Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er schlecht für mich?

Ist er schlecht für mich?

8. August 2015 um 21:29

Ich habe mich heute sehr mit meinem Freund gestritten. Er ist wütend auf mich, weil ich gestern Nacht nach einer Party den ganzen Weg alleine nach Hause gelaufen bin anstatt ihn anzurufen, dass er mich abholt. Meine Mutter hat den Streit zwischen uns teilweise mitbekommen und meinte, dass es besser wäre wenn ich mich von ihm trenne, weil er nicht gut für mich wäre. Sie sagt, dass er versucht mich klein zuhalten. Das gefällt ihr nicht. Sie mochte ihn noch nie so wirklich. Und dann hat ist er mal handgreiflich geworden als mich jemand beleidigt hat und seitdem mag sie ihn überhaupt nicht mehr, weil sie sagt , dass Männer, die so leicht handgreiflich werden, dass auch leichter gegenüber einer Frau werden.

Mehr lesen

8. August 2015 um 22:08

Er macht sich doch nur ..
... Sorgen um dich. Würde ich mal tippen. Deine Mutter sollte froh sein, dass du einen Freund hast, der dich liebt irgendwo abholt und dich heil nach hause bringt, als einen, dem du egal bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2015 um 22:16
In Antwort auf nyx_11927567

Er macht sich doch nur ..
... Sorgen um dich. Würde ich mal tippen. Deine Mutter sollte froh sein, dass du einen Freund hast, der dich liebt irgendwo abholt und dich heil nach hause bringt, als einen, dem du egal bist

Kann mich nur anschließen
Er macht sich sorgen,und verteidigt dich.
Was ist denn daran schlecht?
Und in meinen Augen hat das nichts mit klein halten zutun!

Auch wenn er handgreiflich wurde und dich so verteidigt hat,heißt es noch lange nicht das er dir gegenüber auch handgreiflich wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2015 um 22:44

Nein ich glaube das sieht sie nicht so
Sie meinte auch heute wieder, dass sie das Gefühl hat, dass er mich nur klein halten will. Sie vermutet, dass ihm meine Unabhängigkeit nicht gefällt und das ich mache was ich will und er sich deswegen so aufspielen würde. Sie mag ihn wie gesagt überhaupt nicht. Man merkt es an allen ihren Äußerungen und sie hat ihm gegenüber auch schon schnippische Bemerkungen gemacht, ob er nicht gemerkt habe, dass ich erwachsen bin und einen Freund brauche und niemand der sich aufspielt als wäre er mein Vater.

Er ist eigentlich immer sehr aufmerksam zu mir und liebevoll. Ich hab viel Spaß mit ihm und wir verstehen uns eigentlich gut. Außer bei Situationen wie gestern/heute. Wenn ihm etwas nicht passt, kann er echt wütend werden. So wie heute. Und den Streit fand ich einfach unnötig. Wenn er sich über mich ärgert, dann wird er auch manchmal etwas ausfallend. Er beleidigt mich nie wirklich aber nennt mich manchmal naiv und mein Verhalten dumm und tut so als wenn ich nichts begreifen würde.

Ich kann alles schlecht beurteilen. Wenn zwischen uns alles gut ist, dann ist es einfach nur schön mit ihm. Aber er ist manchmal einfach schwierig. Anstatt sich zu freuen, dass er eine selbstständige Freundin hat, die nicht immer direkt nach ihrem Freund ruft bei den kleinsten Problemen und ihn schlafen lässt, so wie gestern Nacht, macht er mich dann heute wütend an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2015 um 23:29

Die Frage, ob er dir gut tut
oder nicht, kannst nur du selbst beantworten. Weil nur du spürst, was er mit dir macht, wie er mit dir umgeht,und was das in dir auslöst.

Vielleicht projiziert deine Mama da was in deinen Freund rein, was sie selbst mal mit einem Mann erlebt hat? Frag sie mal, ob sie eigene Erfahrungen mit "klein halten" gesammelt hat oder wieso sie da drauf kommt, dass das in deiner Beziehung geschehe. Denn in der Tat kann man das Verhalten deines Freundes ja in mehrere Richtungen auslegen. Warum wählt deine Mama hier direkt die negative Variante? Frag sie mal.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 9:03
In Antwort auf jackythedog

Kann mich nur anschließen
Er macht sich sorgen,und verteidigt dich.
Was ist denn daran schlecht?
Und in meinen Augen hat das nichts mit klein halten zutun!

Auch wenn er handgreiflich wurde und dich so verteidigt hat,heißt es noch lange nicht das er dir gegenüber auch handgreiflich wird.

Kann ich mir auch nicht vorstellen
dass er mir gegenüber handgreiflich wird.
Einem winzigen Teil von mir hat es gefallen, dass er sich eingemischt hat und nicht nur doof daneben steht während andere mich verbal durch den Dreck ziehen.
Aber ein großer Teil von mir denkt, dass meine Mutter Recht hat und keine Beleidigung der Welt es rechtfertigt, dass man handgreiflich wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 10:26

Ich finde das ein wenig übertrieben
Es ist doch meine Entscheidung und ich finde es albern dann meinen Freund anzurufen, ihn aufzuwecken und fragen ob er mich abholt. Er hätte ja am nächsten Tag sagen können, dass ich ihn ja auch hätte anrufen können. Aber mich doch nicht so angehen deswegen. Er hat keinen Grund wütend deswegen zu sein finde ich.

Es ist etwas peinlich das jetzt hier zu erzählen. Wir waren auf einer Party und irgendwie konnten wir an dem Abend die Finger nicht voneinander lassen und wo wir dann "ungestört" waren, na du weißt schon. Durch Zufall hat es aber doch einer mitbekommen, der dann anzüglichen Bemerkungen von sich gegeben hat und als er dann zu meinem Freund meinte : ob er sich die ***** mal ausleihen darf, ist mein Freund ausgerastet und hat zugeschlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 12:04

....
Wenn man sich nicht mit Worten wehren kann, sondern zuschlagen muss, ist das kein gutes Zeichen, aber man muss auch anmerken, dass der Kommentar von dem anderen absolut unterste Schublade ist. Also dass dein Freund bei so wenig Niveau wütend wird, kann man ihm nicht verdenken. Aber wie gesagt: Sprechen ist immer besser als drauf hauen.

Und zu deinem nächtlichen Spaziergang: Naja, je nachdem wie lang der Weg war und wo der Weg durchgeführt hat, ist es schon berechtigt, dass er das nicht gut findet. Es ist halt nicht so mega schlau als Frau nachts ewig allein in der Dunkelheit herum zu laufen. Er sorgt sich um dich. Ist doch eher positiv, dass er lieber hat, wenn du ihn weckst statt dass du ein Risiko eingehst. Das sollte deine Mutter zu schätzen wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 14:29

Ich bin selber über manches unsicher
Manches mit ihm verunsichert mich oder verwirrt mich auch.
Das meine Mutter wohl auch etwas übertreibt, weiß ich selber, denn ich gehe auch nicht davon aus, dass er mir gegenüber handgreiflich werden wird. Aber vielleicht hat sie bisschen recht was ihre anderen Äußerungen angeht.
Und ich brauche nicht ein Kommentar, dass vor Ironie trieft. Wenn du das brauchst und dich damit besser fühlst, dann ist ja gut. Aber mir hat es nicht geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 14:35
In Antwort auf coquette164

....
Wenn man sich nicht mit Worten wehren kann, sondern zuschlagen muss, ist das kein gutes Zeichen, aber man muss auch anmerken, dass der Kommentar von dem anderen absolut unterste Schublade ist. Also dass dein Freund bei so wenig Niveau wütend wird, kann man ihm nicht verdenken. Aber wie gesagt: Sprechen ist immer besser als drauf hauen.

Und zu deinem nächtlichen Spaziergang: Naja, je nachdem wie lang der Weg war und wo der Weg durchgeführt hat, ist es schon berechtigt, dass er das nicht gut findet. Es ist halt nicht so mega schlau als Frau nachts ewig allein in der Dunkelheit herum zu laufen. Er sorgt sich um dich. Ist doch eher positiv, dass er lieber hat, wenn du ihn weckst statt dass du ein Risiko eingehst. Das sollte deine Mutter zu schätzen wissen.

Ja aber bevor wir zusammen gekommen sind
bin ich auch manchmal alleine nach Hause gegangen. Ich bin erwachsen und brauche eigentlich niemand der auf mich aufpasst. Und ich will auch nicht hilfsbedürftiger und unselbstständiger tun als ich eigentlich bin. Ich glaub das ist auch das was meine Mutter u.a. an ihm stört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 15:44

Ja aber du kannst doch nicht einfach
dieses Mutter-Tochter Paar auf mich übertragen. Ich streite nicht mit meiner Mutter deswegen. Sie sagt ihre Meinung und ich akzeptiere diese als ihre Meinung. Meine Mutter hatte nie etwas gegen meine bisherigen Beziehungen. Und auch diese Beziehung versucht sie ja nicht auseinander zu bringen. Sie meinte, wenn ich mit ihm zusammen sein möchte ist es meine Entscheidung. Das Einzige was man ihr vorwerfen könnt, ist ihre Einmischung in dem sie ihre Meinung äußert. Aber das ist in Ordnung so denke ich. Wenn ich mir wirklich sicher wäre, würde ich ihr sagen, dass sie das unterlassen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 15:55
In Antwort auf fragezeichen50

Ja aber bevor wir zusammen gekommen sind
bin ich auch manchmal alleine nach Hause gegangen. Ich bin erwachsen und brauche eigentlich niemand der auf mich aufpasst. Und ich will auch nicht hilfsbedürftiger und unselbstständiger tun als ich eigentlich bin. Ich glaub das ist auch das was meine Mutter u.a. an ihm stört.

Naja,
wenn du meinst, du kriegst das allein auf die Reihe, dann sag es ihm. Ist in Ordnung. Aber es ist auch in Ordnung, wenn er sich in so einer Situation um dich sorgt und das sollte deiner Mutter eigentlich zeigen, dass du ihm wichtig bist. Sonst wäre es ihm nämlich egal wo du dich nachts allein herum treibst, Hauptsache er kann in Ruhe schlafen.

Aber nur so nebenbei: Nur weil man früher mal Dinge gemacht hat und dabei nix passiert ist, heißt es nicht automatisch, dass das so eine schlaue Sache war. Ich hab früher auch mal Dinge gemacht von denen ich mir heute denke: "Mensch Mädel, warst du aber naiv und unbedarft." Heute würde ich in so mancher Situation anders handeln, weil ich die Sicherheitslage in verschiedenen Bereichen heute anders einschätze, meiner Meinung nach realistischer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 16:09
In Antwort auf coquette164

Naja,
wenn du meinst, du kriegst das allein auf die Reihe, dann sag es ihm. Ist in Ordnung. Aber es ist auch in Ordnung, wenn er sich in so einer Situation um dich sorgt und das sollte deiner Mutter eigentlich zeigen, dass du ihm wichtig bist. Sonst wäre es ihm nämlich egal wo du dich nachts allein herum treibst, Hauptsache er kann in Ruhe schlafen.

Aber nur so nebenbei: Nur weil man früher mal Dinge gemacht hat und dabei nix passiert ist, heißt es nicht automatisch, dass das so eine schlaue Sache war. Ich hab früher auch mal Dinge gemacht von denen ich mir heute denke: "Mensch Mädel, warst du aber naiv und unbedarft." Heute würde ich in so mancher Situation anders handeln, weil ich die Sicherheitslage in verschiedenen Bereichen heute anders einschätze, meiner Meinung nach realistischer.

Ich habe ihm das gesagt
er hat mich dann aber angemacht, dass es nicht darum geht und das ihm schon klar ist, dass ich alleine nach Hause laufen kann. Aber dass er das nachts nicht will, weil er sich Sorgen dann um mich macht und was daran so schwer wäre ihn anzurufen. Er versteht mich einfach nicht, dass ich mir da albern vorkomme. Ein bisschen fühlt es sich auch gut an, dass er sich immer so um mich kümmern will aber ich denke ich brauche das eigentlich nicht. Käme mir wirklich albern vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 16:17
In Antwort auf fragezeichen50

Ich habe ihm das gesagt
er hat mich dann aber angemacht, dass es nicht darum geht und das ihm schon klar ist, dass ich alleine nach Hause laufen kann. Aber dass er das nachts nicht will, weil er sich Sorgen dann um mich macht und was daran so schwer wäre ihn anzurufen. Er versteht mich einfach nicht, dass ich mir da albern vorkomme. Ein bisschen fühlt es sich auch gut an, dass er sich immer so um mich kümmern will aber ich denke ich brauche das eigentlich nicht. Käme mir wirklich albern vor.

Ich verstehe
dich da aber auch nicht so ganz warum du da so unbedingt deinen Kopf durchsetzen willst.
Wenn er sich Sorgen macht, dann lass dich doch von ihm abholen. Das untergräbt weder deine Selbständigkeit noch deine Emanzipation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 17:16
In Antwort auf coquette164

Ich verstehe
dich da aber auch nicht so ganz warum du da so unbedingt deinen Kopf durchsetzen willst.
Wenn er sich Sorgen macht, dann lass dich doch von ihm abholen. Das untergräbt weder deine Selbständigkeit noch deine Emanzipation.

Ich habe noch nie meinen Freund nachts
angerufen um zu fragen, ob er mich abholt nach einer Party. Geschweige denn, dass es jemand von mir gefordert oder angeboten hätte. Es ist neu und seltsam für mich. Er hat mir das zwar vorher auch schon gesagt aber in der Situation denke ich da nicht dran oder wenn ich daran denke, dann kommt es mir absurd vor ihn wach zu machen. In einem Gespräch hat er mir mal erzählt, dass seine ex ihn immer angerufen hat, wenn sie nachts irgendwo war um nicht alleine nach Hause zu müssen. Er meint er findet das normal und richtig so. Ich finde das einfach seltsam. Es kommt mir schon unselbstständig vor und nicht angemessen für eine erwachsene Frau. Mehr wie eine 15/16jährige die mal ihren Vater anruft, damit er sie abholt. Meine Mutter hat wohl schon recht, wenn sie das auch so sieht, dass er sich manchmal aufspielt, als wenn ich ein kleines Kind wäre und er mein Vater ist oder sowas. Also schätze ich mal, dass es so mit einem Vater wäre. Ich bin ohne einen aufgewachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 18:21

War auch davon überrascht
und ich finde Gewalt nie angemessen oder richtig. aber deswegen sofort trennen finde ich auch übertrieben. Er hatte ja schon seine Gründe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 19:26

Ja aber warum muss er mich dann am
nächsten Tag so angehen, wenn er hört, dass ich alleine nach hause gelaufen bin. Wenn er mir das anbietet ist es ja nett aber ich verstehe nicht, wieso er dann wütend ist am nächsten Tag auf mich. Damit kommt es mir so vor, als wenn ich mich nicht selber entscheiden kann sondern das tun muss was er sagt.

Hab ja selber schon gesagt, dass es einem kleinen Teil von mir etwas gefallen hat, dass er sich eingemischt hat. Aber ja eigentlich bin ich so aufgewachsen das Gewalt nichts bringt und der Klügere sich mit Worten wehrt. Außer natürlich man wird körperlich angegriffen. das ist etwas anderes.

Es waren doch nur Worte. Dieser Jemand wollte provozieren und er hat Erfolg damit gehabt. Mein Freund hat sich davon provozieren lassen. Die Einstellung: so darf niemand über oder mit meiner Frau reden, erinnert mich immer ein klein wenig an mittelalterliche Vorstellungen, wo Männer die Ehre der Frauen verteidigen. Aber das ist doch vollkommen überhol oder nicht. Ich kenne sowas eigentlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 19:57

Was ich aber meine
dass es einem doch egal sein sollte was andere Menschen denken oder sagen. Der kennt mich doch überhaupt nicht und wenn der mich als N...e bezeichnet, sollte es mir und meinem Freund egal sein, weil wir beide besser wissen wie ich bin.

Ein wenig leuchtet es mir auch ein mit der Sicherheit und vielleicht rufe ich ihn dann nächstes mal an aber es kommt mir so albern vor. Wie ein Prinzesschen was nicht alleine lebensfähig ist und seine Papi anruft oder eben seinen großen starken Freund. Einfach lächerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 20:25

Wer redet denn von mir?
da hast du dich wohl verlesen. Mein Freund hat nicht mich geschlagen sondern einen Typ der mich beleidigt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 21:15

Ja man geht oft davon aus
dass schon nichts passieren wird glaube ich. Ich kenne dieses Denken von meinem Freund oder auch dir einfach nicht. Es ist mir fremd und neu. In meinem Leben hat bisher immer gezählt, dass man alleine gut zurecht kommt und sich möglichst nicht abhängig macht. Aber vielleicht sollte man das nicht auf alles übertragen. Aber ich habe es so sehr verinnerlicht.

Wie Dreck behandeln lasse ich mich nicht. Aber so blöde Aussagen anderer sind mir egal. Auch wenn jemand meint, dass ich eine ***** sei, ist mir das herzlich egal. Ich kann auch nicht verstehen, wieso du sagst, dass es auch meinen Freund beleidigt, wenn man mir das sagt. Das würde dann ja bedeuten, dass er sich selber über mein Ansehen definiert?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 21:25

Vielleicht nicht so intensiv
aber ein wenig schon. Ich verstehe ihn manchmal einfach nicht, obwohl wir darüber reden. Aber er versteht mich scheinbar auch nicht, sonst hätte er mich ja nicht so angegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2015 um 22:07

Ich brauche nicht mal so viel Freiraum
Ich kenne es nur einfach nicht und kann damit nicht umgehen, dass er meint, er muss auf mich aufpassen. Nach unserem Streit kann ich mir schon vorstellen, was er dazu sagen würde. Ihm wird der Vorschlag auch nicht passen, weil er nicht will, dass ich nachts alleine draußen irgendwo bin und wenn etwas ist, dann kann er ja auch nicht einfach durchs Telefon kommen. Aber ich werde ihm das trotzdem vorschlagen. Vielleicht merkt er dann, dass ich nachgedacht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2015 um 12:36
In Antwort auf fragezeichen50

Ich habe noch nie meinen Freund nachts
angerufen um zu fragen, ob er mich abholt nach einer Party. Geschweige denn, dass es jemand von mir gefordert oder angeboten hätte. Es ist neu und seltsam für mich. Er hat mir das zwar vorher auch schon gesagt aber in der Situation denke ich da nicht dran oder wenn ich daran denke, dann kommt es mir absurd vor ihn wach zu machen. In einem Gespräch hat er mir mal erzählt, dass seine ex ihn immer angerufen hat, wenn sie nachts irgendwo war um nicht alleine nach Hause zu müssen. Er meint er findet das normal und richtig so. Ich finde das einfach seltsam. Es kommt mir schon unselbstständig vor und nicht angemessen für eine erwachsene Frau. Mehr wie eine 15/16jährige die mal ihren Vater anruft, damit er sie abholt. Meine Mutter hat wohl schon recht, wenn sie das auch so sieht, dass er sich manchmal aufspielt, als wenn ich ein kleines Kind wäre und er mein Vater ist oder sowas. Also schätze ich mal, dass es so mit einem Vater wäre. Ich bin ohne einen aufgewachsen.

Tja,
wenn's für dich so nicht passt, dann mach es wie du willst, aber das Verhalten deines Freundes ist nicht so dramatisch, dass man sich darüber Sorgen machen müsste oder er deshalb schlecht für dich wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook