Home / Forum / Liebe & Beziehung / ...ist das nachvollziehbar?...

...ist das nachvollziehbar?...

18. Juli 2013 um 9:13

Hallo zusammen

Mich würden Meinungen zu meiner jetzigen Situation interessieren..
Seit mehr als 5 Jahren bin ich einer Beziehung. Wir sind beide 41. Kurz nachdem wir uns kennengelernt haben, wurde mein Partner sehr schwer krank. Der Ausgang war ungewiss und die Angst, dass er nicht überlebt sehr gross. Ich habe natürlich in der Zeit sämtliche Arbeiten übernommen im Haushalt, ging arbeiten und habe mich um mein Kind gekümmert (aus einer anderen Beziehung, in Ausbildung jetzt). Was ich natürlich alles nach wie vor mache und ich bin unzufrieden damit.
Er hat auch eine Tochter, ist geschieden. Mit der Tochter verstehe ich mich einigermassen.

Seit ein paar Monaten hat sich die Angst über einen Rückfall gelegt. In der Zwischenzeit habe ich mich beruflich weiterentwickelt und einen höheren Abschluss gemacht. Wir hatten eine harmonische Beziehung, welche ich bewusst eingegangen bin, weil ich sehr gerne noch Kinder wollte. Nach der Genesung kam das aber für meinen Freund nicht mehr in Frage. Worüber ich wahnsinnig enttäuscht bin!! Das kann ich auch nicht einfach wegstecken
Seit einigen Monaten nun, kenne ich diesen Mann, der mich sehr fasziniert. Mein Partner ist in letzter Zeit immer mehr alleine unterwegs mit Kumpels. Geht ohne mich in die Ferien, übernachtet auswärts. Bin mir zwar sicher, dass er mich liebt und nie glauben würde dass ich fremd gehe. Ich war und bin viel alleine. Bin mir 100% sicher, dass er treu ist.
Dieser andere Mann hat grosses Interesse an mir und ich habe mich wahnsinnig in ihn verliebt. Seine Nähe ruft Gefühle in mir wach, die ich bis anhin so nicht gekannt habe.
Aber nun, was? Dieser andere Mann und mein Partner kennen sich. Mein Partner weiss nichts von der Beziehung zu diesem Mann und wenn er es erfährt, wäre die Beziehung eh zu Ende. Nur frage ich mich, ob es unter diesen Umständen nicht sinnvoller wäre einen sauberen Schlussstrich zu ziehen.. Mein jetziger Partner hatte genug Chancen und vor ein paar Wochen den absoluten Oberpatzer geleistet. Mein Vertrauen und meine Geduld sind aufgebraucht. Auch habe ich nicht das Gefühl, dass er sich nicht wirklich um mich und um uns kümmert.
Ich würde momentan nur bleiben um ihm nicht weh zu tun und weil ich ein ganz schlechtes Gewissen hätte, wenn er einen Rückfall erleiden würde. Ich habe ihn immer noch sehr gerne, aber es ist nicht (und war nicht) die Leidenschaft da, die ich für diesen anderen Mann empfinde. Dieser setzt mich nicht unter Druck und lässt mir Zeit. Er meint, er hätte ja gewusst auf was er sich da einlässt.. wünschte sich aber schon lange noch Kinder, fand aber nicht die richtige Partnerin dazu..

Mehr lesen

20. Juli 2013 um 23:51

Also
ich denke das man sich in einer Beziehung einig sein soll das mit den Kinder krigen finde ich schon schade das er nicht wollte, aber wie du siehst schicksal! ich selbst bin ein treue Mensch und schon seit über 10Jahre in einer Beziehung mit meinen ersten freund! Dennoch würde ich dir den Rat geben es mit deiner neuen beziehung zu versuchen, viel zu verlieren hast du ja eigentlich eh nicht! und noch kannst du schwanger werden. Hört sich zwar jetz auch noch lepsch an, aber willst du später dein Leben opfern für einen Mann der selber für dich nichts opfern wollte!
Dennoch die entscheidung bleibt bei dir viel mut dabei !LG



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich schließe mich an...
Von: lucile_12435435
neu
20. Juli 2013 um 19:03
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen