Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist er der richtige?

Ist er der richtige?

7. September um 18:26 Letzte Antwort: 7. September um 19:35

Hallo ich bin zur Zeit in einer sehr schweren Situation..
da ich nicht weis, was das richtige für mich ist. Ich bin W. und 25 Jahre Alt 
ich weis nicht ob ich mich trennen soll oder nicht. Wir sind seid 2 Jahren verheiratet und wir sind auch glücklich mit einander aber mit seiner Familie komme ich einfach nicht klar und ich kann weis nicht ob ich die mein Leben lang immer wieder sehen und ertragen kann. Die sind nur am lästern und halten sich selbst für etwas besseres .. und kommandieren mich herum.. 
Ich versuche dennoch immer Respektvoll zu sein, da ich meinen Partner auch liebe und ich weis dass seine Familie ihm wichtig ist.
Aber ich frage mich manchmal ob es das Wert ist..
das ich mein Leben für die Opfere und mich immer quälen muss..
Ich weis jetzt denkt ihr euch, trenn dich besser.. aber ich liebe ihn wirklich sehr.. 
ich weis nur nicht ob das reicht.
ich habe noch keine Kinder und habe einfach große Angst, dass ich es später bereue.
Ich hoffe dass mich einer verstehen kann.. und mir gute Ratschläge gegeben werden.
falls ihr euch fragt, wie er so zu mir ist dann kann ich nur sagen dass ich wenn ich mit ihm alleine bin glücklich bin aber sobald seine Familie da ist, frage ich mich manchmal ob er mich überhaupt liebt, weil er nicht zu mir steht .. aber dann denke ich mir, egal es ist seine Familie und lasse es.
Er ist jetzt nicht wirklich so zu mir, wie ich mit meinen Ehemann vorstelle aber ich denke mir dann immer dass es wahrscheinlich keinen perfekten Ehemann gibt.
Ich bin echt verzweifelt und weis selber nicht weiter.
Was ich noch erwähnen will ist dass ich starke angst vor dem alleine sein habe, bzw ich mir immer gewünscht habe zu heiraten und Kinder zu bekommen ( eine Familie aufzubauen ) 
Ich habe Angst dass wenn ich mich trenne ich nie wieder jemanden finden werde, den ich lieben kann.. 
Ich danke im Voraus

Mehr lesen

7. September um 19:35
In Antwort auf meselm

Hallo ich bin zur Zeit in einer sehr schweren Situation..
da ich nicht weis, was das richtige für mich ist. Ich bin W. und 25 Jahre Alt 
ich weis nicht ob ich mich trennen soll oder nicht. Wir sind seid 2 Jahren verheiratet und wir sind auch glücklich mit einander aber mit seiner Familie komme ich einfach nicht klar und ich kann weis nicht ob ich die mein Leben lang immer wieder sehen und ertragen kann. Die sind nur am lästern und halten sich selbst für etwas besseres .. und kommandieren mich herum.. 
Ich versuche dennoch immer Respektvoll zu sein, da ich meinen Partner auch liebe und ich weis dass seine Familie ihm wichtig ist.
Aber ich frage mich manchmal ob es das Wert ist..
das ich mein Leben für die Opfere und mich immer quälen muss..
Ich weis jetzt denkt ihr euch, trenn dich besser.. aber ich liebe ihn wirklich sehr.. 
ich weis nur nicht ob das reicht.
ich habe noch keine Kinder und habe einfach große Angst, dass ich es später bereue.
Ich hoffe dass mich einer verstehen kann.. und mir gute Ratschläge gegeben werden.
falls ihr euch fragt, wie er so zu mir ist dann kann ich nur sagen dass ich wenn ich mit ihm alleine bin glücklich bin aber sobald seine Familie da ist, frage ich mich manchmal ob er mich überhaupt liebt, weil er nicht zu mir steht .. aber dann denke ich mir, egal es ist seine Familie und lasse es.
Er ist jetzt nicht wirklich so zu mir, wie ich mit meinen Ehemann vorstelle aber ich denke mir dann immer dass es wahrscheinlich keinen perfekten Ehemann gibt.
Ich bin echt verzweifelt und weis selber nicht weiter.
Was ich noch erwähnen will ist dass ich starke angst vor dem alleine sein habe, bzw ich mir immer gewünscht habe zu heiraten und Kinder zu bekommen ( eine Familie aufzubauen ) 
Ich habe Angst dass wenn ich mich trenne ich nie wieder jemanden finden werde, den ich lieben kann.. 
Ich danke im Voraus

Hallo meselm,

Wenn du nicht weißt, ob du dich trennen sollst, werden wir es auch nicht wissen können. Ich kann dir nur sagen, dass man nicht mit jemandem zusammen sein sollte, bloß weil man Angst vor dem Alleinsein hat.

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir