Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist der Alltag bei uns eingekehrt?

Ist der Alltag bei uns eingekehrt?

7. September 2007 um 14:55

Ich bin mit meinem freund jetzt schon etwas über 1,5 Jahre zusammen und ich habe immer mehr das Gefühl das der Alltag bei uns eingekehrt ist. Es gibt zum Beispiel abends oder morgens keinen letzten Kuss mehr.Generell ist meine Lust ihn zu küssen weniger geworden(vllt auch weil er etwas aus dem Mund riecht-aber das is ein anderes Problem). Irgendwie fehlen die ganzen Umarmungen,zärtlichkeiten oder ähnliches bei uns. Im Bett ist bei uns auch das Problem,dass ich beim NormalenSex nicht komme. Halt nur wenn er mich fingert oder mit der Zunge befriedigt.Das war aber schon seit Anfang der Beziehung so. Wir wohnen seit ein paar Monaten zusammen (Studium bedingt).Da fehlt mir oft auch meine privatsphäre/mein Freiraum. Habe schon oft die gedanken gehabt,eine Pause zu machen oder vllt sogar ganz Schluss. Aber wenn man zusammen wohnt ist das ja nich so einfach. Es gibt auch immer wieder solche Momente wo ich denke"es ist ja doch ganz schön mit ihm" aber die sind in der letzten Zeit auch echt wenig geworden.Eine weitere Sache ist das ich bevor ich ihn kennen gelernt habe mit einem Andern Mann angebandelt hatte und mit ihm auch nach wie vor Kontakt habe und sehr oft bei Zärtlichkeiten mit meinem Freund an ihn denken muss. Er ist aber auch in einer Beziehung. Aber durch einige Zeichen seiner seits ist es auch zieml eindeutig das er seiner freundin nicht treu ist/sein würde.
Ich würde mich über Stellungnahmen jeder Art freuen. vielleicht gehts ja irgendjemandem ähnlich.

Mehr lesen

8. September 2007 um 20:55

Werd dir darüber klar was du für ihn empfindest
Tja, entweder ist tatsächlich nur der Alltag eingekehrt bei euch oder du liebst ihn einfach nicht.
Verliebtsein geht ja schnell, aber wertvoll sind die Gefühle die noch übrig sind wenn man die rosarote Brille erst einmal abgenommen hat, die anfängliche Verliebheit
abschschwächt ist und man den Partner auch von seiner weniger attraktiven Seite kennt.
Dass die riesige Sehnsucht mit der Zeit abschwächt ist normal, aber wenn man sich liebt lernt man dafür andere positive Seiten an seiner Beziehung kennen.
Wenn gar kein Bedürfnis und kein Begehren mehr vorhanden ist hat das alles wohl nichts mit Liebe zu tun.
Am besten du nimmst dir mal ein paar Tage Auszeit um dir in Ruhe darüber klar zu werden was du für ihn empfindest.
Auf jeden Fall möchte ich dich davor warnen überschnell und kopflos eine Affäre mit dem anderen Mann einzugehen, denn auch da wird irgendwann der Alltag einkehren. Ich weiß wovon ich rede...Hab den Fehler selber gemacht und nun bin ich von meiner Affäre ungewollt schwanger geworden, bin zu spät draufgekommen was ich an meinem Freund habe und muss nun jeden Tag um meine Beziehung kämpfen die wohl nie wieder so werden wird wie sie "davor" war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Alles so unheimlich kompliziert..
Von: sunshinelady07
neu
8. September 2007 um 14:49
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram