Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er interessiert, aber zurückhaltend? Selber Initiative ergreifen?

Ist er interessiert, aber zurückhaltend? Selber Initiative ergreifen?

29. September um 10:11

Guten Morgen zusammen  Bin neu hier und habe schon öfter darüber nachgedacht meine Frage in einem Forum zu stellen. Das wird wohl auch nicht die letzte gewesen sein.
Ich find's spannend mal Meinungen von anderen zu hören und nicht immer nur aus meinem Freundeskreis.

Ja, dieses typische: "Ist er an mir interessiert?" mal wieder. Ich bin mir nämlich sehr unsicher, weil er gemischte Signale sendet und ich manchmal nicht weiß wie ich diese zuordnen soll.

Zu den Hintergrundinformationen: Wir sind beide im selben Alter (Anfang 20) und haben bis Herbst letzten Jahres im selben Restaurant zusammen gekellnert. Ich war sehr schüchtern und habe deshalb nur ab und zu mit ihm gesprochen. Manchmal sind wir aber mit unseren Kollegen gemeinsam ausgegangen. Da haben wir dann längere und bessere Gespräche geführt - hatten auch viel Spaß & haben über alles mögliche gelacht. Auch in größeren Gruppen waren wir meistens zusammen bzw. haben den Großteil der Zeit zusammen verbracht.

Nun ja, soweit so gut. Wir haben uns ein Jahr nicht mehr gesehen bzw. eben nicht mehr im "richtigen" Leben, weil er die Arbeitsstelle gewechselt hat um eine Ausbildung in einer Nachbarstadt zu beginnen.
Wir folgen uns auf Social Media Platformen bzw. sind dort befreundet und verfolgen unsere Stories. Er liked ab und zu meine Bilder und ich auch mal seine. Es gab auch mal Reaktionen auf Stories und und und -- aber eben kein richtiges Gespräch, keinen Chat, keine Frage nach einem Date, nichts. Meine Freundinnen meinen er würde mich anschreiben, wenn er etwas wollen würde und nicht nur im Hintergrund bleiben. Stimmt das oder ist er selber vielleicht schüchtern?
Ich habe mich nämlich schon sehr verändert während der letzten Monate - bin viel selbstbewusster geworden, unternehme viel mehr etc. Ich denke aber nicht, dass ihn das einschüchtert oder etwa doch? Jedenfalls weiß ich nicht wie ich nun vorgehen soll.
Habe starke Angst davor einen Korb von ihm zu kriegen falls er doch nicht interessiert ist.
Kann das gar nicht einschätzen bei dem. Wir haben diesselben Interessen und ich schein wohl sein Typ zu sein, aber man weiß ja nie genau  Er ist definitiv Single (zum Glück) sonst würde ich eh die Finger von ihm lassen.

Ich würde mich ja meinen Kollegen anvertrauen, die ihn kennen und fragen, ob man mal wieder zusammen was machen könnte, aber die Angst dass es dann doch nichts wird mit ihm und ich dann als Trottel darstehe ist auch zu groß 

Vielleicht habt ihr ja Ideen oder Tipps bzw. könnt mir da eure Einschätzung zu abgeben 

Mehr lesen

29. September um 10:33
In Antwort auf elena_x96

Guten Morgen zusammen  Bin neu hier und habe schon öfter darüber nachgedacht meine Frage in einem Forum zu stellen. Das wird wohl auch nicht die letzte gewesen sein.
Ich find's spannend mal Meinungen von anderen zu hören und nicht immer nur aus meinem Freundeskreis.

Ja, dieses typische: "Ist er an mir interessiert?" mal wieder. Ich bin mir nämlich sehr unsicher, weil er gemischte Signale sendet und ich manchmal nicht weiß wie ich diese zuordnen soll.

Zu den Hintergrundinformationen: Wir sind beide im selben Alter (Anfang 20) und haben bis Herbst letzten Jahres im selben Restaurant zusammen gekellnert. Ich war sehr schüchtern und habe deshalb nur ab und zu mit ihm gesprochen. Manchmal sind wir aber mit unseren Kollegen gemeinsam ausgegangen. Da haben wir dann längere und bessere Gespräche geführt - hatten auch viel Spaß & haben über alles mögliche gelacht. Auch in größeren Gruppen waren wir meistens zusammen bzw. haben den Großteil der Zeit zusammen verbracht.

Nun ja, soweit so gut. Wir haben uns ein Jahr nicht mehr gesehen bzw. eben nicht mehr im "richtigen" Leben, weil er die Arbeitsstelle gewechselt hat um eine Ausbildung in einer Nachbarstadt zu beginnen.
Wir folgen uns auf Social Media Platformen bzw. sind dort befreundet und verfolgen unsere Stories. Er liked ab und zu meine Bilder und ich auch mal seine. Es gab auch mal Reaktionen auf Stories und und und -- aber eben kein richtiges Gespräch, keinen Chat, keine Frage nach einem Date, nichts. Meine Freundinnen meinen er würde mich anschreiben, wenn er etwas wollen würde und nicht nur im Hintergrund bleiben. Stimmt das oder ist er selber vielleicht schüchtern?
Ich habe mich nämlich schon sehr verändert während der letzten Monate - bin viel selbstbewusster geworden, unternehme viel mehr etc. Ich denke aber nicht, dass ihn das einschüchtert oder etwa doch? Jedenfalls weiß ich nicht wie ich nun vorgehen soll.
Habe starke Angst davor einen Korb von ihm zu kriegen falls er doch nicht interessiert ist.
Kann das gar nicht einschätzen bei dem. Wir haben diesselben Interessen und ich schein wohl sein Typ zu sein, aber man weiß ja nie genau  Er ist definitiv Single (zum Glück) sonst würde ich eh die Finger von ihm lassen.

Ich würde mich ja meinen Kollegen anvertrauen, die ihn kennen und fragen, ob man mal wieder zusammen was machen könnte, aber die Angst dass es dann doch nichts wird mit ihm und ich dann als Trottel darstehe ist auch zu groß 

Vielleicht habt ihr ja Ideen oder Tipps bzw. könnt mir da eure Einschätzung zu abgeben 

deine Freundinnen haben recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:37
In Antwort auf jasmin7190

deine Freundinnen haben recht

Anscheinend ja.. ich denke ich muss einfach damit leben. Sonst wäre schon längst was gekommen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:47
Beste Antwort
In Antwort auf jasmin7190

deine Freundinnen haben recht

Unsinn, natürlich kannst Du ihn anschreiben. - Du mußt ja nicht sofort nach einem Date fragen! sondern einfach a bisserl flirtig mit ihm kommunizieren, schließlich habt ihr genügend Themen zusammen.

Und meine Güte, was heißt denn "Korb" und "Trottel"  SOVIEL selbstbewußter scheinst Du noch nicht geworden zu sein ...

 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. September um 10:57
In Antwort auf mandarina235

Unsinn, natürlich kannst Du ihn anschreiben. - Du mußt ja nicht sofort nach einem Date fragen! sondern einfach a bisserl flirtig mit ihm kommunizieren, schließlich habt ihr genügend Themen zusammen.

Und meine Güte, was heißt denn "Korb" und "Trottel"  SOVIEL selbstbewußter scheinst Du noch nicht geworden zu sein ...

 

Ja, normales anschreiben sollte wohl drin sein. Ich würde ja auch nicht direkt nach einem Date fragen oder sonst was 

Früher war es um einiges schlimmer, aber ja: ich muss noch mehr daran arbeiten anscheinend...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 11:04

Betrachte es erstmal einfach  als schöne Übung - das Leben ist ein Spiel 

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. September um 13:08
Beste Antwort

Warum nicht direkt anschreiben.

Hallo xxx lange nicht gesehn wie wärs mit ein Kaffeetreff.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. September um 13:44
In Antwort auf beka62

Warum nicht direkt anschreiben.

Hallo xxx lange nicht gesehn wie wärs mit ein Kaffeetreff.

Also heißt es nicht unbedingt, dass der Mann immer schreibt sobald er Interesse hat?

Wenn ich den Mut finde schreibe ich ihm  Wobei meine Hoffnungen immer geringer werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 13:56
Beste Antwort

Schreib ihn einfach an. Was hast du zu verlieren außer deine Unsicherheit was er will.
Würde erst einen unverfänglichen Chat beginnen und mal sehen wie es sich entwickelt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. September um 14:14
Beste Antwort
In Antwort auf elena_x96

Also heißt es nicht unbedingt, dass der Mann immer schreibt sobald er Interesse hat?

Wenn ich den Mut finde schreibe ich ihm  Wobei meine Hoffnungen immer geringer werden.

@elena_x96.

Je mehr ich früher an einer Frau interessiert war, desto weniger traute ich mich sie anzusprechen.

Ich hatte einfach das Glück, dass im Gegenteil immer ich "angesprochen" oder angeflirtet wurde. Sonst hätte ich wahrscheinlich nie eine Frau kennengelernt.

Keine Ahnung, wie Männer in Deinem Alter so drauf sind. Aber ich habe so den Verdacht, viele spielen Selbstbewusstsein nur vor (heißt heute "coolness". Also lass Dich vom äußeren Anschein nicht täuschen.

Alles andere ist eine Frage Deines persönlichen Mutes. Oft sind ja Frauen mutiger als Männer.

(Übrigens: Meine erste Ehefrau hat mich direkt mit einem regelrechten Liebesbrief angeschrieben, mit dem ich nie, nie, nie gerechnet hätte. Wie kommt so eine attraktive Frau dazu, mich anzuschreiben? Dachte ich damals, hatte eben nicht genug Selbstvertrauen).

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. September um 14:24
In Antwort auf schnell91

@elena_x96.

Je mehr ich früher an einer Frau interessiert war, desto weniger traute ich mich sie anzusprechen.

Ich hatte einfach das Glück, dass im Gegenteil immer ich "angesprochen" oder angeflirtet wurde. Sonst hätte ich wahrscheinlich nie eine Frau kennengelernt.

Keine Ahnung, wie Männer in Deinem Alter so drauf sind. Aber ich habe so den Verdacht, viele spielen Selbstbewusstsein nur vor (heißt heute "coolness". Also lass Dich vom äußeren Anschein nicht täuschen.

Alles andere ist eine Frage Deines persönlichen Mutes. Oft sind ja Frauen mutiger als Männer.

(Übrigens: Meine erste Ehefrau hat mich direkt mit einem regelrechten Liebesbrief angeschrieben, mit dem ich nie, nie, nie gerechnet hätte. Wie kommt so eine attraktive Frau dazu, mich anzuschreiben? Dachte ich damals, hatte eben nicht genug Selbstvertrauen).

 

Das finde ich ehrlich gesagt süß  Interessant, dass mal von der männlichen Perspektive zu sehen. Meine Mädels meinten ja: "Schreibt er nichts will er sicherlich auch nichts von dir" und gerade deshalb war ich so verunsichert. Vor allem, weil ich überzeugt davon war, dass er mich auch attraktiv findet.

Ja, das mit dem Selbstbewusstsein kann durchaus sein. Der Schein kann oftmals trügen. Davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen.

(Oh, das ist schön! Finde ich super, dass sie sich das getraut hat! Aber anscheinend ist die Sache mit dem Selbstvertrauen bei beiden oftmals ein Problem - und das man dann überrascht ist, dass man von einer sehr attraktiven Person angeschrieben wird. Man sollte sich selber also nicht so schlecht sehen und Vertrauen haben. Leichter gesagt als getan natürlich )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 16:37
In Antwort auf elena_x96

Also heißt es nicht unbedingt, dass der Mann immer schreibt sobald er Interesse hat?

Wenn ich den Mut finde schreibe ich ihm  Wobei meine Hoffnungen immer geringer werden.

Sorry ansprechen ist ja noch die eine Sache ....

aber wenn er Interesse hätte dann hätte er wohl mal kurz einen Satz geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 16:53
In Antwort auf jasmin7190

Sorry ansprechen ist ja noch die eine Sache ....

aber wenn er Interesse hätte dann hätte er wohl mal kurz einen Satz geschrieben

Hab mich nicht einmal getraut nur einen Satz zu schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 16:56
Beste Antwort
In Antwort auf schnell91

Hab mich nicht einmal getraut nur einen Satz zu schreiben.

Und es ist erwiesen, dass gerade die Attraktiven weniger angesprochen werden. Traut sich ja niemand.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. September um 16:58
In Antwort auf schnell91

Hab mich nicht einmal getraut nur einen Satz zu schreiben.

So schätze ich ihn tatsächlich auch ein - eher zurückhaltender, wenn es darum geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 17:27
In Antwort auf elena_x96

So schätze ich ihn tatsächlich auch ein - eher zurückhaltender, wenn es darum geht.

komisch...   wieso hast du ihm dann nicht längst geschrieben?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 23:51
In Antwort auf jasmin7190

komisch...   wieso hast du ihm dann nicht längst geschrieben?

Weil ihre Freundinnen genau so wenig "emanzipiert" sind wie sie?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 23:55
In Antwort auf mandarina235

Weil ihre Freundinnen genau so wenig "emanzipiert" sind wie sie?

Ich bin einfach nur extrem schüchtern - leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 0:23
Beste Antwort
In Antwort auf elena_x96

Ich bin einfach nur extrem schüchtern - leider.

ich habs nicht böse gemeint ... entschuldige ...

Aber woher soll er denn wissen, dass Du ihn gut findest.
Verliebtheit steckt an!

Wie wäre es denn, wenn Du "Flucht nach vorne" machst.

Was ich so lese von Dir, gibt mir die Meinung, dass so ein längeres flirtiges Internet-Parlieren Dir überhaupt nicht liegt. (Nur mein Eindruck!)

Also würde ich Folgendes schreiben: 

"Lieber XXX - eigentlich bin ich ja reichlich schüchtern (hier ein Smiley!) 
aber jetzt trau ich mich mal zu fragen, ob Du Lust hast, Dich mit mir auf ein Käffchen oder einen  Wein zu treffen? Wir hatten doch vor einem Jahr eine gute Zeit zsammen und ih würde Dich gerne wiedersehen."

So ungefähr.

HEY, Du hast nichts, aber auch GARNIX zu verlieren.

Wenn er nicht reagiert oder ablehnend, dann soll es halt nicht sein.
Ein Mann, der auf so eine süße Nachricht nicht reagiert, ist Deiner nicht wert.
Punkt.

Hm?
Mach mal einfach.

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 9:34
In Antwort auf elena_x96

Ich bin einfach nur extrem schüchtern - leider.

wie gesagt... ich glaube nicht dass er Interesse hat.   

aber du hast gemeint du denkst schon - dann musst du es auch probieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 13:54
In Antwort auf mandarina235

ich habs nicht böse gemeint ... entschuldige ...

Aber woher soll er denn wissen, dass Du ihn gut findest.
Verliebtheit steckt an!

Wie wäre es denn, wenn Du "Flucht nach vorne" machst.

Was ich so lese von Dir, gibt mir die Meinung, dass so ein längeres flirtiges Internet-Parlieren Dir überhaupt nicht liegt. (Nur mein Eindruck!)

Also würde ich Folgendes schreiben: 

"Lieber XXX - eigentlich bin ich ja reichlich schüchtern (hier ein Smiley!) 
aber jetzt trau ich mich mal zu fragen, ob Du Lust hast, Dich mit mir auf ein Käffchen oder einen  Wein zu treffen? Wir hatten doch vor einem Jahr eine gute Zeit zsammen und ih würde Dich gerne wiedersehen."

So ungefähr.

HEY, Du hast nichts, aber auch GARNIX zu verlieren.

Wenn er nicht reagiert oder ablehnend, dann soll es halt nicht sein.
Ein Mann, der auf so eine süße Nachricht nicht reagiert, ist Deiner nicht wert.
Punkt.

Hm?
Mach mal einfach.

 

Kein Problem! Beim Schreiben können ja immer Missverständnisse entstehen und ich war jetzt auch nicht Böse deswegen oder so 

Das stimmt. Ich bin auch schlecht darin so etwas offen zu zeigen also hat er wohl echt keinen Plan.

Das ist auch eine gute Idee! Vielleicht mach ich das dann so. Hört sich super an 

Dankeschön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 14:05
Beste Antwort

gerne.

machs mal gleich heute oder morgen. Ein Jahr Zögern reicht!
(nicht, dass er heute abend ne Andere  kennenlernt... )

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 14:27
In Antwort auf mandarina235

gerne.

machs mal gleich heute oder morgen. Ein Jahr Zögern reicht!
(nicht, dass er heute abend ne Andere  kennenlernt... )

 

Da hast du definitiv recht! Es ist schon genug Zeit vergangen 
(Ohja.. das wäre mies :lol 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 16:18
In Antwort auf mandarina235

gerne.

machs mal gleich heute oder morgen. Ein Jahr Zögern reicht!
(nicht, dass er heute abend ne Andere  kennenlernt... )

 

@mandarina235. @jasmin7190.

Super, wie Ihr das macht. Ich meine Dich und Jasmin. Nur so nebenbei: Entschuldigt meine leichten Übertreibungen in dem anderen Thread. Sehe das heute nach gutem Ausschlafen viel klarer und viel weniger dramatisch.

In diesem Thread hier war ich ja von Anfang an völlig eurer Meinung.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 16:20
Beste Antwort
In Antwort auf schnell91

@mandarina235. @jasmin7190.

Super, wie Ihr das macht. Ich meine Dich und Jasmin. Nur so nebenbei: Entschuldigt meine leichten Übertreibungen in dem anderen Thread. Sehe das heute nach gutem Ausschlafen viel klarer und viel weniger dramatisch.

In diesem Thread hier war ich ja von Anfang an völlig eurer Meinung.

Liebe Grüße

Korrektur: Mandarinas Meinung. Aber wer weiß schon, wer von uns Recht hat. Nur wer wagt, gewinnt.

Und ein Korb ist kein Weltuntergang.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 16:28
Beste Antwort

Ich würde einfach seine nächste Aktion online abwarten in Social Media, und ihn dann entweder liken oder wenn er dich liked, direkt schreiben, als hätte dich das erst auf die Idee gebracht (dann wirkt es nicht so, als hättest du dir vorher 100 Jahre Gedanken gemacht, sondern aufgrund des letzten Postings erst spontan geschrieben). Und dann einfach nur was unverfängliches wie "Hey XY, lange nichts gesehen und gehört, wie gehts dir denn so? Arbeitest Du noch in ... ? Ist ja schade, dass man sich gar nicht mehr sieht! Wünsche dir noch einen schönen Tag, vielleicht ja mal bis bald?! LG Elena" Dann liegt der Ball bei ihm und du wirst dann ja schon an seiner Reaktion sehen, ob Interesse an einem Kontakt da ist oder nicht. Wenn nicht, warst du nur freundlich und nichts wofür man sich schämen muss.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 17:35
In Antwort auf oldandugly

Ich würde einfach seine nächste Aktion online abwarten in Social Media, und ihn dann entweder liken oder wenn er dich liked, direkt schreiben, als hätte dich das erst auf die Idee gebracht (dann wirkt es nicht so, als hättest du dir vorher 100 Jahre Gedanken gemacht, sondern aufgrund des letzten Postings erst spontan geschrieben). Und dann einfach nur was unverfängliches wie "Hey XY, lange nichts gesehen und gehört, wie gehts dir denn so? Arbeitest Du noch in ... ? Ist ja schade, dass man sich gar nicht mehr sieht! Wünsche dir noch einen schönen Tag, vielleicht ja mal bis bald?! LG Elena" Dann liegt der Ball bei ihm und du wirst dann ja schon an seiner Reaktion sehen, ob Interesse an einem Kontakt da ist oder nicht. Wenn nicht, warst du nur freundlich und nichts wofür man sich schämen muss.

Oh, das ist auch ein super Vorschlag. Ich denke so mache ich das einfach.
Dann wirkt das ganze auch nicht so als käme es aus dem nichts oder als hätte ich ewig überlegt (obwohl es stimmt )
Wenn sich die Gelegenheit in naher Zukunft ergibt mach ich das auf jeden Fall.
Besser als überhaupt nichts zu machen und es nie zu wissen.

Danke dir!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 18:25
Beste Antwort
In Antwort auf elena_x96

Oh, das ist auch ein super Vorschlag. Ich denke so mache ich das einfach.
Dann wirkt das ganze auch nicht so als käme es aus dem nichts oder als hätte ich ewig überlegt (obwohl es stimmt )
Wenn sich die Gelegenheit in naher Zukunft ergibt mach ich das auf jeden Fall.
Besser als überhaupt nichts zu machen und es nie zu wissen.

Danke dir!

@elena_x96.

Nunja, die Idee von OldandUgly ist gut, kostet aber Zeit. Und Mandarina hat ja nicht ganz zu Unrecht die Erwägung ins Spiel gebracht, dass die "Konkurrenz" nicht schläft.

Eigentlich ist es ja wirklich nicht schwer. Ihr habt ja, wie Du schreibst, irgendwelche gemeinsamen Interessen. Und da möchtest Du über irgendeine bestimmte Sache etwas mehr wissen. Social media ist zwar ganz nett, kann aber ein nettes Gespräch nicht ersetzen. "Zumal ich ja die Gespräche mit Dir immer so toll gefunden habe."
(Du sprichst über die tollen Gespräche, und er versteht dann - wenn er nicht doof ist -, dass Du ihn "toll" findest).

Dass irgendeine Gemeinsamkeit "super", "toll" oder "geil" oder wie das in der heutigen Sprache heißt, ist, das ist immer der ideale Einstieg.

Wie ich meine erste Frau kennengelernt habe, habe ich ja schon erzählt. Aber gelegentlich erzähle ich mal, wie ich meine erste Freundin kennenlernte. (Schade, dass das Schicksal uns auseinandergebracht hat. Wir haben uns nicht getrennt, weil wir uns nicht mehr mochten. Es waren berufliche Gründe).
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 23:07
Beste Antwort
In Antwort auf oldandugly

Ich würde einfach seine nächste Aktion online abwarten in Social Media, und ihn dann entweder liken oder wenn er dich liked, direkt schreiben, als hätte dich das erst auf die Idee gebracht (dann wirkt es nicht so, als hättest du dir vorher 100 Jahre Gedanken gemacht, sondern aufgrund des letzten Postings erst spontan geschrieben). Und dann einfach nur was unverfängliches wie "Hey XY, lange nichts gesehen und gehört, wie gehts dir denn so? Arbeitest Du noch in ... ? Ist ja schade, dass man sich gar nicht mehr sieht! Wünsche dir noch einen schönen Tag, vielleicht ja mal bis bald?! LG Elena" Dann liegt der Ball bei ihm und du wirst dann ja schon an seiner Reaktion sehen, ob Interesse an einem Kontakt da ist oder nicht. Wenn nicht, warst du nur freundlich und nichts wofür man sich schämen muss.

Ich stimme Dir zu, dass sie die nächste "Aktion" auf Social Media abwarten sollte - aber so ein "vielleicht mal bis bald?" sage ich ehrlich gesagt zu Hinz und Kunz.

(Ich rede jetzt mal über Deinen Kopf hinweg, Elena)

Wie ist denn das mit dem Verlieben. - Oben schrieb ich schon mal kurz, das "es ansteckt".
Damit meine ich:
Vermutlich findet der Mann Elena gut, symphatisch, hübsch, gleiche Interessen. 
Erstmal so.
SIE aber hat den Eindruck, da KÖNNTE durchaus mehr draus werden, dass die Sache  Potential haben könnte.
  SIE ist a bisserl verknallt, ob ER es ist, das steht in den Sternen - das ist ja im Moment auch ganz unwichtig.
Denn die beiden haben sich ein Jahr lang nicht gesehen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Also gehts darum, dass sie ihn anlockt. Wohin? Natürlich nicht in "eine Beziehung" - das kann sie ja noch gar nicht wissen. 
Nein, zu einem netten Rendevouz (äh - Date )

natürlich locker, man kann es in diesem Falle wirklich wunderbar als Auffrischen der alten Bekanntschaft sehen (um nicht zu sagen: verkaufen ) aber wiederum nicht SO locker wie "vielleicht mal bis bald" - das versteht man doch nur als Floskel! - besonders dann, wenn man selber zurückhaltend  ist.


Lange Rede kurzer Sinn: Ich würde es genau so machen, wie ich es geschrieben habe.
Wenn man jemandem sagt: "Ich würde Dich gerne wiedersehen" ist das weder eine Aufforderung zum Geschlechtsverkehr noch zu einem eheähnlichen Verhältnis.

LOCKEN ist das Gebot der Stunde.
Wie ch schon schrieb:
Wenn er tatsächlich auf eine so süße Nachricht nicht reagiert, ist er entweder gestört verstockt oder sie ist ihm gleichgültig.
Dann weiß sie aber wenigstens Bescheid.

Und "schämen" bloss weil man gesagt hat, man möchte gerne jemanden wiedersehen (nicht mehr und nicht weniger, das ist ja nun keine Liebeserklärung! ) 
wäre ja nun hochgradig albern, oderle?









 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 1:49
In Antwort auf schnell91

@mandarina235. @jasmin7190.

Super, wie Ihr das macht. Ich meine Dich und Jasmin. Nur so nebenbei: Entschuldigt meine leichten Übertreibungen in dem anderen Thread. Sehe das heute nach gutem Ausschlafen viel klarer und viel weniger dramatisch.

In diesem Thread hier war ich ja von Anfang an völlig eurer Meinung.

Liebe Grüße

Dankesehr.

Was ist los, Du, man kann doch anderer Meinung sein hier oder da,

Habe Dir in dem betreffenden  Thread mit dem Jugendtrainer geantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 2:33
Beste Antwort
In Antwort auf elena_x96

Guten Morgen zusammen  Bin neu hier und habe schon öfter darüber nachgedacht meine Frage in einem Forum zu stellen. Das wird wohl auch nicht die letzte gewesen sein.
Ich find's spannend mal Meinungen von anderen zu hören und nicht immer nur aus meinem Freundeskreis.

Ja, dieses typische: "Ist er an mir interessiert?" mal wieder. Ich bin mir nämlich sehr unsicher, weil er gemischte Signale sendet und ich manchmal nicht weiß wie ich diese zuordnen soll.

Zu den Hintergrundinformationen: Wir sind beide im selben Alter (Anfang 20) und haben bis Herbst letzten Jahres im selben Restaurant zusammen gekellnert. Ich war sehr schüchtern und habe deshalb nur ab und zu mit ihm gesprochen. Manchmal sind wir aber mit unseren Kollegen gemeinsam ausgegangen. Da haben wir dann längere und bessere Gespräche geführt - hatten auch viel Spaß & haben über alles mögliche gelacht. Auch in größeren Gruppen waren wir meistens zusammen bzw. haben den Großteil der Zeit zusammen verbracht.

Nun ja, soweit so gut. Wir haben uns ein Jahr nicht mehr gesehen bzw. eben nicht mehr im "richtigen" Leben, weil er die Arbeitsstelle gewechselt hat um eine Ausbildung in einer Nachbarstadt zu beginnen.
Wir folgen uns auf Social Media Platformen bzw. sind dort befreundet und verfolgen unsere Stories. Er liked ab und zu meine Bilder und ich auch mal seine. Es gab auch mal Reaktionen auf Stories und und und -- aber eben kein richtiges Gespräch, keinen Chat, keine Frage nach einem Date, nichts. Meine Freundinnen meinen er würde mich anschreiben, wenn er etwas wollen würde und nicht nur im Hintergrund bleiben. Stimmt das oder ist er selber vielleicht schüchtern?
Ich habe mich nämlich schon sehr verändert während der letzten Monate - bin viel selbstbewusster geworden, unternehme viel mehr etc. Ich denke aber nicht, dass ihn das einschüchtert oder etwa doch? Jedenfalls weiß ich nicht wie ich nun vorgehen soll.
Habe starke Angst davor einen Korb von ihm zu kriegen falls er doch nicht interessiert ist.
Kann das gar nicht einschätzen bei dem. Wir haben diesselben Interessen und ich schein wohl sein Typ zu sein, aber man weiß ja nie genau  Er ist definitiv Single (zum Glück) sonst würde ich eh die Finger von ihm lassen.

Ich würde mich ja meinen Kollegen anvertrauen, die ihn kennen und fragen, ob man mal wieder zusammen was machen könnte, aber die Angst dass es dann doch nichts wird mit ihm und ich dann als Trottel darstehe ist auch zu groß 

Vielleicht habt ihr ja Ideen oder Tipps bzw. könnt mir da eure Einschätzung zu abgeben 

Du machst dir Vorwürfe weil du dich in letzter Zeit verändert hast "Selbstbewusster" geworden bist, aber zugleich hast du angst dies könnte ihn so sehr einschüchtern das er sich zurück zieht. Ein schlechtes Gewissen und angst du könntest ihn verlieren weil du dich zum Positiven/Selbstbewusstsein verändert hast... merkst du was wie sich das liest... denkst du ein Mann wäre eine verängstige Frau lieber, damit er sich nicht klein fühlen muss weil er ja so "schüchtern" ist... und wie "klein" machst du ihn wärend du "Selbstbewusster" geworden bist?
Wenn du so Selbstbewusst bist, dann gehe auf ihn zu und spreche ihn direkt an, nicht über 3 Ecken. Oder bist du zu schüchtern...  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 8:29
Beste Antwort
In Antwort auf jill744

Du machst dir Vorwürfe weil du dich in letzter Zeit verändert hast "Selbstbewusster" geworden bist, aber zugleich hast du angst dies könnte ihn so sehr einschüchtern das er sich zurück zieht. Ein schlechtes Gewissen und angst du könntest ihn verlieren weil du dich zum Positiven/Selbstbewusstsein verändert hast... merkst du was wie sich das liest... denkst du ein Mann wäre eine verängstige Frau lieber, damit er sich nicht klein fühlen muss weil er ja so "schüchtern" ist... und wie "klein" machst du ihn wärend du "Selbstbewusster" geworden bist?
Wenn du so Selbstbewusst bist, dann gehe auf ihn zu und spreche ihn direkt an, nicht über 3 Ecken. Oder bist du zu schüchtern...  

@jill744.

Empfehlen würde ich für Elena so eine Vorgehensweise in der Mitte zwischen Mandarinas super Vorschlägen und Deinem - eher mit Tendenz zu Deinem.

Denn es geht auch ein wenig darum, dass Frauen ohne weiteres selbstbewusster sein dürfen und auch sollten (als es antiquierten Erwartungen und Rollenklischées) entspricht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 9:55
In Antwort auf elena_x96

Oh, das ist auch ein super Vorschlag. Ich denke so mache ich das einfach.
Dann wirkt das ganze auch nicht so als käme es aus dem nichts oder als hätte ich ewig überlegt (obwohl es stimmt )
Wenn sich die Gelegenheit in naher Zukunft ergibt mach ich das auf jeden Fall.
Besser als überhaupt nichts zu machen und es nie zu wissen.

Danke dir!

ernsthaft jetzt?

schreib ihm doch einfach !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 16:02
Beste Antwort
In Antwort auf mandarina235

Ich stimme Dir zu, dass sie die nächste "Aktion" auf Social Media abwarten sollte - aber so ein "vielleicht mal bis bald?" sage ich ehrlich gesagt zu Hinz und Kunz.

(Ich rede jetzt mal über Deinen Kopf hinweg, Elena)

Wie ist denn das mit dem Verlieben. - Oben schrieb ich schon mal kurz, das "es ansteckt".
Damit meine ich:
Vermutlich findet der Mann Elena gut, symphatisch, hübsch, gleiche Interessen. 
Erstmal so.
SIE aber hat den Eindruck, da KÖNNTE durchaus mehr draus werden, dass die Sache  Potential haben könnte.
  SIE ist a bisserl verknallt, ob ER es ist, das steht in den Sternen - das ist ja im Moment auch ganz unwichtig.
Denn die beiden haben sich ein Jahr lang nicht gesehen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Also gehts darum, dass sie ihn anlockt. Wohin? Natürlich nicht in "eine Beziehung" - das kann sie ja noch gar nicht wissen. 
Nein, zu einem netten Rendevouz (äh - Date )

natürlich locker, man kann es in diesem Falle wirklich wunderbar als Auffrischen der alten Bekanntschaft sehen (um nicht zu sagen: verkaufen ) aber wiederum nicht SO locker wie "vielleicht mal bis bald" - das versteht man doch nur als Floskel! - besonders dann, wenn man selber zurückhaltend  ist.


Lange Rede kurzer Sinn: Ich würde es genau so machen, wie ich es geschrieben habe.
Wenn man jemandem sagt: "Ich würde Dich gerne wiedersehen" ist das weder eine Aufforderung zum Geschlechtsverkehr noch zu einem eheähnlichen Verhältnis.

LOCKEN ist das Gebot der Stunde.
Wie ch schon schrieb:
Wenn er tatsächlich auf eine so süße Nachricht nicht reagiert, ist er entweder gestört verstockt oder sie ist ihm gleichgültig.
Dann weiß sie aber wenigstens Bescheid.

Und "schämen" bloss weil man gesagt hat, man möchte gerne jemanden wiedersehen (nicht mehr und nicht weniger, das ist ja nun keine Liebeserklärung! ) 
wäre ja nun hochgradig albern, oderle?









 

Ja aber die Aktion muss ja auch zu ihr passen. Sie macht einen sehr schüchternen unsicheren Eindruck, eine direkte Art beim Schreiben passt dann ja gar nicht zu ihr. Wenn er sie mag, mag er ihre zurückhaltende Art und wird sich an einem schüchternen "bis bald mal wieder?" nicht stören. Ich empfinde das eher als ausgestreckte Hand mit dem Fragezeichen dahinter. 

Aber am Ende muss sie entscheiden, was zu ihr und zu ihm passt, wir können nur Vorschläge machen. @Elena mach es auf deine Art, aber Hauptsache du machst was. 😅

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 16:45
In Antwort auf oldandugly

Ja aber die Aktion muss ja auch zu ihr passen. Sie macht einen sehr schüchternen unsicheren Eindruck, eine direkte Art beim Schreiben passt dann ja gar nicht zu ihr. Wenn er sie mag, mag er ihre zurückhaltende Art und wird sich an einem schüchternen "bis bald mal wieder?" nicht stören. Ich empfinde das eher als ausgestreckte Hand mit dem Fragezeichen dahinter. 

Aber am Ende muss sie entscheiden, was zu ihr und zu ihm passt, wir können nur Vorschläge machen. @Elena mach es auf deine Art, aber Hauptsache du machst was. 😅

So, ich antworte euch mal allen zusammen hier - ich denke ihr werdet es schon alle lesen 

Nun ja, wahrscheinlich habe ich doch noch ein großes Stück Arbeit vor mir was mein Selbstbewusstsein betrifft, aber ich gebe nicht auf.

Jedenfalls fand ich es sehr interessant und lehrreich eure Meinungen und Tipps dazu zu lesen. Auch eure Wahrnehmung und Ratschläge wie ich ihn anschreiben soll.
Ich denke ich werde von jedem etwas mitnehmen und es dann so machen, dass es trotzdem noch zu mir passt wie oldandugly schon geschrieben hat 
Es gab sogar ein Treffen mit unseren Freunden vor einigen Monaten, wo er fragte, ob wir uns da wiedersehen werden. Leider konnte ich an dem Abend dann kurzfristig doch nicht mit 

Die Hauptsache ist ja wirklich, dass ich ÜBERHAUPT etwas tue. Will mir ihn nicht durch die Lappen gehen lassen ;D
Und ja, ich bin eher schüchtern und unsicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 16:46
In Antwort auf oldandugly

Ja aber die Aktion muss ja auch zu ihr passen. Sie macht einen sehr schüchternen unsicheren Eindruck, eine direkte Art beim Schreiben passt dann ja gar nicht zu ihr. Wenn er sie mag, mag er ihre zurückhaltende Art und wird sich an einem schüchternen "bis bald mal wieder?" nicht stören. Ich empfinde das eher als ausgestreckte Hand mit dem Fragezeichen dahinter. 

Aber am Ende muss sie entscheiden, was zu ihr und zu ihm passt, wir können nur Vorschläge machen. @Elena mach es auf deine Art, aber Hauptsache du machst was. 😅

Und dankeschön nochmal an alle, die mir hier helfen - hätte nicht gedacht so viele Antworten zu bekommen, aber es freut mich sehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 16:57
Beste Antwort
In Antwort auf elena_x96

Guten Morgen zusammen  Bin neu hier und habe schon öfter darüber nachgedacht meine Frage in einem Forum zu stellen. Das wird wohl auch nicht die letzte gewesen sein.
Ich find's spannend mal Meinungen von anderen zu hören und nicht immer nur aus meinem Freundeskreis.

Ja, dieses typische: "Ist er an mir interessiert?" mal wieder. Ich bin mir nämlich sehr unsicher, weil er gemischte Signale sendet und ich manchmal nicht weiß wie ich diese zuordnen soll.

Zu den Hintergrundinformationen: Wir sind beide im selben Alter (Anfang 20) und haben bis Herbst letzten Jahres im selben Restaurant zusammen gekellnert. Ich war sehr schüchtern und habe deshalb nur ab und zu mit ihm gesprochen. Manchmal sind wir aber mit unseren Kollegen gemeinsam ausgegangen. Da haben wir dann längere und bessere Gespräche geführt - hatten auch viel Spaß & haben über alles mögliche gelacht. Auch in größeren Gruppen waren wir meistens zusammen bzw. haben den Großteil der Zeit zusammen verbracht.

Nun ja, soweit so gut. Wir haben uns ein Jahr nicht mehr gesehen bzw. eben nicht mehr im "richtigen" Leben, weil er die Arbeitsstelle gewechselt hat um eine Ausbildung in einer Nachbarstadt zu beginnen.
Wir folgen uns auf Social Media Platformen bzw. sind dort befreundet und verfolgen unsere Stories. Er liked ab und zu meine Bilder und ich auch mal seine. Es gab auch mal Reaktionen auf Stories und und und -- aber eben kein richtiges Gespräch, keinen Chat, keine Frage nach einem Date, nichts. Meine Freundinnen meinen er würde mich anschreiben, wenn er etwas wollen würde und nicht nur im Hintergrund bleiben. Stimmt das oder ist er selber vielleicht schüchtern?
Ich habe mich nämlich schon sehr verändert während der letzten Monate - bin viel selbstbewusster geworden, unternehme viel mehr etc. Ich denke aber nicht, dass ihn das einschüchtert oder etwa doch? Jedenfalls weiß ich nicht wie ich nun vorgehen soll.
Habe starke Angst davor einen Korb von ihm zu kriegen falls er doch nicht interessiert ist.
Kann das gar nicht einschätzen bei dem. Wir haben diesselben Interessen und ich schein wohl sein Typ zu sein, aber man weiß ja nie genau  Er ist definitiv Single (zum Glück) sonst würde ich eh die Finger von ihm lassen.

Ich würde mich ja meinen Kollegen anvertrauen, die ihn kennen und fragen, ob man mal wieder zusammen was machen könnte, aber die Angst dass es dann doch nichts wird mit ihm und ich dann als Trottel darstehe ist auch zu groß 

Vielleicht habt ihr ja Ideen oder Tipps bzw. könnt mir da eure Einschätzung zu abgeben 

einfach mal der Eingebung nachgeben. Klar gehört dazu auch eine gewisse Überwindung - ich nenne es MUT.

Nicht darauf warten, wie andere darauf reagieren - es geht sie nichts an.

Und man wird für seinen Mut auch noch bewundert!  Nur zugeben werden es nur jene, die Dich eh mögen.

Ich gehe mal davon aus, dass Du genau weißt, wie weit Du gehen kannst, ohne den anderen zu ''bedrängen''. Versuche es doch einfach ''lustig'' mit einem Abschiedsküsschen zu verbinden (rennen kannst Du ja dann immernoch )

Ich hab das mal gemacht und musste darauf auf meinem Nachhauseweg grinsen ohne Ende, da ich permanent sein verdutztes Gesicht vor Augen hatte .. ..wir waren dann 6 Jahre ein Paar

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 17:21
In Antwort auf elena_x96

So, ich antworte euch mal allen zusammen hier - ich denke ihr werdet es schon alle lesen 

Nun ja, wahrscheinlich habe ich doch noch ein großes Stück Arbeit vor mir was mein Selbstbewusstsein betrifft, aber ich gebe nicht auf.

Jedenfalls fand ich es sehr interessant und lehrreich eure Meinungen und Tipps dazu zu lesen. Auch eure Wahrnehmung und Ratschläge wie ich ihn anschreiben soll.
Ich denke ich werde von jedem etwas mitnehmen und es dann so machen, dass es trotzdem noch zu mir passt wie oldandugly schon geschrieben hat 
Es gab sogar ein Treffen mit unseren Freunden vor einigen Monaten, wo er fragte, ob wir uns da wiedersehen werden. Leider konnte ich an dem Abend dann kurzfristig doch nicht mit 

Die Hauptsache ist ja wirklich, dass ich ÜBERHAUPT etwas tue. Will mir ihn nicht durch die Lappen gehen lassen ;D
Und ja, ich bin eher schüchtern und unsicher.

schade dass du so verKopft bist....   dir würde es leichter gehen wenn du geschrieben hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 17:44
Beste Antwort
In Antwort auf elena_x96

Und dankeschön nochmal an alle, die mir hier helfen - hätte nicht gedacht so viele Antworten zu bekommen, aber es freut mich sehr!

Leider rückst Du mit einer wichtigen Information erst jetzt raus. Ziemlich spät.
Ich zitiere: "Es gab sogar ein Treffen mit unseren Freunden vor einigen Monaten, wo er fragte, ob wir uns da wiedersehen werden. Leider konnte ich an dem Abend dann kurzfristig doch nicht mit."

Heißt das, er hat tatsächlich danach gefragt, ob er Dich bei dem gemeinsamen Treffen wiedersehen wird?

Hältst Du seine Frage für etwas nur Beiläufiges, Belangloses? Obwohl er kein Interesse an Dir hat, fragt er mal so: Kommt da auch die elena?

Oder hat er einfach nur gefragt: Wer kommt alles mit?

Wenn er ausdrücklich nach Dir gefragt hat, dann ist da ein persönliches Interesse, zumindest eine ganz große Sympathie - mit großer Wahrscheinlichkeit ist da eine Chance nach mehr.

Und was ist? Du unternimmst Monate lang nichts. Lässt ihm nicht einmal ausrichten, wie leid es Dir tut, dass Du an dem Abend nicht teilnehmen konntest.

Das könnte er ohne weiteres als Desinteresse auslegen. Stelle mir soeben vor, wie er in einem Forum postet: Naja, Sie hat nicht nach mir gefragt. Aber ich bin mir zu unsicher und zu schüchtern, sie anzuschreiben.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 18:02

@Jasmin7190: Ja, das stimmt leider mit dem verkopft sein.. ist schwer abzulegen.

@schnell91: Ich hab tatsächlich geglaubt er hätte das nur so daher gesagt - also so als Abschied.
Er hat gesagt: "Wir sehen uns da wieder, richtig?" Also war es ja an sich schon eine Frage, ob ich mitkomme bzw. anwesend bin.

"Wenn er ausdrücklich nach Dir gefragt hat, dann ist da ein persönliches Interesse, zumindest eine ganz große Sympathie - mit großer Wahrscheinlichkeit ist da eine Chance nach mehr." - Okay, das macht mir dann doch wieder große Hoffnung. Ich hab mir eingeredet, dass das nichts zu bedeuten hat, aber du hast natürlich recht. Er könnte es somit als Desinteresse abtun bzw. hat es wohl auch getan.

Das wär's noch  Reicht ja schon, dass ich zu schüchtern bin 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 18:15
In Antwort auf elena_x96

@Jasmin7190: Ja, das stimmt leider mit dem verkopft sein.. ist schwer abzulegen.

@schnell91: Ich hab tatsächlich geglaubt er hätte das nur so daher gesagt - also so als Abschied.
Er hat gesagt: "Wir sehen uns da wieder, richtig?" Also war es ja an sich schon eine Frage, ob ich mitkomme bzw. anwesend bin.

"Wenn er ausdrücklich nach Dir gefragt hat, dann ist da ein persönliches Interesse, zumindest eine ganz große Sympathie - mit großer Wahrscheinlichkeit ist da eine Chance nach mehr." - Okay, das macht mir dann doch wieder große Hoffnung. Ich hab mir eingeredet, dass das nichts zu bedeuten hat, aber du hast natürlich recht. Er könnte es somit als Desinteresse abtun bzw. hat es wohl auch getan.

Das wär's noch  Reicht ja schon, dass ich zu schüchtern bin 

Dann ändere es und schreib ihm

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 21:14
In Antwort auf elena_x96

@Jasmin7190: Ja, das stimmt leider mit dem verkopft sein.. ist schwer abzulegen.

@schnell91: Ich hab tatsächlich geglaubt er hätte das nur so daher gesagt - also so als Abschied.
Er hat gesagt: "Wir sehen uns da wieder, richtig?" Also war es ja an sich schon eine Frage, ob ich mitkomme bzw. anwesend bin.

"Wenn er ausdrücklich nach Dir gefragt hat, dann ist da ein persönliches Interesse, zumindest eine ganz große Sympathie - mit großer Wahrscheinlichkeit ist da eine Chance nach mehr." - Okay, das macht mir dann doch wieder große Hoffnung. Ich hab mir eingeredet, dass das nichts zu bedeuten hat, aber du hast natürlich recht. Er könnte es somit als Desinteresse abtun bzw. hat es wohl auch getan.

Das wär's noch  Reicht ja schon, dass ich zu schüchtern bin 

@elena_x96.

Was hast Du ihm denn geantwortet?
Hast Du zu dem Zeitpunkt schon gewusst, dass der Termin für Dich nicht passt?

Ich suche nach einer "Eselsbrücke" für Dich.

Die muss es einfach geben, es gibt immer ganz simple Anknüpfungspunkte. Immer. Sonst hättet ihr ja nichts gemeinsam, und er käme ohnehin nicht in Frage.

Richtig schwer ist es nur, wenn man jemand überhaupt nicht oder kaum kennt. (Selbst da gibt es Möglichkeiten, ich könnte von einer berichten, die ich selbst erlebt habe).
Sonst ist es alles andere als schwer. Da muss einem kreativen Menschen immer etwas einfallen, und extrem viel Selbstbewusstsein braucht es dann auch nicht mehr.

Überhaupt hat man ja wenig zu verlieren, nur darfst Du Dein Selbstwertgefühl nicht daran heften. Unter keinen Umständen.

Ein etwas flotteres Vorgehen hat einen grandiosen Vorteil:  Verschwende Deine Zeit nicht mit Träumereien und falschen Hoffnungen. Lebe Deine Träume oder suche nach neuen Wegen und Ufern. Es gibt nicht nur diesen einen, und es gibt nicht nur die Liebe als Lebenselixir. Wobei dann die Liebe oft ganz unverhofft kommt. So ist es mir immer wieder ergangen.

Irgendwann im Leben kann einem auch Folgendes passieren: Man spürt, dass die Liebe bald da ist. Sie schlummert irgendwo, aber man kennt diesen Menschen noch gar nicht. Weiß gar nicht, wer es ist. Aber dass es bald geschieht. So ein Gefühl hatte ich vor langer Zeit einmal im Frühherbst (nicht im ewig zitierten Frühling). Einem Freund erklärte ich, mir ist klar, dass ich bald einer tollen Frau begegnen werde. Ich kenne sie noch gar nicht, aber ich spüre es ganz deutlich.

Der erklärte mich für verrückt. Wer war im Irrtum? Er war im Irrtum. Ein paar Wochen später begegnete ich ihr. Aber ein Hauptgrund dafür, ihr zu begegnen, war meine Ausstrahlung, das stille Wissen, dass genau das passieren wird. Das Selbstbewusstsein, dass genau das passieren wird. Und dieses Selbstbewusstsein wirkt auf einen möglichen Partner geradezu magisch, richtiggehend anziehend.
(Hatte ich auch nur selten im Leben. Aber wenn es da war, war alles ganz einfach).

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 21:35

Naja, ich meinte, dass ich kommen würde - da hatte ich ja auch noch Zeit. Es ist leider etwas dazwischengekommen dann 

Anhaltspunkte haben wir ja an sich genug. Haben uns ja öfter mit Kollegen getroffen und auch auf der Arbeit gesprochen. Ich glaube die vergangene Zeit ist das Problem, aber ich mach's ja nur schlimmer wenn ich länger warte also am Besten heute oder morgen anschreiben.

Genau. Ich darf mich nicht verletzt fühlen falls er doch negativ reagieren sollte und ich einen Korb kriege. Klar, ist das mies aber so ist das nun mal.

Das Leben ist kurz - man sollte also nicht zu lange mit Träumen und Hoffnungen machen verbringen sondern nach Wegen suchen um diese zu verwirklichen oder eben etwas neues finden.

Ich finde es interessant was du zur Liebe geschrieben hast und wie plötzlich bzw. unverhofft sie kommen kann oder dass man das sogar irgendwie spürt. Echt nicht schlecht und auch sehr spannend 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 0:41
In Antwort auf schnell91

@elena_x96.

Was hast Du ihm denn geantwortet?
Hast Du zu dem Zeitpunkt schon gewusst, dass der Termin für Dich nicht passt?

Ich suche nach einer "Eselsbrücke" für Dich.

Die muss es einfach geben, es gibt immer ganz simple Anknüpfungspunkte. Immer. Sonst hättet ihr ja nichts gemeinsam, und er käme ohnehin nicht in Frage.

Richtig schwer ist es nur, wenn man jemand überhaupt nicht oder kaum kennt. (Selbst da gibt es Möglichkeiten, ich könnte von einer berichten, die ich selbst erlebt habe).
Sonst ist es alles andere als schwer. Da muss einem kreativen Menschen immer etwas einfallen, und extrem viel Selbstbewusstsein braucht es dann auch nicht mehr.

Überhaupt hat man ja wenig zu verlieren, nur darfst Du Dein Selbstwertgefühl nicht daran heften. Unter keinen Umständen.

Ein etwas flotteres Vorgehen hat einen grandiosen Vorteil:  Verschwende Deine Zeit nicht mit Träumereien und falschen Hoffnungen. Lebe Deine Träume oder suche nach neuen Wegen und Ufern. Es gibt nicht nur diesen einen, und es gibt nicht nur die Liebe als Lebenselixir. Wobei dann die Liebe oft ganz unverhofft kommt. So ist es mir immer wieder ergangen.

Irgendwann im Leben kann einem auch Folgendes passieren: Man spürt, dass die Liebe bald da ist. Sie schlummert irgendwo, aber man kennt diesen Menschen noch gar nicht. Weiß gar nicht, wer es ist. Aber dass es bald geschieht. So ein Gefühl hatte ich vor langer Zeit einmal im Frühherbst (nicht im ewig zitierten Frühling). Einem Freund erklärte ich, mir ist klar, dass ich bald einer tollen Frau begegnen werde. Ich kenne sie noch gar nicht, aber ich spüre es ganz deutlich.

Der erklärte mich für verrückt. Wer war im Irrtum? Er war im Irrtum. Ein paar Wochen später begegnete ich ihr. Aber ein Hauptgrund dafür, ihr zu begegnen, war meine Ausstrahlung, das stille Wissen, dass genau das passieren wird. Das Selbstbewusstsein, dass genau das passieren wird. Und dieses Selbstbewusstsein wirkt auf einen möglichen Partner geradezu magisch, richtiggehend anziehend.
(Hatte ich auch nur selten im Leben. Aber wenn es da war, war alles ganz einfach).

Yep! Sehr schöner Beitrag.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 7:45
In Antwort auf elena_x96

@Jasmin7190: Ja, das stimmt leider mit dem verkopft sein.. ist schwer abzulegen.

@schnell91: Ich hab tatsächlich geglaubt er hätte das nur so daher gesagt - also so als Abschied.
Er hat gesagt: "Wir sehen uns da wieder, richtig?" Also war es ja an sich schon eine Frage, ob ich mitkomme bzw. anwesend bin.

"Wenn er ausdrücklich nach Dir gefragt hat, dann ist da ein persönliches Interesse, zumindest eine ganz große Sympathie - mit großer Wahrscheinlichkeit ist da eine Chance nach mehr." - Okay, das macht mir dann doch wieder große Hoffnung. Ich hab mir eingeredet, dass das nichts zu bedeuten hat, aber du hast natürlich recht. Er könnte es somit als Desinteresse abtun bzw. hat es wohl auch getan.

Das wär's noch  Reicht ja schon, dass ich zu schüchtern bin 

was heißt denn das eigentlich - "verkopft" ?

Viele benutzen diesen Begriff, aber kennen sie auch dessen wahre Bedeutung?

Ich habe mir abgewöhnt, jeden Unsinn unbedenklich nachzuplappern.

Das Herz redet nicht und ebenso redet nicht der Kopf, obwohl die Worte aus meinem Kopf kommen - aber nur, wenn ich meine Zunge und das Mundwerk gebrauche!

Und das nutzt auch nur, wenn ich mich einer bestimmten Person gegenüber ''verständlich'' machen will.

Was ich lese, das sind fast immer lediglich die eigenen Ansprüche und die eigenen Wahrnehmungen - unabhängig von Beobachtungen und Wahrnehmungen für andere Personen. Wieso ist es mit uns schon soweit gekommen, dass nicht mal mehr Interesse gezeigt werden kann an anderen Menschen - außer, man verspricht sich selber was davon?

Und es ist ein Irrtum, zu meinen, dass eine andere Person 'meine Gedanken' denkt.

Das würde nämlich bedeuten, dass ICH die Gedanken anderer denke - und ich weiß, dass das nicht so ist, obwohl in Gesprächen öfter mal Zustimmung erfolgt, ähnlich gedacht zu haben.

Ich kann Dir sagen, was 'Schüchternheit' ist - es ist die Unfähigkeit, zur Verständigung, wenn man nicht gelernt hat, sich allgemein verständlich auszudrücken. Kommt es dadurch erst zu Missverständnissen, wird es immer schwieriger, die Schüchternheit abzulegen.

Da hilft nur, immer wieder das Reden gut zu üben und dabei gut auf die eigene Wortwahl achten. Ja, das macht selbstsicher und lässt einen deutlich spüren, wie gut das bei anderen ankommt.

Wie ich darauf komme? Das liegt daran, dass ich seit Jahren in Selbsthilfegruppen gehe, wo ich von mir sprechen darf - ja, das ging beinahe wie von selbst. So dass ich eines Tages total überrascht war, wie stabil ich geworden bin in meiner Ausdrucksweise... hmmm.. das gibt einiges an Selbstbewusstsein - schüchtern - DAS war früher einmal   Und für mich ist nichts spannender als zuzuhören in Gesellschaft - denn inzwischen kann ich mich auch gut zu vielen Themen äußern - muss man ja , wenn man nicht schüchtern und allein in einer Ecke sitzen mag ....
nicht nur, dass einen da keiner sieht *ups* ...

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 9:48
In Antwort auf gabriela1440

was heißt denn das eigentlich - "verkopft" ?

Viele benutzen diesen Begriff, aber kennen sie auch dessen wahre Bedeutung?

Ich habe mir abgewöhnt, jeden Unsinn unbedenklich nachzuplappern.

Das Herz redet nicht und ebenso redet nicht der Kopf, obwohl die Worte aus meinem Kopf kommen - aber nur, wenn ich meine Zunge und das Mundwerk gebrauche!

Und das nutzt auch nur, wenn ich mich einer bestimmten Person gegenüber ''verständlich'' machen will.

Was ich lese, das sind fast immer lediglich die eigenen Ansprüche und die eigenen Wahrnehmungen - unabhängig von Beobachtungen und Wahrnehmungen für andere Personen. Wieso ist es mit uns schon soweit gekommen, dass nicht mal mehr Interesse gezeigt werden kann an anderen Menschen - außer, man verspricht sich selber was davon?

Und es ist ein Irrtum, zu meinen, dass eine andere Person 'meine Gedanken' denkt.

Das würde nämlich bedeuten, dass ICH die Gedanken anderer denke - und ich weiß, dass das nicht so ist, obwohl in Gesprächen öfter mal Zustimmung erfolgt, ähnlich gedacht zu haben.

Ich kann Dir sagen, was 'Schüchternheit' ist - es ist die Unfähigkeit, zur Verständigung, wenn man nicht gelernt hat, sich allgemein verständlich auszudrücken. Kommt es dadurch erst zu Missverständnissen, wird es immer schwieriger, die Schüchternheit abzulegen.

Da hilft nur, immer wieder das Reden gut zu üben und dabei gut auf die eigene Wortwahl achten. Ja, das macht selbstsicher und lässt einen deutlich spüren, wie gut das bei anderen ankommt.

Wie ich darauf komme? Das liegt daran, dass ich seit Jahren in Selbsthilfegruppen gehe, wo ich von mir sprechen darf - ja, das ging beinahe wie von selbst. So dass ich eines Tages total überrascht war, wie stabil ich geworden bin in meiner Ausdrucksweise... hmmm.. das gibt einiges an Selbstbewusstsein - schüchtern - DAS war früher einmal   Und für mich ist nichts spannender als zuzuhören in Gesellschaft - denn inzwischen kann ich mich auch gut zu vielen Themen äußern - muss man ja , wenn man nicht schüchtern und allein in einer Ecke sitzen mag ....
nicht nur, dass einen da keiner sieht *ups* ...

themaverfehlung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 9:48
In Antwort auf elena_x96

Naja, ich meinte, dass ich kommen würde - da hatte ich ja auch noch Zeit. Es ist leider etwas dazwischengekommen dann 

Anhaltspunkte haben wir ja an sich genug. Haben uns ja öfter mit Kollegen getroffen und auch auf der Arbeit gesprochen. Ich glaube die vergangene Zeit ist das Problem, aber ich mach's ja nur schlimmer wenn ich länger warte also am Besten heute oder morgen anschreiben.

Genau. Ich darf mich nicht verletzt fühlen falls er doch negativ reagieren sollte und ich einen Korb kriege. Klar, ist das mies aber so ist das nun mal.

Das Leben ist kurz - man sollte also nicht zu lange mit Träumen und Hoffnungen machen verbringen sondern nach Wegen suchen um diese zu verwirklichen oder eben etwas neues finden.

Ich finde es interessant was du zur Liebe geschrieben hast und wie plötzlich bzw. unverhofft sie kommen kann oder dass man das sogar irgendwie spürt. Echt nicht schlecht und auch sehr spannend 

und schon geschrieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober um 0:57
In Antwort auf jasmin7190

themaverfehlung

denkst DU ?

Dann lies bitte noch einmal und ganz in Ruhe .... Danke !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen