Home / Forum / Liebe & Beziehung / ist das Gosting

ist das Gosting

4. Juli um 21:58

Hallo zusammen,wie versteht ihr diesen Satz, "ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir".
Ich verstehe das einfach nicht. wir kennen uns jetzt 18 Monate. Er war in der letzten Zeit häufig krank. Wir haben uns in letzter Zeit  nicht oft deswegen gesehen,aber er hat immer angerufen.
Wie versteht ihr das?
V.G.

Mehr lesen

4. Juli um 23:35
In Antwort auf krebslein

Hallo zusammen,wie versteht ihr diesen Satz, "ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir".
Ich verstehe das einfach nicht. wir kennen uns jetzt 18 Monate. Er war in der letzten Zeit häufig krank. Wir haben uns in letzter Zeit  nicht oft deswegen gesehen,aber er hat immer angerufen.
Wie versteht ihr das?
V.G.

Nein ist kein ghosting. Er verabschiedet sich sehr nett und anständig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 10:01
In Antwort auf krebslein

Hallo zusammen,wie versteht ihr diesen Satz, "ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir".
Ich verstehe das einfach nicht. wir kennen uns jetzt 18 Monate. Er war in der letzten Zeit häufig krank. Wir haben uns in letzter Zeit  nicht oft deswegen gesehen,aber er hat immer angerufen.
Wie versteht ihr das?
V.G.

wie oft habt ihr euch in den 18 monaten überhaupt gesehen?
wann das letzte mal?

wart ihr zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 10:06

Ich denke das ist doch sehr fair dich so zu informieren? Fazit ist aber du solltest ihn vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 10:17
In Antwort auf krebslein

Hallo zusammen,wie versteht ihr diesen Satz, "ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir".
Ich verstehe das einfach nicht. wir kennen uns jetzt 18 Monate. Er war in der letzten Zeit häufig krank. Wir haben uns in letzter Zeit  nicht oft deswegen gesehen,aber er hat immer angerufen.
Wie versteht ihr das?
V.G.

Jemand schreibt dir, dass es ihm nicht gut geht und deine Sorge ist, was für einen Titel man diesem Verhalten verpasst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 22:43

Nein, das ist definitiv kein Ghosting. Ghosting wäre es, wenn er von jetzt auf gleich auf keine deiner Nachrichten reagieren würde.

Aus eigener Erfahrung klingt deine Vorgeschichte und sein Verhalten eher nach einer Depression, die er selber erkannt hat und jetzt herausfinden muss was er weiter tun will.

Mach ihm keinen Druck und lass ihn von sich aus auf dich zukommen.
Lass ihn gerne wissen, dass du gerne zum zuhören oder gemeinsam schweigen für ihn da bist, sollte er das brauchen.

Möchtest du das nicht, dann schreibe ihm, dass du ihn nicht hast und ihm die Daumen drückst, dass er es schafft. 

Er ghosted dich nicht, er geht selber nur durch eine schwere Phase und hat keine soziale Energie.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 23:20
In Antwort auf krebslein

Hallo zusammen,wie versteht ihr diesen Satz, "ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir".
Ich verstehe das einfach nicht. wir kennen uns jetzt 18 Monate. Er war in der letzten Zeit häufig krank. Wir haben uns in letzter Zeit  nicht oft deswegen gesehen,aber er hat immer angerufen.
Wie versteht ihr das?
V.G.

Kein Ghosting, dem gehts einfach mies. Machst Du Dir gar keine Sorgen um ihn, nur darum, dass Du jetzt keine regelmäßigen Anrufe mehr bekommst?

Erstens hat so ein Telefon normalerweise auch eine Funktion für ausgehende Anrufe, man muss nicht immer warten, dass der Andere anruft.

Zweitens würde ich ihm auf sowas antworten "Es tut mir so leid zu hören, dass es Dir schlecht geht. Wenn ich irgendwie helfen oder was tun kann für Dich, lass es mich bitte wissen. Und wenn Du nur reden willst oder gemeinsam schweigen, bin da. Gute Besserung. Darf ich denn ab und zu anrufen und hören, wie es Dir geht oder lieber nicht? Sonst warte ich einfach, bis Du Dich meldest, nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. Alles Gute."

Und dann abwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 23:24

P.S. Für mich klingt das, als hättest Du in Eurer Beziehung eine enorme Erwartungshaltung, wo er mehr gibt als er zurück bekommt, und jetzt fehlt ihm gerade die Kraft dazu. Es wäre daher vielleicht an der Zeit, dass Du ihm jetzt mal was zurück gibst, vielleicht ist das auch einfach nur ein Hilferuf, dass Du Dich jetzt mal selber ein bisschen um ihn kümmern sollst und nicht erwarten, dass er Dir immer nachtelefoniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 15:51
In Antwort auf sxren_18247537

wie oft habt ihr euch in den 18 monaten überhaupt gesehen?
wann das letzte mal?

wart ihr zusammen?

Im November haben wir uns ,dass letzte mal gesehen. Dann ist er krank geworden.

Vorher haben wir uns jedes WE gesehen.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 15:54
In Antwort auf oldandugly

P.S. Für mich klingt das, als hättest Du in Eurer Beziehung eine enorme Erwartungshaltung, wo er mehr gibt als er zurück bekommt, und jetzt fehlt ihm gerade die Kraft dazu. Es wäre daher vielleicht an der Zeit, dass Du ihm jetzt mal was zurück gibst, vielleicht ist das auch einfach nur ein Hilferuf, dass Du Dich jetzt mal selber ein bisschen um ihn kümmern sollst und nicht erwarten, dass er Dir immer nachtelefoniert.

Ich erreiche ihn nicht telefonisch und Mails , SMS, Briefe blieben bisher unbeantwortet.Und nun? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 16:55
In Antwort auf krebslein

Im November haben wir uns ,dass letzte mal gesehen. Dann ist er krank geworden.

Vorher haben wir uns jedes WE gesehen.



 

November?  du weißt aber schon dass wir Juli haben oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 16:56
In Antwort auf krebslein

Ich erreiche ihn nicht telefonisch und Mails , SMS, Briefe blieben bisher unbeantwortet.Und nun? 

und nun? 
der Kerl hat den Kontakt abgebrochen!!  er will nichts mehr von dir.
  Wie kann man so begriffsstutzig sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 17:32
In Antwort auf krebslein

Hallo zusammen,wie versteht ihr diesen Satz, "ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir".
Ich verstehe das einfach nicht. wir kennen uns jetzt 18 Monate. Er war in der letzten Zeit häufig krank. Wir haben uns in letzter Zeit  nicht oft deswegen gesehen,aber er hat immer angerufen.
Wie versteht ihr das?
V.G.

Ich habe keine Hemmungen, jemanden zu ghosten, wenn er mich nervt, wenn die Person Charakterzüge an sich hat, die ich nicht akzeptieren kann oder will (wer wäre ich, die Person verändern zu wollen, ihr zu sagen, was mich an ihr stört?), wenn die Person einfach nichts kapiert, etwas, was mich stört und was ich kommuniziert habe, einmal zu oft macht: Dieser Mensch ghostet dich nicht. Aber besonderes Interesse an dir hat er nicht. Jedenfalls nicht ein solches, wie du es gern hättest (wenn du auf den Mann stehen solltest). Ich glaube, der Mensch mag und respektiert dich. Aber vielleicht lässt er den Kontakt dennoch langsam und höflich auslaufen oder er wird sich schon wieder melden, wenn es ihm besser geht. Im tiefsten Inneren erreichst du die Person aber, wie ich glaube, nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 19:09
In Antwort auf sxren_18247537

November?  du weißt aber schon dass wir Juli haben oder? 

Und wir haben jedes WE telefoniert. Bis Mai und dann kam nichts mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 20:37
In Antwort auf krebslein

Und wir haben jedes WE telefoniert. Bis Mai und dann kam nichts mehr.

dann war es ne TelefonFreundschaft.  trotzdem solltest du es endlich hinter dir lassen.  vielleicht hat er jemanden kennengelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 21:00
In Antwort auf krebslein

Hallo zusammen,wie versteht ihr diesen Satz, "ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir".
Ich verstehe das einfach nicht. wir kennen uns jetzt 18 Monate. Er war in der letzten Zeit häufig krank. Wir haben uns in letzter Zeit  nicht oft deswegen gesehen,aber er hat immer angerufen.
Wie versteht ihr das?
V.G.

Hallo Krebslein,

das "Problem" bei vielen Menschen, die jemanden nicht "verlieren" möchten ist, dass sie beginnen in die Analyse zu gehen, um in irgendeiner Form etwas zu finden, an dem man sich "festhalten" kann. 

Es gäbe jedoch auch die Möglichkeit, die gesprochenen oder auch geschriebenen Worte genau so anzunehmen, wie sie ausgesprochen wurden.

Das, was dir dein Gegenüber schrieb ist für mein Empfinden ziemlich klar ausgedrückt.

"ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir"

Ihm geht es derzeit nicht gut und dadurch hat er weder Zeit noch Muße aktuell mit dir zu schreiben und zu telefonieren.

Mehr braucht es eigentlich gar nicht, um es zu akzeptieren.

Ich finde es zudem sehr lieb geschrieben, ich empfinde es auch nicht als abservieren. Du und deine Meinung über ihn, sind ihm wichtig. Natürlich kann es vorgeschoben sein, und wenn du das als Möglichkeit in Betracht ziehst, dann verbirgt sich hinter dem letzen Satz "denke nicht schlecht von mir" die "offen gelassene Tür", damit er, wenn er wieder auf dich zugreifen kann, wenn ihm danach ist.

Aber was nützt es dir, alle Möglichkeiten und Eventualitäten durchzuspielen, ist nur brain-fucking.

Alles was dir bleibt, ist es zu akzeptieren, dass er sich für den Moment von dir verabschiedet hat und nimm dazu einfach in deinen Gedanken auf, es geht ihm nicht gut, das solltest du respektieren. Und wenn du das schaffst, wirst du auch eher inneren Frieden finden, dich mit der Situation abzufinden und ihn loszulassen - für den Moment...

Und wenn du ihm tatsächlich wichtig bist, dann wird er eines Tages ganz von alleine wieder auf dich zukommen und bis dahin konzentriere dich wieder voll und ganz auf dich und dein Leben, damit wird es dir besser gehen. Denn durch das Anhaften an der Situation, die nicht in deiner Hand liegt, wird es dir viele Tage schlechter gehen, dann stehst du dir selbst im Weg.

Alles Liebe.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 23:04
In Antwort auf nimaya

Hallo Krebslein,

das "Problem" bei vielen Menschen, die jemanden nicht "verlieren" möchten ist, dass sie beginnen in die Analyse zu gehen, um in irgendeiner Form etwas zu finden, an dem man sich "festhalten" kann. 

Es gäbe jedoch auch die Möglichkeit, die gesprochenen oder auch geschriebenen Worte genau so anzunehmen, wie sie ausgesprochen wurden.

Das, was dir dein Gegenüber schrieb ist für mein Empfinden ziemlich klar ausgedrückt.

"ich kann dich in der nächsten Zeit nicht so oft anrufen,sei mir nicht böse.Ich wollte dir nur bescheid geben.Mir geht es überhaupt nicht gut,muß erst mal selber wieder auf die eigenen Beine kommen .Denke nicht schlecht von mir"

Ihm geht es derzeit nicht gut und dadurch hat er weder Zeit noch Muße aktuell mit dir zu schreiben und zu telefonieren.

Mehr braucht es eigentlich gar nicht, um es zu akzeptieren.

Ich finde es zudem sehr lieb geschrieben, ich empfinde es auch nicht als abservieren. Du und deine Meinung über ihn, sind ihm wichtig. Natürlich kann es vorgeschoben sein, und wenn du das als Möglichkeit in Betracht ziehst, dann verbirgt sich hinter dem letzen Satz "denke nicht schlecht von mir" die "offen gelassene Tür", damit er, wenn er wieder auf dich zugreifen kann, wenn ihm danach ist.

Aber was nützt es dir, alle Möglichkeiten und Eventualitäten durchzuspielen, ist nur brain-fucking.

Alles was dir bleibt, ist es zu akzeptieren, dass er sich für den Moment von dir verabschiedet hat und nimm dazu einfach in deinen Gedanken auf, es geht ihm nicht gut, das solltest du respektieren. Und wenn du das schaffst, wirst du auch eher inneren Frieden finden, dich mit der Situation abzufinden und ihn loszulassen - für den Moment...

Und wenn du ihm tatsächlich wichtig bist, dann wird er eines Tages ganz von alleine wieder auf dich zukommen und bis dahin konzentriere dich wieder voll und ganz auf dich und dein Leben, damit wird es dir besser gehen. Denn durch das Anhaften an der Situation, die nicht in deiner Hand liegt, wird es dir viele Tage schlechter gehen, dann stehst du dir selbst im Weg.

Alles Liebe.



 

Das ist sehr schön geschrieben. 👍♥️ Zum letzten Absatz möchte ich noch ergänzen: Und wenn Du ihm NICHT wichtig bist und er sich nicht mehr meldet, hast Du an ihm ja auch nichts verloren, denn wer will schon mehr Zeit und Energie und Emotionen als nötig investieren in einen Menschen, dem man nichts  oder nicht genug bedeutet? Sieh es also auch als Prüfung, ob Du ihm wirklich wichtig bist oder nicht.

Bis dahin, lenk Dich ab und tu Dir was Gutes, triff Dich mit Anderen, damit Du nicht nur wartest und grübelst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 9:34

Danke erst mal für die Antworten. Was auch immer jetzt geschied- ich gehe auf Abstand.

Ich vermute auch, dass ist seine Mutter die da hinter steckt..... 

Tschaule 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 11:07
In Antwort auf krebslein

Danke erst mal für die Antworten. Was auch immer jetzt geschied- ich gehe auf Abstand.

Ich vermute auch, dass ist seine Mutter die da hinter steckt..... 

Tschaule 

Naja, ein Mann, der bei der Partnerwahl Mutti entscheiden lässt, wer genehm ist und wer nicht, ist eh ein Weichei, das wäre dann ja echt mal kein Verlust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:47

Warum konntest du ihn nicht besuchen als er krank war? Nur jedes Wochenende telefonieren war ja auch nicht besonders häufig.
Vergiss den Typ, der will nicht das von dir, was Du dir erhoffst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen