Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er ein notorischer Lügner?

Ist er ein notorischer Lügner?

23. Juli 2007 um 18:47

Hallo Zusammen,

ich bin 23 Jahre jung und bin schon seit nun 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, noch! Allerdings weis ich nun wirklich nicht mehr weiter und wende mich an euch.
Mein Freund zog nach seiner Lehre wegen Arbeitsmangel zu mir (ich war noch in der Ausbildung, habe aber sofort eine Stelle in diesem Betrieb erhalten). Er fand ein Jahr keine Arbeit. In diesem einem Jahr hat er dann verschiedene Stellen angenommen, z.b. als Aushilfe. Geld kam in diese Zeit unregelmäßig aber er sagte mir immer er habe Arbeit. Nach 3 Jahren fand ich heraus, das er in diesem Jahr verschiedene Kredite aufnahm und sagte, dass dies das Geld für den z.b. Aushilsjob sei. Er hat in diesem einen Jahr keinen Handstrich gearbeitet aber immer gesagt er tut es und nahm insgesammt 5 Kredite bei verschiedenen Instituten auf.
In diesem Jahr haben wir aus Geldmangel sehr oft gestritten.
Er fand dann über eine Zeitarbeitsfirma wieder eine Arbeit, welche er auch 3 Jahre behilt. Aber das mit den Streitigkeiten änderte sich leider nicht mehr, sie hörten trotz arbeit nicht auf, da wir ja erst mal die Schulden der Kredite abbezahlen mussten und somit wieder kein Geld hatten.
Aber das mit dem Geld ist ja nicht alles gewesen, er beschwerte sich immer man ginge nicht am Abend mal zum Essen oder ins Kino, also hab ich meine Wünsche komplett zurückgestell, noch einen Nebenjob angenommen um wenigstens mal was trinken gehen zu können, so wie er wollte. Doch dies hätte ich besser nicht gemacht, denn in der Kneipe in der ich gearbeitet habe, kam jedes Wochenende ein anderer an, der mir erzählte mein Freund ginge mir fremd. Es war auch so das er zugab, das er mit einer Frau verschwand, aber doch nur zum "reden". Es gab auch Frauen, welche mir seine Arbeitsnummer auf dem Handy gezeigt haben(Anrufzeit 6 Uhr morgens nach der Nachtschicht)und diese Nr. bekommt man nur wenn man angerufen wird (habe versuch die Nr. anonym zu bekommen ohne Erfolg, nachdem er meinte das funktioniert).
Als dies mit den Krediten herauskam, bekam er (lt. eigenger Aussage) kein Konto bei der Bank und von da an ging sein Lohn auch auf mein Konto. Dies störte ihn aber so, weil er kein "eigenes Geld" hat, das dies nun der zweit-häufigste Streitgrund war.
Der häufigste Streitpunkt liegt auch heute noch beim Thema Sex. Er möchte am liebsten immer und überall und mindestens 5 mal am Tag. Ich wurde aber mal vergewaltigt und habe da nun mal ein Problem was ich nicht so leicht überwinden kann, da ist auch noch mehr was ich jetzt nicht unbedingt sagen möchte.
Er wusste dies von anfang an und es hat ihn am Anfang auch nicht gestört, er dachte wohl das würde ich nach so vielen Jahren ändern, doch durch seine Lügen wurde es immer schlimmer. Ich kann ihm nicht vertrauen. Schließlich log er ja auch wenn es darum geht rechnungen zu bezahlen oder banalitäten.
Mittlerweile ist er nun wieder Arbeitslos, weil ihn die Zeitarbeit nach 3 jahren gekündigt hat, so sagte er zumindest zu mir. Wie ich nun herausfand, hat nicht die Zeitarbeit ihn gekündigt, nein ER hat bei der Zeitarbeit gekündigt.
Der Grund? Er sagte er wollte zurück zu seiner Familie gehen und das mit mir beenden weil er keinen Bock mehr hatte. Er hat es NICHT beendet, weil er mich zu sehr liebt. Er hat sich dann auch noch von seinem Gehalt einen Plama-Fernseher gekauft (und mir erzählt er habe ihn im Gewinn-Spiel gewonnen). Diesen Fernseher wollte er in seinen neue Wohnung stellen. Er ist also noch bei mir obwohl er keinen Bock mehr hat, aber wenn ich dann sage ich habe keinen Bock mehr, dann ist schon wieder der große Steit da.

Tja.

So und nun kommt mein eigentiches Problem ich habe einen Verehrer, der seit einem Jahr auf mich wartet und wirklich alles für mich tut, aber ich weiß nicht recht was ich machen soll. Er hat jetzt geerbt und ich weiß nicht, ob ich mich nur wegen des Geldes darauf einlasse, schließlich möchte ich nicht mein ganzes Leben jeden Cent fünfmal umdrehen und mit meinem derzeitigen Partner werde ich dies wohl ewig weiter machen müssen. Vor allem frage ich mich bei meinem jetztigen Partner: Was mache ich wenn ich ein kind will (er will eines am besten noch vor dreißig, aber er ist bereits 27 und hat keine Sicherheit). hat er dann auch irgendwann keinen Bock mehr und hört auf zu arbeiten, was mach ich dann mit dem Kind, das Geld reicht jetzt schon hinten und vorne nicht.

Langer Text ich weiss, sorry aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Danke und Gruß

alfasix






Mehr lesen

23. Juli 2007 um 19:08

An dieser fehlenden motivation könnte er arbeiten
vorausgesetzt er will das auch wirklich.
bißchen das träumen sein lassen und sich darauf konzentrieren, was wirklich in der welt passiert

gibt fachleute, die dabei helfen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:19
In Antwort auf isaura_11854465

An dieser fehlenden motivation könnte er arbeiten
vorausgesetzt er will das auch wirklich.
bißchen das träumen sein lassen und sich darauf konzentrieren, was wirklich in der welt passiert

gibt fachleute, die dabei helfen können.

Fachleute sind Pfuscher
ist seine Meinung und Ärzt und der gleichen zu so was geht er nicht. Er hat seit 2 Jahren epileptische Anfälle und wurde schon aus verschiedenen Einkauspassagen, öffentlichen Verkersverbindunden wie Busse oder Straßenbahn von Notärzten gezogen welche ihm alle sagten er solle eine Therapie machen. Die Therapie wird nur durch eine Antrag von der Kasse gezahlt, da er so viel Arbeitslos war und diesen Antrag hat er nicht eingereicht. Ich kann jeden Tag von der Arbeit nach Hause kommen und dann liegt er da; oder ich werde in meiner Arbeit vom Krankenhaus aus angerufen was auch schon häufiger vorkam.

Aber hast du einen Tipp für mich was ich machen soll. oder meinst du ich lebe in einer Traumwelt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:28
In Antwort auf randy_12524917

Fachleute sind Pfuscher
ist seine Meinung und Ärzt und der gleichen zu so was geht er nicht. Er hat seit 2 Jahren epileptische Anfälle und wurde schon aus verschiedenen Einkauspassagen, öffentlichen Verkersverbindunden wie Busse oder Straßenbahn von Notärzten gezogen welche ihm alle sagten er solle eine Therapie machen. Die Therapie wird nur durch eine Antrag von der Kasse gezahlt, da er so viel Arbeitslos war und diesen Antrag hat er nicht eingereicht. Ich kann jeden Tag von der Arbeit nach Hause kommen und dann liegt er da; oder ich werde in meiner Arbeit vom Krankenhaus aus angerufen was auch schon häufiger vorkam.

Aber hast du einen Tipp für mich was ich machen soll. oder meinst du ich lebe in einer Traumwelt?

Glaube...
...schon, dass du in einer Traumwelt lebst, wenn du denkst es wird alles wieder gut.

Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle eher wie in einer Albtraumwelt fühlen.

Bestimmt sollte man eine Beziehung nicht gleich über den Haufen werfen, aber bei deiner seh ich keinen einzigen Lichtblick, für den es sich lohnen würde weiter zu kämpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:29
In Antwort auf randy_12524917

Fachleute sind Pfuscher
ist seine Meinung und Ärzt und der gleichen zu so was geht er nicht. Er hat seit 2 Jahren epileptische Anfälle und wurde schon aus verschiedenen Einkauspassagen, öffentlichen Verkersverbindunden wie Busse oder Straßenbahn von Notärzten gezogen welche ihm alle sagten er solle eine Therapie machen. Die Therapie wird nur durch eine Antrag von der Kasse gezahlt, da er so viel Arbeitslos war und diesen Antrag hat er nicht eingereicht. Ich kann jeden Tag von der Arbeit nach Hause kommen und dann liegt er da; oder ich werde in meiner Arbeit vom Krankenhaus aus angerufen was auch schon häufiger vorkam.

Aber hast du einen Tipp für mich was ich machen soll. oder meinst du ich lebe in einer Traumwelt?

Die kassen zahlen erstmal ein paar sitzungen
und wenn es hilft, auch weitere. da muß man keinen antrag stellen.
aber wenn die fachleute versagen, dann wollte er auch nie wirklich etwas ändern und dann kann auch ein laie wie du gar nichts tun außer ihn weiter lieben ...

er lebt in einer traumwelt, wenn er so viel über seine jobs und das geld lügt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 20:15

...
Die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen