Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist ein Ultimatum sinnvoll?

Ist ein Ultimatum sinnvoll?

16. Juni 2016 um 15:48

Hallo,ich hoffe das ihr mir etwas helfen könnt, in meiner aktuellen Situation.

Ich werde jetzt nicht zuviel ausholen,sondern nur das momentane Problem schildern.

Ich habe eine eigene Wohnung und mein Freund wohnt noch zuhause,schläft aber jeden Tag bei mir.
Anfang diesen Jahres habe ich ihn wegen zusammenziehen gefragt( immerhin sind sind wir 2 Jahre zusammen ). Er hat zugestimmt,dass er bis zum Ende diesen Jahres zu mir ziehen wird. Genau 1 Woche später,sagt er mir,dass er erst in 2 Jahren zu mir ziehen wird. Ich war geschockt,habe aber nichts mehr dazu gesagt.
Vor 2 Monaten habe ich das Thema wieder aufgenommen,das war seine Antwort das er sich erst ein Auto kaufen will und erst dann könnten wir nochmal darüber reden.

Bis jetzt sind paar Sachen vorgefallen,wo wir einen heftigen Streit hatten und er einfach gegangen ist und sich erst nach 4 Tagen gemeldet hatte um zu reden.
Er will die Beziehung aufrechterhalten. Macht sich aber Sorgen,weil ich ja Heiraten und Kinder will und er will das im Moment nicht.
Ich würde das erst in 6-7 Jahren wollen,da ich schon eine 8jährige Tochter habe.
Ich sagte ihm,dass es auch in einer Beziehung auch eine Stufe weitergehen soll und das wäre jetzt das zusammenziehen.
Ich habe ihm gestern gesagt, entweder er zieht zu mir oder diese Beziehung wird nicht weitergeführt.
Immer dieses Ich komme und gehe wann Ich will, dass kann ich nicht mehr. Er wird immerhin schon 26.
Er hat das jetzt als Ultimatum aufgefasst und hat mich um einen Tag Bedenkzeit gebeten.

Was denkt ihr,habe ich übertrieben? Hätte ich im noch mehr Zeit geben sollen? Ich will um sowas auch nicht betteln müssen?!
Das finanzielle spielt keine Rolle,sind beide voll berufstätig.


Mehr lesen

16. Juni 2016 um 16:13

Ich finde
es völlig in Ordnung, dass du klar sagst, was du dir wünschst. Es bringt nichts, ihn in Watte zu packen. Entweder teilt er deine Wünsche oder er teilt sie nicht. Wenn er sie nicht teilt, ist es besser, du weißt es jetzt als erst in 5 Jahren. Und wenn er dir keine vernünftigen Gründe nennen kann, warum er das mit dem Zusammenziehen erst in 2 Jahren/ nach dem Autokauf oder was auch immer sieht, ist es im Zweifel nur vorgeschoben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 16:22
In Antwort auf coquette164

Ich finde
es völlig in Ordnung, dass du klar sagst, was du dir wünschst. Es bringt nichts, ihn in Watte zu packen. Entweder teilt er deine Wünsche oder er teilt sie nicht. Wenn er sie nicht teilt, ist es besser, du weißt es jetzt als erst in 5 Jahren. Und wenn er dir keine vernünftigen Gründe nennen kann, warum er das mit dem Zusammenziehen erst in 2 Jahren/ nach dem Autokauf oder was auch immer sieht, ist es im Zweifel nur vorgeschoben.

Genau,dass denke ich auch...
wenn ich ihn frage,ob er diese Beziehung noch will,bestätigt er mir das immer. Ich weiß sagen kann man viel.
Es gibt jetzt keine Gründe die gegen das Zusammenziehen sprechen. Seine Eltern drängen ihn auch schon,dass er sich mal entscheiden soll,was er den genau im Leben will.
Er wird mir seine Antwort,die hoffentlich positiv ausfällt,heute Abend mitteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 17:05
In Antwort auf toiba_12250980

Genau,dass denke ich auch...
wenn ich ihn frage,ob er diese Beziehung noch will,bestätigt er mir das immer. Ich weiß sagen kann man viel.
Es gibt jetzt keine Gründe die gegen das Zusammenziehen sprechen. Seine Eltern drängen ihn auch schon,dass er sich mal entscheiden soll,was er den genau im Leben will.
Er wird mir seine Antwort,die hoffentlich positiv ausfällt,heute Abend mitteilen.

Ich drück dir
die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 15:43

Ultimatum baut Druck auf
Also ich behaupte jetzt mal, dass die Beziehung für Ihn nicht die oberste Priorität hat wenn er das Auto vorzieht. Wenn es ihm bei Mami und Papi mit 26 Jahren gut geht, warum sollte er es "riskieren" diesen Zustand aufzugeben? Er kann ja noch seine Freiheit genießen und ist anscheinend noch nicht so weit, dass er einen neuen Lebensabschnitt beginnen möchte. Immerhin ist das ne sehr große Veränderung für ihn.
Er muss sich evtl auch mit diesem Gedanken auseinandersetzen und sich daran gewöhnen, dass es jetzt ernst wird. So eine Entscheidung trifft man nicht von heute auf morgen. Wenn ich das richtig verstanden habe hast du ihn vor ca. einem halben Jahr gefragt. Eigentlich sollte das auch genügend Zeit sein um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Aber wenn da keine Gespräche in die Richtung führt wie man diesen Plan des Zusammenziehens konkret in die Tat umsetzt, dann ist es meiner Meinung nach echt schwierig. Du musst für dich entscheiden, wie lange du warten kannst willst. Außerdem ist da noch der Gedanke mit Heiraten und Kindern. Für ihn ist das erstmal ne krasse Umstellung. Frag ihn nach seinen Plänen, wie er sich die Zukunft vorstellt, welche Ziele er hat und zu welchem Zeitpunkt er sich diese verwirklichen möchte. Sprich nicht vom Heiraten oder Zusammenziehen. Frag ihn wie seine Lebensplanung aussieht. Daran erkennst du zunächst was ihm wichtig ist (Bsp. Auto). Denk ein paar Tage drüber noch und wenn das mit deinen Plänen vereinbar ist sprich es an. Wenn nicht sprich es auch an. In diesem gespräch wird sich dann entscheiden ob ihr eine gemeinsame Zukunft habt.
Aber eine Frist zu setzen bis wann er sich entscheiden soll halte ich für Fehl am Platz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 15:50

Wie ist denn
das Gespräche verlaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 17:49
In Antwort auf harold_12332307

Ultimatum baut Druck auf
Also ich behaupte jetzt mal, dass die Beziehung für Ihn nicht die oberste Priorität hat wenn er das Auto vorzieht. Wenn es ihm bei Mami und Papi mit 26 Jahren gut geht, warum sollte er es "riskieren" diesen Zustand aufzugeben? Er kann ja noch seine Freiheit genießen und ist anscheinend noch nicht so weit, dass er einen neuen Lebensabschnitt beginnen möchte. Immerhin ist das ne sehr große Veränderung für ihn.
Er muss sich evtl auch mit diesem Gedanken auseinandersetzen und sich daran gewöhnen, dass es jetzt ernst wird. So eine Entscheidung trifft man nicht von heute auf morgen. Wenn ich das richtig verstanden habe hast du ihn vor ca. einem halben Jahr gefragt. Eigentlich sollte das auch genügend Zeit sein um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Aber wenn da keine Gespräche in die Richtung führt wie man diesen Plan des Zusammenziehens konkret in die Tat umsetzt, dann ist es meiner Meinung nach echt schwierig. Du musst für dich entscheiden, wie lange du warten kannst willst. Außerdem ist da noch der Gedanke mit Heiraten und Kindern. Für ihn ist das erstmal ne krasse Umstellung. Frag ihn nach seinen Plänen, wie er sich die Zukunft vorstellt, welche Ziele er hat und zu welchem Zeitpunkt er sich diese verwirklichen möchte. Sprich nicht vom Heiraten oder Zusammenziehen. Frag ihn wie seine Lebensplanung aussieht. Daran erkennst du zunächst was ihm wichtig ist (Bsp. Auto). Denk ein paar Tage drüber noch und wenn das mit deinen Plänen vereinbar ist sprich es an. Wenn nicht sprich es auch an. In diesem gespräch wird sich dann entscheiden ob ihr eine gemeinsame Zukunft habt.
Aber eine Frist zu setzen bis wann er sich entscheiden soll halte ich für Fehl am Platz...

Ich habe über..
dieses Thema schon oft mit ihm gesprochen.
Im Moment möchte er keine Kinder und heiraten. Das akzeptiere ich auch,weil es für mich in den nächsten Jahren im Beruf einige veränderungen geben wird. Ich habe ihm schon gesagt,dass seine Meinung sich ja ändern kann bezüglich Kinder und Heirat. Er glaubt das noch nicht.
Er macht sich über solche Sachen,die in der Zukunft liegen keine Gedanken,er lässt alles auf sich zukommen. Aber das ist jetzt auch nicht ganz das Richtige.
Ich verstehe auch das ich ihn unter Druck gesetzt habe,aber diese Situation war für mich schon nicht mehr zum aushalten. Und wenn man eine Beziehung eingeht,merkt man eigentlich ziemlich schnell ob man mit dieser Person etwas aufbauen will oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 17:54
In Antwort auf coquette164

Wie ist denn
das Gespräche verlaufen?

Das Gespräch..
ist eigentlich gut verlaufen. Soweit ich das beurteilen kann. Er hat zugestimmt,dass er dieses Jahr zu mir ziehen wird.
Er hat noch zwar Bedenken wegen des Zusammenziehens,aber diese Bedenken werden nie richtig weggehen,egal wie lange er das vor sich herschiebt.
Ich habe sie auch,aber mache mich nicht verrückt dadurch. Jetzt hoffe ich mal,dass er sein Wort auch hält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 18:32
In Antwort auf toiba_12250980

Das Gespräch..
ist eigentlich gut verlaufen. Soweit ich das beurteilen kann. Er hat zugestimmt,dass er dieses Jahr zu mir ziehen wird.
Er hat noch zwar Bedenken wegen des Zusammenziehens,aber diese Bedenken werden nie richtig weggehen,egal wie lange er das vor sich herschiebt.
Ich habe sie auch,aber mache mich nicht verrückt dadurch. Jetzt hoffe ich mal,dass er sein Wort auch hält.

Sehr schön!
Dann hoff ich mal, dass das klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 20:20
In Antwort auf coquette164

Sehr schön!
Dann hoff ich mal, dass das klappt!

Das hoffe ich auch...
Er war zwar geschockt,dass ich sofort eine Antwort haben wollte aber hat es dann akzeptiert.
Besser ich übe jetzt etwas Druck aus und erwarte eine Antwort,die positiv oder auch negativ ist, als das ich die nächsten Jahre warte und seine Ausreden anhören muss.
Seinen Eltern hat er schon gesagt,dass er dann zu mir zieht und die haben sich sehr gefreut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 20:50
In Antwort auf toiba_12250980

Das hoffe ich auch...
Er war zwar geschockt,dass ich sofort eine Antwort haben wollte aber hat es dann akzeptiert.
Besser ich übe jetzt etwas Druck aus und erwarte eine Antwort,die positiv oder auch negativ ist, als das ich die nächsten Jahre warte und seine Ausreden anhören muss.
Seinen Eltern hat er schon gesagt,dass er dann zu mir zieht und die haben sich sehr gefreut.

Das ist ja schon
mal gut, wenn er es Publik macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2016 um 23:27

Kurze Info...
Vielen Dank für eure Antworten. Ich wollte euch nur kurz über meine aktuelle Lage aufklären.

Nachdem feststand,dass er im August zu mir ziehen wird,ging das ganze los. Von ihm kamen Aussagen wie: ``DU willst doch das ich hier einziehe und von was willst DU den das neue Sofa bezahlen'' und es gab noch so Beispiele.

Dann war mein Geburtstag. Er schenkte mir nichts meinte aber,dass ich noch was kriegen werde. Also saß ich da 4 Wochen und habe gewartet und wie zu erwarten war,kam nichts. Er hat nur für sich Sachen gekauft.
Ich habe ihm darauf eine Nachricht geschickt, in der ich mich für das tolle Geschenk bedankt habe und das es echt eine tolle Überrrasching war nichts zu bekommen.

Nach dieser Nachricht kam nichts mehr von ihm, keine Nachricht und kein Anruf. Er schläft sonst jeden Tag bei mir und dann kam er auch nicht. Hat mich wie immer sitzen lassen und das schon zum 3 Mal.

Für mich ist die Sache durch. So ein unreifes Verhalten brauche ich nicht. Am meisten tut mir weh,dass er die Trennung einfach so in Kauf nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 14:44
In Antwort auf toiba_12250980

Kurze Info...
Vielen Dank für eure Antworten. Ich wollte euch nur kurz über meine aktuelle Lage aufklären.

Nachdem feststand,dass er im August zu mir ziehen wird,ging das ganze los. Von ihm kamen Aussagen wie: ``DU willst doch das ich hier einziehe und von was willst DU den das neue Sofa bezahlen'' und es gab noch so Beispiele.

Dann war mein Geburtstag. Er schenkte mir nichts meinte aber,dass ich noch was kriegen werde. Also saß ich da 4 Wochen und habe gewartet und wie zu erwarten war,kam nichts. Er hat nur für sich Sachen gekauft.
Ich habe ihm darauf eine Nachricht geschickt, in der ich mich für das tolle Geschenk bedankt habe und das es echt eine tolle Überrrasching war nichts zu bekommen.

Nach dieser Nachricht kam nichts mehr von ihm, keine Nachricht und kein Anruf. Er schläft sonst jeden Tag bei mir und dann kam er auch nicht. Hat mich wie immer sitzen lassen und das schon zum 3 Mal.

Für mich ist die Sache durch. So ein unreifes Verhalten brauche ich nicht. Am meisten tut mir weh,dass er die Trennung einfach so in Kauf nimmt.

Wahnsinn,
dass er es tatsächlich einfach so beendet. Das tut mir echt Leid für dich! Aber vielleicht ist es besser, dass du jetzt weißt, dass er offenbar mit einer wirklich ernsthaften Beziehung überhaupt nicht klar kommt, als dass du noch weiter hoffst und wartest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 14:52
In Antwort auf coquette164

Wahnsinn,
dass er es tatsächlich einfach so beendet. Das tut mir echt Leid für dich! Aber vielleicht ist es besser, dass du jetzt weißt, dass er offenbar mit einer wirklich ernsthaften Beziehung überhaupt nicht klar kommt, als dass du noch weiter hoffst und wartest.

Ja,
der gleichen Meinung bin ich auch. So etwas macht man einfach nicht,dass ist dem Partner gegenüber Respektlos.
Ich werde ihm schreiben,dass er meinen Wohnungsschlüssel in den Briefkasten werfen soll. Falls er einfach so kommt,nehme ich ihm den Schlüssel weg und Tschüss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sehr wirksame Rituale für die emotionale Rückkehr an Ihren Ex Jahre 3 Tage
Von: mayson_12922045
neu
14. Juli 2016 um 14:38
Sie hat sich darauf eingelassen, ist aber vergeben
Von: arden_12851799
neu
14. Juli 2016 um 8:42
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper