Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist eine Affäre das Richtige?

Ist eine Affäre das Richtige?

3. August 2010 um 17:02

Hallo erstmal Ich bin neu hier und war öfters stille Mitleserin Ich war immer der Meinung Probleme mit mir selber ausmachen zu können, aber jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter und hoffe hier auf Meinungen und eventuelle Ratschläge zu treffen.

Zu aller erst ich bin 21 Jahre Alt und habe mich vor 2 Monaten von meiner 2 Jährigen Fernbeziehung getrennt. Ich selbst hatte bisher nur 2 richtige Beziehungen und beide waren jeweils Fernbeziehungen.

In meiner letzten Beziehung habe ich einen anderen Mann kennengelernt und wir haben uns öfters getroffen - freundschaftlich. Nach jedem treffen hatte ich jedoch eine gewisse Zuneigung zu ihm entwickelt. Die hielt jedoch immer nur wenige Wochen an, sodass ich mir da keine weiteren Gedanken machen musste. Ich liebte zu der Zeit meinen Freund und für mich war damals klar das mein jetziger exfreund der ist ,mit dem ich zusammen sein möchte.

Wie es das Leben nun mal will, passierte sehr viel. Vor Weihnachten starb mein Vater, ich hatte Prüfungsstress und zu guter letzt gingen die Gefühle für den anderen Mann nach einem weiterem treffen nicht weg. Weshalb ich mir auch viele Gedanken machte und letzenendlich Schluss mit meinem damaligen Freund, da ich mir unsicher war und selber erstmal wieder mit mir klar kommen musste.

Die Gefühle für den anderen Mann kamen und gingen. Weil ich wie immer nicht wusste was ich will. Zum Glück weiß ich es jetzt.

Ich möchte oft in seiner Nähe sein, mit ihm Kuscheln, ihn Küssen, mit ihm weg gehen. So wie es Paare eben auch tun. Jedoch zur Zeit keine richtig feste Beziehung.

Er wohnt zur Zeit noch mit seiner Exfreundin zusammen, weshalb für ihn auch keine feste Beziehung in Frage kommt. Sie will noch was von ihm und Stresst ihn auch damit das sie Eifersüchtig ist. Jedoch möchte er mit ihr befreundet bleiben, wo gegen ich auch nichts habe (Man sollte jemanden den Kontakt zu anderen Menschen nicht verbieten.)

Naja seit kurzer Zeit führen wir jetzt eine Affäre. Zuhause ist es richtig schön mit ihm und auch wenn wir was unternehmen ist die Zeit mit ihm einfach toll.

Ich sollte glücklich sein, denn ich habe ja das was ich will. Aber vor kurzem war eine Frau zu besuch, von der er mal was wollte, seiner Aussage zur Folge jetzt nicht mehr. Und ich war irgendwie auch nicht groß eifersüchtig. Bis zum letzten treffen. Sie schreibt ihm Sms und er schreibt direkt zurück, wenn ich mich melde ist das nicht so.. Nun meinte er das er sich einfach nur wieder gut stellen möchte mit ihr da sie kurz davor bisschen stress hatten und diese Frau jetzt mit ihm, ihrem Freund und noch 1-2 weitere Freunde für fast ne Woche weg gefahren sind. Ja sie hat einen Freund, den sie soweit ich gehört habe aber auch öfters mal betrogen hat. Deshalb beruhigt es mich nicht.

Er ist eigentlich nicht der Typ der mit mehreren Frauen rummacht und ich schätze ihn auch sehr treu ein. Haben auch ne abmachung das während unserer Affäre keiner etwas mit anderen anfängt.

Trotzdem ist es etwas lockeres und etwas ohne Verpflichtungen. Ich habe Angst das er das ganze einfach mit mir beendet wenn jemand anderes kommt. Das ich einfach nur so ein Spielball bin.

Er ärgert mich auch gern damit, das er ja den Kontakt zu den anderen Frauen hat. Als ich meinte das mich das verletzt hat er sich entschuldigt und meinte ja, das es nur Freunde sind.

Ich habe die Hoffnung das sich später vielleicht doch etwas zwischen uns festes entwickelt, das er sich in mich verliebt.

Er meinte auch das er keine Affäre mit jemanden eingehen würde, wenn man sich nicht verstehen würde und keine gewisse Sympahtie da ist. Das heißt ja eigentlich das ich etwas mehr für ihn bin, als die anderen Freunde. Nur hab ich trotzdem das Gefühl das, wenn ich mich nicht melden würde, er sich nicht meldet. Aber ich denke ich bin einfach nur zu ungeduldig.

Ich schaffe es nicht, mich nicht bei ihm zu melden, weil ich Angst vor irgendetwas habe. Aber ich will ihn auch nicht nerven bzw kletten, da ich eigentlich nicht so bin. Er ist ja auch immer ziemlich genervt von seiner Ex und ich will nicht das er denkt ich bin genauso nervig. Ich habe ja, genauso wenig wie er, lust auf den ganzen Stress. Also kann ich mit ihm nicht über mein Problem, über diese Angst sprechen - da ich mich ja schon selber nerve und ich Angst habe er wendet sch dann erstrecht ab - weil er ja keinen zusätzlichen Stress gebrauchen kann.

Jetzt weiß ich aber nicht was los ist, ich vermisse ihn, möchte gern bei ihm sein. Etwas verliebt bin ich , aber wie gesagt, eine Beziehung möchte ich zur Zeit auch nicht so richtig.

Ich kenne das nicht von mir. Ich bin eigentlich der Typ der jedem seine Freiheiten lässt und nicht klettet. Aber ich habe solche Sehnsucht nach ihm. Die Eifersucht hält sich mittlerweile in Grenzen, aber zur Zeit könnte ich nur noch weinen. Weil ich eben diese Angst habe ihn zu verlieren.

Kennt jemand so eine ähnliche Situation vielleicht? Soll ich mich die Woche jetzt einfach garnicht mehr bei ihm melden und warten bis er es tut? Ich glaube dazu habe ich die Kraft nicht. Könnt ihr euch vielleicht erklären warum ich ihn so sehr vermisse?

Fragen über Fragen und leider bin ich zur Zeit einfach nur verzweifelt und fühle mich so einsam.

Zur Zeit sind auch noch alle meine Freunde vereist oder müssen arbeiten, sodass ich keine Idee habe mich abzulenken.

Der Beitrag ist jetzt wirklich sehr lang und ich Hoffe das ihr euch den trotzdem durchlest Vielen Dank aufjedenfall schonmal.

Liebe Grüße von einer wirklich liebes verwirrten Frau

Mehr lesen

3. August 2010 um 17:39

Ergänzung..
hatte ihm gestern 2 sms geschrieben und einmal versucht anzurufen, weils mir schlecht ging und mit ihm reden wollte. Er war im Kino und hatte das Handy aus, was ich aber nicht wusste. Er hatte mich heute angerufen und meinte, das er schon schokiert war, über die ganzen sms und anrufe. Jetzt komm ich mir richtig blöd vor ihm gegenüber.

wieso kann ich nicht einfach glücklich damit sein, wie es jetzt ist -.- Wenn ich mich weiter so verhalten, mach ich noch alles kaputt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 19:36

Ja..
dadrüber nachgedacht ob er es als Person ist den ich vermisse, oder ob es eher die nähe ist - dadrüber habe ich schon nachgedacht. Aber durch diese scheiß gefühlslage komme ich mit mir nicht auf einen Nenner und ich bin ja auch etwas eifersüchtig..

Und ich komme ja gut klar mit ihm, ist ja nicht so als wenn ich ihn seit gestern kenne. Und wenn er mir die Nähe geben kann die ich brauche, warum nicht. Ich hoffe es wird besser wenn ich wieder unter Menschen komme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 19:46

Zu gestagen
danke für deine Antwort.

Ich weiß nichts obs Bindungsangst ist. Ich bin eigentlich nicht der Mensch der schnell einen neuen hat, hatte ja bisher auch nicht viele beziehungen an sich. Ich wünsche mir ja auch das sich da vlt mehr entwickelt von meiner und von seiner seite aus.

Und das nach so kurzer zeit wieder ein Problemgespärch auftaucht, das macht mir auch sorgen.

Zum zusammnwohnen mit der ex, beide suchen sich grad ne wohnung, so das einer von beiden demnächst auszieht und er meinte zu mir das dann alles besser wird..

Ich habe so ziemlich das gefühl ich das leiden will, oder das ein Mann erst dann interessant wird für mich wenn ich ihm nachlaufen muss. Mein exfreund war da ein totaler schatz und dort war es sehr ausgeglichen..

schon blöd wenn man selber nicht weiß was man will. Aber du hast mir Aspekte gegeben über die ich noch nicht nachgedacht habe. Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest