Forum / Liebe & Beziehung

Ist da noch Hoffnung?

Letzte Nachricht: 26. April um 12:29
19.04.21 um 21:42

Hallo
Ich bin seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Seit 2 Jahren ist er ständig auf Dating-Apps. Mich macht das wirklich komplett fertig.
Er verspricht immer sie zu löschen. Kurz danach hat er sie aber immer wieder. Und nicht nur eine, sondern mehrere gleichzeitig. Seit 2 Jahren geht es schon so. Tinder, Lovoo, Once, Jaumo, Parship, etc..... Immer wieder mal was anderes, aber immer ein paar gleichzeitig.

Was würdet ihr tun?
Ich habe es ja schon so oft angesprochen. Er sagte er lässt es, aber er macht in Wahrheit immer weiter.
Würdet ihr Schluss machen, den Kontakt abbrechen oder es weiter versuchen?

 

Mehr lesen

20.04.21 um 8:32

Mal ganz dumm gefragt: HÄ? Du bleibst bei ihm obwohl er schon nach einem Ersatz für dich sucht?

3 -Gefällt mir

20.04.21 um 8:58
In Antwort auf

Mal ganz dumm gefragt: HÄ? Du bleibst bei ihm obwohl er schon nach einem Ersatz für dich sucht?

Ja, weil ich dachte, dass er irgendwann damit aufhört.
Also sobald ich nur gut genug bin und sobald ich mich genug bewiesen habe / genug für ihn getan habe. Habe mich echt angestrengt, aber bisher hat sich nichts geändert.

Gefällt mir

20.04.21 um 9:03
In Antwort auf

Ja, weil ich dachte, dass er irgendwann damit aufhört.
Also sobald ich nur gut genug bin und sobald ich mich genug bewiesen habe / genug für ihn getan habe. Habe mich echt angestrengt, aber bisher hat sich nichts geändert.

Schlag dir das ganz schnell aus dem Kopf. Er wird nicht damit aufhören. Warum sollte er auch? Er treibt dieses Spielchen seit Jahren und du puderst ihm noch den Hintern. 

1 -Gefällt mir

20.04.21 um 9:22
In Antwort auf

Hallo
Ich bin seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Seit 2 Jahren ist er ständig auf Dating-Apps. Mich macht das wirklich komplett fertig.
Er verspricht immer sie zu löschen. Kurz danach hat er sie aber immer wieder. Und nicht nur eine, sondern mehrere gleichzeitig. Seit 2 Jahren geht es schon so. Tinder, Lovoo, Once, Jaumo, Parship, etc..... Immer wieder mal was anderes, aber immer ein paar gleichzeitig.

Was würdet ihr tun?
Ich habe es ja schon so oft angesprochen. Er sagte er lässt es, aber er macht in Wahrheit immer weiter.
Würdet ihr Schluss machen, den Kontakt abbrechen oder es weiter versuchen?

 

Menschen ändern sich nicht.

Du scheinst noch sehr jung zu sein.  Verschwende deine Zeit nicht an einen Menschen, der dir mehr nimmt als gibt.

Du zerstörst dein  Vertrauen und jemand, der es vielleicht später mit dir gut meint, bezahlt die Rechnung,  weil du dein Vertrauen verloren hast.

Gefällt mir

20.04.21 um 9:23
In Antwort auf

Schlag dir das ganz schnell aus dem Kopf. Er wird nicht damit aufhören. Warum sollte er auch? Er treibt dieses Spielchen seit Jahren und du puderst ihm noch den Hintern. 

Ja, ich mache seitdem wirklich sehr viel für ihn.
Aber ich habe ihm ja trotzdem auch schon gesagt, dass ich das nicht okay finde und er es bitte löschen soll. 
Hat letztendlich aber auch alles nichts gebracht...

Was ich mcih auch frage: Wie kann es sein, dass man nach 2 Jahren auf mehreren solcher Apps noch keinen Ersatz gefunden hat??

Gefällt mir

20.04.21 um 9:29
In Antwort auf

Menschen ändern sich nicht.

Du scheinst noch sehr jung zu sein.  Verschwende deine Zeit nicht an einen Menschen, der dir mehr nimmt als gibt.

Du zerstörst dein  Vertrauen und jemand, der es vielleicht später mit dir gut meint, bezahlt die Rechnung,  weil du dein Vertrauen verloren hast.

Danke für deinen Rat.

Was das Vertrauen betrifft muss ich dir definitiv Recht geben, ist echt schlimm.
Anfangs war das ganz anders, ich habe nie daran gedacht, dass er sowas überhaupt tun könnte. Ich hatte sowas nie im Kopf, habe nie darüber nachgedacht.
Und jetzt lebe ich seit 2 Jahren in der Angst jeden Tag verlassen werden zu können. Das war so ein Stress und ich halte das nicht mehr aus.
Klar, man kann immer verlassen werden. Aber wenn der Partner auf mehreren Dating-Apps ist steigt die Wahrscheinlichkeit stark.

Frage mich immer was ich falsch gemacht habe und habe immer versucht mich noch mehr anszustrengen. Habe in die Beziehung investiert. Dachte er hört damit auf, wenn ich wieder gut genug bin. Aber langsam habe ich keine Kraft mehr.

Gefällt mir

20.04.21 um 9:29
In Antwort auf

Menschen ändern sich nicht.

Du scheinst noch sehr jung zu sein.  Verschwende deine Zeit nicht an einen Menschen, der dir mehr nimmt als gibt.

Du zerstörst dein  Vertrauen und jemand, der es vielleicht später mit dir gut meint, bezahlt die Rechnung,  weil du dein Vertrauen verloren hast.

Danke für deinen Rat.

Was das Vertrauen betrifft muss ich dir definitiv Recht geben, ist echt schlimm.
Anfangs war das ganz anders, ich habe nie daran gedacht, dass er sowas überhaupt tun könnte. Ich hatte sowas nie im Kopf, habe nie darüber nachgedacht.
Und jetzt lebe ich seit 2 Jahren in der Angst jeden Tag verlassen werden zu können. Das war so ein Stress und ich halte das nicht mehr aus.
Klar, man kann immer verlassen werden. Aber wenn der Partner auf mehreren Dating-Apps ist steigt die Wahrscheinlichkeit stark.

Frage mich immer was ich falsch gemacht habe und habe immer versucht mich noch mehr anszustrengen. Habe in die Beziehung investiert. Dachte er hört damit auf, wenn ich wieder gut genug bin. Aber langsam habe ich keine Kraft mehr.

Gefällt mir

20.04.21 um 9:31
In Antwort auf

Ja, ich mache seitdem wirklich sehr viel für ihn.
Aber ich habe ihm ja trotzdem auch schon gesagt, dass ich das nicht okay finde und er es bitte löschen soll. 
Hat letztendlich aber auch alles nichts gebracht...

Was ich mcih auch frage: Wie kann es sein, dass man nach 2 Jahren auf mehreren solcher Apps noch keinen Ersatz gefunden hat??

Du sagst ihm, dass du es nicht okay findest was er tut. Aber es folgen keine Konsequenzen. Er wär ja schön blöd wenn er die Apps löscht. Er kann doch beides haben, dich und die Flirterei.

Ehrlich, das interessiert dich, warum er noch keine neue gefunden hat? Sehr seltsam, aber okay. Es gäbe viele Möglichkeiten warum. Vielleicht fährt er längst zweigleisig und du bekommst es nicht mit. Vielleicht hat er noch nichts passendes gefunden, oder die anderen Frauen durchschauen was für ein Lauch er ist. Oder aber er sucht keine realen Treffen und ist nur auf Sexting aus. Oder er braucht nur jede Menge Egostreicheleinheiten um sein mickriges Ego aufzupolieren. Das sind natürlich alles nur Spekulationen.

Was wichtig wäre für dich, ist rauszufinden warum du an einem Mann festhältst der dich nicht respektiert. Der dich verletzt und das seit Jahren. Warum bist du dir so wenig wert? Glabust du, du würdest nichts besseres finden?

1 -Gefällt mir

20.04.21 um 11:05
In Antwort auf

Du sagst ihm, dass du es nicht okay findest was er tut. Aber es folgen keine Konsequenzen. Er wär ja schön blöd wenn er die Apps löscht. Er kann doch beides haben, dich und die Flirterei.

Ehrlich, das interessiert dich, warum er noch keine neue gefunden hat? Sehr seltsam, aber okay. Es gäbe viele Möglichkeiten warum. Vielleicht fährt er längst zweigleisig und du bekommst es nicht mit. Vielleicht hat er noch nichts passendes gefunden, oder die anderen Frauen durchschauen was für ein Lauch er ist. Oder aber er sucht keine realen Treffen und ist nur auf Sexting aus. Oder er braucht nur jede Menge Egostreicheleinheiten um sein mickriges Ego aufzupolieren. Das sind natürlich alles nur Spekulationen.

Was wichtig wäre für dich, ist rauszufinden warum du an einem Mann festhältst der dich nicht respektiert. Der dich verletzt und das seit Jahren. Warum bist du dir so wenig wert? Glabust du, du würdest nichts besseres finden?

Ich dachte er hört auf, wenn ich mehr für ihn mache / mehr investiere und ihm oft genug sage wie sehr es mich verletzt.

Ich frage mich oft warum er seit 2 Jahren keinen Ersatz gefunden hat, ja. Ich weiß ja, dass er auf mehreren Apps gleichzeitig aktiv ist und das seit 2 Jahren. Klar, es gab Unterbrechungen. Weil er hat sie für mich ja schon ab und an gelöscht, aber einige Wochen später war alles wieder beim Alten und er hatte sie wieder.

Warum ich an ihm festhalte?
Weil seine Worte etwas anderes sagen als seine Taten. Er hat oft von einer gemeinsamen Zukunft gesprochen.
Weil ich denke, dass er vielleicht irgendwann damit aufhört und alles besser wird.
Weil ich dachte ich muss noch etwas mehr investieren und dann ist alles gut.
Und ja, letzteres glaube ich auch.

Gefällt mir

20.04.21 um 11:31
In Antwort auf

Ja, weil ich dachte, dass er irgendwann damit aufhört.
Also sobald ich nur gut genug bin und sobald ich mich genug bewiesen habe / genug für ihn getan habe. Habe mich echt angestrengt, aber bisher hat sich nichts geändert.

Wenn ihm was an dir liegen würde, dann wäre er auf solchen Plattformen nicht unterwegs.
Er verarscht dich von hinten bis vorne und wenn er da besser findet, dann tauscht er dich aus.
Lauf so schnell weg wie du nur kannst, du bist mehr wert als ein Platzhalter zu sein.

Gefällt mir

20.04.21 um 11:35

Das einzige was du falsch gemacht hast ist, dass du immer noch bei ihm bist.
Was willst du mit so einem Affen?
Du schreibst du lebst 2 Jahre in Angst verlassen zu werden, ist so was eine schöne Beziehung, ein schönes Leben?
Ist es das was du dir für dein weiteres Leben vorstellest?

Gefällt mir

20.04.21 um 11:57
In Antwort auf

Ich dachte er hört auf, wenn ich mehr für ihn mache / mehr investiere und ihm oft genug sage wie sehr es mich verletzt.

Ich frage mich oft warum er seit 2 Jahren keinen Ersatz gefunden hat, ja. Ich weiß ja, dass er auf mehreren Apps gleichzeitig aktiv ist und das seit 2 Jahren. Klar, es gab Unterbrechungen. Weil er hat sie für mich ja schon ab und an gelöscht, aber einige Wochen später war alles wieder beim Alten und er hatte sie wieder.

Warum ich an ihm festhalte?
Weil seine Worte etwas anderes sagen als seine Taten. Er hat oft von einer gemeinsamen Zukunft gesprochen.
Weil ich denke, dass er vielleicht irgendwann damit aufhört und alles besser wird.
Weil ich dachte ich muss noch etwas mehr investieren und dann ist alles gut.
Und ja, letzteres glaube ich auch.

Ich glaube du hast ein riesiges Problem mit deinem Selbstwertgefühl. Warum musst du ihm beweisen, dass du gut genug bist? Du bist toll so wie du bist und es gibt genug Männer da draußen die das erkennen würden und dich auch respekt- und liebevoll behandeln würden. 

Kennst du den Spruch "Taten sagen mehr als Worte"? Den solltest du dir wirklich zu Herzen nehmen.

1 -Gefällt mir

21.04.21 um 8:18
In Antwort auf

Das einzige was du falsch gemacht hast ist, dass du immer noch bei ihm bist.
Was willst du mit so einem Affen?
Du schreibst du lebst 2 Jahre in Angst verlassen zu werden, ist so was eine schöne Beziehung, ein schönes Leben?
Ist es das was du dir für dein weiteres Leben vorstellest?

Danke, deine beiden Antworten haben mir sehr geholfen...
Also die hier und die vorherige...

Alleine wenn ich daran denke, dass es so mein Leben lang weitergeht und ich in der Angst leben muss solange bis er dann tatsächlich etwas besseres gefunden hat und mich sitzen lässt.
Ich hatte die letzten 2 Jahre einfach immer den Gedanken, dass ich noch mehr investieren muss und er dann irgendwann damit aufhört. Er sagte auch oft, dass er "bald" aufhört.
Aber hat er nie.
Dazu kommt, dass es auch sonst noch einige andere Probleme gab.

 

Gefällt mir

21.04.21 um 13:12
In Antwort auf

Ja, weil ich dachte, dass er irgendwann damit aufhört.
Also sobald ich nur gut genug bin und sobald ich mich genug bewiesen habe / genug für ihn getan habe. Habe mich echt angestrengt, aber bisher hat sich nichts geändert.

Du solltest ganz dringend an deinem Selbstbewusstsein arbeiten, zur not mit professioneller Hilfe. Der respektiert dich nicht und bei der Nächstbesten ist er weg und mach den gleichen Mist mit ihr auch.

1 -Gefällt mir

21.04.21 um 15:40
In Antwort auf

Du solltest ganz dringend an deinem Selbstbewusstsein arbeiten, zur not mit professioneller Hilfe. Der respektiert dich nicht und bei der Nächstbesten ist er weg und mach den gleichen Mist mit ihr auch.

Ich denke immer, dass ich ihm etwas beweisen muss... Weil er sagt, dass er mich liebt.
Ich weiß, dass er trotzdem eine andere sucht. Ich denke, dass ich dann einfach mehr investieren muss. Ich hatte das Gefühl ihm vielleicht zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt zu haben (ich glaube davon braucht er sehr viel) und deswegen wollte ich ihm dann umso mehr Aufmerksamkeit (und anderes) geben. Aber nichts hat etwas verändert bzw. höchstens auf kurze Zeit.

Es gibt noch etwas anderes, das mir nicht aus dem Kopf geht: Ich habe das Gefühl, dass er mich ersetzen möchte - Ja. Aber wenn es wirklich so wäre hätte er es doch schon längst tun können? Kann es wirklich sein, dass man 2 Jahre (mit Unterbrechungen) auf mehreren Dating-Apps aktiv ist und trotzdem niemanden dort findet??

Gefällt mir

22.04.21 um 0:04

Danke für den Tipp, aber ich bitte darum von solchen Aussagen abzusehen.
Ich finde es verletzend, dass du mich als gestört darstellst. Ich habe sowieso schon mit solchen Schuldgefühlen zu tun... Es muss ja einen Grund geben dafür, dass er das macht (also, dass er diese Apps haben MUSS und dass er sich dort eine andere Frau suchen MUSS). Und den Grund muss ich ihm wohl geliefert haben, obwohl ich so viel investiert habe.

Ich möchte sagen: Ich bin gerade richtig fertig wegen der Schuldgefühle, aber ich bin nicht krank im Kopf. Wirklich nicht.

Gefällt mir

22.04.21 um 2:34
In Antwort auf

Danke für den Tipp, aber ich bitte darum von solchen Aussagen abzusehen.
Ich finde es verletzend, dass du mich als gestört darstellst. Ich habe sowieso schon mit solchen Schuldgefühlen zu tun... Es muss ja einen Grund geben dafür, dass er das macht (also, dass er diese Apps haben MUSS und dass er sich dort eine andere Frau suchen MUSS). Und den Grund muss ich ihm wohl geliefert haben, obwohl ich so viel investiert habe.

Ich möchte sagen: Ich bin gerade richtig fertig wegen der Schuldgefühle, aber ich bin nicht krank im Kopf. Wirklich nicht.

Schön das du Leute die eine Therapie gemacht haben oder machen als gestört und krank im Kopf  betitelst, du bist hier gerade die Beleidigende.

Und ja, es liegt ein Problem bei dir vor wenn du dich von ihm erniedrigen und so behandeln lässt. Dazu das zu lösen sind wir in einem.Forum nicht in der Lage. Warum er die Apps hat? Weil er es kann, es gibt keine Konsequenzen und die Frauen da streicheln sein Ego.

 

3 -Gefällt mir

22.04.21 um 8:55
In Antwort auf

Danke, deine beiden Antworten haben mir sehr geholfen...
Also die hier und die vorherige...

Alleine wenn ich daran denke, dass es so mein Leben lang weitergeht und ich in der Angst leben muss solange bis er dann tatsächlich etwas besseres gefunden hat und mich sitzen lässt.
Ich hatte die letzten 2 Jahre einfach immer den Gedanken, dass ich noch mehr investieren muss und er dann irgendwann damit aufhört. Er sagte auch oft, dass er "bald" aufhört.
Aber hat er nie.
Dazu kommt, dass es auch sonst noch einige andere Probleme gab.

 

Das was du da schreibst ist, so finde ich einen richtigen Ansatz für dich.

Wie schon einige andere hier auch geschieben haben, hast du wahrscheinlich nicht das größte Selbstbewusstsein. Darum suchst du auch den Fehler bei dir.

Aber:
Du bist nicht allein verantwortlich das die Beziehung funktioniert.
Du bist auch nicht allein verantwortlich Probleme zu lösen die ihr habt und kannst schon gar nicht die Probleme lösen die er in die Beziehung mit rein bringt.

Er sagt zwar das er dich liebt aber das ist auch alles was er für eure Beziehung tut....ohne Worte..

Du bist nur für eines erantwortlich und zwar das du ein Leben hast wie du dir es wünschst. Das du glücklich bist....nicht für mehr und auch nicht für weniger.

Du schreibts das sagt das er "bald" damit  aufhört, auf den Protalen unterwegs zu sein.

WAS IST DENN DAS BITTE FÜR EINE AUSSAGE??????

Schon allein für dies Aussage sollte man ihm.....(schreibe ich besser nicht, sonst greißt die Zensur).
Das zeigt seine Achtung dir gegenüber, die so ungefär bei 0% liegen dürfte.
 

Gefällt mir

22.04.21 um 9:34

Zudem keine Frau es verdient hat, so respekt- und würdelos behandelt zu werden, egal was sie gemacht hat. Sowas gebietet einem schon der menschliche Anstand. Alleine dass du schon so denkst, finde ich erschreckend und traurig. Du musst dort raus, ganz einfach.

Gefällt mir

22.04.21 um 9:48

Würde auf jeden Fall Schluss machen. Was er mit dir Macht, ist nichts anderes als Psychoterror. Er verlässt dich natürlich nicht, weil du das perfekte Opfer bist und sein Spiel treudoof mitspielst, immer in der Hoffnung, da mal ein Leckerli zu bekommen und hier mal etwas Sex und dort etwas Zuneigung. Willst du das wirklich dauerhaft mitspielen? 

Gefällt mir

22.04.21 um 9:58
In Antwort auf

Hallo
Ich bin seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Seit 2 Jahren ist er ständig auf Dating-Apps. Mich macht das wirklich komplett fertig.
Er verspricht immer sie zu löschen. Kurz danach hat er sie aber immer wieder. Und nicht nur eine, sondern mehrere gleichzeitig. Seit 2 Jahren geht es schon so. Tinder, Lovoo, Once, Jaumo, Parship, etc..... Immer wieder mal was anderes, aber immer ein paar gleichzeitig.

Was würdet ihr tun?
Ich habe es ja schon so oft angesprochen. Er sagte er lässt es, aber er macht in Wahrheit immer weiter.
Würdet ihr Schluss machen, den Kontakt abbrechen oder es weiter versuchen?

 

Hast Du ihn gefragt, warum er auf Datingplattformen angemeldet ist?
Obwohl er doch mit Dir zusammen ist?

Sucht er eine neue Freundin?

Oder ist es für ihn nur ein Zeitvertreib, dort zu schreiben?

Hat er schon andere Frauen getroffen?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

22.04.21 um 20:04
In Antwort auf

Schön das du Leute die eine Therapie gemacht haben oder machen als gestört und krank im Kopf  betitelst, du bist hier gerade die Beleidigende.

Und ja, es liegt ein Problem bei dir vor wenn du dich von ihm erniedrigen und so behandeln lässt. Dazu das zu lösen sind wir in einem.Forum nicht in der Lage. Warum er die Apps hat? Weil er es kann, es gibt keine Konsequenzen und die Frauen da streicheln sein Ego.

 

Du hast Recht, ich nehme das zurück - Wollte niemanden beleidigen. Entschuldige.

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 20:04
In Antwort auf

Schön das du Leute die eine Therapie gemacht haben oder machen als gestört und krank im Kopf  betitelst, du bist hier gerade die Beleidigende.

Und ja, es liegt ein Problem bei dir vor wenn du dich von ihm erniedrigen und so behandeln lässt. Dazu das zu lösen sind wir in einem.Forum nicht in der Lage. Warum er die Apps hat? Weil er es kann, es gibt keine Konsequenzen und die Frauen da streicheln sein Ego.

 

Du hast Recht, ich nehme das zurück. Wollte niemanden beleidigen, Entschuldige.

Gefällt mir

22.04.21 um 20:12
In Antwort auf

Das was du da schreibst ist, so finde ich einen richtigen Ansatz für dich.

Wie schon einige andere hier auch geschieben haben, hast du wahrscheinlich nicht das größte Selbstbewusstsein. Darum suchst du auch den Fehler bei dir.

Aber:
Du bist nicht allein verantwortlich das die Beziehung funktioniert.
Du bist auch nicht allein verantwortlich Probleme zu lösen die ihr habt und kannst schon gar nicht die Probleme lösen die er in die Beziehung mit rein bringt.

Er sagt zwar das er dich liebt aber das ist auch alles was er für eure Beziehung tut....ohne Worte..

Du bist nur für eines erantwortlich und zwar das du ein Leben hast wie du dir es wünschst. Das du glücklich bist....nicht für mehr und auch nicht für weniger.

Du schreibts das sagt das er "bald" damit  aufhört, auf den Protalen unterwegs zu sein.

WAS IST DENN DAS BITTE FÜR EINE AUSSAGE??????

Schon allein für dies Aussage sollte man ihm.....(schreibe ich besser nicht, sonst greißt die Zensur).
Das zeigt seine Achtung dir gegenüber, die so ungefär bei 0% liegen dürfte.
 

Danke...
Ich frage mich seit Monaten was ich falsch gemacht habe und zurzeit ist es ganz schlimm.
Habe mich deswegen auch von ihm distanziert, weil ich das nicht mehr ausgehalten habe. Immer diese Angst ersetzt zu werden. Das kann immer passieren, aber wenn der Partner auf solchen Portalen angemeldet ist, dann steigt die Wahrscheinlichkeit doch sehr und man fühlt sich immer wie die 2. Wahl.
Ich fühle mich schon wieder schuldig, weil ich mich distanziert habe. Aber nach den 2 Jahren und nachdem ich es schon öfter angesprochen habe, wusste ich mir auch nicht anders zu helfen.
Ich merke jetzt auch worauf es hinausläuft bzw. was mein Distanzieren angerichtet hat...


Ja, dieses "bald" fand ich damals auch schlimm. Oder "morgen" oder "im Laufe der Woche", etc.

Gefällt mir

22.04.21 um 20:22
In Antwort auf

Würde auf jeden Fall Schluss machen. Was er mit dir Macht, ist nichts anderes als Psychoterror. Er verlässt dich natürlich nicht, weil du das perfekte Opfer bist und sein Spiel treudoof mitspielst, immer in der Hoffnung, da mal ein Leckerli zu bekommen und hier mal etwas Sex und dort etwas Zuneigung. Willst du das wirklich dauerhaft mitspielen? 

Nein, möchte ich nicht.
Deswegen habe ich mich distanziert seit einigen Wochen und fühle mich nun wieder schuldig. Somit habe ich ihm einen Grund gegeben dort zu sein. Aber ich hatte keine Kraft mehr immer wieder sehen zu müssen, dass er doch noch angemeldet ist und zu erfahren, dass ich angelogen wurde. Und dann immer diese Vorwürfe, dass ich ihm nachspioniere etc. 
Wusste mir aber nicht mehr anders zu helfen nach der langen Zeit und nachdem ich es schon so oft angesprochen habe.
Ich merke gerade worauf es hinausläuft...

Gefällt mir

22.04.21 um 20:25
In Antwort auf

Hast Du ihn gefragt, warum er auf Datingplattformen angemeldet ist?
Obwohl er doch mit Dir zusammen ist?

Sucht er eine neue Freundin?

Oder ist es für ihn nur ein Zeitvertreib, dort zu schreiben?

Hat er schon andere Frauen getroffen?

Ja, natürlich habe ich das. 

Er hat immer etwas anderes gesagt. Einmal Zeitvertreib, neue Leute, Egopush, neue Freundin, nur um mich zu testen (ob ich ihm nachspioniere). Wusste nie was stimmt. Inzwischen bin ich mir sehr sicher, dass es "neue Freundin" ist. Und das wollte ich so nicht mehr mitmachen, keine 2. Wahl mehr sein. Habe mich distanziert. Jetzt habe ich aber wieder ein schlechtes Gewissen.

Gefällt mir

22.04.21 um 23:14
In Antwort auf

Nein, möchte ich nicht.
Deswegen habe ich mich distanziert seit einigen Wochen und fühle mich nun wieder schuldig. Somit habe ich ihm einen Grund gegeben dort zu sein. Aber ich hatte keine Kraft mehr immer wieder sehen zu müssen, dass er doch noch angemeldet ist und zu erfahren, dass ich angelogen wurde. Und dann immer diese Vorwürfe, dass ich ihm nachspioniere etc. 
Wusste mir aber nicht mehr anders zu helfen nach der langen Zeit und nachdem ich es schon so oft angesprochen habe.
Ich merke gerade worauf es hinausläuft...

Schuldig musst du dich nicht fühlen, und ich glaube du musst dir dringend bewusst werden, dass du keinen Unterschied machst. Er wäre auch ohne deine Distanzierung weiterhin dort aktiv, einfach weil die Schuld oder die Gründe weder bei dir liegen noch du es in der Hand hast, irgendwas daran zu ändern. Warum sollte er sich nach 2 Jahren auch plötzlich ändern? Viel Liebe hat er scheinbar nie für die empfunden.

Gefällt mir

22.04.21 um 23:25
In Antwort auf

Schuldig musst du dich nicht fühlen, und ich glaube du musst dir dringend bewusst werden, dass du keinen Unterschied machst. Er wäre auch ohne deine Distanzierung weiterhin dort aktiv, einfach weil die Schuld oder die Gründe weder bei dir liegen noch du es in der Hand hast, irgendwas daran zu ändern. Warum sollte er sich nach 2 Jahren auch plötzlich ändern? Viel Liebe hat er scheinbar nie für die empfunden.

Danke für deine Antwort... Bin so fertig gerade.
Aber das zu lesen hat mir etwas geholfen...
 

Gefällt mir

22.04.21 um 23:40

Also ja, um es kurz zu halten, das wäre für mich ein ganz klarer Trennungsgrund.

Gefällt mir

22.04.21 um 23:44
In Antwort auf

Danke für deine Antwort... Bin so fertig gerade.
Aber das zu lesen hat mir etwas geholfen...
 

Du distanzierst dich und "gibst ihm damit einen Grund, auf diesen Apps zu sein"?
Das klingt ganz ganz falsch.
Eher sollte es so sein: Du distanzierst sein und er wacht auf und tut alles um an sich und eurer Beziehung zu arbeiten um dich nicht zu verlieren.
Das tut mir schon im Herz weh zu lesen, was du da schreibst Du hast echt was Besseres verdient, Liebes...

Gefällt mir

22.04.21 um 23:44
In Antwort auf

Also ja, um es kurz zu halten, das wäre für mich ein ganz klarer Trennungsgrund.

Also findest du es auch nicht verwerflich, dass ich mich vor einigen Wochen deswegen (und wegen einigen anderen Vorfällen) von ihm distanziert habe?
Falls er nun dort tatsächlich eine Neue gefunden hat, siehst du die Verantwortung dafür trotzdem nicht bei mir?

Ich habe in den letzten 2 Jahren sehr viel mit ihm darüber geredet und sehr viel für ihn getan, aber es hat nichts geholfen.
Ich hatte keine Kraft mehr und ich habe mich nun distanziert... Seit einer Woche hat er sich gar nicht mehr gemeldet, wird wohl auf das Ende der Beziehung hinauslaufen bzw. das ist es ja schon.

Gefällt mir

22.04.21 um 23:52
In Antwort auf

Du distanzierst dich und "gibst ihm damit einen Grund, auf diesen Apps zu sein"?
Das klingt ganz ganz falsch.
Eher sollte es so sein: Du distanzierst sein und er wacht auf und tut alles um an sich und eurer Beziehung zu arbeiten um dich nicht zu verlieren.
Das tut mir schon im Herz weh zu lesen, was du da schreibst Du hast echt was Besseres verdient, Liebes...

Danke, habe diese 2. Antwort von dir erst jetzt gelesen. Dann hat sich die Frage aus meiner anderen Nachricht erledigt.

Ich zweifel so, ich weiß nicht, ob ich nicht vllt. doch verantwortlich bin. Ich fühle mich so schlecht, sowohl ihm ggü. (hätte ich mich die letzten Wochen weiter um ihn "kümmern" müssen?) als auch mir selbst ggü. (habe ich mir die Chance auf eine weitere Beziehung mit ihm selbst zerstört?)...

Ich habe mich anfangs nur distanziert, weil ich nach allem nicht mehr konnte.
Ich muss nochmal anmerken, dass es noch mehr Probleme gab. Nicht nur die Apps.
Ich hatte einfach keine Kraft mehr. Auf Fragen bin ich auch immer noch eingegangen, aber nicht mehr auf diese ganzen belanglosen, lieblosen Dinge. Und Treffen habe ich abgesagt, aber ich habe es ihm ja alles begründet...

Ich bin traurig...

Aber das du (und das Forum allgemein) haben mir schonmal sehr geholfen, danke.

Gefällt mir

23.04.21 um 8:17
In Antwort auf

Danke...
Ich frage mich seit Monaten was ich falsch gemacht habe und zurzeit ist es ganz schlimm.
Habe mich deswegen auch von ihm distanziert, weil ich das nicht mehr ausgehalten habe. Immer diese Angst ersetzt zu werden. Das kann immer passieren, aber wenn der Partner auf solchen Portalen angemeldet ist, dann steigt die Wahrscheinlichkeit doch sehr und man fühlt sich immer wie die 2. Wahl.
Ich fühle mich schon wieder schuldig, weil ich mich distanziert habe. Aber nach den 2 Jahren und nachdem ich es schon öfter angesprochen habe, wusste ich mir auch nicht anders zu helfen.
Ich merke jetzt auch worauf es hinausläuft bzw. was mein Distanzieren angerichtet hat...


Ja, dieses "bald" fand ich damals auch schlimm. Oder "morgen" oder "im Laufe der Woche", etc.

Du musst drinend aufhören die Schuld bei dir zu suchen, du machst dich doch völlig fertig damit.

ER IST DAS PROBLEM!!!!!!

Das du dich distanzierst ist völlig normal, leider distanzierst du dich viel zu wenig.
Er ist der Arsch und das musst du ihm deutlich sagen, ihm alles gute für sein weiteres Leben wünschen und ihm sagen das er sich eine andere suchen soll mit der er so was anbziehen kann. Er sollte ja über seine Plattformen bestens versorgt sein.
Dann löscht du seine und blokiest ihm und gehts ihm aus den Weg, damit er gar nicht mehr die Möglichkeit dir irgendeinen Käse zu erzählen.

Das einzige worüber du dich schulig fühlen kannst ist, dass du dieses falsche Spiel so lange mitgemacht hast.

Gefällt mir

23.04.21 um 8:22
In Antwort auf

Also findest du es auch nicht verwerflich, dass ich mich vor einigen Wochen deswegen (und wegen einigen anderen Vorfällen) von ihm distanziert habe?
Falls er nun dort tatsächlich eine Neue gefunden hat, siehst du die Verantwortung dafür trotzdem nicht bei mir?

Ich habe in den letzten 2 Jahren sehr viel mit ihm darüber geredet und sehr viel für ihn getan, aber es hat nichts geholfen.
Ich hatte keine Kraft mehr und ich habe mich nun distanziert... Seit einer Woche hat er sich gar nicht mehr gemeldet, wird wohl auf das Ende der Beziehung hinauslaufen bzw. das ist es ja schon.

Ich wünsche dir von ganzen Herzen, dass ihr diese für dich völlig beschissene Beziehung, beendet.
Und Nein du bist nicht schuld das es vorbei ist, du bist nur schuld es dir so lange angetan zu haben.
 

Gefällt mir

23.04.21 um 8:39

Vielleicht solltest du das Problem mal anders angehen. Melde dich auf verschiedenen Plattformen an und mach mal 1-2 Dates. Du musst ja nicht gleich mit den Typen im Bett landen. Ich glaube das ist gut für dein Selbstwertgefühl und er (kommunizier das nicht an ihn, sondern zieh einfach das Ding durch) wird merken dass du das auch machst. Wenn er dich zur Rede stellt kannst du ihm ruhig sagen, das gleiches Recht für beide gilt. Vielleicht kommt er so von dem Thema weg, wenn ihn die Eifersucht zieht.
Ich habe aber eher die Hoffnung du lernst jemand anderen kennen, der dich respektiert. 

Gefällt mir

23.04.21 um 13:40
In Antwort auf

Du musst drinend aufhören die Schuld bei dir zu suchen, du machst dich doch völlig fertig damit.

ER IST DAS PROBLEM!!!!!!

Das du dich distanzierst ist völlig normal, leider distanzierst du dich viel zu wenig.
Er ist der Arsch und das musst du ihm deutlich sagen, ihm alles gute für sein weiteres Leben wünschen und ihm sagen das er sich eine andere suchen soll mit der er so was anbziehen kann. Er sollte ja über seine Plattformen bestens versorgt sein.
Dann löscht du seine und blokiest ihm und gehts ihm aus den Weg, damit er gar nicht mehr die Möglichkeit dir irgendeinen Käse zu erzählen.

Das einzige worüber du dich schulig fühlen kannst ist, dass du dieses falsche Spiel so lange mitgemacht hast.

Danke für deine Antworten und deine Mühe...
Das hilft mir schon etwas..

Aber bin wirklich sehr fertig durch die ganzen (Schuld-)Gefühle.
Ich kann kaum schlafen, kaum essen, wache jeden Tag mit extrem starkem Herzklopfen auf. Das Aufwachen ist das Schlimmste, weil man realisert, dass ein neuer Tag mit den ganzen schlimmen quälenden Gefühlen beginnt.

Gefällt mir

23.04.21 um 14:49

Hallo liebes girl99,

du hast schon super viel Feedback zu deiner Situation bekommen. Als ich heute morgen deinen Post, die Antworten der anderen und wiederum deine Antworten gelesen hbe, hab ich sehr viel Mitleid für dich empfunden.

Die aktuelle Situaion scheint dich wirklich außerordentlich zu belasten. Und ich kann verstehen warum. Aus meiner Perspektive entscheidest du dich aber auch dafür. Ich weiß, eine blöde Formulierung.. Wer entscheidet sich denn bitte für Schmerz..?
Ich möchte dir erklären, warum ich das glaube:

Dein Freund raubt dir unglaublich viel Energie. Er tut dir weh und verletzt dich. Und das scheinbar schon seit einer ganzen Weile. Energie ist eine Ressource die nicht unendlich verfügbar ist. Das sagst du ja selbst. Sorge in deinem Leben IMMER dafür, dass du all die Energie die du brauchst für dich selbst aufwendest. Wenn du Enrgie darüber hinaus übrig hast, vielleicht auch weil Jemand DIR Energie schenkt, dann kannst du etwas abgeben. Aber nur dann. DU musst in deinem Leben an erster Stelle stehen. Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern mit gesunder Selbstfürsorge und Achtung vor deiner eigenen Person.
(Wenn ich von Energie spreche meine ich auch Energie im Sinne von Aufmersamkeit, Liebe, Fürsorge, Zuwendung, Respekt, Achtung, Untertsützung)

Du schreibst, dass du dich von ihm entfernt hast, weil du keine Energie mehr zu geben hattest. Hierzu denke ich folgendes.
Ich glaube nicht, dass dein Freund in der Lage ist zu erkennen, wie viel du ihm schenkst an Energie. Entweder er will nicht oder er kann nicht. Aber wahrscheinlicher ist leider, dass es ihm egal ist :/.
Aber eine gesunde Beziehung besteht auch aus dem gleichmäßigen Austausch von Energie. Wenn du die einzige bist die Energie gibt,(oder sehr viel mehr)  dann ist das Ergebnis genau das was du gerade fühlst.. Minderwertigkeit.

Zu gehen war eine sehr starke Entscheidung. Das gelingt den wenisgten Menschen, die in einer toxischen Beziehung sind. Du kannst also sehr stolz auf dich sein. Du hast dich für dich entschieden, warst führsorglich zu dir selbst. Schützte deine Energie!!!

Für deine Zukunft solltest du dir immer genau überlegen, wer deine Energie tatsächlich verdient. Denn bedenke, du hast nicht unendlich davon! Und den größten Teil musst du immer für dich selbst aufwenden! Du bist der aller aller wichtigste Mensch in deinem Leben. Vor allen anderen Menschen.

Dir wurde bereist der Vorschlag gemacht, dir durch therapeutische Behandlung Unterstützung zu suchen.
Das halte ich für sinnvolll. Das Leben tut manchmal richtig weh, Menschen beraubten uns unserer Kraft, als wir uns davor nicht schützen konnten (so wie es dein Freund gerade tut)  und manchmal auch unseres Selbstwerts. Das wieder aufzubauen ist sehr schwer. Gerade dabei kann dir eine Therapie aber helfen.Gemeinsam mit deinem Therapeuten / deiner Therapeutin kannst du herausfinden, wie du zurück zu dir selbst findest und wie du eine gesunde Beziehung mit dir selbst führen kannst. Denn es ist absolut wahr, wenn man sagt: "Du musst erst dich selbst lieben, bevor du andere lieben kannst". 
Denn bevor du das nicht kannst, suchst du vergeblich nach den unbefriedigten Teilen von dir in anderen Menschen. Du musst sie aber IN DIR FINDEN. Zum Beispiel das Bedürfnis nach Fürsorge. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr schmerzlich ist, dass dein Freund dir diese Fürsorge nicht zu kommen lässt. Das tut weh. An seinem Verhalten darfst du aber nicht deinen Wert messen. Du musst ihn daran messen, wie führsorglich DU dir gegenüber bist. Das ist alles was zählt!!!

Meine Frage an dich ganz konkret lautet also: Wie kannst du jetzt selbstfürsorglich sein? Wie kannst du deine Energie wieder aufladen? Wer kann dich dabei ehrlich liebevoll untertsützen?
Wie möchtest du in zukunft mit deiner wundervollen Energie umgehen, die in dir ist?

Und zum Schluss noch eine befreiende Tatsache: Du bist nur für dich und dein eigenes Handeln verantwortlich. Nicht für mich. Nicht für deine Mutter, deinen Vater, deine Freundin, dein Freund. Nein, nur für dich. Du solltest deine Energie also auch nicht darauf verwenden dich für andere Menschen verantwortlich zu fühlen. Das ist nicht deine Aufgabe. Du brauchst dich NUR für dich verantwortlich zu fühlen. Für das was du sagst und was du tust und ja sogar auch wie du dich fühlst. Jemand kann dich nur verletzen, wenn du dich dafür entscheidest, dass er das kann. Du bist allein dafür verantwortlich Glück zu empfinden und geliebt zu werden. Wenn Jemand anderes dich liebt, dann ist das etwas wunderschönes, aber eben "nur" ein Plus im Leben, ein Zusatz und nicht Grundlage deiner Liebe. 

Ich wünsche dir vom Herzen alles Gute für deine Zukunft. Bleib so stark wie du bist und werde noch stärker!
Und bitte entscheide dich für dich! Du bist es Wert. versprochen!
 

Gefällt mir

26.04.21 um 9:40
In Antwort auf

Hallo liebes girl99,

du hast schon super viel Feedback zu deiner Situation bekommen. Als ich heute morgen deinen Post, die Antworten der anderen und wiederum deine Antworten gelesen hbe, hab ich sehr viel Mitleid für dich empfunden.

Die aktuelle Situaion scheint dich wirklich außerordentlich zu belasten. Und ich kann verstehen warum. Aus meiner Perspektive entscheidest du dich aber auch dafür. Ich weiß, eine blöde Formulierung.. Wer entscheidet sich denn bitte für Schmerz..?
Ich möchte dir erklären, warum ich das glaube:

Dein Freund raubt dir unglaublich viel Energie. Er tut dir weh und verletzt dich. Und das scheinbar schon seit einer ganzen Weile. Energie ist eine Ressource die nicht unendlich verfügbar ist. Das sagst du ja selbst. Sorge in deinem Leben IMMER dafür, dass du all die Energie die du brauchst für dich selbst aufwendest. Wenn du Enrgie darüber hinaus übrig hast, vielleicht auch weil Jemand DIR Energie schenkt, dann kannst du etwas abgeben. Aber nur dann. DU musst in deinem Leben an erster Stelle stehen. Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern mit gesunder Selbstfürsorge und Achtung vor deiner eigenen Person.
(Wenn ich von Energie spreche meine ich auch Energie im Sinne von Aufmersamkeit, Liebe, Fürsorge, Zuwendung, Respekt, Achtung, Untertsützung)

Du schreibst, dass du dich von ihm entfernt hast, weil du keine Energie mehr zu geben hattest. Hierzu denke ich folgendes.
Ich glaube nicht, dass dein Freund in der Lage ist zu erkennen, wie viel du ihm schenkst an Energie. Entweder er will nicht oder er kann nicht. Aber wahrscheinlicher ist leider, dass es ihm egal ist :/.
Aber eine gesunde Beziehung besteht auch aus dem gleichmäßigen Austausch von Energie. Wenn du die einzige bist die Energie gibt,(oder sehr viel mehr)  dann ist das Ergebnis genau das was du gerade fühlst.. Minderwertigkeit.

Zu gehen war eine sehr starke Entscheidung. Das gelingt den wenisgten Menschen, die in einer toxischen Beziehung sind. Du kannst also sehr stolz auf dich sein. Du hast dich für dich entschieden, warst führsorglich zu dir selbst. Schützte deine Energie!!!

Für deine Zukunft solltest du dir immer genau überlegen, wer deine Energie tatsächlich verdient. Denn bedenke, du hast nicht unendlich davon! Und den größten Teil musst du immer für dich selbst aufwenden! Du bist der aller aller wichtigste Mensch in deinem Leben. Vor allen anderen Menschen.

Dir wurde bereist der Vorschlag gemacht, dir durch therapeutische Behandlung Unterstützung zu suchen.
Das halte ich für sinnvolll. Das Leben tut manchmal richtig weh, Menschen beraubten uns unserer Kraft, als wir uns davor nicht schützen konnten (so wie es dein Freund gerade tut)  und manchmal auch unseres Selbstwerts. Das wieder aufzubauen ist sehr schwer. Gerade dabei kann dir eine Therapie aber helfen.Gemeinsam mit deinem Therapeuten / deiner Therapeutin kannst du herausfinden, wie du zurück zu dir selbst findest und wie du eine gesunde Beziehung mit dir selbst führen kannst. Denn es ist absolut wahr, wenn man sagt: "Du musst erst dich selbst lieben, bevor du andere lieben kannst". 
Denn bevor du das nicht kannst, suchst du vergeblich nach den unbefriedigten Teilen von dir in anderen Menschen. Du musst sie aber IN DIR FINDEN. Zum Beispiel das Bedürfnis nach Fürsorge. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr schmerzlich ist, dass dein Freund dir diese Fürsorge nicht zu kommen lässt. Das tut weh. An seinem Verhalten darfst du aber nicht deinen Wert messen. Du musst ihn daran messen, wie führsorglich DU dir gegenüber bist. Das ist alles was zählt!!!

Meine Frage an dich ganz konkret lautet also: Wie kannst du jetzt selbstfürsorglich sein? Wie kannst du deine Energie wieder aufladen? Wer kann dich dabei ehrlich liebevoll untertsützen?
Wie möchtest du in zukunft mit deiner wundervollen Energie umgehen, die in dir ist?

Und zum Schluss noch eine befreiende Tatsache: Du bist nur für dich und dein eigenes Handeln verantwortlich. Nicht für mich. Nicht für deine Mutter, deinen Vater, deine Freundin, dein Freund. Nein, nur für dich. Du solltest deine Energie also auch nicht darauf verwenden dich für andere Menschen verantwortlich zu fühlen. Das ist nicht deine Aufgabe. Du brauchst dich NUR für dich verantwortlich zu fühlen. Für das was du sagst und was du tust und ja sogar auch wie du dich fühlst. Jemand kann dich nur verletzen, wenn du dich dafür entscheidest, dass er das kann. Du bist allein dafür verantwortlich Glück zu empfinden und geliebt zu werden. Wenn Jemand anderes dich liebt, dann ist das etwas wunderschönes, aber eben "nur" ein Plus im Leben, ein Zusatz und nicht Grundlage deiner Liebe. 

Ich wünsche dir vom Herzen alles Gute für deine Zukunft. Bleib so stark wie du bist und werde noch stärker!
Und bitte entscheide dich für dich! Du bist es Wert. versprochen!
 

Super Antwort, besser kann man es nicht schreiben.

Gefällt mir

26.04.21 um 11:58
In Antwort auf

Also findest du es auch nicht verwerflich, dass ich mich vor einigen Wochen deswegen (und wegen einigen anderen Vorfällen) von ihm distanziert habe?
Falls er nun dort tatsächlich eine Neue gefunden hat, siehst du die Verantwortung dafür trotzdem nicht bei mir?

Ich habe in den letzten 2 Jahren sehr viel mit ihm darüber geredet und sehr viel für ihn getan, aber es hat nichts geholfen.
Ich hatte keine Kraft mehr und ich habe mich nun distanziert... Seit einer Woche hat er sich gar nicht mehr gemeldet, wird wohl auf das Ende der Beziehung hinauslaufen bzw. das ist es ja schon.

Nein, im Gegenteil. Dich zu distanzieren ist der wichtigste Schritt, den du hättest gehen können

Gefällt mir

26.04.21 um 12:00

Gerne, dafür ist so ein Forum ja auch da. Wie ich es schonmal angesprochen habe, eine Therapie könnte dir wirklich sehr helfen, dein Selbstwertgefühl aufzubauen, denn wenn du nichts an deinem eigenen Verhalten änderst, besteht die Gefahr, dass du wieder in so eine unglückliche Beziehung hineinschlitterst.
Eine Therapie zu machen ist echt nichts schlimmes. Ich persönlich habe schon mehrere Therapien hinter mir und sie haben mir in vielen Dingen wirklich sehr geholfen, vor allem auch in meiner Beziehungsgestaltung zu anderen Menschen.

Ich wünsche dir alles Gute

Gefällt mir

26.04.21 um 12:29

Das klingt leider gar nicht gut!

-> pn

Gefällt mir