Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es sinnlos? Spielt sie mit jemand anderen?

Ist es sinnlos? Spielt sie mit jemand anderen?

30. September 2014 um 12:55 Letzte Antwort: 3. Oktober 2014 um 17:22

Seehr schwierig für mich!!
Zuersteinmal hallo an euch alle, bin noch recht neu hier
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich fange mal an.
Mir fällt es ein bisschen schwer, meine Ex einzuschätzen, sind nach einer Woche Abstand vor 4 Tagen getrennte Wege gegangen. Von ihrer Seite aus.

Sie ist 19 und ich 27. Wir haben uns an Sylvester 2012 auf 2013 kennengelernt. Alles war super blablabla und so weiter, die Beziehung war sehr schön, ruhig aber schön! Sie ist allem im allem eine etwas ruhigere, ich bin da mehr der aktive Part. Wie dem auch sei, wir üben Wettkampfcheerleading aus, und wir haben soviel erlebt. wir waren bei einer europäischen Meisterschaft zusammen und haben Silber geholt!! Irgendwann danach ist ihre Oma gestorben, und mich wunderte es dass sie die ganze Zeit nicht das Thema angesprochen hat. nur einmal hat sie geweint als sie zu mir kam, natürlich wusste ich dass es wegen ihrer Oma ist. Bis auf das hat sie nie ein Wörtchen darüber verloren, aber mir fiel auf dass in dieser Zeit ihr Verhalten sich ein bisschen ins extreme veränderte. Sie zickte nur rum, machte mir das Teamtraining zur Hölle, weil ich nicht mit anderen Frauen im Team trainieren durfte, und sei es nur kurz eine Übung (Nein Cheerleading ist keine Nuttenwerkstatt wie man es im Film mitbekommt) und noch vieles mehr, bis ich nicht mehr konnte.

Ich habe ihr dann an einem abend alles gesagt, und da sie nur auf dem Bett lag und weinte, habe ich schlussgemacht. Bin dann raus und habe ihr gesagt dass ich das alles sacken lassen muss. Sie schrieb mir dann 2 Minuten nachdem ich raus bin, dass ich zurückkommen muss, sie konnte nicht direkt antworten wenn sie so überfallen wurde. Sie kam dann raus und wir sind ein Stück gegangen indem wir beide furchtbar weinten. Schließlich überredete mich meine kleine Maus es nochmal mit ihr zu versuchen! Am nächsten Tag holte ich sie zu mir und wir vertrugen uns. Danach war schlagartig einiges besser, und wir fanden wieder zueinander.

Irgendwann in den letzten Wochen merkte ich, wie sie immer mehr für sich wurde, mehr mit einem Kollegen schrieb, eigentlich den ganzen Tag und abends im Bett auch. Das frustrierte mich sehr. Ich kenne ihn persönlich auch, die beiden haben einen klasse Draht zueinander und ich wusste dass seine Ex ihn ganz mies sitzengelassen hat, und sie ihm hilft das zu verarbeiten. Ich ließ sie, da ich ohnehin zu dem Zeitpunkt dachte, etwas mehr Freiraum tut ihr gut.

Dann eines Freitags war sie mit meiner besten Freundin (zu der Zeit hatte ich etwas Krach mit meiner besten Freundin) und ein paar gemeinsamen bekannten und dem Kollege, der von seiner ex sitzengelassen wurde auf einem Jahrmarkt. ich wollte nicht mit, da ich ja wie gesagt Stress mit meiner besten freundin hatte. Ich habe mich so derbe auf meine Freundin gefreut, da sie etwas kränkelte und somit nicht schon am Donnerstag zu mir kommen konnte.Hatte Rosen besorgt, und Kerzen und auf einmal meinte sie nach dem markt sie habe ein schlechtes Gewissen, nur zum schlafen vorbeizukommen. (Sie musste am nächsten Mittag wieder heim, umräumen helfen). Und da war ich ganz baff, was meinte sie damit nur?? sowas habe ich vorher noch nie gehört von ihr!!

Meistens war sie sogar todkrank lieber bei mir als bei sich zuhause (Der Vater ist ein Psycho, wenn man es so nennen kann, habe ihn nie kennengelernt, weil er unberechenbar ist)
und ein solcher Satz frustrierte mich, da ich ja mit ihr über uns reden wollte!!

Sie nahm mir sozusagen die Chance und ich musste das alles loswerden, da habe ich es ihr als Chat geschrieben...

Dass ich frustriert bin, dass sie sehr viel mit dem verlassenen Kollegen Kontakt hat und schon morgens wenn ich aufwache am Handy hängt und mit ihm schreibt. Kleine Brandherde im Team usw haben meine Laune nicht ins bessere gehoben. Ich habe sie damit konfrontiert, sie erwiederte ein paar dinge, und das Ende vom Lied, war sie schrieb mir, dass sie morgen kommt und ihre Sachen holt!

Ich sagte dass sie das nicht tun müsse, jedenfalls das Ende vom Lied war, dass ich nicht schlafen konnte und nicht wusste was loswar! Sie kam am Samstag vormittag dann, holte ihre Sachen und sagte aber dass sie sie nur hole, weil sie daheim nichts mehr hat (Schwierige Situation mit der Waschmaschine daheim, spielt jetzt keine Rolle)

Ich habe es ihr nicht abgekauft, sie meinte sie braucht etwas Abstand um einen klaren Kopf zu bekommen. Sie gab als Begründung an sie wäre mein Wutball, und bekommt immer alles ab auch wenn sie garnichts dafür kann und das wäre in den letzten 3 Wochen ihr zuviel vorgekommen.. Und sie braucht etwas Freiraum. Ich sagte dann wenn sie Pause will, kann sie auch gleich schlussmachen, da Pausen sowieso nur doppeltes Leid sind!

Sie meinte man kann immernoch was dran ändern, aber sie braucht einen freien Kopf.

Bin dann ins Training später und sehe sie mit dem verlassenen Kollegen trainieren, ich dachte ich kippe um. Was sollte das? Sie hat quasi gerade mit mir Schlussgemacht und trainiert dann vor meinen Augen mit der Ursache meiner Probleme mit ihr??


Das hat mich rasend gemacht und ich habe sie dann nach dem Training beiseitegenommen, und sie offen gefragt, was ich in den letzten 3 Wochen für ein ... zu ihr gewesen sein muss, damit sie mir das alles antut...Sie meinte sie hat das Absichtlich getan, um mir aufzuzeigen, wie sich das anfühlt, ignoriert zu werden.

Letztenendes habe ich dann in der darauffolgenden Woche, wirklich nur ganz sporadisch Nachrichten geschickt, nur über ganz oberflächliche Sachen, und es kam daraufhin sogar ein mal ein smiley zurück. Ich habe dann geschrieben dass ich sie sehr vermisse und ich sie liebe. Sie antwortete darauf Zitat" Ich vermisse dich ja auch ... aber ich kann das zurzeit wirklich nicht"

Ich meinte daraufhin, natoll, dann kannst du auch jetzt gleich schlussmachen und dass ich das alles nicht verstehe... Sie bat mich daraufhin instänig noch etwas geduld zu haben, und das Gespräch am Freitag (Als wir schrieben war es Donnerstag abend) abzuwarten, sie wird mir dann alles erklären... Ich wollte erst einen Scheiß darauf geben, was sie will und meinte als, wenn wir uns nicht sofort treffen fahre ich zu dir und klingele, das bist du mir schuldig!!

Eine gemeinsame Freundin von uns, mit der ich parallel schrieb schaffte es mich dann von dem Trip runterzubringen und bis morgen zu warten.

Das Treffen war von meiner Seite her sehr gefasst, ich habe mich absichtlich erwachsen gegeben und ich war selbst überrascht von mir, dass ich nicht total emotionsgeladen war... Sie erklärte mir dass wir nie etwas aufregendes gemacht hatten (1 mal im jahr Urlaub auf Mallorca im Haus ihrer großen Schwester haben wir gemacht) usw. Im Prnzip kam sie sich nicht genug geachtet vor, das habe ich an dem Tag begriffen, weil ich nie mal innegehalten habe und die Beziehung mal objektiv betrachtet habe... Das tut mir sehr weh und sehr leid dass wir nicht früher auf das Thema kamen..

Sueschilderte ihre Gründe, die meisten plausibel, andere schienen aber wiederum dermaßen realitätsverzerrt, als hätte sie sich dinge dazugedichtet. Zum Beispiel hätte ich sie angeblich 10 minuten angeschrien, obwohl ich mich genau an die Situation erinnern kann, und ich habe ruhig am Tisch gesessen und ihr erklärt dass ich nicht mehr in einer Klausurenphase mit ihr in urlaub fahren kann (Ich bin ihrzuliebe mitgeflogen, die gemeinsame Zeit usw)

Sie stellte es aber dermaßen grotesk dar, sie meinte ich habe sie 10 minuten lang angeschrien oder angekackt, dass ich sowas mit ihr nie wieder mache!!! Ich wollte da schon drauf eingehen, weiß aber dass sie Fehler nicht eingesteht, und auf ihre Meinung pocht, ich wollte eben keinen Streit am abschlussgespräch.
Ich entschuldigte mich für all die Sachen die ich ihr gesagt hatte, ohne nachzudenken... Gott sie hat während der gesamten zeit stumm geweint.... Unsere Beziehung war auch durchsetzt von sticheleien und gelegentlich mal kein Wort miteinander reden, weil sie was sagte und aber was ganz anderes meinte!!

Liebe Leser ich weiß nicht wie man solche Leute nennt, die eine etwas verschobene Wahrnehmung haben. Sie sagt was, meint aber etwas anderes und ich war dann immer dran schuld...Weiß wer wie sowas genannt wird??

All diese Sticheleien und auseinandersetzungen waren aber eigentlich nicht der Rede wert, unter Freunden hieß es immer mal " Ah die beiden zicken wieder miteinander"
Während unseres Gespräches fragte ich sie, ob denn alle Gefühle weg wären, das beantwortete sie nur mit "Das habe ich nie gesagt". Der satz machte mir Hoffnung auf einen Neuanfang mit ihr!

Zwischendurch, um das Schweigen (Wir sind nebeneinander spatzieren gegangen) zu überbrücken und sie ein wenig aufzuheitern, erzählte ich ihr von meinem Nebenjob, dass mein Chef meinte, meine Arbeit könne ein Schimpanse erledigen, er würde nur mehr Geld verlangen. Da musste sie ein wenig Lächeln, was ich für ein gutes Zeichen hielt. ich gab mich im gesamten Gespräch ein wenig... gelöst... sage ich mal. Ich sah ihr an dass es sie sehr quälte schlusszumachen sie sah hundselend aus.

Das Ende vom Lied, ich wollte die 3 Worte hören "Ich mache schluss" die wollte sie auf teufel komm raus nicht sagen und druckste rum dass ich mir das ja wohl denken könne.

Tja ich wollte sie zum Abschied noch einmal umarmen, erst wollte sie nicht dann habe ich sie aber überreden können. Etwa 1 Minute lang haben wir uns gehalten und ich habe ihr ins Ohr geflüstert, dass ich es toll fand dass wir uns mal aussprechen konnten. Sie meinte es wäre nun zu spät. Ich habe mich nochmal für alles entschuldigt und ihr gesagt dass ich sie in meinem Leben brauche, und wenn was ist, kann sie immer zu mir kommen.

Dann haben wir uns verabschiedet...

Da mir sehr sehr SEHR viel an dieser Frau liegt, habe ich natürlich schon pläne ausgearbeitet, wie ich sie wiederbekomme...Erstmal nichts von sich hören lassen, auf sich selbst konzentrieren. Sich unnahbar machen, sie also komplett über mich im Unklaren zu lassen, die Kontaktsperre eben. Aufgrund ihrer Aussagen vermutete ich dass immernoch starke Gefühle dasind, nur verschüttet unter Alltag und Emotionen. Ausserdem vermute ich, dass ihre Entscheidung beeinflusst wurde, von ihrer derzeitigen Lage, sie findet keinen Job, und ihr Abi, das sie machen wollte, wurde auch nichts da in den Schulen kein weiterer Platz mehr Freiwurde (Warteschlange, ihr wisst)...Und da ich slebst weiß dass man sich als "jüngerer" mensch schnell minderwertig und unbrauchbar vorkommt, wenn man arbeitslos ist, und wenn der Freund dann auch noch an einer Uni genommen wurde, während man selbst keinen Platz im Abi bekommt... ich habe bis heute Angst dass das ihre Entscheidung maßgeblich mitbeeinflusst hat...

Sie meinte noch, dass sie wahrscheinlich nicht mehr ins Training kommen würde, darauf hin meinte ich, dass ich sie weiterhin in meinem Leben brauche fände ich es schön wenn sie auch weiterhin kommt. So habe ich sie wenigstens nicht aus den Augen verloren, und kann ihr gegenüber meine persönlichkeitsentwicklung nach der Trennung besser vor Augen führen!

Bis jetzt ca 1 Woche war sie nicht mehr da, mein Kollege der verlassen wurde ist zurzeit auf einer Schulung ca 400 km entfernt, somit blieb sie dem Training natürlich auch fern. Ich trainiere seitdem mit einer begabten Anfängerin weiter. Heute erfuhr ich von meiner besten Freundin dass meine Ex mit dem verlassenen Kollegen auf unser Trainingscamp in Bayern als 2-er team gehen. Da gab es schon wieder einen stich in meinem Herzen...Dieses Camp ist erst in gut einem Monat, also habe ich mit meiner Trainingspartnerin sofort zugesagt und so fahren wir dann in 2 Autos hin. Getrennt von meiner ex natürlich. Ich hoffe ich kann bisdahin alles klären und/oder abhaken, sonst wird das meine Laune kaputtmachen und mich zurückwerfen, ich gebe momentan viel auf Hoffnung.



Und hier nun das Problem:
Ich bin mittlerweile im 4. Tag der Trennund seit Freitag, und ich bin so labil, wie eine Stange Dynamit auf dem Herd.... Meine Freunde helfen mir ein bisschen damit ich nicht hochgehe, und die kontaktSperre durchhalte! Hoffnung stirbt zuletzt.

Einerseits denke ich, du kannst sie zurückhaben, sie scheint ein Trennungstyp 2 zu sein (Verstand macht schluss, herz hat weiterhin Liebe drin) und sie hat sich ja schonal in dich verliebt, du musst ihr nur zeigen dass du dich weiterentwickelt hast, und ihr nicht hinterherheulst.

Andererseits habe ich heute einen Denkanstoß von einer bekannten erhalten, die meinte evtl ist sie sogar völlig erleichtert von der Trennung, und empfand mich gegen ende nur als Ballast.

Ich weiß, dass sie Donnerstag ins training kommen wird, ich weiß aber nicht was ich machen soll, wie ich mich geben soll, und vor allem ob ich mit ihr einfach über alles was mir im Kopf vorgeht reden soll.

Was wenn sie wirklich erleichtert ist, mich loszusein? Was wenn da rein garnichts mehr ist, und sie evtl sogar froh ist, was mit unserem verlassenen Kollegen machen zu können? Ich halte sie nicht für so widerlich, aber wenn man keine Gefühle mehr hegt, ist einem der ehemalige Partner ja völlig egal oder??

Was wenn sie mich, wie ich hoffe, immernoch liebt und sich das alles wieder einfindet? Und ich es evtl mit einem Gespräch am Donnerstag wieder kaputtmache?

Was haltet ihr von der sehr langen Geschichte?

Tut mir sehr leid, dass sie so lang geworden ist. Normalerweise bin ich ein Typ, der sagt, wenn du schlussmachst siehst du mich nie wieder, kein zurück, kein Pardon.

Aber diese Frau....diese Frau macht mich komplett crazy im Herzen!

Hoffe, ihr findet diese Story nicht zu lang!

Gruß,
Countrypotato


PS: Sie schreibt immernoch den ganzen Tag mit dem verlassenen Kollegen. und bis 2 Uhr nachts. Das macht mich ganz verrückt. Ich schätze zwar nur ihn so ein, dass er sich was erhofft, sozusagen als Lückenbüßerin, aber ich könnte mir nicht vorstellen, dass die beiden Gefühle füreinander haben!

Ich habe ihn mal angeschrieben und er ließ nichts durchblicken, nur dass er sich nicht einmischen will (das Trainingscamp beweist dass das nicht stimmt, er hat sie nämlich dazu überredet), aber ihm ihre Schilderungen über mein Verhalten auch sehr komisch vorkommen, sprich übertrieben

Ich weiß nicht was ich denken soll!

Gestern hat meine Kontaktsperre erste Risse bekommen, ich habe gesehen dass sie online isst auf FB und habe ein paar tolle Lieder gepostet. Habe dann noch um Aufnahme einer zum Training passender Gruppe gebeten. Und ein paar Minuten später ist SIE es, die mich zur Gruppe hinzufügt. Es geht noch weiter, ohne dass ich was machen konnte hat sie mich auch noch einer anderen Trainingsgruppe hinzugefügt, von der ich garnichts wusste.

Habe dann eine Nachricht geschrieben:" Na vielen dank auch haha "

Antwort: "Nix zu danken"

Naja ich hoffe es ist euch alles nicht zu lang, und ihr könnt mir ein paar Anregungen oder Tips geben...

Gruß,
Countrypotato

Mehr lesen

30. September 2014 um 13:45

?
Wäre sehr schön wenn ihr auch schreibt ob ihr männlich oder weiblich seid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2014 um 14:00
In Antwort auf wedat_12951135

?
Wäre sehr schön wenn ihr auch schreibt ob ihr männlich oder weiblich seid.

Stimmt...
...Ich bin männlich 27 sie ist weiblich 19
Sorry wenn das nicht Durchkam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2014 um 17:19

Wow ein tolles Forum
Vielen Dankt für die Antwort...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2014 um 17:22

Ich bitte um Löschung...
Ich bitte hiermit um Löschung. Falls ich das selbst machen könnte, ich bin neu hier und habe keinerlei Funktionen gefunden, die mich das selbst machen lässt.

Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram