Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es noch Liebe?

Ist es noch Liebe?

4. Februar 2015 um 11:05

Hallo ihr,
ich brauche eure Hilfe. Mein Freund und ich sind seit 3 Jahren ein Paar. Seit 1 Jahr haben wir eine gemeinsame Wohnung. Wir hatten bis auf das erste halbe Jahr unserer Beziehung immer wieder Probleme, weil er eher Zuhause bleiben will und ich gerne weggehe und was mit Freunden unternehmen möchte. Ich muss noch dazu sagen, dass er jeden Tag Sport treibt und es sein kann, dass er dadurch eher lustlos ist. Doch das Problem zieht sich mittlerweile durch unsere komplette Beziehung. Er ist in sich gekehrt Am schlimmsten leide ich darunter, dass er von sich aus kaum noch auf mich zukommt, mich umarmt oder mich sucht. Er stellt mir zwar mal Blumen hin oder schreibt mir was nettes auf, doch so wenn wir uns gegenüber sind kommt da nichts rüber. Ich habe auch das Gefühl er hat Angst die Kontrolle zu verlieren, alles muss nach Plan laufen. Ich war mal 2 Tage Zuhause ohne ihn und hab die Wäsche gemacht, gekocht usw. (das macht normalerweise er) und ich habe es nie richtig gemacht. Er sagt dann Ich hätte noch ein Handtuch gehabt zum Waschen oder die Spülmaschine hätte noch nicht eingeschaltet werden müssen. Und das klingt dann so, als wäre ich verschwenderisch. Deshalb lasse ich es ihn machen, obwohl ich manche Dinge auch mit ihm machen würde z.B. einkaufen. Und so ist es auch mit unserem Geld. Wir haben zB ein gemeinsames Konto und wir machen schon immer halb/halb, weil wir ca. gleich verdienen. Er traut mir es wohl einfach nicht zu, obwohl ich gelernte Bankkauffrau bin und weiß wie man mit Geld umgeht. Jetzt ist es schon so, dass ich mich immer mehr von ihm entferne, körperlich und emotional. Ich suche die Liebe nicht mehr bei ihm, sondern fahre zu meiner Freundin oder zu meinen Eltern um mir dort die Zuneigung abzuholen die ich brauche. Wir haben vielleicht noch 3x im Monat Sex und das ist auch das höchste der Gefühle. Ich hätte nichts mehr dagegen, wenn wir keinen mehr hätten. Und manchmal da stößt ihn mein Inneres richtig ab, es ist so schrecklich. Er ist an und für sich ja ein guter Mann, er macht alles, den Haushalt und ab und zu unternehmen wir auch was. Aber diese Liebe, Zuneigung, die Zärtlichkeiten. Die fehlen mir so. Und dann wie er manchmal mit mir redet, so respektlos und herablassend. Ich habe schon mit ihm darüber geredet, er meint ihm fehlt die Liebe auch, aber sobald wir am Abend auf der Couch liegen oder einen Kaffee trinken gehen kommt nichts mehr von ihm rüber. Er nimmt vielleicht mal meine Hand, das wars. Ich habe es aufgegeben, mich hat er schon so oft zurückgewiesen. Ab und zu probiere ich es noch, bis ich 3 Abfuhren bekommen habe, dann ist er dran. Oder auch nicht...
Was kann ich noch tun? Soll ich ihn verlassen? Wir haben schon so viel geredet...

Danke fürs durchlesen.

Mehr lesen

4. Februar 2015 um 11:17

Ob du ihn verlässt
oder nicht, kannst du nur selbst entscheiden.
Die Frage die ich mir an deiner Stelle stellen würde ist, empfinde ich noch genug für ihn oder bin ich nur aus Gewohnheit mit ihm zusammen?
Wenn du ihn noch liebst, dann versuch es mit einem letzten Gespräch, wo du alles auf den Tisch packst, auch und vor allem deine Gedanken bezüglich einer Trennung. Gib ihm die Chance doch noch etwas zu verändern. Wenn er das nicht kann oder will, dann wird es nichts bringen. Dann bleibt letztlich nur der Schritt der Trennung, denn ansonsten würdet ihr beide nur unglücklich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 1:17

Legt mal eine Pause ein.
Hallo liebe Fragestellerin.

Ich habe eine längere Beziehung hinter mir (ca. 4,5 Jahre) und ich wurde verlassen. Leider haben sich auch bei uns die Gewohnheiten nach einer gewissen Zeit einfach eingeschlichen und man weiß den Partner nicht mehr ganz so zu schätzen wie zu Beginn der Beziehung. Auch ich habe meinen Freund vielleicht auch nicht immer so mit Respekt behandelt, wie er es verdient hätte. Erst nachdem ich verlassen wurde von ihm, ist mir das so richtig aufgefallen. Ich muss dazu sagen, dass er mich verlassen hat, als ich mal ne ganze Zeit wegen einer Krankheit zu meiner Mom gezogen bin, weil er sich nicht um mich genug kümmern konnte/wollte. Da hat er angeblich gemerkt, dass er mich nicht mehr liebt. Am Ende ist es richtig so gewesen, dass wir uns trennen, wie ich heute finde.

Das gleiche würde ich auch für dich empfehlen. Wenn es geht, zieh zu deinen Eltern für eine gewisse Zeit (1 Monat oder so) und brich mal den Kontakt zu deinem Freund ab. Rede mit ihm vorher drüber dass er darüber bescheid weiß und das euer gemeinsames Experiment ist. Dann könnt ihr euch beiden euren Gefühlen klar werden und wissen, ob ihr die Beziehung überhaupt noch möchtet. Danach könnte es ja sein, dass du ihn nicht mal mehr vermisst hast (so wie das bei meinem Freund bei mir war) oder dass er merkt, was er an dir hat und sich dann auch wieder mehr Mühe gibt. Wenn sich bei euch nichts mehr ändert und ihr beide nicht bereit seid, irgendeine Maßnahme zu ergreifen, sehe ich für die Beziehung leider schwarz und würde eine Trennung in Betracht ziehen.

LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 22:51

Liebe?
Er sagt, dass er mich liebt und er es einsieht. Doch ändern tut sich meist nur kurze Zeit etwas. Also bezogen auf Zuneigung etc. Er sagte mal in einem Streit "endlich hast du einen Grund oder?" Er meint auch immer ich würde ihn ja sowieso verlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 0:39

Das frag ich mich auch,...
Hallo...
Ich bin bis auf das ich als Mann der, naja "leidende" bin in ein einer sehr ähnlichen Situation... Ich bin 22, sie 31,sind seit 5 Jahren ein Paar und das dritte Jahr verheiratet haben einen gemeinsamen Sohn und sie/wir eine Tochter aus ihrer früheren beziehung. Naja ich arbeite Schicht sie bald wieder in einem nebenjob hat also Moment vormittags ihre Ruhe ihr die mittlerweile auch lasse wenn ich spät habe. Naja zum Problem... Seit 2 Jahren also nach der Geburt meines Sohnes gehts bergab ich komm nicht mal mehr zum kuscheln oder in den armnehmen und bekomme ständig zu hören "oh... Was willst jetzt scho wieder" naja Sex... Hmm wenn überhaupt nur von ihr aus so alle 3-4wochen...das wie oft wäre nicht soo wirklich das störende eher das das wenn ich s Versuch was mittlerweile auch immer weniger wird da ich mich nicht mehr traue...um keinen Korb zu bekommen...da es seeehr schwer ist mit ihr zu reden weis ich nicht mehr weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen