Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er gefühlskalt?

Ist er gefühlskalt?

13. Mai 2010 um 16:00

Hallo alle zusammen,

vielleicht kann mir einer einen Rat geben...

- wenn jmd erzählt, dass er noch nie zu einer Person "Ich liebe Dich" gesagt hat (obwohl er schon eine 3-jährige Beziehung hatte)

- wenn jmd. nie sagt "ich vermisse dich" o.ä.

- wenn jmd. zB auf "Mein Tier ist gestorben" mit nichts reagiert...

- wenn jmd auf die Frage warum er sich nie meldet antwortet "das stimmt nicht, es ist alles ok, mach dir keine Sorgen"

- wenn jmd sagt "Ich mag dich doch. Ich bin so. Ich kann das nicht so zeigen wie andere. Ich zeige es auf meine Art und Weise"

Ist diese Person dann gefühlskalt? Wie kann man damit umgehen?

Es geht hier um den Kontakt wenn man sich nicht sieht (also per sms kommuniziert zB) bzw wenn man miteinander spricht. Z.B. "ich hab dich vermisst" und dann kommt keine antwort von ihm darauf...


Mehr lesen

13. Mai 2010 um 16:04

...
Kämst du besser mit der Sache klar, wenn sie einen Namen hat?

Ansonsten ist es doch egal, ob wir das nun als gefühlskalt bezeichnen oder nicht - es stört dich doch so oder so, also vergiss die Person und such dir jemanden, der deinen Bedürfnissen von Anfang an entspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2010 um 16:06

...
ich hab mich halt in ihn verliebt... und ich möchte versuchen zu verstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2010 um 23:46

Ich finde
die Antworten hier teilweise recht vorschnell und kaltherzig. Ich gehörte(!) nämlich auch zu dieser Sorte Mensch.

Ich bin in einem recht kühlen Elternhaus aufgewachsen (Umarmungen, mal ein Kuss oder ein "ich hab dich lieb" gab es nie) und habe schlicht und einfach nie gelernt Gefühle auszudrücken oder sie zu zeigen. Ich hatte damals, mit ca. 18/19, totale Hemmungen und jede emotionale Regung war mir total peinlich. Mein erster Freund hat mich nach 3 Jahren mit den Worten "du bist ein emotionaler Kühlschrank" verlassen. Dabei hab ich ihn geliebt wie verrückt. Ich habs einfach nicht hinbekommen ihm das auch zu zeigen. Diesen Satz habe ich nie vergessen (bin inzwischen ende 30) so hat der gesessen.

Etwas später habe ich dann einen anderen Mann kennengelernt und der hat sich davon nie beirren lassen und mich einfach mitgerissen. Er hat es mir sozusagen beigebracht. Seine lockere, fröhliche und offene Art, die Gewissheit das er mich liebt egal wie blöd ich mich verhalte, hat mir meine Hemmungen genommen.

Heute ist das alles kein Problem mehr für mich und ich bin ihm immer noch dankbar (wir sind immer noch befreundet - allerdings kein Paar mehr), daß er mir damals so geholfen hat.

Manchmal brauchen so verkorkste Menschen einfach jemanden mit viel Verständnis und Geduld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 0:15
In Antwort auf fleance1

Ich finde
die Antworten hier teilweise recht vorschnell und kaltherzig. Ich gehörte(!) nämlich auch zu dieser Sorte Mensch.

Ich bin in einem recht kühlen Elternhaus aufgewachsen (Umarmungen, mal ein Kuss oder ein "ich hab dich lieb" gab es nie) und habe schlicht und einfach nie gelernt Gefühle auszudrücken oder sie zu zeigen. Ich hatte damals, mit ca. 18/19, totale Hemmungen und jede emotionale Regung war mir total peinlich. Mein erster Freund hat mich nach 3 Jahren mit den Worten "du bist ein emotionaler Kühlschrank" verlassen. Dabei hab ich ihn geliebt wie verrückt. Ich habs einfach nicht hinbekommen ihm das auch zu zeigen. Diesen Satz habe ich nie vergessen (bin inzwischen ende 30) so hat der gesessen.

Etwas später habe ich dann einen anderen Mann kennengelernt und der hat sich davon nie beirren lassen und mich einfach mitgerissen. Er hat es mir sozusagen beigebracht. Seine lockere, fröhliche und offene Art, die Gewissheit das er mich liebt egal wie blöd ich mich verhalte, hat mir meine Hemmungen genommen.

Heute ist das alles kein Problem mehr für mich und ich bin ihm immer noch dankbar (wir sind immer noch befreundet - allerdings kein Paar mehr), daß er mir damals so geholfen hat.

Manchmal brauchen so verkorkste Menschen einfach jemanden mit viel Verständnis und Geduld.

...
Ich bin selbst ja auch nicht viel anders - zwar nicht so extrem, aber trotzdem kann ich das durchaus nachvollziehen.

Aber nach wie vor bin ich der Meinung, dass jemand, der mit so einer Art nun nicht klarkommt, die Finger von solchen Menschen lassen soll, wenn er sich nicht unnötig wehtun will.

Mein Freund hat mir auch viele Hemmungen genommen, aber das hat er nur geschafft, weil er sich eben nicht ständig persönlich von meiner Art betroffen und verletzt gefühlt hat, und weil er sich nicht Dinge von mir erwartet hat, die ich nicht von Natur aus mache oder sage.

Menschen mit so einer "will haben"-Natur in Beziehungsdingen werden kaum damit glücklich werden... das geht meiner Meinung nach nur, wenn man eine eher lockere "schauen wir mal, was kommt und machen das Beste daraus"-Einstellung dazu hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 0:27

Ich würde...
nicht sagen, dass er gefühlskalt ist, nein. Dann würde er noch ganz anders reagieren.

Ich kann meine Gefühle auch nur schwer zum Ausdruck bringen, was nicht heißt, dass ich keine Gefühle habe

Ich würde ihn mal darauf ansprechen und fragen, ob ihn deine Zuneigung kalt lässt, oder ob er einfach nicht weiß, wie er angemessen reagieren soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest