Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist doch etwas dran an Telepathie?

Ist doch etwas dran an Telepathie?

28. Februar 2005 um 21:04 Letzte Antwort: 2. März 2005 um 10:46

Hallo Ihr Lieben!
Ich komme mir gerade selber ein wenig blöde vor, diesen Beitrag zu schreiben, weil ich überhaupt nicht an übersinnlichen Kram und Horoskope etc. glaube...

Trotzdem gibt es eine Sache, die mich beschäftigt und ich denke viele können das nachvollziehen und kennen ähnliches:

Zum Thema Männer. Wenn ich jemanden liebe hat dieser jenige meist eine gewisse Macht über mich - zumindest in sofern, dass er die Macht hat, mich extrem zu verletzen und irgendwie hat doch jeder Angst davor. Ich habe gerade eine Geschichte hinter mir bei der es so war, dass ich echt verzweifelt und oft am Boden zerstört war. Dann habe ich irgendwann den Entschluss gefaßt, mich mal ein wenig zu distanzieren, mit der großen Hoffnung, er würde mich vielleicht ja vermissen - und NICHTS geschah! Als hätte er gemerkt, dass es in meinem Inneren eigentlich ganz anders aussieht (und er ist ncht der Typ Mann, der besonders feinfühlig ist!!!) und das obwohl wir uns nicht gesehen haben!!!

Sobald ich mich aber WIRKLICH distanziere, also nicht nur um damit eventuell etwas zu bewirken, sondern weil ich die Nase voll habe und es wirklich so will, kommt er wieder an.

Ich finde das ist wie verhext und nur ein Beispiel von ganz vielen. Wartet und hofft man passiert nix und läßt man wirklich los, passiert etwas! Dummerweise kann man das "wirklich-loslassen" nicht so recht beeinflussen, das kommt ja aus dem Innersten.

Irgendwie gleicht das doch diesem Phänomen, dass man auch merkt, wenn man beobachtet wird. Das ist doch auch unerklärlich, denn durch was sollte man einen Blick bitte spüren können??

Für mich stellt sich da doch irgendwie die Frage, ob es eine weitere Ebene gibt, auf der wir miteinander kommunizieren und die sich durch nichts beeinflussen läßt...

Ich würde mich freuen ein paar Meinungen dazu zu lesen!

LG,
S.

Mehr lesen

28. Februar 2005 um 21:19

Deine seele...
...spürt es.. die veränderung der energien....


das loslassen - wenn du "loslässt" um ihn zum denken zu bringen, dann sendest du nicht "ich lasse los" sondern "ich tu so als würd ich loslassen" und im hintergrund schwingt der eigentliche grund noch mit.....

in dem moment wo du wirklich loslässt hörst du auf bestimmte energien zu senden - und das merkt der partner....



ich war 2jahre wg einer verlorenen beziehung auf wanderschaft.... irgendwo in mir - auf der suche nach meinem verlorenen herzen, nach antworten...

als ich vor einigen wochen wieder aus mir herauskam, nun voller energie und in harmonie mit mir selbst - rat mal wer da angerufen hatte und nochmal "über alles reden wollte" - meine exfreundin - und das wollte sie nur, damit ich weiterhin energie an sie verschwende *ja verschwende* denn von mir aus gesehen ist es das...... aber diese geschichte sprengt hier den rahmen - was ich sagen wollte - der mensch hat noch einige ebenen, die die meisten gar nicht kennen wollen....



energien sind immer ehrlich - man muß nur sich selbst finden, dann findest du auch dein drittes auge und einiges mehr.......



hoffe ich konnte helfen und gelte jetzt nicht als verrückter

so long***


rain

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 21:49

Mir geht es da ganz genau so,
Ich finde mich erstaunlicher weise in deinem Text wieder. Schon recht beeindruckend, denn ich dachte, dass es nur mir so geht.

Ich habe ganau das bei zwei Menschen erlebt, für die ich wirklich was empfand. Ich wählte die gleiche Taktik wie du und meldete mich einfach nicht mehr obwohl es mir jedesmal vorkam als würde mein Herz herausgerissen......In der Phase tat sich absolut gar nichts, ich hörte auch nichts mehr von der anderen Person. Es lief in fast beiden Fällen identisch, denn ganau in in den Momenten als es mir am aller schlechtesten ging, meldete sich niemand......doch irgendwann war ich darüber hinweg, fühlte mich gut, nein fast noch stärker als vorher und genoss es. Ich sprudelte vor Selbstbewusstsein! Aber nicht lange, denn grade in den Zeiten, als es mir wieder richtig gut ging, bekam ich wieder Lebenszeichen von den besagten Personen. Wieder intensivierte sich der kontakt und wie sollte es anders sein ging die ganze Geschichte wieder von vorne los. Es war zermürbend und jedesmal fragte ich mich ob es die Person nicht mitbekommt, dass ich mich so schlecht fühle.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 22:18

Filterung
ich denke, dass der mensch viel mehr sinnesinformationen bekommt, als ihm bewusst ist. innerhalb von millisekunden selektieren wir was wichtig ist und was nicht. aber diese filterung findet oft nicht bewusst statt. so nehmen wir auch dinge mit dem unterbewusstsein wahr von denen wir dies gar nicht erwartet hätten und wundern uns später, dass wir diese informationen haben. hat also nix mit magie oder so zu tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 22:27
In Antwort auf lamech_11921130

Mir geht es da ganz genau so,
Ich finde mich erstaunlicher weise in deinem Text wieder. Schon recht beeindruckend, denn ich dachte, dass es nur mir so geht.

Ich habe ganau das bei zwei Menschen erlebt, für die ich wirklich was empfand. Ich wählte die gleiche Taktik wie du und meldete mich einfach nicht mehr obwohl es mir jedesmal vorkam als würde mein Herz herausgerissen......In der Phase tat sich absolut gar nichts, ich hörte auch nichts mehr von der anderen Person. Es lief in fast beiden Fällen identisch, denn ganau in in den Momenten als es mir am aller schlechtesten ging, meldete sich niemand......doch irgendwann war ich darüber hinweg, fühlte mich gut, nein fast noch stärker als vorher und genoss es. Ich sprudelte vor Selbstbewusstsein! Aber nicht lange, denn grade in den Zeiten, als es mir wieder richtig gut ging, bekam ich wieder Lebenszeichen von den besagten Personen. Wieder intensivierte sich der kontakt und wie sollte es anders sein ging die ganze Geschichte wieder von vorne los. Es war zermürbend und jedesmal fragte ich mich ob es die Person nicht mitbekommt, dass ich mich so schlecht fühle.......

Kreise...
...sind zwar schön rund aber ohne ende....

als mich meine freundin vor jahren das erste mal betrogen hat, da habe ich es in meinem herzen gespürt..... andersrum konnte ich im bett neben ihr liegen - schlaflos und traurig...... und sie schlief einfach ein.. das ließ mich dann weinen - wenn du ganz allein bist in dir.....

ich habe, weil ich sie so liebte, mir ein jahr lang den a**** aufgerissen um diese beziehung zu retten - nicht den sexuellen part - es ging mir um die lange lange freundschaft die gleichzeitig kaputt ging..... doch wenn du monatelang belogen und betrogen wirst..... irgendwann blutet dein herz nicht mehr.... man wird taub
und fragt sich innerlich wieso dieser mensch das nicht merkt...
anscheinend sind diese energiekanäle unterschiedlich stark
und je nachdem wie wichtig der mensch ist, ist dieser kanal auch bewußt da.. oder nicht.... das ist dann wieder ganz individuell


als mein herz damals endgültig gebrochen war wandelte ich mehr als leere hülle umher denn als mensch.... doch mit jeder meditation, jeder übung... fand ich mehr und mehr den kern - die tatsache, d man zuallerst mit sich selbst zusammen ist - und das für immer - und ich wollte nicht akzeptieren, d mein glück von jmd anderem abhängt.....
lange reder kurzer sinn - monate vergingen, und vor eineigen wochen war ich endlich frei.... sämtliche energiestränge, die mich mit ihr verbinden sind weg - und keine energie geht mehr verloren and die vergangenheit...


ich bin heute dankbar - für die schöne zeit:
dankbar für die schlechte zeit - dankbar für alles was passiert ist, was es auch war.
sie versteht es nicht, doch das ist ihr's...


und wenn menschen daran gewöhnt sind, daß sie die starken sind und man selbst schwach dann versuchen sie diesen zustand wieder zurückzubekommen...
denn es ist einfacher jmd wieder runterzuholen als selbst zu klettern ...

menschen .... meine lieblingstiere....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 22:36
In Antwort auf rick_12481270

Kreise...
...sind zwar schön rund aber ohne ende....

als mich meine freundin vor jahren das erste mal betrogen hat, da habe ich es in meinem herzen gespürt..... andersrum konnte ich im bett neben ihr liegen - schlaflos und traurig...... und sie schlief einfach ein.. das ließ mich dann weinen - wenn du ganz allein bist in dir.....

ich habe, weil ich sie so liebte, mir ein jahr lang den a**** aufgerissen um diese beziehung zu retten - nicht den sexuellen part - es ging mir um die lange lange freundschaft die gleichzeitig kaputt ging..... doch wenn du monatelang belogen und betrogen wirst..... irgendwann blutet dein herz nicht mehr.... man wird taub
und fragt sich innerlich wieso dieser mensch das nicht merkt...
anscheinend sind diese energiekanäle unterschiedlich stark
und je nachdem wie wichtig der mensch ist, ist dieser kanal auch bewußt da.. oder nicht.... das ist dann wieder ganz individuell


als mein herz damals endgültig gebrochen war wandelte ich mehr als leere hülle umher denn als mensch.... doch mit jeder meditation, jeder übung... fand ich mehr und mehr den kern - die tatsache, d man zuallerst mit sich selbst zusammen ist - und das für immer - und ich wollte nicht akzeptieren, d mein glück von jmd anderem abhängt.....
lange reder kurzer sinn - monate vergingen, und vor eineigen wochen war ich endlich frei.... sämtliche energiestränge, die mich mit ihr verbinden sind weg - und keine energie geht mehr verloren and die vergangenheit...


ich bin heute dankbar - für die schöne zeit:
dankbar für die schlechte zeit - dankbar für alles was passiert ist, was es auch war.
sie versteht es nicht, doch das ist ihr's...


und wenn menschen daran gewöhnt sind, daß sie die starken sind und man selbst schwach dann versuchen sie diesen zustand wieder zurückzubekommen...
denn es ist einfacher jmd wieder runterzuholen als selbst zu klettern ...

menschen .... meine lieblingstiere....

Nachtrag...
sry - in meiner family tobt zz wieder der bär und ich hab hier tausend fenster offen....

was ich eigentlich nur sagen wollte:
das spüren des anderen menschen ist nicht so schwer - man muß es nur wollen; und sich drauf einlassen, daß da mehr ist als mit den normalen sinnen erfasst wird. meditieren hilft dabei....

ich merkte damals mein herz kollabieren als meine exfreundin bei diesem kerl in die wohnung ging... nachts um kurz nach halb 1, einige hundert kilometer entfernt: ich schrie innerlich und brach zusammen. doch das war mal - heute würde ich es wohl noch deutlicher spüren können, falls so etwas passiert - doch ich kann damit viel besser umgehen - weil ich gelernt habe.


aus dem kreis kommt man raus wenn man etwas ändert - in sich.
es ist so einfach, und gerade das macht es schwer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 22:50

Abhängigkeit???
Hat diese ganze sache nicht auch mit EMOTIONALER ABHÄNGIGKEIT zu tun?? Ich denke schon, ich bin zur zeit in so einer situation und ich wünschte ich könnt davon loskommen. Wie mach ich es?? Ich unternehme viel....gehe viel raus hab viel zu tun aber es nützt alles nichts. Ich melde mich IMMER ! Aber ich will ja nicht aber tu es doch , weil ich andererseits angst hab ..er meldet sich nie wieder bei mir. Ist wie verhext. Dabei bin ich eine frau ( sorry hört sich angeberisch an) die es nicht nötig hat. hm...

Gruss ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 22:59
In Antwort auf ichfrau66

Abhängigkeit???
Hat diese ganze sache nicht auch mit EMOTIONALER ABHÄNGIGKEIT zu tun?? Ich denke schon, ich bin zur zeit in so einer situation und ich wünschte ich könnt davon loskommen. Wie mach ich es?? Ich unternehme viel....gehe viel raus hab viel zu tun aber es nützt alles nichts. Ich melde mich IMMER ! Aber ich will ja nicht aber tu es doch , weil ich andererseits angst hab ..er meldet sich nie wieder bei mir. Ist wie verhext. Dabei bin ich eine frau ( sorry hört sich angeberisch an) die es nicht nötig hat. hm...

Gruss ich

Oh ja...
...abhängigkeit nimmt uns freiheit....

da du deine abhängigkeit erkannt hast und sie dir bewußt ist brauchdu nur noch eins.... willen!
wenn du loskommen willst, dann machst du das - und wenn du dich selbst zwingst nicht anzurufen..

so eine abhängigkeit entsteht meist aus fehlender/nicht ausreichender liebe für sich selbst...... wenn du mit dir selbst auskommst, dann "brauchst" du keine anerkennung, zuneigung etc von einem partner. du hast sie für dich selbst und dann werden alle spaziergänge zu einem erlebnis, jeder tag ist erfüllend.
eine partnerschaft ist "bonus" zum eigenen glück....



hilft das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 23:02
In Antwort auf rick_12481270

Nachtrag...
sry - in meiner family tobt zz wieder der bär und ich hab hier tausend fenster offen....

was ich eigentlich nur sagen wollte:
das spüren des anderen menschen ist nicht so schwer - man muß es nur wollen; und sich drauf einlassen, daß da mehr ist als mit den normalen sinnen erfasst wird. meditieren hilft dabei....

ich merkte damals mein herz kollabieren als meine exfreundin bei diesem kerl in die wohnung ging... nachts um kurz nach halb 1, einige hundert kilometer entfernt: ich schrie innerlich und brach zusammen. doch das war mal - heute würde ich es wohl noch deutlicher spüren können, falls so etwas passiert - doch ich kann damit viel besser umgehen - weil ich gelernt habe.


aus dem kreis kommt man raus wenn man etwas ändert - in sich.
es ist so einfach, und gerade das macht es schwer...

Netter Text,
den ich auch nachvollziehen kann. Es steckt sehr viel Wahrheit darin, ob nun irgendwelche "Energiekanäle" oder einfach nur das Unterbewusstsein(tendiere ich eher zu!) hintersteckt ist aber auch völlig unwichtig. Fakt ist nur, das wir es verstehen wahrzunehmen. Leider geht das bei mir aber immer nur solange, bis Gefühle für eine Person ins Spiel kommen. Dann ist mein Unterbewusstsein (Energiekanäle) völlig blockiert und ich kann nicht mehr zwischen "Gut und böse" "falsch oder richtig" unterscheiden.........es ist als würde ich mich selbst verlieren! Ich fühle dann zu stark und das macht mich schwach.......ich möchte dahingehend "stumpfer" werden, dann ist es einfacher......jedoch weiss ich nicht ob man ab einem gewissen Grad der "Abstumpfung" noch fähig ist überhaupt noch zu lieben........?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 23:10
In Antwort auf rick_12481270

Oh ja...
...abhängigkeit nimmt uns freiheit....

da du deine abhängigkeit erkannt hast und sie dir bewußt ist brauchdu nur noch eins.... willen!
wenn du loskommen willst, dann machst du das - und wenn du dich selbst zwingst nicht anzurufen..

so eine abhängigkeit entsteht meist aus fehlender/nicht ausreichender liebe für sich selbst...... wenn du mit dir selbst auskommst, dann "brauchst" du keine anerkennung, zuneigung etc von einem partner. du hast sie für dich selbst und dann werden alle spaziergänge zu einem erlebnis, jeder tag ist erfüllend.
eine partnerschaft ist "bonus" zum eigenen glück....



hilft das?

Nein hilft nicht, denn...
wie kann ich mir reichen? Ich bin kein einzelgänger. Bin auchkein egoistist.Damit will ich hier nur zum ausdruck brigen das ich gerne teile. Mit menschen zusammen bin und fähig bin liebe zu geben .ICH LEBE , LIEBE gerne mit menschen , NICHT ALLEIN. Ich liebe das leben.
Nein , ich reiche mir nicht. Was nun?? Was kann man da machen?

Gruss ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 23:11
In Antwort auf lamech_11921130

Netter Text,
den ich auch nachvollziehen kann. Es steckt sehr viel Wahrheit darin, ob nun irgendwelche "Energiekanäle" oder einfach nur das Unterbewusstsein(tendiere ich eher zu!) hintersteckt ist aber auch völlig unwichtig. Fakt ist nur, das wir es verstehen wahrzunehmen. Leider geht das bei mir aber immer nur solange, bis Gefühle für eine Person ins Spiel kommen. Dann ist mein Unterbewusstsein (Energiekanäle) völlig blockiert und ich kann nicht mehr zwischen "Gut und böse" "falsch oder richtig" unterscheiden.........es ist als würde ich mich selbst verlieren! Ich fühle dann zu stark und das macht mich schwach.......ich möchte dahingehend "stumpfer" werden, dann ist es einfacher......jedoch weiss ich nicht ob man ab einem gewissen Grad der "Abstumpfung" noch fähig ist überhaupt noch zu lieben........?

Stumpfe messer
schneiden nicht...

mein vater praktiziert das nun seit jahren - seine gefühle abstumpfen, damit dinge nicht mehr so sehr schmerzen: und ich kann dir sagen, wenn du da einmal wirklich drinsteckst ist es gar nicht mehr so schön... denn gefühle stumpfen im allgemeinen ab - die traurigen genauso wie die fröhlichen....
und je weniger du fühlst desto mehr wächst die dunkelheit um dich herum.
ich rate davon ab - fühlen ist wichtig, und einer der schätze über die wir verfügen: du mußt nur lernen zu differenzieren und dich nicht von den gefühlen beherrschen zu lassen - der eigene wille ist da ein entscheidender faktor (so langsam komm ich mir echt strange vor, weil ich fast immer das gleiche schreibe *G, liegt wohl daran d die wahrheit so essentiell ist *G**)

mein tip für dich: lerne diese gefühle zu kanalisieren und lass dir nicht die antennen vernebeln - es ist schwer, ich weiß - aber es lohnt sich...
mit wirklichem willen ist das kein problem zu fühlen und gleichzeitig zu sehen.... und wenn man das einmal hat - dann kann man das auf sich selbst anwenden und noch weiter wachsen..... es nimmt kein ende - die spirale des lebens..... ob man jedoch rauf oder runtergeht entscheidet man selbst...

hope this helps out

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 23:30
In Antwort auf ichfrau66

Nein hilft nicht, denn...
wie kann ich mir reichen? Ich bin kein einzelgänger. Bin auchkein egoistist.Damit will ich hier nur zum ausdruck brigen das ich gerne teile. Mit menschen zusammen bin und fähig bin liebe zu geben .ICH LEBE , LIEBE gerne mit menschen , NICHT ALLEIN. Ich liebe das leben.
Nein , ich reiche mir nicht. Was nun?? Was kann man da machen?

Gruss ich

Ich teile auch gern...
und glaube d hast das nciht ganz so verstanden wie ich es meinte, event hab ich mich unlkar oder nicht richtig ausgedrückt.. ich will es nochmal versuchen..
was soll ich teilen wenn ich mich selbst nicht mag? was soll ich teilen, wenn ich selbst nichts habe?

was willst du teilen? dein leben? - das gehört dir allein; und wenn du es jemand anderem gibst, dann machst du dich abhängig..

ich bin sehr oft unter menschen, ich rede mit vielen menschen, ...
doch diese menschen sehe ich als eingenständige wesen - jeder mit seinem eigenen persönlichen universum.... genauso wie ich ein eigenständiges wesen bin: mein universum ständig am verbessern,...
ich meine damit: mein leben selbst zu leben heißt nicht, dass ich mich vor anderen verschließe - im gegenteil: ich lebe sogar sehr offen: jeder darf mit rein in's boot - doch der kapitän bin ich - und wer nicht mehr mag der steigt wieder in sein boot. den dieses leben hier ist mein einziges... und ich will das beste daraus machen; für mich - nicht für jemand anderen.
denn nur wenn ich selbst stark bin, kann ich anderen helfen : und das sehe ich schon fast als mission.... mich selsbt zu entwickeln um anderen helfen zu können, weil ich mir selsbt helfen kann - im endeffekt montessori:: hilf anderen sich selbst zu helfen....


besser?*

du sagst du reichst dir nicht... warum ist das so? unzufrieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 9:04
In Antwort auf ichfrau66

Abhängigkeit???
Hat diese ganze sache nicht auch mit EMOTIONALER ABHÄNGIGKEIT zu tun?? Ich denke schon, ich bin zur zeit in so einer situation und ich wünschte ich könnt davon loskommen. Wie mach ich es?? Ich unternehme viel....gehe viel raus hab viel zu tun aber es nützt alles nichts. Ich melde mich IMMER ! Aber ich will ja nicht aber tu es doch , weil ich andererseits angst hab ..er meldet sich nie wieder bei mir. Ist wie verhext. Dabei bin ich eine frau ( sorry hört sich angeberisch an) die es nicht nötig hat. hm...

Gruss ich

Das hat es, aber nicht ganz wie Du es meinst...
Sansiba meinte wohl, dass der Partner es spürt, auch wenn man sich nicht meldet und sich nicht sieht!

Ich kenne dieses Phänomen auch und er hat mein "gezwungenes Loslassen" irgendwie gespürt und das, obwohl wir nur lauen E-Mail Kontakt hatten, uns kaum gesehen haben und ich ihm NICHT nachgelaufen bin. Als es mir endlich wieder besser ging und ich anfing WIRKLICH loszulassen und mich auf mein Leben wieder einzulassen, da meldet er sich plötzlich und reißt damit alles wieder auf.

Der Fehler ist, dass Du Dich meldest. Damit zwingt Du Dein Selbstbewußtsein immer wieder in die Knie. Ist er es denn Wert? Und wenn er sich nicht mehr bei Dir meldet, was dann? Dann weißt Du bescheid, dann liebt er Dich nicht und dann hast Du Besseres verdient!!!

Jede Beziehung - egal in welchem Stadium - muss sich tragen, und beide Partner haben daran zu arbeiten. Sobald daraus ein Taktieren wird und eine Abhängigkeit, hat sie doch eigentlich keinen Wert mehr.

Wenn Du ehrlich zu Dir selber bist, dann überlege mal, wie eine perfekte Beziehung für Dich aussähe. Mal ganz unabhängig von dem Mann. Was wünscht DU Dir von einer intakten Beziehung?
Und dann überleg Dir im weiteren, wie weit Du momentan mit diesem Typ davon entfernt bist.
Soetwas hat NIEMAND nötig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 15:56
In Antwort auf novafan

Das hat es, aber nicht ganz wie Du es meinst...
Sansiba meinte wohl, dass der Partner es spürt, auch wenn man sich nicht meldet und sich nicht sieht!

Ich kenne dieses Phänomen auch und er hat mein "gezwungenes Loslassen" irgendwie gespürt und das, obwohl wir nur lauen E-Mail Kontakt hatten, uns kaum gesehen haben und ich ihm NICHT nachgelaufen bin. Als es mir endlich wieder besser ging und ich anfing WIRKLICH loszulassen und mich auf mein Leben wieder einzulassen, da meldet er sich plötzlich und reißt damit alles wieder auf.

Der Fehler ist, dass Du Dich meldest. Damit zwingt Du Dein Selbstbewußtsein immer wieder in die Knie. Ist er es denn Wert? Und wenn er sich nicht mehr bei Dir meldet, was dann? Dann weißt Du bescheid, dann liebt er Dich nicht und dann hast Du Besseres verdient!!!

Jede Beziehung - egal in welchem Stadium - muss sich tragen, und beide Partner haben daran zu arbeiten. Sobald daraus ein Taktieren wird und eine Abhängigkeit, hat sie doch eigentlich keinen Wert mehr.

Wenn Du ehrlich zu Dir selber bist, dann überlege mal, wie eine perfekte Beziehung für Dich aussähe. Mal ganz unabhängig von dem Mann. Was wünscht DU Dir von einer intakten Beziehung?
Und dann überleg Dir im weiteren, wie weit Du momentan mit diesem Typ davon entfernt bist.
Soetwas hat NIEMAND nötig!!!

Ja niemand hat es nötig....
mein kopf weiss es ja. Er sieht nicht mal gut aus und ist auch nicht so wunderbar im bett !!!!!!! Ich dagegen könnte viele haben, aber WARUM hänge ich so sehr an ihm?? Er hat in letzter zeit keine zeit für mich, wegen viel stress arbeit und weil er krank war. Aber ich mag nicht immer aber auch immer nur rücksicht nehmen. Ich hase es wenn eine frau so ist wie ich, und iCH blöde komme nicht los von ihm . Was und wie soll ich es regeln bzw. schaffen es zu unterlassen es ist eine SUCHT !

Liebe grüsse Ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 17:59
In Antwort auf ichfrau66

Ja niemand hat es nötig....
mein kopf weiss es ja. Er sieht nicht mal gut aus und ist auch nicht so wunderbar im bett !!!!!!! Ich dagegen könnte viele haben, aber WARUM hänge ich so sehr an ihm?? Er hat in letzter zeit keine zeit für mich, wegen viel stress arbeit und weil er krank war. Aber ich mag nicht immer aber auch immer nur rücksicht nehmen. Ich hase es wenn eine frau so ist wie ich, und iCH blöde komme nicht los von ihm . Was und wie soll ich es regeln bzw. schaffen es zu unterlassen es ist eine SUCHT !

Liebe grüsse Ich

Kalter...
...entzug?

geht es dir denn um das aussehen und wie er im bett ist? klar sind das auch faktoren, die mit in eine beziehung reinspielen; aber was du sonst so beschreibst.. du kannst nicht ohne ihn bzw hast das gefühl nicht zu können - du suchst in ihm etwas, was du in dir selbst zur zeit nicht finden kannst; was ist es, was du nicht loslassen kannst? was hält dich in dir selbst fest?
wenn du dir das bewußt machst, solltest du in der lage sein dich von der abhängigkeit zu lösen; dann bist du in der lage es einfach zu tun.

du mußt es für dich selbst finden, denn dann ist der partner eine art add-on, und kein bugfix doer patch für's hauptprogramm.
und add-ons sind ja bekanntlich nicht erforderlich um das hauptprogramm zu benutzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 18:55
In Antwort auf rick_12481270

Kalter...
...entzug?

geht es dir denn um das aussehen und wie er im bett ist? klar sind das auch faktoren, die mit in eine beziehung reinspielen; aber was du sonst so beschreibst.. du kannst nicht ohne ihn bzw hast das gefühl nicht zu können - du suchst in ihm etwas, was du in dir selbst zur zeit nicht finden kannst; was ist es, was du nicht loslassen kannst? was hält dich in dir selbst fest?
wenn du dir das bewußt machst, solltest du in der lage sein dich von der abhängigkeit zu lösen; dann bist du in der lage es einfach zu tun.

du mußt es für dich selbst finden, denn dann ist der partner eine art add-on, und kein bugfix doer patch für's hauptprogramm.
und add-ons sind ja bekanntlich nicht erforderlich um das hauptprogramm zu benutzen...

Nein eben nicht...
es geht mir nicht um sex ! Es ist die emotionen, der mensch selber. Ich mag ihn unheim..toootaaaal obwohl er mir eigentlich nicht viel gibt. GENAU das ist es ! Ich weiss nciht was du meinst mit , es in mir finden. Ich bin ich, anderes als er! Ich bin DIREKT, er nicht. er sagt ich muss lernen geduldiger zu sein, ich aber hab meine geduld in grenzen. Wenn ihr wüsstest wie scheisse es für mich ist...sowas hab ich noch nie erlebt. Im gegenteil....hab die männer immer abblitzen lassen wie ich wollte.....und jetzt *macht* dieser mann mit mir was er will.....ist zurückhaltend und ich werd noch verrückt. Er sagt ich sei zu dominant..Pfffffff stimmt gar nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 19:07
In Antwort auf ichfrau66

Nein eben nicht...
es geht mir nicht um sex ! Es ist die emotionen, der mensch selber. Ich mag ihn unheim..toootaaaal obwohl er mir eigentlich nicht viel gibt. GENAU das ist es ! Ich weiss nciht was du meinst mit , es in mir finden. Ich bin ich, anderes als er! Ich bin DIREKT, er nicht. er sagt ich muss lernen geduldiger zu sein, ich aber hab meine geduld in grenzen. Wenn ihr wüsstest wie scheisse es für mich ist...sowas hab ich noch nie erlebt. Im gegenteil....hab die männer immer abblitzen lassen wie ich wollte.....und jetzt *macht* dieser mann mit mir was er will.....ist zurückhaltend und ich werd noch verrückt. Er sagt ich sei zu dominant..Pfffffff stimmt gar nicht....

I see
keine absätze, kurze sytax, alliterationen...
die ruhe die er ausstrahlt, den gegenpol den er darzustellen scheint - das ist es, was dich anzieht und mein gedanke dabei ist folgender:
du bist unruhig, ungeduldig - du hast sie immer abblitzen lassen, warst also der aktive part, bestimmt auch immer deine entscheidung und so kennst du es gar nicht, wie es ist mal auf der anderen seite zu stehen - doch das universum will dir helfen; und schickt dir einen gegenpol, von dem du die ruhe lernen kannst; bzw wo du sehen kannst, wie ruhe gelebt werden kann.

wenn du das für dich findest, diese gelassenheit - wenn du mal ein wenig den turbo rausnimmst, mit dem du durch die welt fegst und machst wonach dir ist - dann siehst du, das es keinen grund gibt verrückt zu werden.

eine frage habe ich noch... was willst du erreichen?
willst du nur von ihm los? oder willst du den fakt verändern, der dich in diese abhängigkeit gebracht hat.... denn eins ist klar - es ist deins und kommt aus dir - er hat keine schuld daran, d du nicht ohne ihn kannst...

also: was willst du erreichen?
wenn du die frage formulieren kannst ist die antwort bereits in dir...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 19:49
In Antwort auf rick_12481270

I see
keine absätze, kurze sytax, alliterationen...
die ruhe die er ausstrahlt, den gegenpol den er darzustellen scheint - das ist es, was dich anzieht und mein gedanke dabei ist folgender:
du bist unruhig, ungeduldig - du hast sie immer abblitzen lassen, warst also der aktive part, bestimmt auch immer deine entscheidung und so kennst du es gar nicht, wie es ist mal auf der anderen seite zu stehen - doch das universum will dir helfen; und schickt dir einen gegenpol, von dem du die ruhe lernen kannst; bzw wo du sehen kannst, wie ruhe gelebt werden kann.

wenn du das für dich findest, diese gelassenheit - wenn du mal ein wenig den turbo rausnimmst, mit dem du durch die welt fegst und machst wonach dir ist - dann siehst du, das es keinen grund gibt verrückt zu werden.

eine frage habe ich noch... was willst du erreichen?
willst du nur von ihm los? oder willst du den fakt verändern, der dich in diese abhängigkeit gebracht hat.... denn eins ist klar - es ist deins und kommt aus dir - er hat keine schuld daran, d du nicht ohne ihn kannst...

also: was willst du erreichen?
wenn du die frage formulieren kannst ist die antwort bereits in dir...

VIELEN DANK warmrain....
ja ich denk mal es ist so wie du es sagst. Und du hast es toll beschrieben. Was ich möchte ist, bzw ich weiss nicht WO ich bei ihm stehe...liebt er mich?? Und wie sehr? Frag ich ihn....sagt er , weisst du doch sehr .Aber man kann viel sagen...ich bin ein mensch der taten. Wir haben uns mittlerweile schon 6 wochen nicht gesehen, weil er zuviel um die ohren hatte. Höchstens mal eine sms.....am tag , wenn überhaupt. Aber nur weil ich immer eine schicke. Gelassenheit ist was tolles , sicherlich. Aber ich denke gesundheit und Z E I T ist das wichtighste für uns menschen. Und ich vermisse ihn unheimlich...aber da es von ihm aus nicht so rüberkommt, möchte ich mich von ihm lösen um nicht mehr zu leiden. Kannst du das vestehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 20:16
In Antwort auf ichfrau66

VIELEN DANK warmrain....
ja ich denk mal es ist so wie du es sagst. Und du hast es toll beschrieben. Was ich möchte ist, bzw ich weiss nicht WO ich bei ihm stehe...liebt er mich?? Und wie sehr? Frag ich ihn....sagt er , weisst du doch sehr .Aber man kann viel sagen...ich bin ein mensch der taten. Wir haben uns mittlerweile schon 6 wochen nicht gesehen, weil er zuviel um die ohren hatte. Höchstens mal eine sms.....am tag , wenn überhaupt. Aber nur weil ich immer eine schicke. Gelassenheit ist was tolles , sicherlich. Aber ich denke gesundheit und Z E I T ist das wichtighste für uns menschen. Und ich vermisse ihn unheimlich...aber da es von ihm aus nicht so rüberkommt, möchte ich mich von ihm lösen um nicht mehr zu leiden. Kannst du das vestehen?

Ja...
..das kann ich; was vermisst du so unheimlich an ihm?
wenn du versuchst ohne ihn: was ist es, was dich so anzieht, daß du ihm wieder schreibst? was vermisst du in deinem leben, so daß du ihn brauchst?
6wochen ist lang, oh ja - entfernung oder nur zeitproblem?
und zuviel um die ohren,... weiß nicht so recht, nähe kann stress gut abbauen - mir scheint, daß du da mehr energie in die "beziehung" investierst als er.

zurück zum eigentlichen, dem loskommen...
ich hatte damit auch probleme; am anfang musste ich mich über meinen willen zwingen es zu lassen, denn ich wußte mir würde es bald besser gehen; doch manche gedanken vergingen nicht so schnell..... da war es dann zum einen die zeit, da mit den wochen/monaten die unbedeutenderen fragen in meinem kopf dadurch verschwanden, das ich die welt da draußen sah - und merkte wieviele menschen doch soviele unnötige probleme auf ihren schultern tragen - so wurd ich mir meiner bewußter...doch nach über einem jahr gab es immer noch erinnerungen an denen gewisse gedanken- und gefühlsreste hingen.
sowas wird man mit meditation los
so komisch das auch klingen mag... wenn ich eher damit angefangen hätte, ich wär schneller fertig gewesen - doch hätte ich genauso viel gelernt? genauso wertvoll gelernt?
und im endeffekt bin ich es nicht losgeworden . ich bin frei davon; ich habe es akzeptiert und losgelassen...
und mit ein wenig zeit und übung schaffst du das auch.

- spätestens hinter den wolken ist die sonne -

aum***

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 20:26
In Antwort auf rick_12481270

Ja...
..das kann ich; was vermisst du so unheimlich an ihm?
wenn du versuchst ohne ihn: was ist es, was dich so anzieht, daß du ihm wieder schreibst? was vermisst du in deinem leben, so daß du ihn brauchst?
6wochen ist lang, oh ja - entfernung oder nur zeitproblem?
und zuviel um die ohren,... weiß nicht so recht, nähe kann stress gut abbauen - mir scheint, daß du da mehr energie in die "beziehung" investierst als er.

zurück zum eigentlichen, dem loskommen...
ich hatte damit auch probleme; am anfang musste ich mich über meinen willen zwingen es zu lassen, denn ich wußte mir würde es bald besser gehen; doch manche gedanken vergingen nicht so schnell..... da war es dann zum einen die zeit, da mit den wochen/monaten die unbedeutenderen fragen in meinem kopf dadurch verschwanden, das ich die welt da draußen sah - und merkte wieviele menschen doch soviele unnötige probleme auf ihren schultern tragen - so wurd ich mir meiner bewußter...doch nach über einem jahr gab es immer noch erinnerungen an denen gewisse gedanken- und gefühlsreste hingen.
sowas wird man mit meditation los
so komisch das auch klingen mag... wenn ich eher damit angefangen hätte, ich wär schneller fertig gewesen - doch hätte ich genauso viel gelernt? genauso wertvoll gelernt?
und im endeffekt bin ich es nicht losgeworden . ich bin frei davon; ich habe es akzeptiert und losgelassen...
und mit ein wenig zeit und übung schaffst du das auch.

- spätestens hinter den wolken ist die sonne -

aum***

Was ich vermisse an ihm???
Ihn , ihn, ihn ....einfach ihn...ihm gegenüber sitzen reden...ihn sehen. Höre ihm gerne zu...lache gerne mit ihm....ich schau ihn gerne an....es ist einfach ER .Ich hab im augenblick keien lust auf meditiweren , bin im mom. nicht soweit. Ich hab , glaub mir genug um die ohren. Wenn ich es dir sagen würde würdest du es mir nicht glauben , was alles. Und trotzdem hab ich IMMER zeit für meien freunde. ich würde schon sagen das ich bewusst lebe.Weisst du, ich weiss mit meiner energie einfach nicht mehr wohin...*lach*

Er schreibt mir das er mich sehr vermisst.....aber ich denk ....was hab ich davon, von seinem gerede....??? Kann man es denn glauben, wenn man keine zeit füreinander hat?

Gruss ICH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2005 um 20:52
In Antwort auf ichfrau66

Was ich vermisse an ihm???
Ihn , ihn, ihn ....einfach ihn...ihm gegenüber sitzen reden...ihn sehen. Höre ihm gerne zu...lache gerne mit ihm....ich schau ihn gerne an....es ist einfach ER .Ich hab im augenblick keien lust auf meditiweren , bin im mom. nicht soweit. Ich hab , glaub mir genug um die ohren. Wenn ich es dir sagen würde würdest du es mir nicht glauben , was alles. Und trotzdem hab ich IMMER zeit für meien freunde. ich würde schon sagen das ich bewusst lebe.Weisst du, ich weiss mit meiner energie einfach nicht mehr wohin...*lach*

Er schreibt mir das er mich sehr vermisst.....aber ich denk ....was hab ich davon, von seinem gerede....??? Kann man es denn glauben, wenn man keine zeit füreinander hat?

Gruss ICH

Du...
...solltest dich mit ihm treffen...
und egal wieviel er um die ohren hat - sag ihm es ist wichtig, denn das ist es;
wenn er keine zeit für dich finden kann, weißt du woran du bist, dann ist da wirklich was fischig.

wenn er zeit hat - dann wäre es wohl das beste, wenn ihr ein langes gespräch habt - lang und ehrlich..
was du beschreibst; dieses mit jemanden sein wollen - das ist eine gute basis, wenn er das auch so sieht und deine gefühle erwidert... du liebst ihn?



wenn du dir keine zeit für dich nimmst (wenigstens ab und zu) - dann wirst du irgendwann vom universum über äußeres auf dein inneres hingewiesen.
und wenn du beim ersten mal nicht hinsiehst, dann kommt es wieder mit nem deutlicheren zeichen - das klingt vielleicht komisch: doch es funktioniert im hellen wie im dunklen auf diese art und weise - jedenfalls in meinem universum


die sehnsucht nach physischer und geistiger nähe... nach seelischer nähe im ultimativen; was suchen wir im anderen? etwas, dass wir aus uns heraus nicht schaffen können? einen seelenpartner der versteht und mit einem wachsen möchte?

auch davon kann man sich befreien...
richtige freunde spenden geistige nähe - sehnsucht nach physischer nähe kann überwunden werden - und seelische nähe kommt so selten vor - da ist es das universum, welches uns zusammenführt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2005 um 10:46
In Antwort auf rick_12481270

Du...
...solltest dich mit ihm treffen...
und egal wieviel er um die ohren hat - sag ihm es ist wichtig, denn das ist es;
wenn er keine zeit für dich finden kann, weißt du woran du bist, dann ist da wirklich was fischig.

wenn er zeit hat - dann wäre es wohl das beste, wenn ihr ein langes gespräch habt - lang und ehrlich..
was du beschreibst; dieses mit jemanden sein wollen - das ist eine gute basis, wenn er das auch so sieht und deine gefühle erwidert... du liebst ihn?



wenn du dir keine zeit für dich nimmst (wenigstens ab und zu) - dann wirst du irgendwann vom universum über äußeres auf dein inneres hingewiesen.
und wenn du beim ersten mal nicht hinsiehst, dann kommt es wieder mit nem deutlicheren zeichen - das klingt vielleicht komisch: doch es funktioniert im hellen wie im dunklen auf diese art und weise - jedenfalls in meinem universum


die sehnsucht nach physischer und geistiger nähe... nach seelischer nähe im ultimativen; was suchen wir im anderen? etwas, dass wir aus uns heraus nicht schaffen können? einen seelenpartner der versteht und mit einem wachsen möchte?

auch davon kann man sich befreien...
richtige freunde spenden geistige nähe - sehnsucht nach physischer nähe kann überwunden werden - und seelische nähe kommt so selten vor - da ist es das universum, welches uns zusammenführt...

Ja....
ich weiss das mir DER WEG im Leben gezeigt wird. Ich sehe es Ich lese zur Zeit Dalai Lama - toll! Danke für deine Zeit für mich .
Übrigens, wir treffens uns am We. Probleme was *uns* angeht bespricht er nicht mit mir. Ich komm nicht an ihn ran. Er reagiert auch auf ein Geschenk negativ. Kann sich nicht freuen. Ich weiss das es von seiner Kindheit herkommt.Aber ich kann nicht unterscheiden ob er mich einfach nicht an sich ranlassen will.

*Mit dem Herzen denken*
gruss ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper