Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist das bei vielen so ??????

Ist das bei vielen so ??????

12. April 2010 um 2:54 Letzte Antwort: 12. April 2010 um 19:06

Zunächst einmal muss ich mich dafür "entschuldigen", dass ich ein männlicher user bin. Es gibt bei der Anmeldung ja zwar auch die Option auf männlich zu klicken, ich hab aber gar nicht darauf geachtet, ob es hier viele männliche Mitglieder gibt.
So nun zu meiner Frage: Vor 6 Monaten hat sich meine Freundin von mir getrennt. Wir waren knapp 3 Jahre zusammen und ich muss ehrlich sagen, ich habe das Ende nicht abgesehen. Klar wir hatte auch schon aml streit in der Beziehung, aber das war eigentlich nur einmal richtig und das fast ein 3/4 Jahr bevor wir uns getrennt haben. Da hat sie zwar gemeint, das es so nicht mit uns weiter gehen kann, aber unsre Beziehung schien dann wieder in "ruhigen" Gewässern zu verlaufen. Doch dann kam auf einmal das plötzliche aus. Davor haben wir uns zwar über 3 Wochen nicht zu Hause getroffen, aber da wir beide in die gleiche Stufe gehen ham wir uns jeden Tag getroffen und selbst am Tag von der Trennung war alles eigentlich wie immer. Kann natürlich auch an einer totalen Verblendung meinerseits liegen. Naja jedenfalls haben wir weiterhin viel telefoniert, uns fast jeden Tag in der Schule gesehen oder gechattet. Wir haben uns auch mal so getroffen, z.B. am Geburtstag von ihrem Bruder oder an Neujahr. Zu Weihnachten oder geburtstagen schenken wir uns immer noch was, sogar an Ostern. Wenn einer von uns ne Party veranstaltet, ist der andere auch immer da. Sie meint, sie hätte immer noch Gefühle für mich, die aber einfach nicht für eine Beziehung ausreichen würden. Aber gerade in letzter Zeit sind wir uns irgendwie wieder total nah und trotzdem weiß ich gleichzeitig, dass wir nie wieder eine Beziehung haben werden, da sie riesige angst hat, dass es auch beim 2. Mal nicht klappen würde. Sie wollte sich auch mal mit paar Typen treffen, hat sich bis jeztzt noch nichts richtiges ergeben. Als sie mir gesagt hat, dass sie sich vielleicht mit jemandem treffen will, hab ich vor ihr angefangen zu heulen, naja war auch nach meiner letzten Abiklausur, war also nicht mehr ganz nüchtern. Auch sie wird in solchen Situationen immer ganz traurig und meint dann, das sie sich selber nicht im Klaren wäre, was sie fühlt und das auch sie verwirrt ist und solche Typen vielleicht nur als Ablenkung benutzt. Naja das ist wohl eher um mich zu trösten. Trotzdem glaube ich, sind wir uns nach der trennung viel näher als andere Paare, die sich getrennt haben. In letzter Zeit haben wir sehr oft gekuschelt. Als ihre Mutter für 4 Tage verreist ist, Hab ich erst mit nem Freund bei ihr übernachtet, als ich gehen wollte hat sie gesagt ich solle bleiben sie wäre sonst total truarig. ich bin geblieben. Am ersten Tag bin ich bei ihrem Bruder im Bett eingeschlafen, am 2. Tag neben ihr auf der Couch und am 3. Tag NEBEN ihr im bett. Außerdem sind wir nach Köln gefahren, weil ich ihr sie da an ihrem Geburtstag hin eingeladen habe. Die ganzen 3 Tage haben wir eigentlich nur komplett auf der Couch vorm Fernseher verbracht, wir haben geksuchelt, uns im Arm gelegen und von früher erzählt. Immer wieder hat sie gefragt ob das richtig ist, was wir hier amchen. Dann hab ich mich auf den Boden gesetzt, aber nach 10 Minuten hat sie mich wieder zu sich gerufen, aber nur unter der Bedingung, dass ich mir keine Hoffnungen mache. Ehrlichgesagt mache ich mir die auch nicht groß. Aber es tut weh ihr in die Augen zu sehen und zu sehen, dass da noch Liebe ist aber wahrscheinlich nicht genug um ein Fundament für eine Beziehung zu bilden. Sie hat mir auch oft gesagt, dass sie sich bei mir immer noch zu Hause fühlt, das es einfach schön wäre und sie sich gerne komplett gehenlassen würde. Nach den 4 Tagen haben wir uns erstmal wieder nur übers Telefon, bzw chatten unterhalten. Einaml hat sie mich um 12.00 nachts angerufen, von einer Party von einer Freundin, weil wir eventuell noch mal was zusammen unternehmen wollten, es lief aber dann darauf hinaus, dass sie keine Zeit hatte. Einen Tag später hat sie mich von einer Freundin aus angerufen, die bei mir in der Stadt wohnt und hat gesagt ich soll vorbeikommen. Wir haben dann wieder geksuchelt, und uns gestreichelt, solange bis sie eingeschlafen ist. Ich muss dazu sagen, ich von meiner Seite aus liebe sie immernoch genauso wie früher, das weiß sie aber auch. In den 3 Jahren Beziehung haben wir sehr viel miteinander durchgemacht: z.B. Trennung der Eltern........Für beide von uns war es die erste Beziehung.
Ich weiß, das der Text riesig ist und habe auch keine Ahnung ob sich jemand die Mühe amcht und ihn komplett durchliest. Ich möchte hier keine Tips, was ich lieber machen soll, oder was ich in zukunft lassen soll. Ich weiß, dass viele schreiben werden, dass wir auf abstand gehen sollen oder es nochmal probieren sollen aber nicht so ein Mitteldings fahren. Ich würde eigentlich nur gerne wissen ob diese Situation "normal" ist, ob es anderen genauso geht wie mir, bzw. uns, die trotz Trennung noch viel für einander empfinden.

Mehr lesen

12. April 2010 um 19:06

Danke
Danke für den Tipp nur wie gesagt es ist so verdammt schwer. Einerseits denke ich, ich habe weniger Gefühle, aber ich glaube, dass rede ich mir nur ein, denn wenn ich dann gehe tut es total weh. Vielleicht sollten wir wirklich mal auf Abstand gehen, nur ich habe Angst, dass wir uns dann total verlieren. Ich habe sie jetzt schon verloren, will sie aber nicht auch noch als gute Freundin aufgeben. Nur ich glaube, so wie das im Moment läuft sind wir gar keine Freunde, also mehr als beste Freundin und weniger als feste Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram