Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er ein Frauen verachtender Tyrann?

Ist er ein Frauen verachtender Tyrann?

19. Mai um 16:23

Hallo ihr Süßen!
Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er ist über ein Jahr älter als ich und sehr höflich und wohlerzogen. Er ist Moslem (Syrer), genau wie ich (Halb Araberin, Halb Deutsche). Allerdings ist er Wahhabit, also sehr streng gläubisch. Er hält sich extrem an den Koran. Momentan fastet er auch, was für mich persönlich nicht in Frage kommt. Wir kennen uns schon gut 2 Jahre. Ich habe ihn wirklich sehr gerne und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er ist wirklich sehr lieb und höflich. Allerdings hat er jetzt schon angefangen, Andeutungen zu machen, die mich etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel war ich mit einer Freundin in der Stadt und sagte ihm, dass ich um 21 Uhr zurück kommen würde. Er war erst dagegen und meinte, dass das viel zu spät sei. Ich sagte dann, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder zu Hause wäre. Ich verquatschte mich mit meiner Freundin und als ich dann nach Hause kam war es ca. 23:30. Alss ich dann zu Hause war, hatte ich einige Nachrichten von ihm. Es tat mir leid, dass er sich Sorgen gemacht hatte. Ich entschuldigte mich und dann war die Sache erledigt. Allerdings gibt es uach Dinge, die ich nicht gut finde. Er hat mir gesagt, dass ich in der Stadt keinen Minirock tragen darf und das er es gut findet, wenn Frauen Hijab tragen und nicht arbeiten gehen, sondern sich zu Hause um die Kinder und den Haushalt kümmern. Er hält auch absolut nichts davon zu putzen und findet, dass das Frauenarbeit ist. Ich kenne so eine Einstellung nicht, obwohl mein Vater Araber ist. Er ist gläubig, aber er befiehlt meiner Mutter nichts und findet es sinnlos, sich zu verschleiern. 
Einmal hat er mir auch etwas erzählt, was mich ziemlich unsicher gemacht hat. Er meinte, dass er bisher nur einmal gewalltätig gewesen sei, nachdem ich ihm sagte, dass ich absolut gegen Gewalt sei. Er erzählte, dass er einen anderen Mann mal mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt hätte. Der Grund dafür war wirklich absolut lächerlich...
Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht gut finden würde und er sagte : " Bei dir mache ich das auch nicht, weil Du lieb und höflich zu mir bist.". Ich meinte dann, dass man so etwas ohnehin nicht bei Frauen machen würde und er sagte nichts dazu, sondern zuckte nur mit den Schultern! Ich bin mir ziemlich unsicher über die Bedeutung dieser Geste. 
Ich hatte bereits einmal eine Beziehung. Anfangs war sie sehr schön, aber er war ein eifersüchtiger Kontrollfreak und hat mir den Umgang mit meinen Freunden verboten. Er hat mir auch einmal eine Backpfeife gegeben, nachdem ich "frech" zu ihm war...
Ich habe Angst, dass mein "Jetziger" sich verstellt und mich am Ende auch unterdrückt und mir Alles verbietet. Ich weiß wirklich nicht weiter. Meine Freunden sagen, dass ich vorsichtig sein soll. Er behandelt mich wie eine Prinzessin. Er will heiraten und Kinder. Also genau das was ich mir wünsche. Aber vielleicht ist das Ganze nur Fassade! Was denkt ihr? Ich wäre über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße J. 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. Mai um 22:44
In Antwort auf saudiarabiangirl

Hallo ihr Süßen!
Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er ist über ein Jahr älter als ich und sehr höflich und wohlerzogen. Er ist Moslem (Syrer), genau wie ich (Halb Araberin, Halb Deutsche). Allerdings ist er Wahhabit, also sehr streng gläubisch. Er hält sich extrem an den Koran. Momentan fastet er auch, was für mich persönlich nicht in Frage kommt. Wir kennen uns schon gut 2 Jahre. Ich habe ihn wirklich sehr gerne und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er ist wirklich sehr lieb und höflich. Allerdings hat er jetzt schon angefangen, Andeutungen zu machen, die mich etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel war ich mit einer Freundin in der Stadt und sagte ihm, dass ich um 21 Uhr zurück kommen würde. Er war erst dagegen und meinte, dass das viel zu spät sei. Ich sagte dann, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder zu Hause wäre. Ich verquatschte mich mit meiner Freundin und als ich dann nach Hause kam war es ca. 23:30. Alss ich dann zu Hause war, hatte ich einige Nachrichten von ihm. Es tat mir leid, dass er sich Sorgen gemacht hatte. Ich entschuldigte mich und dann war die Sache erledigt. Allerdings gibt es uach Dinge, die ich nicht gut finde. Er hat mir gesagt, dass ich in der Stadt keinen Minirock tragen darf und das er es gut findet, wenn Frauen Hijab tragen und nicht arbeiten gehen, sondern sich zu Hause um die Kinder und den Haushalt kümmern. Er hält auch absolut nichts davon zu putzen und findet, dass das Frauenarbeit ist. Ich kenne so eine Einstellung nicht, obwohl mein Vater Araber ist. Er ist gläubig, aber er befiehlt meiner Mutter nichts und findet es sinnlos, sich zu verschleiern. 
Einmal hat er mir auch etwas erzählt, was mich ziemlich unsicher gemacht hat. Er meinte, dass er bisher nur einmal gewalltätig gewesen sei, nachdem ich ihm sagte, dass ich absolut gegen Gewalt sei. Er erzählte, dass er einen anderen Mann mal mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt hätte. Der Grund dafür war wirklich absolut lächerlich...
Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht gut finden würde und er sagte : " Bei dir mache ich das auch nicht, weil Du lieb und höflich zu mir bist.". Ich meinte dann, dass man so etwas ohnehin nicht bei Frauen machen würde und er sagte nichts dazu, sondern zuckte nur mit den Schultern! Ich bin mir ziemlich unsicher über die Bedeutung dieser Geste. 
Ich hatte bereits einmal eine Beziehung. Anfangs war sie sehr schön, aber er war ein eifersüchtiger Kontrollfreak und hat mir den Umgang mit meinen Freunden verboten. Er hat mir auch einmal eine Backpfeife gegeben, nachdem ich "frech" zu ihm war...
Ich habe Angst, dass mein "Jetziger" sich verstellt und mich am Ende auch unterdrückt und mir Alles verbietet. Ich weiß wirklich nicht weiter. Meine Freunden sagen, dass ich vorsichtig sein soll. Er behandelt mich wie eine Prinzessin. Er will heiraten und Kinder. Also genau das was ich mir wünsche. Aber vielleicht ist das Ganze nur Fassade! Was denkt ihr? Ich wäre über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße J. 

Er verstellt sich nicht. Er sagt dirmdoch ganz genau wie er sich das Leben mit seiner zukünftigen Ehefrau vorstellt.

Seine Vorstellung vom Leben ist nicht falsch.

Deine Vorstellung vom Leben ist nicht falsch.

Aber eure Vorstellungen sind nicht kompatibel. 

11 LikesGefällt mir

20. Mai um 6:51

Finger weg.. nicht, weil er Hijabs präferiert.

Sondern weil ihn seine Antwort bezüglich Gewalt entlarvt. Er hat jemandes Kopf für eine Nichtgkeit an eine Wand geklatscht. Und zuckt mit den Schultern, wenn Du ihn fragst, ob er das hoffentlich nicht mit Frauen vorhat..."Du bist immer lieb und nett"--also würde er das fertigbringen. Solange du so funktionierst wie er will, ist alles ok, aber wehe Du widersprichst. Der hat keine Impulskontrolle und ist gefährlich

Finger weg, dein Vater ist Araber aber Du sagst selbst  charakterlich nicht so, auch nicht so ein Pascha.. Der wäre bestimmt nicht enttäuscht, wenn Du so etwas zulässt.
 

10 LikesGefällt mir

20. Mai um 15:15
In Antwort auf saudiarabiangirl

Hallo ihr Süßen!
Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er ist über ein Jahr älter als ich und sehr höflich und wohlerzogen. Er ist Moslem (Syrer), genau wie ich (Halb Araberin, Halb Deutsche). Allerdings ist er Wahhabit, also sehr streng gläubisch. Er hält sich extrem an den Koran. Momentan fastet er auch, was für mich persönlich nicht in Frage kommt. Wir kennen uns schon gut 2 Jahre. Ich habe ihn wirklich sehr gerne und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er ist wirklich sehr lieb und höflich. Allerdings hat er jetzt schon angefangen, Andeutungen zu machen, die mich etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel war ich mit einer Freundin in der Stadt und sagte ihm, dass ich um 21 Uhr zurück kommen würde. Er war erst dagegen und meinte, dass das viel zu spät sei. Ich sagte dann, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder zu Hause wäre. Ich verquatschte mich mit meiner Freundin und als ich dann nach Hause kam war es ca. 23:30. Alss ich dann zu Hause war, hatte ich einige Nachrichten von ihm. Es tat mir leid, dass er sich Sorgen gemacht hatte. Ich entschuldigte mich und dann war die Sache erledigt. Allerdings gibt es uach Dinge, die ich nicht gut finde. Er hat mir gesagt, dass ich in der Stadt keinen Minirock tragen darf und das er es gut findet, wenn Frauen Hijab tragen und nicht arbeiten gehen, sondern sich zu Hause um die Kinder und den Haushalt kümmern. Er hält auch absolut nichts davon zu putzen und findet, dass das Frauenarbeit ist. Ich kenne so eine Einstellung nicht, obwohl mein Vater Araber ist. Er ist gläubig, aber er befiehlt meiner Mutter nichts und findet es sinnlos, sich zu verschleiern. 
Einmal hat er mir auch etwas erzählt, was mich ziemlich unsicher gemacht hat. Er meinte, dass er bisher nur einmal gewalltätig gewesen sei, nachdem ich ihm sagte, dass ich absolut gegen Gewalt sei. Er erzählte, dass er einen anderen Mann mal mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt hätte. Der Grund dafür war wirklich absolut lächerlich...
Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht gut finden würde und er sagte : " Bei dir mache ich das auch nicht, weil Du lieb und höflich zu mir bist.". Ich meinte dann, dass man so etwas ohnehin nicht bei Frauen machen würde und er sagte nichts dazu, sondern zuckte nur mit den Schultern! Ich bin mir ziemlich unsicher über die Bedeutung dieser Geste. 
Ich hatte bereits einmal eine Beziehung. Anfangs war sie sehr schön, aber er war ein eifersüchtiger Kontrollfreak und hat mir den Umgang mit meinen Freunden verboten. Er hat mir auch einmal eine Backpfeife gegeben, nachdem ich "frech" zu ihm war...
Ich habe Angst, dass mein "Jetziger" sich verstellt und mich am Ende auch unterdrückt und mir Alles verbietet. Ich weiß wirklich nicht weiter. Meine Freunden sagen, dass ich vorsichtig sein soll. Er behandelt mich wie eine Prinzessin. Er will heiraten und Kinder. Also genau das was ich mir wünsche. Aber vielleicht ist das Ganze nur Fassade! Was denkt ihr? Ich wäre über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße J. 

Nimm deine Beine in die Hand und lauf, so schnell du kannst!

Informiere dich genau über die Wahabiten. 

Sprich mit deinem Pa und deiner Ma. 

Wie haben die beiden die gegenseitige Welt erlebt?

Konnten sie eine gemeinsame Basis finden??

Du wirst dein eigenes Ich aufgeben, wenn du bei ihm bleibst. 

Dass du schon eine Beziehung hattest, geht ihn übrigens nichts an!

Ich habe Einblick. 

Übrigens faste ich auch. Das tun Millionen anderer zur Zeit. 

Aber mit deinem Problem hat das erst mal nichts zu tun. 
 

5 LikesGefällt mir

19. Mai um 16:27

Entschuldigt bitte die Rechtschreibfehler, ihr Süßen!

Gefällt mir

19. Mai um 17:01

Er hat dir Gewalttätigkeit angedroht.
Das kann man nur ernst nehmen.
Für eine Beziehung kommt so einer nicht in Frage, nicht einmal für eine oberflächliche Freundschaft.

4 LikesGefällt mir

19. Mai um 18:53

Fiiiinger wech...furchtbar so männer.

4 LikesGefällt mir

19. Mai um 20:04
In Antwort auf saudiarabiangirl

Hallo ihr Süßen!
Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er ist über ein Jahr älter als ich und sehr höflich und wohlerzogen. Er ist Moslem (Syrer), genau wie ich (Halb Araberin, Halb Deutsche). Allerdings ist er Wahhabit, also sehr streng gläubisch. Er hält sich extrem an den Koran. Momentan fastet er auch, was für mich persönlich nicht in Frage kommt. Wir kennen uns schon gut 2 Jahre. Ich habe ihn wirklich sehr gerne und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er ist wirklich sehr lieb und höflich. Allerdings hat er jetzt schon angefangen, Andeutungen zu machen, die mich etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel war ich mit einer Freundin in der Stadt und sagte ihm, dass ich um 21 Uhr zurück kommen würde. Er war erst dagegen und meinte, dass das viel zu spät sei. Ich sagte dann, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder zu Hause wäre. Ich verquatschte mich mit meiner Freundin und als ich dann nach Hause kam war es ca. 23:30. Alss ich dann zu Hause war, hatte ich einige Nachrichten von ihm. Es tat mir leid, dass er sich Sorgen gemacht hatte. Ich entschuldigte mich und dann war die Sache erledigt. Allerdings gibt es uach Dinge, die ich nicht gut finde. Er hat mir gesagt, dass ich in der Stadt keinen Minirock tragen darf und das er es gut findet, wenn Frauen Hijab tragen und nicht arbeiten gehen, sondern sich zu Hause um die Kinder und den Haushalt kümmern. Er hält auch absolut nichts davon zu putzen und findet, dass das Frauenarbeit ist. Ich kenne so eine Einstellung nicht, obwohl mein Vater Araber ist. Er ist gläubig, aber er befiehlt meiner Mutter nichts und findet es sinnlos, sich zu verschleiern. 
Einmal hat er mir auch etwas erzählt, was mich ziemlich unsicher gemacht hat. Er meinte, dass er bisher nur einmal gewalltätig gewesen sei, nachdem ich ihm sagte, dass ich absolut gegen Gewalt sei. Er erzählte, dass er einen anderen Mann mal mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt hätte. Der Grund dafür war wirklich absolut lächerlich...
Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht gut finden würde und er sagte : " Bei dir mache ich das auch nicht, weil Du lieb und höflich zu mir bist.". Ich meinte dann, dass man so etwas ohnehin nicht bei Frauen machen würde und er sagte nichts dazu, sondern zuckte nur mit den Schultern! Ich bin mir ziemlich unsicher über die Bedeutung dieser Geste. 
Ich hatte bereits einmal eine Beziehung. Anfangs war sie sehr schön, aber er war ein eifersüchtiger Kontrollfreak und hat mir den Umgang mit meinen Freunden verboten. Er hat mir auch einmal eine Backpfeife gegeben, nachdem ich "frech" zu ihm war...
Ich habe Angst, dass mein "Jetziger" sich verstellt und mich am Ende auch unterdrückt und mir Alles verbietet. Ich weiß wirklich nicht weiter. Meine Freunden sagen, dass ich vorsichtig sein soll. Er behandelt mich wie eine Prinzessin. Er will heiraten und Kinder. Also genau das was ich mir wünsche. Aber vielleicht ist das Ganze nur Fassade! Was denkt ihr? Ich wäre über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße J. 

Nicht er, sondern seine bescheuerte Glaube ist tyranisch und frauenverachtend.

5 LikesGefällt mir

19. Mai um 22:44
In Antwort auf saudiarabiangirl

Hallo ihr Süßen!
Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er ist über ein Jahr älter als ich und sehr höflich und wohlerzogen. Er ist Moslem (Syrer), genau wie ich (Halb Araberin, Halb Deutsche). Allerdings ist er Wahhabit, also sehr streng gläubisch. Er hält sich extrem an den Koran. Momentan fastet er auch, was für mich persönlich nicht in Frage kommt. Wir kennen uns schon gut 2 Jahre. Ich habe ihn wirklich sehr gerne und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er ist wirklich sehr lieb und höflich. Allerdings hat er jetzt schon angefangen, Andeutungen zu machen, die mich etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel war ich mit einer Freundin in der Stadt und sagte ihm, dass ich um 21 Uhr zurück kommen würde. Er war erst dagegen und meinte, dass das viel zu spät sei. Ich sagte dann, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder zu Hause wäre. Ich verquatschte mich mit meiner Freundin und als ich dann nach Hause kam war es ca. 23:30. Alss ich dann zu Hause war, hatte ich einige Nachrichten von ihm. Es tat mir leid, dass er sich Sorgen gemacht hatte. Ich entschuldigte mich und dann war die Sache erledigt. Allerdings gibt es uach Dinge, die ich nicht gut finde. Er hat mir gesagt, dass ich in der Stadt keinen Minirock tragen darf und das er es gut findet, wenn Frauen Hijab tragen und nicht arbeiten gehen, sondern sich zu Hause um die Kinder und den Haushalt kümmern. Er hält auch absolut nichts davon zu putzen und findet, dass das Frauenarbeit ist. Ich kenne so eine Einstellung nicht, obwohl mein Vater Araber ist. Er ist gläubig, aber er befiehlt meiner Mutter nichts und findet es sinnlos, sich zu verschleiern. 
Einmal hat er mir auch etwas erzählt, was mich ziemlich unsicher gemacht hat. Er meinte, dass er bisher nur einmal gewalltätig gewesen sei, nachdem ich ihm sagte, dass ich absolut gegen Gewalt sei. Er erzählte, dass er einen anderen Mann mal mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt hätte. Der Grund dafür war wirklich absolut lächerlich...
Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht gut finden würde und er sagte : " Bei dir mache ich das auch nicht, weil Du lieb und höflich zu mir bist.". Ich meinte dann, dass man so etwas ohnehin nicht bei Frauen machen würde und er sagte nichts dazu, sondern zuckte nur mit den Schultern! Ich bin mir ziemlich unsicher über die Bedeutung dieser Geste. 
Ich hatte bereits einmal eine Beziehung. Anfangs war sie sehr schön, aber er war ein eifersüchtiger Kontrollfreak und hat mir den Umgang mit meinen Freunden verboten. Er hat mir auch einmal eine Backpfeife gegeben, nachdem ich "frech" zu ihm war...
Ich habe Angst, dass mein "Jetziger" sich verstellt und mich am Ende auch unterdrückt und mir Alles verbietet. Ich weiß wirklich nicht weiter. Meine Freunden sagen, dass ich vorsichtig sein soll. Er behandelt mich wie eine Prinzessin. Er will heiraten und Kinder. Also genau das was ich mir wünsche. Aber vielleicht ist das Ganze nur Fassade! Was denkt ihr? Ich wäre über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße J. 

Er verstellt sich nicht. Er sagt dirmdoch ganz genau wie er sich das Leben mit seiner zukünftigen Ehefrau vorstellt.

Seine Vorstellung vom Leben ist nicht falsch.

Deine Vorstellung vom Leben ist nicht falsch.

Aber eure Vorstellungen sind nicht kompatibel. 

11 LikesGefällt mir

20. Mai um 6:51

Finger weg.. nicht, weil er Hijabs präferiert.

Sondern weil ihn seine Antwort bezüglich Gewalt entlarvt. Er hat jemandes Kopf für eine Nichtgkeit an eine Wand geklatscht. Und zuckt mit den Schultern, wenn Du ihn fragst, ob er das hoffentlich nicht mit Frauen vorhat..."Du bist immer lieb und nett"--also würde er das fertigbringen. Solange du so funktionierst wie er will, ist alles ok, aber wehe Du widersprichst. Der hat keine Impulskontrolle und ist gefährlich

Finger weg, dein Vater ist Araber aber Du sagst selbst  charakterlich nicht so, auch nicht so ein Pascha.. Der wäre bestimmt nicht enttäuscht, wenn Du so etwas zulässt.
 

10 LikesGefällt mir

20. Mai um 7:35

Das hat die TE so nicht geschrieben. 

2 LikesGefällt mir

20. Mai um 9:44

An Deiner Stelle würde ich ihn Heiraten, dann wäre dieser Mann weg vom Heiratsmarkt.

2 LikesGefällt mir

20. Mai um 12:11

Ich rate jetzt mal. Es schmeichelt dir, dass er sich dir gegenüber so freundlich verhält und er wie ein Beschützer/Versorger ist. Da spielen ihm die Vorstellung vom idealen Mann in die Tasche. Das Problem ist, solange du alles so machst, wie er es will, wird er das sicher auch sein, aber er scheint es normal zu finden, von anderen seinen Lebensstil zu erwarten. Er hat keinerlei Intentionen geäußert, selbst liberaler zu werden. Nach seinen Vorstellungen wäre es als dein Mann seine Aufgabe, sicherzustellen, dass du ihn nicht entehrst, dass du dich entsprechend seiner Vorstellungen, wie sich eine Frau zu verhalten hat, verhältst. Und da solltest du die rosarote Brille ablegen. Er wird von dir erwarten, dich zu verschleiern, nicht mehr zu arbeiten etc. Lass dich da nicht von romantischen Vorstellungen beirren. Er wird das Gefühl haben, im Recht zu sein, wenn er dich "dazu bringt" eine "gute Frau" zu sein, weil er sich im Recht sehen wird. Wenn du das nicht willst, solltest du dich nicht auf ihn einlassen.

4 LikesGefällt mir

20. Mai um 13:37
In Antwort auf apolline122211

Finger weg.. nicht, weil er Hijabs präferiert.

Sondern weil ihn seine Antwort bezüglich Gewalt entlarvt. Er hat jemandes Kopf für eine Nichtgkeit an eine Wand geklatscht. Und zuckt mit den Schultern, wenn Du ihn fragst, ob er das hoffentlich nicht mit Frauen vorhat..."Du bist immer lieb und nett"--also würde er das fertigbringen. Solange du so funktionierst wie er will, ist alles ok, aber wehe Du widersprichst. Der hat keine Impulskontrolle und ist gefährlich

Finger weg, dein Vater ist Araber aber Du sagst selbst  charakterlich nicht so, auch nicht so ein Pascha.. Der wäre bestimmt nicht enttäuscht, wenn Du so etwas zulässt.
 

wäre bestimmt enttäuscht---sollte das heissen das nicht ist zu viel... lag am Handy

1 LikesGefällt mir

20. Mai um 13:49

und wie siehst du das jetzt ArabianGirl?  Die Meinungen sind ja eindeutig. Ich vermute dass er einfach ne Frau braucht, die sich ihm total unterordnet.

1 LikesGefällt mir

20. Mai um 15:15
In Antwort auf saudiarabiangirl

Hallo ihr Süßen!
Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er ist über ein Jahr älter als ich und sehr höflich und wohlerzogen. Er ist Moslem (Syrer), genau wie ich (Halb Araberin, Halb Deutsche). Allerdings ist er Wahhabit, also sehr streng gläubisch. Er hält sich extrem an den Koran. Momentan fastet er auch, was für mich persönlich nicht in Frage kommt. Wir kennen uns schon gut 2 Jahre. Ich habe ihn wirklich sehr gerne und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er ist wirklich sehr lieb und höflich. Allerdings hat er jetzt schon angefangen, Andeutungen zu machen, die mich etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel war ich mit einer Freundin in der Stadt und sagte ihm, dass ich um 21 Uhr zurück kommen würde. Er war erst dagegen und meinte, dass das viel zu spät sei. Ich sagte dann, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder zu Hause wäre. Ich verquatschte mich mit meiner Freundin und als ich dann nach Hause kam war es ca. 23:30. Alss ich dann zu Hause war, hatte ich einige Nachrichten von ihm. Es tat mir leid, dass er sich Sorgen gemacht hatte. Ich entschuldigte mich und dann war die Sache erledigt. Allerdings gibt es uach Dinge, die ich nicht gut finde. Er hat mir gesagt, dass ich in der Stadt keinen Minirock tragen darf und das er es gut findet, wenn Frauen Hijab tragen und nicht arbeiten gehen, sondern sich zu Hause um die Kinder und den Haushalt kümmern. Er hält auch absolut nichts davon zu putzen und findet, dass das Frauenarbeit ist. Ich kenne so eine Einstellung nicht, obwohl mein Vater Araber ist. Er ist gläubig, aber er befiehlt meiner Mutter nichts und findet es sinnlos, sich zu verschleiern. 
Einmal hat er mir auch etwas erzählt, was mich ziemlich unsicher gemacht hat. Er meinte, dass er bisher nur einmal gewalltätig gewesen sei, nachdem ich ihm sagte, dass ich absolut gegen Gewalt sei. Er erzählte, dass er einen anderen Mann mal mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt hätte. Der Grund dafür war wirklich absolut lächerlich...
Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht gut finden würde und er sagte : " Bei dir mache ich das auch nicht, weil Du lieb und höflich zu mir bist.". Ich meinte dann, dass man so etwas ohnehin nicht bei Frauen machen würde und er sagte nichts dazu, sondern zuckte nur mit den Schultern! Ich bin mir ziemlich unsicher über die Bedeutung dieser Geste. 
Ich hatte bereits einmal eine Beziehung. Anfangs war sie sehr schön, aber er war ein eifersüchtiger Kontrollfreak und hat mir den Umgang mit meinen Freunden verboten. Er hat mir auch einmal eine Backpfeife gegeben, nachdem ich "frech" zu ihm war...
Ich habe Angst, dass mein "Jetziger" sich verstellt und mich am Ende auch unterdrückt und mir Alles verbietet. Ich weiß wirklich nicht weiter. Meine Freunden sagen, dass ich vorsichtig sein soll. Er behandelt mich wie eine Prinzessin. Er will heiraten und Kinder. Also genau das was ich mir wünsche. Aber vielleicht ist das Ganze nur Fassade! Was denkt ihr? Ich wäre über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße J. 

Nimm deine Beine in die Hand und lauf, so schnell du kannst!

Informiere dich genau über die Wahabiten. 

Sprich mit deinem Pa und deiner Ma. 

Wie haben die beiden die gegenseitige Welt erlebt?

Konnten sie eine gemeinsame Basis finden??

Du wirst dein eigenes Ich aufgeben, wenn du bei ihm bleibst. 

Dass du schon eine Beziehung hattest, geht ihn übrigens nichts an!

Ich habe Einblick. 

Übrigens faste ich auch. Das tun Millionen anderer zur Zeit. 

Aber mit deinem Problem hat das erst mal nichts zu tun. 
 

5 LikesGefällt mir

21. Mai um 11:48
In Antwort auf umminti

Nimm deine Beine in die Hand und lauf, so schnell du kannst!

Informiere dich genau über die Wahabiten. 

Sprich mit deinem Pa und deiner Ma. 

Wie haben die beiden die gegenseitige Welt erlebt?

Konnten sie eine gemeinsame Basis finden??

Du wirst dein eigenes Ich aufgeben, wenn du bei ihm bleibst. 

Dass du schon eine Beziehung hattest, geht ihn übrigens nichts an!

Ich habe Einblick. 

Übrigens faste ich auch. Das tun Millionen anderer zur Zeit. 

Aber mit deinem Problem hat das erst mal nichts zu tun. 
 

Das Alarmierende ist seine latente Gewaltbereitschaft. 

Gefällt mir

21. Mai um 12:04
In Antwort auf saudiarabiangirl

Hallo ihr Süßen!
Ich habe einen jungen Mann kennengelernt, er ist über ein Jahr älter als ich und sehr höflich und wohlerzogen. Er ist Moslem (Syrer), genau wie ich (Halb Araberin, Halb Deutsche). Allerdings ist er Wahhabit, also sehr streng gläubisch. Er hält sich extrem an den Koran. Momentan fastet er auch, was für mich persönlich nicht in Frage kommt. Wir kennen uns schon gut 2 Jahre. Ich habe ihn wirklich sehr gerne und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er ist wirklich sehr lieb und höflich. Allerdings hat er jetzt schon angefangen, Andeutungen zu machen, die mich etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel war ich mit einer Freundin in der Stadt und sagte ihm, dass ich um 21 Uhr zurück kommen würde. Er war erst dagegen und meinte, dass das viel zu spät sei. Ich sagte dann, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder zu Hause wäre. Ich verquatschte mich mit meiner Freundin und als ich dann nach Hause kam war es ca. 23:30. Alss ich dann zu Hause war, hatte ich einige Nachrichten von ihm. Es tat mir leid, dass er sich Sorgen gemacht hatte. Ich entschuldigte mich und dann war die Sache erledigt. Allerdings gibt es uach Dinge, die ich nicht gut finde. Er hat mir gesagt, dass ich in der Stadt keinen Minirock tragen darf und das er es gut findet, wenn Frauen Hijab tragen und nicht arbeiten gehen, sondern sich zu Hause um die Kinder und den Haushalt kümmern. Er hält auch absolut nichts davon zu putzen und findet, dass das Frauenarbeit ist. Ich kenne so eine Einstellung nicht, obwohl mein Vater Araber ist. Er ist gläubig, aber er befiehlt meiner Mutter nichts und findet es sinnlos, sich zu verschleiern. 
Einmal hat er mir auch etwas erzählt, was mich ziemlich unsicher gemacht hat. Er meinte, dass er bisher nur einmal gewalltätig gewesen sei, nachdem ich ihm sagte, dass ich absolut gegen Gewalt sei. Er erzählte, dass er einen anderen Mann mal mit dem Kopf gegen eine Wand geknallt hätte. Der Grund dafür war wirklich absolut lächerlich...
Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht gut finden würde und er sagte : " Bei dir mache ich das auch nicht, weil Du lieb und höflich zu mir bist.". Ich meinte dann, dass man so etwas ohnehin nicht bei Frauen machen würde und er sagte nichts dazu, sondern zuckte nur mit den Schultern! Ich bin mir ziemlich unsicher über die Bedeutung dieser Geste. 
Ich hatte bereits einmal eine Beziehung. Anfangs war sie sehr schön, aber er war ein eifersüchtiger Kontrollfreak und hat mir den Umgang mit meinen Freunden verboten. Er hat mir auch einmal eine Backpfeife gegeben, nachdem ich "frech" zu ihm war...
Ich habe Angst, dass mein "Jetziger" sich verstellt und mich am Ende auch unterdrückt und mir Alles verbietet. Ich weiß wirklich nicht weiter. Meine Freunden sagen, dass ich vorsichtig sein soll. Er behandelt mich wie eine Prinzessin. Er will heiraten und Kinder. Also genau das was ich mir wünsche. Aber vielleicht ist das Ganze nur Fassade! Was denkt ihr? Ich wäre über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar!
Liebe Grüße J. 

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass so ein Verhalten bei einem Mann nach der Ehe niemals besser, sondern immer kontrollierender wird. Im Moment ist in seiner Sicht noch dein Vater für dich "zuständig". Aber wenn er dein Ehemann ist, wird er dir alles vorschreiben und das als sein Recht ansehen.
Schade, dass er in Deutschland nicht liberaler geworden ist wie dein Vater. 
Ich kenne viele Muslime und sehe, dass es möglich ist, religiös zu sein und dennoch respektvoll mit Frauen und besonders mit der Partnerin umzugehen und ihr persönliche Freiheit zu lassen. Aber wie du deinen Freund beschreibst, spricht nichts dafür, dass er dir das zugesteht. 
Rede mit deinen Eltern, die verstehen dich bestimmt.

4 LikesGefällt mir

2. Juni um 17:42

Danke für eure Antworten. Ich habe auch das Gefühl, dass er mir etwas vorspielt und dann irgendwann sein wahres Ich zeigt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Probleme mit meinem Mann
Von: vancy2304
neu
2. Juni um 17:04

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen