Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es wahre Liebe...?

Ist es wahre Liebe...?

17. September 2014 um 2:52

Hallo ihr Lieben.
Nachts werde ich irgendwie immer recht nachdenklich, aber diese Frage hier lässt mich nicht mehr los.
Woran merkt man, dass es "Liebe" ist?

Zur genaueren Erläuterung: natürlich kenne ich das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch, der Nervosität wenn man sich mit jemandem trifft, den man als sympathisch erachtet und man jede Sekunde mit ihm verbringen mag.

Aber: irgendwann kommt der Moment, in dem man merkt, dass das nicht alles reicht.
Zu "Liebe" gehört doch mehr als dieses Gefühl oder? Wenn man erst mal merkt, dass der Partner (wie jeder) nicht perfekt ist beginnt meist eine wahre Odyssee...
Doch was genau macht "Liebe" dann aus?
Die Tatsache, dass man trotzdem miteinander auskommt, ihn akzeptiert und sich eine Zukunft mit ihm vorstellen kann?

Was denkt ihr darüber? Was ist "Liebe" für euch?
Und woran merkt ihr, dass es wahre Liebe ist?
Danke schonmal für Antworten

Mehr lesen

17. September 2014 um 9:14

Wahre Liebe?!
Puuuuuhhhhh also ganz ehrlich gesagt das ist eine sehr gute Frage!

Ich denke Liebe bedeutet für jeden von uns etwas anderes, klar ein bestimmtes Grundgerüst sollte vorhanden sein, dass einem die Person die man liebt vom Äußeren gefällt ebenso vom Charakter...Mir selber ist die wahre Liebe glaube ich noch nicht über den Weg gelaufen, was nicht heißen soll das ich nicht geliebt habe, ohhh das habe ich auf jeden Fall. Jeden meiner Exfreunde auf eine andere Art und selbstverständlich mit einer anderen Intensivität aber geliebt hab ich sie. Nur hat es bei mir nicht für die große Liebe gereicht. Ich möchte keine der Erfahrungen die ich gemacht habe missen oder die Personen vergessen, schließlich gehören sie alle zu meinem Lebensweg dazu, egal ob die Beziehungen gut gelaufen sind oder schlecht.

Ich finde den Gedanken schön, dass die wahre Liebe die Person ist mit der man sich vorstellen kann jeden Tag zu verbringen, ob es schöne Tage sind oder weniger Schöne. Klar gehören Reiberen dazu aber ich denke wenn man in solchen Situationen sich sicher sein kann, dass der Partner einem verzeiht oder man selber verzeihen kann und man sich das bewusst ist, kann man das was man hat als wertvoll einschätzen.
Der Mann bei dem ich von ganzem Herzen irgendwann sagen kann: mit dem kann ich mir vorstellen alt zu werden, ihn zu heiraten und Kinder zu bekommen, das wäre meine große wahre Liebe.
Ich muss mich beschützt fühlen von meinem Partner was nicht darauf bezogen ist das er sich körperlich vor mich stellt, sondern das ich weiß egal was passiert er steht an meiner Seite und ist mein Fels und Anker in jeder Situation, so zu sagen mein Heimathafen
Wenn ich mich bei ihm wohl fühle und angekommen fühle dann kann ich in meinem Fall von Liebe sprechen.

Aber wie gesagt ich denke jeder hat eine ander Difinition von Liebe

Liebe Grüße BeingDifferent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Freund und seine Ex
Von: sasse94
neu
19. November 2016 um 11:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest