Forum / Liebe & Beziehung

Ist es Liebe bei ihm?

18. November um 12:50 Letzte Antwort: 23. November um 16:25

Hallo,
ich bin neu hier und dachte, ich schreibe sie hier mal auf in der Hoffnung auf gute Ratschläge.

Vor längerer Zeit habe ich einen verheirateten Mann über ein gemeinsames Hobby kennengelernt. Wir haben irgendwie den Kontakt gehalten. Wir hatten inzwischen auch mehrmals miteinander Sex gehabt. War alles super. Bei unserem vorletzten Treffen hat er mich in den Arm genommen und wir haben gekuschelt. Kein Sex. Nach diesem Treffen brauchte er plötzlich Abstand. Jetzt hatten wir uns vor 5 Tagen zu einem Spaziergang getroffen. Dabei fragte ich ihn, weshalb er denn nach dem Kuschel-Treffen Abstand gebraucht hat. Hatte er mir nämlich gesagt, dass er diesen Abstand brauchte. Er meinte daraufhin, dass es sich mit mir richtig angefühlt hat. Aber nach diesem Treffen hatte er ein mieses Gefühl gegenüber seinem jetzigen Leben mit Frau usw bekommen. Weil er nach dem Treffen ja immer in sein "altes Leben" zurückgeht, wo ich ja eigentlich nicht hingehöre, weil er ja eigentlich eine Frau hat. Er meinte zu mir, dass es mehr als nur Sex für ihn war. Dazu muss man wissen, dass er nicht so über seine Gefühle reden kann. Ich hatte ihn gefragt, was es heißt "Dass es mehr als nur Sex war?". Er daraufhin "Ich kann darüber nicht so reden.Ich kann mich nicht ändern". Ich habe nicht locker gelassen. Ich wollte eine Antwort auf die Frage, was es denn für ihn war, wenn es mehr als nur Sex war. Er sagte dazu: Ich mag dich.

Jetzt meine Frage:
Liebt er mich ?
Wieso hat es sich für ihn mit mir richtig angefühlt?


Vielen Dank.

Mehr lesen

18. November um 12:57

Die wenigsten Männer sind Roboter und komplett ohne Emotionen, wenn sie mehrfach mit einer Frau schlafen. Meistens mögen sie sie wenigstens. So wie dein Sexpartner es dir ja auch sagt. Der scheint auch ein sehr reflektiertes Exemplar zu sein, denn er sagt deutlich, dass es da eine Diskrepanz gibt zwischen seinem Alltag und dem, was er mit dir zusammen erlebt, und hat ein schlechtes Gewissen.

Kann sogar sein, dass er dich liebt. Die Frage ist: Was nützt es dir? Wenn du eine Beziehung willst, werden dir seinerseits nur Taten helfen, sprich: er trennt sich von seiner Frau. Wenn nicht, kannst du maximal überlegen, ob dir eine Affäre reicht. Und bei letzterem solltest du dir auch überlegen, ob das nicht auch bei dir ein mieses Gefühl auslösen könnte.

Gefällt mir

18. November um 13:05
In Antwort auf

Die wenigsten Männer sind Roboter und komplett ohne Emotionen, wenn sie mehrfach mit einer Frau schlafen. Meistens mögen sie sie wenigstens. So wie dein Sexpartner es dir ja auch sagt. Der scheint auch ein sehr reflektiertes Exemplar zu sein, denn er sagt deutlich, dass es da eine Diskrepanz gibt zwischen seinem Alltag und dem, was er mit dir zusammen erlebt, und hat ein schlechtes Gewissen.

Kann sogar sein, dass er dich liebt. Die Frage ist: Was nützt es dir? Wenn du eine Beziehung willst, werden dir seinerseits nur Taten helfen, sprich: er trennt sich von seiner Frau. Wenn nicht, kannst du maximal überlegen, ob dir eine Affäre reicht. Und bei letzterem solltest du dir auch überlegen, ob das nicht auch bei dir ein mieses Gefühl auslösen könnte.

Wir hatten ein Tag nach unserem Treffen nochmal miteinander telefoniert. Ich hatte ihm das erste Mal gesagt, dass es für mich auch nicht nur Sex war und er mir wichtig ist. Daraufhin war er etwas erstaunt, weil er dachte, dass es mir nicht so geht. Sprich, es mir bei ihm nur um Sex geht. Ich habe ihn dann gefragt, wie es jetzt weitergeht. Ob wir uns wieder sehen. Er daraufhin: "Ich weiß es nicht. Ich muss ein paar Tage nachdenken." Ich fragte "Worüber". er " Ob und wie es weitergeht. Wie hört sich das denn an ?
Überlegt er die Trennung?
 

Gefällt mir

18. November um 13:27

r1989, wir können nicht in seinen Kopf hinein schauen. In seine Situation hinein versetzt finde ich es total nachvollziehbar, dass er Zeit und Abstand zum Nachdenken braucht. Er betrügt seine Frau. Das ist schon ein Kaliber, damit gefährdet er seine Ehe und verletzt den Menschen, den er geheiratet hat.

Mach dir klar, was du willst. Und was nicht. Und stelle dich auch darauf ein, dass du "nur" eine Affäre mit ihm bekommst oder er diese sogar beendet, weil er es nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

Gefällt mir

18. November um 14:22

Wie sich das anhört? 
Das hört sich an wie ein Mann, der einen Fehler macht und nicht kaltblütig ist. 
Was erwartest Du denn? 
Er ist verheiratet! Er hat sich mal für einen Menschen, den er liebt, entschieden. Nun befindet er sich in einer misslichen Lage. 
Du klingst, als würdest Du eine Liebeserklärung und ein Commitment erwarten. Ich finde das völlig realitätsfern und empathiebefreit. 

Gefällt mir

18. November um 17:00

Find du bist recht unintuitiv. Für deutliche Dinge willst du noch eine extra Erklärung.
Wie jung bist du denn?

Gefällt mir

18. November um 19:04

Denkst Du nicht, dass Du es verdienst eine Beziehung mit einem ehrlichen, aufrichtigen Mann zu führen? Ich stelle mir vor, dass er eine sehr starke Anziehung auf Dich ausüben muss. Aber Du solltest Mindestanforderungen haben, welche er nicht erfüllen kann. Nicht nur weil er aktuell verheiratet ist und Euer Verhalten gesellschaftlich nicht akzeptiert wird. Sondern wegen seinen fehlenden Qualitäten (Ehrlichkeit, Verlässlichkeit). Du kannst vielleicht Ihm vertrauen, aber er wird nie etwas tun können, um das Vertrauen zu verdienen. Von dieser Ausgangslage kann es nur schlimmer werden.

Ich empfehle Dir einen anderen, ehrlichen, verlässlichen Mann zu suchen. Falls Du jung bist, dann ist das einfach für Dich als Frau. Gute junge Männer gibt es fast wie Sand am Meer. Sie mögen nicht dieselbe Anziehungskraft haben. Jedoch diese Strategie ist viel die bessere. Denn ein junger Mann wird sich entwickeln. Findest Du jemand mit viel Entwicklungspotenzial, stehst ihm als Partnerin bei, dann wirst Du die Frau Deines jetzigen Schwarmes irgendwann bemitleiden. Falls Du langfristig glücklich sein möchtest empfehle ich das sehr.

Gefällt mir

18. November um 21:28
In Antwort auf

Hallo,
ich bin neu hier und dachte, ich schreibe sie hier mal auf in der Hoffnung auf gute Ratschläge.

Vor längerer Zeit habe ich einen verheirateten Mann über ein gemeinsames Hobby kennengelernt. Wir haben irgendwie den Kontakt gehalten. Wir hatten inzwischen auch mehrmals miteinander Sex gehabt. War alles super. Bei unserem vorletzten Treffen hat er mich in den Arm genommen und wir haben gekuschelt. Kein Sex. Nach diesem Treffen brauchte er plötzlich Abstand. Jetzt hatten wir uns vor 5 Tagen zu einem Spaziergang getroffen. Dabei fragte ich ihn, weshalb er denn nach dem Kuschel-Treffen Abstand gebraucht hat. Hatte er mir nämlich gesagt, dass er diesen Abstand brauchte. Er meinte daraufhin, dass es sich mit mir richtig angefühlt hat. Aber nach diesem Treffen hatte er ein mieses Gefühl gegenüber seinem jetzigen Leben mit Frau usw bekommen. Weil er nach dem Treffen ja immer in sein "altes Leben" zurückgeht, wo ich ja eigentlich nicht hingehöre, weil er ja eigentlich eine Frau hat. Er meinte zu mir, dass es mehr als nur Sex für ihn war. Dazu muss man wissen, dass er nicht so über seine Gefühle reden kann. Ich hatte ihn gefragt, was es heißt "Dass es mehr als nur Sex war?". Er daraufhin "Ich kann darüber nicht so reden.Ich kann mich nicht ändern". Ich habe nicht locker gelassen. Ich wollte eine Antwort auf die Frage, was es denn für ihn war, wenn es mehr als nur Sex war. Er sagte dazu: Ich mag dich.

Jetzt meine Frage:
Liebt er mich ?
Wieso hat es sich für ihn mit mir richtig angefühlt?


Vielen Dank.

Was es bedeutet? 

..dass er auf jedenfall mehr in dir sieht, als kostenlosen Sex.. er mag dich, hat sicher Gefühle für dich.. 

zurückgezogen hat er sich wahrscheinlich deshalb, weil es ernster wird für dich.. und es langsam brenzlig wird für ihn in vielerlei Hinsicht..

Ich denke nicht, dass er seine Familie verlassen wird.. 

Du weisst worauf du dich eingelassen hast.. Gefühle hin oder her.. Warum willst du jetzt unbedingt, die ich Liebe dich Worte aus ihm herauskitzeln...?

Was erhoffst du dir davon..? Bauchpinselei? 
 

Gefällt mir

23. November um 12:20
In Antwort auf

Wir hatten ein Tag nach unserem Treffen nochmal miteinander telefoniert. Ich hatte ihm das erste Mal gesagt, dass es für mich auch nicht nur Sex war und er mir wichtig ist. Daraufhin war er etwas erstaunt, weil er dachte, dass es mir nicht so geht. Sprich, es mir bei ihm nur um Sex geht. Ich habe ihn dann gefragt, wie es jetzt weitergeht. Ob wir uns wieder sehen. Er daraufhin: "Ich weiß es nicht. Ich muss ein paar Tage nachdenken." Ich fragte "Worüber". er " Ob und wie es weitergeht. Wie hört sich das denn an ?
Überlegt er die Trennung?
 

Ich hatte ihm dann auch nochmal geschrieben gehabt, dass er auf sein Gefühl hören soll und dass ich ihn will. Dass es für mich auch mehr als nur Sex war. Und das mein Gefühl auch sagt "es fühlt sich richtig mit dir an." Ich habe ihm gesagt, dass er sich Zeit lassen soll und das ich nicht nur mit ihm ins Bett will.  Dass ich ihn will mit allem drum und dran. Und Ja, wie gesagt, dass er auf sein Gefühl hören soll.
Daraufhin kam von ihm: " Natürlich spielt deine Nachricht bei meinen Gedanken eine Rolle. Es ist aber immer ein Zusammenspiel zwischen Herz, Kopf und Bauch. "

Wie kann ich das von ihm verstehen?

Gefällt mir

23. November um 16:07
In Antwort auf

Ich hatte ihm dann auch nochmal geschrieben gehabt, dass er auf sein Gefühl hören soll und dass ich ihn will. Dass es für mich auch mehr als nur Sex war. Und das mein Gefühl auch sagt "es fühlt sich richtig mit dir an." Ich habe ihm gesagt, dass er sich Zeit lassen soll und das ich nicht nur mit ihm ins Bett will.  Dass ich ihn will mit allem drum und dran. Und Ja, wie gesagt, dass er auf sein Gefühl hören soll.
Daraufhin kam von ihm: " Natürlich spielt deine Nachricht bei meinen Gedanken eine Rolle. Es ist aber immer ein Zusammenspiel zwischen Herz, Kopf und Bauch. "

Wie kann ich das von ihm verstehen?

Naja.. dass er sich nicht für dich entscheiden kann, weil mindestens der Verstand bei der Frau bleiben will..

Gefällt mir

23. November um 16:13
In Antwort auf

Naja.. dass er sich nicht für dich entscheiden kann, weil mindestens der Verstand bei der Frau bleiben will..

Aber wenn das so ist, was denkt er dann jetzt noch nach ? Vor allem warum spielt das bei seinen Gedanken eine Rolle, dass ich mit ihm eine Beziehung führen will ? 

Gefällt mir

23. November um 16:25
In Antwort auf

Aber wenn das so ist, was denkt er dann jetzt noch nach ? Vor allem warum spielt das bei seinen Gedanken eine Rolle, dass ich mit ihm eine Beziehung führen will ? 

Es spielt keine wirkliche Rolle denke ich mal, schreiben kann man viel.. 


Klar lässt er sich dein Gesagtes durch den Kopf gehen.. und er freut ihn besrimmt, dass andere Frauen ihn heiss finden.. 

Er steckt nun aber in einem Dilemma.. du wirst immer fordernder und er muss nach wie vor beide Frauen magagen.. 

Kann mir gut vorstellen, dass eure Affaire so langsam ausläuft.. vielleicht wollte er es letztes mal schon beenden, hats aber nicht übers Herz gebracht, weil er dich sehr mag.. daher kein Sex, damit du dir nicht ausgenutzt vorkommst.. deshalb auch der Rückzug danach.. 

S'wär sicher ziemlich heftig für dich gewesen, wenn ihr beim Kuscheldate doch Sex gehabt hättet und er sich dann mir nichts die nicht nicht mehr meldet.. 

Das was du als Fortschritt siehst (Kuscheldate) sehe ich definitiv als Rückzug aus der Affaire mit dir..


 

Gefällt mir