Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist es Abhängigkeit - ich brauche eure Hilfe!!!

Ist es Abhängigkeit - ich brauche eure Hilfe!!!

7. Februar 2010 um 12:56

Hallo liebe Community,
ich brauche dringend eure Hilfe, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß!!! Aus tiefster Verzweiflung wende ich mich an euch und vielleicht könnt ihr mir tatsächlich weiter helfen!?!?
Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten, auch wenn meine Geschichte eine seeeeeeeeeeeehr lange ist!!
Es handelt sich dabei um die Beziehung zu meinem Freund (48 Jahre alt, erfolgreicher Unternehmer; ich 24 Jahre jung, Azubi und jetzt Studentin). Momentan sind wir auf Abstand und ich auf dem besten Weg mich von ihm zu trennen. Nun, wir haben uns vor 4,5 Jahren kennengelernt und es war die LIEBE des LEBENS!!! Wir verstanden uns auf Anhieb wortlos, er gab mir Liebe und Geborgenheit, wir hatten viel zu lachen, wir haben gemeinsam genossen und ein Leben ohne einander wurde sehr schnell nicht mehr vorstellbar. Wir hatten Zukunftspläne: wollten für die Ewigkeit zusammen bleiben, Babies bekommen, gemeinsam alt werden!!!! Es war alles einfach viel zu schön um wahr zu sein und dieses Gefühl war so traumhaft schön und einzigartig-so als seien wir füreinander bestimmt!!! Leider wurde aus dem Traum, langsam aber sicher ein Albtraum und eine Welt brach für mich zusammen!! Er wurde geizig (sparte an mir wo es nur ging)! Bei gemeinsamen Einkäufen hielt er mir sogar vor, wenn ich mir einen "Bauer"-Joghurt kaufen wollte, dass dieser zu teuer sei und "ALDI" ebenfalls gute Joghurts hätte, die 0,15 - 0,20 Cent günstiger seien. Seine Sparsamkeit ging so weit, dass er zum größten Teil Essen nur aus Sonderangeboten und reduzierte Ware, die kurz vorm Verfallsdatum stand kaufte und nur diese dann auch genießen konnte. Wenn ich uns was Gutes tun wollte und z.B. einen Krabbensalat (3,99 für 150g) für ein leckeres gemeinsames Frühstück am Samstag kaufte, dann kamen Sprüche wie z.B.: " Hast du im Lotto gewonnen??" oder "Wurdest du befördert??"!! Er konnte das dann auch nicht genießen und hielt mir die ganze Zeit vor, ich würde verschwenderisch mit dem Geld umgehen!!!! Dabei war er selbst nicht HartzIV, sondern extrem wohlhabend!!! Er besaß eine Villa im Wert von 1,5 Millionen Euro, zwei extrem teure Autos (davon ein Sportwagen)!! Er selbst hat mir NIE ein Geschenk gemacht oder mir etwas gekauft!! Ja, es waren Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke im Wert von 100 - 220, gleiches Geld habe aber auch ich als Azubi für seine Geschenke ausgegeben!! D.h. er hatte ALLES und ich hatte NICHTS!!! Nachdem ich meine Ausbildung beendet habe und mein erstes festes Gehalt nicht mal mein Konto erreicht hat, hat er die Forderung an mich gestellt, mich an den Lebenserhaltungskosten zu beteiligen und das in Höhe von 400 monatlich!! Nur zur Relation: ich habe damals 1200 netto ausgezahlt bekommen und er hat das 10 bis 20 fache davon monatlich verdient!! Außerdem war es so, dass ich mich schon immer auf eine gewisse Art und Weise an Sachen beteiligt habe und anfangs ihm auch angeboten habe, mir eine eigene Wohnung zu suchen. Das wollte er aber nicht und mir wurde auch schnell klar warum nicht!! Er war krankhaft eifersüchtig!!!! Damit hat er mir das Leben zur Hölle gemacht!! Ständige Vorwürfe seinerseits, Kontrollen und Anfälle, wenn er das Gefühl hatte, ich könnte ihm fremdgehen. D.h. er hat mir verboten mich aufreizend zu kleiden, abends alleine wegzugehen, mich mit Freundinnen außerhalb des Hauses zu treffen, shoppen zu gehen (auch wegen dem Geld was ich dabei ausgeben würde) und Disco war absolut tabu!!!!! Ich durfte nichts ohne ihn!!! Er wollte immer genau wissen, wann ich wo, mit wem bin und hat ständige Kontrollanrufe veranlasst!! Aus diesem Grund wollte er auch nicht, dass ich studieren gehe!! Schließlich könnte mir da ein junger Mann über den Weg laufen, den ich anziehend finden könnte. Sexuell lief es anfangs wirklich super, aber später hat er mich regelrecht vergewaltigt!! Küssen war nicht mehr, sondern nur noch das Eine und dann sehr brutal und ohne Rücksicht auf mich und meine Gefühle!! Wie oft habe ich geweint, ihn angefleht, dass er aufhört, aber er hat einfach weiter gemacht!!! Ich war fix und fertig, habe aber nie was gemacht, denn schließlich war er ja mein Mann, den ich über alles liebte!!! Als ich geweint habe, tat er entweder so, als ob er es nicht sah oder aber er warf mir vor, weshalb ich denn weinen würde!! Als ich ihm sagte, es sei wegen den Schmerzen gewesen, hat er gemeint, dass er glaubt, es sei ein ganz anderer Grund, nämlich der, dass ein anderer Mann dahinter steckt!! Zu all dem war da noch seine Tochter (nur gering jünger als ich), die von ihm richtig schön verwöhnt wurde und fast alles durfte!! Sie hat auch das Geld bekommen, dass ich nie bekommen würde und aus Neugier habe ich in sein Testament geguckt und da stand auch sie als Alleinerbin seines Vermögens verankert!!! Dieser Mensch macht mich einfach psychisch absolut kaputt!!!! Ich war immer eine optimistische und lebensbejahende Person!! Nun bin ich ein depressives, psychisches Wrack und keiner erkennt mich wieder!! Ich weiß aber nicht weshalb ich von ihm einfach nicht los komme!!! Er hat so die Kontrolle über mich gewonnen, dass ich selbst ein schlechtes Gewissen bekomme, wenn ER mir Schaden zufügt!!! Es ist wie eine Abhängigkeit und nun wünschte ich mir ihn niemals kennengelernt zu haben!! Ich weiß, ich muss von ihm wegkommen, denn er meint es nicht gut mit mir, aber ich weiß nicht wie!!!!! Ich liebe ihn einfach viel zu sehr und würde auch jetzt noch ALLES für ihn tun!!!!
Danke euch jetzt schon für die Antworten!!!!
Liebe Grüße!!!!
Eure Felice

Mehr lesen

7. Februar 2010 um 14:18

Ich würde sogar noch weiter gehen...
...und ihn wegen Vergewaltigung anzeigen.
Du sagst, das sei mehrfach vorgekommen, du hättest ihn gebeten aufzuhören, was er nie tat. Für mich Vergewaltigung.

Geh zur Polizei, bring das zur Anzeige, und flüchte entweder zu Freunden oder zu deinen Eltern. Brich den Kontakt auf jeden Fall ab.
Natürlich ist es hart, natürlich wird es wehtun ohne Ende, aber du musst stark sein und das durchziehen.
Auch wenn es schwer zu glauben ist, wenn du ersteinmal eine Weile Abstand von ihm hast wirst du auch wieder anfangen dich gut zu fühlen.

Doch mach dir BITTE bewusst, das dieser Mensch dich seelisch zugrunde richtet!
Möchtest du in einer Anstalt landen?
Diese Beziehung ist GIFT für dich. Bitte, verschwinde noch heute von dort. Das ist das einzig Richtige das du nun tun kannst.

Gefällt mir

7. Februar 2010 um 17:03
In Antwort auf strawberryannie

Ich würde sogar noch weiter gehen...
...und ihn wegen Vergewaltigung anzeigen.
Du sagst, das sei mehrfach vorgekommen, du hättest ihn gebeten aufzuhören, was er nie tat. Für mich Vergewaltigung.

Geh zur Polizei, bring das zur Anzeige, und flüchte entweder zu Freunden oder zu deinen Eltern. Brich den Kontakt auf jeden Fall ab.
Natürlich ist es hart, natürlich wird es wehtun ohne Ende, aber du musst stark sein und das durchziehen.
Auch wenn es schwer zu glauben ist, wenn du ersteinmal eine Weile Abstand von ihm hast wirst du auch wieder anfangen dich gut zu fühlen.

Doch mach dir BITTE bewusst, das dieser Mensch dich seelisch zugrunde richtet!
Möchtest du in einer Anstalt landen?
Diese Beziehung ist GIFT für dich. Bitte, verschwinde noch heute von dort. Das ist das einzig Richtige das du nun tun kannst.

Ein großes Danke!!!
Danke für eure super lieben Antworten und Tips!!
Ich muss die Trennung wohl durchziehen, auch wenn es mich innerlich jetzt schon vor Schmerzen zerreißt!!!
Frage ist nur, ob ich ihn wirklich wegen Vergewaltigung anzeigen sollte?!? Bringt das was?? Oder macht`s das nur noch schlimmer??
Danke nochmal!!!!!!
Ganz liebe Grüße!!!!
Felice

Gefällt mir

7. Februar 2010 um 17:37

Ganz genau, ich stimme komplett zu.
Es hilft ungemein, daran zu denken das es wirklich nur ein dunkles, fürchterliches Kapitel deines Lebens war.
Und vor dir liegt ein neues, viel schöneres, völlig anders und ohne die Schmerzen.
Du musst dich nur aufraffen, ihn anzeigen und ihn verlassen.
Das mit dem anzeigen ist besonders wichtig. Das schützt andere Frauen davor irgendwann in dieselbe Position zu kommen wie du. Und soetwas ist niemandem zumutbar.

Glaub mir, du tust das Richtige!

Gefällt mir

7. Februar 2010 um 19:23

Davon kann ich ein liedchen singen..
.. aber das blatt hat sich gewendet, nun ist er total abhängig von mir! wie ich es geschafft habe! einerseits bin ich eine sehr stolze frau, ich kann sowas wie erniedrigungen, geizheit und arroganz in der beziehung nicht ertragen, da bin ich eiskalt, kann sofort den kontakt abbrechen! ich litt dann sehr darunter aber mein selbstschutzmechanismus funktionierte auch einwandfrei jetzt nachdem er gemerkt hat, was er wirklich an mir hatte, will er mich nie wieder verlieren. Hoffentlich schaffst du auch diesen sprung.

Gefällt mir

7. Februar 2010 um 19:29

JA zur Anzeige!!!
JA JA JA
Selbstverständlich gehört das angezeigt!
Sowas darf NIEMALS ungestraft bleiben, nur weil du denkst es mache alles noch schlimmer!!! Geht doch garnicht mehr schlimmer! Viel Glück&alles Gute für die Zukunft! Lg. Nikki

Gefällt mir

7. Februar 2010 um 19:34

Wenn es dir
wirklich sehr schwer fällt von ihm loszulassen oder wenn du vielleicht später mal probleme hast neue männer kennenzulernen wegen psychischen spätfolgen, dann solltest du auf jeden fall mal eine/n psychotherapeuten/in aufsuchen.... da wird dir dann geholfen den weg alleine zu schaffen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Mehr als nur sex mit dem ex?
Von: deliberate
neu
7. Februar 2010 um 18:22
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen