Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es Hoffnungslos?

Ist es Hoffnungslos?

25. Juni um 15:08

Hallo liebe Leute,
ich würde normalerweise nie in einem Forum um Rat bitten, jedoch versteht mich in meiner Situation gerade niemand.
Ich bin 24 Jahre jung und habe mich vor 2 Wochen von meinem Freund, nach 5 ½ Jahren Beziehung, getrennt. Es ging vor allem von mir aus, weil ich merkte, dass wir nicht gemeinsam in die Zukunft blickten. Mir geht es seither sehr gut. Ich fühle mich befreit und freue mich über meine 1. EIGENE Wohnung und meine Zukunft.
Vor 1 Woche ging ich auf ein großes Zeltfest mit einer Freundin und dort lernte ich über sie einen Mann (27 Jahre) kennen. Er hat mir äußerlich gleich gefallen und nach einem Gespräch entdeckte ich auch seine nette, liebe Art und Gemeinsamkeiten. Aufgrund dessen, dass das Fest weit weg von meinem zuhause war und er bei seinem Schwager im Ort wo das Fest stattfand übernachten konnte, hat er mich gefragt, ob ich mitkommen möchte. Ich machte von Anfang an klar, dass ich gerne mitkomme, aber wir nichts machen was ich nicht will.
Zu unserem Allgemeinzustand, wir waren beide ein wenig betrunken, aber trotzdem bei klarem Verstand.
Schlussendlich schliefen wir im selben Bett und haben geknutscht. Er war sehr zärtlich, lieb und verständnisvoll und hat mich zu nichts gedrängt. Wir haben dann fast die ganze Nacht gequatscht, gekuschelt und es fühlte sich so vertraut an. Am nächsten Morgen kuschelten wir wieder und küssten uns und es ging hauptsächlich von ihm aus, da ich ein wenig zurückhaltender bin.
Als wir dann aufstanden und nach unten gingen hat er mich auch vor seinen Freunden und seiner Schwester lieb berührt und sich mir angenähert, allerdings nicht mehr geküsst.
Schließlich hat er mich nach Hause gebracht und noch im Auto sagte er zu mir „Tschüss, und vielleicht sehen wir uns mal wieder“! Ich dachte dann, er traut sich nicht mich nach meiner Nummer zu fragen und ergriff die Initiative und er tippte meine Nummer ein und rief mich gleich an, damit ich seine habe. Ich meldete mich den ganzen Sonntag nicht und schrieb ihm am Montag „Guten Morgen, und danke fürs nach Hause bringen und dass ich mich sehr wohl bei ihm gefühlt habe“. Er Antwortete dann nach 30 min und wünschte mir ebenso einen guten Morgen und dass er es auch schön fand mit mir. Er hat mich dann gefragt, ob ich am Sonntag noch beim Ex war um meine Sachen zu holen und ich verneinte, weil meinem Ex was dazwischen kam, aber dass wir Donnerstag vereinbart haben und ich froh bin, wenn das alles erledigt ist. Seitdem schrieb er mir Stundenweise nicht zurück. Der Abstand verlängerte sich zu fast einem ganzen Tag. Ich sagte dann zu ihm, wenn er kein Interesse hat, soll er bitte ehrlich zu mir sein und er schrieb dann zurück, dass er ehrlich sein möchte, er hätte schon 2x schlechte Erfahrungen mit Frauen aus einer frisch getrennten Beziehung gemacht. Bei beiden lief was über länge Zeit und beide gingen irgendwann zum Ex zurück und er darum ein wenig vorsichtig wäre. Irgendwie glaube ich ihm das, da er wirklich eine offene ehrliche Art hat. Ich sagte ihm dann, dass er sich bei mir keinen Kopf machen muss, dass für mich die Sache endgültig erledigt ist mit meinem Ex und dass ich ihn sowieso erst näher kennenlernen möchte, bevor ich mich in eine neue Beziehung stürze und ich das Gefühl hatte, dass wir uns sehr gut verstehen.
Er meinte ja, wir verstehen uns gut und ich sei eine liebe Person, aber er könne nichts dagegen machen im Moment, es brauche Zeit bis diese Wunden verheilen und wer weiß... . Und wer weiß? Was soll das heißen? Ich war der Meinung bis zu seiner Ehrlichkeit, dass einem kennenlernen sicher nichts im Wege steht.
Ich war dann ein bisschen perplex weil ich damit überhaupt nicht gerechnet habe und habe ihm dann auch geschrieben, dass ich enttäuscht bin von ihm und seiner Reaktion und dass ich ihn und unsere Situation ganz anders eingeschätzt hätte und anschließend habe ich ihm aber noch gesagt, dass ich nicht böse auf ihn bin, dass ich es akzeptiere und dass ich ihm alles gute wünsche und dass wir uns vielleicht ja wiedermal wo sehen werden. Darauf kam Garnichts mehr zurück von ihm und das ist jetzt 4 Tage her. Ich habe keine Ahnung ob das jetzt eine Abfuhr war, oder ob er sich distanziert weil er Angst vor Verletzung hat, ob er evtl. auf meine Initiative wartet, dass er merkt ich bemühe mich um ihn. Ich will nur nicht wie eine hysterische Frau wirken, die ihm nachrennt und nicht checkt, dass er nichts von ihr will, ansonsten hätte ich ihm schon lange nochmals geschrieben und nachgefragt, ob es endgültig ist, dass er nichts von mir wissen will. Er hat ja nie direkt gesagt, dass er kein Interesse hat. In etwa 4 Wochen ist ein Fest in der Nähe, wo ich weiß, dass er da sein wird. Ich möchte ihn dann zur Seite nehmen und ihn persönlich darauf ansprechen, aber ich halte die Ungewissheit irgendwie nicht aus bis dahin. Ich weiß, meine Beziehung ist viel zu wenig lange her, aber wenn er es nicht wert wäre, würde ich mich auch sicher nicht so reinsteigern. Wie ist eure Einschätzung der Situation?
Danke für eure Antworten & liebe Grüße!

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Er ist noch nicht verliebt
Von: jenny_14
neu
25. Juni um 9:40

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen