Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist eine Trennung richtig?

Ist eine Trennung richtig?

25. März um 18:05

Hallo Zusammen,
ich benötige dringend euren Rat. Seit 13 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen (er 29, ich 28). Davon leben wir 7 Jahre in einer gemeinsamen Mietwohnung. Seit ca. eineinhalb Jahren zweifel ich an unserer Beziehung. Es gibt mehrere Gründe. Mein Wunsch war es zu heiraten. Wenn es ihm gesundheitlich schlecht ging sagte er immer wieder, dass er mich heiraten möchte (standesamtlich). Ich wäre es eingegangen nicht kirchlich zu heiraten. Sobald es ihm wieder gut ging möchte er nichts mehr von einer Hochzeit wissen. Ich wollte gerne etwas gemeinsames aufbauen unter anderem auch gemeinsam ein Haus oder eine Wohnung kaufen. In ca. 6 Monaten gäbe es die Möglichkeit ein Haus innerhalb der Familie zu kaufen (der Onkel baut aktuell nochmals ein Haus und er würde das alte an uns vermieten oder verkaufen). Es wird aber einfach nichts davon gesprochen.  Eigentlich müsste man doch jetzt schon darüber sprechen, sich gemeinsam darüber freuen und gemeinsam planen? Ich habe einfach das Gefühl, dass er sich nicht binden möchte.
Wenn er mir nun einen Antrag machen würde, würde ich glaube ich nein sagen ebenso zu einem Hauskauf. Ich fühle mich einfach verar.... Einmal ja und dann doch wieder nicht.
Seit 1 1/2 Jahren nehme ich aus gesundheitlichen Gründen keine Pille mehr. Wir riskieren es aber nicht. Diesen Monat hatte ich jedoch alle Anzeichen für eine Schwangerschaft. Für mich ist innerlich eine welt zusammen gebrochen und ich hätte nicht gewusst wie ich aus dieser Sache wieder heraus komme. Gott sei dank bin ich nicht schwanger. Aber wenn ich daran denke, dass es in Zukunft doch passieren könnte wird es mir wirklich schlecht. Diese Gedanken erschrecken mich selbst
Dann ist da noch eine andere Sache. Seit einem Jahr kenne ich einen Kollegen für den ich ziemlich starke Gefühle entwickelt habe. Ich habe mich immer dagegen gewehrt aber er ist die ganze Zeit in meinem Gedanken und in meinen Träumen. Er gibt mir das Gefühl, dass es ihm genau so geht. Leider hatten wir nie groß die Möglichkeit länger privat miteinander zu reden, da man im Geschäft eher vorsichtig sein sollte. Er ist natürlich auch ein Grund, weshalb ich noch mehr an meiner aktuellen Beziehung zweifel.
Mein aktueller Partner ist ein lieber Mann aber ich denke wir haben auch nicht die selben Träume und Ziele.
Ich glaube schon, dass ich es beenden sollte aber ich möchte ihn nicht verletzten und habe Angst, dass es ein Fehler ist.
Hattet ihr diese Situation schon einmal? Woher weiß man sicher, dass es keine Liebe mehr ist?  Wie habt ihr eure Beziehung beendet wenn man in einer gemeinsamen Wohnung lebt?

Vielen Dank im Voraus.
LG

 

Mehr lesen

25. März um 18:25

Du interessierst dich für einen anderen Mann.
Es wäre eine Katastrophe für dich, von ihm schwanger zu werden.
Er will keine Nägel mit Köpfen machen.

Ja, die Beziehung ist wohl vorbei. Ihr seid sehr jung zusammengekommen. Es ist normal, sich unterschiedlich zu entwickeln. Oft ist man dann nur noch aus Gewohnheit zusammen.

Du bist in einem guten Alter für einen Neuanfang.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 20:14
In Antwort auf habibi

Du interessierst dich für einen anderen Mann.
Es wäre eine Katastrophe für dich, von ihm schwanger zu werden.
Er will keine Nägel mit Köpfen machen.

Ja, die Beziehung ist wohl vorbei. Ihr seid sehr jung zusammengekommen. Es ist normal, sich unterschiedlich zu entwickeln. Oft ist man dann nur noch aus Gewohnheit zusammen.

Du bist in einem guten Alter für einen Neuanfang.

Vielen Dank für die Antwort. Ich hoffe, dass es kein Fehler ist, er ist mir so vertraut . Wie habt ihr die Trennung hinter euch gebracht? Ich habe so ein schlechtes Gewissen 
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 20:20
In Antwort auf debora

Hallo Zusammen,
ich benötige dringend euren Rat. Seit 13 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen (er 29, ich 28). Davon leben wir 7 Jahre in einer gemeinsamen Mietwohnung. Seit ca. eineinhalb Jahren zweifel ich an unserer Beziehung. Es gibt mehrere Gründe. Mein Wunsch war es zu heiraten. Wenn es ihm gesundheitlich schlecht ging sagte er immer wieder, dass er mich heiraten möchte (standesamtlich). Ich wäre es eingegangen nicht kirchlich zu heiraten. Sobald es ihm wieder gut ging möchte er nichts mehr von einer Hochzeit wissen. Ich wollte gerne etwas gemeinsames aufbauen unter anderem auch gemeinsam ein Haus oder eine Wohnung kaufen. In ca. 6 Monaten gäbe es die Möglichkeit ein Haus innerhalb der Familie zu kaufen (der Onkel baut aktuell nochmals ein Haus und er würde das alte an uns vermieten oder verkaufen). Es wird aber einfach nichts davon gesprochen.  Eigentlich müsste man doch jetzt schon darüber sprechen, sich gemeinsam darüber freuen und gemeinsam planen? Ich habe einfach das Gefühl, dass er sich nicht binden möchte.
Wenn er mir nun einen Antrag machen würde, würde ich glaube ich nein sagen ebenso zu einem Hauskauf. Ich fühle mich einfach verar.... Einmal ja und dann doch wieder nicht.
Seit 1 1/2 Jahren nehme ich aus gesundheitlichen Gründen keine Pille mehr. Wir riskieren es aber nicht. Diesen Monat hatte ich jedoch alle Anzeichen für eine Schwangerschaft. Für mich ist innerlich eine welt zusammen gebrochen und ich hätte nicht gewusst wie ich aus dieser Sache wieder heraus komme. Gott sei dank bin ich nicht schwanger. Aber wenn ich daran denke, dass es in Zukunft doch passieren könnte wird es mir wirklich schlecht. Diese Gedanken erschrecken mich selbst
Dann ist da noch eine andere Sache. Seit einem Jahr kenne ich einen Kollegen für den ich ziemlich starke Gefühle entwickelt habe. Ich habe mich immer dagegen gewehrt aber er ist die ganze Zeit in meinem Gedanken und in meinen Träumen. Er gibt mir das Gefühl, dass es ihm genau so geht. Leider hatten wir nie groß die Möglichkeit länger privat miteinander zu reden, da man im Geschäft eher vorsichtig sein sollte. Er ist natürlich auch ein Grund, weshalb ich noch mehr an meiner aktuellen Beziehung zweifel.
Mein aktueller Partner ist ein lieber Mann aber ich denke wir haben auch nicht die selben Träume und Ziele.
Ich glaube schon, dass ich es beenden sollte aber ich möchte ihn nicht verletzten und habe Angst, dass es ein Fehler ist.
Hattet ihr diese Situation schon einmal? Woher weiß man sicher, dass es keine Liebe mehr ist?  Wie habt ihr eure Beziehung beendet wenn man in einer gemeinsamen Wohnung lebt?

Vielen Dank im Voraus.
LG

 

Zum lezten Satz:
Ich bin mit meiner Babykatze in ein Hotel gezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 20:34
In Antwort auf debora

Hallo Zusammen,
ich benötige dringend euren Rat. Seit 13 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen (er 29, ich 28). Davon leben wir 7 Jahre in einer gemeinsamen Mietwohnung. Seit ca. eineinhalb Jahren zweifel ich an unserer Beziehung. Es gibt mehrere Gründe. Mein Wunsch war es zu heiraten. Wenn es ihm gesundheitlich schlecht ging sagte er immer wieder, dass er mich heiraten möchte (standesamtlich). Ich wäre es eingegangen nicht kirchlich zu heiraten. Sobald es ihm wieder gut ging möchte er nichts mehr von einer Hochzeit wissen. Ich wollte gerne etwas gemeinsames aufbauen unter anderem auch gemeinsam ein Haus oder eine Wohnung kaufen. In ca. 6 Monaten gäbe es die Möglichkeit ein Haus innerhalb der Familie zu kaufen (der Onkel baut aktuell nochmals ein Haus und er würde das alte an uns vermieten oder verkaufen). Es wird aber einfach nichts davon gesprochen.  Eigentlich müsste man doch jetzt schon darüber sprechen, sich gemeinsam darüber freuen und gemeinsam planen? Ich habe einfach das Gefühl, dass er sich nicht binden möchte.
Wenn er mir nun einen Antrag machen würde, würde ich glaube ich nein sagen ebenso zu einem Hauskauf. Ich fühle mich einfach verar.... Einmal ja und dann doch wieder nicht.
Seit 1 1/2 Jahren nehme ich aus gesundheitlichen Gründen keine Pille mehr. Wir riskieren es aber nicht. Diesen Monat hatte ich jedoch alle Anzeichen für eine Schwangerschaft. Für mich ist innerlich eine welt zusammen gebrochen und ich hätte nicht gewusst wie ich aus dieser Sache wieder heraus komme. Gott sei dank bin ich nicht schwanger. Aber wenn ich daran denke, dass es in Zukunft doch passieren könnte wird es mir wirklich schlecht. Diese Gedanken erschrecken mich selbst
Dann ist da noch eine andere Sache. Seit einem Jahr kenne ich einen Kollegen für den ich ziemlich starke Gefühle entwickelt habe. Ich habe mich immer dagegen gewehrt aber er ist die ganze Zeit in meinem Gedanken und in meinen Träumen. Er gibt mir das Gefühl, dass es ihm genau so geht. Leider hatten wir nie groß die Möglichkeit länger privat miteinander zu reden, da man im Geschäft eher vorsichtig sein sollte. Er ist natürlich auch ein Grund, weshalb ich noch mehr an meiner aktuellen Beziehung zweifel.
Mein aktueller Partner ist ein lieber Mann aber ich denke wir haben auch nicht die selben Träume und Ziele.
Ich glaube schon, dass ich es beenden sollte aber ich möchte ihn nicht verletzten und habe Angst, dass es ein Fehler ist.
Hattet ihr diese Situation schon einmal? Woher weiß man sicher, dass es keine Liebe mehr ist?  Wie habt ihr eure Beziehung beendet wenn man in einer gemeinsamen Wohnung lebt?

Vielen Dank im Voraus.
LG

 

Erstmal, wenn du nicht von ihm schwanger werden willst: Kondome helfen. Dann hast du da schon mal eine Sorge weniger. 

ansonsten klingt es schon sehr danach das die Beziehung längst für dich vorbei ist. Da gibts dann keinen anderen Weg, du musst dich trennen.

danach kannst du ja schauen das du dich dem Kollegen annäherst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 20:36

Wie man sich trennt, wenn man zusammen lebt ?
So wie man beschlossen hat zusammen zu ziehen bzw. der eine zieht beim anderen ein

Das Gespräch suchen und beschließen, wer in der Wohnung bleibt (sofern leistbar), wer auszieht, oder allgemein - wer im Mietvertrag steht - davon ausgehen .. 

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 20:43
In Antwort auf debora

Vielen Dank für die Antwort. Ich hoffe, dass es kein Fehler ist, er ist mir so vertraut . Wie habt ihr die Trennung hinter euch gebracht? Ich habe so ein schlechtes Gewissen 
Lg

Mein Exmann war mir auch sehr vertraut. Ein Mann, der seine Partnerin seit Jahren misshandelt, ist dieser auch vertraut. Dieses Vertrautsein ist ein Teil der Gewohnheit, die ich meinte.

Wieso solltest du ein schlechtes Gewissen haben? Ich sehe keinen Grund dazu. Es passt nicht mehr, daran ist keiner schuld. 

Ich habe die trennung viel zu lange aufgeschoben und bereue, so viel Zeit mit einer unglücklichen Beziehung verschwendet zu haben. Diese Zeit gibt mir niemand zurück. Und auch er hätte früher eine passendere Frau finden können. Geschafft habe ich den Absprung, als ich mich für einen anderen Mann zu interessieren begann. Es lief nichts mit ihm, aber ich sah plötzlich, was mir das Leben noch alles bieten konnte. Ich wollte plötzlich keinen Tag mehr in dieser längst kaputten Beziehung verbringen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen