Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es okay in einer Beziehung fremdzugehen, um sich sicher zu sein?

Ist es okay in einer Beziehung fremdzugehen, um sich sicher zu sein?

24. April 2013 um 11:36

Hallo Leute,

mein Gott - bei mir ist es in der Beziehung ein hin- und her und ich weiß selbst nciht mehr was ich möchte. Ich (21) habe mich gestern von meinem Freund getrennt, die größten Gründe waren :

1. Ich habe festgestellt seit einigen Monaten, dass ich mich sexuell ausleben möchte und nicht ständig mich selbst blockieren will, um mit jemand attraktivem etwas zu haben. In einer Beziehung geht dies ja nicht, immerhin hat man ja eine Moral.

2. Ich möchte evtl. nächstes Jahr ein Auslandssemester machen und diesen Sommer für 1-2 Monate nach London und diverse andere Dinge und mein Freund ist eher etwas unaktiv und "hält mich auf" in manchen Dinge, um mich frei zu entfalten. Er meinte mal, als ich das Auslandssemester angesprochen habe, dass ich ihm damit das Herz brechen würde und dass wir dann nicht mehr zusammensein könnten (was ich irgendwo nachvollziehen kann)

Als ich mich nun gestern von ihm getrennt habe (Bezug auf mein vorheriges Thema hier im Forum) habe ich mich schrecklich gefühlt, weil ich weiß, dass ich nicht os jemanden wie ihn wieder finden kann. Seine Liebe ist schön und selten, ich mag es, wie er mich liebt, die Art und Weise und seine Treue. Er ist Goldwert. Das hat mich die Entscheidung der Trennung ziemlich bereuen lassen und im Laufe des Tages hat es sich so ergeben, dass wir wieder zueinander gefunden haben, OBWOHL ich so stark konsequent bleiben wollte. Nur ich hatte Angst, dass ich es bereue, wegen den obigen gründen ihn zu verlassen, weil er so toll ist.


Nun, was soll ich machen? Jetzt sind wir wieder zusammen und ich habe noch immer den Drang mich sexuell auszuleben und mich zu entdecken (aber defintiv mit anderen, nciht mit ihm) und trozdem will ich ihn nicht verliere. ABer beides geht nicht und das ist mir klar. Ich habe mich also selbst gefragt:
"Ist es okay, in der Beziehung nun einmalig insgeheim fremdzugehen, um sich anschließend entscheiden zu können, was einem persönlich nun wichtiger ist"?

Ich weiß, dass wenn ich ihm davpn erzählen würde, er total austickt. Ich möchte auch keine offene Beziehung! Mich quält nur so meine eigene unentschlossenheit, ich weiß nicht, welche Entscheidung die richtige ist, ich bin am verzweifeln, ich sträube mich einerseits gegen meine Natur momentan und bin treu, auf der anderen Seite liebe ich ihn sehr!

Mir ist klar, dass meine Frage unmoralisch ist, aber bitte trotzdem : Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Mehr lesen

24. April 2013 um 11:50

Wenn
du schon fremdgehen willst, dann trenn dich gleich - und zwar dauerhaft. Das ist sonst nicht fair, deinem Freund gegenüber, der ja wie du selbst schreibst, dabei austicken würde,wenn er es erfährt.

Wieso seid ihr denn wieder zusammen, wenn ihr schon getrennt ward?

Und nein, ich persönlich finde, es gehört sich nicht fremdzugehen! Vertrauen und Treue sind für mich Grundlagen einer Beziehung. Sobald ich ernsthaft darüber nachdenken würde, fremdzugehen, würde ich mich trennen - alles andere ist feige und dem Partner gegenüber nicht fair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 12:09

Ich war mal so wie du..
.. das ist allerdings schon wieder ein paar Jahre her. Damals war ich 2 Jahre mit meinem damaligen Freund zusammen und hatte davor auch 1 Jahr einen Freund gehabt. Gerade 18 und alle um mich herum haben sich "ausgetobt", nur ich nicht. Heute weiß ich, dass man, bevor man eine Beziehung eingeht, die für immer oder zumindest für eine lange Zeit halten soll, sich man (Frau) einfach die Hörner abstoßen muss, um später nicht währen der Beziehung das Gefühl zu haben, man hätte etwas verpasst. Ich habe mich aber so wie du nicht sofort getraut, die Beziehung zu beenden. Also hat sich das Verlangen nach Freiheit und der Möglichkeit, sich sexuell auszutesten und weiterzuentwickeln, nur noch mehr erhöht. Es kam dann so weit, dass ich eines Tages einen anderen Kerl geküsst habe. Es war zwar "nur" ein Kuss aber von Tag zu Tag ist das schlechte Gewissen gegenüber meinem Freund gestiegen. Bis ich irgendwann nicht mehr konnte und es ihm sagen musste und es ihm natürlich alles andere als gut ging dabei. Wir waren dann noch eine Weile zusammen, bis er mir das Fremdknutschen nicht mehr verzeihen konnte.

In der anschließenden Zeit als Single habe ich dann alles gemacht, was mir bisher "verboten" war. Das hat auch eine Zeit lang gut getan und Spaß gemacht, bis ich genug davon hatte und wieder eine Beziehung eingegangen bin.

Also daher aus eigener Erfahrung: Beende die Beziehung lieber kurz und Schmerzlos, mach dein Auslandssemester (das bereust du sonst auch irgendwann, wenn du es nicht tun würdest) und leb dein Leben solange du noch jung bist

Und ich bin mir sicher, dass du eines Tages wieder einen tollen Kerl kennen lernen wirst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 12:15
In Antwort auf orli_12922603

Wenn
du schon fremdgehen willst, dann trenn dich gleich - und zwar dauerhaft. Das ist sonst nicht fair, deinem Freund gegenüber, der ja wie du selbst schreibst, dabei austicken würde,wenn er es erfährt.

Wieso seid ihr denn wieder zusammen, wenn ihr schon getrennt ward?

Und nein, ich persönlich finde, es gehört sich nicht fremdzugehen! Vertrauen und Treue sind für mich Grundlagen einer Beziehung. Sobald ich ernsthaft darüber nachdenken würde, fremdzugehen, würde ich mich trennen - alles andere ist feige und dem Partner gegenüber nicht fair.

Das
ist die moralisch korrekte Antwort..

Ich habe meinen jetzigen Mann jedoch durch Betrug kennengelernt..

mal abgesehn davon dass mich mein Ex ab und an geschlagen hat und ich zu feige war um zu gehn uuuund auch Mitleid hatte weil er dann immer geheult halt blabla.. aaaber ich bin ihm fremdgegangen.. und der Mann hat mich dann ermutigt von ihm loszukommen und bin nun mit ihm verheiratet. Jaaa wie schlimm.. so is das nun mal.

unsere beklemmende, prüde Gesellschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 12:17

Oder
du lasst das Semester auf euch zukommen und ihr lebt euch so und so auseinander..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 12:46
In Antwort auf janie_12290789

Ich war mal so wie du..
.. das ist allerdings schon wieder ein paar Jahre her. Damals war ich 2 Jahre mit meinem damaligen Freund zusammen und hatte davor auch 1 Jahr einen Freund gehabt. Gerade 18 und alle um mich herum haben sich "ausgetobt", nur ich nicht. Heute weiß ich, dass man, bevor man eine Beziehung eingeht, die für immer oder zumindest für eine lange Zeit halten soll, sich man (Frau) einfach die Hörner abstoßen muss, um später nicht währen der Beziehung das Gefühl zu haben, man hätte etwas verpasst. Ich habe mich aber so wie du nicht sofort getraut, die Beziehung zu beenden. Also hat sich das Verlangen nach Freiheit und der Möglichkeit, sich sexuell auszutesten und weiterzuentwickeln, nur noch mehr erhöht. Es kam dann so weit, dass ich eines Tages einen anderen Kerl geküsst habe. Es war zwar "nur" ein Kuss aber von Tag zu Tag ist das schlechte Gewissen gegenüber meinem Freund gestiegen. Bis ich irgendwann nicht mehr konnte und es ihm sagen musste und es ihm natürlich alles andere als gut ging dabei. Wir waren dann noch eine Weile zusammen, bis er mir das Fremdknutschen nicht mehr verzeihen konnte.

In der anschließenden Zeit als Single habe ich dann alles gemacht, was mir bisher "verboten" war. Das hat auch eine Zeit lang gut getan und Spaß gemacht, bis ich genug davon hatte und wieder eine Beziehung eingegangen bin.

Also daher aus eigener Erfahrung: Beende die Beziehung lieber kurz und Schmerzlos, mach dein Auslandssemester (das bereust du sonst auch irgendwann, wenn du es nicht tun würdest) und leb dein Leben solange du noch jung bist

Und ich bin mir sicher, dass du eines Tages wieder einen tollen Kerl kennen lernen wirst

Danke
An alle bisher!

Besonders dir, weil du meine Situation selbst mal erlebt hast. Vorallem deine Erfahrungen NACH der Trennung. Hast du es sehr bereut? Wie ging es dir vorerst damit? Ich habe auch Angst, dass mein Freund extrem schlecht über mich denkt, nachdem ich ihm die Wahrheit sagen würde. Ich würde wollen dass er stes ein gutes Bild vonmir hat, selbst nach der Trennung.

Wäre weiterhin sehr froh über weitere Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 12:58

Hallo kabum2,
du fragst "ist es okay in einer Beziehung fremdzugehen, um sich sicher zu sein?".

Ich frage dich: ist es okay, sich einen Revolver an die Schläfe zu halten und abzudrücken um sich sicher zu sein?

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 12:59

Ich
halte eig. ja gar nix vom fremdgehn.. aber wenn die Beziehung drunter leidet..

und ja siehst du? du sprichst abwertend von solchen Dingen weil wir alle drauf gedrillt werden von Geburt an dass wir treu sein solln..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 13:19
In Antwort auf ennio_12708860

Danke
An alle bisher!

Besonders dir, weil du meine Situation selbst mal erlebt hast. Vorallem deine Erfahrungen NACH der Trennung. Hast du es sehr bereut? Wie ging es dir vorerst damit? Ich habe auch Angst, dass mein Freund extrem schlecht über mich denkt, nachdem ich ihm die Wahrheit sagen würde. Ich würde wollen dass er stes ein gutes Bild vonmir hat, selbst nach der Trennung.

Wäre weiterhin sehr froh über weitere Antworten.

Es gab Zeiten,
da habe ich es bereut aber auch wiederum Zeiten, in denen ich froh war, dass ich durch dieses Fremdknutschen die Möglichkeit bekommen habe, mich auszutoben (also als er dann deswegen Schluss gemacht hat). Heute würde ich es anders machen, ich würde erst die Beziehung beenden um meinem Partner nicht unnötig noch mehr zu verletzen weil ich damals gesehen habe, wie sehr mein Freund unter der Situation gelitten hat.

Mir ging es mit dem Gedanken, dass ich einen anderen geküsst habe, garnicht gut. Ich habe immer wieder versucht, den Gedanken weg zu schieben aber er hat sich immer wieder eingeschlichen. Keine Ahnung wie das Menschen machen, die mit anderen nebenher noch schlafen und dann wieder zum Partner ins Bett steigen.. Auch gegenüber meinem Freund habe ich mich dann immer mehr abweisender verhalten bis es eben rauskam.

Ich wünsche dir das jedenfalls nicht, dass es dir so ergehen würde wie mir damals. Du machst den Eindruck, als könntest du mit diesem Geheimnis auch nicht auf Dauer leben, sonst würdest du dir jetzt nicht so viele Gedanken drüber machen ob es richtig oder falsch ist. Daher empfehle ich dir, die Beziehung zu beenden. Du musst ihm ja nichtmal den wahren Grund nennen, sag ihm einfach, dass es nicht mehr funktioniert weil ihr verschiedene Ansichten habt oder so etwas. Aber sag ihm lieber nicht, dass du dich eigentlich erst noch ausleben möchtest, das habe ich nämlich damals meinem Freund gesagt und das hat er bis heute nicht verkraftet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 13:54

Richtig ist meißt
die Entscheidung für die man sich nciht schämen muss.
Das handhabe ich bei allen Dingen so.

Mache ich etwas wozu ich nciht 100% stehen kann dann kann es nciht richtig gewesen sein.

An deiner Stelle würde ich es nciht tun. Und wenn du es tun willst dann verdient er zu wissen was in dir vorgeht. Was ist ein Leben wert wenn es nur auf Lügen basiert?
Ich kann völlig verstehen das du dich ausleben willst! Aber wenn du nciht bereit bist für ihn darauf zu verzichten bist entweder du noch nciht bereit für eine feste Beziehung oder ihr passt nciht zusammen. Ohne das böse zumeinen.
Es gibt Paare, die harmonieren perfekt und haben dennoch nebenher sexuelle Abenteuer von denne beide wissen. Und es gibt Paare da ist das undenkbar. Mischen kannst du solche Menschen nicht, es wird dabei IMMER jemand verletzt. Und das ist unfair. Es ist einfach nur unfair!

Spiel mit offenen Karten oder vergiss deinen Drang nach sexuell offener Entfaltung. Wenn du ihn wirklich liebst kannst du verzichten. Wenn nicht.... dann musst du auch diese schemrzhafte Wahrheit erkennen.

Damit meine ich nicht das du ihn nicht liebst! Das glaub ich dir sofort! Aber ihr habt da zu unterschidliche Ansichten.

Darf ich fragen ob es für dich okay wäre wenn er mit anderen Frauen schläft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 13:59


Thumbs up kann man da nur sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 16:37

Wie
kommst du denn da drauf,das man sich "nur" ausserhalb einer Beziehung und mit wechselnden Partnern sexuell ausleben kann??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 17:34

Hahaha
immer wieder geil..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 17:38

Es
gibt aber einfach Situationen im Leben da gehts nicht so einfach.. stell dir eine Frau mit Mann, 3 Kinder, Hund und Haus das noch nicht abbezahlt ist..

machst du dir die ganzen Sorgen, Aufwände, Schmerzen etc. nur weil du mal Lust auf ein Betthupferl hast? Der Kredit muss geteilt werden.. die Kinder werden verletzt.. usw. viele Leute entscheiden sich fürs Betthupferl und alles ist wieder gut. das Betthupferl vergessen und die Familie lebt wieder auf. Sollte dies nicht der Fall sein... dann muss man eben den harten Weg gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 17:40

Meinen
Mann würde ich nie betrügen, komme was wolle..

Ich glaub das ist auch sehr davon abhängig wie man behandelt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 9:56

Okay
Alles nochmals Danke vorerst für die verschiedenen Gedanken, ich schätze das sehr und auch die Ehrlichkeit.
Allerdings, um das kurz abzuspeisen, brauche ich keine kindische Kommentare, was ich denn studieren würde und ob ich um 18 Uhr RTL II schauen würde. Das bringt mich hier nicht weiter, trotzdem danke fürs "Versuchen".

Und allen anderen:
Es stimmt schon, dass es eine feige Einstellung ist, man betrügt nicht die Person, die man liebt und ich weiß auch nicht, ob ich so einfach damit leben könnte, wenn es nun WIRKLICH passieren sollte. Aber ich weiß nicht, ob man sich so wirklich gut in meine Situation versetzen kann. Man sagt hier, wenn ich mich sexuell ausleben will, bedeutet es, ich würde meinen Freund nicht lieben. Genau das stimmt eben nicht, denn ich mache mir unheimlich viele Gedanken und bin einfach nur noch verzweifelt. Ihr müsst euch das so vorstellen, als wäre ein Mensch seit Tagen am hungern und frisst aus Verzweiflung, weil er nicht weiß, was er machen soll, seine eigene Scheiße und trinkt seine Pisse. So ist das. Was ich damit klar machen will ist, dass ich ihn LIEBE UND TROTZEM diesen Drang habe. Ich verstehe, dass das schwer nachvollziehbar ist.
Egoistisch ist es auch, da stimme ich euch zu, aber was solls, denke ich mir. Ich finde, es sollten viel mehr Menschen mal an sich denken und an ihr Leben und ihr Befinden und Ihre Interessen, Träume und Sehnsüchte, aber die Gesellschaft schiebt zu oft einen Riegel vor solche Dinge.

DENNOCH, auch das ist keine Begündung, dass ich ihn nun betrügen könnte, das ist mir klar.

Vielleicht wird nun aber etwas deutlicher, dass mein Kopf spinnt und ich nicht weiß, was richtig und falsch ist, denn ich sehe so viele Argumente dafür und ich sehe so viele Argumente dagegen..

Trotzdem danke nochmal!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 9:59
In Antwort auf ennio_12708860

Okay
Alles nochmals Danke vorerst für die verschiedenen Gedanken, ich schätze das sehr und auch die Ehrlichkeit.
Allerdings, um das kurz abzuspeisen, brauche ich keine kindische Kommentare, was ich denn studieren würde und ob ich um 18 Uhr RTL II schauen würde. Das bringt mich hier nicht weiter, trotzdem danke fürs "Versuchen".

Und allen anderen:
Es stimmt schon, dass es eine feige Einstellung ist, man betrügt nicht die Person, die man liebt und ich weiß auch nicht, ob ich so einfach damit leben könnte, wenn es nun WIRKLICH passieren sollte. Aber ich weiß nicht, ob man sich so wirklich gut in meine Situation versetzen kann. Man sagt hier, wenn ich mich sexuell ausleben will, bedeutet es, ich würde meinen Freund nicht lieben. Genau das stimmt eben nicht, denn ich mache mir unheimlich viele Gedanken und bin einfach nur noch verzweifelt. Ihr müsst euch das so vorstellen, als wäre ein Mensch seit Tagen am hungern und frisst aus Verzweiflung, weil er nicht weiß, was er machen soll, seine eigene Scheiße und trinkt seine Pisse. So ist das. Was ich damit klar machen will ist, dass ich ihn LIEBE UND TROTZEM diesen Drang habe. Ich verstehe, dass das schwer nachvollziehbar ist.
Egoistisch ist es auch, da stimme ich euch zu, aber was solls, denke ich mir. Ich finde, es sollten viel mehr Menschen mal an sich denken und an ihr Leben und ihr Befinden und Ihre Interessen, Träume und Sehnsüchte, aber die Gesellschaft schiebt zu oft einen Riegel vor solche Dinge.

DENNOCH, auch das ist keine Begündung, dass ich ihn nun betrügen könnte, das ist mir klar.

Vielleicht wird nun aber etwas deutlicher, dass mein Kopf spinnt und ich nicht weiß, was richtig und falsch ist, denn ich sehe so viele Argumente dafür und ich sehe so viele Argumente dagegen..

Trotzdem danke nochmal!


Und nein
eine offene Beziehung kommt für mich nicht in Frage. Darum geht es mir ja im Beitrag auch nicht, ich will ja eine Entscheidung, ob ich BLEIBEN soll oder mich TRENNEN soll, aber nichts zwischen drin und für längere Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 10:07

Ich kann dir das leider
nicht beantworten, vielleicht geht es mir um die Abwechslung, oder um den Spaß, um ein schnelles Leben, um andere Menschen zu entdecken und zu sehen, wie diese so drauf sind.

ich muss dazu auch sagen, dass ich in meiner letzen beziehung NIE den gedanken hatte, fremdzugehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 10:37

Nein,
finde ich ganz definitiv nicht ok! Man kann im Leben eben nicht immer alles haben und muss sich manchmal für eins entscheiden und dein Fall ist genau so einer. Und immer wenn man eine Entscheidung treffen muss, besteht die Gefahr, dass man hinterher merkt, dass die Entscheidung falsch war, aber auch das gehört dazu. Man kann aber nicht alle Möglichkeiten ausleben bevor man sich entscheidet.

Ich denke allerdings, wenn man ein so immenses Bedürfnis nach anderen Männern hat, ist die Liebe nicht besonders groß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 11:38

Am liebsten
Würde ich für ein paar Wochen untertauchen in der Natur, um mal runterzukommen u eine Entscheidung fällen zu können. Momentan bin ich einfach gedanklich u emotional verstopft..

Ich glaube, derzeit bin ich einfach ein Teufel. Aber schön, dass auch andere offenbar ähnliche Erfahrungen hatten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 12:33

Vorgehensweise:
1. Mach schluss.
2. Leb dich aus.
3. Lass ihm die Entscheidung, wieder mit dir zusammen zu kommen.

Das ist das Fairste. Er kann sich waehrenddessen auch austoben. Oder er hat am Ende eine etwas verstaendnisvollere Freundin und will gar nicht mehr zu dir zurueck. Aber das waere dann ja seine Sache.

Zwing/Quatsch es ihm nicht auf, noetige ihn nicht dazu, gewinn etwas Abstand, aber auch, damit er(!) mal fuer sich ueberlegen kann, ob das Ganze noch etwas fuer ihn(!) ist.

Dir noch viel Spaß, bei deinen Abenteuern & in London

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 14:48
In Antwort auf ennio_12708860

Okay
Alles nochmals Danke vorerst für die verschiedenen Gedanken, ich schätze das sehr und auch die Ehrlichkeit.
Allerdings, um das kurz abzuspeisen, brauche ich keine kindische Kommentare, was ich denn studieren würde und ob ich um 18 Uhr RTL II schauen würde. Das bringt mich hier nicht weiter, trotzdem danke fürs "Versuchen".

Und allen anderen:
Es stimmt schon, dass es eine feige Einstellung ist, man betrügt nicht die Person, die man liebt und ich weiß auch nicht, ob ich so einfach damit leben könnte, wenn es nun WIRKLICH passieren sollte. Aber ich weiß nicht, ob man sich so wirklich gut in meine Situation versetzen kann. Man sagt hier, wenn ich mich sexuell ausleben will, bedeutet es, ich würde meinen Freund nicht lieben. Genau das stimmt eben nicht, denn ich mache mir unheimlich viele Gedanken und bin einfach nur noch verzweifelt. Ihr müsst euch das so vorstellen, als wäre ein Mensch seit Tagen am hungern und frisst aus Verzweiflung, weil er nicht weiß, was er machen soll, seine eigene Scheiße und trinkt seine Pisse. So ist das. Was ich damit klar machen will ist, dass ich ihn LIEBE UND TROTZEM diesen Drang habe. Ich verstehe, dass das schwer nachvollziehbar ist.
Egoistisch ist es auch, da stimme ich euch zu, aber was solls, denke ich mir. Ich finde, es sollten viel mehr Menschen mal an sich denken und an ihr Leben und ihr Befinden und Ihre Interessen, Träume und Sehnsüchte, aber die Gesellschaft schiebt zu oft einen Riegel vor solche Dinge.

DENNOCH, auch das ist keine Begündung, dass ich ihn nun betrügen könnte, das ist mir klar.

Vielleicht wird nun aber etwas deutlicher, dass mein Kopf spinnt und ich nicht weiß, was richtig und falsch ist, denn ich sehe so viele Argumente dafür und ich sehe so viele Argumente dagegen..

Trotzdem danke nochmal!


Autsch
deina rmer Freund!

Ich übersetz das mal: Du liebst ihn und willst bei ihm bleiben aber rumhuren (würd ich nicht so nennen wenn ers denna uch dürfte oder du single wärst) Er soll das aber nciht dürfen ("ich will keinesfals eine offene Beziehung"). Du bist n ganz schönes Aas, weisst du das?

---- > Ihr müsst euch das so vorstellen, als wäre ein Mensch seit Tagen am hungern und frisst aus Verzweiflung, weil er nicht weiß, was er machen soll, seine eigene Scheiße und trinkt seine Pisse <----- die Exkremente sind ne Metapher für deinen Freund? Bitte mach Schluss, sowas abartiges hab ich schon LANGE nciht mehr gelesen!

Du bist beziehungsunfähig, sorry. Es mag sein das du Lieben kannst, aber soalnge du nciht zu Verzciht und Gleichstellung in der LAge bist solltest du keinem Mann ein dauerhaftes Leben mit dir zumuten. Szoß dir die Hörner ab und kehre dann zur Sesshaftigkeit zurück...... Was du hier machst ist so saugemein! Ihm Schmerzen zufügen zu wollen nur weils dir zwischen den Beinen juckt! GRAUSAM!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 15:20
In Antwort auf sainsaiblue

Autsch
deina rmer Freund!

Ich übersetz das mal: Du liebst ihn und willst bei ihm bleiben aber rumhuren (würd ich nicht so nennen wenn ers denna uch dürfte oder du single wärst) Er soll das aber nciht dürfen ("ich will keinesfals eine offene Beziehung"). Du bist n ganz schönes Aas, weisst du das?

---- > Ihr müsst euch das so vorstellen, als wäre ein Mensch seit Tagen am hungern und frisst aus Verzweiflung, weil er nicht weiß, was er machen soll, seine eigene Scheiße und trinkt seine Pisse <----- die Exkremente sind ne Metapher für deinen Freund? Bitte mach Schluss, sowas abartiges hab ich schon LANGE nciht mehr gelesen!

Du bist beziehungsunfähig, sorry. Es mag sein das du Lieben kannst, aber soalnge du nciht zu Verzciht und Gleichstellung in der LAge bist solltest du keinem Mann ein dauerhaftes Leben mit dir zumuten. Szoß dir die Hörner ab und kehre dann zur Sesshaftigkeit zurück...... Was du hier machst ist so saugemein! Ihm Schmerzen zufügen zu wollen nur weils dir zwischen den Beinen juckt! GRAUSAM!

Leider hast du mein Problem
Nicht verstanden. Ich bitte hier nicht um Gedanken Hinsichtlich eines DAUERHAFTEN fremdgehens sondern um ein einmaliges. Und das nicht aus Spaß an der Lust, sondern weil es mir vielleicht hilfreich sein wird eine Entscheidung zu treffen. Es geht nicht ums rumhuren! Und genau deswegen lehne ich auch eine offene Beziehung ab! Wenn ich bei dem einmaligen fremdgehen sehen sollte, dass mir das austoben doch viel wichtiger ist, würde ich NIE nach einer offenen Beziehung fragen, sondern mich trennen.

Aber trotzdem, ich danke euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 15:42
In Antwort auf ennio_12708860

Leider hast du mein Problem
Nicht verstanden. Ich bitte hier nicht um Gedanken Hinsichtlich eines DAUERHAFTEN fremdgehens sondern um ein einmaliges. Und das nicht aus Spaß an der Lust, sondern weil es mir vielleicht hilfreich sein wird eine Entscheidung zu treffen. Es geht nicht ums rumhuren! Und genau deswegen lehne ich auch eine offene Beziehung ab! Wenn ich bei dem einmaligen fremdgehen sehen sollte, dass mir das austoben doch viel wichtiger ist, würde ich NIE nach einer offenen Beziehung fragen, sondern mich trennen.

Aber trotzdem, ich danke euch

Dir
wird - wie schon geschrieben - aber ein einmaliges Fremdgehen keine Erkenntnis bringen auch kein mehrmaliges.

Was dir vlt noch Erkenntnis bringt, ist wirklich Abstand von deinem Freund - vlt merkst du dann, was du an ihm hast und was du für ihn empfindest. Dafür brauchst du aber nicht fremdgehen.

Dein armer Freund - echt wahr. Sitzt wahrscheinlich da und vertraut dir und du planst, fremdzugehen - irgendwie widerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 15:45
In Antwort auf ennio_12708860

Leider hast du mein Problem
Nicht verstanden. Ich bitte hier nicht um Gedanken Hinsichtlich eines DAUERHAFTEN fremdgehens sondern um ein einmaliges. Und das nicht aus Spaß an der Lust, sondern weil es mir vielleicht hilfreich sein wird eine Entscheidung zu treffen. Es geht nicht ums rumhuren! Und genau deswegen lehne ich auch eine offene Beziehung ab! Wenn ich bei dem einmaligen fremdgehen sehen sollte, dass mir das austoben doch viel wichtiger ist, würde ich NIE nach einer offenen Beziehung fragen, sondern mich trennen.

Aber trotzdem, ich danke euch

DAS
hättest du VOR deiner Beziehung klären müssen!

Kurz und Knapp: Es ist NICHT okay weil du IHn verletzten würdest! Er macht NICHTS falsch sondern ist schlichte angeschissen und wird verarscht! Er benimmt sich nciht daneben, vernachlässigt dich nicht und hat nciht den Funken einer Chance irgendwas dagegen zu tun! DARUM ist das was du vor hast einfach nur scheisse!

Egoistisch, hinterlistig und bewusst verletzend, nur für DICH! Und me, myself and I hat in einer Beziehung NICHTS zu suchen wenn es den anderen verletzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 11:28

Was
nur habt ihr Frauen laufen mit diesem "entfalten"? Naja, dann "entfalte" dich mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hat er eine Chance verdient? Ich verzweifle...
Von: ennio_12708860
neu
23. Juli 2013 um 18:05
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram