Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist das in Ordnung, was meine Frau macht?

Ist das in Ordnung, was meine Frau macht?

23. August um 16:38 Letzte Antwort: 24. August um 11:05

Hallo zusammen,
ich bin Stefan (43 Jahre) und bin mit meiner Frau Jasmin (39 Jahre) seit 2006 verheiratet.
Wir haben einen Sohn (5 Jahre).
Jetzt zu meinem/unserem Problem:
Meine Frau hat Bekanntschaften über Tinder. Bis jetzt hat sie nur damit geschrieben.
Aber seit neuestem trifft sie sich hinter meinem Rücken mit einem anderen Mann.
Dafür fährt sie mitten in der Nacht zu diesem Typen und trifft sich dann mit ihm. 
Mit erzählt sie, dass sie zu ihrer Mutter gefahren ist, weil es ihr mit dem Herzen nicht so gut geht.
Aus einem Zufall habe ich das Treffen herausbekommen und sie zur Rede gestellt. Sie meint, dass da doch nichts dabei wäre, sich mit einem anderen Mann zu treffen. 
Sie beteuert, dass nie etwas passieren würde und wüsste, wohin sie gehört. 
Für mich ist das betrügen und belügen.
Wie seht ihr das?  

Gruß Stefan

Mehr lesen

23. August um 17:35

Ich lebe auch in einer feste Beziehung und treff mich seit paar Jahren mit einen Freund, meist einmal in der Woche. Mein Mann weis nichts davon (denke ich). Aber ich wührde ihn nie verlassen weil ich ihn liebe und ich seh das auch nicht als betrügen an. Klar is fremdgehen aber ich komm immer wieder nach hause. Ich weis auch das er einpaarmal fremdgegangen ist bei geschäftsreisen, das ist ok für mich wen er das braucht. Haupsache man hält zusammen wen es draufan kommt, das ist meine Meinung.
Was mich bei euch bischen stört is das deine Frau es über Tinder macht und einfach so nachts wegfährt bei ein kleines Kind.

1 LikesGefällt mir
23. August um 17:39

Lass´ sie fahren und wenn sie heimkommt, ist das Schloss an der Haustür ausgewechselt. So einfach geht das!

1 LikesGefällt mir
23. August um 18:30

Leider ist die Frage ernstgemeint. Sie hat die Tage auch noch mit einer Freundin darüber telefoniert. Auch diese meint natürlich, dass das alles ok ist. Es darf halt nur nichts im Bett (oder woanders) passieren.
Ich sehe es zur Zeit bei meinem Bruder, was abgeht (Scheidung).
Wir haben zeimlich zeitnah jeder auch ein Haus gekauft. Ich für meinen Teil würde das Haus mit angrenzender Sicherheit nicht halten können. 

1 LikesGefällt mir
23. August um 18:33
In Antwort auf sherri_20852221

Leider ist die Frage ernstgemeint. Sie hat die Tage auch noch mit einer Freundin darüber telefoniert. Auch diese meint natürlich, dass das alles ok ist. Es darf halt nur nichts im Bett (oder woanders) passieren.
Ich sehe es zur Zeit bei meinem Bruder, was abgeht (Scheidung).
Wir haben zeimlich zeitnah jeder auch ein Haus gekauft. Ich für meinen Teil würde das Haus mit angrenzender Sicherheit nicht halten können. 

Wichtig ist nicht, was für andere ok ist, sondern was für dich ok ist.

Für mich wäre schon der Ofen aus, wenn man sich auf einer Flirt,- und Datingplattform anmeldet und dort fleißig schreibt.

Du machst doch Witze, wenn du mir erzählen willst, bei Tinder sucht man Freunde  ?

Und woher weißt du, was bei denen in der Nacht passiert ist? Du wirst wohl kaum die Laterne gehalten haben.

Wenn man sich trennt, wird das Haus verkauft und jeder fängt wieder bei Null an. Ärgerlich aber nichts so schlimm wie betrogen und erniedrigt zu werden.

4 LikesGefällt mir
23. August um 18:41

Ja, aber um unser Kind tut es mit am meisten Leid. Wenn nur meine Frau und ich wären, dann Trennung und gut. Aber mit Kind? Vor allen Dingen ist er in einem Alter, indem er das ganze schon irgendwie versteht.

1 LikesGefällt mir
23. August um 18:46
In Antwort auf sherri_20852221

Ja, aber um unser Kind tut es mit am meisten Leid. Wenn nur meine Frau und ich wären, dann Trennung und gut. Aber mit Kind? Vor allen Dingen ist er in einem Alter, indem er das ganze schon irgendwie versteht.

Und ?

Man kann dich nicht wegen eines Kindes zusammen bleiben.

Was bringt man damit dem Kind bei ? Dass es in schlimmen Situationen verharren muss. 

Das kann wohl kaum in deinem Sinne sein, dass dein Kind mal in diese Situation kommt und jahrelang unglücklich ist, weil er es so bei euch gelernt hat.

Ein Kind braucht glückliche Eltern, keine die unglücklich zusammen sind 

Man kann auch getrennt wundervolle Eltern sein.

3 LikesGefällt mir
23. August um 19:35
In Antwort auf sherri_20852221

Hallo zusammen,
ich bin Stefan (43 Jahre) und bin mit meiner Frau Jasmin (39 Jahre) seit 2006 verheiratet.
Wir haben einen Sohn (5 Jahre).
Jetzt zu meinem/unserem Problem:
Meine Frau hat Bekanntschaften über Tinder. Bis jetzt hat sie nur damit geschrieben.
Aber seit neuestem trifft sie sich hinter meinem Rücken mit einem anderen Mann.
Dafür fährt sie mitten in der Nacht zu diesem Typen und trifft sich dann mit ihm. 
Mit erzählt sie, dass sie zu ihrer Mutter gefahren ist, weil es ihr mit dem Herzen nicht so gut geht.
Aus einem Zufall habe ich das Treffen herausbekommen und sie zur Rede gestellt. Sie meint, dass da doch nichts dabei wäre, sich mit einem anderen Mann zu treffen. 
Sie beteuert, dass nie etwas passieren würde und wüsste, wohin sie gehört. 
Für mich ist das betrügen und belügen.
Wie seht ihr das?  

Gruß Stefan

Sie meint, weil mir in der Vergangenheit das ein oder andere Mal die Hand ausgerutscht ist (aber mehr geschubst, ausser einmal), sollte ich mich nicht beschweren.
Ich weiss, dass das nicht richtig ist. Ich will mich auch ändern das auch nicht mehr machen. 
Ich habe verstanden, dass das nicht geht. 
Aber sie meint, dass es vollkommen in Ordnung ist, wenn sie mit anderen Männern über WhatsApp chattet, oder aber sich mit einem mehr oder weniger mitten in der Nacht trifft.

1 LikesGefällt mir
23. August um 22:47

Das fragst du nicht im ernst oder? Du weisst was Tinder ist? Sie fährt nachts zum treff mit einem fremden Mann und du glaubst ihr ihre dreisten Ausreden? Also wenn das kein fake ist solltest du mal endlich aufwachen. Und wenn du mehr darüber wissen möchtest, wenn Sie das nächste Mal wieder a zischen will, geh mit. Ihre Mutter😜wird froh sein dass der Schwiegersohn sich auch Sorgen macht und mitkommt😂spätestens dann müsstest sogar Du kapiert haben, dass deine Holde dir Hörner aufsetzt. Wenn diese dreiste Lügnerin wirklich weiss wo Sie hingehört geht nicht fremd. Sie weiss höchstens, dass Sie einen leichtgläubigen Mann zuhause hat der auf die kleine aufpasst während Sie sich ausserhalb verwöhnt. Sie weiss auch, dass der Lover bloss Sex und Vergnügen sucht bei ihr und du armer Tropf bist für die Sicherheit zuständig. So sieht's wohl aus. 

2 LikesGefällt mir
23. August um 23:20
In Antwort auf melville

Das fragst du nicht im ernst oder? Du weisst was Tinder ist? Sie fährt nachts zum treff mit einem fremden Mann und du glaubst ihr ihre dreisten Ausreden? Also wenn das kein fake ist solltest du mal endlich aufwachen. Und wenn du mehr darüber wissen möchtest, wenn Sie das nächste Mal wieder a zischen will, geh mit. Ihre Mutter😜wird froh sein dass der Schwiegersohn sich auch Sorgen macht und mitkommt😂spätestens dann müsstest sogar Du kapiert haben, dass deine Holde dir Hörner aufsetzt. Wenn diese dreiste Lügnerin wirklich weiss wo Sie hingehört geht nicht fremd. Sie weiss höchstens, dass Sie einen leichtgläubigen Mann zuhause hat der auf die kleine aufpasst während Sie sich ausserhalb verwöhnt. Sie weiss auch, dass der Lover bloss Sex und Vergnügen sucht bei ihr und du armer Tropf bist für die Sicherheit zuständig. So sieht's wohl aus. 

Wo ist er ein armer Tropf? Als Gewaltätiger ist er selbst Schuld, das hat er sich selbst eingeborgt. 

Woher willst du wissen ob sie sich verwöhnen lässt? Warum nennst du es verwöhnen? Ich würde von Realitätsflucht und emotionaler Betäubung sprechen. 

TE, das hast ganz alleine du zu verantworten. Kannst deinen Chaos selbst beseitigen, ansonsten hole dir Hilfe bei der Familienberatung oder Therapeuten.

1 LikesGefällt mir
23. August um 23:20
In Antwort auf sherri_20852221

Sie meint, weil mir in der Vergangenheit das ein oder andere Mal die Hand ausgerutscht ist (aber mehr geschubst, ausser einmal), sollte ich mich nicht beschweren.
Ich weiss, dass das nicht richtig ist. Ich will mich auch ändern das auch nicht mehr machen. 
Ich habe verstanden, dass das nicht geht. 
Aber sie meint, dass es vollkommen in Ordnung ist, wenn sie mit anderen Männern über WhatsApp chattet, oder aber sich mit einem mehr oder weniger mitten in der Nacht trifft.

Ausser einmal? Mir wäre einmal zuviel. Oder kannst du einen triftigen Grund dafür nennen? Ob sie abzuhalten euer Kind zu schlagen. Mehr würde mir nicht einfallen.

Was deine Frau da macht ist nicht ok um beim Thema zu bleiben 

1 LikesGefällt mir
23. August um 23:30

Vor allem würde es mich zutiefst kränken, daß mein 5-jähriges Kind den Betrug und die Reaktion darauf von seinen Eltern auf diese Art lernt. Es wird dadurch viel mehr geschädigt als von einer Trennung, das übersieht man allzugern.

Einem Kind mit 5 kann man die Trennung, die Gründe sehr wohl kindgerecht erklären. Deine Frau scheint sich sicher zu sein, daß du dich nicht zu einer Trennung aufraffen kannst. Und sie nimmt ganz sicher an, daß du zuviel Angst hast, den Rapport zum Kind zu verlieren. Sie würde sicher sehr erstaunt sein, wenn du auf beides richtig reagieren würdest.

Ich rede hier nicht leichtfertig über eine Trennung. Es empört mich nur, wenn Menschen - Männlein und Weiblein - dermaßen respektlos und verächtlich vorgehen.

Pi





 

Gefällt mir
23. August um 23:31
In Antwort auf cocacola88

Ausser einmal? Mir wäre einmal zuviel. Oder kannst du einen triftigen Grund dafür nennen? Ob sie abzuhalten euer Kind zu schlagen. Mehr würde mir nicht einfallen.

Was deine Frau da macht ist nicht ok um beim Thema zu bleiben 

Findest du Gewalt in Ordnung, Fremdgehen aber nicht? 

Na egal, das ist mir hier zu heftig. 

1 LikesGefällt mir
24. August um 0:09
In Antwort auf pi-choo

Vor allem würde es mich zutiefst kränken, daß mein 5-jähriges Kind den Betrug und die Reaktion darauf von seinen Eltern auf diese Art lernt. Es wird dadurch viel mehr geschädigt als von einer Trennung, das übersieht man allzugern.

Einem Kind mit 5 kann man die Trennung, die Gründe sehr wohl kindgerecht erklären. Deine Frau scheint sich sicher zu sein, daß du dich nicht zu einer Trennung aufraffen kannst. Und sie nimmt ganz sicher an, daß du zuviel Angst hast, den Rapport zum Kind zu verlieren. Sie würde sicher sehr erstaunt sein, wenn du auf beides richtig reagieren würdest.

Ich rede hier nicht leichtfertig über eine Trennung. Es empört mich nur, wenn Menschen - Männlein und Weiblein - dermaßen respektlos und verächtlich vorgehen.

Pi





 

Nachtrag: dein Zugeständnis, deine Frau geschlagen zu haben, ist kriminell (in Österreich eine Straftat).

Soll das dein Kind von dir lernen?!

Gefällt mir
24. August um 7:04
In Antwort auf sonnenwind4

Findest du Gewalt in Ordnung, Fremdgehen aber nicht? 

Na egal, das ist mir hier zu heftig. 

Liest du überhaupt was ich schreibe? Einmal ist zuviel ! 

Mir würde nur folgendes Szenario einfallen....Mutter schlägt wutentbrannt auf Kind ein, sobald meine Partnerin an diesem Punkt ist, könnte ich mir vorstellen ihr eine zu schallern um sie davon abzuhalten. Sehe da keine Tendenz zu Gewalt sondern Beschützerinstinkt gegenüber meiner Tochter. 

Gefällt mir
24. August um 7:22
In Antwort auf cocacola88

Liest du überhaupt was ich schreibe? Einmal ist zuviel ! 

Mir würde nur folgendes Szenario einfallen....Mutter schlägt wutentbrannt auf Kind ein, sobald meine Partnerin an diesem Punkt ist, könnte ich mir vorstellen ihr eine zu schallern um sie davon abzuhalten. Sehe da keine Tendenz zu Gewalt sondern Beschützerinstinkt gegenüber meiner Tochter. 

Ich lehne Gewalt ab! Ich würde das Kind wegnehmen und fliehen in dem Fall. 

Aggressive Menschen sagen leider selten die Wahrheit, ihr eigenes  Verhalten wird von ihnen unendlich beschwichtigt. Bloß weil sie noch Kraft findet für eine Affäre heißt das noch lange nicht, daß er kein großer Gewalttäter sein kann. 

Ich mag mich hier nicht mehr äußern, da ich dem TE kein Wort  glaube. Vielleicht bildet er sich sogar ihr Fremdgehen ein und nichts passiert, nichts. 

Gefällt mir
24. August um 8:26
In Antwort auf sonnenwind4

Wo ist er ein armer Tropf? Als Gewaltätiger ist er selbst Schuld, das hat er sich selbst eingeborgt. 

Woher willst du wissen ob sie sich verwöhnen lässt? Warum nennst du es verwöhnen? Ich würde von Realitätsflucht und emotionaler Betäubung sprechen. 

TE, das hast ganz alleine du zu verantworten. Kannst deinen Chaos selbst beseitigen, ansonsten hole dir Hilfe bei der Familienberatung oder Therapeuten.

Ich ging davon aus, dass seine Gewalttätigkeit nach ihren nächtlichen Besuchen anfing. Nicht dass ich diese Reaktion gutheissen würde. Aber eine nachvollziehbare Reaktion in seiner Hilflosigkeit. Wenn hingegen er ohne diese erwähnten Gründe gewalttätig war verstehe ich unseren TE auch nicht. Gewalt kann keine Lösung sein, Betrug am Partner aber genauso wenig. Anständig sich trennen wäre die beste aller Alternativen. 

Gefällt mir
24. August um 11:05

Hoffentlich verinnerlicht der TE all die guten Ratschläge die hier zu lesen sind.

Wenn nicht, dann wird das Kind später über seine Eltern sagen:
"Mein Vater war ein Schläger und meine Mutter eine Fremdgeherin"

Gefällt mir