Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er es wert dass ich mich zum affen mache?

Ist er es wert dass ich mich zum affen mache?

25. Dezember 2012 um 22:30

Ich war ein halbes Jahr in Deutschland, dort habe ich mich auf eine ziemlich stürmische und leidenschaftliche Affaire mit meinem Vermieter eingelassen. Es war richtig toll ca. 2,5 Monate lang. Wir haben uns zwar nur am Wochenende gesehen und die meiste Zeit im Bett verbracht aber es war eine wundervolle Zeit. Von einem Tag auf den anderen ist der Kontakt von ihm aus abgebrochen. Er hat kaum noch auf meine Nachrichten geantwortet, oft Tage- oder Wochenlang nicht zurückgeschrieben, auf die Frage ob und wann ich ihn wiedersehe kamen immer nur ausweichende Antworten, er hätte soviel um die Ohren und andere Termine.
Ich war tot unglücklich, habe jede freie Minute an ihn gedacht und mich nach ihm gesehnt.

Anfangs hatte ich ja gedacht es wäre eine reine körperliche Sache aber mit der Zeit, als ich ihn besser kennengelernt hatte, musste ich mir doch Gefühle eingestehen.
Eine Woche bevor ich entgültig zurück nach Österreich sollte, habe ich ihm eine Abschiedsnachricht geschrieben.
Dass ich die Zeit mit ihm sehr schön fand und enttäuscht war von seinem plötzlichen Desinteresse.Und dass ich es schade finde, dass ich mich persönlich nicht verabschieden kann. Falls er mal in Österreich wäre, sollte er sich melden.

Einen Tag später kam eine lange Nachricht von ihm.
Er bedankte sich für die netten Worte und schrieb, dass sein plötzliches Desinteresse eher eine gezogene Notbremse war, weil er sich auf nichts einlassen wollte was später nur zu Problemen führen würde. Dass er die Zeit auch sehr schön fand mit mir und dass er mich gerne am Tag vor meiner Abreise kurz wiedersehen wollte um mich zu verabschieden.

Ich willigte ein - wir sahen uns wirklich nur ganz kurz und auch vl. nur 20 Minuten alleine. Es gab keinen Abschiedskuss nur eine Umarmung und er schenkte mir zum Abschied noch ein Buch, was ich garnicht erwartet hatte...

Jedenfalls, kann ich einfach nicht mit der Sache abschließen, ich denke immer noch ständig an ihn und er fehlt mir. Das schlimme ist ja, er war ja nicht mal so richtig mein Typ, aber trotzdem hatte er was, was ich total anziehend finde.
Ich ertrage den Gedanken nicht, nie wieder in seinen Armen aufzuwachen, ihn nie wieder zu küssen.

Nun ja, ich spiele halt mit dem Gedanken wieder zurück zu gehen nach Deutschland, unter anderem um wieder in seiner Nähe zu sein. Aber ich weiß, dass ist der falsche Grund um sein Leben zu verlagern.
Wüsste ich, dass er es ernst meint, würde ich es aber machen.
Nur möcht ich auch nicht meine Karten auf den Tisch legen....

Mann, ich hab echt keine Idee was ich machen soll.
Wer weiß, hätte er es ernst gemeint, hätte er von anfang an mit offenen Karten gespielt und mir gesagt, dass er unsere Affaire beenden will, weil ich wieder weggehe und er hätte mich nicht im Dunklen zappeln lassen...

ich bin so unschlüssig...

Mehr lesen

25. Dezember 2012 um 22:50

Kurze Erklärung
Also mit Vermieter ist eigentlich gemeint, dass ich in seinem Zimmer, in seiner WG zur Zwischenmiete war. In dem Zimmer stand allerlei Kram von ihm rum - darum war er halt öfters da.

Er selber ist/war Student (wie ich) und hat einen Job in ner andren Stadt (eine Stunde entfernt) gekriegt, warum er sein Zimmer eben vermieten wollte.

Ich weiß, dass hinter seiner harten Macho-Schale ein weicher Kern steckt - das hat er mir oft genug gezeigt
Die Sache ist die, ich will ja nicht mal ne Beziehung, ich möchte einfach nur da weitermachen (unverbindlich) wo wir aufgehört haben und dann schauen was sich ergibt.
Es ärgert mich einfach nur, dass das zwischen uns so ein Ablaufdatum hatte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 16:53

Danke für die Antworten & Ratschläge
Ich weiß, dass er single ist. Was er sonst in seiner Freizeit macht bleibt ihm überlassen. Kann natürlich nicht ausschließen, dass er daneben evtl. auch mit einer anderen was hatte, aber das wär schon ein großer Zufall :p

Das Buch war eigentlich ein ziemlich liebes Geschenk, weil wir uns immer gegenseitig über die Unterschiede von Norddeutsch & Wienerisch lustig gemacht haben - hat er mir ein Bremisch-Buch geschenkt


Aber ich denke, es wird wohl besser sein ihn zu vergessen. Er war halt etwas "besonderes" weil er ganz anders war als die Typen mit denen ich bisher zusammen war.
Halt die perfekte Mischung aus Party-Boy zum Spaß haben und total beschützerisch und liebevoll ...darum fällts mir eigentlich schwer ihn loszulassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 0:26


Genau.

Hak es als witzige Story ab. Nicht jeder war schon mit seinem Vermieter zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 0:54

Ja, du solltest Dich unbedingt zum Affen machen ...
wenn Du einen gescheiten Abschluss als solches bezeichnen möchtest.

Aber nach Deutschland ziehen zu wollen, ohne zu wissen wofür halte ich für gewagt.

Warum verabredet Ihr Euch nicht mal auf halber Strecke und macht Euch einen schönen Abend. Sprecht Euch endlich aus und entscheidet gemeinsam, ob und wie es weitergeht ...

Machs gut, viel Glück
SK, die mit dieser sinnlosen Ungewissheit nicht leben könnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Verknallt aber keine lust auf sex
Von: josefa_12539238
neu
16. Mai 2015 um 16:36
Verstehe einer die Männer
Von: josefa_12539238
neu
2. November 2014 um 23:05
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen