Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es noch liebe???

Ist es noch liebe???

23. Mai 2008 um 12:12

Hallo zusammen......

Ich fang mal einfach an!!!
Also ich bin mit meinem Freund schon seit fast 4 Jahren zusammen und jetzt wollen wir zusammen ziehen aber das problem ist das ich es gar nicht mehr richtig will!!!
Dazu eine vorgeschichte und was gerade so bei uns in der Beziehung vorgeht!!!

Mein Freund hat mich vor ca.2 Jahren betrogen mit einer ältern frau aus unseren bekanntenkreis, er hat immer wieder telefonnummern von anderen Frauen in seinem Handy die ich nicht kenne, er holt sich die telefonnummern von anderen Frauen und lügt mich hinterher an wenn ich ihn darauf an spreche das er sich an nichts mehr erinnern kann,er schreit mich immer öfter an, wir haben kaum noch sex, wir tauschen so gut wie gar keine zärtlichkeiten mehr aus, und wenn nur dann wenn wir mal sex haben, der sex ist auch nicht gerade der aller beste, er beschimpft mich das ich krank wäre und das ich hilfe brauche wegen meiner eifersucht (aber dazu mehr später!!!), er macht mich vor seinen freunden schlecht, er steht nicht hinter mir, er hat mich mal vor seinen Eltern schlecht gemacht!!! er hat mir schon mal schläge angedroht und mich auch schon mal geschlagen, wir reden kaum oder gar nicht über unsere Beziehungsprobleme weil wie er immer sagt auf so eine Kinderkacke keine lust hat!!!

So jetzt mal zum anfang unserer beziehung: Mein freund war am anfang sehr eifersüchtig und hat mich immer gefragt ob er mir peinlich wäre, weil damals hatte er nicht so das selbstvertrauen wie heute weil er rothaarig ist so ca. 1.95cm groß, schlank....ja für mich war er attraktive sonst wäre ich ja nicht mit ihm zusammen aber irgendwie im laufe unserer beziehung hat er sich verändert und das um 180 grad ein ganz anderer mensch ist er geworden auch seit dem er mit dieser älteren Frau was hatte die doch äußerst attraktive ist.....naja es soll nicht überheblich klingen aber ich bin auch eine sehr attraktive Frau......aber seit dem ist er sehr überheblich geworden,eingebildet, und überhaupt nicht mehr eifersüchtig, tja und das ende vom lied ist das er schon des öftern mich verarscht, belogen,und nieder gemacht hat!!!!!

Ja ich weiß die die das jetzt von euch lesen denken sich: Mensch Mädel wieso machst du dann nicht schluss wenn er dich so schlecht behandelt du bist doch echt dumm!!!

Ja ich weiß ist meine antwort aber so leicht ist das nicht er hat mir damals auch mal sehr geholfen und mich unterstützt ich habe mich einfach unglaublich verliebt ich habe einfach nicht den arsch in der hose schluss zu machen und möchte aber auch ungern alleine da stehen!!!!!

Naja ich wweis einfach nicht was ich noch machen soll das es mal wieder besser wird in unserer beziehung!!!

Ich bitte euch Mädels und Frauen wenn ihr jemals sowas wie ich oder sowas ähnliches durch gemacht habt, dann schreibt mir bitte ich brauche eure ratschläge!!!!

Mehr lesen

23. Mai 2008 um 14:03

Keine Frage...
... nach dem ersten Schlag immer gehen!!! Der hört damit nicht auf. Genauso das fremdgehen. Erstensmal leg ich für niemanden die Hand ins Feuer, der das einmal gemacht hat. Die Hemmschwelle ist nämlich dann weg. Außerdem ist er nicht mal vorsichtig dabei, wenn er Nummern in seinem Handy läßt etc. d.h. er hat überhaupt keine Respekt vor dir. Was mich noch interessieren würde ist, ob er sich wenigstens geschützt hat. Das Krasseste beim Fremdgehen ist, wenn der Typ keine Gummis benutzt und dann mit seiner Freundin pennt. Wenn jemand das Risiko eienr Ansteckung für sich selbst eingeht, dann soll er das tun, aber dann noch andere mit reinziehen... pfui!!! Lass lieber gut sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 14:43

HAU JA AB!!!!
da gibt es nur eins:

TRITT DEM MAL RICHTIG IN DEN ARSCH!!!!!!!!!!!

er is sich seiner sache ziemlich sicher das er du ihn nie verlassen würdest und deswegen kann er ja auch mit dir machen was er will.

wenn du schlau bist dann zieh ein schlussstrich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 21:20

Ich weiß es nicht


Oh herje.
Naja was soll ich sagen. Ich kann dich gut verstehen, stecke seit einiger zeit selbst in einer verzwickten lage und komme da nicht mehr heraus.

Mein Freund und ich sind seit 1 Jahr ein Paar, (wenn man das noch so nennen kann).
Vor mehr als einem halben jahr fing es an, dass das zwischenmenschliche zwischen uns immer beschissener wurde.
Er lies mich nicht mehr an sich ran, blockte immer nur ab, redete nicht mehr mit mir und wurde sehr bequem.
Nun ja mittlerweile standen wir schon zum 5 mal an dem punkt, das wir uns trennen, was wir vor ca 3 monaten schon mal getann habe.
Nach 3 wochen allerdings zog ich dann wieder ein.
seit dem wurde es nicht mehr besser bei uns, im gegenteil, ich würde fast sagen es ist nurnoch ein scherben haufen, vor dem ich bzw. witr stehen.

Ich bekomme von ihm immer nur gesagt, das meine art so scheisse geworden wäre, das ich situationen nicht einfach so sein lassen kann wie sie sind und ich immer ewig disskutieren muss. Recht hat er ja, dennoch ist dies für mch keine rechtfertigung mich zu ignorieren, mich zurückzuweisen ja einfach gesagt ich interessiere ihn einen scheiss.
Sex oh je weiß schon bald nicht mehr wie man das schreibt, bin mittlerweile in der 9 woche ohne sex. er sagt immer nur ich habe zugenommen bin kein bisschen geil.
naja bin auch nur ein mensch mit bedürfnissen.

um alles ein bisschen besser zu verstehen fange ich mal weiter vorne an.

als wir uns vor mehr als einem jahr übers internet kennenlernten, war ich in einer beziehung, die aufgrund seiner vergangenheit sehr schwer verlief.
Ich lernte meinen jetzigen freund im netz kennen und nach einigen wochen verabredeten wir uns auch. alles lief gut, wir waren auf einer wellenlänge trotz das er fast 20 jahre älter ist als ich.
nach kurzen zeit der hin und hers trennte ich mich von meinem freund und kam mit ihm zusammen.
Es war wie im traum, keine sekunde verbrachten wir ohne einander. er bekam nie genug von mir, wollte immer in meiner nähe sein, mich berühren und spüren. wir redeten sehr viel über gott und die welt, kuschelten stundenlang auf der couch.

er war auch frisch getrennt von seiner ex, mit der er 4,5 jahre zussammen war.
lange zeit lag ihm das noch im magen, ich gab ihm zeit und irgendwann war auch dieses thema vom tisch.
kurz vor meinem 21 geburtstag im januar diesen jahre fing es schon einmälich damit an, das er sich veränderte, ich dachte dies sei vielleicht nur eine phase und sie würde vorbei gehen. nach einigen monaten erkannt ich ihn nicht mehr wieder, wie um 180 grad gedreht.
ich kam nicht mehr an ihn heran, er vernachlässigte mich sehr, der sex wurde weniger, auch zärtlichkeiten gab es kaum noch. ich war frustriert und fing an so zu werden wie er.
Ich war schlecht drauf, meckerte nurnoch aus lauter frust und unzufriedenheit.
er verstand mich nie, sagte immer nur das ich nichts anderes kann außer jammern.
Oft versucht ich ihm zu erklären das er mich so gemacht hat.
das seine ablehnung, sein abblocken mich traurig macjt und so passierte es, das mich jede kleinigkeit, die mir am anfang egal war auf die nerven ging.
er wurde immer fauler, zwischenmenschlich war absolut die luft raus.

naja und jetzt kurz nach unserenm ein jährigen stehen wir kurz vorm aus.
wir streuiten jeden tag.
unsere verhalten gegenüber dem anderen ist nicht mehr liebevoll weder von seiner seite aus noch von meiner und das tut verdammt weh.

Ich weiß nicht ob diese bezeihung noch sinn macht, jedenfalls klammere ich micht sehr daran.
ich liebe ihn über alles und will unsere beziehung nicht einfach so kampflos kaputt gehen lassen, doch weiß ich nícht mehr was ich nocht tun soll.
er sagt mir immer das sich eines zum anderen fügt.
wenn sich meine scheiss art ihm gegenüber ändert, dass wiord er auch wieder anders zu mir.
soll ich das glauben????
soll ich mit jetzt wirklich den arsch aufreissen und am ende kommt nix dabei raus???
er kann mir ja im moment nicht mal sagen ob er mich liebt.
einerseits kann ich es verstehen nach all dem was zwischen uns schon passiert ist andererseits überhaupt nicht....
ich z.b. liebe ihn über alles auf teifstem herzen, egal was bissher passiert ist.

er sagte immer wieder zu mir Liebe ist ok, aber nicht bis zur selbstaufgabe.
tja leider habe ich mich schon selbst aufgegeben. zu viel energie in diese beziehung gesteckt, das ich nurnoch kraftlos bin.
bin müde und traurig. Ich war immer für ihn da, stand immer hinter und zu ihm egal was passiert ist, doch berute sich das aufgegeseitigkeit, eher wenig....

ich weiß nicht mehr weiter.
vielleicht ist jetzt der zeitpunkt um endlich die hoffnung auf bessereung aufzugeben.
was habe ich zu verliren? nichts, denn meine herz habe ich schon verloren.....

Mein Schatz. Tiamo mio Angelo. Per me Per sempre......

Ich glaube es ist zeit um lebewohl zusagen........
du wirst immer in meinem herzen bleiben.......................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club