Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist das abrufbereit sein unser Fehler?

Ist das abrufbereit sein unser Fehler?

23. April 2008 um 14:48

Ist es das, was die Geliebten falsch machen. Ständig präsent sein, wenn er grad mal Zeit und Lust findet? Immer da zu sein, wenn er es braucht? Sofort alles stehen und liegenzulassen für ein paar Stunden? Geben wir den Männern das Gefühl, wir warten ja auf sie und tun es auch weiterhin?
Fragen über Fragen...irgendwie denke ich immer man sollte dem Mann beweisen, wie sehr man zu ihm steht,das man für ihn da ist etc. Das ist ja unser Kampf: Wir wollen ihn von uns überzeugen und machen vermutlich genau das falsche. Das geht hin bis zur Selbstaufgabe und eigenes Leben schleifen lassen.
Sind Rückzüge von unserer Seite aus vielleicht auch mal ganz gut (macht "er" ja auch ständig)? Oder laufen wir dann Gefahr, dass er sich sagt: "Achso, so unbeständig ist sie also? Da soll ich für meine Sicherheit opfern?"

Mich würde mal interessieren, womit ihr besser gefahren seid? Da zu sein, oder Distanz? Wo kam er euch eher hinterher gekrochen?

Bin gespannt auf eure Beiträge

Mehr lesen

23. April 2008 um 14:55

Wie wärs damit
einfach so zu sein wie du bist und dich nicht für ihn zu verstellen? wenn du alle zeit für ihn opfern willst - tu es. wenn du ein eigenes leben haben willst, freunde treffen, unabhängig sein - tu es. aber tu nichts nur deswegen, weil du dann vielleicht bei IHM besser punkten kannst.
verbiegen und verstellen bringt doch nichts und ist entgegen deinem naturell!

ich für mich als mann kann nur sagen dass eine frau, die mir wie ein hündchen hinterherläuft und ständig parat steht langweilig wird. ich war immer mit frauen zusammen die ein eigenes leben, einen eigenen freundeskreis hatten und auch mal nein zu verabredungen gesagt haben. das fand ich immer toll da mir unabhängige menschen imponieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 16:29

*losbrüll*
Haha! Wie gut, dass Du jede Geschichte kennst . Wahrscheinlich nur Dein eigenes Gute-Nacht-Märchen zum besser einschlafen Wenns hilft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 16:36

Wer bist Du?
dass Du meinst es nötig zu haben auf Abruf für ihn bereit zu stehen?

Ich hab den Fehler in meinem ersten Dasein als Geliebte auch gemacht - mit dem Ergebnis meine Selbstachtung zu verlieren.

Nun, in meinem Geliebtendasein eines anderen Mannes, habe ich meine Grenzen klar gesteckt und ihm von vornherein mitgeteilt. Ich bin nicht das nette Spielzeug, dass Mann aus der Ecke holen kann wenn ihm der Sinn danach steht.
Ich lebe mein Leben, gebe ihm Bescheid wenn ich mich verabrede oder mir irgend etwas vornehme. So wie Frau es eben auch in jeder 'normalen' Beziehung tun würde. Aber ich sage nichts mehr ab, ich verlege keine Termine mehr.
Ja, vielleicht trifft man sich dann seltener, aber ich behalte die Achtung vor mir selbst und er weiß, dass er vorher planen muß.
Witzig an der Sache ist, dass er seltsamerweise keine Treffen absagt. Das ist mir beim ersten Mal ständig passiert.
Denk immer an eins: Er lebt ein Leben neben Dir, wieso solltest Du Dein Leben komplett auf ihn einrichten???
Und sich ein bißchen rar zu machen macht für ihn die Sache durchaus interessanter und Dich eben nicht frei verfügbar.
Kein Weg ist perfekt und jeder muß für sich entscheiden was er möchte, aber kein Mensch hat es verdient zum Spielball eines anderen zu werden. Da sollte Frau sich doch mehr wert sein.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 19:18

Total egal.
männer die über längeren zeitraum eine geliebte haben fürchten die entscheidung.

damit ist es scheissegal wie du dich verhältst ,weil du ihm immer einen grund liefern wirst, den er vorschieben kann ,warum es (noch) nicht sinnvoll ist zu trennen. der ihm nicht gefällt , der ihm angst macht oder was auch immer.

eine entscheidung FÜR oder GEGEN den partner trifft man eigentlich unabhängig vom verhalten eines dritten, sondern NUR aufgrund der eigenen gefühle gegenüber DIESEM.
du kannst ihn nicht in eine richtung "hinmanipulieren" , das wird nicht klappen.(und macht, davon mal abgesehen,längerfristig auch keinen sinn...)


sei wie es dir gefällt und zieh das für DICH beste aus der situation , alles andere funktioniert sowieso nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen