Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es geil, ein ... zu sein???!!!!

Ist es geil, ein ... zu sein???!!!!

16. März 2004 um 15:49 Letzte Antwort: 18. März 2004 um 12:04

Hallo,
mich belastet tatsächlich oben genannte Frage. In einem anderen Thread wurde mehr oder weniger festgehalten, dass sich Frauen oft zu Männern mit "Arschlochpotential" hingezogen fühlen. Ist es denn wirklich so, dass man als Mann nur bei Frauen gut ankommt, wenn man die gewohnte Machotour durchzieht. Ich komme zwar gerade aus einer Beziehung, trotz allem denke ich, dass diese Männer mehr Chancen haben, als die wirklich "lieben" Typen! Gibt es denn kaum Frauen, die auch zweitere Art von Männern bevorzugen?!

Mehr lesen

16. März 2004 um 15:55

Ich bevorzuge...
...die liebe art von männern und habe auch ein solches exemplar zu hause und bin sehr glücklich damit und lieb heisst in dem falle sicher nicht langweilig, was ja manche dann gleich setzen.

leider bin ich ab und zu auf die andere art von männer reingefallen und kann in zukunft getrost darauf verzichten.

gruß

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 16:04

Dito

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 16:05

Der Kopf will den ...
... lieben, treuen Couchpotatoe, - der Instinkt und die Gene sagen da leider etwas anderes. Der "liebe" Typ zuhause läuft Gefahr, nicht der biologische Vater "seiner" Kinder zu sein. Gott sei Dank (für die Männer) gibt es inzwischen Vaterschaftstests und der Trivialspruch von Mutter und Grossmutter "Ganz der Vater" (eine reine Schutzbehauptung) kann belegt oder ausgehebelt werden. 10% Kuckuckskinder sprechen eine deutliche Sprache, - liebe Couchcowboys, - schickt mal ne Zahnbüste von Euch und vom Junior ein, - und schönes Erwachen denne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 16:08

Ist es wahr
dass alle Männer immer nur nach der Optik gehen? Schönere,schlanke, und nur Frauen um die Zwanzig Frauen wollen?
Das Aussehen für sie wichtiger ist alles andere?
So mal als Gegenfrage.

Ich habe keine Ahnung, was so ALLE Frauen wollen, den Macho oder was anderes. Doch kann ich es mir nicht vorstellen dass es so ist.
Ein eBeziehun ghat nur dann Chancen, wenn BEIDE sich aufeinander einlassen können. Immer wieder. Und: wenn beide ziemlich gleichwertig sind. Doch genau dies, scheinen sehr wenige zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 16:10
In Antwort auf jaana_11887320

Ich bevorzuge...
...die liebe art von männern und habe auch ein solches exemplar zu hause und bin sehr glücklich damit und lieb heisst in dem falle sicher nicht langweilig, was ja manche dann gleich setzen.

leider bin ich ab und zu auf die andere art von männer reingefallen und kann in zukunft getrost darauf verzichten.

gruß

tigerle

Hi Tigerle....
wieder Freunde?!
Also, sehe ich daran, dass auch Du diesen Typ von Männern mal bevorzugt hast, hört sich zumindest in Deinem zweiten Absatz so an. Ich finde es merkwürdig, dass dies wirklich bei so vielen Frauen ankommt.
Langweilig bin ich bestimmt auch nicht, bin aber trotzdem ein Typ, der den Frauen die Sterne vom Himmel holen würde. Natürlich könnte man jetzt auch sagen, lieb=hässlich, aber dass ist bei mir auch nicht der Fall. Ich persönlich halte mich für sehr gepflegt und attraktiv. gut, ich bin relativ dünn (62 Kg bei 1,82 m), liegt aber überwiegend daran, dass es mir in den letzten 2 Wochen wirklich richtig schlecht ging und ich grad in der Zeit sehr viel abgenommen habe.
Gruß,
Phlippo!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 16:11
In Antwort auf andrew_12867355

Der Kopf will den ...
... lieben, treuen Couchpotatoe, - der Instinkt und die Gene sagen da leider etwas anderes. Der "liebe" Typ zuhause läuft Gefahr, nicht der biologische Vater "seiner" Kinder zu sein. Gott sei Dank (für die Männer) gibt es inzwischen Vaterschaftstests und der Trivialspruch von Mutter und Grossmutter "Ganz der Vater" (eine reine Schutzbehauptung) kann belegt oder ausgehebelt werden. 10% Kuckuckskinder sprechen eine deutliche Sprache, - liebe Couchcowboys, - schickt mal ne Zahnbüste von Euch und vom Junior ein, - und schönes Erwachen denne.

Es gibt
noch mehr außer: Couchpotatoe und Machos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 16:23
In Antwort auf amos_12676431

Hi Tigerle....
wieder Freunde?!
Also, sehe ich daran, dass auch Du diesen Typ von Männern mal bevorzugt hast, hört sich zumindest in Deinem zweiten Absatz so an. Ich finde es merkwürdig, dass dies wirklich bei so vielen Frauen ankommt.
Langweilig bin ich bestimmt auch nicht, bin aber trotzdem ein Typ, der den Frauen die Sterne vom Himmel holen würde. Natürlich könnte man jetzt auch sagen, lieb=hässlich, aber dass ist bei mir auch nicht der Fall. Ich persönlich halte mich für sehr gepflegt und attraktiv. gut, ich bin relativ dünn (62 Kg bei 1,82 m), liegt aber überwiegend daran, dass es mir in den letzten 2 Wochen wirklich richtig schlecht ging und ich grad in der Zeit sehr viel abgenommen habe.
Gruß,
Phlippo!

Freunde?
sagen wir frieden

was heisst hingezogen gefühlt. dass er ein ar*** war, hat sich erst nach einiger zeit heraus gestellt und war ihm nicht auf die stirn tattowiert, denn dann hätte ich die finger von ihm gelassen. das steht fest! er hat mir auch die sterne vom himmel geholt, aber nicht nur mir....das war das problem!!

du, mein schatz muss sich auch nicht verstecken...im gegenteil! aber trotzdem ist er super lieb.

oh, je das grenzt ja schon an magersucht. da gibt es doch so ein schönes lied: liebeskummer lohnt sich nicht..... mach eine haken dahinter und buch es unter dem kapitel erfahrung! will es jetzt nicht mehr auf die anderen aspekte eingehen, hat auch damit nichts zu tun....aber wenn eine beziehung vorbei ist, sollte man nach vorne schauen und nicht zurück. werde dir bewusst, dass es doch nicht das richtge war (egal jetzt wie alt sie war, darum geht es nicht). ich habe mich auch schon "zwingen" müssen meine gefühle für einen mann umzupolen! dauert zwar, aber sonst gehst du daran kaputt. viel glück!

gruß

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 16:53

Also, mal ehrlich!
Ich sehe das so. Den Lieben für`s Leben, den Bösen(Machotyp)= Arsch...manchmal für den guten, geilen Sex.

Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 17:22

Die optionen, die du hier bietest
klingen für mich beide wie eine wahl zwischen pest und cholera....

ich will kein liebchen, das zu allem ja und amen sagt und ich will auch keinen typen, der noch nicht erwachsen ist und sich aus unsicherheit hinter macho allüren versteckt.

bevor ich mich auf einen der beiden männer einlasse, nehme ich lieber gar keinen. meiner ansicht nach sind beide typen nicht einmal für sex zu gebrauchen.

und was so ein arschlochverhalten ala *schlägertyp* angeht, das soll einer bei mir mal lieber nicht probieren... denn dann würde sein fleisch an seinen knochen verfaulen, bis es von kleinen insekten abgefressen wird. dann würde ich auf seinen korpus urinieren und anschließend seine seele über der glut des höllenfeuers rösten und sie dann ins licht des morgenssterns werfen....

so in etwa würde ich darauf reagieren. ... das kommt bei mir gar nicht so gut an.

grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2004 um 18:33

Ich bevorzuge...
nach unzähligen ... erfahrungen den "lieben" typ, hat wohl auch was mit emotionaler reife zu tun. irgendwann ist man sich für diese macho-typen mit ihrem dementsprechenden allüren als frau echt zu schade.

meiner ist ein ganz lieber, netter, was fürs leben halt *schwärm*

lg sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 9:31

Quatsch!
Wenn Frauen sich (immernoch) zu Machos und A**** hingezogen fühlen, dann haben sie sich m.M nach noch nicht weiterentwickelt!

Diese Phase macht man (Frau) als Pubertierende mal durch ....Ich habe inzwischen ein ganz gut entwickeltes Gefühl dafür, wer oder was mir gut tut!

Gruss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 9:46
In Antwort auf an0N_1256278999z

Also, mal ehrlich!
Ich sehe das so. Den Lieben für`s Leben, den Bösen(Machotyp)= Arsch...manchmal für den guten, geilen Sex.

Svenja

Wobei
ich da noch stark anzweifle dass die "bösen" Machos.......zu gutem, geilen Sex fähig sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 9:55

Arschlöcher und frauen...
du wirst hier drin kaum mehr eine andere antwort kriegen als die, die hier die masse gibt... keine frau wird sagen, sie will ein ... zum partner weil sie sich abhängig fühlen muss... und eine ambivalente frau würde dir genau so sagen sie steht auf liebe männer und will mit arschlöchern nichts zu tun haben. das ist ein 'hochoffizielles' psychisches problem und nicht einfach eine vorliebe. verdammt viele frauen haben dieses problem, hängt viel mit der vergangenheit zusammen, aber das steht alles schon im anderen thread. glücklicherweise haben manche von ihnen das glück, NICHT an ein ... zu geraten und sich trotzdem ihn den mann zu verlieben. einer freundin von mir gings so und ich bin sehr glücklich darüber, dass sie jetzt diesen 'lieben' freund hat, denn ich bin schon beinahe verzweifelt dabei, ihr nicht helfen zu können... da ist ne wand, die betroffene will nichts hören, verteidigt ihren arschlochfreund und ist sich dementsprechend nicht bewusst dass es ein ... ist.

soviel dazu... aber bleib dabei, die sterne vom himmel holen zu wollen für die frau die du liebst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 10:36
In Antwort auf rut_11953047

Arschlöcher und frauen...
du wirst hier drin kaum mehr eine andere antwort kriegen als die, die hier die masse gibt... keine frau wird sagen, sie will ein ... zum partner weil sie sich abhängig fühlen muss... und eine ambivalente frau würde dir genau so sagen sie steht auf liebe männer und will mit arschlöchern nichts zu tun haben. das ist ein 'hochoffizielles' psychisches problem und nicht einfach eine vorliebe. verdammt viele frauen haben dieses problem, hängt viel mit der vergangenheit zusammen, aber das steht alles schon im anderen thread. glücklicherweise haben manche von ihnen das glück, NICHT an ein ... zu geraten und sich trotzdem ihn den mann zu verlieben. einer freundin von mir gings so und ich bin sehr glücklich darüber, dass sie jetzt diesen 'lieben' freund hat, denn ich bin schon beinahe verzweifelt dabei, ihr nicht helfen zu können... da ist ne wand, die betroffene will nichts hören, verteidigt ihren arschlochfreund und ist sich dementsprechend nicht bewusst dass es ein ... ist.

soviel dazu... aber bleib dabei, die sterne vom himmel holen zu wollen für die frau die du liebst

Hi Brix.....
für mich ist es eigentlich selbstverständlich, dass ich für eine Frau (fast) alles tun würde. Alerdings bin ich kein Weichei oder so, auch ich sage, wenn mir etwas nicht passt und dabei können auch gut und gern die fetzen fliegen. Ich denke, ein Zwischending von Macho und lieben Kerl ist die Idealmischung, oder etwa nicht?! Ich denke einfach, dass ich wirklich ne Portion von beiden Typen habe.
Gruß,
Phlippo!
P.S.: Verstellen muss ich mich nicht, wie tigerle meint. Ich bin, wie ich bin und meine Freundin soll mich so lieben und nicht hoffen, dass ich eine Charaktereigenschaft ablege, denn dass ist in meinen Augen nicht möglich. Klar, eine Beziehung besteht aus vielen Kompromissen, die auch ich sehr gerne für meine Partnerin eingehe, aber verändern kann und soll sie mich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 10:41

Hey Werdandi,....
...Du verstehst mich falsch. Nein, ich bin so, wie ich bin, habe ich oben schon geschrieben. Der Absatz oben war auch an Dich gerichtet und nicht an Tigerle. Also, ich würde mich nicht meinem Partner "angleichen", mein Partner soll mich so nehmen,wie ich bin, auch mit meinen schlechten Seiten. Kompromisse sollen beide Partner eingehen, was aber nichts mit der Frage "Wie hättest Du mich denn gerne?" zu tun hat.
Als liebenswürdigen Macho würde ich mich nicht bezeichnen, aber trotzdem weiß ich, was ich will und wen ich will, allein das spiegelt meinen ersten Problem-Thread wieder!
Liebe Grüße zurück,
Phlippo!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 11:25

Tatsache!
das haut mich weg, alles rausgelöscht, gepflegte sache hier aber eins haben sie vergessen *hämischdiehändereib*

@philippo: ja das ist eine gute einstellung, ich bin mir sicher du wirst wieder eine frau finden, irgendwann, die dich so liebt wie du bist und die dich auch auf die gleiche weise liebt wie du sie! nur so ist es möglich, eine ausgeglichene beziehung zu führen.
ach ja noch was: bitte nimms uns frauen nicht übel, wenn wir trotz allem immer wieder versuchen, unseren freund zu ändern, wir können nichts dagegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 11:41
In Antwort auf amos_12676431

Hi Brix.....
für mich ist es eigentlich selbstverständlich, dass ich für eine Frau (fast) alles tun würde. Alerdings bin ich kein Weichei oder so, auch ich sage, wenn mir etwas nicht passt und dabei können auch gut und gern die fetzen fliegen. Ich denke, ein Zwischending von Macho und lieben Kerl ist die Idealmischung, oder etwa nicht?! Ich denke einfach, dass ich wirklich ne Portion von beiden Typen habe.
Gruß,
Phlippo!
P.S.: Verstellen muss ich mich nicht, wie tigerle meint. Ich bin, wie ich bin und meine Freundin soll mich so lieben und nicht hoffen, dass ich eine Charaktereigenschaft ablege, denn dass ist in meinen Augen nicht möglich. Klar, eine Beziehung besteht aus vielen Kompromissen, die auch ich sehr gerne für meine Partnerin eingehe, aber verändern kann und soll sie mich nicht!

Wo...
...habe ich was von verstellen geschrieben?

gruß

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 12:49
In Antwort auf jaana_11887320

Wo...
...habe ich was von verstellen geschrieben?

gruß

tigerle

Sorry,
warst nicht Du sondern Werwandi! Tut mir leid!
Gruß,
Phlippo!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 13:18

AUSSERDEM
KÖNNEN SICH DIE SOZUSAGEN "LIEBEN" AUCH ZU ARSCHLÖCHERN ENTWICKELN
MFG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2004 um 23:40

Frauen stehen auf Arschlöcher!
Spätestens am Ende einer Beziehung stellen sie fest was für ein ... er doch war

Ernsthaft: Wir wollen männliche Männer und leider scheint das irgendwie manchmal sehr nah zusammen zu liegen... Die lieben Männer sind uns einfach zu lieb... irgendwie hat der Spruch schon was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2004 um 8:22
In Antwort auf ivah_12487524

Frauen stehen auf Arschlöcher!
Spätestens am Ende einer Beziehung stellen sie fest was für ein ... er doch war

Ernsthaft: Wir wollen männliche Männer und leider scheint das irgendwie manchmal sehr nah zusammen zu liegen... Die lieben Männer sind uns einfach zu lieb... irgendwie hat der Spruch schon was.

Nein. Widerspruch
Wenn etwas zuende ist, motzen leider oft Männer genauso wie Frauen.

Ernsthaft: Was ist denn ein *männlicher Mann*? Ein A...??? Echt? Oha.Interessant was so alles "Männlich" genannt wird.....

Liebe Männer sind UNS zu lieb? Keine Ahnung was lieb für dich ist, und ob es das gibt: zu lieb...UNS ist auf jeden Fall eine sehr, sehr gewagte und nicht zutreffende Aussage, falls du alles Weibliche damit meinst. Wer sind denn diese "UNS?"

Lieb ist z.B. für mich NICHT: wenn einer seine eigene Meinung nicht kundtut, sich im Winde mit den anderen Fähnlein windet...meinst du das? Das ist was anderes.

So ist eben alles anscheinend eine Definitionssache. Und ich hoffe, jeder bildet sich über den Anderen immer eine eigene Meinung. zumindest würde es einige Missverstädnisse vermeiden helfen

Nein. der Spruch hat nichts. Gar nichts.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2004 um 10:28
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Nein. Widerspruch
Wenn etwas zuende ist, motzen leider oft Männer genauso wie Frauen.

Ernsthaft: Was ist denn ein *männlicher Mann*? Ein A...??? Echt? Oha.Interessant was so alles "Männlich" genannt wird.....

Liebe Männer sind UNS zu lieb? Keine Ahnung was lieb für dich ist, und ob es das gibt: zu lieb...UNS ist auf jeden Fall eine sehr, sehr gewagte und nicht zutreffende Aussage, falls du alles Weibliche damit meinst. Wer sind denn diese "UNS?"

Lieb ist z.B. für mich NICHT: wenn einer seine eigene Meinung nicht kundtut, sich im Winde mit den anderen Fähnlein windet...meinst du das? Das ist was anderes.

So ist eben alles anscheinend eine Definitionssache. Und ich hoffe, jeder bildet sich über den Anderen immer eine eigene Meinung. zumindest würde es einige Missverstädnisse vermeiden helfen

Nein. der Spruch hat nichts. Gar nichts.


Ok

Ich beobachte! Und deswegen sagte ich uns!
Aber Du hast schon recht, ich sollte nicht so leichtfertig verallgemeinenern! Natürlich sind nicht alle Frauen und nicht alle Männer gleich!

Auf mich selbst beziehe ich die Aussage, dass mir viele Männer einfach zu wenig männlich erscheinen. Vielleicht erscheinen sie einfach nicht stark genug. Es ist schwer das in Worte zu fassen! Aber ich habe von vielen Freundinnen ähnliche Statements gehört! Und im grossen und ganzen überschneiden sich da auch die Meinungen, was die Mehrheit als männlich und was die Mehrheit als too soft empfindet.
Die lieben Männer als gute Freunde und die anderen fürs Bett

Viele Frauen stehen wirklich auf den Typ "Marke ... .
Bei manchen Frauen habe ich wirklich schon beobachtet, dass sie auch wenn sie nur rein auf das Ausserliche gehen und es zum Beispiel Abends in der Bar nur darum geht ob ein Mann gut aussieht oder nicht immer auf den Typ stehen, dem man meiner Meinung nach ansieht, dass er ein ... ist
Und es komt wie es kommen muss alle ihre Freunde sind wirklich Arschlöcher!
Ein Beispiel: Das ... fährt unverantwortlich Auto - baut ständig Unfälle und als sie mal mit drin sass hat er erst nach dem Auto gesehen, dann nach ihr obwohl sie verletzt war. Und dann hat er es noch nicht mal geschafft sie im Krankenhaus zu besuchen! Das ist bei mir "Mann Marke ... !
Und das zieht sich bei manchen Frauen echt durch, aber jeder neue Freund ist ein grösseres ... als der letzte!

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2004 um 12:04
In Antwort auf ivah_12487524

Ok

Ich beobachte! Und deswegen sagte ich uns!
Aber Du hast schon recht, ich sollte nicht so leichtfertig verallgemeinenern! Natürlich sind nicht alle Frauen und nicht alle Männer gleich!

Auf mich selbst beziehe ich die Aussage, dass mir viele Männer einfach zu wenig männlich erscheinen. Vielleicht erscheinen sie einfach nicht stark genug. Es ist schwer das in Worte zu fassen! Aber ich habe von vielen Freundinnen ähnliche Statements gehört! Und im grossen und ganzen überschneiden sich da auch die Meinungen, was die Mehrheit als männlich und was die Mehrheit als too soft empfindet.
Die lieben Männer als gute Freunde und die anderen fürs Bett

Viele Frauen stehen wirklich auf den Typ "Marke ... .
Bei manchen Frauen habe ich wirklich schon beobachtet, dass sie auch wenn sie nur rein auf das Ausserliche gehen und es zum Beispiel Abends in der Bar nur darum geht ob ein Mann gut aussieht oder nicht immer auf den Typ stehen, dem man meiner Meinung nach ansieht, dass er ein ... ist
Und es komt wie es kommen muss alle ihre Freunde sind wirklich Arschlöcher!
Ein Beispiel: Das ... fährt unverantwortlich Auto - baut ständig Unfälle und als sie mal mit drin sass hat er erst nach dem Auto gesehen, dann nach ihr obwohl sie verletzt war. Und dann hat er es noch nicht mal geschafft sie im Krankenhaus zu besuchen! Das ist bei mir "Mann Marke ... !
Und das zieht sich bei manchen Frauen echt durch, aber jeder neue Freund ist ein grösseres ... als der letzte!

Gruss


vielleicht haben einige so "ein Bild" wie der Traumman, die Traumfrau zu sein hat. Was einen "anregt".
Gut ist, wenn jeder das bekommt, was er braucht oder meint zu brauchen.

Manche, die "gut aussehen, erst nach dem Auto sehen", da ist die Frage: sind die auch aufmerksam genug, dass sie auch im Bett "gut" (ich hasse diese Wertung, gut ist was gefällt ) sind? Oder ist es da eher "erregend" dass man so einen toll aussehenden "herumgekriegt" hat? Ich weiß es nicht, ist ja auch nicht wichtig.
Viele Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest