Forum / Liebe & Beziehung

Ist es nun zu spät für alles?

14. November um 23:00

Liebes Forum, 

ich weiß nicht was ich machen soll und es geht mir nicht gut. 

Es ist eine längere Geschichte, aber ich versuche es so kurz wie möglich zu fassen. 
Vor 6 Jahren habe ich (26) einen tollen Typen kennengelernt. Er lebt 5 Stunden entfernt von mir, sogar im Ausland. Unsere erste Begegnung war irgendwie magisch, wir haben uns beide gesehen und es war so ein richtiger „wow-Moment“ bei uns beiden. Jedenfalls gingen wir aus und dann lief auch etwas. Nachdem ich dann wieder zu Hause war, sind wir uns zwar gegenseitig bei Instagram gefolgt, hatten aber kaum Kontakt. Ich hatte in der Zwischenzeit einen Freund und er eine Freundin. Bei ihm ging es allerdings nach 2 Jahren wieder auseinander. Bei mir allerdings nicht...als ich dann nach 3 Jahren mal wieder dort im Urlaub war, habe ich ihn wieder gesehen. Und es kam einfach alles wieder hoch..wir hatten dann auch nachdem ich dort war viel Kontakt, und er hat mir auch irgendwann nach monatelangem Schreiben gesagt dass er sich eine Beziehung mit mir vorstellen könnte und sich in mich verliebt hat. 
Dass ich mit ihm Kontakt hatte trotz meines Freundes war natürlich absolut nicht okay. Aber ich konnte mich irgendwie einfach nicht von dem anderen Mann loslösen, irgendwas hat mich immer an ihm gereizt und ich mochte ihn sehr. Es verging dann einige Zeit, wir haben immer mal wieder geschrieben, und er hat mir auch immer mal wieder gesagt, dass er sich immer gewünscht hat dass aus uns etwas wird. Ich habe es mir insgeheim auch gewünscht, hatte aber nie den Mut eine Fernbeziehung einzugehen, und da mein Freund einfach so ein toller Mensch ist, dachte ich immer „das kann ich doch nicht machen“. Und kam zu dem Entschluss es sein zu lassen. 
Dieses Jahr kam ich dann aus irgendeinem Grund auf die glorreiche Idee wieder dorthin zu fahren. Hätte ich das mal lieber gelassen...ich dachte ich wäre inzwischen darüber hinweg, aber da lag ich wohl falsch. Sobald ich ihn sehe kommt einfach alles in mir hoch, und dieses Mal noch viel mehr als sonst. 
Wir haben diesmal viel Zeit zusammen verbracht..und ja, es lief auch wieder etwas. Das blöde ist nur, dass er inzwischen auch wieder eine Freundin hat, allerdings erst seit 2-3 Monaten. Ich bin nun mittlerweile an dem Punkt, dass ich meinen Freund verlassen will, weil ich merke, dass ich ihn wohl doch nicht so sehr lieben kann, wenn ich so starke Gefühle für jemand anderes habe. Nur ist der andere jetzt an einem Punkt an dem er sagt, es ist so viel in der Vergangenheit passiert, dass er momentan keine Beziehung mit mir eingehen kann weil er sich selbst nicht wieder verletzten will, und er ist jetzt grad ganz zufrieden mit seiner Freundin die er hat, weil sie ihm viel zeigt...aber wieso dann trotzdem noch das ganze mit mir? Er kann mich trotz allem nicht ganz loslassen, sagt er will mich nicht verlieren..und sagt immer man weiß ja nicht was die Zukunft bringt...er hat gesagt während er die Zeit mit mir verbracht hat, hat er keine Sekunde an seine Freundin gedacht. Aber trotz allem will er mich wohl jetzt doch nicht mehr, zumindest nicht jetzt, oder zumindest nicht als Freundin. Aber so richtig lieben kann er seine Freundin doch auch nicht, sonst könnte er mich doch loslassen oder nicht? Gerade am Anfang einer Beziehung hat man doch eigentlich nur Augen für die eine Person...ich bin momentan absolut verwirrt. Ich muss ununterbrochen an ihn denken und bereue es einfach nur extrem, dass ich nicht früher gemerkt habe wie stark meine Gefühle für ihn sind und wie sehr ich eigentlich in ihn verliebt bin . Ist es nun zu spät?
 

Mehr lesen