Home / Forum / Liebe & Beziehung / Irgendwann triffts jeden Mann! Der Weg in den Abgrund

Irgendwann triffts jeden Mann! Der Weg in den Abgrund

19. Januar 2012 um 13:48 Letzte Antwort: 20. Februar 2012 um 21:47

Guten Tag liebe Forums-Mitglieder,

genau wie viele andere Männer hier, erwische ich mich gerade selbst dabei, wie ich aus Verzweifelung diese Worte in dieses Forum schreibe, eine Sache über die ich vor einem Jahr oder zwei Jahren noch spöttisch gelacht habe.

Aber naja, irgendwann trifft es wohl jeden Mann und er wird zu einem bitterlichen Häufchen Elend, ein kleines bisschen Ehre ist alles was ihm bleibt.

So ging es mir und verwundert blicke ich mich, gefangen in einem Loch, um mich und frage mich, wie das alles hätte nur passieren können.

Ich bin 28, seit kurzem Uni-Absolvent und befinde mich derzeit in einer aussichtslosen Lage in Sachen Liebe.
Vor ca. einem Jahr traf ich sie und es war um mich geschehen. Von Anfang wusste ich, dass ich aus diesem Spinnennetz nicht mehr rauskommen kann.

Jahrelang war ich davor als Single unterwegs. Ich bin ziemlich gutaussehend (schreibe ich hier nur rein, damit man die Situation besser versteht) und war immer Notenbester in meinem Uni-Jahrgang. Ich war ein Draufgänger, der nie etwas hatte anbrennen lassen. Dementsprechend hatte ich unzählige Affären, One Night Stands, kleine Liebschaften etc. pp.

Bis zu dem Zeitpunkt als ich sie traf, war ich einfach innerlich gefestigt und stabil. Frauen liebten es an mir und ich selbst fühlte mich wie ein König.

Doch dann begann Stück für Stück die Zerstörung meines Ichs durch eine einzige Frau. Am Anfang waren wir total glücklich, ein Traumpaar. Die Leute drehten sich auf der Straße nach uns um, sie sagte mir so oft, ich sei ihr Traummann, sprach das erste mal in ihrem Leben von Kindern, von Zukunft und Heiraten. Sie war im siebten Himmel und ich auch!

Schon damals wusste ich allerdings, dass die eigentliche Liebe nach dem Verliebtsein kommt und ich bereitete mich, rational wie ich bin, schon damals ein wenig drauf vor. Ich wusste irgendwann wird sie diesen Funkeln in ihren Augen, wenn sie mich das erste mal nach ein paar Tagen sieht, wieder verlieren.


So kam es auch. Es fing alles damit an, dass sie auf einmal immer schlechter drauf war, immer häufiger gestresst war wegen ihrem neuen Job. Auf einmal nörgelte sie rum, wollte mehr Freiraum, mehr Zeit mit ihren Freundinnen verbringen, weniger Sex etc...

Ich hab alles sofort erkannt: sie hatte eine Überdosis von mir, ich war abhängig von ihr, aber für sie war es zuviel. Ich war derjenige, der blutet.

Vor kurzem dann nahm ich die Zügel in die Hand und meinte es sei das beste, wenn wir uns erst mal nicht mehr sehen und jeder Abstand hat. Sie weinte und weinte und sagte, wie sehr sie jetzt merke, was sie verloren hat und wie wichtig ich ihr doch sein.

Gerade mal EIN Tag schaffte ich es, kein Kontakt zu ihr zu haben. Abends dann ein kleinen Smiley geschickt und das Gerüst brach zusammen. Sie freute sich riesig, schwor dass nun alles anders wird und so weiter.

Pustekuchen! In echt hat sie wieder die Bestägigung bekommen, dass ich nicht ohne sie kann (und sie vllt auch nicht ohne mich). Jetzt weiß ich einfach nicht mehr, was ich tun soll. Wir sind noch zusammen, sie macht so als wäre nix und mein Herz blutet jeden Tag und jede Nacht. Ich bin unglückli und weiß, dass mir früher oder später das Herz gebrochen wird. Mir, dem ehemaligen Casanova, der selbst nix anderes gemacht hat, als ein Mädchen nach dem anderen zu verletzen (wenn auch nur unbewusst).

Mein Bruder meinte es gibt nur zwei Möglichkeiten: Schluss machen oder alles erst mal auf Eis legen. Aber das habe ich nicht geschafft...

Vielleicht hat jemand andere Vorschläge?? Was soll ich machen? Mich verstellen und wieder einen auf Cool machen oder abhauen? Oder die Flucht nach vorne?

Mehr lesen

19. Januar 2012 um 14:40

Danke...
für die Worte. Sie sind hart, aber es ist wohl die Wahrheit!

Es ist nicht in meinem Sinne, den Casanova vor ihr zu spielen. Im gegensatz: ich habe erkannt, dass mein Verhalten in den letzten Jahren nix anderes als eine aufgesetzte Hülle war, um mich zu schützen und dass ich unter dem Kern genauso wie jeder andere Mensch bin: Verletzbar.


Du schreibst, dass man nach der Verliebtheitsphase erkennt, ob man zusammenpasst. Das mag stimmen, aber was soll man den machen, wenn das Herz an jemandem hängt? Selbst wenn ich jetzt merke, dass sie nicht zu mir passt oder umgekehrt, wie soll ich mich trennen wenn mein Herz an ihr hängt? Ich denke fast nur an sie und sie wurde immer kälter. Ich bin nicht beleidigt-trotzig, noch spiele ich ihr was vor oder spiele allgemein irgendwelche Spiele. Nein, es bricht mir einfach nur das Herz und das tut verdammt weh.

Das ist eine Situation, in die ich nie gelangen wollte. Ich brauche kein Mitleid, ich brauche auch keine Frau, die mich 24 stunden anhimmelt, alles was ich will, ist das Gefühl wieder zu haben, dass sie meins ist und ich ihres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2012 um 14:47

Ich finde es gut, dass Du
eine Veränderung in der Beziehung wahr nimmst. ABER! Diese muss nicht direkt mit Dir zu tun haben.
Ich galube in Deinem Kopf ist so: Du hast für die Frau Dein Leben total umgestellt, jetzt stellt sie ihr Leben um, aber mehr für sich selbst. Und das macht dich unsicher und Du fühlst Dich vielleicht auch ungerecht behandelt.

Das Leben wird sich immer ändern! Eine stabile Beziehung hält das aus. Partner die lieben, sind auch bereit Kompromisse einzugehen und trotzdem glücklich zu sein.
Du hast wahrscheinlich ganz andere Vorstellung von einer Beziehung als sie. Die Frau ist aber kein Besitz von Dir. Sie entwickelt sich auch weiter außerhalb der Partnerschaft, was nicht heißen soll, dass sie Dich nicht liebt!!!!!

Eine Partnerschaft ist kein Kampf sondern Liebe. Wenn Du damit nicht klar kommen kannst, dass auch ein Partner ein Raum für sich haben möchte...Einfach deswegen weil diese Person nicht NUR Deine Freundin ist, sondern auch Freundinen hat und im Job eben eine Person ist.
Ich weiß nicht ob Du für eine Beziehung bereit bist. Es ist nicht immer nur schön und verliebt wie am Anfang, aber deswegen die Frau zu verlassen? Weil Du sie nicht teilen willst? Ist DAS Liebe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2012 um 15:14
In Antwort auf bharat_12694594

Danke...
für die Worte. Sie sind hart, aber es ist wohl die Wahrheit!

Es ist nicht in meinem Sinne, den Casanova vor ihr zu spielen. Im gegensatz: ich habe erkannt, dass mein Verhalten in den letzten Jahren nix anderes als eine aufgesetzte Hülle war, um mich zu schützen und dass ich unter dem Kern genauso wie jeder andere Mensch bin: Verletzbar.


Du schreibst, dass man nach der Verliebtheitsphase erkennt, ob man zusammenpasst. Das mag stimmen, aber was soll man den machen, wenn das Herz an jemandem hängt? Selbst wenn ich jetzt merke, dass sie nicht zu mir passt oder umgekehrt, wie soll ich mich trennen wenn mein Herz an ihr hängt? Ich denke fast nur an sie und sie wurde immer kälter. Ich bin nicht beleidigt-trotzig, noch spiele ich ihr was vor oder spiele allgemein irgendwelche Spiele. Nein, es bricht mir einfach nur das Herz und das tut verdammt weh.

Das ist eine Situation, in die ich nie gelangen wollte. Ich brauche kein Mitleid, ich brauche auch keine Frau, die mich 24 stunden anhimmelt, alles was ich will, ist das Gefühl wieder zu haben, dass sie meins ist und ich ihres

Nochmal...
Deine Freundin hat eine Persönlichkeit, diese akzeptierst Du nur im Bezug auf Dich. Sie passt nicht zu Dir, oder Du zu ihr?

Du könntest Probleme haben die Frau zu finden, die ihre Persönlichkeit, Gefühle, Ziele NUR mit Dir teilt. Aber nach ein paar Jahren wird so eine Frau langweilig und uninteressant, glaub mir! Jeder Mensch muss sich weiter entwickeln und wenn man eine Beziehung hat, sollte diese es verkraften können. Wenn Du Deine Freundin wirklich liebst, denkst Du nicht nur an Deinen verletzten Gefühlen sondern auch an sie!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 11:01

Reden ist wichtig
nene, ich hab natürlich geredet mit ihr, aber irgendwann bringt reden halt auch nix. deswegen wollte ich einfach mal "hart durchgreifen" und den kontakt einfach auf Eis legen. Also nicht schluss machen, sondern einfach mal Abstand halten und ihr sowie mir bissel Luft geben und Zeit sich Gedanken zu machen, was man überhaupt will.


Also haben wir geredet und geredet, ich hab ihr erklärt, dass es für mich nicht in Ordnung ist wie respektlos sie mit mir die ganze Zeit umgeht ("Schaaatz, hör doch mal auf so zu kleckern!") und dass sich was ändern muss.

Sie weinte und weinte und schrieb mir 50 SMS danach wie sehr sie jetzt gemerkt hat, wie wichtig ich ihr doch sei und wie falsch ihr verhalten war.


Nun hat sie anscheinend realisiert, wie unglücklich ich war und dass sie sich falsch verhalten hat. Nicht nur mir gegenüber, sondern auch ihren Eltern, Freunden etc...

Jetzt ist sie wieder ganz die alte, hat mir gestern sogar vorgeschlagen, dass ich bei ihr einziehen soll und dass von jetzt an alles anders wird.

Ich fühle mich jetzt viel besser und habe gelernt, dass es wichtig ist, dem anderen viel Freiraum zu geben aber auch, dass es wichtig ist mal hart durchzugreifen und die Zügel in die Hand zu nehmen. Ich denke, das ist vor allem die Aufgabe des Mannes (meint sie ja auch selber)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 11:36

Herzlich willkommen...
im Leben!

Meine Herren, wenn ich deinen Text les, dann wird mir ganz anders
Du warst ja anscheinend ein richtiger Superheld, Casanova nennst du dich selbst... An Selbstbewusstsein scheints schon mal nicht zu mangeln. Und natürlich muss so ein toller Typ wie du auch eine supertolle Beziehung führen, da darf Frau natürlich nicht schlecht drauf sein oder mal die Zeit nicht mit ihrem Superhelden verbringen wollen.

Das von dir geschilderte Spinnennetz, aus dem du nicht mehr rauskommst ist kein Spinnennetz, sondern das Leben!!! Und im Leben ists nun mal so, dass nicht alles so läuft wie du dir das vorstellst... Und wenn du glaubst, dass es den Dauerzustand "Frisch verliebt" gibt, dann muss ich dir mitteilen, dass alle deine Beziehung nach ein, zwei Jahren an deiner Unzufriedenheit kaputt gehen werden.

Ein Casanova sollte sich ohnehin nicht fest binden, da dieses "Glück" dich zu erleben anderen Frauen vorenthalten wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 12:13
In Antwort auf tessie_11933776

Herzlich willkommen...
im Leben!

Meine Herren, wenn ich deinen Text les, dann wird mir ganz anders
Du warst ja anscheinend ein richtiger Superheld, Casanova nennst du dich selbst... An Selbstbewusstsein scheints schon mal nicht zu mangeln. Und natürlich muss so ein toller Typ wie du auch eine supertolle Beziehung führen, da darf Frau natürlich nicht schlecht drauf sein oder mal die Zeit nicht mit ihrem Superhelden verbringen wollen.

Das von dir geschilderte Spinnennetz, aus dem du nicht mehr rauskommst ist kein Spinnennetz, sondern das Leben!!! Und im Leben ists nun mal so, dass nicht alles so läuft wie du dir das vorstellst... Und wenn du glaubst, dass es den Dauerzustand "Frisch verliebt" gibt, dann muss ich dir mitteilen, dass alle deine Beziehung nach ein, zwei Jahren an deiner Unzufriedenheit kaputt gehen werden.

Ein Casanova sollte sich ohnehin nicht fest binden, da dieses "Glück" dich zu erleben anderen Frauen vorenthalten wird

*schmunzel*
Dein Sarkasmus ist ja ganz amüsant und ich natürlich hast du recht, wenn du sagst, dass nach Jahren in einer Beziehung "Normalität" einkehrt.

Aber zu meiner Verteidigung muss ich auch sagen, dass dieses "Casanova-Dings" ja nichts weiter als rumgespiele war. Wenn man 23 ist, in einer neuen Stadt lebt und frei ist und noch dazu jedes Wochenende neben einem anderen Mädchen aufwacht, kann es schon mal sein, dass das Ego nach oben gepusht wird. Klar, ich bin sehr selbstbewusst aber ich habe auch gemerkt, dass dieses Leben auf Dauer nicht glücklich macht. Dieser kurze Kick des Aufreißens, all die Partys und berauschenden Nächte werden irgendwann langweilig. Außerdem haben sie ja zu dem Misstrauen geführt, der mich jetzt so eifersüchtig macht. Ich hab mit Frauen geschlafen, die vergeben oder gar verheiratet waren. Das hat mich und mein Frauenbild irgendwie negativ geprägt.


Natürlich gibt es keine Frau, die mich 24 Stunden anhimmelt und verehrt und das noch ein Leben lang, das ist mir auch klar. Aber ich bin nun mal ein Typ, der dieses Gefühl braucht, dass die Frau ihn liebt und ich die Nummer 1 bin in ihrem Leben. Genauso geb ich ihr ja auch das Gefühl, dass sie die Nummer 1 ist. Und das finde ich nicht falsch! Ich will Leidenschaft und Abwechslung. Ich will sie gegen die Wand drücken und küssen im richtigen Augenblick, ihr das Gefühl geben, dass ich der Ruhepol bin wenn sie Stress hat. Was ich nicht will, ist es ein Knecht der Liebe zu sein, gefangen in diesem Spinnennetz wie ich es beschreibe. Jeden Tag leiden zu müssen und nicht zu wissen, ob sie mich liebt, das meine ich mit diesem Abgrund. Und wenn das wirklich das Leben sein soll, dann wechsel ich herzlich gerne wieder zu meinem alten Leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 12:31
In Antwort auf bharat_12694594

*schmunzel*
Dein Sarkasmus ist ja ganz amüsant und ich natürlich hast du recht, wenn du sagst, dass nach Jahren in einer Beziehung "Normalität" einkehrt.

Aber zu meiner Verteidigung muss ich auch sagen, dass dieses "Casanova-Dings" ja nichts weiter als rumgespiele war. Wenn man 23 ist, in einer neuen Stadt lebt und frei ist und noch dazu jedes Wochenende neben einem anderen Mädchen aufwacht, kann es schon mal sein, dass das Ego nach oben gepusht wird. Klar, ich bin sehr selbstbewusst aber ich habe auch gemerkt, dass dieses Leben auf Dauer nicht glücklich macht. Dieser kurze Kick des Aufreißens, all die Partys und berauschenden Nächte werden irgendwann langweilig. Außerdem haben sie ja zu dem Misstrauen geführt, der mich jetzt so eifersüchtig macht. Ich hab mit Frauen geschlafen, die vergeben oder gar verheiratet waren. Das hat mich und mein Frauenbild irgendwie negativ geprägt.


Natürlich gibt es keine Frau, die mich 24 Stunden anhimmelt und verehrt und das noch ein Leben lang, das ist mir auch klar. Aber ich bin nun mal ein Typ, der dieses Gefühl braucht, dass die Frau ihn liebt und ich die Nummer 1 bin in ihrem Leben. Genauso geb ich ihr ja auch das Gefühl, dass sie die Nummer 1 ist. Und das finde ich nicht falsch! Ich will Leidenschaft und Abwechslung. Ich will sie gegen die Wand drücken und küssen im richtigen Augenblick, ihr das Gefühl geben, dass ich der Ruhepol bin wenn sie Stress hat. Was ich nicht will, ist es ein Knecht der Liebe zu sein, gefangen in diesem Spinnennetz wie ich es beschreibe. Jeden Tag leiden zu müssen und nicht zu wissen, ob sie mich liebt, das meine ich mit diesem Abgrund. Und wenn das wirklich das Leben sein soll, dann wechsel ich herzlich gerne wieder zu meinem alten Leben!

Ich grinse
Jetzt mal Off Topic: Sprichst du auch so wie du schreibst? Und dann meine nächste Frage, was hast du um Gottes Willen studiert??? Literaturwissenschaft???

Ich kann deine Haltung bis zu einem gewissen Grad verstehen. ABER: Du schreibst du bist selbstbewusst. Glaub ich dir sofort. Warum aber brauchst du dann ständig die Bestätigung deiner Freundin, dass sie dich liebt und du die Nummer eins bist? Wenn du ausreichend selbstbewusst bist, dann musst du das ohne die ständige Bestätigung wissen!

Und noch ein Tipp: Irgendwann willst du ja vielleicht auch mal Kinder. Dann wirst du definitiv nicht mehr die alleinige Nummer eins sein. Dann musst du diesen Platz teilen. Freunde dich also lieber gleich mal mit dem Gedanken an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 12:53
In Antwort auf tessie_11933776

Ich grinse
Jetzt mal Off Topic: Sprichst du auch so wie du schreibst? Und dann meine nächste Frage, was hast du um Gottes Willen studiert??? Literaturwissenschaft???

Ich kann deine Haltung bis zu einem gewissen Grad verstehen. ABER: Du schreibst du bist selbstbewusst. Glaub ich dir sofort. Warum aber brauchst du dann ständig die Bestätigung deiner Freundin, dass sie dich liebt und du die Nummer eins bist? Wenn du ausreichend selbstbewusst bist, dann musst du das ohne die ständige Bestätigung wissen!

Und noch ein Tipp: Irgendwann willst du ja vielleicht auch mal Kinder. Dann wirst du definitiv nicht mehr die alleinige Nummer eins sein. Dann musst du diesen Platz teilen. Freunde dich also lieber gleich mal mit dem Gedanken an

Ja ich spreche auch so...
..zumindest versuche ich, mich gewählt auszudrücken auch ohne Studium der Literaturwissenschaft oder Germanistik

Ja ich weiß, was du meinst. Eigentlich stimmt es ja auch, dass ich selbstbewusst genug sein müsste, so dass es mich nicht stört, wenn ich mal nicht die absolute Nummer eins bin. Aber naja, was soll ich machen, ich brauche nun mal das Gefühl, einfach der Herr zu sein, der sie an die Hand nimmt und führt. Ich bin kein Sexist, auch kein Chauvinist. Nein, aber ich bin gerne ein starker Fels in der Brandung für sie aber nur dann, wenn sie mir auch das Gefühl gibt, dass ich IHR Mann bin, und sonst keiner.

Alles andere wäre Zeit- und Kraftverschwendung. Ich bin bereit Vieles zu geben, ich bin bereit hart zu arbeiten und meine Karriere meiner Familie zu widmen, aber nur wenn ich 100% weiß, dass sie dich richtige ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 16:18
In Antwort auf bharat_12694594

Ja ich spreche auch so...
..zumindest versuche ich, mich gewählt auszudrücken auch ohne Studium der Literaturwissenschaft oder Germanistik

Ja ich weiß, was du meinst. Eigentlich stimmt es ja auch, dass ich selbstbewusst genug sein müsste, so dass es mich nicht stört, wenn ich mal nicht die absolute Nummer eins bin. Aber naja, was soll ich machen, ich brauche nun mal das Gefühl, einfach der Herr zu sein, der sie an die Hand nimmt und führt. Ich bin kein Sexist, auch kein Chauvinist. Nein, aber ich bin gerne ein starker Fels in der Brandung für sie aber nur dann, wenn sie mir auch das Gefühl gibt, dass ich IHR Mann bin, und sonst keiner.

Alles andere wäre Zeit- und Kraftverschwendung. Ich bin bereit Vieles zu geben, ich bin bereit hart zu arbeiten und meine Karriere meiner Familie zu widmen, aber nur wenn ich 100% weiß, dass sie dich richtige ist!

...der Herr, der sie an die Hand nimmt und führt...
Ich wünsche dir viel Erfog bei deiner Suche nach einer geeigneten Frau.

Die meisten erwachsenen Frau suchen nämlich keinen "Führer" sondern einen Partner. Einen gleichwertigen liebevollen Partner, ein Geben und Nehmen. Einfach ein Miteinander. Und niemanden, der bereits vor dem Kennenlernen genaueste Vorstellungen hat, wie sich die zukünftige Frau denn zu verhalten hat.

Erstmal wäre ein Hund eine gute Lösung. Der ist völlig von dir abhängig und du bist das alleinige Herrchen. Den kannst du dir dann auch genauso erziehen wie du ihn gerne hättest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2012 um 17:26
In Antwort auf tessie_11933776

...der Herr, der sie an die Hand nimmt und führt...
Ich wünsche dir viel Erfog bei deiner Suche nach einer geeigneten Frau.

Die meisten erwachsenen Frau suchen nämlich keinen "Führer" sondern einen Partner. Einen gleichwertigen liebevollen Partner, ein Geben und Nehmen. Einfach ein Miteinander. Und niemanden, der bereits vor dem Kennenlernen genaueste Vorstellungen hat, wie sich die zukünftige Frau denn zu verhalten hat.

Erstmal wäre ein Hund eine gute Lösung. Der ist völlig von dir abhängig und du bist das alleinige Herrchen. Den kannst du dir dann auch genauso erziehen wie du ihn gerne hättest

Ich merk schon
...hier wimmelt es ja nur so von ressortiments gegen die ach so bösen männer-vorstellungen.

ich will niemanden erziehen! ja, ich habe genaue vortellungen von einer Traumpartnerin, na und??? Schließt das das gegenseitige Geben und Nehmen aus? Ich denke eher nicht.


Ganz im Gegenteil, ich finde ein Mann sollte sehr genau wissen, was er will und was nicht. Oder willst Du etwa einen Mann, der nicht weiß, was er will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2012 um 7:25
In Antwort auf bharat_12694594

Ich merk schon
...hier wimmelt es ja nur so von ressortiments gegen die ach so bösen männer-vorstellungen.

ich will niemanden erziehen! ja, ich habe genaue vortellungen von einer Traumpartnerin, na und??? Schließt das das gegenseitige Geben und Nehmen aus? Ich denke eher nicht.


Ganz im Gegenteil, ich finde ein Mann sollte sehr genau wissen, was er will und was nicht. Oder willst Du etwa einen Mann, der nicht weiß, was er will?

Eine zu genaue Vorstellung schränkt die Auswahl ein
Wer bereits vorher ein genaues Bild der Traumpartnerin im Kopf hat, tut sich schwer jemanden passendes zu finden. Weil die mögliche Partnerin dann im Vorfeld schon ausscheidet, weil sie deinen Ansprüchen nicht genügt.

Ich für meinen Teil habe kein genaues Bild im Kopf. Ich lerne kennen, verliebe mich in den Menschen und nehme ihn dann so wie er ist. Sollte es irgendwann nicht mehr passen, dann ist das halt (leider) so.

Mit genauen Vorstellung hast du auch keine Garantie. Mag sein, dass Frau anfangs voll deinen Vorstellungen entspricht. Aber Menschen reifen, entwickeln sich weiter und verändern sich oft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2012 um 13:00
In Antwort auf bharat_12694594

Reden ist wichtig
nene, ich hab natürlich geredet mit ihr, aber irgendwann bringt reden halt auch nix. deswegen wollte ich einfach mal "hart durchgreifen" und den kontakt einfach auf Eis legen. Also nicht schluss machen, sondern einfach mal Abstand halten und ihr sowie mir bissel Luft geben und Zeit sich Gedanken zu machen, was man überhaupt will.


Also haben wir geredet und geredet, ich hab ihr erklärt, dass es für mich nicht in Ordnung ist wie respektlos sie mit mir die ganze Zeit umgeht ("Schaaatz, hör doch mal auf so zu kleckern!") und dass sich was ändern muss.

Sie weinte und weinte und schrieb mir 50 SMS danach wie sehr sie jetzt gemerkt hat, wie wichtig ich ihr doch sei und wie falsch ihr verhalten war.


Nun hat sie anscheinend realisiert, wie unglücklich ich war und dass sie sich falsch verhalten hat. Nicht nur mir gegenüber, sondern auch ihren Eltern, Freunden etc...

Jetzt ist sie wieder ganz die alte, hat mir gestern sogar vorgeschlagen, dass ich bei ihr einziehen soll und dass von jetzt an alles anders wird.

Ich fühle mich jetzt viel besser und habe gelernt, dass es wichtig ist, dem anderen viel Freiraum zu geben aber auch, dass es wichtig ist mal hart durchzugreifen und die Zügel in die Hand zu nehmen. Ich denke, das ist vor allem die Aufgabe des Mannes (meint sie ja auch selber)...

Uiuiui
Junge, werde ma erwachsen!
Ich liebe meinen Freund sehr, abba ich muss auch ma was andres machen, als nur mit ihm abzuhängen. Das ist auch gut für die Beziehung!
Ich finde, du siehst Probleme wo keine sind!
Und damit werden die Problem und der Liebeskummer kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2012 um 10:04
In Antwort auf bharat_12694594

Reden ist wichtig
nene, ich hab natürlich geredet mit ihr, aber irgendwann bringt reden halt auch nix. deswegen wollte ich einfach mal "hart durchgreifen" und den kontakt einfach auf Eis legen. Also nicht schluss machen, sondern einfach mal Abstand halten und ihr sowie mir bissel Luft geben und Zeit sich Gedanken zu machen, was man überhaupt will.


Also haben wir geredet und geredet, ich hab ihr erklärt, dass es für mich nicht in Ordnung ist wie respektlos sie mit mir die ganze Zeit umgeht ("Schaaatz, hör doch mal auf so zu kleckern!") und dass sich was ändern muss.

Sie weinte und weinte und schrieb mir 50 SMS danach wie sehr sie jetzt gemerkt hat, wie wichtig ich ihr doch sei und wie falsch ihr verhalten war.


Nun hat sie anscheinend realisiert, wie unglücklich ich war und dass sie sich falsch verhalten hat. Nicht nur mir gegenüber, sondern auch ihren Eltern, Freunden etc...

Jetzt ist sie wieder ganz die alte, hat mir gestern sogar vorgeschlagen, dass ich bei ihr einziehen soll und dass von jetzt an alles anders wird.

Ich fühle mich jetzt viel besser und habe gelernt, dass es wichtig ist, dem anderen viel Freiraum zu geben aber auch, dass es wichtig ist mal hart durchzugreifen und die Zügel in die Hand zu nehmen. Ich denke, das ist vor allem die Aufgabe des Mannes (meint sie ja auch selber)...

Reden ist wichtig
welch erkenntnis für einen "mann" deines kalibers....

na, ja, für dich ist wieder alles in butter - o-ton "sie ist wieder ganz die alte " - ja sie hat alle schuld auf sich genommen und verstanden, wie sehr sie dir wehgetan hat - welche trumph karte hast du ausgespielt ? dein aussehen ? der starke mann, der das kleine mädchen an die hand nimmt oder ihr als grossartiger papa grosszügig IHRE fehler verzeiht ?

oh, junge, mir wird schlecht - wo ist denn dein anteil, an dem sie so gelitten hat - hast du dich auch entschuldigt ? ja wahrscheinlich nicht nötig, deiner meinung nach, den die arme hat ja keinen menschen auf ihrer seite " familie, freunde haben IHR ja alle klarmacht, dass nur sie im unrecht ist" - wer hält denn so einem druck stand ???
du bist der grösste, schönste, unfehlbare, der andere führen muss - wie alt ist sie? viel jünger als du? und hast du ihr mal zu verstehen gegeben, dass sie für dich die einzige ist?
mir kommt das k******, wenn ich lese : "Zügel in die hand nehmen und hart durchgreifen" sie tut mir leid, dass sie mit solch einem hardcore typ wie dir zusammen ist lässt auf eine art sadomaso beziehung schliessen...
dein motto : wen ich haben will, den nehme ich mir und der hat mich dann gefälligst zu bewundern. wenn nicht, werde ich Sie dazu bringen.
entschuldige, aber du scheinst ein ganz kleines würstchen zu sein.
viel spass mit deiner "gezügelten" freundin - du musst ja jeweils einen imposanten eindruck hinterlassen, dass sie nicht einmal IHRE elter auf ihrer seite hat.

weiter so -

kann nur den kopf schütteln über soviel egozentrik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2012 um 10:17
In Antwort auf bharat_12694594

Danke...
für die Worte. Sie sind hart, aber es ist wohl die Wahrheit!

Es ist nicht in meinem Sinne, den Casanova vor ihr zu spielen. Im gegensatz: ich habe erkannt, dass mein Verhalten in den letzten Jahren nix anderes als eine aufgesetzte Hülle war, um mich zu schützen und dass ich unter dem Kern genauso wie jeder andere Mensch bin: Verletzbar.


Du schreibst, dass man nach der Verliebtheitsphase erkennt, ob man zusammenpasst. Das mag stimmen, aber was soll man den machen, wenn das Herz an jemandem hängt? Selbst wenn ich jetzt merke, dass sie nicht zu mir passt oder umgekehrt, wie soll ich mich trennen wenn mein Herz an ihr hängt? Ich denke fast nur an sie und sie wurde immer kälter. Ich bin nicht beleidigt-trotzig, noch spiele ich ihr was vor oder spiele allgemein irgendwelche Spiele. Nein, es bricht mir einfach nur das Herz und das tut verdammt weh.

Das ist eine Situation, in die ich nie gelangen wollte. Ich brauche kein Mitleid, ich brauche auch keine Frau, die mich 24 stunden anhimmelt, alles was ich will, ist das Gefühl wieder zu haben, dass sie meins ist und ich ihres

Danke
gibt es auch nur eine sekunde in deinem leben, in der du daran denkst, was Sie braucht ?

meine güte, was bist du für ein egomane - in deinen beiträgen heisst es nur . ICH ICH ICH und nochmals ich - grauenvoll - du leidest nicht, weil sie dich verlassen hat, oder kälter geworden ist, du scheinst zu leiden, weil, meine sicht der dinge : " wie konnte sie es wagen, mich MICH zu verschmähen ? mich wahnsinns typ, der hart durchgreifen kann, der die zügel in die hand nimmt, der wahnsinns casanova, der sogar verheiratete frauen mit 28 ins bett kriegt"
es geht dir nicht darum SIE zurück zu gewinnen, sondern dein ego zu bestätigen, nach dem motto : ich werde nicht verlassen, wenn schon, verlasse ICH !

und, wie geht es dir jetzt ? hast du sie fest im griff, mitsamt eltern und freunden, denen du wahrscheinlich unmissverständlich klar machst, dass sie ne feste führung braucht - ist es so ?

ich würde mich sehr über eine antwort freuen, schon alleine deswegen, um meine wahrnehmung überprüfen zu können
danke fürs zuhören

schreibe, dies extra nicht privat - um andere kommentare lesen zu können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2012 um 11:48
In Antwort auf finja_12106134

Reden ist wichtig
welch erkenntnis für einen "mann" deines kalibers....

na, ja, für dich ist wieder alles in butter - o-ton "sie ist wieder ganz die alte " - ja sie hat alle schuld auf sich genommen und verstanden, wie sehr sie dir wehgetan hat - welche trumph karte hast du ausgespielt ? dein aussehen ? der starke mann, der das kleine mädchen an die hand nimmt oder ihr als grossartiger papa grosszügig IHRE fehler verzeiht ?

oh, junge, mir wird schlecht - wo ist denn dein anteil, an dem sie so gelitten hat - hast du dich auch entschuldigt ? ja wahrscheinlich nicht nötig, deiner meinung nach, den die arme hat ja keinen menschen auf ihrer seite " familie, freunde haben IHR ja alle klarmacht, dass nur sie im unrecht ist" - wer hält denn so einem druck stand ???
du bist der grösste, schönste, unfehlbare, der andere führen muss - wie alt ist sie? viel jünger als du? und hast du ihr mal zu verstehen gegeben, dass sie für dich die einzige ist?
mir kommt das k******, wenn ich lese : "Zügel in die hand nehmen und hart durchgreifen" sie tut mir leid, dass sie mit solch einem hardcore typ wie dir zusammen ist lässt auf eine art sadomaso beziehung schliessen...
dein motto : wen ich haben will, den nehme ich mir und der hat mich dann gefälligst zu bewundern. wenn nicht, werde ich Sie dazu bringen.
entschuldige, aber du scheinst ein ganz kleines würstchen zu sein.
viel spass mit deiner "gezügelten" freundin - du musst ja jeweils einen imposanten eindruck hinterlassen, dass sie nicht einmal IHRE elter auf ihrer seite hat.

weiter so -

kann nur den kopf schütteln über soviel egozentrik

Was zur Hölle...
...ist denn hier los???

Anscheinend bin ich hier von Frauen umgeben, die ganz große Probleme haben mit selbstbewussten Männern. Zu meiner Verteidigung muss ich ausdrücklich sagen, dass ich ein komplettes Jahr für SIE geopfert habe. Habe mir jeden Abend die Probleme ihrer Arbeit angehört, hab ihr neue Stellen gesucht, sie versucht abzulenken, eigentlich nur an SIE gedacht und für SIE gehandelt!

Wenn ich etwas über MEINE Vergangenheit oder MEINE Persönlichkeit poste, dann nur um die Gesamtsituation besser darstellen zu können.

Als ob ich es nötig hätte, vollkommen anonym hier anzugeben, was für ein toller Stecher ich doch bin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2012 um 16:26

Mehr.....
Freiraum, mehr Zeit mit Freundinnen, weniger Sex.....

Was meinst, wie das erst wird, sobald du Sie geheiratet
hast?????
Dann gibts noch weniger Sex...... du möchtest aber....
und dann wird sie patzig.... und zwar rrrrrichtig!
Du fi*kst fremd und Sie ... natürlich auch fremd

Und irgendwann is dann Scheidung

Mach die Augen auf, schau dich mal um, unter den
40 bis 50jährigen. Welche Frau ist da treu? Wer ist
noch nicht geschieden? Mein lieber Schwan, du glaubst
gar nicht, was sich da für Abgründe auftun
Die erste Scheidung hat ich mit 30 und die Zweite mit
43 und am Ende war ich auch noch froh drüber
So ist das Leben........... ein anderes wirst du nicht
kriegen. Also mach das Beste daraus!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2012 um 0:49
In Antwort auf can_12657413

Mehr.....
Freiraum, mehr Zeit mit Freundinnen, weniger Sex.....

Was meinst, wie das erst wird, sobald du Sie geheiratet
hast?????
Dann gibts noch weniger Sex...... du möchtest aber....
und dann wird sie patzig.... und zwar rrrrrichtig!
Du fi*kst fremd und Sie ... natürlich auch fremd

Und irgendwann is dann Scheidung

Mach die Augen auf, schau dich mal um, unter den
40 bis 50jährigen. Welche Frau ist da treu? Wer ist
noch nicht geschieden? Mein lieber Schwan, du glaubst
gar nicht, was sich da für Abgründe auftun
Die erste Scheidung hat ich mit 30 und die Zweite mit
43 und am Ende war ich auch noch froh drüber
So ist das Leben........... ein anderes wirst du nicht
kriegen. Also mach das Beste daraus!!!


Nur weil du in deinem Leben versagt hast musst du ihm nicht solche minderwertigen Ratschläge geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2012 um 15:44

Ohhh gott!!!
Der schlimmste fehler was du bis jetzt gemacht hast, war dich hier anzumelden und dein herz auszuschütten! Die emanzipierte, ach so intelligenten usw frauen hier, kannst du fast alle in der pfeife rauchen! Das sind die frauen, die wir(ich war genauso wie du, musste jetzt viel lachen beim lesen) tag für tag "geliebt" haben!
Ich hab auch den fehler gemacht und mich ausgeheult... Nie wieder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2012 um 21:47

Ich würde aufs Herz hören
Wenn du dich für ne feste Beziehung, Heiraten etc. noch nicht innerlich bereit fühlst, dann ist die Phase Frauen aufreißen, One-Stands eben noch nicht fertig durchlebt oder aber sie ist einfach doch nicht die Richtige und du spürst das unbewusst.Um das zu erfahren ob sie diese Richtige ist, würd ich der Sache noch etwas Zeit geben und der Beziehung erstmal noch ne Chance geben... LG und Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook