Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es nur ne schwere Phase?

Ist es nur ne schwere Phase?

1. Juli 2015 um 20:45

Hallo ihr Lieben,
ich (29) und mein Partner (34) führen seit bald 4 Jahren eine Fernbeziehung. Auf Grund meines Studiums bin ich nach kurzer Zeit nach dem wir zusammengekommen sind 200km weggezogen in eine andere Stadt. Mittlerweile ist das Studium beendet und ich habe in derselben Stadt einen guten Job gefunden und fühle mich hier mehr zu Hause als sonst wo. Mein Partner ist in seinem Job überhaupt nicht glücklich und überlegt schon sehr lange wie es bei ihm in der Karriere weiteregehen soll. Mittlerweile ist der Stand so, dass er seinen jetzigen Job kündigt da er für ihn nicht mehr tragbar ist und er zu mir kommt. Er möchte quasi für sich selbst auch einen Neustart schaffen.
Leider ist die Arbeitssuch und das alles so ein typisches Thema das von uns schon sein Jahren todgeredet wurde und tw ein sehr heikles Thema.
Ich bin ein Mensch der sehr zielstrebig ist, Pläne schmiedet und gewisse Vorstellungen von meinem Leben habe.
Er ist wiederum einer der es nicht so spießig mag und nichts von großen Plänen hält. Wir sind beide auf unsere Weise sehr kompliziert.

Seit einigen Monaten treibt mich seine ZIellosigkeit und Antriebslosigkeit in den Wahnsinn. Er hat quasi keine sozialen Kontakte. Ich bin mir dessen bewusst dass er mich drei JAhre lang unterstützt hat in meiner Ausbildung und zurückgesteckt hat - daher möchte ich ihn jetzt auch unterstützen und für ihn da sein.

Es fällt mir aber echt nicht leicht. Wir sehen uns nur an den Wochenenden, die sind auch immer schön - wir haben guten Sex und er trägt mich auf Händen. Wir haben uns auch schon über Kinder und Hochzeit unterhalten aber an so etwas will ich gar nicht denken solange ich mich nicht finanziell und räumlich dazu in der Lage finde.

Dazu kommt, dass er einerseits von Kindern spricht und vom Zusammenleben und andererseits spricht er immer wieder davon dass er ins Ausland will und die Welt bereisen möchte. Er kennt meine Einstellung dazu - ich reise gerne mit ihm - aber ich möchte hier in meiner STadt bleiben ich liebe meinen Job und möchte mich in dem entfalten was ich hier tue.
Manchmal denke ich mir auch bevor er Träume übers Reisen und die Zukunft schmiedet müsste er sich doch mal über seine berufliche Zukunft gedanken machen...

Ich weiß, dass ich jemand bin der sehr viel nachdenkt und ihm gleich mal "eine überbrät" wenn es mir gegen den Strich geht ... da hat er mit mir auch viel auszuhalten ... ich tu mir einfach so schwer mich noch länger auf diese Fernbeziehung einzustellen ... und wie es derzeit aussieht kommt er erst frühestens Jänner2016 zu mir wieder so ne lange Zeit.

Ich möchte für eine Beziehung kämpfen weil ich denke, dass man Beziehungen nicht einfach aufgeben sollte ... aber manchmal tu ich mir schwer mit gewissen dingen umzugehen...

Hab ihr einen Rat oder Tipps für mich?!

Mehr lesen

10. Juli 2015 um 12:47

Sein Charakter ...
... war wohl schon von Anfang an so, wenn du schreibst dass ihm "Karriere" nunmal nicht so wichtig ist.

Ich persönlich würde es viel wichtiger finden, dass ihr euch gut versteht, zusammen lachen könnt, es hört sich ja so an als sei dies der Fall.

Vielleicht solltest du es einfach bis zu einem gewissen Grad auf dich zukommen lassen, solange dich die Situation nicht allzu sehr belastet..? Ich finde es schon mal gut dass dein Partner bereit wäre, zu dir zu ziehen. Vllt ergibt sich ja auch alles weitere von selbst, wenn er einen neuen Job in deiner Stadt findet, auch mehr soziale Kontakte für ihn?

Eine Fernbeziehung hat auch seine Vorteile (spreche aus Erfahrung!)

Mein Rat wäre: versuche, es auf euch zukommen zu lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2015 um 16:00
In Antwort auf lucia_12285232

Sein Charakter ...
... war wohl schon von Anfang an so, wenn du schreibst dass ihm "Karriere" nunmal nicht so wichtig ist.

Ich persönlich würde es viel wichtiger finden, dass ihr euch gut versteht, zusammen lachen könnt, es hört sich ja so an als sei dies der Fall.

Vielleicht solltest du es einfach bis zu einem gewissen Grad auf dich zukommen lassen, solange dich die Situation nicht allzu sehr belastet..? Ich finde es schon mal gut dass dein Partner bereit wäre, zu dir zu ziehen. Vllt ergibt sich ja auch alles weitere von selbst, wenn er einen neuen Job in deiner Stadt findet, auch mehr soziale Kontakte für ihn?

Eine Fernbeziehung hat auch seine Vorteile (spreche aus Erfahrung!)

Mein Rat wäre: versuche, es auf euch zukommen zu lassen!

Danke
dass versuch ich auch so guts geht
Wir hatten erst gestern wieder so ne Diskussion. Nach einem wunderschönen Wochenende kam es mal wieder so, dass ichs auf die Spitze brachte und ihn anscheindend wiedermal aus der reserve lockte ... Ich weiß das er ständig davon spricht sich noch was von der Welt ansehen zu wollen und das er sich noch nicht sicher ist wo sein platz ist und das er so gern mit mir herumreisen möchte und er ist einfach der typ - da er früher viel auf saison war und jetz ja auch im "ausland" lebt, dass er immer so einen reisedrang hat. Grundsätzlich ja auch kein problem - ich reise gerne mit ihm. aber der große unterschied ist, dass ich hier glücklich bin, meinen traumjob gefunden habe und für mir vorstellen kann hier glücklich zu werden. er sucht das alles noch... und da hab ich manchmal das gefühl das ICH ihn aufhalte... er sagt auch ganz ehrlich das er ohne mich nicht gehen würd und er schon den traum hat rumzuziehen... da sind wir einfach beide total unterschiedlich. das zerbricht mir dann auch imemr wieder den kopf. andererseits sagt er aber auch, dass er MIT MIR reisen möchte - und dass er nicht einfach so abhauen würde sondern er stehe zu 100% hinter mir

Das sind einfach so dinge wo wir sehr unterschiedlich sind ...
mich beschäftigt das dann total und er ist mehr so der typ " klar sind wir unterschiedlich aber uns gehts doch gut oder nicht?!"

Ich bin der typ der sich über alles und jeden den kopf zerbricht und immer wieder "was wäre wenn" im kopf hat. er meint auch immer wieder ich solls einfach auf mich zukommen lassen.

es ist momentan eine anstrengende situation und ich möcht ihm so gut wie möglich beistehen aber dann hab i wieder so auszucker wo ich mir so viele gedanken mach dass ich ihn auch damit nerv /

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram