Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist das schon Fremdgehen?

Ist das schon Fremdgehen?

5. September um 6:24

Hallo zusammen, da ich selbst nicht mehr richtig weiter weiss und auch Freundinnen nicht mehr fragen kann oder möchte wende ich mich mit meinem Problem mal hier hin.

Ich bin seit 10 Jahren mit meinem
Freund zusammen. Es ist alles sehr schön, harmonisch und passt sehr gut.
Allerdings haben wir seit ein paar Jahren ein Problem. Durch Zufall entdeckte ich, dass er sich auf einer Singleseite angemeldet hat. Als ich ihn zur Rede stellte, meinte er nur, dass er einfach nur gerne mal Feedback bekommen wollte und nachdem ich mir alles anschaute war er auch wirklich nur kurz angemeldet und hat auch nichts weiter gemacht. Er entschuldigte sich 100 mal und löschte den Account.
Ein Jahr später entdeckte ich Nachrichten an eine 'Schulfreundin', mit der er sich sogar getroffen hat. Nachdem ich ihn zur Rede stellte meinte er aber auch nur, dass es nur eine alte Freundin wäre, sie auch über uns gesprochen hätten, nur was trinken waren etc. Seltsam waren vorher nur ihre Nachrichten "ich fühle mich immer so jung wenn wir zusammen sind", viele Herzchen Smileys etc, aber nur von ihrer Seite. Ich wusste auch ein paar Tage vorher schon, dass er sich mit ihr treffen will und fragte ihn, ob ich auf die "Reise" mitkommen kann. Da wurde er gleich hektisch und organisierte einen Termin mit einem Freund sodass ich nicht mitfahren konnte.
Nun schrieb mir vor ein paar Wochen eine andere, dass sich mein Freund bei lovoo angemeldet hat und sich mit ihr treffen wollte. Als ich ihn zur Rede stellte wirkte er nicht wirklich ertappt. Ich war am dem Punkt eigentlich dabei mich zu trennen weil es einfach zuviel war, allerdings redete er auf mich ein, dass er doch nur sein Selbstbewusstsein aufbessern muss und das manchmal als Bestätigung braucht. - er ist aktuell auch im Therapie wegen einer Angststörung und das mangelnde Selbstbewusstsein sei auch ein Punkt der therapiert wird. - jedenfalls stellte er mich am Ende eigentlich als diejenige dar, welche "nur" wegen ein paar Nachrichten Ärger macht und er verspricht mir auf sein Leben, dass er noch nie fremd gegangen ist oder wird. Er kann mir aber nicht versichern, dass er sich nicht nochmal bei einer Singleseite anmelden wird, weil er die Bestätigung im Moment noch braucht, aber er wird alles tun, dass die Therapie es "heilt". Er meint auch dass er durch die Chats auch immer wieder merkt wie perfekt ich bin und dass ich die richtige sei.

Jedenfalls weiß ich nicht was ich tun soll. Ich weiss halt einfach nicht wie weit er gehen würde. Am liebsten würde ich das irgendwie mal austesten, aber auf der anderen Seite würde ich ihm auch gerne einfach vertrauen wollen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder könnt ihr mir eure Ansicht dazu sagen?

Vielen Dank!

Mehr lesen

5. September um 6:41

Fremdgehen ist es wahrscheinlich noch nicht, aber ein Mann der sich ständig Bestätigung von außen holen muss, wäre mir einfach zu anstrengend. 

Allerdings schreibst du, dass ihr seit 10 Jahren zusammen seid und dass er eine Therapie macht. Hast du ihn denn anders kennen gelernt? Traten seine Probleme also erst später auf und hast du den Eindruck, dass die Therapie etwas bewirkt?

Er will euer Problem "mit heilen lassen". Klingt nicht danach, als würde er aktiv an der Therapie mitwirken.

Gefällt mir

5. September um 8:34

Fremdgehen ist es für mich an dem Punkt, wo es den anderen verletzt.

Welcher das ist - ist soooooooooooo verschieden. Bei den einen sind Chats / Flirten & Co schon zu viel, bei den anderen ist selbst Sex nicht zu viel. (Stichwort offene Beziehungen... )

Kurz: da gibt es keine allgemeine Regel, dass muss jedes Paar für sich festlegen.
Wenn für Dich die Grenze überschritten ist, dann ist das so. Was hilft es Dir dann, zu wissen, wo unsere Grenzen sind? Gar nichts würde ich sagen. Wenn seine Grenzen da so ein einem völlig anderen Punkt sind als Deine, wird es verdammt schwierig für Euch beide.
Aber ich denke, Du solltest vielleicht in Deinem speziellen Falle erst einmal sehen, was die Therapie bringt. Aber wenn Du das versuchen möchtest: bleib in diesem Punkt dran. Nah am Ball.
Mal ehrlich "das sei auch ein Punkt, der therapiert wird" - jetzt stell Dir mal vor, Dein Freund wäre wegen einer körperlichen Erkrankung in Behandlung. Wären Deine Informationen über die Behandlung dann auch so vage? Hm?

Der einzige Punkt, den ich da grenzwertig finde: Eigentlich ist das "mal austesten, wie weit er geht" genauso ein Vertrauensbruch wie das Fremdgehen, das ist Dir schon klar?

1 LikesGefällt mir

5. September um 8:42

Bei einem Mann, dessen Selbstwertgefühl derart zerschossen ist, dass er sich ständig Bestätigung von immer wieder verschiedenen Frauen holen muss, halte ich persönlich die Chance auf einen Seitensprung um ein Vielfaches höher, als bei einem Mann, der besoffen in die Disko torkelt und dort von einer attraktiven Frau umgarnt wird. 

Dass er sich in Therapie begeben hat, ist schon mal löblich. Allerdings muss sich der Patient auf einen mitunter sehr langen Prozess einstellen, weil in den Sitzungen keine Wunder vollbracht werden können. Zudem hängt der Erfolg stark von der Beteiligung des zu Behandelnden ab. 

Meine erste Reaktion war ebenfalls, dass so ein Mann mir viel zu anstrengend wäre und meine Lust auf die Beziehung schnell vergehen würde. Allerdings lässt sich das als Außenstehender immer leicht sagen.

Geht er mit seinem Problem offen und ehrlich um? Spricht er mit dir darüber? Zeigt er dir seine Aktivitäten auf den Singleseiten? Sind die Gespräche, die er mit diesen Frauen führt, harmloser Natur oder versucht er auch mit denen Treffen zu vereinbaren? Versucht er sein Problem zu deinem Problem zu machen? Ist er bereit, gewisse Regeln zu vereinbaren, an die er sich auch halten würde? Denn wenn du dich einverstanden erklärst, das alles mitzumachen, würde ich zumindest welche aufstellen und ganz klar erwarten, dass er ernsthaft an sich arbeitet. Ein Dauerzustand sollte es nämlich nicht sein und du schaust dir das ja bereits seit mehreren Jahren an (ohne das Besserung eintritt?).

Gefällt mir

5. September um 15:28

Ich denke man kann sein Selbstwertgefühl definitiv auf eine andere Art und Weise aufbessern. Und dass er dir nichts von diesen Seiten erzählt finde ich ganz negativ. Und nur fürs Selbstwertgefühl muss man sich noch lange nicht mit anderen persönlich treffen

1 LikesGefällt mir

5. September um 16:08
In Antwort auf soleimuc

Hallo zusammen, da ich selbst nicht mehr richtig weiter weiss und auch Freundinnen nicht mehr fragen kann oder möchte wende ich mich mit meinem Problem mal hier hin. 

Ich bin seit 10 Jahren mit meinem
Freund zusammen. Es ist alles sehr schön, harmonisch und passt sehr gut. 
Allerdings haben wir seit ein paar Jahren ein Problem. Durch Zufall entdeckte ich, dass er sich auf einer Singleseite angemeldet hat. Als ich ihn zur Rede stellte, meinte er nur, dass er einfach nur gerne mal Feedback bekommen wollte und nachdem ich mir alles anschaute war er auch wirklich nur kurz angemeldet und hat auch nichts weiter gemacht. Er entschuldigte sich 100 mal und löschte den Account. 
Ein Jahr später entdeckte ich Nachrichten an eine 'Schulfreundin', mit der er sich sogar getroffen hat. Nachdem ich ihn zur Rede stellte meinte er aber auch nur, dass es nur eine alte Freundin wäre, sie auch über uns gesprochen hätten, nur was trinken waren etc. Seltsam waren vorher nur ihre Nachrichten "ich fühle mich immer so jung wenn wir zusammen sind", viele Herzchen Smileys etc, aber nur von ihrer Seite. Ich wusste auch ein paar Tage vorher schon, dass er sich mit ihr treffen will und fragte ihn, ob ich auf die "Reise" mitkommen kann. Da wurde er gleich hektisch und organisierte einen Termin mit einem Freund sodass ich nicht mitfahren konnte.
Nun schrieb mir vor ein paar Wochen eine andere, dass sich mein Freund bei lovoo angemeldet hat und sich mit ihr treffen wollte. Als ich ihn zur Rede stellte wirkte er nicht wirklich ertappt. Ich war am dem Punkt eigentlich dabei mich zu trennen weil es einfach zuviel war, allerdings redete er auf mich ein, dass er doch nur sein Selbstbewusstsein aufbessern muss und das manchmal als Bestätigung braucht. - er ist aktuell auch im Therapie wegen einer Angststörung und das mangelnde Selbstbewusstsein sei auch ein Punkt der therapiert wird. - jedenfalls stellte er mich am Ende eigentlich als diejenige dar, welche "nur" wegen ein paar Nachrichten Ärger macht und er verspricht mir auf sein Leben, dass er noch nie fremd gegangen ist oder wird. Er kann mir aber nicht versichern, dass er sich nicht nochmal bei einer Singleseite anmelden wird, weil er die Bestätigung im Moment noch braucht, aber er wird alles tun, dass die Therapie es "heilt". Er meint auch dass er durch die Chats auch immer wieder merkt wie perfekt ich bin und dass ich die richtige sei. 

Jedenfalls weiß ich nicht was ich tun soll. Ich weiss halt einfach nicht wie weit er gehen würde. Am liebsten würde ich das irgendwie mal austesten, aber auf der anderen Seite würde ich ihm auch gerne einfach vertrauen wollen. 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder könnt ihr mir eure Ansicht dazu sagen? 

Vielen Dank! 

Es KÖNNTE hier wirklich nur an seiner Angststörung und fehlendem Selbstwertgefühl liegen. Da ich selber früher ca. 1 Jahrzehnt lang an Panikattaken litt (VOR dem Internet! Also EWIG her...), könnte ich mir durchaus vorstellen, dass ich mir mit sowas, wenn ich heute noch Angstprobleme hätte, auchich mit sowas versuchen würde von meiner Angst "abzulenken". Vor allem, wenn der Partner bei einem Angstanfall  grad nicht da ist, man einsam ist (so fühlt man sich bei wenige Selbstwertgefühl und Angst nämlich sehr SCHNELL!) usw.
Ich würde ehrlich gesagt die Beziehung jetzt noch nicht aufgeben, informiere Dich doch via Bücher, auch im Internet ber seine Angststörung, vielleicht wird sein verhalten dann klarer für Dich. ODer Du findest dort Hinweise, wie Du durch Dein Verhalten dazu beitragen kannst, dass er die Ablenkung nicht mehr so braucht in Krisensituationen

Gefällt mir

5. September um 19:17

Ich finde das Verhalten deines Partners absolut nicht in Ordnung. Ich finde es toll, dass er sich in Therapie begeben hat, das ist ein schwieriger und mutiger Schritt. ABER die Therapie bzw. seine Probleme darf er nicht vorschieben, um sich immer wieder wie ein Arsch zu verhalten. Er verletzt dich bewusst immer wieder indem er seine Selbstzweifel über deine Gefühle stellt. Ob das mit den Chats schon fremdgehen ist, musst du für dich selbst beantworten. Auf alle Fälle war es beim ersten Mal aber ein Vertrauensbruch und bei jedem weiteren Mal einfach egoistisch, demütigend und respektlos. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen