Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist das noch eine "normale" Beziehung?

Ist das noch eine "normale" Beziehung?

1. Februar 2008 um 11:22

Verwunderung Teil 3. Gestern war Möhneball. Habe meiner Freundin am Morgen eine SMS geschrieben, wann es bei ihr los geht und ob wir vorher noch telefonieren können. Grund. Ich fahre Samstag zu ihr rüber (etwa 80 km) und meine Eltern können mich an diesem Tag mitnehmen. Wollte abklären wann sie Zeit hat, um vorher noch Wohnungsbesichtigungen etc einplanen.

Dummerweise lief der Morgen auch nicht wirklich gut, viele Streitereien mit wichtigen Personen, Schreiben die man gerne unter den Teppich kehrt etc. und eine Mitteilung, dass sicher geglaubte 400 Euro gestriechen sind.

Zusätzlich habe ich eine Stunde später meiner Freundin dann noch eine Mail an die Arbeit gesandt, mit der Hoffnung, sie habe die gelesen und könnte kurz was sagen. Bis dato null Antwort.

Also ich gegen 12:30 bei ihr zu Hause probiert, bei der Arbeit wollte ich nicht anrufen, vor allem nicht auf Karneval. Zu Hause keiner dran, habe es bis eta 14:30 probiert. Auch keine Antwort auf die SMS. Mir ging es echt schlecht, halt wegen dem Morgen, und hätte gerne ihre Stimme gehört.

Um diesen Zeitpunkt habe ich dann auf einem gemeinsamen Emailkonto gesehen, dass sie für Immoscout24 um diese Zeit ein Passwort angefordert hat - von wo auch immer. Anscheinend von der Arbeit, denn als ich das sah, bekam ich ein echt mulmiges Gefühl. Zum einen weil ich meinte, sie hat meine SMS gelesen, aber es interessiert sie nicht, zum anderen hat sie meine Mail gelesen - aber es interessiert sie auch nicht.

Eine Stunde später rief ich sie, auf Anrat eines Freundes, dann übers Handy an. Und prompt erwischte ich sie auch. Stand in einer Schlange zu irgendeiner Kneipe, und fragte "Thomas???". Ich schluckte, denn wenn ich eines nicht hieß, dann Thomas. Irgendwie kam dann aus dem Bauch alles hoch, sagte dass ich nicht Thomas sei, ob sie meine SMS nicht bekommen habe und seit wann sie nun auf Achse sei. War wohl ab 12 bei der Arbeit am feiern gewesen. Alles kein Akt, hatte dann gesagt dass ich gerne einige Sachen geklärt haben wollte, ihr den Tag nicht vermiesen möchte, und gemeint, das klären wir dann halt heute. Sie wollte es direkt wissen was los sei, aber so übers Handy war mir das zu doof, und habe dann aufgelegt. Hat dann per SMS geschrieben dass sie wissen möchte was los ist. Hatte ihr dann grob geschrieben worum es geht, und dann dass sie auch gerade meine anderen 2 SMS bekommen habe, die bisher nicht eintrudelten. Das glaube ich ihr auch. Hatte ihr dann geschrieben, und darauf hin kam nichts. Dachte mir, wieso will sie wissen was los ist, wenn sie dann nicht drauf antwortet? Meinte halt nur "scheint jetzt ja am feiern zu sein, daher keine Antwort mehr. Hab viel Spaß".

Hat wohl gesessen, und hatte geschrieben, warum ich ihr ein schlechtes Gewissen mache. Daraufhin eine 6teilige SMS von mir, in der ich ihr schreibe dass es nicht an ihr liegt, sondern an dem was ich alles erlebt habe (natürlich dann pickfein aufgeteilt) und dass ich halt manchmal so ein Weichei bin. Das letzte in der SMS was ich schrieb war, dass ich nicht weiß, ob sie je mit mir glücklich sein wird.

Daraufhin keinerlei Antwort. Geschickt hatte ich diese gegen kurz vor 17 Uhr.

Bin an dem Abend dann selber noch mit Freunden und Freundinnen los, und die haben logischerweise gemerkt was Sache ist. Haben drüber gesprochen, und der allgemeine Tenor war, schreib ihr erstmal nicht mehr, und dann schau, ob sie sich meldet und auf die SMS eingeht. Musste mir dann von Mädels, die mal was von mir wollten, ich aber nicht von denen, anhören, dass sie sich anders verhalten würden. Wenn sie verliebt wären, dann würden sie morgens ihrem Schatz eine süße SMS schicken, und wenn dieser ein Problem hat, und ich denen so eine SMS wie die letzte geschickt hätte, sofort los aufs Klo oder sonst wo hin, und mich angerufen. Bei meiner Freundin? Fehlanzeige.

Sind dann ins Kino und als der Film zu Ende war, konnte ich nicht anders. Musste ihr schreiben, es ging mir echt dreckig. Habe nur ein simples "hi, sind gerade aus dem Kino raus und gehen nun noch was trinken. Was machst Du?" geschrieben. Einige meiner Freunde waren jetzt nicht begeistert dass ich ihr hinter her lief, aber ich wollte für mich wissen, ob sie die 6teilige SMS überhaupt gelesen hat.

Parallel sendete ich einer Bekannten, die ich mal kennen gelernt habe, und von der ich wusste dass sie Möhneball derbe feiert, auch eine SMS. Einfach um zu schauen, ob es möglich ist, auch zu so einer Feier dann zurück zu schreiben.

Beide Damen schrieben zurück, von meiner Freundin kam ein nüchternes "sind gerade in XXX, und gehen hier in etwa 15 Minuten" - sonst nix. Habe dann hinter her geschrieben "Ok, hab dich auch lieb".

Während dessen schrieb ich die ganze Zeit mit der anderen Dame, die mir auch verkündete, dass ich sie quasi schon "gehabt" habe. Nun ja, Chance vertan.

Von meiner Freundin kam etwa eine Stunde später dann doch noch eine "nette" SMS, nach dem Motto sie ist nun zu Hause, geht direkt Richtung Bett, wünscht mir eine schöne Nacht und liebt mich.

Hatte ihr noch was zurück geschickt, dass ich die ihr auch wünsche, sie liebe, und ich manchmal sicher ein Arsch sein kann.

Heute Morgen wachte ich auf. Handy? Nischt von ihr. Normal. Selten dass da mal was von ihr kommt, vor allem morgens. Hat sie in unserer kennenlern Phase schon sehr selten gemacht. Ich muss dazu sagen, dass wir an dem Tag vor unserem 3. Date, keine einzige SMS geschickt haben, bis ich erst bei ihr am Bahnhof stand.

In meinem Emailpostfach allerdings war auch nischt. Das hat mich dann schon wieder ein wenig angenervt, weil ich immer noch nicht wusste was Sache ist, und ich - das ist halt meine Ansicht - davon ausgehe, dass man sich kurz der Mail annimmt. Also sie bei der Arbeit angerufen, gefragt warum sie denn nicht kurz meine Mail beantwortet hat. Sie meinte, sie dachte das wäre geklärt bzw wir hätten dass ja noch heute Abend abklären können. Haben das dann abgesprochen, und sie noch, ich solle nicht direkt immer auf 180, da könnte sie echt nicht gut mit. Wobei ich jetzt recht normal drauf war, nur sauer weil ich ja Dinge noch abklären muss, und wenn ich sie extra anschreibe, dann erwarte ich halt eine kurze Antwort. Meinte danna uch noch zu ihr, dass unsere Beziehung in den letzten Tagen ja eh komisch sei. Für mich komisch, weil ich von meinem Partner einfach andere Dinge erwarte. Von ihr kamen diese Woche kein "vermiss dich" oder ähnliches. Keine Mail oder SMS während der Arbeit von ihr. Sie meinte das mit der komischen Beziehung rede ich mir ein, das auch eher nett geagt. Sind dann erstmal so verblieben.

Auf die 6teilige SMS ist sie übrigens immer noch nicht eingegangen, sprich auch nicht auf meine Probleme die darin geschildert sind - auch hier etwas, was ich als Freund nicht auf mich sitzen ließe, wenn meine Freundin solche Probleme hätte.

Wenn wir uns morgen sehen wird wohl wieder alles normal ablaufen, wir haben Sex, knutschen ab und an, und werden sicher auch über bestimmte Dinge reden. Aber sobald wir mal getrennt sind, kommt es mir vor, als bestünde ich aus Luft.

Mehr lesen

1. Februar 2008 um 11:34

Was willst du...
eigentlich von uns hören?
Zu deinem letzten Beitrag hast du einige Antworten bekommen und wie ich schonn sagte, du gibst dir doch selbst die Antwort
Wann warst du mal richtig glpcklich, willst du das auf ewig so weiterführen, willst du ständig das Gefühl haben dir fehlt was?
Sollen wir dir die entscheidung abnehmen dich zu trennen?-was offensichtlich unumgänglich ist-
Sollen wir dir saagen, dass du es unbedingt machen musst, weil du keinen Arsch in der Hose hast um es von dir aus zu tuen.
Für mich ist deine Lage eindeutig und das sollte sie für dich auch sein und wenn du mal erlich zu dir selber bist ist sie das auch!


LG Marie

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 11:44

...
..bist du nicht derjenige, der hier schonal den Thread gesetzt hat, dass deine Freundin sich nicht freut, wenn du am WE zu ihr kommst? Warst du das?

Also ganz ehrlich - das hört sich insgesamt nicht gut an...
Ich will ja jetzt nicht gemein sein, aber du scheinst in ihren Augen wohl ein "schwacher" Mann zu sein...ich weiß nicht, du laberst sie mit einer 6 teiligen SMS zu und so....kann es sein, dass du dich gerne an andere Menschen bzw. deine Freundin klammerst damit sie dir bei Problemen beisteht oder so - vielleicht weil du selbst total in Panik gerätst, wenn so ein Brief kommt oder so?
Du schreibst in diesem Thread hier sehr genau und Detailliert über deine Probleme und wie sie dich belasten...Vielleichth versuchst du erstmal mti deinen eigenen Lebensängsten klar zu kommen...Klar will man in schwieirgen Zeiten Beistand vom Partner aber mir scheint so, als verlangtest du von ihr, sie solle deine eigenen, inneren Probleme lösen...
Ist aber nur so eine Vermutung...
Ich denke mir, dass diese Frau dennoch die Falsche für dich ist. Ich glaube du bist ein Typ mann, der eine sehr souveräne Frau braucht, die auch die Hosen anhatt, aber dennoch nicht so mit deinem Vertrauen spielt und kein Problem mit einem Mann hat, der seine Schwächen offen zeigt...

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 11:58
In Antwort auf mariesophie34

Was willst du...
eigentlich von uns hören?
Zu deinem letzten Beitrag hast du einige Antworten bekommen und wie ich schonn sagte, du gibst dir doch selbst die Antwort
Wann warst du mal richtig glpcklich, willst du das auf ewig so weiterführen, willst du ständig das Gefühl haben dir fehlt was?
Sollen wir dir die entscheidung abnehmen dich zu trennen?-was offensichtlich unumgänglich ist-
Sollen wir dir saagen, dass du es unbedingt machen musst, weil du keinen Arsch in der Hose hast um es von dir aus zu tuen.
Für mich ist deine Lage eindeutig und das sollte sie für dich auch sein und wenn du mal erlich zu dir selber bist ist sie das auch!


LG Marie

Es war ja nicht immer so
Von daher klammer ich logischerweise noch an der Beziehung, bzw. wollte mir dieses Wochenende ansehen und mich mit ihr nochmal zusammen setzen was sie von einer Beziehung erwartet, und was ich. Sollte dieses Gespräch wieder von ihr abgebrochen werden, wäre die Sache für mich klar. Auch wenn sie nicht einsieht, wo ich Defizite sehe.

Trotz aller Probleme, wenn es denn welche sind, liebe ich diese Frau nun mal. Und bevor ich da etwas beende, möchte ich wirklich jede Chance nutzen, um die Beziehung zu retten.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 12:35

Ich kenne
...deinen anderen beitrag nicht aber das, was ich hier lese, löst bei mir nur kopfschütteln aus.
warum müssen einige menschen ihr beziehungsleben und ihre beziehungsprobleme ständig per sms oder mail ausdiskutieren?? mich persönlich würde es extrem nerven, ständig mit (vorwurfsvollen) smsen bombardiert zu werden.

zum anderen verstehe ich nicht was du ihr eigentlich vorwirfst. dass sie nicht so reagiert wie du es gern hättest, erwartest, voraussetzt?
nun, das ist dann letztlich aber dein problem. es ist ja sehr lobenswert was du alles für sie tun würdest...aber geh doch bitte nicht davon aus, dass für sie die gleichen "regeln" gelten.
vielleicht ist sie auch einfach nicht so in die verliebt wie du es in sie bist.
aber dann musst du für dich konsequenzen ziehen.

du zwingst sie ja förmlich dazu, ein "ich liebe dich" oder "ich vermisse dich" über die lippen zu bekommen.
wie gesagt, ich kenne eure vorgeschichte nicht aber bei dem, was ich hier lese, kann ich nur sagen, dass ich an ihrer stelle nur noch angenervt wäre.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 12:56

Also...
.. ich kenne jetzt nur diesen Beitrag.
Aber ich versteh das eigntliche Problem gar nicht.
Bist du so anhänglich?
Ehrlich gesagt wenn mich mein Freund dermasen mit SMS überhäufe würde, würd ich auch nicht mehr schreiben. Ausserdem ist es immer eine SCheiss-Idee sich Beziehungsdinge per Tel oder gar Sms auszumachen..
Mach das mal lieber persönlich... ihr seht euch eh am WE.
Und mach dir nicht so einen Kopf weil sie nicht innerhalb kürzester Zeit zurückschreibt. Lass es sein, sie wirds dann schon merken wenn von dir auch nix mehr kommt.
Mein "Ratschlag": Alles ein bisschen lockerer sehen, und von angesicht zu angesicht mit ihr reden.
Ausserdem bist du wohl auch nicht ohne, wenn du sofort mit einer anderen schreibst wenn deine alte nicht zurückschreibt. Sorry, aber in dem Absatz hab ich schon mal gedacht, was bist du für ein Weichei, aber trotzdem so hinterfotzig dann gleich einer andern zu schreiben..
meine meinung.
mfg

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 13:10

Liebe?
Du hast diese Frau kennengelernt und Dich in sie verliebt, wie sie ist. Und jetzt willst Du sie ändern, weil sie Deine Bedürfnisse nicht befriedigt? Was hat das mit Liebe zu tun? Statt sie und ihr Verhalten in Frage zu stellen, solltest Du Dich vielleicht eher mit Dir auseinandersetzen und Dich fragen, warum Du mit ihrer Art nicht zurecht kommst. Das klingt unter anderem nach fehlendem Vertrauen in sie und ihre Gefühle. Wenn Du das gefunden hast, wirst Du besser mit ihr zurechtkommen und Dich nicht alle fünf Minuten fragen, warum sie nicht zurückschreibt. Ist es möglich, daß Du mit Deinem Leben nicht zufrieden bist und in ihr all das suchst, was Dir fehlt? Sie ist nicht für Dein Glück verantwortlich, das bist nur Du allein, und Du hast eine gute Chance zur Selbstreflektion und Entwicklung, wenn Du Dir selbst auf die Schliche kommst. Wenn Du diese Dinge beleuchtet hast und dann immer noch nicht mit ihrer Art klarkommst, solltest du aufhören, ihr die Hölle heißzumachen. Damit nervst Du sie nur. Dann ist es in der Tat besser, Schluß zu machen und ein besser passendes Gegenüber zu suchen. LG orange

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 13:14
In Antwort auf fabes2

Also...
.. ich kenne jetzt nur diesen Beitrag.
Aber ich versteh das eigntliche Problem gar nicht.
Bist du so anhänglich?
Ehrlich gesagt wenn mich mein Freund dermasen mit SMS überhäufe würde, würd ich auch nicht mehr schreiben. Ausserdem ist es immer eine SCheiss-Idee sich Beziehungsdinge per Tel oder gar Sms auszumachen..
Mach das mal lieber persönlich... ihr seht euch eh am WE.
Und mach dir nicht so einen Kopf weil sie nicht innerhalb kürzester Zeit zurückschreibt. Lass es sein, sie wirds dann schon merken wenn von dir auch nix mehr kommt.
Mein "Ratschlag": Alles ein bisschen lockerer sehen, und von angesicht zu angesicht mit ihr reden.
Ausserdem bist du wohl auch nicht ohne, wenn du sofort mit einer anderen schreibst wenn deine alte nicht zurückschreibt. Sorry, aber in dem Absatz hab ich schon mal gedacht, was bist du für ein Weichei, aber trotzdem so hinterfotzig dann gleich einer andern zu schreiben..
meine meinung.
mfg

Ah komm
Das Wort "anhänglich" aud dem Mund einer Frau... gerade IHR seid doch gleich am rotieren, wenn Euer liebster sich mal 24 Stunden nicht meldet, und lieber mit Freunden oder Hobbies agiert.

Und nein. Ich sehe mich nicht als sonderlich anhänglich, finde aber am Anfang einer Beziehung kann ich nicht genug von ihr kriegen - ja. Ich sehe da jetzt auch nicht, wo ich sie mit SMS überhäuft hätte. Ich habe ihr eine am Morgen geschickt, um den Samstag kurz abzuklären, weil ich wusste, dass sie auf Achse sein wird. Dann habe ich sie angerufen, wollte auch gar nicht die Sache dann am Tele besprechen, weil sie schon auf Achse war, und mir das dann peinlich ist. Sie hat ja dann geschrieben, und auch gefragt "warum so negativ" - dann habe ich erst die lange SMS geschrieben, weil sie es ja wissen wollte. Das ich an dem Tag in einer miesen Verfasung war bestreite ich nicht, dennoch ist in meinen Augen eine Beziehung dazu da, auch mal da Dinge abzulassen, die einen beschäftigen. Wir sind da beide nicht einfach, sie hat mir als sie krank war auch alle 5 Minuten hinter her telefoniert, was ich mache usw.. Mich hat es zwar genervt, fand es aber süß und bin dann halt drauf eingangen - sie war krank und ihr ging es nicht gut. Darf man als Mann also nicht diesen Anspruch haben, wenn es einem selber nicht gut geht?

Zudem sollten Beziehungssachen auch gar nicht per Tel oder SMS ausdiskutiert werden, es ging lediglich darum, ab wann sie denn Samstag Zeit hat. Nicht mehr und nicht weniger, ich musste damit planen.

Das ich "nicht ohne" bin streite ich mal ab. Also nur weil ich mit einer Freundin schreibe, bin ich kein notorischer Fremdgeher oder ähnliches. Dafür hätte ich ein viel zu schlechtes Gewissen, aber sie hat mich in dieser Situation aufgebaut - ja.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 13:28
In Antwort auf putter74

Es war ja nicht immer so
Von daher klammer ich logischerweise noch an der Beziehung, bzw. wollte mir dieses Wochenende ansehen und mich mit ihr nochmal zusammen setzen was sie von einer Beziehung erwartet, und was ich. Sollte dieses Gespräch wieder von ihr abgebrochen werden, wäre die Sache für mich klar. Auch wenn sie nicht einsieht, wo ich Defizite sehe.

Trotz aller Probleme, wenn es denn welche sind, liebe ich diese Frau nun mal. Und bevor ich da etwas beende, möchte ich wirklich jede Chance nutzen, um die Beziehung zu retten.

Dass tust...
du aber nicht, wenn du bei nicht befolgen deiner Anweisungen sofort nach einer Ersatzfrau simst.

Da ja klar war was am WE los ist, hättest du dich vorher mit ihr verabredeb müsse und nicht erst kurz vorher. Da hätt ich aich keine Lust in letzter Minute alles umzuprogrammieren.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 13:34
In Antwort auf putter74

Es war ja nicht immer so
Von daher klammer ich logischerweise noch an der Beziehung, bzw. wollte mir dieses Wochenende ansehen und mich mit ihr nochmal zusammen setzen was sie von einer Beziehung erwartet, und was ich. Sollte dieses Gespräch wieder von ihr abgebrochen werden, wäre die Sache für mich klar. Auch wenn sie nicht einsieht, wo ich Defizite sehe.

Trotz aller Probleme, wenn es denn welche sind, liebe ich diese Frau nun mal. Und bevor ich da etwas beende, möchte ich wirklich jede Chance nutzen, um die Beziehung zu retten.

Manchmal...
spielt es eben keine Rolle ob man sich liebt, manchmal reicht liebe einfach nicht aus.
Und so wie sie dich behandelt kann davon nicht viel existieren!
wenn du vergeblich kämpfe willst, dann tu das, ich werde dich nicht davon abhalten.
Das es was bringt bezweifle ich sehr stark.
Ich denke du solltest wirlich mal nach dir gucken bevor du dich den ganzen Tag mit anderen Dinngen beschäftigtst. Du hast schon fast nichts anderes mehr als deine Freundin im Kopf und evtl liegt auch da das Problem.
Ich kann nicht genau nachvollziehen was da bei euch abläuft, da ich ja nur deien subjektive Sicht kenne.
Mir setllt es sich aaber eindeutig so dar, dass du mal zwischen den zeilen lesen solltest ach bei dir.
Ich glaube deien freudin hat dir oft genug bewiesen, dass du ihr auf den keks gehst.
Willst du ihr weiter auf den Keks gehen und dich weiterhin selbst damit verletzen?

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 13:38

Klingt interessant
Aber auch hier, "Probleme" besprechen iwr nicht per Mail oder SMS, vielleicht mal am Telefon, aber kommt selten vor. Das war gestern auch kein Problem an sich, sondern eben eine Sache die mit Koordination meinerseits zu tun hatte. Das sie sich heute morgen dazu per Mail nicht kurz geäußert hatte fand ich gelinde gesagt dann schon irgendwie doof, war aber auch kein Weltuntergang.

Allerdings hat sie mich ja dazu motiviert ihr die Bude einzurennen, sie meinte sie braucht das - kann ja nicht ahnen dass es nicht so ist. Kann gut sein dass ich mich deswegen ein wenig unwohl fühle, weil ich denke, ich muss ihr die Bude einrennen, und habe dann das Gefühl, es nervt sie.

Und zum Protokoll - sie meinte heute die Beziehung ist für sie wie gehabt, keinerlei Probleme, das würde ich mir einreden. Auch an ihren Gefühlen hat sich nix geändert, sie ist sich diesen bewusst. Ich war derjenige, der ein wenig Abstand brauchte um gefühlstechnisch auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 14:21

Danke
Ist in der Tat so dass ich sehr ungeduldig bin. Habe jetzt auch von einem Freund, der Pädagogig studiert hat, ein Buch empfohlen bekommen, was ich mir "dringends" mal in Ruhe durch lesen soll.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 14:34
In Antwort auf mariesophie34

Manchmal...
spielt es eben keine Rolle ob man sich liebt, manchmal reicht liebe einfach nicht aus.
Und so wie sie dich behandelt kann davon nicht viel existieren!
wenn du vergeblich kämpfe willst, dann tu das, ich werde dich nicht davon abhalten.
Das es was bringt bezweifle ich sehr stark.
Ich denke du solltest wirlich mal nach dir gucken bevor du dich den ganzen Tag mit anderen Dinngen beschäftigtst. Du hast schon fast nichts anderes mehr als deine Freundin im Kopf und evtl liegt auch da das Problem.
Ich kann nicht genau nachvollziehen was da bei euch abläuft, da ich ja nur deien subjektive Sicht kenne.
Mir setllt es sich aaber eindeutig so dar, dass du mal zwischen den zeilen lesen solltest ach bei dir.
Ich glaube deien freudin hat dir oft genug bewiesen, dass du ihr auf den keks gehst.
Willst du ihr weiter auf den Keks gehen und dich weiterhin selbst damit verletzen?

Die Frage solltest Du ihr stellen...
jetzt mich mal ausgenommen, ich habe selber Fehler und ja - kann sein dass ich ihr auf die Nerven gehe, nichtsdestotrotz bin ich mir ihrer Gefühle sicher.

Jetzt jeden Mensch über einen Kamm zu scheren halte ich für falsch. Wenn sie mich nicht lieben würde, würde sie kaum nach Feierabend 4 Stunden an einem Lebenslauf von mir rumarbeiten, oder 3 Stunden an einer Bewerbung. Dann würde es mir, kann da nur von mir sprechen, am Arsch vorbei gehen und ich mir sagen - der soll seinen Scheiß alleine machen.

Wenn sie mich nicht lieben würde, würde sie sicherlich nicht hingehen und sich meinen Problemen wie Schulden annehmen, das durchsehen, mir Tipps wie Ratschläge etc. geben.

Wenn sie mich nicht lieben würde, wieso lässt sich mich am Wochenende und die Tage danach zu ihr? Das ist für mich suspekt. Wenn ich sie nicht lieben würde, und keinen Sinn mehr für uns sehe, würde ich erst gar nicht rüber fahren, und erst recht sie nicht kommen lassen, da sie mir dann "Tage auf den Sack geht". Das alles passt nicht zusammen. Warum sollte sie mir am Telefon sagen, dass sie kein Problem in der Beziehung sieht, das würde ich mir einreden? Wenn sie mich nicht lieben würde, würde sie dann nicht sagen "ja, du hast Recht - da ist nix zwischen uns, lass es uns besser jetzt beenden". Sie hat zu mir gesagt, als ich die Sache beenden wollte, mit meiner Liebe kann es ja nicht soweit her sein, wenn ich sie wegen solch kleinen Problemen verlasse - da ging es um was anderes.

Sie hat auch letzte Woche Samstag, als sie mit ihrer Freundin telefonierte bezüglich eines Frauenabends gesagt, dass ich die ganze Woche weg sei, Samstag zu ihr komme und sie dann lieber mit mir zusammen ist, und ja quasi der Donnerstag bereits ein Frauenabend ist.

Ich beschäftige mich am Tag sehr viel mit ihr, ja, aber das ist mein Problem. Das ist anders wenn ich wieder eine neue Beschäftigung habe, und meine innere Ruhe wieder habe. Es wird auch wieder Tage geben, wo sie von sich ankommt.

Das alles macht für mich keinen Sinn. Mittlerweile glaube ich wirklich, sie ist sich keiner Schuld bewusst, verlange einfach ZU viel, was man vielleicht auch aus irgendwelchen Seifenopern oder Liebesfilmen kennt, und das kann sie mir in der Tat nicht geben.

Ja, sie gibt in manchen Situationen wenig, glaube ich - aber wer sagt, dass das was ich erwarte "normal" ist?

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 14:37
In Antwort auf walden6

Dass tust...
du aber nicht, wenn du bei nicht befolgen deiner Anweisungen sofort nach einer Ersatzfrau simst.

Da ja klar war was am WE los ist, hättest du dich vorher mit ihr verabredeb müsse und nicht erst kurz vorher. Da hätt ich aich keine Lust in letzter Minute alles umzuprogrammieren.

Da hast DU mich falsch verstanden
WIr beide sind total unspontan, soll heißen dass wir uns Samstag wieder sehen, stand schon Tage vorher fest, bevor ich bei ihr weg gefahren bin.

Und ich smse nicht nach einer Ersatzfrau - das ist eine Freundin die ich bereits seit über 5 Monate kenne, die weit weg wohnt, und mit der ich halt einen guten Kontakt habe. Sie hatte Interesse an mir ja, aber ich habe mich halt für eine andere Frau interessiert und entschieden.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 16:12
In Antwort auf putter74

Die Frage solltest Du ihr stellen...
jetzt mich mal ausgenommen, ich habe selber Fehler und ja - kann sein dass ich ihr auf die Nerven gehe, nichtsdestotrotz bin ich mir ihrer Gefühle sicher.

Jetzt jeden Mensch über einen Kamm zu scheren halte ich für falsch. Wenn sie mich nicht lieben würde, würde sie kaum nach Feierabend 4 Stunden an einem Lebenslauf von mir rumarbeiten, oder 3 Stunden an einer Bewerbung. Dann würde es mir, kann da nur von mir sprechen, am Arsch vorbei gehen und ich mir sagen - der soll seinen Scheiß alleine machen.

Wenn sie mich nicht lieben würde, würde sie sicherlich nicht hingehen und sich meinen Problemen wie Schulden annehmen, das durchsehen, mir Tipps wie Ratschläge etc. geben.

Wenn sie mich nicht lieben würde, wieso lässt sich mich am Wochenende und die Tage danach zu ihr? Das ist für mich suspekt. Wenn ich sie nicht lieben würde, und keinen Sinn mehr für uns sehe, würde ich erst gar nicht rüber fahren, und erst recht sie nicht kommen lassen, da sie mir dann "Tage auf den Sack geht". Das alles passt nicht zusammen. Warum sollte sie mir am Telefon sagen, dass sie kein Problem in der Beziehung sieht, das würde ich mir einreden? Wenn sie mich nicht lieben würde, würde sie dann nicht sagen "ja, du hast Recht - da ist nix zwischen uns, lass es uns besser jetzt beenden". Sie hat zu mir gesagt, als ich die Sache beenden wollte, mit meiner Liebe kann es ja nicht soweit her sein, wenn ich sie wegen solch kleinen Problemen verlasse - da ging es um was anderes.

Sie hat auch letzte Woche Samstag, als sie mit ihrer Freundin telefonierte bezüglich eines Frauenabends gesagt, dass ich die ganze Woche weg sei, Samstag zu ihr komme und sie dann lieber mit mir zusammen ist, und ja quasi der Donnerstag bereits ein Frauenabend ist.

Ich beschäftige mich am Tag sehr viel mit ihr, ja, aber das ist mein Problem. Das ist anders wenn ich wieder eine neue Beschäftigung habe, und meine innere Ruhe wieder habe. Es wird auch wieder Tage geben, wo sie von sich ankommt.

Das alles macht für mich keinen Sinn. Mittlerweile glaube ich wirklich, sie ist sich keiner Schuld bewusst, verlange einfach ZU viel, was man vielleicht auch aus irgendwelchen Seifenopern oder Liebesfilmen kennt, und das kann sie mir in der Tat nicht geben.

Ja, sie gibt in manchen Situationen wenig, glaube ich - aber wer sagt, dass das was ich erwarte "normal" ist?

Ja...
hört sich ja auch alles ganz toll an und glaube ich dir auch.
Dann sage mir warum sie deine nachrichten ignoriert bzw garnicht drauf eingeht und warum tut sie so als sein nichts wenn du sie ansprichst.
Wenn ein Mensch dir was bedeutet gehst du auch auf ihn ein, in welcher Art und Weise auch immer.
Was sie tut ist dich und deien Gefühle zu ignorieren, das ist für mich keine Liebe!

LG Marie

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 17:22
In Antwort auf mariesophie34

Ja...
hört sich ja auch alles ganz toll an und glaube ich dir auch.
Dann sage mir warum sie deine nachrichten ignoriert bzw garnicht drauf eingeht und warum tut sie so als sein nichts wenn du sie ansprichst.
Wenn ein Mensch dir was bedeutet gehst du auch auf ihn ein, in welcher Art und Weise auch immer.
Was sie tut ist dich und deien Gefühle zu ignorieren, das ist für mich keine Liebe!

LG Marie

Da muss ich sie in Schutz nehmen
Nochmals - man darf nicht jeden Menschen über einen Kamm scheren. Das Problem habe ich manchmal selber, dass Dinge von mir erwartet werden, die mir zu dem Zeitpunkt nicht bewusst sind.

Sie hat des öfteren gesagt, und ich habe es auch hier schon erwähnt, dass in ihren vorherigen Beziehungen ebenfalls solche Probleme auftauchten. Sprich dass sie eher abweisend oder gefühlskalt wirkte, daher eben das mit ihrem Ex und ihrer Mutter, die sie als nicht liebenswert betiteln.

Es gab auch mal Geschichten von ihr, wo sie meinte, sie habe ich bei ihren besten Freunden und Freundinnen wochenlang abekapselt, das kenne ich selber, und da verstehe ich sie auch. Es ist für sie auch nicht üblich sich regelmäßig bei ihren Freundinnen etc zu melden.

Ignorieren tut sie meine Nachrichten ja in der Regel nicht. Bei den Mails antwortet sie nicht auf jede, ja, stimmt. Aber sie hat mir erklärt dass es für sie bei der Arbeit nicht immer einfach ist, ausführlich zu antworten, da man dort dem anderen auf den Bildschirm gucken kann, und sie dann nicht so agieren kann wie sie will. Für mich eine eher unbefriedigende Aussage, aber nun ja - ich kann da Niemanden was unterstellen. Wenn was ist, ruft sie auch von der Arbeit kurz an, so ist es ja dann auch wieder nicht.

Das sie während der Arbeit nicht immer SMS zurück schreibt klingt für mich auch einleuchtend. Warum sie allerdings gestern jetzt so drauf war - gut - kann ich nicht sagen. Hatte Mittwoch Abend schon irgendwas negatives bemerkt, da hat sie aber abgewunken. Mittlerweile glaube ich zu wissen was los ist. Habe ihr vorgestern per Mail geschrieben dass es mir super geht und ich die Tage alleine genieße. Darauf kam nix zurück, hatte dann 2-3 Stunden später was gefragt, und sie ging auch drauf ein warum sie auf die Mail nicht geantwortet hat - weil sie dazu nix schreiben konnte, man alles tot reden kann, und es sie verletzt hat dass ich schreibe, dass es mir so besser geht als bei ihr - was ich damit an sich nicht ausdrücken wollte. Mittwoch Abend z.b. ist sie gegen 22:45 nach Hause gekommen, meinte zu ihr bin noch on, müssen ja nicht mehr tele (war für sie sicher auch nicht so toll, sowas zu lesen). Hat dann geschrieben dass sie eben ihre Tasche auspacken muss, und Nägel schneiden etc.. Meinte darauf hin, sie soll sich damit ruhig Zeit lassen, gehe eh jetzt ins Bett und habe ihr viel Spaß für den morgigen Tag gewünscht. Kam dann eine SMS wo ich das Gefühl hatte, da ist was. So wie ich es jetzt sehe, könnte es sein dass sie leicht enttäuscht war, dass ich die ganze Zeit on war, und zu dem Zeitpunkt wo sie Zeit hatte, ich plötzlich ins Bett will - andersrum würde ich es komisch finden.

Das doofe ist, dass sie da nie was äußern würde. Sie schluckt es, am nächsten Tag ist wieder alles vergeben und vergessen. Logo kann es sein dass ich da was rein interpretiere.

Aber weiter im Text. Den Punkt mit der Nachricht die sie gestern ignoriert hat werde ich noch ansprechen, entweder heute per Telefon oder morgen persönlich. Kann mir aber vorstellen, dass sie wegen meinen "Mitleidswahn" sich gedacht hat, das muss ich mir jetzt nicht geben, oder eben nicht die Muße hatte, da drauf einzugehen. Wenn Du von Deinem Partner innerhalb einigen Wochen immer mit Abstand die gleiche Leier liest, dann hat man da sicher kein Bock mehr drauf. So viel Einsicht habe ich mittlerweile auch. Denke auch dass sie dachte dass wegen morgen wirklich alles soweit ok ist. Das sie nicht kurz geschrieben hat, ist sicher blöd, aber die Mail habe ich nun mal vor den SMS geschickt, von daher hat sie die auch nicht mehr erst genommen. Nun habe ich die Wahl das Thema auszudiskutieren und wieder neu auf zu rollen, oder mir zu sagen - ist passiert - schauen wir mal wir das Wochenende wird und ob sie da auf die Punkte eingeht.

Ich glaube auch wirklich dass sie bei uns gar kein Problem sieht. Das rede ich mir stellenweise vielleicht selber ein, weil ich nun mal Dinge erwarte. Aber ich frage mich, ob sie nicht genug macht. Nach der Arbeit meldet sie sich gleich immer per SMS - ist bisher in 2 Monaten nur 2 mal vorgekommen, dass sie das nicht getan hat - wann sie weg zum SPort ist, bzw. dass sie zu Hause ist. Da hat sie mich auch mal kritisiert, dass ich mich abends ja mal von mir aus melden könnte. Du siehst ja auch an den Antworten hier, dass das Problem nicht mal bei ihr liegen muss - wenn es denn eines gibt, meine Mutter ist der Überzeugung, da ist kein Problem und ich sollte mal alles lockerer sehen. Anders wäre es, wenn sie sich tage nicht meldet, oder nun sagt, sie hat kein Bock mich zu sehen.

Das sie meine Gefühle oder mich ignoriert stimmt ja auch nicht so ganz. Letzte Woche Mittwoch hatte ich starke Depressionen. Sie hat alles, wirklich alles getan, das es mir besser geht. Wir haben uns einen schönen Abend gemacht, was zu Essen geholt, ich hätte mir auch was zu lesen raus suchen können und wir hätten sogar Sex gehabt - letzteres habe ich aber abgewunken. Die Probleme die ich gestern hatte, waren aber nun mal welche, die ich öfters habe. Wie gesagt, werde sie fragen warum sie nicht auf die eine SMS eingegangen ist, das aber erst, wenn ich ihr die Chance gegeben habe, sich selber darauf zu beziehen - und das am besten Auge in Auge.

Und seien wir mal ehrlich, ist es keine Liebe wenn eine Frau jemanden wie mich weiterhin haben will, die Beziehung fortführen möchte, obwohl ich manchmal echt schwierig bin?

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 18:49
In Antwort auf putter74

Da muss ich sie in Schutz nehmen
Nochmals - man darf nicht jeden Menschen über einen Kamm scheren. Das Problem habe ich manchmal selber, dass Dinge von mir erwartet werden, die mir zu dem Zeitpunkt nicht bewusst sind.

Sie hat des öfteren gesagt, und ich habe es auch hier schon erwähnt, dass in ihren vorherigen Beziehungen ebenfalls solche Probleme auftauchten. Sprich dass sie eher abweisend oder gefühlskalt wirkte, daher eben das mit ihrem Ex und ihrer Mutter, die sie als nicht liebenswert betiteln.

Es gab auch mal Geschichten von ihr, wo sie meinte, sie habe ich bei ihren besten Freunden und Freundinnen wochenlang abekapselt, das kenne ich selber, und da verstehe ich sie auch. Es ist für sie auch nicht üblich sich regelmäßig bei ihren Freundinnen etc zu melden.

Ignorieren tut sie meine Nachrichten ja in der Regel nicht. Bei den Mails antwortet sie nicht auf jede, ja, stimmt. Aber sie hat mir erklärt dass es für sie bei der Arbeit nicht immer einfach ist, ausführlich zu antworten, da man dort dem anderen auf den Bildschirm gucken kann, und sie dann nicht so agieren kann wie sie will. Für mich eine eher unbefriedigende Aussage, aber nun ja - ich kann da Niemanden was unterstellen. Wenn was ist, ruft sie auch von der Arbeit kurz an, so ist es ja dann auch wieder nicht.

Das sie während der Arbeit nicht immer SMS zurück schreibt klingt für mich auch einleuchtend. Warum sie allerdings gestern jetzt so drauf war - gut - kann ich nicht sagen. Hatte Mittwoch Abend schon irgendwas negatives bemerkt, da hat sie aber abgewunken. Mittlerweile glaube ich zu wissen was los ist. Habe ihr vorgestern per Mail geschrieben dass es mir super geht und ich die Tage alleine genieße. Darauf kam nix zurück, hatte dann 2-3 Stunden später was gefragt, und sie ging auch drauf ein warum sie auf die Mail nicht geantwortet hat - weil sie dazu nix schreiben konnte, man alles tot reden kann, und es sie verletzt hat dass ich schreibe, dass es mir so besser geht als bei ihr - was ich damit an sich nicht ausdrücken wollte. Mittwoch Abend z.b. ist sie gegen 22:45 nach Hause gekommen, meinte zu ihr bin noch on, müssen ja nicht mehr tele (war für sie sicher auch nicht so toll, sowas zu lesen). Hat dann geschrieben dass sie eben ihre Tasche auspacken muss, und Nägel schneiden etc.. Meinte darauf hin, sie soll sich damit ruhig Zeit lassen, gehe eh jetzt ins Bett und habe ihr viel Spaß für den morgigen Tag gewünscht. Kam dann eine SMS wo ich das Gefühl hatte, da ist was. So wie ich es jetzt sehe, könnte es sein dass sie leicht enttäuscht war, dass ich die ganze Zeit on war, und zu dem Zeitpunkt wo sie Zeit hatte, ich plötzlich ins Bett will - andersrum würde ich es komisch finden.

Das doofe ist, dass sie da nie was äußern würde. Sie schluckt es, am nächsten Tag ist wieder alles vergeben und vergessen. Logo kann es sein dass ich da was rein interpretiere.

Aber weiter im Text. Den Punkt mit der Nachricht die sie gestern ignoriert hat werde ich noch ansprechen, entweder heute per Telefon oder morgen persönlich. Kann mir aber vorstellen, dass sie wegen meinen "Mitleidswahn" sich gedacht hat, das muss ich mir jetzt nicht geben, oder eben nicht die Muße hatte, da drauf einzugehen. Wenn Du von Deinem Partner innerhalb einigen Wochen immer mit Abstand die gleiche Leier liest, dann hat man da sicher kein Bock mehr drauf. So viel Einsicht habe ich mittlerweile auch. Denke auch dass sie dachte dass wegen morgen wirklich alles soweit ok ist. Das sie nicht kurz geschrieben hat, ist sicher blöd, aber die Mail habe ich nun mal vor den SMS geschickt, von daher hat sie die auch nicht mehr erst genommen. Nun habe ich die Wahl das Thema auszudiskutieren und wieder neu auf zu rollen, oder mir zu sagen - ist passiert - schauen wir mal wir das Wochenende wird und ob sie da auf die Punkte eingeht.

Ich glaube auch wirklich dass sie bei uns gar kein Problem sieht. Das rede ich mir stellenweise vielleicht selber ein, weil ich nun mal Dinge erwarte. Aber ich frage mich, ob sie nicht genug macht. Nach der Arbeit meldet sie sich gleich immer per SMS - ist bisher in 2 Monaten nur 2 mal vorgekommen, dass sie das nicht getan hat - wann sie weg zum SPort ist, bzw. dass sie zu Hause ist. Da hat sie mich auch mal kritisiert, dass ich mich abends ja mal von mir aus melden könnte. Du siehst ja auch an den Antworten hier, dass das Problem nicht mal bei ihr liegen muss - wenn es denn eines gibt, meine Mutter ist der Überzeugung, da ist kein Problem und ich sollte mal alles lockerer sehen. Anders wäre es, wenn sie sich tage nicht meldet, oder nun sagt, sie hat kein Bock mich zu sehen.

Das sie meine Gefühle oder mich ignoriert stimmt ja auch nicht so ganz. Letzte Woche Mittwoch hatte ich starke Depressionen. Sie hat alles, wirklich alles getan, das es mir besser geht. Wir haben uns einen schönen Abend gemacht, was zu Essen geholt, ich hätte mir auch was zu lesen raus suchen können und wir hätten sogar Sex gehabt - letzteres habe ich aber abgewunken. Die Probleme die ich gestern hatte, waren aber nun mal welche, die ich öfters habe. Wie gesagt, werde sie fragen warum sie nicht auf die eine SMS eingegangen ist, das aber erst, wenn ich ihr die Chance gegeben habe, sich selber darauf zu beziehen - und das am besten Auge in Auge.

Und seien wir mal ehrlich, ist es keine Liebe wenn eine Frau jemanden wie mich weiterhin haben will, die Beziehung fortführen möchte, obwohl ich manchmal echt schwierig bin?

Wie gesagt...
ist es nicht einfach ein klares Statement abzugeben, weil man ja nicht jedes Detail kennt was da bei euch abläuft.
übrigens schere ich nicht alle über einen Kamm. Es ist mir klar, dass es unterschiedliche Menschen gibt, die auch unterschiedlich agieren und reagieren.
ich selbst bin nicht der Typ, der nun unmengen an sms schreiben muss und ich weiß auch wenn es einfach irgendwann zuviel ist.
Wenn mir mein Partner aber zuviel SMS schreibt bzw immer auf dem gleichen Thema rumhakt nervt mich das auch und ich würde nicht antworten. Das tue ich jedoch erst wenn ich es gesagt habe, dass es reicht.
Dann würde ich nicht unbedingt sagen, dass es garkein Problem gibt denn du hast eins. Es ist egal ob es deine Freundin oder sonst wer anders sieht. Solange du das Gefühl hast dort ist ein Problem, muss das besprochen werden. Wenn mein Partner ein Problem hat, was ich evtl nicht sehe, dann versuche ich doch mit allen Mitteln herauszufinden warum er das so sieht und was man dagegen machen kann.
Dass deien Freundin nicht sofort zurückschreiben kann und manchmal auch garnicht antworten kann ist sehr verständlich!
Dennoch hast du viel zu viele Zweifel.
Kläre woher die kommen und ob sie abzustellen sind.

So wie du bis jetzt geschrieben hast scheint deine Freundin sehr schwankend im Verhalten zu dir zu sein. Frag sie doch auch mal warum das so ist.
Ich kenne das auch, dass man sich mal richtig freut auf den Partner und dann aber auch mal wieder nicht--das war bisher ein schlechtes Zeichen bei mir.

Wie gesagt, du hast ein problem und da ihr zusammen seid müsst ihr das zusammen lösen und nicht einfach von ohr verbucht unter spinn doch nicht rum, da ist nichts.
Schließlich will sie auch ernst genommen werden wenn sie mal ein problem hat.

Zu deinem letzten Satz. Klar kann sie eine Beziehung zu dir fürhren auch wenn du so schwierig bist (sei mal dahingestellt ob das nun stimmt. Eine Beziehung kann aus mehreren Beweggründen geführt werden und ich habe nicht in einer sekunde bezweifelt, dass sie dich liebt. Ich sagte nur, dass es für mich einige Verhaltensweisen gibt die für mich persönlich ganz klar nicht unter Liebe fallen.
So wie du schreibst, fehlt mir eindeutig der respekt af seiten deiner Freundin.
Rede nochmal mit ihr und schau was sie sagt, ob sie dich ersnt nimmt, dich versucht zu verstehen, lösungen zu finden usw. Achte darauf was und vorallem wie sie es sagt, was sagt die mimik, gestik usw Daann wirst du dir selber bestimmt auch ein besseres bild machen können.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 18:50
In Antwort auf putter74

Da muss ich sie in Schutz nehmen
Nochmals - man darf nicht jeden Menschen über einen Kamm scheren. Das Problem habe ich manchmal selber, dass Dinge von mir erwartet werden, die mir zu dem Zeitpunkt nicht bewusst sind.

Sie hat des öfteren gesagt, und ich habe es auch hier schon erwähnt, dass in ihren vorherigen Beziehungen ebenfalls solche Probleme auftauchten. Sprich dass sie eher abweisend oder gefühlskalt wirkte, daher eben das mit ihrem Ex und ihrer Mutter, die sie als nicht liebenswert betiteln.

Es gab auch mal Geschichten von ihr, wo sie meinte, sie habe ich bei ihren besten Freunden und Freundinnen wochenlang abekapselt, das kenne ich selber, und da verstehe ich sie auch. Es ist für sie auch nicht üblich sich regelmäßig bei ihren Freundinnen etc zu melden.

Ignorieren tut sie meine Nachrichten ja in der Regel nicht. Bei den Mails antwortet sie nicht auf jede, ja, stimmt. Aber sie hat mir erklärt dass es für sie bei der Arbeit nicht immer einfach ist, ausführlich zu antworten, da man dort dem anderen auf den Bildschirm gucken kann, und sie dann nicht so agieren kann wie sie will. Für mich eine eher unbefriedigende Aussage, aber nun ja - ich kann da Niemanden was unterstellen. Wenn was ist, ruft sie auch von der Arbeit kurz an, so ist es ja dann auch wieder nicht.

Das sie während der Arbeit nicht immer SMS zurück schreibt klingt für mich auch einleuchtend. Warum sie allerdings gestern jetzt so drauf war - gut - kann ich nicht sagen. Hatte Mittwoch Abend schon irgendwas negatives bemerkt, da hat sie aber abgewunken. Mittlerweile glaube ich zu wissen was los ist. Habe ihr vorgestern per Mail geschrieben dass es mir super geht und ich die Tage alleine genieße. Darauf kam nix zurück, hatte dann 2-3 Stunden später was gefragt, und sie ging auch drauf ein warum sie auf die Mail nicht geantwortet hat - weil sie dazu nix schreiben konnte, man alles tot reden kann, und es sie verletzt hat dass ich schreibe, dass es mir so besser geht als bei ihr - was ich damit an sich nicht ausdrücken wollte. Mittwoch Abend z.b. ist sie gegen 22:45 nach Hause gekommen, meinte zu ihr bin noch on, müssen ja nicht mehr tele (war für sie sicher auch nicht so toll, sowas zu lesen). Hat dann geschrieben dass sie eben ihre Tasche auspacken muss, und Nägel schneiden etc.. Meinte darauf hin, sie soll sich damit ruhig Zeit lassen, gehe eh jetzt ins Bett und habe ihr viel Spaß für den morgigen Tag gewünscht. Kam dann eine SMS wo ich das Gefühl hatte, da ist was. So wie ich es jetzt sehe, könnte es sein dass sie leicht enttäuscht war, dass ich die ganze Zeit on war, und zu dem Zeitpunkt wo sie Zeit hatte, ich plötzlich ins Bett will - andersrum würde ich es komisch finden.

Das doofe ist, dass sie da nie was äußern würde. Sie schluckt es, am nächsten Tag ist wieder alles vergeben und vergessen. Logo kann es sein dass ich da was rein interpretiere.

Aber weiter im Text. Den Punkt mit der Nachricht die sie gestern ignoriert hat werde ich noch ansprechen, entweder heute per Telefon oder morgen persönlich. Kann mir aber vorstellen, dass sie wegen meinen "Mitleidswahn" sich gedacht hat, das muss ich mir jetzt nicht geben, oder eben nicht die Muße hatte, da drauf einzugehen. Wenn Du von Deinem Partner innerhalb einigen Wochen immer mit Abstand die gleiche Leier liest, dann hat man da sicher kein Bock mehr drauf. So viel Einsicht habe ich mittlerweile auch. Denke auch dass sie dachte dass wegen morgen wirklich alles soweit ok ist. Das sie nicht kurz geschrieben hat, ist sicher blöd, aber die Mail habe ich nun mal vor den SMS geschickt, von daher hat sie die auch nicht mehr erst genommen. Nun habe ich die Wahl das Thema auszudiskutieren und wieder neu auf zu rollen, oder mir zu sagen - ist passiert - schauen wir mal wir das Wochenende wird und ob sie da auf die Punkte eingeht.

Ich glaube auch wirklich dass sie bei uns gar kein Problem sieht. Das rede ich mir stellenweise vielleicht selber ein, weil ich nun mal Dinge erwarte. Aber ich frage mich, ob sie nicht genug macht. Nach der Arbeit meldet sie sich gleich immer per SMS - ist bisher in 2 Monaten nur 2 mal vorgekommen, dass sie das nicht getan hat - wann sie weg zum SPort ist, bzw. dass sie zu Hause ist. Da hat sie mich auch mal kritisiert, dass ich mich abends ja mal von mir aus melden könnte. Du siehst ja auch an den Antworten hier, dass das Problem nicht mal bei ihr liegen muss - wenn es denn eines gibt, meine Mutter ist der Überzeugung, da ist kein Problem und ich sollte mal alles lockerer sehen. Anders wäre es, wenn sie sich tage nicht meldet, oder nun sagt, sie hat kein Bock mich zu sehen.

Das sie meine Gefühle oder mich ignoriert stimmt ja auch nicht so ganz. Letzte Woche Mittwoch hatte ich starke Depressionen. Sie hat alles, wirklich alles getan, das es mir besser geht. Wir haben uns einen schönen Abend gemacht, was zu Essen geholt, ich hätte mir auch was zu lesen raus suchen können und wir hätten sogar Sex gehabt - letzteres habe ich aber abgewunken. Die Probleme die ich gestern hatte, waren aber nun mal welche, die ich öfters habe. Wie gesagt, werde sie fragen warum sie nicht auf die eine SMS eingegangen ist, das aber erst, wenn ich ihr die Chance gegeben habe, sich selber darauf zu beziehen - und das am besten Auge in Auge.

Und seien wir mal ehrlich, ist es keine Liebe wenn eine Frau jemanden wie mich weiterhin haben will, die Beziehung fortführen möchte, obwohl ich manchmal echt schwierig bin?

Wie gesagt....
ist es nicht einfach ein klares Statement abzugeben, weil man ja nicht jedes Detail kennt was da bei euch abläuft.
übrigens schere ich nicht alle über einen Kamm. Es ist mir klar, dass es unterschiedliche Menschen gibt, die auch unterschiedlich agieren und reagieren.
ich selbst bin nicht der Typ, der nun unmengen an sms schreiben muss und ich weiß auch wenn es einfach irgendwann zuviel ist.
Wenn mir mein Partner aber zuviel SMS schreibt bzw immer auf dem gleichen Thema rumhakt nervt mich das auch und ich würde nicht antworten. Das tue ich jedoch erst wenn ich es gesagt habe, dass es reicht.
Dann würde ich nicht unbedingt sagen, dass es garkein Problem gibt denn du hast eins. Es ist egal ob es deine Freundin oder sonst wer anders sieht. Solange du das Gefühl hast dort ist ein Problem, muss das besprochen werden. Wenn mein Partner ein Problem hat, was ich evtl nicht sehe, dann versuche ich doch mit allen Mitteln herauszufinden warum er das so sieht und was man dagegen machen kann.
Dass deien Freundin nicht sofort zurückschreiben kann und manchmal auch garnicht antworten kann ist sehr verständlich!
Dennoch hast du viel zu viele Zweifel.
Kläre woher die kommen und ob sie abzustellen sind.

So wie du bis jetzt geschrieben hast scheint deine Freundin sehr schwankend im Verhalten zu dir zu sein. Frag sie doch auch mal warum das so ist.
Ich kenne das auch, dass man sich mal richtig freut auf den Partner und dann aber auch mal wieder nicht--das war bisher ein schlechtes Zeichen bei mir.

Wie gesagt, du hast ein problem und da ihr zusammen seid müsst ihr das zusammen lösen und nicht einfach von ohr verbucht unter spinn doch nicht rum, da ist nichts.
Schließlich will sie auch ernst genommen werden wenn sie mal ein problem hat.

Zu deinem letzten Satz. Klar kann sie eine Beziehung zu dir fürhren auch wenn du so schwierig bist (sei mal dahingestellt ob das nun stimmt. Eine Beziehung kann aus mehreren Beweggründen geführt werden und ich habe nicht in einer sekunde bezweifelt, dass sie dich liebt. Ich sagte nur, dass es für mich einige Verhaltensweisen gibt die für mich persönlich ganz klar nicht unter Liebe fallen.
So wie du schreibst, fehlt mir eindeutig der respekt af seiten deiner Freundin.
Rede nochmal mit ihr und schau was sie sagt, ob sie dich ersnt nimmt, dich versucht zu verstehen, lösungen zu finden usw. Achte darauf was und vorallem wie sie es sagt, was sagt die mimik, gestik usw Daann wirst du dir selber bestimmt auch ein besseres bild machen können.

Gefällt mir

2. Februar 2008 um 16:33

Hi
Ich kenne dich zwar nicht und auch keines deiner vorhergegangenen Probleme, aber um ehrlich zu sein..
Wenn dir diese Beziehung momentan oder allgemein nicht passt oder deinen Vorstellungen entspricht, müsstest du eigentlich wissen was zu tun ist.

Ich will dich hier nicht angreifen, aber ein Mann von 32 Jahren hatte bestimmt schon mehrere Beziehungen, aufgrund dessen müsstest du wissen was du willst oder ob diese Art von Beziehung für dich in Frage kommt.
Ansonten, au revoir..

Kleiner Tipp am Rande: Wenn dich ihr Verhalten so sehr belastet, dann würde ich an deiner Stelle mit ihr sachlich darüber reden und nicht ganz normal zum ALltagsgeschehen übergehen, dass sie denkt es sei alles wieder im Lot.



MfG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen