Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist das nicht komisch?

Ist das nicht komisch?

6. Mai um 4:13 Letzte Antwort: 7. Mai um 21:23

Ich habe jemanden gedatet. Bei ihm wurde mir ungemein warm ums Herz. Wir haben uns zweimal getroffen und beim zweiten Date haben wir uns sogar ganze 5 Stunden unterhalten. Ich habe nicht gemerkt, wie die Zeit vergangen ist. Die Chemie stimmt.

Doch er hat mir sehr komische Sachen erzählt:

1. Er kann nicht unter Menschen gehen. Er weigert sich sogar auf Familientreffen zu gehen. Er macht dann richtig Theater. Er hat sich deshalb schon heftig mit seiner Mutter gestritten.
2. Er liest unheimlich viel. Er gibt mehrere hundert Euro im Monat für Bücher aus. Er mag seine Bücher mehr als Menschen.
3. Er möchte an einen ruhigeren Ort ziehen. Irgendwo wo es nicht so viele Menschen gibt. Da möchte er meditieren und spazieren.
4. Er kann nicht mit Menschenmengen mitgehen. Bei Gruppenausflügen läuft er immer einige Meter hinter der Gruppe her. Er braucht diesen Abstand.
5.Er kann keine Fotos schießen, wenn die Menschen auf dem Motiv unsymmetrisch verteilt sind (zb 3 Menschen stehen recht und einer links)
6. Bei Streit braucht er immer Hilfe von Außen. Er kann sich nicht alleine vertragen. Er meinte das ist so und ich muss das wissen. Er kann es einfach nicht! Auch bei Kleinigkeiten brauche er hilfe, um sich zu vertragen.

Er ist mit einer Liste zum date gekommen und hat diese abgearbeitet. Er meinte das sind Dinge, die ich über ihn wissen müsste. Er braucht außerdem unbedingt seine Routine. Spontanität ist für ihn eine große Belastung. Er hat nichts zu Essen bestellt auf dem Date. Fünf Stunden haben wir nur Kaffee getrunken.

Er hat auch keinen Job, keine Hobbies (außer Lesen), wenig Freunde. Er geht freiwillig kaum aus dem Haus. Aber ich habe Herzklopfen... Vielleicht auch nur, weil er mir offen kommuniziert hat, dass er mich toll findet? Er sieht auch super aus. Ich will ihn. Aber das ist nicht mein Lebensstil. Ich will nicht einsam sein. Ich will mit Menschen leben.

Das hat mir irgendwie etwas Angst gemacht. Findet ihr das auch etwas merkwürdig? Oder übertreibe ich?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

6. Mai um 18:12

Sehr sehr sehr merkwürdig. Ich tippe auf irgend etwas in Richtung Autismus. 

Die Beziehunsfähigkeit würde ich gegen 0 einschätzen. 

1 LikesGefällt mir
6. Mai um 18:12

Sehr sehr sehr merkwürdig. Ich tippe auf irgend etwas in Richtung Autismus. 

Die Beziehunsfähigkeit würde ich gegen 0 einschätzen. 

1 LikesGefällt mir
6. Mai um 18:52
In Antwort auf user498995051

Ich habe jemanden gedatet. Bei ihm wurde mir ungemein warm ums Herz. Wir haben uns zweimal getroffen und beim zweiten Date haben wir uns sogar ganze 5 Stunden unterhalten. Ich habe nicht gemerkt, wie die Zeit vergangen ist. Die Chemie stimmt.

Doch er hat mir sehr komische Sachen erzählt:

1. Er kann nicht unter Menschen gehen. Er weigert sich sogar auf Familientreffen zu gehen. Er macht dann richtig Theater. Er hat sich deshalb schon heftig mit seiner Mutter gestritten.
2. Er liest unheimlich viel. Er gibt mehrere hundert Euro im Monat für Bücher aus. Er mag seine Bücher mehr als Menschen.
3. Er möchte an einen ruhigeren Ort ziehen. Irgendwo wo es nicht so viele Menschen gibt. Da möchte er meditieren und spazieren.
4. Er kann nicht mit Menschenmengen mitgehen. Bei Gruppenausflügen läuft er immer einige Meter hinter der Gruppe her. Er braucht diesen Abstand.
5.Er kann keine Fotos schießen, wenn die Menschen auf dem Motiv unsymmetrisch verteilt sind (zb 3 Menschen stehen recht und einer links)
6. Bei Streit braucht er immer Hilfe von Außen. Er kann sich nicht alleine vertragen. Er meinte das ist so und ich muss das wissen. Er kann es einfach nicht! Auch bei Kleinigkeiten brauche er hilfe, um sich zu vertragen.

Er ist mit einer Liste zum date gekommen und hat diese abgearbeitet. Er meinte das sind Dinge, die ich über ihn wissen müsste. Er braucht außerdem unbedingt seine Routine. Spontanität ist für ihn eine große Belastung. Er hat nichts zu Essen bestellt auf dem Date. Fünf Stunden haben wir nur Kaffee getrunken.

Er hat auch keinen Job, keine Hobbies (außer Lesen), wenig Freunde. Er geht freiwillig kaum aus dem Haus. Aber ich habe Herzklopfen... Vielleicht auch nur, weil er mir offen kommuniziert hat, dass er mich toll findet? Er sieht auch super aus. Ich will ihn. Aber das ist nicht mein Lebensstil. Ich will nicht einsam sein. Ich will mit Menschen leben.

Das hat mir irgendwie etwas Angst gemacht. Findet ihr das auch etwas merkwürdig? Oder übertreibe ich?

Er hat eine sozialphopie. Eine störung/Erkrankung. 

würde mich keinesfalls auf so etwas einlassen. Es ist die Einbahnstraße in die Vereinsamung. Er braucht Hilfe. 

Gefällt mir
6. Mai um 22:04
In Antwort auf user498995051

Ich habe jemanden gedatet. Bei ihm wurde mir ungemein warm ums Herz. Wir haben uns zweimal getroffen und beim zweiten Date haben wir uns sogar ganze 5 Stunden unterhalten. Ich habe nicht gemerkt, wie die Zeit vergangen ist. Die Chemie stimmt.

Doch er hat mir sehr komische Sachen erzählt:

1. Er kann nicht unter Menschen gehen. Er weigert sich sogar auf Familientreffen zu gehen. Er macht dann richtig Theater. Er hat sich deshalb schon heftig mit seiner Mutter gestritten.
2. Er liest unheimlich viel. Er gibt mehrere hundert Euro im Monat für Bücher aus. Er mag seine Bücher mehr als Menschen.
3. Er möchte an einen ruhigeren Ort ziehen. Irgendwo wo es nicht so viele Menschen gibt. Da möchte er meditieren und spazieren.
4. Er kann nicht mit Menschenmengen mitgehen. Bei Gruppenausflügen läuft er immer einige Meter hinter der Gruppe her. Er braucht diesen Abstand.
5.Er kann keine Fotos schießen, wenn die Menschen auf dem Motiv unsymmetrisch verteilt sind (zb 3 Menschen stehen recht und einer links)
6. Bei Streit braucht er immer Hilfe von Außen. Er kann sich nicht alleine vertragen. Er meinte das ist so und ich muss das wissen. Er kann es einfach nicht! Auch bei Kleinigkeiten brauche er hilfe, um sich zu vertragen.

Er ist mit einer Liste zum date gekommen und hat diese abgearbeitet. Er meinte das sind Dinge, die ich über ihn wissen müsste. Er braucht außerdem unbedingt seine Routine. Spontanität ist für ihn eine große Belastung. Er hat nichts zu Essen bestellt auf dem Date. Fünf Stunden haben wir nur Kaffee getrunken.

Er hat auch keinen Job, keine Hobbies (außer Lesen), wenig Freunde. Er geht freiwillig kaum aus dem Haus. Aber ich habe Herzklopfen... Vielleicht auch nur, weil er mir offen kommuniziert hat, dass er mich toll findet? Er sieht auch super aus. Ich will ihn. Aber das ist nicht mein Lebensstil. Ich will nicht einsam sein. Ich will mit Menschen leben.

Das hat mir irgendwie etwas Angst gemacht. Findet ihr das auch etwas merkwürdig? Oder übertreibe ich?

Hypersensibilität/ Hyperempathi/ Authistisch wenn dann Asperger 

Kenne ich aber es Fehlt das wissen um die Gefühle 
Ihn machen die Gefühle nervös den Umgang damit zu lernen 

Er fühlt was sie Fühlen aber kann es nicht zu ordnen das macht ihm zu schaffen
Die asymentrie macht ihn Nervös er such ständig nach mustern nach Orientierungen.
Macht mein Verstand auch mit mir. Aber bin mir fast immer Bewusst was um mich rum geschiet. Habe tage da kann ich nach draussen und welche da gehts nicht.
Wichtig für ihn wäre wirklich Jemand der Ihm sagen kann was hinter Seinem Verstand abgeht.

Da kommt dein Herzklopfen ins Spiel unbewusst weißt du das er Jemanden wie dich brauch  

Krank ist was andres aber nicht Jemand der Erlich ist  

Dein Herz ist Wahrheits liebend und er gibt dir Wahrheit
offen und erlich

Ich würde es dir gerne Besser Erklären aber ich kann dir sagen das wenn er sich an dich bindet das sich dieses Bild verändern würde wenn du auch immer erlich bist

Er würde dir die Wunder dieser Welt Eklären
Und du ihn die Wunder der Gefühls Welt 

Krankhaft ist es nicht immerhin kann er Kaffe Trinken gehen

 Man weiß bei ihm immer woran er ist ^^

2 LikesGefällt mir
6. Mai um 23:13
In Antwort auf fresh..000

Er hat eine sozialphopie. Eine störung/Erkrankung. 

würde mich keinesfalls auf so etwas einlassen. Es ist die Einbahnstraße in die Vereinsamung. Er braucht Hilfe. 

Nee Sozialphobie ist es glaube ich nicht. Eher was in Richtung Autismus. Das war auch meine Vermutung. Aber ich dachte: Jemanden nach nur 2 Treffen als Autist abstempeln? Hallo?? Vielleicht ist er der Mann deines Lebens.
Aber ihr habt recht: Es spricht einfach zu viel dafür. Schade. Ich hätte mich in ihn verlieben können...

Danke für eure Antworten Das war sehr hilfreich. 

Gefällt mir
7. Mai um 0:37
In Antwort auf user498995051

Nee Sozialphobie ist es glaube ich nicht. Eher was in Richtung Autismus. Das war auch meine Vermutung. Aber ich dachte: Jemanden nach nur 2 Treffen als Autist abstempeln? Hallo?? Vielleicht ist er der Mann deines Lebens.
Aber ihr habt recht: Es spricht einfach zu viel dafür. Schade. Ich hätte mich in ihn verlieben können...

Danke für eure Antworten Das war sehr hilfreich. 

Gib Dir und ihm noch etwas Zeit, euch näher kennenzulernen.

Treffe Dich öfter mit ihm und konfrontiere ihn mit Deinem Lenbensstil. 

Da Du ein geselliger Mensch bist, müsst ihr Euch irgendwo in der Mitte treffen.

Sonst gibt es kein gemeinsamen Inhalt und Einer von Euch bleibt auf der

Strecke. Und wer auf der Stecke bleibt, wird frustriert sein und es auch

bleiben!  Und so hat das am Ende kein Bestand!

1 LikesGefällt mir
7. Mai um 10:56
In Antwort auf user498995051

Nee Sozialphobie ist es glaube ich nicht. Eher was in Richtung Autismus. Das war auch meine Vermutung. Aber ich dachte: Jemanden nach nur 2 Treffen als Autist abstempeln? Hallo?? Vielleicht ist er der Mann deines Lebens.
Aber ihr habt recht: Es spricht einfach zu viel dafür. Schade. Ich hätte mich in ihn verlieben können...

Danke für eure Antworten Das war sehr hilfreich. 

Wieso abstempeln? Was ist denn so schlimm daran zu erkennen, dass er Autist ist? Ist das ein Tabu Thema? 

Er wird schon noch eine passende Partnerin finden. 

Gefällt mir
7. Mai um 18:47
In Antwort auf user498995051

Nee Sozialphobie ist es glaube ich nicht. Eher was in Richtung Autismus. Das war auch meine Vermutung. Aber ich dachte: Jemanden nach nur 2 Treffen als Autist abstempeln? Hallo?? Vielleicht ist er der Mann deines Lebens.
Aber ihr habt recht: Es spricht einfach zu viel dafür. Schade. Ich hätte mich in ihn verlieben können...

Danke für eure Antworten Das war sehr hilfreich. 

Hey vorsicht einer hier versteht vll keinen Sarkasmus und hatt sich viel Mühe gegeben  dir ne Gute antwort zu bieten .

Gefällt mir
7. Mai um 21:23
In Antwort auf chara_20120817

Gib Dir und ihm noch etwas Zeit, euch näher kennenzulernen.

Treffe Dich öfter mit ihm und konfrontiere ihn mit Deinem Lenbensstil. 

Da Du ein geselliger Mensch bist, müsst ihr Euch irgendwo in der Mitte treffen.

Sonst gibt es kein gemeinsamen Inhalt und Einer von Euch bleibt auf der

Strecke. Und wer auf der Stecke bleibt, wird frustriert sein und es auch

bleiben!  Und so hat das am Ende kein Bestand!

Wieso genau müssen sie sich in der Mitte treffen?
Wenn jemand beim ersten Date direkt klar macht, dass er mit Menschen nichts am Hut hat, dann ist das ein Statement. Er wird sich zu recht immer wieder darauf berufen dass sie wusste woraf sie sich einlässt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers