.
Das einzige was DU tun kannst, ist, deinem Freund zu vertrauen, dass er sich richtig verhält - die Annäherungsversuche der anderen freundlich zurückweist, die ernsthafte Beziehung mit dir regelmässig erwähnt etc. Zum Fundament jeder guten Beziehung gehören das Vertrauen!

Schlussendlich musst du es stoisch sehen:
Passieren kann immer etwas. Es kann passieren, dass dein Freund sich in eine Krankenschwester verliebt und dich verlässt. Es kann aber auch sein, dass er sich in eure Nachbarin verliebt. ODER es kann sein, dass er dir das Leben lang treu ist (was ich dir wünsche!) und ihr bis zum Tod glücklich seid. Und dieser Tod kann morgen sein oder in 60 Jahren.
Die Liebe kann man nicht beeinflussen - schon kaum bei sich selbst und noch viel weniger bei anderen. Also geniess einfach die schöne Zeit die ihr jetzt zusammen habt. Geniess sie gleichzeitig so, als wäre es der letzte Tag und so als würden noch 2000 verliebte Tage folgen.

Suche dir eine Therapheutin wegen der Eifersucht und offensichtlichen Unsicherheit, die dich und deine Beziehung belasten. Natürlich kannst du mit deinem Freund über die Menschen bei seiner Arbeit reden. Aber tu es aus Interesse, nicht aus Angst!


(Zum Schluss noch eine Anmerkung: Du schreibst „Wir hatten am Anfang unserer Beziehung nie Streit“ und davor, dass ihr seit knapp einem Jahr zusammen seid. Sorry, aber das IST der Anfang eurer Beziehung, besonders, wenn du ihn für den Mann deines Lebens hältst!

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

9. August um 21:36
In Antwort auf amira_18518403

Hallo Zusammen,

mein Name ist Susanne ich bin 28 Jahre alt.
Mein Freund und ich sind seit knapp einem Jahr glücklich zusammen, wohnen in einer gemeinsamen Wohnung und ich würde sagen wir ergänzen uns super, blicken gemeinsam in die Zukunft, haben viele gemeinsame Projekte - auch Immobilien, ein gemeinsamen Online Shop.

Unsere Eltern verstehen sich super, wir sind beide in die Familie der anderen integriert... fahren oft gemeinsam in Urlaub, gehen gemeinsam einem Hobby nach...jeder bezeichnet uns als perfektes Paar, ich bezeichne uns selbst so...

Kurz zu uns:
Ich bin eine sehr selbstbewusste Frau, betreibe social media, modele nebenbei - gehe viel zum sport und habe bisher nie probleme mit dem Thema Eifersucht gehabt - ich dachte mir immer - klingt arrogant - aber wenn er nicht weiß was er an mir hat dann kann er gerne gehen. Ich konnte immer gut für mich selbst sorgen - habe allein gewohnt, genug Geld verdient sodass ich mir alles leisten kann was ich möchte. Ich wirke nach außen hin, was meinem Gesichtsausdruck zu verdanken ist immer recht, desinteressiert in anderen Menschen, mich spricht deshalb so gut wie nie ein Mann an... zudem traue ich nicht vielen Menschen, halte so meinen Freundes und Bekanntenkreis klein und bin auch gerne mal alleine.

Im Gegensatz zu  meinem Freund, er ist ein offener lustiger Typ den jeder mag - deshalb habe ich ihn auch schätzen und lieben gelernt...immer ein lächeln auf dem Gesicht, ein witziger Spruch, er unterhält sich immer mit jedem Menschen auch auf der Straße beim Einkaufen... ich weiß er liebt mich und ist absolut treu... er würde niemals eine Frau anlangen oder gar nur hintergedanken haben.

Er arbeitet jetzt mir zuliebe in Stuttgart in einem Krankenhaus - hat extra nachdem er mich kennengelernt hat die Stelle in Berlin abgesagt. Er möchte keine Fernbeziehung und pendelt nun jeden Tag, verbringt somit für mich 2 Stunden am Tag im Auto - was ich auch sehr zu schätzen weiß.

Wir hatten am Anfang unserer Beziehung nie Streit, wir sind beide sehr selbstbewusst, wissen was wir aneinander haben. Lachen viel zusammen, kuscheln sind immer wie verliebt... wir sind beide sehr liebevoll machen uns sehr oft Geschenke, schreiben uns liebe Nachrichten...

Nur seitdem er im Krankenhaus arbeitet und ich somit die "Kontrolle verliere" geht es los.

Ich habe keine Angst dass er dort was "anstellt" jedoch macht mich der Gedanke verrückt - dass eine dieser Krankenschwestern, Ärztinnen oder Studentinnen seine Art falsch auffassen könnte... da er so ein lieber, netter Herzlicher Mensch ist (und zudem noch sehr gut aussieht, viele Verehrerinnen hat ) habe ich immer Kopfkino das eines dieser Frauen seine Art falsch aufschnappen könnte.

Er nimmt sich dort für alle viel Zeit, erklärt alles sehr ausführlich, ist ein Gesellschaftsmensch und verbringt mit diesen Menschen dort gerne Zeit.

Ich freue mich sehr für ihn, denn wenn Ihm die Arbeit dort gefällt und er nette Menschen um sich hat nimmt er diese 2 Stunden im Auto gerne für mich/uns in Kauf.

Jedoch bin ich ein sehr dominanter Mensch, ich mag es nicht die Kontrolle zu verlieren, nicht zu wissen wie die Mädels dort aussehen oder zu wissen wie er mit denen umgeht.

Alle wollen jedenfalls immer zu ihm ins Praktikum, ihn bei den Untersuchungen zusehen... was für Ihn als Arzt spricht aber ich habe jedesmal das größte Kopfkino wie die Schwestern untereinander sprechen und sich denken Mensch er ist so nett zu mir, evtl steht er auf mich.

Ich bin seitdem wirklich dauerhaft angespannt, bitte und wünsche mir immer von Ihm mir zu erzählen, wer nun bei Ihm in der Praktikumswoche ist - mit wem er Pause macht... und für ihn wird dies langsam anstrengend.

Er ist auch durch seine Mentalität bei mir sehr streng, wenn ich mir nur auf social media Männerseiten ansehe da ich mich sehr für mode interessiere ist er schon "beleidigt" oder gar wenn ich worte verwende wie "hässlich ist der nicht" deshalb dachte ich immer er kann mich und diese Situation verstehen - leider zieht er es immer ins lächerliche, wenn ich wieder mal nachfrage macht er sich darüber lustig..


Ich möchte keine meckernde, motzende Freundin sein - die sich dadurch uninteressant und klein macht, ich war zuvor noch niemals eifersüchtig, nur ist mir diese Beziehung sehr ernst und ich hoffe auch dass er für mich der Mann fürs leben ist.

Nur wenn ich wieder daran denke, wie er dort mit den jungen Studentinnen sitzt, zu zweit in seinem Raum denen alles erklärt mit seiner lustigen lieben charmanten Art könnte ich durchdrehen... mir graut es schon vor den Nachtschichten wenn er im Krankenhaus übernachtet...

Wenn er mit seinen Freunden unterwegs ist, feiern geht oder mit der Mannschaft übers Wochenende weg fährt bin ich überhaupt nicht so, auch wenn ich Bilder seh aus Diskotheken wo andere Mädels mit drauf sind - bin ich entspannt weil ich wenigstens den einen oder anderen Kumpel kenne...

Nur dort, es ist für mich eine Fremde Welt, fremde Menschen, ich weiß nicht wie die Mädels da drauf sind... 

Ich versuche immer vernünftig mit Ihm zu sprechen, zu sagen was ich mir wünsche einfach ein "heute ist die beate da, so schaut sie aus, single/Verheiratet/vergeben - wir verstehen uns gut oder nicht" - ich würde ihm von mir aus immer diese Sicherheit geben...

Er ist auch ein sehr pflichtbewusster Typ, der Zukunftsorientiert ist mit dem man reden kann, leider ist er in diesem Thema sehr stur geworden... jedesmal wenn eine neue Studentin kommt und ich dann angespannter wirke macht er witze...

ich möchte einfach dass diese Stimmung wieder normal ist, ich keine Angst mehr habe und entspannt sein kann... diese beziehung und dieser Mann bedeutet mir soviel und ich möchte es nicht durch meine Ängste kaputt machen...

Verstehe auch nicht wieso ich nur im Bezug auf die Arbeit "eifersüchtig" bin - aber nicht wenn er betrunken in der Disco steht...

Jeder sagt immer wenn du Eifersüchtig bist hast du ein Problem mit dir selbst, ich überlege auch schon lange darüber nach... was ich an mir ändern kann, ich bin jedoch mit meinem Aussehen, meinem Leben sehr zufrieden... mein Job ist zwar nicht ganz so spannend wie seiner, meine Kolleginnen sind alles Frauen und er hat nie was zu befürchen...

Wir hatten zwei wunderschöne Wochen urlaub, haben uns bestens verstanden - er fährt nun über das Wochenende zu seinen Freunden und ich vermisse ihn schon immer wenn er nur eine Nacht nicht zuhause ist. Ich wollte diese schöne vermissende Stimmung beibehalten.
Nun ist heute Freitag, sein erster Arbeitstag - wieder eine neue Assistenzärztin die unbedingt bei Ihm lernen möchte und unser Haussegen hängt schief - dabei wollte ich nicht dass die Stimmung kippt wenn er nicht da ist und wir dieses fröhliche verliebte behalten.

Kurzer Streit über whatsapp, weil ich wieder wissen wollte was es für eine ist, mir einfach nur Sicherheit gewünscht habe und er mich damit aufzieht...


Ich bitte euch wirklich um ehrliche offene Meinungen,
was kann ich tun damit meine Beziehung nicht leidet...
 

dein mann muss dir jedes mal ne liste seiner kolleginnen samt fotos schicken? 
und das macht der mit? ein kontrollmonster im wahn kann man nicht mehr eifersucht nennen. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. August um 8:40

Cool, hier hast Du sogar den direkten Link zu Eheproblemen, von den rechtlichen Schwierigkeiten ganz zu schweigen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Missbrauch - Verhältnis zum Täter
Von: alpha2019
neu
9. August um 14:16
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen