Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist ein Leben ohne Liebe ok?

Ist ein Leben ohne Liebe ok?

12. August 2015 um 20:06

Bitte entschuldigt, wenn meine Ausführung etwas länger ist, ich weiß nicht wie ich es sinnvoll kurz fassen könnte.

Ich bin 26, m, und nachdem ich in den letzten Jahren vergeblich versucht habe, eine Beziehung zu starten, ist mir neulich klar geworden, dass ich das Konzept von "LIEBE" überhaupt nicht begreifen kann.

Dabei verstehe ich unter LIEBE ein starkes Gefühl der Zuneigung, welches nicht durch sachlogische Argumente begründet ist.

Bitte versteht das nicht falsch, ich habe zu meiner Familie, zu meinen Freunden und Mitmenschen, eine sehr gute Beziehung, weil ich diese RESPEKTIERE, ihnen gegenüber LOYAL bin. Ich denke ich bin ein guter Bruder zu meinen Geschwistern, weil ich der Meinung bin, dass das in meiner Verantwortung liegt, ich helfe meinen Eltern und Verwandten weil ich eine Tradition pflegen möchte, die ich als sinnvoll erachte, ich stehe meinen Freunden zur Seite wann immer sie mich brauchen weil ich das gleiche von diesen erhoffe und wann immer ich eine potentielle Partnerin date behandle ich sie so gut ich kann aus Gründen der Werbung, der Aufrichtigkeit etc.

Partnerinnen gegenüber empfinde ich ATTRAKTION, jedoch ist das denke ich etwas anderes. Ich wähle diese, weil ich sie attraktiv finde und weil unsere Lebensstyle miteinander vereinbar sind. Wie ich jedoch in den letzten Jahren erfahren musste ist das nicht genug, diese möchten LIEBE erfahren.

Doch warum ist dieses unerklärliche willkürliche Gefühl den meisten Menschen so wichtig? Ist es nicht genug, dass ich eine Person gut behandle weil ich sie attraktiv finde und es zu meinem Ehrenkodex gehört, diese nicht zu betrügen, dieser das beste Leben zu bieten das ich ihr bieten kann?

Was sagt ihr? Bin ich ein Monster? Sollte ich meine Partnerinnen anlügen nur um so zu tun als würde ich LIEBE empfinden?

Mehr lesen

12. August 2015 um 20:39

Liebe muss wachsen.
Das geschieht nicht über Nacht.

Die viel zitierte "Liebe auf den ersten Blick" ist nur eine sexuelle Anziehung auf den ersten Blick.

Man findet sich, weil man sich attraktiv findet und man bleibt, weil man sich liebt.

Liebe ist sozusagen das Andock-Mittel zwischen zwei Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 20:58

...
Ich bin auch der Ansicht, dass Liebe sich entwickelt.
Ein Monster bist du deswegen sicher nicht. Aber ich kann deine Partnerinnen verstehen, wenn ihnen, das was du ihnen gibst nicht genug ist und sie LIEBE wollen.
Für mich wäre eine Beziehung ohne Liebe zu kalt, unecht und zu steif. Ich könnte mich nicht geborgen fühlen. Ohne Liebe wüsste ich nicht, wieso ich mit einem Mann zusammen sein sollte. Ich denke, du wirst so lange so denken, bis du doch mal eine lieben wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 22:39

.
Es bedeutet ja nicht, dass ich keine Freude an den Dingen des Lebens habe, ich habe nur kein Gefühl der "Liebe" gegenüber Personen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 22:40

msg
Warum Selbstmord? Ich bin mit meinem Leben ansonsten bisher recht zufrieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 22:43
In Antwort auf breana_11918469

...
Ich bin auch der Ansicht, dass Liebe sich entwickelt.
Ein Monster bist du deswegen sicher nicht. Aber ich kann deine Partnerinnen verstehen, wenn ihnen, das was du ihnen gibst nicht genug ist und sie LIEBE wollen.
Für mich wäre eine Beziehung ohne Liebe zu kalt, unecht und zu steif. Ich könnte mich nicht geborgen fühlen. Ohne Liebe wüsste ich nicht, wieso ich mit einem Mann zusammen sein sollte. Ich denke, du wirst so lange so denken, bis du doch mal eine lieben wirst.

msg
Ich habe bisher nie Beschwerden bekommen, dass ich mich steif, unecht oder ähnliches verhalten würde, im Gegenteil. Die Leute kommen zu mir und mehr als eine Frau hat mir schon gesagt, dass sie sich noch nie so geborgen gefühlt hätte wie bei mir. All das ohne das Gefühl der Liebe auf meiner Seite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 22:48
In Antwort auf stahltrasse

Liebe muss wachsen.
Das geschieht nicht über Nacht.

Die viel zitierte "Liebe auf den ersten Blick" ist nur eine sexuelle Anziehung auf den ersten Blick.

Man findet sich, weil man sich attraktiv findet und man bleibt, weil man sich liebt.

Liebe ist sozusagen das Andock-Mittel zwischen zwei Menschen.

RE: Liebe muss wachsen.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ich nach 26 Jahren plötzlich irgendwann ein solches Gefühl entwickeln sollte, ich habe dieses ja auch nicht gegenüber meiner Familie oder anderen Personen entwickelt, obwohl wir einen Familienzusammenhalt haben wie er besser nicht sein könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 22:51

RE: Nein!
Wäre schön wenn das passiert, ich bin eigentlich ein sehr offener Mensch und habe ansonsten nicht das Gefühl, ich würde mich gegen irgendwas verschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 22:55

Du bist sicher kein Monster,
aber du warst anscheinend auch noch nie so richtig heftig verliebt. Denn wenn man sich verliebt, dann fixiert man sich ausschließlich auf diese Person, und das ohne analytische Vorüberlegungen wie: "passen unsere Lebensstile? Ist sie repräsentabel?"

So wie du es schilderst, bist du bislang immer nur an der Oberfläche geblieben, hast dich nur bom Äußeren lenken lassen und dir nicht die Mühe gemacht, eine potentielle Partnerin WIRKLICH kennen zu lernen. Es braucht Zeit, einen anderen Menschen näher kennen zu lernen. Vielleicht probierst du es mal bei einer, die Attraktion auf dich ausübt. Lerne sie näher kennen, entdecke, was sie ausmacht, was sie besonders macht und von den anderen unterscheidet.
Schau auf den Charakter und die ganze Wesensart, nicht nur auf die schöne Hülle.

Jeder Mensch will um seiner selbst willen geliebt werden und nicht (nur), weil er schön ist.
Keiner möchte sich austauschbar fühlen, sondern einzigartig für jemand anderen.
Jeder Mensch will geliebt werden.
Du doch auch.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 23:08
In Antwort auf kelly_12517306

RE: Liebe muss wachsen.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ich nach 26 Jahren plötzlich irgendwann ein solches Gefühl entwickeln sollte, ich habe dieses ja auch nicht gegenüber meiner Familie oder anderen Personen entwickelt, obwohl wir einen Familienzusammenhalt haben wie er besser nicht sein könnte.

Asperger
Informiere dich vielleicht mal über Asperger. Das könnte unter Umständen einiges erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club