Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er geizig?

Ist er geizig?

10. April 2018 um 9:13

Ich habe jetzt auch mal ein Thema, vielleicht könnt Ihr meine Fragen beantworten oder eure Meinung dazu schreiben.


Ist mein Freund geizig oder sparsam?
Mein Freund und ich sind seit acht Jahren zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus welches meinen Eltern gehört. Wir müssen geringe Miete bezahlen und haben peinlich genau beim Einzug darauf geachtet, dass ich das meiste zahle weil es mein Haus bzw. ein Haus meiner Eltern ist.
Hinzuzufügen ist, dass er selbstständig ist und seine Firma sehr gut läuft.
Ich gründe zur Zeit ein Startup und bin finanziell nicht so gut situiert wie ich es vor 2 Jahren noch war (darum fällt es mir jetzt wahrscheinlich auch auf).
Es ist mir im Vergleich zu meinen äußerst spendablen Exfreunden schon häufig aufgefallen, dass mein Freund nicht so der große Gönner ist z.B.,
Wir besuchen manchmal meine Eltern für ein verlängertes Wochenende auf Sylt. Dort ist es immer selbstverständlich für ihn von meinen Eltern eingeladen zu werden in jeder Form. Er selber hat meine Eltern zum Ausgleich noch nie eingeladen. Wenn es ums zahlen geht, wird seine Hand ganz langsam, so als würde er seine Geldbörse nicht finden.
Meine Eltern lachen darüber, weil sie ihn mittlerweile schon kennen und wundern sich das ich es mit jemanden der einen „ Igel in der Tasche“ hat aushalte.
Ich bin schon einen gewissen Standard gewöhnt, Essen gehen, Theater, Städtetrips, sind und waren für mich immer Normal.
Es geht ja noch weiter... Mein MAGICMOMENT war als wir eine Einweihungsfeier in unserem Haus gemacht haben und unsere Eltern und Familien eingeladen haben. Alle Mitglieder meiner Familie brachten Geschenke in Form von Geld oder Gutscheinen mit, nur seine Familie hielt es nicht für nötig und brachte uns selbstgemachte Marmelade mit Ich persönlich finde so ein Verhalten unmöglich.
Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?

Mehr lesen

10. April 2018 um 9:50

Familien haben unterschiedliche Gepflogenheiten - ich würdem ich zum Beispiel mehr über ein Glas Marmelade freuen als mit irgendwelchen Geschenken überhäuft zu werden, das wäre mir zu viel. Da Geiz daraus zu schließen würde ich nicht.

Irgendwie ist sonst das einzige was du beschreibst, dass er deine Eltern nicht auch einlädt - ist halt die Frage ob das aus Geiz geschieht oder weil er das einfach nicht auf dem Radar hat. Es gibt ja viele Leute gerade in unseren Breitengraden die sehr viel von den Eltern geschenkt bekommen und wo die Eltern es ablehnen, dass die Kinder auch ihnen was schenken oder sie einladen.
Anstatt mich da immer wieder drüber zu ärgern, würd ich ihm einfach mal vorschlagen, dass ihr euren Eltern als Dankeschön was Großes kaufen oder eine Reise schenken könntet, weil sie euch immer so viel einladen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 10:19
In Antwort auf lumusi_12929047

Familien haben unterschiedliche Gepflogenheiten - ich würdem ich zum Beispiel mehr über ein Glas Marmelade freuen als mit irgendwelchen Geschenken überhäuft zu werden, das wäre mir zu viel. Da Geiz daraus zu schließen würde ich nicht.

Irgendwie ist sonst das einzige was du beschreibst, dass er deine Eltern nicht auch einlädt - ist halt die Frage ob das aus Geiz geschieht oder weil er das einfach nicht auf dem Radar hat. Es gibt ja viele Leute gerade in unseren Breitengraden die sehr viel von den Eltern geschenkt bekommen und wo die Eltern es ablehnen, dass die Kinder auch ihnen was schenken oder sie einladen.
Anstatt mich da immer wieder drüber zu ärgern, würd ich ihm einfach mal vorschlagen, dass ihr euren Eltern als Dankeschön was Großes kaufen oder eine Reise schenken könntet, weil sie euch immer so viel einladen.

Naja... Marmelade zum Einzug?! Ich bin noch nie mit einer Marmelade zu einer Einweihungsfeier gegangen. Das meine Familie viel großzügiger ist finde ich nicht schlimm! Anderes Beispiel, wir fahren jedes Jahr in den Skiurlaub in unserem Freundeskreis ist es so üblich das jeder eine Runde ausgibt. Ich bin da ganz frei und zücke sofort mein Geld, er jedoch wartet und wartet bis evtl. ein anderer zahlt! Ich finde das extrem nervig, habe es auch schon angesprochen. Er hat viele andere Qualitäten die ich sehr an ihm schätze. Dennoch vermisse ich manchmal die Großzügigkeit mir und der Umwelt gegenüber. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 10:31
In Antwort auf user16458

Ich habe jetzt auch mal ein Thema, vielleicht könnt Ihr meine Fragen beantworten oder eure Meinung dazu schreiben.


Ist mein Freund geizig oder sparsam?
Mein Freund und ich sind seit acht Jahren zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus welches meinen Eltern gehört. Wir müssen geringe Miete bezahlen und haben peinlich genau beim Einzug darauf geachtet, dass ich das meiste zahle weil es mein Haus bzw. ein Haus meiner Eltern ist.
Hinzuzufügen ist, dass er selbstständig ist und seine Firma sehr gut läuft.
Ich gründe zur Zeit ein Startup und bin finanziell nicht so gut situiert wie ich es vor 2 Jahren noch war (darum fällt es mir jetzt wahrscheinlich auch auf).
Es ist mir im Vergleich zu meinen äußerst spendablen Exfreunden schon häufig aufgefallen, dass mein Freund nicht so der große Gönner ist z.B.,
Wir besuchen manchmal meine Eltern für ein verlängertes Wochenende auf Sylt. Dort ist es immer selbstverständlich für ihn von meinen Eltern eingeladen zu werden in jeder Form. Er selber hat meine Eltern zum Ausgleich noch nie eingeladen. Wenn es ums zahlen geht, wird seine Hand ganz langsam, so als würde er seine Geldbörse nicht finden.
Meine Eltern lachen darüber, weil sie ihn mittlerweile schon kennen und wundern sich das ich es mit jemanden der einen „ Igel in der Tasche“ hat aushalte.
Ich bin schon einen gewissen Standard gewöhnt, Essen gehen, Theater, Städtetrips, sind und waren für mich immer Normal.
Es geht ja noch weiter... Mein MAGICMOMENT war als wir eine Einweihungsfeier in unserem Haus gemacht haben und unsere Eltern und Familien eingeladen haben. Alle Mitglieder meiner Familie brachten Geschenke in Form von Geld oder Gutscheinen mit, nur seine Familie hielt es nicht für nötig und brachte uns selbstgemachte Marmelade mit Ich persönlich finde so ein Verhalten unmöglich.
Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?
 

Du hast einen richtigen Alan Harper total schrecklich, du solltest ein ernsthaftes wort wechseln,  schon die Tatsache dass du mehr miete zahlen musst, wenn schon 50/50, da hätte ich ihn mir schon vorgeknüpft. 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 10:39

Die Marmelade finde ich auch nicht schlimm, ich würde mich stattdessen darüber freuen.

Dass er deine Eltern nie einlädt, ist nicht die feine Art. Irgendwie muss man sich revanchieren, das gehört für mich zum guten Ton dazu. Muss ja nicht unbedingt Geld sein - Gefälligkeiten sind auch okay. Beispielsweise bei Gartenarbeiten oder ähnliches aushelfen, da revanchiert man sich zumindest auf eine andere Art.

Dass er dir nach 8 Jahren die Miete nicht abnimmt, obwohl du momentan finanzielle Engpässe hast, empfinde ich als ungewöhnlich.
Bei uns ist es anders herum, ich zahle mehr, da er sein nebenbei-Studium komplett finanzieren muss und ich zudem mehr verdiene. Ist für mich selbstverständlich, wenn man länger zusammen lebt.

Hast du mit ihm darüber geredet? Also ohne Vorwürfe, sondern einfach Tatsachen auf den Tisch und wie er sich das zukünftig vorstellt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 10:51
In Antwort auf knuffl

Die Marmelade finde ich auch nicht schlimm, ich würde mich stattdessen darüber freuen.

Dass er deine Eltern nie einlädt, ist nicht die feine Art. Irgendwie muss man sich revanchieren, das gehört für mich zum guten Ton dazu. Muss ja nicht unbedingt Geld sein - Gefälligkeiten sind auch okay. Beispielsweise bei Gartenarbeiten oder ähnliches aushelfen, da revanchiert man sich zumindest auf eine andere Art.

Dass er dir nach 8 Jahren die Miete nicht abnimmt, obwohl du momentan finanzielle Engpässe hast, empfinde ich als ungewöhnlich.
Bei uns ist es anders herum, ich zahle mehr, da er sein nebenbei-Studium komplett finanzieren muss und ich zudem mehr verdiene. Ist für mich selbstverständlich, wenn man länger zusammen lebt.

Hast du mit ihm darüber geredet? Also ohne Vorwürfe, sondern einfach Tatsachen auf den Tisch und wie er sich das zukünftig vorstellt?

Nein, das habe ich nicht gemeint das er weniger Miete bezahlt! Er bezahlt genauso viel wie ich! Beim Einzug bzw. den renovierungen musste ich mehr zahlen. Im Moment brauche ich keine Miete bezahlen, das habe ich an anderer Stelle geklärt. 
Solange bis mein Laden läuft! 
​Alles was unser soziales Leben angeht zahle ich, wenn wir Freunde zum grillen einladen - zahle ich den einkauf, wenn einer von uns Geburtstag hat lade ich ein - und zahle den Einkauf.Die Lebensmittel für die Woche zahle ich und kaufe ein. Er zahlt, Strom, Internet und Waschmittel und Putzmittel. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 11:02

Was davon hört sich nach einer Wohngemeinschaft an? 
​Zumal ich sonst nichts über unser "Beziehungsleben" geschrieben habe? 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 12:30
In Antwort auf jill221

Nein, das habe ich nicht gemeint das er weniger Miete bezahlt! Er bezahlt genauso viel wie ich! Beim Einzug bzw. den renovierungen musste ich mehr zahlen. Im Moment brauche ich keine Miete bezahlen, das habe ich an anderer Stelle geklärt. 
Solange bis mein Laden läuft! 
​Alles was unser soziales Leben angeht zahle ich, wenn wir Freunde zum grillen einladen - zahle ich den einkauf, wenn einer von uns Geburtstag hat lade ich ein - und zahle den Einkauf.Die Lebensmittel für die Woche zahle ich und kaufe ein. Er zahlt, Strom, Internet und Waschmittel und Putzmittel. 

hast du einen nick gewechselt????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 13:35
In Antwort auf user16458

Ich habe jetzt auch mal ein Thema, vielleicht könnt Ihr meine Fragen beantworten oder eure Meinung dazu schreiben.


Ist mein Freund geizig oder sparsam?
Mein Freund und ich sind seit acht Jahren zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus welches meinen Eltern gehört. Wir müssen geringe Miete bezahlen und haben peinlich genau beim Einzug darauf geachtet, dass ich das meiste zahle weil es mein Haus bzw. ein Haus meiner Eltern ist.
Hinzuzufügen ist, dass er selbstständig ist und seine Firma sehr gut läuft.
Ich gründe zur Zeit ein Startup und bin finanziell nicht so gut situiert wie ich es vor 2 Jahren noch war (darum fällt es mir jetzt wahrscheinlich auch auf).
Es ist mir im Vergleich zu meinen äußerst spendablen Exfreunden schon häufig aufgefallen, dass mein Freund nicht so der große Gönner ist z.B.,
Wir besuchen manchmal meine Eltern für ein verlängertes Wochenende auf Sylt. Dort ist es immer selbstverständlich für ihn von meinen Eltern eingeladen zu werden in jeder Form. Er selber hat meine Eltern zum Ausgleich noch nie eingeladen. Wenn es ums zahlen geht, wird seine Hand ganz langsam, so als würde er seine Geldbörse nicht finden.
Meine Eltern lachen darüber, weil sie ihn mittlerweile schon kennen und wundern sich das ich es mit jemanden der einen „ Igel in der Tasche“ hat aushalte.
Ich bin schon einen gewissen Standard gewöhnt, Essen gehen, Theater, Städtetrips, sind und waren für mich immer Normal.
Es geht ja noch weiter... Mein MAGICMOMENT war als wir eine Einweihungsfeier in unserem Haus gemacht haben und unsere Eltern und Familien eingeladen haben. Alle Mitglieder meiner Familie brachten Geschenke in Form von Geld oder Gutscheinen mit, nur seine Familie hielt es nicht für nötig und brachte uns selbstgemachte Marmelade mit Ich persönlich finde so ein Verhalten unmöglich.
Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?
 

naja, ist ja nun auch nicht etwas was nun grundlegend schlimm ist.

aber wegen schwangerschaft,
da ist ganz klar er in der bringschuld, schließlich hat er ja auch was damit zu tun dass du nicht arbeiten kannst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 14:06

ERSTENS : Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte!
​ZWEITENS: Mir ist aufgefallen das ziemlich viele Leute hier unreflektiert und einfach gestrickt antworten ohne sich in eine mehrschichtige Situation mit Anstand und Empathie rein denken zu können. Ich denke viele Menschen sind hier am Werk die grundsätzlich frustriert sind und dieses an anderen Menschen rauslassen möchten. Qualitative Antworten sucht man hier wohl vergebens .
Mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit kommt nach diesem post eine Hasstirade von Dingen die ich wohl möglich unverständlich geschrieben habe oder, oder, oder...
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 14:40
In Antwort auf jill221

ERSTENS : Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte!
​ZWEITENS: Mir ist aufgefallen das ziemlich viele Leute hier unreflektiert und einfach gestrickt antworten ohne sich in eine mehrschichtige Situation mit Anstand und Empathie rein denken zu können. Ich denke viele Menschen sind hier am Werk die grundsätzlich frustriert sind und dieses an anderen Menschen rauslassen möchten. Qualitative Antworten sucht man hier wohl vergebens .
Mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit kommt nach diesem post eine Hasstirade von Dingen die ich wohl möglich unverständlich geschrieben habe oder, oder, oder...
 

Also, ohne jetzt tiefer auf deinen durchweg überheblichen Beitrag eingehen zu wollen, möchte ich dir folgendes sagen:

Das Auftreten deines Freundes und dessen Familie berührt dich teilweise peinlichst. Du machst dich lustig über  selbstgemachte Marmelade? Es kommt wenigstens vom Herzen. Gekauft ist etwas sehr schnell.

Du beschwerst dich, dass er sich von deinen Eltern nur einladen lässt. Vielleicht ist das alles gar nicht seine Welt, aber macht für dich alles mit? Warum lädst du deine Eltern denn nicht mal ein, wenn es dir so wichtig erscheint? Du lädst zur Party und er soll kräftig mit bezahlen? Möchte er die Party denn auch ?

Evtl lebst du so in deiner Welt, ohne dich je gefragt zu haben,ob er dieses Leben überhaupt so leben möchte. Du solltest, anstatt hier zu schreiben,lieber das Gespräch zu ihm suchen und ihn fragen wie er sich das Leben so vorstellt.

Du solltest dich aber auch selbst fragen, was du von deinem Leben erwartest, ob du dafür tatsächlich den richtigen Mann an deiner Seite hast.





 

17 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 14:42

PS. Ich bin sicher nicht frustriert, sondern führe ein sehr glückliches Familienleben, was mir keinen Platz für Neid und Häme lässt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 15:37

Das riecht zu arg nach fake - auf konkrete Fragen wird nicht eingegangen sondern mit dem 3. Post schon gestänkert, einen mysteriösen Zweitaccount gibt es auch. Ich bin raus.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 16:57
In Antwort auf user16458

Ich habe jetzt auch mal ein Thema, vielleicht könnt Ihr meine Fragen beantworten oder eure Meinung dazu schreiben.


Ist mein Freund geizig oder sparsam?
Mein Freund und ich sind seit acht Jahren zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus welches meinen Eltern gehört. Wir müssen geringe Miete bezahlen und haben peinlich genau beim Einzug darauf geachtet, dass ich das meiste zahle weil es mein Haus bzw. ein Haus meiner Eltern ist.
Hinzuzufügen ist, dass er selbstständig ist und seine Firma sehr gut läuft.
Ich gründe zur Zeit ein Startup und bin finanziell nicht so gut situiert wie ich es vor 2 Jahren noch war (darum fällt es mir jetzt wahrscheinlich auch auf).
Es ist mir im Vergleich zu meinen äußerst spendablen Exfreunden schon häufig aufgefallen, dass mein Freund nicht so der große Gönner ist z.B.,
Wir besuchen manchmal meine Eltern für ein verlängertes Wochenende auf Sylt. Dort ist es immer selbstverständlich für ihn von meinen Eltern eingeladen zu werden in jeder Form. Er selber hat meine Eltern zum Ausgleich noch nie eingeladen. Wenn es ums zahlen geht, wird seine Hand ganz langsam, so als würde er seine Geldbörse nicht finden.
Meine Eltern lachen darüber, weil sie ihn mittlerweile schon kennen und wundern sich das ich es mit jemanden der einen „ Igel in der Tasche“ hat aushalte.
Ich bin schon einen gewissen Standard gewöhnt, Essen gehen, Theater, Städtetrips, sind und waren für mich immer Normal.
Es geht ja noch weiter... Mein MAGICMOMENT war als wir eine Einweihungsfeier in unserem Haus gemacht haben und unsere Eltern und Familien eingeladen haben. Alle Mitglieder meiner Familie brachten Geschenke in Form von Geld oder Gutscheinen mit, nur seine Familie hielt es nicht für nötig und brachte uns selbstgemachte Marmelade mit Ich persönlich finde so ein Verhalten unmöglich.
Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?
 

Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?

Die Antwort kennst Du doch längst 😟

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2018 um 19:54

das stimmt - wie kann man 8 Jahre mit einem Geizkragen überstehen, wenn man die ganze Zeit denkt: ''Man, wieso ist der nur so was von geizig?'' ?

Das mit der Miete finde ich ja nun wieder ober - raffitückisch !

Und darauf hast DU Dich eingelassen? Aber warum nur?

Ich sag Dir mal was - der Mann geht mit Dir so um, weil er weiß, dass Du es zulässt - wieso sollte er es dann ändern wollen, indem er plötzlich mit Geld um sich wirft? 👴

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 11:24
In Antwort auf user16458

Ich habe jetzt auch mal ein Thema, vielleicht könnt Ihr meine Fragen beantworten oder eure Meinung dazu schreiben.


Ist mein Freund geizig oder sparsam?
Mein Freund und ich sind seit acht Jahren zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus welches meinen Eltern gehört. Wir müssen geringe Miete bezahlen und haben peinlich genau beim Einzug darauf geachtet, dass ich das meiste zahle weil es mein Haus bzw. ein Haus meiner Eltern ist.
Hinzuzufügen ist, dass er selbstständig ist und seine Firma sehr gut läuft.
Ich gründe zur Zeit ein Startup und bin finanziell nicht so gut situiert wie ich es vor 2 Jahren noch war (darum fällt es mir jetzt wahrscheinlich auch auf).
Es ist mir im Vergleich zu meinen äußerst spendablen Exfreunden schon häufig aufgefallen, dass mein Freund nicht so der große Gönner ist z.B.,
Wir besuchen manchmal meine Eltern für ein verlängertes Wochenende auf Sylt. Dort ist es immer selbstverständlich für ihn von meinen Eltern eingeladen zu werden in jeder Form. Er selber hat meine Eltern zum Ausgleich noch nie eingeladen. Wenn es ums zahlen geht, wird seine Hand ganz langsam, so als würde er seine Geldbörse nicht finden.
Meine Eltern lachen darüber, weil sie ihn mittlerweile schon kennen und wundern sich das ich es mit jemanden der einen „ Igel in der Tasche“ hat aushalte.
Ich bin schon einen gewissen Standard gewöhnt, Essen gehen, Theater, Städtetrips, sind und waren für mich immer Normal.
Es geht ja noch weiter... Mein MAGICMOMENT war als wir eine Einweihungsfeier in unserem Haus gemacht haben und unsere Eltern und Familien eingeladen haben. Alle Mitglieder meiner Familie brachten Geschenke in Form von Geld oder Gutscheinen mit, nur seine Familie hielt es nicht für nötig und brachte uns selbstgemachte Marmelade mit Ich persönlich finde so ein Verhalten unmöglich.
Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?
 

ich verstehe nicht wieso hier jeder über die finanzielle versorgung während der schwangerschaft und erziehung redet.
schließlich ist er ja dafür mit verantwortlich und muss dafür natürlich auch gerade stehen.
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 11:32

Ich finds ja total schräg wenn Leute Anforderungen an Geschenke haben. Wenn dir die Geschenke seiner Familie zu wenig wert sind, hast eher du ein Problem als sie 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 11:36
In Antwort auf user16458

Ich habe jetzt auch mal ein Thema, vielleicht könnt Ihr meine Fragen beantworten oder eure Meinung dazu schreiben.


Ist mein Freund geizig oder sparsam?
Mein Freund und ich sind seit acht Jahren zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus welches meinen Eltern gehört. Wir müssen geringe Miete bezahlen und haben peinlich genau beim Einzug darauf geachtet, dass ich das meiste zahle weil es mein Haus bzw. ein Haus meiner Eltern ist.
Hinzuzufügen ist, dass er selbstständig ist und seine Firma sehr gut läuft.
Ich gründe zur Zeit ein Startup und bin finanziell nicht so gut situiert wie ich es vor 2 Jahren noch war (darum fällt es mir jetzt wahrscheinlich auch auf).
Es ist mir im Vergleich zu meinen äußerst spendablen Exfreunden schon häufig aufgefallen, dass mein Freund nicht so der große Gönner ist z.B.,
Wir besuchen manchmal meine Eltern für ein verlängertes Wochenende auf Sylt. Dort ist es immer selbstverständlich für ihn von meinen Eltern eingeladen zu werden in jeder Form. Er selber hat meine Eltern zum Ausgleich noch nie eingeladen. Wenn es ums zahlen geht, wird seine Hand ganz langsam, so als würde er seine Geldbörse nicht finden.
Meine Eltern lachen darüber, weil sie ihn mittlerweile schon kennen und wundern sich das ich es mit jemanden der einen „ Igel in der Tasche“ hat aushalte.
Ich bin schon einen gewissen Standard gewöhnt, Essen gehen, Theater, Städtetrips, sind und waren für mich immer Normal.
Es geht ja noch weiter... Mein MAGICMOMENT war als wir eine Einweihungsfeier in unserem Haus gemacht haben und unsere Eltern und Familien eingeladen haben. Alle Mitglieder meiner Familie brachten Geschenke in Form von Geld oder Gutscheinen mit, nur seine Familie hielt es nicht für nötig und brachte uns selbstgemachte Marmelade mit Ich persönlich finde so ein Verhalten unmöglich.
Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?
 

Eine Beziehung ist kein Dienstleistungs- oder Warenaustausch, sondern sollte auf nicht-materiellen Dingen basieren.

Kinder brauchen vor allem Eltern, die DA sind. Ein vollgestelltes Kinderzimmer ist unnoetig. Solche Kinder wachsen oft mit äußerem Reichtum, aber innerer Armut auf.
Es wir dann der Versuch unternommen, diese Innere Armut mit Einkäufen und Geschenken zu kompensieren. Das ist aber ein Fass ohne Boden und schlägt immer fehl.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 12:29

Vielleicht ist er auch nicht geizig, sondern du erwartest viel materielle Zuwendung. Mehr als er dir geben kann oder will. Oder auch andere. 
Es gibt einfach Leute, denen Materielles nicht so wichtig ist. Wenn man irgendwo zur Einweihung kommt, dann geht es doch eher um ein kleines Mitbringsel, eine kleine Aufmerksamkeit und nicht um ein großes Präsent. Von daher finde ich die selbstgemachte Marmelade keineswegs unpassend. Ich würde mich freuen, besonders wenn es vielleicht eine außergewöhnliche Sorte ist. 

Letztendlich wird sich aber niemand irgendwem anpassen müssen. Menschen ticken einfach verschieden. Vielleicht liegt hier die Lösung des Problems darin, diese Unterschiede anzuerkennen und anzunehmen - ohne den anderen ändern zu wollen oder sich drüber zu ärgern. 

Wenn du mal ein Kind haben solltest, dann solltet ihr euch natürlich vor der Zeugung darüber unterhalten, wie das alles ablaufen kann. Man sollte sich überhaupt absprechen, wer nimmt Elternzeit und wie lang, wie gleicht man aus, was wird wenn das Kind mal krank ist usw. Da gibt es viel, das vorab eh geklärt werden sollte, bevor man sich an die Zeugung macht. 

Wenn es natürlich zu große Diskrepanzen gibt (der eine wirft Geld zum Fenster raus, der andere ist ein Sparfuchs), dann ist natürlich fraglich, wie gut man zueinander passt. Grundverschiedene Werte führen selten zu viel Harmonie, sondern eher zu Streit und Konflikten. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 13:05

Aber jetzt mal aus ehrlichem Interesse gefragt: Was ist für dich, TE, ein angebrachtes Geschenk zur Einweihung?

Für mich ist Essen, Flasche Wein oder Blumen das Gängige und Übliche.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 13:50

Wow ok, das ist mir echt noch nie untergekommen. Ich würd meinen Freunden niemals Geld schenken, ich find das total schräg.
Ich hab aber auch keine Freundeskreise wo es schicke Einladungen gibt und es Mitbringsel bedürfte. Das Höchste der Gefühle ist, dass ich so ein bisschen aufräume

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 14:43

NurMal so am Rande. Hattest du schon mal diesen nicht ganz abwegigen Gedanken, dass er sich ebenso für dich und deine Familie schämt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 15:24

Ich kann mich zu meiner Hochzeit an kein Geschenk erinnern, dass mehr als 20 Euro gekostet hat. Das meiste waren tatsächlich Blumen und Schokolade.

Wie gesagt - Geld als Geschenk find ich echt total schräg und ungewöhnlich. Aber da bist du wohl in anderen sozialen Sphären unterwegs, dass da so ein Theater um Geld gemacht wird. Kann es sein, dass dein Mann auch aus eher normaleren Schichten kommt und nichts mit der Schickeria anfangen kann, die du anscheinend gewöhnt bist?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 15:25

Ganz im Ernst? Es muss bei mir niemand was mitbringen. Entweder lade ich jemanden ein und mache es vom Herzen oder ich lasse es sein. Bei unserer Hochzeit haben wir Geldgeschenke ebenso bekommen, wie selbst gestaltetes. Worüber ich mich sehr gefreut habe, war, dass viele einen weiten Weg auf sich genommen haben um dabei sein zu können. Ich musste unsere Hochzeit nicht finanzieren über Geldgeschenke. Es war unsere Hochzeit und dafür habe ich alles gerne gemacht. Ebenso auf Geburtstagen oder anderen Festlichkeiten. Diese Erwartungshaltung ist mir einfach zu wider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 15:54

Ja, vermutlich kommen wir in der Hinsicht einfach aus unterschiedlichen Sphären.

Und habt ihr das einfach nie in den ganzen acht Jahren besprochen, dass ihr ein unterschiedliches Verhältnis zu Geld/Einladungen/etc. habt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 16:13

Naja, eine Einladung zur Hochzeit und eine Einladung zu einer Wohnungseinweihung kann man mMn nicht wirklich miteinander vergleichen. 
Ja, zur Hochzeit schenke ich nur Geld, außer wenn es vielleicht einen expliziten Wunsch gibt. Aber bisher habe ich nur Geld geschenkt. Und vielleicht was kleines hübsches dazu oder das Geld irgendwie hübsch "verpackt". 

Zu einer Wohnungseinweihung würde ich jedoch nie Geld schenken. Vielleicht eher etwas für die Wohnung (aber wohl eher was Kleines), eine Pflanze (das haben wir letztes Jahr von meinen Schwiegereltern bekommen und ich hab mich echt gefreut. Ich hätte nicht mal was erwartet) oder Wein oder was auch immer. Eben was Kleines. 

Zu einem Geb. würde ich nur dann Geld schenken, wenn das explizit gewünscht ist, z.B. wenn eine größere Anschaffung oder eine Aktivität geplant ist (Autokauf, Tattoo machen, Urlaub, renovieren, was auch immer) und ein Geldgeschenk gewünscht ist. 

Zu Einladungen (Geb.) bringe ich zusätzlich zum Geschenk (idR ist das ein Freundeskreisgeschenk, wobei jeder 5 bis 10 Euro gibt) immer etwas zu essen mit (was sich der Gastgeber wünscht (Salat, Kuchen, Muffins, Tiramisu). Da bringt aber idR jeder noch irgendwas mit. Entweder was zu essen oder was zu trinken. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 17:57

Du verstehst nicht dass es hier auch darum geht, dir seine eventuelle Denkweise aufzuzeigen. Er sieht das ja ganz offensichtlich nicht so wie du und du machst den Eindruck als wäre dir seine Sichtweise komplett egal, weil deine Sichtweise für dich die einzig richtige ist.
Du findest sein Verhalten unmöglich und scheinst dich jahrelang im Stillen darüber zu ärgern anstatt einmal mit ihm zu reden und versuchen ihn zu verstehen.
So kann eure Beziehung nicht funktionieren.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 18:29

Aber du bist doch diejenige die hier rumstänkert und seit vier Seiten die Fragen zum eigentlichen Thema nicht beantwortet
Du hast z.B. noch immer kein Wort dazu geschrieben, ob du nun schonmal mit ihm darüber geredet hast oder nicht - stattdessen lässt du dich leicht provozieren.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 18:41

In einem öffentlichen Internet-Forum wird es immer stänkernde Leute geben - die ignoriert man und redet mit denen, die Fragen zum Problem stellen oder Denkansätze bieten. Wenn man es umgekehrt macht, ist man selber schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 19:54

Mein letzter Beitrag zu dieses jetzt in Lächerlichkeit ausartender "Diskussion"

Wer in der Tat Geld hat und etwas auf sich hält, geht damit anders um, als die TE es hier macht. Sie muss ihr Ego durch solch einen Thread aufpuschen. Erst tritt sie in die Vollen und produziert, um sich dann in beleidigender Art und Weise als angegriffen aufzuführen. Es geht ihr nicht um eine Lösung, sondern nur darum weiter erklären zu können, wie toll ihr Leben angeblich ist und wieviel Luxus sie umgibt. Es sei ihr gegönnt, da habe ich keinen Grund neidisch zu sein. Glück und Liebe sind Dinge, die man sich nicht erkaufen kann.

In dem Sinne einen schönen Abend.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 19:57
In Antwort auf happyend-w

Mein letzter Beitrag zu dieses jetzt in Lächerlichkeit ausartender "Diskussion"

Wer in der Tat Geld hat und etwas auf sich hält, geht damit anders um, als die TE es hier macht. Sie muss ihr Ego durch solch einen Thread aufpuschen. Erst tritt sie in die Vollen und produziert, um sich dann in beleidigender Art und Weise als angegriffen aufzuführen. Es geht ihr nicht um eine Lösung, sondern nur darum weiter erklären zu können, wie toll ihr Leben angeblich ist und wieviel Luxus sie umgibt. Es sei ihr gegönnt, da habe ich keinen Grund neidisch zu sein. Glück und Liebe sind Dinge, die man sich nicht erkaufen kann.

In dem Sinne einen schönen Abend.

".... diesen jetzt in Lächerlichkeit..."
"... Erst tritt sie in die Vollen und provoziert...."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 21:55
In Antwort auf user16458

Ich habe jetzt auch mal ein Thema, vielleicht könnt Ihr meine Fragen beantworten oder eure Meinung dazu schreiben.


Ist mein Freund geizig oder sparsam?
Mein Freund und ich sind seit acht Jahren zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus welches meinen Eltern gehört. Wir müssen geringe Miete bezahlen und haben peinlich genau beim Einzug darauf geachtet, dass ich das meiste zahle weil es mein Haus bzw. ein Haus meiner Eltern ist.
Hinzuzufügen ist, dass er selbstständig ist und seine Firma sehr gut läuft.
Ich gründe zur Zeit ein Startup und bin finanziell nicht so gut situiert wie ich es vor 2 Jahren noch war (darum fällt es mir jetzt wahrscheinlich auch auf).
Es ist mir im Vergleich zu meinen äußerst spendablen Exfreunden schon häufig aufgefallen, dass mein Freund nicht so der große Gönner ist z.B.,
Wir besuchen manchmal meine Eltern für ein verlängertes Wochenende auf Sylt. Dort ist es immer selbstverständlich für ihn von meinen Eltern eingeladen zu werden in jeder Form. Er selber hat meine Eltern zum Ausgleich noch nie eingeladen. Wenn es ums zahlen geht, wird seine Hand ganz langsam, so als würde er seine Geldbörse nicht finden.
Meine Eltern lachen darüber, weil sie ihn mittlerweile schon kennen und wundern sich das ich es mit jemanden der einen „ Igel in der Tasche“ hat aushalte.
Ich bin schon einen gewissen Standard gewöhnt, Essen gehen, Theater, Städtetrips, sind und waren für mich immer Normal.
Es geht ja noch weiter... Mein MAGICMOMENT war als wir eine Einweihungsfeier in unserem Haus gemacht haben und unsere Eltern und Familien eingeladen haben. Alle Mitglieder meiner Familie brachten Geschenke in Form von Geld oder Gutscheinen mit, nur seine Familie hielt es nicht für nötig und brachte uns selbstgemachte Marmelade mit Ich persönlich finde so ein Verhalten unmöglich.
Worüber ich mir echt Gedanken mache ist die Zukunft, wie sieht das aus. Wenn ich mal schwanger sein sollte und nicht arbeiten kann in den ersten Monaten? Wer finanziert dann unser Leben?
 

ich kenne sowas überhaupt nicht von meiner Familie, bei uns ist es sogar anders rum. Mein Vater, mein Schwager und ich "streiten" sich schon fast, weil jeder von uns immer zahlen will, das wird dann immer ziemlich witzig. Meistens ist der jenige am schnellsten der rein "zufällig" aufs WC geht und "zufällig" an der Bar zum zahlen vorbei geht )   ich als Mann finde sowas selbstverständlich, würde mit so einem Partner nicht zurecht kommen. Finde das hat etwas mit Anstand und Respekt dem anderen gegenüber zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2018 um 22:04

30 Euro zum Kindergeburtstag? Das würde ja bedeuten wenn 20 Leute was schenken kriegt das Kind Geschenke im Wert von 600 Euro

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2018 um 6:49

Ich habe auch noch nie gehoert, dass man zu solchen Einladungen Geld oder Gutscheine schenkt. Habe ich auch noch nie gemacht, und habe ich zu solchen Gelegenheiten auch noch nie geschenkt bekommen.

ich finde ihn aber trotzdem geizig. Dass er sich immer von deinen Eltern einladen laesst finde ich unmoeglich. Ich wuerde mich dafuer fuer ihn in Grund und Boden schaemen. 

Auch dass du die Gedanken machst, wie das wird wenn ihr ein Kind habt ist bedenklich. Wenn man eine Familie gruendet sollte es dieses mein/dein nicht mehr geben. Einkünfte, egal von wem, so.lten der Familie gehoeren. Jeder sollte in allen Situationen fuer den anderen da sein. Wenn in der Familie schon aufgerechnet wird wer was bezahlt dann ist das einfach ein Armutszeugnis. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest