Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist doch einfach nur gemein...

Ist doch einfach nur gemein...

24. Mai 2006 um 13:50

Hallo!

Ich muss einfach mal wieder ein bisschen Männerfrust ablassen, weil ich es einfach net versteh, wie mann sich so verhalten kann:
Also ich kenne ihn ca.3 Monate!Er studiert wie ich, aber in nem höheren Semester!Haben uns über seinen besten Freund kennengelernt, von dem ich erst was wollte, aber das ist längst vorbei!
Wir sind öfter zusammen weggegangen,ich war oft bei ihm zum Filme schauen (dufte sogar neben ihm aufm Bett liegen wo er meinte meine Haare riechen gut...), hab bei ihm übernachtet (ohne dass was gelaufen ist), er hilft mir beim Studium und fragt mich immer wann ich wieder da bin (in der Studierstadt) und sagt, er meldet sich am WE und tut das auch! Aber es gab sonst keine körperlichen Annäherungen! Ich finde, dass ist sehr viel, was wir da zusammen gemacht haben und vorallem ists für mich einfach nicht ganz normal, wenn man sich gerade so kurz kennt! Als Vieldenkerkind hab ich dann versucht, ihn zu fragen, wie er unser Verhältnis sieht?? Denn ich konnte es nicht mehr ganz in die Sparte Freundschaft einordnen und wollte einfach klare Verhältnisse!
Wollte mich nicht unglücklich verlieben, deswegen wollte ich die Lage absichern!
Er meinte zu dem Zeitpunkt, er wäre nicht in der Stimmung darüber zu reden, aber ich hätte ja auch NIE
irgendwelche Annäherungen gemacht ?!?!?!(Was soll diese Anmerkung???)
Ich hatte keine klare Antwort und war nur noch mehr verwirrt! Jetzt hat er mir geschrieben, dass es nicht fair von ihm war, die Frage nicht zu beantworten, aber er wäre halt nicht gut in solchen Dingen (mir klar zu sagen, dass es nur freundschaftlich ist??) Er hofft allerdings trotzdem, dass wir unsere Freundschaft nicht beenden...
Meine Frage...ich hab nie irgendwie den Eindruck versucht zu vermitteln, ich wäre verliebt in ihn ich wollte nur klare Verhältnisse!!
Und ich fühle mich irgendwo ausgenutzt, er genießt den guten netten unverbindlichen Kontakt mit mir...ist aber nicht bereit, über diese nicht ganz angenehmen Dinge zu reden! Es gehört doch auch zu einer Freundschaft, Dinge zu klären, damit keine Missverständnisse aufkommen, oder??
Ist er einfach unreif und will keine unangenehmen Verpflichtungen eingehen, einfach nur Spaß und Unverfänglichkeit??
Ich emfinde es aber einfach als gemein, wenn ein Junge so viel mit einem Mädchen unternimmt, ihr wirklich das Gefühl gibt, Interesse an ihrem Denken und so zu haben (und sie anfängt sich a bissl zu verlieben), er aber nicht bereit ist, sie vor klare Tatsachen zu stellen und sich dann darüber ärgert wenn das Mädel anfängt sich "anstrengend" zu verhalten, nur weil sie net weiß woran sie bei ihm ist!!

TUT MIR LEID, ich glaub das ist alles ein wenig sehr durcheinander,
aber so siehts gerade in meinem Kopf aus

Mehr lesen

24. Mai 2006 um 13:56

Böse
ist er nicht. Anscheinend weiss er selbst nicht, wie er mit der Situation umgehen soll. Flirtet er denn sonst mit anderen bzw. ist er ein offener Typ? Wenn nicht, sind Deine letzten Aussagen nichtig!

Ansonsten wuerd ich sagen: übernimm Du die Annäherung!!! Seine Aussage betrachte ich als Aufforderung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 14:07
In Antwort auf drsobal

Böse
ist er nicht. Anscheinend weiss er selbst nicht, wie er mit der Situation umgehen soll. Flirtet er denn sonst mit anderen bzw. ist er ein offener Typ? Wenn nicht, sind Deine letzten Aussagen nichtig!

Ansonsten wuerd ich sagen: übernimm Du die Annäherung!!! Seine Aussage betrachte ich als Aufforderung.

Ja
das Problem ist, dass er ein offener Mensch ist und auch gerne flirtet...
umso ausgenutzter komm ich mir eben vor!
Weil ihm die Gefahr, dass ich mich verliebe, offenbar ziemlich egal ist!

Aber ich kann doch jetzt keine Annäherung starten, wo er mir nicht ins Gesicht sagen konnte...ich werte seine Aussage, dass er nicht gut in solchen Dingen ist nämlich so, dass er einfcah nicht den Mut hatte, mir direkt ins Gesicht zu sagen, dass er mich nur freundschaftlich mag!!
Was seine andere Ausssage, dass ich ja auch nie irgendwelche Annäherungen gemacht hätte, dann soll, versteh ich allerdings auch nicht!!

Mach ich alles kompliziert...aber ich blick einfach nicht ganz durch und bin total verunsichert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 14:09

Hallo
erst mal Kopf hoch und nicht mehr traurig gucken.

Und jetzt mal zum Thema. Du sagst, Du versuchtest ihm zu vermitteln, daß ...

Weißt Du, Männer sind ein wenig anders gestrickt als Frauen. Sie bevorzugen klare Aussagen! Ich kann mir schon gut vorstellen, daß er von Deiner versteckten Botschaft etwas verwirrt war. Du hast nämlich nur von Freundschaft geredet und insgeheim gehofft, daß er doch noch den ersten Schritt macht.

Warum müssen die armen Männer eigentlich immer erahnen, was wir Frauen ihnen hintenherum vermitteln wollen? Warum sagst Du ihm nicht offen, was Du wirklich von ihm willst? Abgeneigt scheint er anscheinend ja nicht zu sein. Aber: "Wer Butter will, muß Butter sagen!" und nicht "Dingsda!"

Natürlich gehst Du damit ein Risiko ein. Aber versetz Dich mal in seine Lage. Er wollte vielleicht mehr, aber Du sprichst von "Freundschaft".

Mein Mann und ich kannten uns schon jahrelang. Aber wenn ich nicht irgendwann Klartext gesprochen hätte, wären wir wohl immer noch nicht verheiratet. Es scheiterte daran, daß keiner von uns beiden sich getraut hat, was zu sagen bzw offen zu reden. Denn gefunkt hatte es ja schon. Und das jahrelang! Wir hatten zwischendurch beide andere Partner. Was lernen wir daraus? Richtig, gleich was sagen...

Ich wünsch Dir alles Liebe und viel Glück,

liebe Grüße, Penny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 15:08
In Antwort auf belda_12670253

Hallo
erst mal Kopf hoch und nicht mehr traurig gucken.

Und jetzt mal zum Thema. Du sagst, Du versuchtest ihm zu vermitteln, daß ...

Weißt Du, Männer sind ein wenig anders gestrickt als Frauen. Sie bevorzugen klare Aussagen! Ich kann mir schon gut vorstellen, daß er von Deiner versteckten Botschaft etwas verwirrt war. Du hast nämlich nur von Freundschaft geredet und insgeheim gehofft, daß er doch noch den ersten Schritt macht.

Warum müssen die armen Männer eigentlich immer erahnen, was wir Frauen ihnen hintenherum vermitteln wollen? Warum sagst Du ihm nicht offen, was Du wirklich von ihm willst? Abgeneigt scheint er anscheinend ja nicht zu sein. Aber: "Wer Butter will, muß Butter sagen!" und nicht "Dingsda!"

Natürlich gehst Du damit ein Risiko ein. Aber versetz Dich mal in seine Lage. Er wollte vielleicht mehr, aber Du sprichst von "Freundschaft".

Mein Mann und ich kannten uns schon jahrelang. Aber wenn ich nicht irgendwann Klartext gesprochen hätte, wären wir wohl immer noch nicht verheiratet. Es scheiterte daran, daß keiner von uns beiden sich getraut hat, was zu sagen bzw offen zu reden. Denn gefunkt hatte es ja schon. Und das jahrelang! Wir hatten zwischendurch beide andere Partner. Was lernen wir daraus? Richtig, gleich was sagen...

Ich wünsch Dir alles Liebe und viel Glück,

liebe Grüße, Penny

Hallo Penny,
Vielen Dank für deine aufmunternden Worte...aber ich hab viel zu viel Angst und bin zu unsicher, um das Ganze optimistischer zu sehen!
Ich mein, er hat mir in der SMS geschrieben, dass er mein Verhalten anstrengend findet, dass er es aber nicht fair von sich fand, dass er mir meine Frage
(wie unser Verhältnis zueinander nun ist) nicht beantwortet hat, weil er eben nicht gut in solchen Dingen ist + er hofft allerdings au,dass wir die Freundschaft nicht beenden - das klingt für mich eher danach, dass er nur Freundschaft will?!?!
Aber ich hätte doch gern mehr...
Auf der anderen Seite...er zieht sich gerade vollkommen zurück, er redet gar nichts mehr mit mir, weil er mich anstrengend findet, weil ich ihn schon verwirrt habe...wenn er es locker freundschaftlich sehen würde, dann wär es ihm doch egal wie ich drauf wäre! Und wenn ich dann mal schlechte Laune hätte, "ja mein Gott" könnte er ja dann sagen...aber sich net so zurückziehn!
Und ich versteh net, warum er mir ausgewichen ist, als ich versucht habe das Verhältnis zu klären???

Es stimmt doch, dass man hier nicht ganz eindeutig sagen könnte, dies oder das will der junge Mann, oder??
Vielleicht gibts auch gar nix zum reininterpretieren, vielleicht war diese SMS ganz eindeutig?!?!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 15:27
In Antwort auf jowita_12510920

Hallo Penny,
Vielen Dank für deine aufmunternden Worte...aber ich hab viel zu viel Angst und bin zu unsicher, um das Ganze optimistischer zu sehen!
Ich mein, er hat mir in der SMS geschrieben, dass er mein Verhalten anstrengend findet, dass er es aber nicht fair von sich fand, dass er mir meine Frage
(wie unser Verhältnis zueinander nun ist) nicht beantwortet hat, weil er eben nicht gut in solchen Dingen ist + er hofft allerdings au,dass wir die Freundschaft nicht beenden - das klingt für mich eher danach, dass er nur Freundschaft will?!?!
Aber ich hätte doch gern mehr...
Auf der anderen Seite...er zieht sich gerade vollkommen zurück, er redet gar nichts mehr mit mir, weil er mich anstrengend findet, weil ich ihn schon verwirrt habe...wenn er es locker freundschaftlich sehen würde, dann wär es ihm doch egal wie ich drauf wäre! Und wenn ich dann mal schlechte Laune hätte, "ja mein Gott" könnte er ja dann sagen...aber sich net so zurückziehn!
Und ich versteh net, warum er mir ausgewichen ist, als ich versucht habe das Verhältnis zu klären???

Es stimmt doch, dass man hier nicht ganz eindeutig sagen könnte, dies oder das will der junge Mann, oder??
Vielleicht gibts auch gar nix zum reininterpretieren, vielleicht war diese SMS ganz eindeutig?!?!

LG

Ohje
das ist ja wirklich ein ganz schönes Wirrwarr.

Aber Klarheit erlangst Du erst, wenn Du offen mit ihm sprichst. Und das willst Du doch, Klarheit, nicht wahr?

Vielleicht hat er sich auch einfach nur gedacht, bevor er gar nichts mehr von Dir hat, ist ihm die Freundschaft besser als nichts. Wie gesagt, Du wirst es nur herausfinden, wenn Du mit ihm sprichst.

Was könnte Dir denn im schlimmsten Fall passieren? Sicher, er könnte sagen, daß er nicht so viel für Dich empfindet wie Du für ihn. Und das wäre erstmal schlimm. Aber besser so, als wenn Du noch mehr Gefühl in die Sache investierst als Du es eh schon tust. Und weiterhin weißt Du dann wirklich genau, woran Du bist. Denn wenn er nicht das Gleiche will wie Du, hast Du wenigstens die Möglichkeit Dich zurückzuziehen und einen klaren Kopf zu bekommen. Aber die Aussage mit den Haaren... Also ein reiner "Freund" macht das nicht. Aber wir werden es erst herausfinden, wenn Du Dich traust mit ihm zu reden. Du mußt für Dich entscheiden, ob es Dir das Wert ist.

Ich wünsche Dir wirklich von Herzen alles Gute.

Liebe Grüße, Penny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 17:08

Danke...
für deine so positiven Worte

Aber ich möchte noch etwas sagen:
Wir waren letzte Woche mit einem Kumpel von ihm weg...ich war enttäuscht, weil er mich ziemlich vor seinem Kumpel quasi ignoriert hat und ich hinterhergedackelt
bin wie eine Idiotin!Daraufhin kam so a bissle die Zicke in mir hoch und ich hab dann halt nemme mit ihm sondern mit seinem Kumpel geredet /geflirtet! Das einzige was er an dem Abend noch zu mir meinte war: Vergiß alles (was er au immer damit gemeint hat...)!!
Und wie gesagt, seit dem Abend...gestern hatten wir zsamme Vorlesung und er hat nicht einmal mehr mit mir geredet...Ich hab ihm geschrieben, dass ich INteresse hätte die sache zu klären, weil ich ihn mag und ich wegen dem blöden Abend net den Kontakt abbrechen will!!
Hach...ich denke halt meistens pessimistiv, aber ich bin eigentlich auch realistisch meistens zumindest!!Und ich denk halt, des ist alles ziemlich verwirrend, nix eindeutiges...und wenn des schon jetzt so ist, dann kann des ja nix Gutes sein...aber wer nix wagt, der nix gewinnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper