Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es normal, dass meine ex um mich so kämpft?

Ist es normal, dass meine ex um mich so kämpft?

7. Februar 2018 um 14:11

Huhu liebe Comunity 😯

ich bin m21 und hoffe um Rat bei euch und Vilt kann mir der ein oder andere helfen

ich war war die letzten 2,5 Jahre in einer sehr innigen und ehrlichen Beziehung, doch seit langen lief es nicht wie gehofft und wir waren nur am Streiten und ja...

seit letzter Woche gehen wir getrennte Wege. Das schöne war, dass ich wir ein ehrliches letztes Gespräch hatten, bei dem es um das ,,wieso, weshalb, warum“ ging. 
Wir sind ohne Streit und vernünftig auseinander gegangen, jedoch bereue ich jeden Tag die Entscheidung (ist ja auch erst eine Woche her^^).
meine ex stand gestern vor der Wohnungstür und wollte mich unbedingt zurück. Ich war in dem Moment überfordert und bat sie rein ä, aber habe ihr sofort klar gemacht, dass es nix mehr wird.. wir sollen damit abschließen .. 

meine frage: woher weis man das man evntl zu voreilig gehandelt hat bzw weis ob man doch die Beziehung will? Diese Frau ist mir sehr ans Herz gewachsen und es tut mir einfach nur unheimlich leid... sie gestern so gesehen zu haben.. 

Mehr lesen

7. Februar 2018 um 14:52

Ich liebe sie noch ... nehm ich an 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 15:36

Naja, wir lebten zsm und sie hatte zb nie im Alltag mitgeholfen, da grad Studiumstress und so.. bzw. Über Kleinigkeiten sehr stark aufgeregt.... 

ich habe aber ja selber die Befürchtung das es sO enden wird, aber ich hatte auch klipp und klar gesagt, dass es aus ist... ach ich glaube ich hab noch zu viele trennungsgefühle die verarbeitet werden müssen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 16:10

Mein Tipp an dich: lass nochmal mind 2 oder 3 Wochen vergehen. 

Ich habe den Fehler gemacht das ich ihn angebettelt habe wieder zusammen zu sein. Tjaaa und das Ende der Geschichte? Genauso wie der liebe @haesli3 beschrieben hat.

Am Anfang fühlt es sich an als würde es einen innerlich zereissen - aber es kommt auch die Zeit wo man anfängt sich immer freier zu fühlen. 

Warte etwas ab und zieh keine voreiligen Schlüsse! Wenn du nach ein paar Wochen immernoch das Gefühl hast das du sie liebst und sie nicht gehen lasesn kannst, weißt du ja was zu tun ist!

Lasst euch Zeit, und versucht euch klar zu machen was ihr wirklich wollt! 

LG
Lea

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 16:24

hallo frodo,

vielleicht wäre eine auszeit von 4-6 wochen wo ihr wirklich keinen kontakt habt eine möglichkeit um klarheit zu schaffen. 

das müsstet ihr beide aber dann auch einhalten. 

in der zeit hat man genug gelegenheit sich gedanken zu machen, ob man den anderen liebt oder auch nicht. 

nach der vereinbarten zeit trifft man sich und zieht das fazit daraus.

viele grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 16:31

Und wenn der Trennungsgrund 2 Beine hat?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 16:45

"Und wir waren nur am streiten, und ja..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 16:50
In Antwort auf gerhard56

Und wenn der Trennungsgrund 2 Beine hat?

Wie meinst du das ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 17:29

ich würde sagen, nein ist nicht normal, eher was besonderes. Alle die ich bisher verlassen habe, haben sich nie wieder gemeldet und es waren alles mehrjährige Beziehungen, da hat keiner gekämpft. Werte wie Zusammenhalt, Erhlichkeit, Durchhalten, Verlässlichkeit nehmen in unserer Gesellschaft immer mehr ab. Du weißt was du an ihr hast. Also nimm sie zurück, falls du das Gefühl hast sie fehlt dir oder wenn es grundsätzlich mit ihr ganz gut passen könnte. Den Rest könnt ihr regeln und trennen kann man sich immer noch.
Ein weiteres Argument wäre, dass du es noch schlechter treffen könntest. Man weiß eben nie was man kriegt! Ist doch so oder? 
Für mich klang das jetzt nicht so, dass du überzeugt bist von einer Trennung. Dann wird das bitte nicht weg Viel Glück

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 22:59

Habe einen Arbeitskollegen, der lebt zusammen unverheiratet mit einer Frau; aus der Lebensgemeinschaft sind 3 Kinder entstanden. Sie hat studiert mit Abschluss.
Sein Arbeitergehalt ist vllt nur die Hälfte des ihrigen. 
Die beiden streiten nicht, sind glücklich; und helfen sich gegenseitig nach möglichkeit in allen normalen Angelegenheiten eines Paars. 
Standes-Dünkel gibt es bei denen nicht. Genausowenig wie Affären. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 15:10

Richtig.. es tat mir so weh sie wieder gehen zu lassen.. das war mit Abstand das schlimmste in meinem Jungen leben.. wirklich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 15:13

Danke schon mal an alle die mir geantwortet haben. Groß einen Grund gab es nie in den streiterein, zb Untreue oder ähnliches..

viele haben Ben mir geschrieben, dass ich erst mal paar Wochen warten soll, nur der Gedanke dass sie dann nicht mehr so viel empfindet zerreißt mich innerlich. Wie soll ich damit umgehen..

sicherlich gibt es keine Garantie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 16:16

weis einfach nicht was ich denken soll. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 18:50

das Problem ist, ich bekomme es nicht hin klaren Gedanken zu bekommen bzw mal diese verdammten Gefühle zu sortieren.. 

habt ihr vilt mal tipps. Natürlich Ablenken Ablenken Ablenken . 

Hätte niemals gedacht, dass ich noch so empfinde on der ganzen Sache 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 18:59
In Antwort auf herrfrodo21

Naja, wir lebten zsm und sie hatte zb nie im Alltag mitgeholfen, da grad Studiumstress und so.. bzw. Über Kleinigkeiten sehr stark aufgeregt.... 

ich habe aber ja selber die Befürchtung das es sO enden wird, aber ich hatte auch klipp und klar gesagt, dass es aus ist... ach ich glaube ich hab noch zu viele trennungsgefühle die verarbeitet werden müssen 

"Naja, wir lebten zsm und sie hatte zb nie im Alltag mitgeholfen, da grad Studiumstress und so.. bzw. Über Kleinigkeiten sehr stark aufgeregt.... "

Dann müsste sich bei einem möglichen Comebach dann doch auch was ändern, was zu der Trennung geführt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 20:24

wie wäre es mit Meditation? Spaziergänge draussen, Whirlpool, Badewanne und dabei einfach nur nachdenken. Wenn ich schlussmachen will mach ich immer pro und contra Listen. Vll kannst du sowas erstellen, nachdem du mal alleine nachgedacht hast.
Und eine weitere Aufteilung wäre ja möglich, in Aspekte, die du deinem Schatz zutraust, worin sie sich ändern kann und worin sie sich nicht ändern kann.
Zusätzlich wäre auch noch möglich nach einem Zeitrahmen aufzuteilen, z.B. xy kann sie ändern ab Mai (weil sie da weniger Prüfungen hat) xy kann sie sofort ändern... xy kann sie gar nicht ändern (z.B. krumme Nase/schnarchen/etc)
Wenn überall negative Aspekte überwiegen und du überzeugt bist, dass sich niemals was ändern kann, dann hast du deine Antwort.... wenn gut und böse sich allerdings die Waage halten, würd ich mal das Gespräch mit deinem Schatz suchen. Ihr den Zettel zeigen... Man könnte ja auch gemeinsam nach Lösungen suchen, statt sich zu trennen?! z.B. Haushaltshilfe? (wenn sie nie hilft, weil sie keine Zeit hat)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 20:27

außerdem hat sie sich über Kleinigkeiten aufgeregt- also dazu fällt mir noch ein, dass du wahrscheinlich auch mal überlegen musst, was du ändern kannst, was sie immer aufgeregt hat. Ansonsten wenn sie einfach gerne meckert und da immer was neues finden würde, dann vll mal über eure Kommunikation reden...

mir hat mal einer gesagt, dass er sich nie wieder verbiegen wird...
Man kann Menschen einfach nicht ändern, man muss ein bisschen schauen was zusammen passt und was nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2018 um 23:47
In Antwort auf herrfrodo21

Huhu liebe Comunity 😯

ich bin m21 und hoffe um Rat bei euch und Vilt kann mir der ein oder andere helfen

ich war war die letzten 2,5 Jahre in einer sehr innigen und ehrlichen Beziehung, doch seit langen lief es nicht wie gehofft und wir waren nur am Streiten und ja...

seit letzter Woche gehen wir getrennte Wege. Das schöne war, dass ich wir ein ehrliches letztes Gespräch hatten, bei dem es um das ,,wieso, weshalb, warum“ ging. 
Wir sind ohne Streit und vernünftig auseinander gegangen, jedoch bereue ich jeden Tag die Entscheidung (ist ja auch erst eine Woche her^^).
meine ex stand gestern vor der Wohnungstür und wollte mich unbedingt zurück. Ich war in dem Moment überfordert und bat sie rein ä, aber habe ihr sofort klar gemacht, dass es nix mehr wird.. wir sollen damit abschließen .. 

meine frage: woher weis man das man evntl zu voreilig gehandelt hat bzw weis ob man doch die Beziehung will? Diese Frau ist mir sehr ans Herz gewachsen und es tut mir einfach nur unheimlich leid... sie gestern so gesehen zu haben.. 

Bei mir war es wirklich genau wie bei dir. Nur ich war der weibliche part. Ich stand vor seiner Tür und er hatte sich die Haare komplett abrasiert (waren vorher lang). Ich durfte reinkommen nur um wieder gesagt zu bekommen das es nicht mehr liebe ist. 
Leider macht es nicht viel Sinn soetwas wiederherzustellen. Nur noch mehr Stress und Streit. Ihr werdet irgendwann damit klar kommen auch wenn es jetzt noch nicht so scheint. Ich hatte nach meiner 2,5 jährigen Beziehung erstmal 1 jahr pause. Tat mir gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 8:09
In Antwort auf foxxy0104

Bei mir war es wirklich genau wie bei dir. Nur ich war der weibliche part. Ich stand vor seiner Tür und er hatte sich die Haare komplett abrasiert (waren vorher lang). Ich durfte reinkommen nur um wieder gesagt zu bekommen das es nicht mehr liebe ist. 
Leider macht es nicht viel Sinn soetwas wiederherzustellen. Nur noch mehr Stress und Streit. Ihr werdet irgendwann damit klar kommen auch wenn es jetzt noch nicht so scheint. Ich hatte nach meiner 2,5 jährigen Beziehung erstmal 1 jahr pause. Tat mir gut

Zu sagen, dass es nicht mehr liebe ist, hätte ich und verstehe auch nicht wie man sowas sagen kann. Das verfliegt ja nicht von jzt auf gl bzw überhaupt. Ist meine persönliche Meinung  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:29

"die Ursache Eurer Streitereien gar nie näher beleuchtet und das tiefer liegende Problem überhaupt nicht gelöst habt."


Ist denn in dieser Sache schon etwas geschehen? Oder hat er das noch vor?
"...sind ein paar Dinge nicht so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte..."
Er kann sich z.B. auch eine(n) PsychologIN zu hilfe nehmen und so eine dritte Meinung einholen; ohne sie das wissen zu lassen.

Und ja, würde ich ihr auch so mitteilen:
Dass er über das Geschehene nachdenken muss und dafür Zeit braucht. Und vermutlich wird sich die eine oder andere Frage herauskristallisieren, für deren Antwort es ganz gut ist, wenn sie bei ihm ist. 
Es ist immer noch möglich, dass Irrtümer oder Missverständnisse im Raum stehen, die als solches für ein weiteres friedliches Paarleben erkannt werden sollen.

Ich hoffe, deren beider Lebenspläne unterscheiden sich nicht zu sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 20:11
In Antwort auf herrfrodo21

Huhu liebe Comunity 😯

ich bin m21 und hoffe um Rat bei euch und Vilt kann mir der ein oder andere helfen

ich war war die letzten 2,5 Jahre in einer sehr innigen und ehrlichen Beziehung, doch seit langen lief es nicht wie gehofft und wir waren nur am Streiten und ja...

seit letzter Woche gehen wir getrennte Wege. Das schöne war, dass ich wir ein ehrliches letztes Gespräch hatten, bei dem es um das ,,wieso, weshalb, warum“ ging. 
Wir sind ohne Streit und vernünftig auseinander gegangen, jedoch bereue ich jeden Tag die Entscheidung (ist ja auch erst eine Woche her^^).
meine ex stand gestern vor der Wohnungstür und wollte mich unbedingt zurück. Ich war in dem Moment überfordert und bat sie rein ä, aber habe ihr sofort klar gemacht, dass es nix mehr wird.. wir sollen damit abschließen .. 

meine frage: woher weis man das man evntl zu voreilig gehandelt hat bzw weis ob man doch die Beziehung will? Diese Frau ist mir sehr ans Herz gewachsen und es tut mir einfach nur unheimlich leid... sie gestern so gesehen zu haben.. 

Ich denke, dass ihr eure Probleme gemeinsam lösen könnt. Da du ja Schluß gemacht hast, obwohl du sie noch liebst, kommt bei mir das Gefühl auf, dass du zu schnell aufgibst. Weil du sie jetzt wieder weggestoßen hast, ist sie sicher noch mehr verletzt. Umsolänger du wartest umso mehr wird sie such gefühlsmäßig zurückziehen, um nicht noch mehr verletzt zu werden. Überleg dir was du willst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen