Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist eine Affäre inordnung, wenn

Ist eine Affäre inordnung, wenn

8. Januar um 13:02

Hallo allerseits,

Ich bin seit 3. Jahren in einer Beziehung. Meine Freundin und ich haben in den letzten Jahren eine extreme Berg und Tal fahrt hinter uns, mit allem schlechtem aber auch gutem.

Doch so langsam komme ich an einem Punkt, wo reden einfach nicht mehr Hilft. Ich habe so oft angesprochen was mich stört, aber letztden Endes änderte sich gar nichts. 

Seit ungefär 1,5 Jahren werde ich wenn ich zärtlichkeiten einfordere, abgeblockt! Es frustriert mich dermaßen das ich schon garkeine Lust mehr habe mit ihr (nur) noch zu kuscheln, noch sie zu küssen.

Es fehlt vielleicht auch meinerseits an Aufmerksamkeit(en). Wir beide haben zwar viele gemeinsame Interessen und verstehen uns kommen uns aber nicht mehr Leidenschaftlich nahe.

Ohne die Bezeihung beenden zu wollen und auch zu können werde ich wohl eine Affäre eingehen, denn auch wenn ich Sie als Mensch liebe passen wir anscheinend was Sex betrifft nicht zueinander.

Noch habe ich absolute moralische bedenken, die sich aber langsam in Luft auflösen! Wie findet ihr es? Ist es moralisch verwerflich? Auch wenn reden seit über einem Jahr nichts brachte?



 

Mehr lesen

8. Januar um 13:03
In Antwort auf user14709

Hallo allerseits,

Ich bin seit 3. Jahren in einer Beziehung. Meine Freundin und ich haben in den letzten Jahren eine extreme Berg und Tal fahrt hinter uns, mit allem schlechtem aber auch gutem.

Doch so langsam komme ich an einem Punkt, wo reden einfach nicht mehr Hilft. Ich habe so oft angesprochen was mich stört, aber letztden Endes änderte sich gar nichts. 

Seit ungefär 1,5 Jahren werde ich wenn ich zärtlichkeiten einfordere, abgeblockt! Es frustriert mich dermaßen das ich schon garkeine Lust mehr habe mit ihr (nur) noch zu kuscheln, noch sie zu küssen.

Es fehlt vielleicht auch meinerseits an Aufmerksamkeit(en). Wir beide haben zwar viele gemeinsame Interessen und verstehen uns kommen uns aber nicht mehr Leidenschaftlich nahe.

Ohne die Bezeihung beenden zu wollen und auch zu können werde ich wohl eine Affäre eingehen, denn auch wenn ich Sie als Mensch liebe passen wir anscheinend was Sex betrifft nicht zueinander.

Noch habe ich absolute moralische bedenken, die sich aber langsam in Luft auflösen! Wie findet ihr es? Ist es moralisch verwerflich? Auch wenn reden seit über einem Jahr nichts brachte?



 

Also - du würdest eine heimliche Affäre einem Cut vorziehen, verstehe ich das richtig ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:05
In Antwort auf beulah_12891185

Also - du würdest eine heimliche Affäre einem Cut vorziehen, verstehe ich das richtig ?

Ja, ist es verwerflich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:06

Mach Schluss wenn reden nichts hilft. Aber nicht betrügen das verdient sie nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:08
In Antwort auf user14709

Ja, ist es verwerflich?

Das kommt auf den Menschen an
Für den einen moralisch vertretbar - für den anderen nicht .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:13
In Antwort auf beulah_12891185

Das kommt auf den Menschen an
Für den einen moralisch vertretbar - für den anderen nicht .

Naje schon klar! Jeder ist das sicherlicht anders. Zudem gab es genug Anzeichen, das Sie eine Affäre hat/hatte.

Selbst wenn Sie eine hatte, habe ich da heute moralosichen probleme, denn meine letzte 11. jährige Beziehung ist u.a. an meiner Fremdgeherei gescheitert! ... Und ich hatte mir eigentlich geschworen, das ich dies nie wieder tue.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:14

Wenn du das schon so klar und deutlich bennen kannst, was euer Problem ist, versteh ich nicht, weshalb du nicht klar und deutlich konsequent sein kannst und die Beziehung beendest.

Habt ihr Eigentum, Kinder oder einen gemeinsamen Arbeitgeber was eine Trennung erschweren würde?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:17

Das hatte ich geschrieben, es sind auch die gemeinsamen Interessen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 14:26
In Antwort auf user14709

Naje schon klar! Jeder ist das sicherlicht anders. Zudem gab es genug Anzeichen, das Sie eine Affäre hat/hatte.

Selbst wenn Sie eine hatte, habe ich da heute moralosichen probleme, denn meine letzte 11. jährige Beziehung ist u.a. an meiner Fremdgeherei gescheitert! ... Und ich hatte mir eigentlich geschworen, das ich dies nie wieder tue.

Nun, wenn eine Beziehung nach 3 Jahre und davon schon 1,5 Jahre die Luft draußen ist - reden nix hilft, dann frage ich mich - welche Qualität diese Beziehung beinhaltet . Irgendwie fehlt mir die Phantasie dafür !

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 15:34

Das du sie betrügst hat sie sicher nicht verdient.

Entweder du versuchst nochmal mit aller Kraft die Beziehung zu retten oder du machst Schluss. Fremdgehen ist ein absolutes No Go! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 17:12

Nur den Titel gelesen, denn mehr muss ich garnicht:

"Ist eine Affäre in Ordnung,wenn..."
NEIN. Eine Affäre ist meiner Meinung nach NIE in Ordnung. Egal wie mies die Beziehung oder die Ehe im Moment ist. 
Es hat etwas mit Respekt dem Partner gegenüber oder Selbstachtung (wenn man seinen Partner wirklich nicht mehr abkann) zu tun, die Beziehung/Ehe zu beenden, bevor man etwas mit einer neuer Person anfängt.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 17:41
In Antwort auf user14709

Ja, ist es verwerflich?

Ja ist es. Es gibt keine Rechtfertigung für Betrügen und Lügen! Sei ein Mann und sag deiner Freundin dass sich was ändern muss in eurer Beziehung ansonsten hat die nämlich keine Zukunft. Übrigens, ne gemeinsame Zukunft habt ihr auch nicht wenn du sie nun betrügst.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:11

Der TE hat nicht gesagt, dass er sich keine Mühe mehr geben will. Ich habe ihn so verstanden, dass bis jetzt nichts erfolgreich war.

Ich hab es auch schon mal, wenn auch in anderer Form, erlebt. Ich wusste, was es ihr gebracht hätte, konnte es auch einige Zeit erfüllen; langfristig war ich zu zärtlich für ihre Bedürfnisse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:59
In Antwort auf user14709

Hallo allerseits,

Ich bin seit 3. Jahren in einer Beziehung. Meine Freundin und ich haben in den letzten Jahren eine extreme Berg und Tal fahrt hinter uns, mit allem schlechtem aber auch gutem.

Doch so langsam komme ich an einem Punkt, wo reden einfach nicht mehr Hilft. Ich habe so oft angesprochen was mich stört, aber letztden Endes änderte sich gar nichts. 

Seit ungefär 1,5 Jahren werde ich wenn ich zärtlichkeiten einfordere, abgeblockt! Es frustriert mich dermaßen das ich schon garkeine Lust mehr habe mit ihr (nur) noch zu kuscheln, noch sie zu küssen.

Es fehlt vielleicht auch meinerseits an Aufmerksamkeit(en). Wir beide haben zwar viele gemeinsame Interessen und verstehen uns kommen uns aber nicht mehr Leidenschaftlich nahe.

Ohne die Bezeihung beenden zu wollen und auch zu können werde ich wohl eine Affäre eingehen, denn auch wenn ich Sie als Mensch liebe passen wir anscheinend was Sex betrifft nicht zueinander.

Noch habe ich absolute moralische bedenken, die sich aber langsam in Luft auflösen! Wie findet ihr es? Ist es moralisch verwerflich? Auch wenn reden seit über einem Jahr nichts brachte?



 

Das ist der falsche Weg....trenn Dich und fand dann was neues an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:16

Betrügen ist moralisch nicht in ordnung, denn man hat immer die möglichkeit das ganze zu beenden oder dem anderen reinen wein einzuschenken und zu sagen, was man plant. Dann kann sie entscheiden ob es für sie okay ist oder nicht. Aber du nimmst ihr die entscheidungsfreiheit und lässt sie an falsche Tatsachen glauben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:28
In Antwort auf user14709

Hallo allerseits,

Ich bin seit 3. Jahren in einer Beziehung. Meine Freundin und ich haben in den letzten Jahren eine extreme Berg und Tal fahrt hinter uns, mit allem schlechtem aber auch gutem.

Doch so langsam komme ich an einem Punkt, wo reden einfach nicht mehr Hilft. Ich habe so oft angesprochen was mich stört, aber letztden Endes änderte sich gar nichts. 

Seit ungefär 1,5 Jahren werde ich wenn ich zärtlichkeiten einfordere, abgeblockt! Es frustriert mich dermaßen das ich schon garkeine Lust mehr habe mit ihr (nur) noch zu kuscheln, noch sie zu küssen.

Es fehlt vielleicht auch meinerseits an Aufmerksamkeit(en). Wir beide haben zwar viele gemeinsame Interessen und verstehen uns kommen uns aber nicht mehr Leidenschaftlich nahe.

Ohne die Bezeihung beenden zu wollen und auch zu können werde ich wohl eine Affäre eingehen, denn auch wenn ich Sie als Mensch liebe passen wir anscheinend was Sex betrifft nicht zueinander.

Noch habe ich absolute moralische bedenken, die sich aber langsam in Luft auflösen! Wie findet ihr es? Ist es moralisch verwerflich? Auch wenn reden seit über einem Jahr nichts brachte?



 

Ja, in deinem Fall finde ich das in Ordnung und du brauchst auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Du nimmst deiner Freundin damit ja nichts weg. Ich habe einige gückliche langjährige Beziehungen gesehen, bei denen sie eine Affäre hatte. Manchmal kann eine Person einem nicht alles zugleich geben, auch wenn man sich liebt. Liebe finde ich wichtiger, als körperliche Treue. Und es ist auch möglich, zwei Menschen wirklich zu lieben. Es kommt ja auch vor, dass Menschen mehrere Kinder haben, sie aufrichtig lieben und viel für sie tun würden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:34
In Antwort auf steffen244

Ja, in deinem Fall finde ich das in Ordnung und du brauchst auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Du nimmst deiner Freundin damit ja nichts weg. Ich habe einige gückliche langjährige Beziehungen gesehen, bei denen sie eine Affäre hatte. Manchmal kann eine Person einem nicht alles zugleich geben, auch wenn man sich liebt. Liebe finde ich wichtiger, als körperliche Treue. Und es ist auch möglich, zwei Menschen wirklich zu lieben. Es kommt ja auch vor, dass Menschen mehrere Kinder haben, sie aufrichtig lieben und viel für sie tun würden.

Und lügen natürlich auch !!
Nicht Steffen - das möchest du uns hier ja permanent suggerieren .

Wer will denn so einen Waschlappen, der vorgibt in einer tollen Beziehung zu leben, aber er braucht eine Affäre um das Ganze zu komplementieren und das ganze bitte still und heimlich - pssst !

Ein intelligenter, reflektierter Mensch sucht sich das was am besten zu ihm passt und strebt in einer Beziehung zu einem Menschen nach möglichst vielen Punkten in denen man übereinstimmt . Wenn nur 50% erreicht sind, und das bereits nach 3 Jahren und davon geht das schon 1,5 Jahre so - würde ich vorschlagen . Er möge seine Beziehung in den Wind schmeißen und auf zu neuen Ufern .
Diese lächerlichen Ausreden sind perfide und unglaublich destruktiv für eine Beziehung .

Nun, da ist aber ein großer Unterschied zur Liebe meiner Kinder und zur Liebe eines Menschen, der nicht ein Teil von mir ist und ja, man liebt seine Kinder das hat aber einen ganz anderen Ansatz, als dein Vergleich .

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 20:25

Fremdgehen ist ein absolutes No Go.. Man kann es drehen und wenden wie man will es ist und bleibt Betrug. Ich bin definitiv der Meinung das Sex zur Partnerschaft dazu gehört. Und sollte sich ein Partner immer verweigern, sollte er darüber nachdenken entweder zum Arzt zu gehen, um dort eventuelle verantwortliche Krankheit  auszuschließen oder es stimmt was in der Partnerschaft nicht.  gut .. geredet hast du zu Genüge hast du gesagt da bleibt nur die Trennung.  Denn nur aus Gewohnheit zusammen zu bleiben ist ein Fehler. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 20:26
In Antwort auf beulah_12891185

Und lügen natürlich auch !!
Nicht Steffen - das möchest du uns hier ja permanent suggerieren .

Wer will denn so einen Waschlappen, der vorgibt in einer tollen Beziehung zu leben, aber er braucht eine Affäre um das Ganze zu komplementieren und das ganze bitte still und heimlich - pssst !

Ein intelligenter, reflektierter Mensch sucht sich das was am besten zu ihm passt und strebt in einer Beziehung zu einem Menschen nach möglichst vielen Punkten in denen man übereinstimmt . Wenn nur 50% erreicht sind, und das bereits nach 3 Jahren und davon geht das schon 1,5 Jahre so - würde ich vorschlagen . Er möge seine Beziehung in den Wind schmeißen und auf zu neuen Ufern .
Diese lächerlichen Ausreden sind perfide und unglaublich destruktiv für eine Beziehung .

Nun, da ist aber ein großer Unterschied zur Liebe meiner Kinder und zur Liebe eines Menschen, der nicht ein Teil von mir ist und ja, man liebt seine Kinder das hat aber einen ganz anderen Ansatz, als dein Vergleich .

Jedenfalls hast du deine Einstellung und deine moralische Überlegenheit hier klar geäussert.  Respekt! Ich hoffe aber, dass du nicht die Lösung der Scharia für EhebrecherInnen forderst. (Steinigen) In Kurdistan zB macht man das so.

In Nepal dürfen übrigens Frauen zwei Männer heiraten. Üblich ist das da mehr auf dem Land und es sind oft zwei Brüder, wie mir eine Nepalesin berichtet hat.

Andere Länder, andere Sitten. Andere Zeiten und ebenfalls andere Gefühle. Die Zärtlichkeit und Empathie der 70ger sind nicht mehr so angesagt. No LOVE and PEACE and FREEDOM. Das war eine Formel für Waschlappen!

Können auch frauen in deinem Sinn" Waschlappen" sein? Ich kenne zwei Frauen die in glückliche Beziehungen leben und eine Affäre haben ( 3 Kinder und 2 Kinder) und einen Mann, der keine Affäre hat, aber gelegentlich untreu ist (3 Kinder). Im Fall des untreuen Mannes weiss sie es.Sie weiss allerdings auch, dass sie immer die Nr. 1 bleiben wird.

  LOVE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 20:30

Das war keinesfalls meine Absicht. Es sind wertvolle, liebesfähige Frauen, die ich lange kenne und sehr mag. Sie sind weder fies noch ungerecht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 20:30
In Antwort auf steffen244

Jedenfalls hast du deine Einstellung und deine moralische Überlegenheit hier klar geäussert.  Respekt! Ich hoffe aber, dass du nicht die Lösung der Scharia für EhebrecherInnen forderst. (Steinigen) In Kurdistan zB macht man das so.

In Nepal dürfen übrigens Frauen zwei Männer heiraten. Üblich ist das da mehr auf dem Land und es sind oft zwei Brüder, wie mir eine Nepalesin berichtet hat.

Andere Länder, andere Sitten. Andere Zeiten und ebenfalls andere Gefühle. Die Zärtlichkeit und Empathie der 70ger sind nicht mehr so angesagt. No LOVE and PEACE and FREEDOM. Das war eine Formel für Waschlappen!

Können auch frauen in deinem Sinn" Waschlappen" sein? Ich kenne zwei Frauen die in glückliche Beziehungen leben und eine Affäre haben ( 3 Kinder und 2 Kinder) und einen Mann, der keine Affäre hat, aber gelegentlich untreu ist (3 Kinder). Im Fall des untreuen Mannes weiss sie es.Sie weiss allerdings auch, dass sie immer die Nr. 1 bleiben wird.

  LOVE

Wenn beide Partner ein "offene Beziehung " führen und sich beide darüber bewusst sind ist das völlig in Ordnung.. doch heimlich ne Andere ist und bleibt Betrug 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 20:36
In Antwort auf steffen244

Jedenfalls hast du deine Einstellung und deine moralische Überlegenheit hier klar geäussert.  Respekt! Ich hoffe aber, dass du nicht die Lösung der Scharia für EhebrecherInnen forderst. (Steinigen) In Kurdistan zB macht man das so.

In Nepal dürfen übrigens Frauen zwei Männer heiraten. Üblich ist das da mehr auf dem Land und es sind oft zwei Brüder, wie mir eine Nepalesin berichtet hat.

Andere Länder, andere Sitten. Andere Zeiten und ebenfalls andere Gefühle. Die Zärtlichkeit und Empathie der 70ger sind nicht mehr so angesagt. No LOVE and PEACE and FREEDOM. Das war eine Formel für Waschlappen!

Können auch frauen in deinem Sinn" Waschlappen" sein? Ich kenne zwei Frauen die in glückliche Beziehungen leben und eine Affäre haben ( 3 Kinder und 2 Kinder) und einen Mann, der keine Affäre hat, aber gelegentlich untreu ist (3 Kinder). Im Fall des untreuen Mannes weiss sie es.Sie weiss allerdings auch, dass sie immer die Nr. 1 bleiben wird.

  LOVE

Nein, lieber Steffen !!

Ich verabscheue Menschen die andere hintergehen und auf dem Leid anderer ihre Triebe ausleben und vor allem nicht bereit sind zu gehen ! Etwas zu beenden erscheint der Menschheit fataler - da wird mehr der Betrug in Kauf genommen . Offensichtlich wird die Verletzung des geliebten Menschen in Kauf genommen unter dem Deckmantel - ich-liebe-sie ja soooooo sehr .
Jemand den ich liebe - würde ich nicht annähernd solch einen Schmerz verursachen .

Und ich will keine 50% - keine 75 und noch weniger . Ich erwarte mir in meinen Beziehungen Exklusivität an meiner Person und wenn ich merke, dass mein Partner nicht glücklich ist - muss er seine Modelle und Krankheiten weiter tragen und sich jemand anderen dafür suchen udn er ist frei von jetzt auf jetzt . Ohne jegliche Verpflichtungen .

Die Kommunenzeit ist auch vorbei - Hippy - Peace forever - fick mit jedem und am besten in Gang Bang Varianten - davon hat man(n) ja schon immer geträumt .

Was die Scharia macht, was andere Länder für sich gut heißen, ist mir lediglich egal . Gesteinigt werden übrigens nur die Frauen - NIE die Männer und das ganze ohne faire Verurteilung und Gerichtsbarkeit - die hat schon begangen, obwohl das nicht mal bewiesen werden muss !

Reden wir nicht über derartige Zustände in vielen Ländern der Welt, wo die Frau sich alles gefallen lassen muss und das ist mit dem Problem das der TE hat NICHT zu vergleichen .

Wir leben in einem FREIEN Land, da muss ich niemand hintergehen, betrügen, anlügen und mich sexuell entfalten und eine Beziehung führen, die NULL an Respekt und Wertschätzung hat .

Und wenn der Gute Mumm hat - dann spricht er das Thema an - was seine Freundin dazu sagt - wenn er sich jemand für seine sexuellen Gelüste sucht . Aber das kommt gar nicht in Frage - weil diese Beziehung an Unehrlichkeit und falschen INteressen schon so kaputt ist - und er merkt es nicht mal . Und dazu gehört Mut und den haben eben von 99% der Fremdgeher nicht .

Auch ich kenne Fremdgeher - nur wissen es die eigenen Ehefrauen und Ehemänner nicht und ich nehme kein Geschlecht aus - die halten sich hübsch die Waage mit derartigen NO-GO´s etwas aufrecht zu erhalten, das schon lange tot ist .

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 20:59

Das ist ein PROVOTHREAD. Seit 3Jahren in einer Beziehung, in letzter Beziehung nach  11 Jahren fremdgegangen.JAJA. Wer fällt  darauf ein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 21:08
In Antwort auf steffen244

Jedenfalls hast du deine Einstellung und deine moralische Überlegenheit hier klar geäussert.  Respekt! Ich hoffe aber, dass du nicht die Lösung der Scharia für EhebrecherInnen forderst. (Steinigen) In Kurdistan zB macht man das so.

In Nepal dürfen übrigens Frauen zwei Männer heiraten. Üblich ist das da mehr auf dem Land und es sind oft zwei Brüder, wie mir eine Nepalesin berichtet hat.

Andere Länder, andere Sitten. Andere Zeiten und ebenfalls andere Gefühle. Die Zärtlichkeit und Empathie der 70ger sind nicht mehr so angesagt. No LOVE and PEACE and FREEDOM. Das war eine Formel für Waschlappen!

Können auch frauen in deinem Sinn" Waschlappen" sein? Ich kenne zwei Frauen die in glückliche Beziehungen leben und eine Affäre haben ( 3 Kinder und 2 Kinder) und einen Mann, der keine Affäre hat, aber gelegentlich untreu ist (3 Kinder). Im Fall des untreuen Mannes weiss sie es.Sie weiss allerdings auch, dass sie immer die Nr. 1 bleiben wird.

  LOVE

Und wie sagte mal ein kluger Mann zu mir :

Na, der Mann ist die halbe Miete - gell !!

Sagt doch schon so viel aus - vor allem wenn man seine Geschichte kennt
Und der war nicht begeistert - sondern mehr kaputt, als er den Betrug entdeckte .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 21:22
In Antwort auf beulah_12891185

Nein, lieber Steffen !!

Ich verabscheue Menschen die andere hintergehen und auf dem Leid anderer ihre Triebe ausleben und vor allem nicht bereit sind zu gehen ! Etwas zu beenden erscheint der Menschheit fataler - da wird mehr der Betrug in Kauf genommen . Offensichtlich wird die Verletzung des geliebten Menschen in Kauf genommen unter dem Deckmantel - ich-liebe-sie ja soooooo sehr .
Jemand den ich liebe - würde ich nicht annähernd solch einen Schmerz verursachen .

Und ich will keine 50% - keine 75 und noch weniger . Ich erwarte mir in meinen Beziehungen Exklusivität an meiner Person und wenn ich merke, dass mein Partner nicht glücklich ist - muss er seine Modelle und Krankheiten weiter tragen und sich jemand anderen dafür suchen udn er ist frei von jetzt auf jetzt . Ohne jegliche Verpflichtungen .

Die Kommunenzeit ist auch vorbei - Hippy - Peace forever - fick mit jedem und am besten in Gang Bang Varianten - davon hat man(n) ja schon immer geträumt .

Was die Scharia macht, was andere Länder für sich gut heißen, ist mir lediglich egal . Gesteinigt werden übrigens nur die Frauen - NIE die Männer und das ganze ohne faire Verurteilung und Gerichtsbarkeit - die hat schon begangen, obwohl das nicht mal bewiesen werden muss !

Reden wir nicht über derartige Zustände in vielen Ländern der Welt, wo die Frau sich alles gefallen lassen muss und das ist mit dem Problem das der TE hat NICHT zu vergleichen .

Wir leben in einem FREIEN Land, da muss ich niemand hintergehen, betrügen, anlügen und mich sexuell entfalten und eine Beziehung führen, die NULL an Respekt und Wertschätzung hat .

Und wenn der Gute Mumm hat - dann spricht er das Thema an - was seine Freundin dazu sagt - wenn er sich jemand für seine sexuellen Gelüste sucht . Aber das kommt gar nicht in Frage - weil diese Beziehung an Unehrlichkeit und falschen INteressen schon so kaputt ist - und er merkt es nicht mal . Und dazu gehört Mut und den haben eben von 99% der Fremdgeher nicht .

Auch ich kenne Fremdgeher - nur wissen es die eigenen Ehefrauen und Ehemänner nicht und ich nehme kein Geschlecht aus - die halten sich hübsch die Waage mit derartigen NO-GO´s etwas aufrecht zu erhalten, das schon lange tot ist .

 

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, mir ernstlich zu antworten. Ich teile deine Sehweise nicht, aber ich achte dich als Mensch.
Wir haben in den 70gern keine Gangbangs gemacht. Für mich war es eine Zeit der Zärtlichkeit , des Tanzes und der Befreiung. Sex war nicht mehr schlecht, Lust nicht mehr böse. Man konnte Hand in Hand gehen, auch wenn man nicht miteinander schlief. Schwangere Mädels wurden nicht mehr der Schule verwiesen. In meiner Erinnerung küssten alle Freakfrauen zärtlich.

Ich wünsche dir alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 21:28
In Antwort auf steffen244

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, mir ernstlich zu antworten. Ich teile deine Sehweise nicht, aber ich achte dich als Mensch.
Wir haben in den 70gern keine Gangbangs gemacht. Für mich war es eine Zeit der Zärtlichkeit , des Tanzes und der Befreiung. Sex war nicht mehr schlecht, Lust nicht mehr böse. Man konnte Hand in Hand gehen, auch wenn man nicht miteinander schlief. Schwangere Mädels wurden nicht mehr der Schule verwiesen. In meiner Erinnerung küssten alle Freakfrauen zärtlich.

Ich wünsche dir alles Liebe!

Und heute wird den Männern gesagt - sie sollen fremdgehen

LOL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 21:56
In Antwort auf beulah_12891185

Und heute wird den Männern gesagt - sie sollen fremdgehen

LOL

Das würde ich in den meisten Fällen nicht raten. Ich weiss auch nicht, inwieweit Männer die Liebesfähigkeit haben, zwei Frauen wirklich zu lieben. Sicher gibt es das, aber doch sehr selten. Nach dem, was ich selbst mitbekommen habe, ist diese Fähigkeit auch bei Frauen selten (zwei Männer wirklich zu lieben) aber vielleicht etwas häufiger ( belastbare Daten kenne ich dazu allerdings nicht).

Es muss auch nicht immer die Große Liebe für den Seitensprung da sein. Meine glücklich verheiratete Freundin I sagte zu mir mal:" weisst du, ich brauche einfach das Spiel mit dem Feuer. Ich schlafe immer noch gern mit meinem Ehemann, und er würde sich scheiden lassen, wenn er von dem anderen erführe. Aber ich brauche das Risiko. Und der andere würde mich nie heiraten" was sie anscheinend beruhigt. Der andere ist eher ein Desperado-Typ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 18:26
In Antwort auf user14709

Hallo allerseits,

Ich bin seit 3. Jahren in einer Beziehung. Meine Freundin und ich haben in den letzten Jahren eine extreme Berg und Tal fahrt hinter uns, mit allem schlechtem aber auch gutem.

Doch so langsam komme ich an einem Punkt, wo reden einfach nicht mehr Hilft. Ich habe so oft angesprochen was mich stört, aber letztden Endes änderte sich gar nichts. 

Seit ungefär 1,5 Jahren werde ich wenn ich zärtlichkeiten einfordere, abgeblockt! Es frustriert mich dermaßen das ich schon garkeine Lust mehr habe mit ihr (nur) noch zu kuscheln, noch sie zu küssen.

Es fehlt vielleicht auch meinerseits an Aufmerksamkeit(en). Wir beide haben zwar viele gemeinsame Interessen und verstehen uns kommen uns aber nicht mehr Leidenschaftlich nahe.

Ohne die Bezeihung beenden zu wollen und auch zu können werde ich wohl eine Affäre eingehen, denn auch wenn ich Sie als Mensch liebe passen wir anscheinend was Sex betrifft nicht zueinander.

Noch habe ich absolute moralische bedenken, die sich aber langsam in Luft auflösen! Wie findet ihr es? Ist es moralisch verwerflich? Auch wenn reden seit über einem Jahr nichts brachte?



 

Nein es ist natürlich nicht in Ordnung und das weißt du auch genau. 
Beende deine unglückliche Beziehung oder hol dir die Erlaubnis für eine offene Beziehung und gut ist. Was bitte ist daran so schwierig? 
Oder hasst du deine Trulla so sehr, dass du es ihr mit vorsätzlichem Fremdgehen heimzahlen willst? Was natürlich ziemlich verwerflich und unentschuldbar wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Der erste Schritt
Von: goodboy123
neu
9. Januar um 18:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook