Home / Forum / Liebe & Beziehung / Irgendwas ist da, dass ich nicht abschliessen kann!

Irgendwas ist da, dass ich nicht abschliessen kann!

2. April 2008 um 17:10

hallo ihr lieben,
da ich hier neu bin stelle ich mich mal kurz vor.Ich komme aus dem hohen norden, bin fast 21 und arbeite als servicekraft in der gehobenen gastronomie.naja soviel dazu. nun zu meinem anliegen.
Vorweg: es wird lang, muss mir mal alles von der seele schreiben.
okay, los gehts.
also mein ex und ich waren bis ostern diesen jahres zusammen. etwas über ein jahr. wir haben uns kennengelernt und es war liebe auf den ersten blick, behaupte ich jetzt mal so. also LIEBE war es wohl von anfang an denn ich habe mich auch noch nie zuvor so krass und schnell in jemanden verliebt und gewusst "der ist es". naja ER hat sich um mich bemüht, ER hat zu mir nach 2 wochen gesagt, dass er mich nicht nur lieb haben kann sondern mich liebt(jaja, männer können sowas auch) und ER wollte auch danach das ich direkt bei ihm einziehe. was ich auch getan habe. es war alles so schön und so, hmm ja perfekt irgentwie. dann kam der alltag, der mich belastet hat zum anfang, ER fand ihn aber toll, weil ihm das wohl sicherheit gäbe und man sich auf einander eingespielt hat.naja. so im oktober ging es dann los: man hat nicht mehr so viel zusammen unternommen, ist auf verschiedene partys gegangen. bis dahin alles kein problem, so soll es ja auch nunmal irgnetwie sein. dann kam die wende.er hat sich immer mehr von mir distanziert, zu einer zeit an der ich anfing ihn immer mehr zu lieben(klammere allerdings nicht,weil ich sowas selber voll grausig finde)er ging jedes we nur noch mit seinen freunden weg oder hat seine tage mit denen verplant.die ersten zickerein kamen(allerdings haben wir uns in der beziehung nur einmal richtig heftig gestritten, aber das muss ja auch mal sein)und sie kamen nicht oft aber öfter als man da bock drauf hätte.naja aber immer wenn ich ihn fragte ob er glücklich sei, sagte er ja. er hat mir immer gesagt das er mich liebt, und wenn er getrunken hatte, zusätzlich noch das er mich über alles liebt und ich seine traumfrau wäre usw.und dann kam DAS we!er plante es schon wieder nuuuur mit seinen freunden wir haben uns also kaum gesehen und wenn auch nur angezickt. ich völlig fertig, am heulen ihm gesagt dass ich angst habe das er sich trennt und er??"ich habe nicht vor mich zu trennen, warum auch?ich liebe dich!"naja nächste versöhnung, ich sage "ich liebe dich und er sagt:"das weiss ich und wenn ich es nicht genau wüsste, dann könnte ich es manchmal nicht glauben!!",..wie bitte!!??naja er mit seinen freunden los, ich pissig zu meinen eltern.am nächsten morgen dann die trennung, am telefon. ich dachte mich trifft der schlag!!und nun hat er mich wirklich getroffen,mir gehts schei*e!zuerst hab ich ihn regelrecht angefleht sich es doch zu überlegen und it mir zu reden. nach und nach kamen dann die trennungsgründe:
ich liebe dich nicht so, wie du mich!
ich werde allgemein in beziehungen nicht glücklich.
als du angefangen hast mich zu sehr zu lieben, hab ich angst bekommen, dass es für die ewigkeit ist.

er hat nie gesagt dass er mich gar nicht mehr liebt.er hat zwar gesagt dass ich mir keine hoffnungen machen soll, weil er keine beziehung(allgemein keine)will, aber er liebt mich??
naja es geht noch weiter. wir verstehen uns recht gut zurzeit, hab sein auto im moment und kann bis freitag in der wohnung sein(er ist auf lehrgang,und bin eigentlich schon ausgezogen), ER hat mich die woche angerufen, und ER schreibt mir über icq. gestern nacht hat er mich um 00:30 angerufen(angetrunken)nur um nach der post zu fragen??was n blödsinn!
achja und das er mich liebt,sich aber trennt weil er wieder single sein will, hat er bestätigt und 15 minuten später abgestritten es gesagt zu haben!
ich verstehe die welt net mehr, und ich kann mit der sache einfach keine frieden finden, weil mir irgentwas sagt(n gefühl), dass es zu früh ist um aufzugeben. er ist echt alles für mich und ich will ohne ihn nicht sein. es war einfach zu perfekt. etwas was so weh tut und sich so falsch anfühlt kann doch nicht richtig sein?
ich brauche mal n rat und am besten noch ne einschätzung männlicher seits, da sich das alles für mich echt nach so nem männerding anhört.

danke fürs lesen.
LG

Mehr lesen

2. April 2008 um 20:02

Ich kann...
dich gut verstehen. So in etwa lief es bei mir auch ab zum Schluß in der Beziehung. Und auch als wir ein paar Monate getrennt waren hat er gesagt das er mich liebt, er nur mit mir Familie haben will usw. Aber andererseits hat er ein paar Tage später dann gesagt das das mit mir so endgültig wäre und das würde ihm angst machen. Er hätte Angst sich für immer zu binden. Und damit hätte er ein Problem. Also ich hab auch schon mit Männern darüber geredet, keiner konnte mir weiterhelfen. Keiner hat es verstanden. Ich meine, ich glaube die verstehen sich noch nicht mal selber. Ich meine, wenn man jemanden wirklich liebt und je nach dem aus was für Gründen die Beziehung auseinander gegangen ist sollte man für die Liebe kämpfen. So lange es eine Chance gibt. Aber es kann ein langer, zermürbender Kampf werden. Nur wie man sich am besten verhält das ist eben immer die Frage.
Ich wünsche dir viel Glück
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2008 um 21:05
In Antwort auf butterfly794

Ich kann...
dich gut verstehen. So in etwa lief es bei mir auch ab zum Schluß in der Beziehung. Und auch als wir ein paar Monate getrennt waren hat er gesagt das er mich liebt, er nur mit mir Familie haben will usw. Aber andererseits hat er ein paar Tage später dann gesagt das das mit mir so endgültig wäre und das würde ihm angst machen. Er hätte Angst sich für immer zu binden. Und damit hätte er ein Problem. Also ich hab auch schon mit Männern darüber geredet, keiner konnte mir weiterhelfen. Keiner hat es verstanden. Ich meine, ich glaube die verstehen sich noch nicht mal selber. Ich meine, wenn man jemanden wirklich liebt und je nach dem aus was für Gründen die Beziehung auseinander gegangen ist sollte man für die Liebe kämpfen. So lange es eine Chance gibt. Aber es kann ein langer, zermürbender Kampf werden. Nur wie man sich am besten verhält das ist eben immer die Frage.
Ich wünsche dir viel Glück
LG

Hmmm.
hi,..danke für deine antwort!..er behauptet ja stellenweise das er mich nicht liebt, bzw das es nicht genug wäre für ne beziehung. ich bin so furchtbar ratlos und will auch kämpfen nur hab ich jetzt nach 2 wochen schon keine kraft mehr irgentwie. jedes telefonat ist anstrengend, weil es doch wieder darauf hinaus läuft, dass wir drüber reden und jedesmal sagt er mir das es nichts mehr wird. aber irgnetwas lässt mich so sehr daran festhalten dass es doch noch einmal funktioniert. ich würde so gerne abschliessen, damit ich mich nicht mehr solange quälen muss, aber ich kann einfach nicht. es ist auch nicht nur der

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2008 um 21:17
In Antwort auf miros_12835387

Hmmm.
hi,..danke für deine antwort!..er behauptet ja stellenweise das er mich nicht liebt, bzw das es nicht genug wäre für ne beziehung. ich bin so furchtbar ratlos und will auch kämpfen nur hab ich jetzt nach 2 wochen schon keine kraft mehr irgentwie. jedes telefonat ist anstrengend, weil es doch wieder darauf hinaus läuft, dass wir drüber reden und jedesmal sagt er mir das es nichts mehr wird. aber irgnetwas lässt mich so sehr daran festhalten dass es doch noch einmal funktioniert. ich würde so gerne abschliessen, damit ich mich nicht mehr solange quälen muss, aber ich kann einfach nicht. es ist auch nicht nur der

Also...
... für mich hört es sich so an, als hätte er Angst, Deine Ansprüche nicht erfüllen zu können. Ich weiß nicht, wie Du es gemacht hast, aber ich denke, er hat ein vollkommen falsches Bild - er bewertet die Gefühle, die Du für ihn hast, als "umfangreicher" oder mehr als die, die er hat. Obwohl ich denke, dass die Gefühle bei euch beiden gleich stark sind - rein objektiv betrachtet.

Der Gute hat aber dadurch, dass er weiß, dass Du so stark für ihn empfindest, Angst vor der Zukunft, Angst davor, dass es das jetzt gewesen sein könnte für den Rest seines Lebens, dass er er sich jetzt sofort für immer und ewig festlegen muss... Ich denke mal, diese Angst bringt ihn dazu, an seinen Gefühlen zu zweifeln. Deshalb dieses Hin und Her. Er weiß im Grunde schon, was er an Dir hat - das Problem ist, dass er seine Freiheit bedroht sieht, daher wohl auch seine überaus "rücksichtsvolle" Freizeitgestaltung...

Was kann man da machen? Im Grunde genommen gar nix. Mit ihm Klartext reden, ihm sagen, dass Du solche Spielchen nicht mitmachst und dass er sich nicht einbilden braucht, Du kämst angekrochen, wenn er mit dem Finger schnippt. Er soll erwachsen werden und sich nicht so albern aufführen. Dann kann man weiterreden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen