Home / Forum / Liebe & Beziehung / Irgendetwas scheint nicht zu stimmen...

Irgendetwas scheint nicht zu stimmen...

8. Juli 2010 um 11:00

Guten Morgen an alle.
Wie man dem Titel schon entnehmen kann, scheint irgendetwas nicht so zu stimmen, wie es eigentlich sollte. Ich fange einfach mal strukturiert an, euch mein Anliegen zu schildern. Ich bin 20 Jahre jung, meine Freundin 16 Jahre. Wir sind seit 1 Jahr und fast 3 Monaten zusammen. Wir lernten uns auf eine etwas andere Art und Weise kennen, die uns zugleich zusammen brachte. Sie ist meine dritte Freundin, ich ihr erster richtiger Freund. Die Beziehung fing besser als erwartet an und der Altersunterschied macht uns bis heute keinen Riegel vor die Beziehung, sodass dieses Thema sich schon von selbst erledigte. Bisher war es sehr harmonisch, wir unternahmen viel, haben zusammen viel Spaß gehabt, haben unsere Interessen verfolgt und einfach eine schöne Beziehung geführt, mit allem drum und dran.

Vorab zu sagen ist, dass ich ein Mensch bin, der nicht nur gerne etwas unternimmt, sondern auch gerne intim ist. Dies stellte aber in dieser Beziehung kein Problem dar, da meine Freundin anfing, sich auszuleben, sich fallen zu lassen, ihre Fantasie mit mir gemeinsam ausleben zu können. Wir haben in den 15 Monaten viel gutes, aber auch manches schlechtes erlebt und es trotzdem überstanden, was uns irgendwo auch enger zusammen brachte. Wir lieben uns sehr, daran keine Zweifel. Ich weiß, was Liebe bedeutet und erkenne es ohne wenn und aber in unserer Beziehung wieder. Wir finden uns trotz Streit zusammen. Naja, ich halte euch irgendwann eine Predigt über Liebe, nicht heute.

Die Beziehung ist das, was ich bisher nie hatte. Ich bin mit Frauen immer aufs Gesicht gefallen, weil ich nie das hatte, was ich mir wünschte. Nun bin ich seit langem in dieser Position und das gefällt mir auch an sich sehr gut. Bis auf eines:
Seit kurzem stimmt einfach etwas nicht. Meine Freundin ist auf einem Gymnasium und hat dementsprechend auch noch einiges zutun, vorallem immer vor den Ferien. Verständlich, dass die Zeit der Zweisamkeit in dieser Schulphase recht eingeengt ist und die Schule eine höhere Priorität hat, als das allgemeine Privatleben. Obwohl alles gut zu sein scheint, ist eine Sache auf dem Nullpunkt angelangt, der Sex. Ich bin mir im Klaren, dass eine Frau auch mal keine Lust hat, da der Kopf zu sitzt, die Gedanken wo anders sind und, dass der Sex nicht das Wichtigste einer Beziehung ist. Über all diese Faktoren weiß ich bestens bescheid und akzeptiere es auch. Der Sex war bis dato einfach wunderschön. Wir beide sind ein gutes Team. Mit ihr kann ich meine Fantasien ausleben, umgekehrt sie mit mir auch, was einen wirklich individuellen Sex ermöglicht. Wie gesagt, habe an dem Sex nichts schlechtes anzumerken. Wir haben seit 2 1/2 Wochen die absolute Stille im Bett. Ein paar Wochen kein Sex zu haben ist auch kein Weltuntergang, wenn das intuitive Bauchgefühl meinerseits nicht wäre. Nein, sie geht nicht fremd, ist nicht fremdgegangen und wird es auch nicht tun. Vielmehr mache ich mir Sorgen darüber, dass sie etwas auf dem Herzen hat, das ich allerdings nicht weiß. Sie hat plötzlich einfach keine Lust, egal wann, keine Lust. In der ersten Woche verstand ich es, in der zweiten Woche fing ich an zu überlegen und langsam vermute ich einen Hintergrund. So ist alles in Ordnung, nur der Sex ist auf dem Nullpunkt, weil sie einfach keine Lust hat. Die Pille kann es nicht sein. Was ist es dann?

Wir haben bisher oft Sex gehabt, aber nicht so oft, dass es anfing langweilig zu werden. Mich plagt einfach diese plötzlich aufkommende und absolute Unlust, die vohrer nicht ansatzweise zu erkennen war. Der Schulstress wird dazu beigetragen haben, nicht aber der Kernpunkt sein. Ich möchte noch eine verwirrende Situation anmerken:
Gestern Abend kamen wir vom Public-Viewing zurück, machten uns fertig, gingen duschen usw. Als ich vom Duschen zurück kam, lag sie halb nackt (oben frei, unten nicht) auf dem Bett. Ich legte mich zu ihr, küsste zart ihre Brust (ohne Hintergedanke) und natürlich wurde ich mit einem "nein, ich möchte nicht" abgeblitzt. Puhhh, der hat gesessen. Ist es denn schon so weit, dass ich nicht einmal mehr ihre Brust küssen darf? Ich habe sie in den ganzen Wochen nicht gedrängt, einmal versucht ein Gespräch anzufangen, das aber nach hinten los ging. Ich dachte, ich warte einfach mal, bis sie wieder Lust hat bzw. bedränge ich sie nicht, streichel sie aber trotzdem, massiere sie, mach dies und jenes. Nichts von allem hat sie dazu bewegt, wieder mit mir zu schlafen. Nein, ich bin sauber, sehr gepflegt, sehe attraktiv aus und weiß, wie ich eine Frau behandeln soll. Letzteres ist auch der Punkt, der unsere Beziehung so harmonisch macht.

Ein sehr intellektueller Mensch, mein bester Freund, sagte einmal zu mir: "Laufe niemals einer Frau hinterher. Lass sie warten, erst dann wirst du sehen, ob sie Interesse hat".
Da er damit recht hat, setze ich diese Spruch momentan um. Ich ziehe mich nicht vollkommen zurück, warte aber trotzdem mal ab. Ich komme ihr bis zu einer gewissen Grenze schon näher, übersteige Diese allerdings nicht. Und nein, ich bin nicht dieser Typ von Mann, der die Frau nicht unterstützt. Ich reisse mir regelrecht meinen kleinen und süßen Po für diese Frau auf, unterstütze sie, wo ich kann und sie meine Unterstützung erwartet.

Im Bett verwöhne ich sie sehr. Ich erläuter hier sicherlich nicht, inwiefern ich sie verwöhne. Dennoch kann ich sagen, dass sie all das bekommt, was sie braucht, wovon sie träumt und was aus ihrer Sicht den Sex wirklich geil macht.

Also, was kann es sein, dass meine Freundin zu solch einer dermaßen konstanten Sexunlust treibt?

Mehr lesen

8. Juli 2010 um 11:12

2,5 wochen?
und du sprichst schon von steter unlust???

mein gott, das mädel ist 16 jahre jung, sie ist noch in der pubertät und sicherlich keine sexmaschine...

und auch du als seeeehr junger mann soll vielleicht ganz schnell kapieren, dass eine halbnackte freundin noch keine einladung ist...jaja, du wolltest nur ihr brust küssen...und wolltest garnicht mehr...ääähmm, du hättest sie auch einfach nur in de arm nehmen können...das küssen der brüste ist eine sexuelle handlung, die sie nicht wollte...

lass ihr doch einfach mal ein bisschen zeit....

ach und schön, dass du sooft betonst, was du für ein toller liebhaber bist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:12

Wie wär's mit Verständnis???
Sie will keinen Sex und du ziehst dich zurück weil dein achso intelligenter Freund sagt man läuft keiner Frau hinterher!?!? Achja... das mit dem zappeln lassen funktioniert ganz gut - bei Frauen, die man noch nicht hat oder bei denen die zu wenig Interesse zeigen. Aber doch nicht in einer Beziehung! Was sollen die Spielchen.

Du hast das Gefühl sie hat was auf dem Herzen und du ziehst dich zurück anstatt für die da zu sein. Das sollte in einer guten Beziehung doch wohl eher anders sein...

2 1/2 Wochen sind keine allzulange Zeit. Und ich finde dein Verhalten ein wenig egoistisch und trotzig. Sei für sie da und verwöhne sie auch ausserhalb des Bettes. Dann kann sie sich vielleicht wieder ein bisschen wohler fühlen und merken, dass du für sie da bist auch wenn es ihr mal nicht so gut geht. Vielleicht öffnet sie sich dann auch und sagt dir was sie belastet.

Vielleicht war es aber auch wirklich nur der Stress der letzten Zeit und sie braucht ein bisschen Zeit um sich wieder davon zu erholen.

Wie auch immer... zeig ein bisschen mehr Verständnis, sei für sie da und denk ein bisschen weniger an deinen Hormonhaushalt...

Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:18


Tja, alles was ich lese ist bla bla.
Was ich nicht lese ist, das du mit IHR darüber gesprochen hast oder es versuchst zu tun.
Nach über einem Jahr und "viel" gutem Sex, sollte es möglich sein in Erfahrung zu bringen was los ist mit ihr.
Du bist dir in vielem so sicher und glaubst das.....
"Laufe niemals einer Frau hinterher. Lass sie warten, erst dann wirst du sehen, ob sie Interesse hat".
wirklich zieht?
Lies mal hier im Forum, weiviele Frauen jammern das ER plötzlich keine Lust mehr hat oder nicht redet.
Du bemühst dich so sehr und scheinst auch ein Mann zu sein den sich eine Frau nur wünschen kann. Dann wirst du wohl auch schaffen mit ihr darüber zu reden, denn irgendwas ist definitiv faul.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:20
In Antwort auf jaana_11887320

2,5 wochen?
und du sprichst schon von steter unlust???

mein gott, das mädel ist 16 jahre jung, sie ist noch in der pubertät und sicherlich keine sexmaschine...

und auch du als seeeehr junger mann soll vielleicht ganz schnell kapieren, dass eine halbnackte freundin noch keine einladung ist...jaja, du wolltest nur ihr brust küssen...und wolltest garnicht mehr...ääähmm, du hättest sie auch einfach nur in de arm nehmen können...das küssen der brüste ist eine sexuelle handlung, die sie nicht wollte...

lass ihr doch einfach mal ein bisschen zeit....

ach und schön, dass du sooft betonst, was du für ein toller liebhaber bist...

Klarstellung
Um mal etwas hier klarzustellen:
Ich brauche keine Halbwissenheiten über "sexuelle Einladung, weil Freundin nackt ist. Hättest sie in den Arm nehmen können. Sexmaschine. Hengst. Liebhaber" und so weiter. Wer nicht einmal ansatzweise Ahnung hat, bitte nicht schreiben, sowas brauche ich wirklich nicht.

Schön, dass ich ein toller Liebhaber bin, ne? Wenigstens habe ich es nicht nötig, die evtl. Qualitäten eines Anderen in Frage zu stellen.

So, falls du noch irgendetwas konstruktives hier mitzuteilen hast, dann bitte sehr. Ansonsten belästige deine Tastatur nicht mit solchen nichts bringenden Kommentaren. Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:23
In Antwort auf amadeo_12068621


Tja, alles was ich lese ist bla bla.
Was ich nicht lese ist, das du mit IHR darüber gesprochen hast oder es versuchst zu tun.
Nach über einem Jahr und "viel" gutem Sex, sollte es möglich sein in Erfahrung zu bringen was los ist mit ihr.
Du bist dir in vielem so sicher und glaubst das.....
"Laufe niemals einer Frau hinterher. Lass sie warten, erst dann wirst du sehen, ob sie Interesse hat".
wirklich zieht?
Lies mal hier im Forum, weiviele Frauen jammern das ER plötzlich keine Lust mehr hat oder nicht redet.
Du bemühst dich so sehr und scheinst auch ein Mann zu sein den sich eine Frau nur wünschen kann. Dann wirst du wohl auch schaffen mit ihr darüber zu reden, denn irgendwas ist definitiv faul.

Antwort
Entschuldigung. Ich habe vergessen zu schreiben, dass ich mit ihr darüber gesprochen habe, mit den Worten "Nerv mich nicht" abgewimmelt wurde.
Ob der Spruch zieht, ist fraglich und riskobedingt. Jedenfalls hat der Spruch eines bewirkt, sie wird zickig, wenn ich mich mal nicht melde etc.
Jo, lese ich täglich. Ob ich so ein Mann bin, weiß ich nicht, aber ich bemühe mich um das Wohl meiner Freundin und zeige ihr sicherich Verständnis für vieles, obs reicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:27
In Antwort auf cherry_12536297

Wie wär's mit Verständnis???
Sie will keinen Sex und du ziehst dich zurück weil dein achso intelligenter Freund sagt man läuft keiner Frau hinterher!?!? Achja... das mit dem zappeln lassen funktioniert ganz gut - bei Frauen, die man noch nicht hat oder bei denen die zu wenig Interesse zeigen. Aber doch nicht in einer Beziehung! Was sollen die Spielchen.

Du hast das Gefühl sie hat was auf dem Herzen und du ziehst dich zurück anstatt für die da zu sein. Das sollte in einer guten Beziehung doch wohl eher anders sein...

2 1/2 Wochen sind keine allzulange Zeit. Und ich finde dein Verhalten ein wenig egoistisch und trotzig. Sei für sie da und verwöhne sie auch ausserhalb des Bettes. Dann kann sie sich vielleicht wieder ein bisschen wohler fühlen und merken, dass du für sie da bist auch wenn es ihr mal nicht so gut geht. Vielleicht öffnet sie sich dann auch und sagt dir was sie belastet.

Vielleicht war es aber auch wirklich nur der Stress der letzten Zeit und sie braucht ein bisschen Zeit um sich wieder davon zu erholen.

Wie auch immer... zeig ein bisschen mehr Verständnis, sei für sie da und denk ein bisschen weniger an deinen Hormonhaushalt...

Alles Liebe!

Verständnis
Ich ziehe mich nicht zurück. Bitte die "Antwort" kurz durchlesen bzgl. dem Spruch.

Sie hatte viel Stress in den vergangenen Monaten, der sich allerdings legte. Egoistisch? Nö, warum? Ich bin für sie da, unterstütze sie, wo ich nur kann. Ob schulisch, privat und sonst wo. Ich bin immer für sie da, wenn sie mal weint oder eine starke Schulter braucht. Erst recht, wenn ich merke, sie hat was auf dem Herzen.

Es kann der Stress der vergangenen Monate sein. Vorallem der schulische Stress. Werde es mal beobachten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:28
In Antwort auf antun_11858750

Klarstellung
Um mal etwas hier klarzustellen:
Ich brauche keine Halbwissenheiten über "sexuelle Einladung, weil Freundin nackt ist. Hättest sie in den Arm nehmen können. Sexmaschine. Hengst. Liebhaber" und so weiter. Wer nicht einmal ansatzweise Ahnung hat, bitte nicht schreiben, sowas brauche ich wirklich nicht.

Schön, dass ich ein toller Liebhaber bin, ne? Wenigstens habe ich es nicht nötig, die evtl. Qualitäten eines Anderen in Frage zu stellen.

So, falls du noch irgendetwas konstruktives hier mitzuteilen hast, dann bitte sehr. Ansonsten belästige deine Tastatur nicht mit solchen nichts bringenden Kommentaren. Danke!

Du bestätigst mit diesem posting genau...
...den eindruck den ich von dir habe!

und wenn du mal etwas von deinem hohen ross runter kommen würdest und genau lesen würdest, dann hättest du mein posting auch verstanden...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:32

Hallo erst mal.

ich stelle da nur eine vermutung an.. nur eine klitzekleine vermutung, da auch dieses problem bei mir diese unlust auslöste und seitem ein andauernder zustand ist.

entweder sie hat wirklich so viel um die ohren, dass sie nicht weiß wohin damit (was ich mir nicht vorstellen kann, denn für sowas hat man doch mind 1 mal pro woche zeit bei normalzustand) oder psychisch belastet sie etwas.

andeutungen von einer depression oder ähnlichem könnte ein auslöser sein. auch bei essstörungen verlieren die betroffenen das gefühl für ihren körper, drehen komplett den hahn zu und lassen keinen mehr wirklich nahe kommen.

ich will dir jz keine angst machen oder so. ich kenne sie nicht.
aber wenn du mit ihr redest, dann lass dich nicht von ihr abwimmeln, sondern bleibe hartnäckig, denn ansonsten werdet ihr das problem nie lösen können. und wenn ihr euch so nahe seit und liebt, dann wird sie es dir früher oder später mal gestehen können, egal was es ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:34
In Antwort auf jaana_11887320

Du bestätigst mit diesem posting genau...
...den eindruck den ich von dir habe!

und wenn du mal etwas von deinem hohen ross runter kommen würdest und genau lesen würdest, dann hättest du mein posting auch verstanden...


Menschenkenner
Super, wir haben hier einen wahrhaften Menschenkenner. Die Welt ist gerettet, jippi.

Hohen Ross? Na bitte, meine Tarnung ist aufgeflogen, so ein Mist.

Meine Freundin ist 16, in der Pubertät und zickig. Ich bin 20, nicht mehr wirklich in der Pubertät und das gewisse Bauchgefühl hat mich noch nie im Stich gelassen.

Und nochmal extra für dich:
Entweder du trägst etwas konstruktives bei, oder lässt es einfach sein. Ich schreibe in diesem Forum, weil ich mir Ratschläge und Denkanstösse erhoffe und kein Morgengerede von Menschen, die denken, sie hätten Menschenkenntnisse im Alter von 31 und könnten mal locker ausm Arm heraus einem User mitteilen, er sei "der dicke Hengst", hätte keine Ahnung und sollte mal von seinem Ross herunterkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:35
In Antwort auf antun_11858750

Antwort
Entschuldigung. Ich habe vergessen zu schreiben, dass ich mit ihr darüber gesprochen habe, mit den Worten "Nerv mich nicht" abgewimmelt wurde.
Ob der Spruch zieht, ist fraglich und riskobedingt. Jedenfalls hat der Spruch eines bewirkt, sie wird zickig, wenn ich mich mal nicht melde etc.
Jo, lese ich täglich. Ob ich so ein Mann bin, weiß ich nicht, aber ich bemühe mich um das Wohl meiner Freundin und zeige ihr sicherich Verständnis für vieles, obs reicht?


Oh, na dann.
"Nerv mich nicht" ist schon hart.
Jedoch musst du ihr nun aufzeigen, das sie sowas nicht sagen kann und dann zickig wird wenn du dich nicht meldest. Das ist paradox.
Leider ist sie wirklich ziemlich jung und nur selten ziehen Frauen oder Männer in dem Alter auch durch.
In manchen Fällen hilft eine kurze Beziehungspause. Mal nicht bei jeder Kleinigkeit versuchen zu helfen oder da zu sein.
Wichtig aber auch, so denke ich, nicht gleich rumdrehen und gehen wenn sie sagt nerv mich nicht. Du hast dir nix vorzuwerfen und willst nur freundlich sein und wissen was Sache ist. Allerdings sollte dein Bemühen nicht nur wegen dem Sex sein.
Und es liest sich nunmal leider so, als ob es dir nur darum geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:40
In Antwort auf snowcrystal

Hallo erst mal.

ich stelle da nur eine vermutung an.. nur eine klitzekleine vermutung, da auch dieses problem bei mir diese unlust auslöste und seitem ein andauernder zustand ist.

entweder sie hat wirklich so viel um die ohren, dass sie nicht weiß wohin damit (was ich mir nicht vorstellen kann, denn für sowas hat man doch mind 1 mal pro woche zeit bei normalzustand) oder psychisch belastet sie etwas.

andeutungen von einer depression oder ähnlichem könnte ein auslöser sein. auch bei essstörungen verlieren die betroffenen das gefühl für ihren körper, drehen komplett den hahn zu und lassen keinen mehr wirklich nahe kommen.

ich will dir jz keine angst machen oder so. ich kenne sie nicht.
aber wenn du mit ihr redest, dann lass dich nicht von ihr abwimmeln, sondern bleibe hartnäckig, denn ansonsten werdet ihr das problem nie lösen können. und wenn ihr euch so nahe seit und liebt, dann wird sie es dir früher oder später mal gestehen können, egal was es ist.

Hallo zurück
Deine Vermutung ist garnicht so abwegig. Depression kann leicht vorhanden sein, schließe ich aber aus. Esstörungen hat sie teilweise.

Sie hat eine verdammt "scharfe" Figur. Sie ist gut gebaut, ein Kopf kleiner als ich (1,85 bin ich) für ihr Alter und ihre Größe eine nochmals wirklich sehr gute Figur. Dennoch klagt sie dauernd, sie seit hier etwas zu dick, dort etwas zu dick usw. Deshalb esse ich in ihrer Gegenwart nur noch gesundes, um sie dabei zu unterstützen, etwas abzunehmen. Natürlich ist sie nicht fett, dick oder mollig oder sonstiges. Sie wünscht sich eine "bessere" eher gesagt, schlankere Figur.

Dennoch werde ich deine Vermutung ernst nehmen und sie einfach mal darauf ansprechen, Fragen kostet nichts und vielleicht bestätigt sich etwas davon, Danke !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 11:50
In Antwort auf antun_11858750

Menschenkenner
Super, wir haben hier einen wahrhaften Menschenkenner. Die Welt ist gerettet, jippi.

Hohen Ross? Na bitte, meine Tarnung ist aufgeflogen, so ein Mist.

Meine Freundin ist 16, in der Pubertät und zickig. Ich bin 20, nicht mehr wirklich in der Pubertät und das gewisse Bauchgefühl hat mich noch nie im Stich gelassen.

Und nochmal extra für dich:
Entweder du trägst etwas konstruktives bei, oder lässt es einfach sein. Ich schreibe in diesem Forum, weil ich mir Ratschläge und Denkanstösse erhoffe und kein Morgengerede von Menschen, die denken, sie hätten Menschenkenntnisse im Alter von 31 und könnten mal locker ausm Arm heraus einem User mitteilen, er sei "der dicke Hengst", hätte keine Ahnung und sollte mal von seinem Ross herunterkommen.

Ich muss dich korrigieren...
....ich bin bereits 39 und demnach seit 8 jahren in diesem forum... und mit einem 11jahre jüngeren mann glücklich verheiratet <- falls du denkst, du hast es mit einer männerhasserin zu tun...ausserdem liebe ich sex!

ok, dann hier für dich nochmals auf eine andere art und weise, vielleicht verstehst du es dann!

deine freundin ist ein junges mädel, für sie ist nach diesem jahr der beziehung sex immer noch etwas neues und sicherlich ist sie in diesem alter in diesem bereich in ihrer entwicklung weder gefestigt noch fertig...ich habe nirgends geschrieben, dass sie zickig ist! sondern, dass du einfach verständnis haben sollst dafür, dass ihre lust, ihre bedürfnisse einfach schwanken kann...kommt bei frauen oder mädchen einfach häufiger vor wie bei männern. es gibt einfach phasen in denen hat man keine lust...und da sind 2,5 wochen wirklich nicht viel. als ich meine dipl.-arbeit geschrieben habe, habe ich sicherlich das thema sex ganz nach hinten gestellt und zum glück hatte ich einen partner, der dafür verständnis gezeigt hat....und noch keinen aufriss nach 2,5 wochen gemacht hat...die lust kommt von alleine wieder...

und dein verhalten bzgl. deiner halbnackten freundin ist für einen mann in deinem alter normal...und ich habe dir einfach nur versucht zu erklären, dass du dich einfach mal zurücknehmen sollst...punkt! und es sollte ja nicht so schwer sein dein testosteron etwas im zaum zu halten...den nochmal: das küssen der brüste ist in dem fall für deine freundin eine sexuelle handlung gewesen auf die sie eben gerade KEINE lust hat...

ein rat an dich: lass ihr einfach noch ein paar wochen zeit und schau wie sich die lage entwickelt...sollte sie dich weiterhin auf abstand halten, such mit ihr das gespräch und sag dir was dir aufgefallen ist und ob sie dafür eine erklärung hat...aber JETZT lass das thema einfach mal ruhen....2,5 wochen sind keine zeit....

so, und mit dem tipp kannst du jetzt machen was du willst...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 12:08
In Antwort auf jaana_11887320

Ich muss dich korrigieren...
....ich bin bereits 39 und demnach seit 8 jahren in diesem forum... und mit einem 11jahre jüngeren mann glücklich verheiratet <- falls du denkst, du hast es mit einer männerhasserin zu tun...ausserdem liebe ich sex!

ok, dann hier für dich nochmals auf eine andere art und weise, vielleicht verstehst du es dann!

deine freundin ist ein junges mädel, für sie ist nach diesem jahr der beziehung sex immer noch etwas neues und sicherlich ist sie in diesem alter in diesem bereich in ihrer entwicklung weder gefestigt noch fertig...ich habe nirgends geschrieben, dass sie zickig ist! sondern, dass du einfach verständnis haben sollst dafür, dass ihre lust, ihre bedürfnisse einfach schwanken kann...kommt bei frauen oder mädchen einfach häufiger vor wie bei männern. es gibt einfach phasen in denen hat man keine lust...und da sind 2,5 wochen wirklich nicht viel. als ich meine dipl.-arbeit geschrieben habe, habe ich sicherlich das thema sex ganz nach hinten gestellt und zum glück hatte ich einen partner, der dafür verständnis gezeigt hat....und noch keinen aufriss nach 2,5 wochen gemacht hat...die lust kommt von alleine wieder...

und dein verhalten bzgl. deiner halbnackten freundin ist für einen mann in deinem alter normal...und ich habe dir einfach nur versucht zu erklären, dass du dich einfach mal zurücknehmen sollst...punkt! und es sollte ja nicht so schwer sein dein testosteron etwas im zaum zu halten...den nochmal: das küssen der brüste ist in dem fall für deine freundin eine sexuelle handlung gewesen auf die sie eben gerade KEINE lust hat...

ein rat an dich: lass ihr einfach noch ein paar wochen zeit und schau wie sich die lage entwickelt...sollte sie dich weiterhin auf abstand halten, such mit ihr das gespräch und sag dir was dir aufgefallen ist und ob sie dafür eine erklärung hat...aber JETZT lass das thema einfach mal ruhen....2,5 wochen sind keine zeit....

so, und mit dem tipp kannst du jetzt machen was du willst...



Abwarten
Entschuldigung, 39, nehme die zuletzt genannte Altersangabe zurück.

Ich verstehe vieles, wenn man mir korrekt entgegenkommt.

2,5 Wochen sind nicht viel, da liegst du vollkommen richtig. Mir gehts auch nicht darum, dass ich 2,5 Wochen keinen Sex habe, sondern darum, dass evtl. etwas sein könnte, das die Unlust erklärt. Frauen haben viele Gründe, Männer wollen immer und wundern sich, wenn es ein paar Tage mal kein Sex gibt. Ich bin kein Kerl, der, wenn es mal ein paar Tage kein Sex gibt, am Rad dreht. Ich frage mich einfach nur, was sie veranlasst.

Bzgl. der Kusssituation:
Ich habe ihr einen klitze kleinen Kuss gegeben, nicht die ganze Brust abgeschlabbert. Ohne Hintergrund und Sexgedanke.

Ich bitte deshalb um Rat, da ich ein einfaches Bauchgefühl habe, das mich bisher nicht enttäuschte. Ist es nicht besser, sich Gedanken zu machen, als zu sagen "Ach, abwarten, abwarten, abwarten"? Und Bevor ich meine Freundin erneut darauf anhaue, frage ich einfach mal hier nach
Da ich ein Kerl bin, mache auch ich manchmal unüberlegte Schritte in Richtung meiner Freundin. Da ich das vermeiden möchte, forsche ich in diesem Forum und vielleicht öffnet mir das irgendwo die Augen.

Auf dieser Basis können wir gerne weiter schreiben. Den Tipp ein paar Wochen zu warten werde ich mir ans Herz legen und den Verlauf beobachten.

Da jetzt ein plötzlicher familiärer Notfall eingetreten ist, muss ich dringend weg und schreibe nachher weiter.

Mein Testosteron ist mittlerweile auf Normalzustand.

Bis später

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 12:15
In Antwort auf amadeo_12068621


Oh, na dann.
"Nerv mich nicht" ist schon hart.
Jedoch musst du ihr nun aufzeigen, das sie sowas nicht sagen kann und dann zickig wird wenn du dich nicht meldest. Das ist paradox.
Leider ist sie wirklich ziemlich jung und nur selten ziehen Frauen oder Männer in dem Alter auch durch.
In manchen Fällen hilft eine kurze Beziehungspause. Mal nicht bei jeder Kleinigkeit versuchen zu helfen oder da zu sein.
Wichtig aber auch, so denke ich, nicht gleich rumdrehen und gehen wenn sie sagt nerv mich nicht. Du hast dir nix vorzuwerfen und willst nur freundlich sein und wissen was Sache ist. Allerdings sollte dein Bemühen nicht nur wegen dem Sex sein.
Und es liest sich nunmal leider so, als ob es dir nur darum geht.


Sie ist zwar jung, für ihr junges Alter aber bemerkenswert älter. Eine Beziehungspause würde kein Sinn machen, warum auch. Mir gehts nur darum, was sie veranlasst, keine Lust zu haben. Vielleicht bin ich ihr zu langweilig geworden oder sonstiges. Man weiß es nicht und manche Frauen würden es auch nicht sagen, falls es so sein sollte.

Ach quatsch, ich drehe mich nicht um und gehe.

Mir gehts aber nicht darum, auch wenn ich ein Kerl bin. Sex ist für mich in einer Beziehung nicht ansatzweise das Wichtigste. Ob es sich hier so liest, oder nicht. Ich mache mir Gedanken darüber, wie ich schon schrieb, dass es einen anderen Hintergrund hat. Sei es das Nichtgefallen des Partners, aufkommende Langeweile oder sonst was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 12:16
In Antwort auf antun_11858750

Abwarten
Entschuldigung, 39, nehme die zuletzt genannte Altersangabe zurück.

Ich verstehe vieles, wenn man mir korrekt entgegenkommt.

2,5 Wochen sind nicht viel, da liegst du vollkommen richtig. Mir gehts auch nicht darum, dass ich 2,5 Wochen keinen Sex habe, sondern darum, dass evtl. etwas sein könnte, das die Unlust erklärt. Frauen haben viele Gründe, Männer wollen immer und wundern sich, wenn es ein paar Tage mal kein Sex gibt. Ich bin kein Kerl, der, wenn es mal ein paar Tage kein Sex gibt, am Rad dreht. Ich frage mich einfach nur, was sie veranlasst.

Bzgl. der Kusssituation:
Ich habe ihr einen klitze kleinen Kuss gegeben, nicht die ganze Brust abgeschlabbert. Ohne Hintergrund und Sexgedanke.

Ich bitte deshalb um Rat, da ich ein einfaches Bauchgefühl habe, das mich bisher nicht enttäuschte. Ist es nicht besser, sich Gedanken zu machen, als zu sagen "Ach, abwarten, abwarten, abwarten"? Und Bevor ich meine Freundin erneut darauf anhaue, frage ich einfach mal hier nach
Da ich ein Kerl bin, mache auch ich manchmal unüberlegte Schritte in Richtung meiner Freundin. Da ich das vermeiden möchte, forsche ich in diesem Forum und vielleicht öffnet mir das irgendwo die Augen.

Auf dieser Basis können wir gerne weiter schreiben. Den Tipp ein paar Wochen zu warten werde ich mir ans Herz legen und den Verlauf beobachten.

Da jetzt ein plötzlicher familiärer Notfall eingetreten ist, muss ich dringend weg und schreibe nachher weiter.

Mein Testosteron ist mittlerweile auf Normalzustand.

Bis später

Na siehste...geht doch....
es ist ja sehr löblich, dass du dir so viele gedanken machst und wissen willst was mit ihr ist...aber nach so kurzer zeit würde ich eben die pferde noch nicht scheu machen. da sie gerade eh abblockt, wirst du hier nicht weiter kommen...

vielleicht löst sich die situation auch von ganz alleine wieder auf....und wenn nicht, dann ist gesprächsbedarf auf jeden fall da...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 12:26

Mal ein Seitenthema
Du sagst sie hat eine "scharfe" Figur, will aber noch mehr abnehmen? Und Du "unterstützt" sie dabei, indem nur in ihrer Gegenwart nur Gesundes isst?
Mamma mia wenn ein 16jähriges Mädchen auf dem Magerwahn-trip ist sollte man sie nicht noch dabei unterstützen. Wenn die Figur scharf ist, so wie sie ist, dann unterstütze sie doch nicht dabei, noch mehr abzunehmen (egal wieviel sie abnimmt, sie selbst wird sich immer zu dick finden). Sag ihr doch lieber, dass Du sie genauso willst, wie sie ist und kein Gramm weniger? Dann kann sie auch Sex vielleicht wieder besser geniessen?
Ansonsten zum Thema "warum hat sie keine Lust" - Du sagst, sie bekommt bei Dir alles was sie braucht - bist Du da sicher? Wenn ich von einem Mann den Supersex bekomme, dann würde ich keine zwei Wochen pausieren und ihn schon gar nicht anblaffen, wenn er nur meine Brust berührt.
Hat sie dir möglicherweise was vorgemacht - a la ich gebe mich als Sexhase, so kann ich ihn an mich fesseln? Dabei ist sie es gar nicht?
Du sagtest auch, die Unlust ist plötzlich aufgetreten - kannst Du versuchen, Dich nochmal genau an den Zeitpunkt zu erinnern? War vielleicht irgendwas, ein Streit, der Dir lächerlich vorkam oder eine doofe Bemerkung ---- etwas, dass sie Dir übelnehmen könnte?`Wir Frauen können manchmal entsetztlich empfindlich und nachtragend sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 15:15
In Antwort auf august_11878053

Mal ein Seitenthema
Du sagst sie hat eine "scharfe" Figur, will aber noch mehr abnehmen? Und Du "unterstützt" sie dabei, indem nur in ihrer Gegenwart nur Gesundes isst?
Mamma mia wenn ein 16jähriges Mädchen auf dem Magerwahn-trip ist sollte man sie nicht noch dabei unterstützen. Wenn die Figur scharf ist, so wie sie ist, dann unterstütze sie doch nicht dabei, noch mehr abzunehmen (egal wieviel sie abnimmt, sie selbst wird sich immer zu dick finden). Sag ihr doch lieber, dass Du sie genauso willst, wie sie ist und kein Gramm weniger? Dann kann sie auch Sex vielleicht wieder besser geniessen?
Ansonsten zum Thema "warum hat sie keine Lust" - Du sagst, sie bekommt bei Dir alles was sie braucht - bist Du da sicher? Wenn ich von einem Mann den Supersex bekomme, dann würde ich keine zwei Wochen pausieren und ihn schon gar nicht anblaffen, wenn er nur meine Brust berührt.
Hat sie dir möglicherweise was vorgemacht - a la ich gebe mich als Sexhase, so kann ich ihn an mich fesseln? Dabei ist sie es gar nicht?
Du sagtest auch, die Unlust ist plötzlich aufgetreten - kannst Du versuchen, Dich nochmal genau an den Zeitpunkt zu erinnern? War vielleicht irgendwas, ein Streit, der Dir lächerlich vorkam oder eine doofe Bemerkung ---- etwas, dass sie Dir übelnehmen könnte?`Wir Frauen können manchmal entsetztlich empfindlich und nachtragend sein...

Seitenthema Antwort
Sie hat eine scharfe Figur, möchte aber an Bein und Bauch noch etwas abnehmen. Ich unterstütze sie in der Essgewohnheit. Im Abnehmen nicht, denn so wie sie ist, ist sie perfekt für mich und das sage ich ihr ständig, wenn sie sich selbst schlecht macht. Auf dem Magerwahn ist sie sicherlich nicht. Sie nörgelt dauernd an ihrer Figur rum, nimmt irgendwelche Artischockentabletten!?!??!?!, um etwas abzunehmen, nichts mit Magerwahn. Sie stört sich an ihre Innenschenkel und dass ihr Bauch nicht ganz flach ist. Ihr Po findet sie auch nich so toll, da sie ja ganz dick Zellolite hat, ne is klar. Langsam legt sich dieses Thema wieder.

Ich bin mir da deshalb sicher, da sie mir direkt und indirekt das Gefühl der Sicherheit und Zufriedenheit vermittelt. Sei es durch "du bist einfach der beste" - "dank dir gehts mir gut" usw.

Ja, die Unlust ist plötzlich aufgetreten. Vor 2,5 das letzte Mal Sex, als wir vom schwimmen kamen. Konnte mich nicht wehren, so schnell lag sie auf mir. Danach nichts, nada, niente. Ein Streit hatten wir, weil es mich überkam und alles ankotzte. Hatte allerdings nichts mit ihr zutun. Das kann der Auslöser gewesen sein, worauf ich mich aber herzlich bei ihr entschuldigte und ihr eine kleine Aufmerksamkeit machte.

Ich denke, dass der familiäre Streit ein Grund dafür sein mag, warum sie sich so verhält. Jeden Tag Stress zu Hause, das macht das Leben auch nicht einfach.

Nein, sie macht mir nichts vor. Sie weiß, dass ich - egal was ist - bei ihr bleiben würde, umgekehrt auch. Wir machen uns gegenseitig nichts vor. Wir wissen beide, was wir wollen, haben konkrete Ziele im Leben und sind auch dabei, diese zu erreichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 15:19
In Antwort auf jaana_11887320

Na siehste...geht doch....
es ist ja sehr löblich, dass du dir so viele gedanken machst und wissen willst was mit ihr ist...aber nach so kurzer zeit würde ich eben die pferde noch nicht scheu machen. da sie gerade eh abblockt, wirst du hier nicht weiter kommen...

vielleicht löst sich die situation auch von ganz alleine wieder auf....und wenn nicht, dann ist gesprächsbedarf auf jeden fall da...

Geht alles
Bin dabei, mich nicht zu sehr in die Thematik hereinzusteigern. Ich hole sie gleich ab, fahren dann zur Ruhr und genießen dieses schweine warme und geile Wetter. Falls allerdings die Laune ihrerseits fürn Arsch sein sollte, spreche ich sie mal indirekt an oder hoffe, dass sie von alleine kommt, wenn was sein sollte.

Werds berichten

P.S.: Ich möchte noch etwas anmerken. Ich bin ein Mensch, der sich über alles und jeden gedanken gemacht. Ich versuche Rückschlüsse aus Gestik und Mimik zu erlangen, daraus zu erschliessen, in welcher Gefühlslage Person X sich befindet, was X dazu gebracht hat und wie man X helfen kann. Ich denke, dass diese Art von mir in Gegenwart meiner Freundin nerven kann, oder? Ist mir selbst schon oft aufgefallen, dass ich sie desöfteren mal anhaue "Is was los?" usw. Das nervt und ich bin schon lange dabei, es auf ein minimum zu reduzieren, sodass sie sich nicht dauernd genervt fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 15:24
In Antwort auf antun_11858750

Seitenthema Antwort
Sie hat eine scharfe Figur, möchte aber an Bein und Bauch noch etwas abnehmen. Ich unterstütze sie in der Essgewohnheit. Im Abnehmen nicht, denn so wie sie ist, ist sie perfekt für mich und das sage ich ihr ständig, wenn sie sich selbst schlecht macht. Auf dem Magerwahn ist sie sicherlich nicht. Sie nörgelt dauernd an ihrer Figur rum, nimmt irgendwelche Artischockentabletten!?!??!?!, um etwas abzunehmen, nichts mit Magerwahn. Sie stört sich an ihre Innenschenkel und dass ihr Bauch nicht ganz flach ist. Ihr Po findet sie auch nich so toll, da sie ja ganz dick Zellolite hat, ne is klar. Langsam legt sich dieses Thema wieder.

Ich bin mir da deshalb sicher, da sie mir direkt und indirekt das Gefühl der Sicherheit und Zufriedenheit vermittelt. Sei es durch "du bist einfach der beste" - "dank dir gehts mir gut" usw.

Ja, die Unlust ist plötzlich aufgetreten. Vor 2,5 das letzte Mal Sex, als wir vom schwimmen kamen. Konnte mich nicht wehren, so schnell lag sie auf mir. Danach nichts, nada, niente. Ein Streit hatten wir, weil es mich überkam und alles ankotzte. Hatte allerdings nichts mit ihr zutun. Das kann der Auslöser gewesen sein, worauf ich mich aber herzlich bei ihr entschuldigte und ihr eine kleine Aufmerksamkeit machte.

Ich denke, dass der familiäre Streit ein Grund dafür sein mag, warum sie sich so verhält. Jeden Tag Stress zu Hause, das macht das Leben auch nicht einfach.

Nein, sie macht mir nichts vor. Sie weiß, dass ich - egal was ist - bei ihr bleiben würde, umgekehrt auch. Wir machen uns gegenseitig nichts vor. Wir wissen beide, was wir wollen, haben konkrete Ziele im Leben und sind auch dabei, diese zu erreichen.


Nun, dann gib ihr einfach Zeit. Alle hier die etwas dazu sagen, stellst du dir mit Gegenargumentationen gut.
Im Einganspost haben viele diesen Satz hier wohl falsch verstanden :
"Obwohl alles gut zu sein scheint, ist eine Sache auf dem Nullpunkt angelangt, der Sex"
Ist also laut deinen Gegenposts nicht wirklich tragisch.
Nimm tigerle mal beim Wort. Ich unterstelle Ihr einfach mal die Reife die eine Frau haben muss um dir ein wenig zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 15:26
In Antwort auf antun_11858750

Seitenthema Antwort
Sie hat eine scharfe Figur, möchte aber an Bein und Bauch noch etwas abnehmen. Ich unterstütze sie in der Essgewohnheit. Im Abnehmen nicht, denn so wie sie ist, ist sie perfekt für mich und das sage ich ihr ständig, wenn sie sich selbst schlecht macht. Auf dem Magerwahn ist sie sicherlich nicht. Sie nörgelt dauernd an ihrer Figur rum, nimmt irgendwelche Artischockentabletten!?!??!?!, um etwas abzunehmen, nichts mit Magerwahn. Sie stört sich an ihre Innenschenkel und dass ihr Bauch nicht ganz flach ist. Ihr Po findet sie auch nich so toll, da sie ja ganz dick Zellolite hat, ne is klar. Langsam legt sich dieses Thema wieder.

Ich bin mir da deshalb sicher, da sie mir direkt und indirekt das Gefühl der Sicherheit und Zufriedenheit vermittelt. Sei es durch "du bist einfach der beste" - "dank dir gehts mir gut" usw.

Ja, die Unlust ist plötzlich aufgetreten. Vor 2,5 das letzte Mal Sex, als wir vom schwimmen kamen. Konnte mich nicht wehren, so schnell lag sie auf mir. Danach nichts, nada, niente. Ein Streit hatten wir, weil es mich überkam und alles ankotzte. Hatte allerdings nichts mit ihr zutun. Das kann der Auslöser gewesen sein, worauf ich mich aber herzlich bei ihr entschuldigte und ihr eine kleine Aufmerksamkeit machte.

Ich denke, dass der familiäre Streit ein Grund dafür sein mag, warum sie sich so verhält. Jeden Tag Stress zu Hause, das macht das Leben auch nicht einfach.

Nein, sie macht mir nichts vor. Sie weiß, dass ich - egal was ist - bei ihr bleiben würde, umgekehrt auch. Wir machen uns gegenseitig nichts vor. Wir wissen beide, was wir wollen, haben konkrete Ziele im Leben und sind auch dabei, diese zu erreichen.

Streit
Wo der Magerwahn anfängt, dass sieht wohl jeder ein bisschen anders....
Seis drum - bei diesem Streit, hast Du da irgendwas schreckliches zu ihr gesagt? Im Streit sagt man manchmal fürchterliche Sachen (vor kurzem hat mal eine Userin gepostet, ihr Freund wolle ihren Kopf auf dem Boden zerschmettern oder irgendsowas....!!??) im Eifer des Gefechts.... Vielleicht sprichtst Du es nochmal an und fragst sie direkt, ob ihre Unlust damit was zu tun hat,mit dem Streit und was Du zu ihr gesagt hast.... Vielleicht hast Du nur sowas wie "fette Kuh" gesagt und jetzt ist bei ihr eine Tür zugefallen.
Für guten Sex braucht es Vertrauen... vielleicht kann sie Dir jetzt einfach nicht mehr so wie vorher vertrauen, weil Dich auf einmal "alles angekotzt" hat und sie jetzt jederzeit damit rechnen muss, dass das wieder passiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 16:48
In Antwort auf amadeo_12068621


Nun, dann gib ihr einfach Zeit. Alle hier die etwas dazu sagen, stellst du dir mit Gegenargumentationen gut.
Im Einganspost haben viele diesen Satz hier wohl falsch verstanden :
"Obwohl alles gut zu sein scheint, ist eine Sache auf dem Nullpunkt angelangt, der Sex"
Ist also laut deinen Gegenposts nicht wirklich tragisch.
Nimm tigerle mal beim Wort. Ich unterstelle Ihr einfach mal die Reife die eine Frau haben muss um dir ein wenig zu helfen.

Danke für...
....die "unterstellung"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 16:53
In Antwort auf antun_11858750

Geht alles
Bin dabei, mich nicht zu sehr in die Thematik hereinzusteigern. Ich hole sie gleich ab, fahren dann zur Ruhr und genießen dieses schweine warme und geile Wetter. Falls allerdings die Laune ihrerseits fürn Arsch sein sollte, spreche ich sie mal indirekt an oder hoffe, dass sie von alleine kommt, wenn was sein sollte.

Werds berichten

P.S.: Ich möchte noch etwas anmerken. Ich bin ein Mensch, der sich über alles und jeden gedanken gemacht. Ich versuche Rückschlüsse aus Gestik und Mimik zu erlangen, daraus zu erschliessen, in welcher Gefühlslage Person X sich befindet, was X dazu gebracht hat und wie man X helfen kann. Ich denke, dass diese Art von mir in Gegenwart meiner Freundin nerven kann, oder? Ist mir selbst schon oft aufgefallen, dass ich sie desöfteren mal anhaue "Is was los?" usw. Das nervt und ich bin schon lange dabei, es auf ein minimum zu reduzieren, sodass sie sich nicht dauernd genervt fühlt.

Jepp....
....zu deinem ps kann ich nur sagen: jaaaa, sowas kann gewaltig nerven! ich war 6 jahre mit so einem menschen zusammen....so bald man nur schief schaut, wird man schon gefragt: "was ist?"...das steigert sich dann bist zu "du musst schon mit mir reden wenn was nicht stimmt"....und dabei war es einfach nur ein kollege der einen geärgert hat, aber man will einfach nicht mehr drüber reden und fertig...

mein mann sagt zwar auch manchmal: wo bist du wieder mit deinen gedanken...aber das war das schon und wenn man älter ist, hat man auch gelernt in einer beziehung seine wünsche und bedürfnisse zu äussern...

und zu dem kritisieren ihrer figur....auch wenn du sagst, sie ist reifer wie 16....sie ist und bleibt ein 16 jähriges mädel, welches langsam zur frau wird und sich finden muss...da findet man jeden tag eine andere stelle die einem nicht passt...das gehört halt dazu. so lange es nicht extrem wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 18:19


Wie schon so oft geschrieben wurde:
Dieses Mädchen ist 16 und hat noch andere Dinge im Kopf als Sex. Dir ist das alles vielleicht wichtiger als ihr.

Nach 2,5 Wochen ohne Sex schon so einen Wirbel zu machen, zeugt nicht unbedingt von Reife. Wie du auf kritische Kommentare reagierst übrigens auch, obwohl du dich sehr bemühst, möglichst erwachsen zu wirken.

Und weißt du, von einer 16-Jährigen "individuellen Sex" zu erwarten und die Beziehung auf diesen Punkt zu konzentrieren (jaja, streite es ruhig ab, du weißt es schießlich besser), ist wirklich ungut. Zudem frage ich mich, wie oft du Sex von ihr erwartest, wenn nach 2 Wochen "Abstinenz" Sprüche kommen a la "Man hat den Kopf nicht immer frei" und "sie bekommt (sexuell) alles, was sie braucht, warum will sie nicht".

Eigentlich glaube ich ja fast, dass du ein Fake bist, denn welcher Mann schreibt von seinem kleinen und süßen Po? Wenn du kein Fake bist, dann lass dir gesagt sein, dass viele Frauen selbstverliebte Männer nicht anziehend finden- zumindest nicht auf Dauer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 23:41

Ich sag dir auch was
Weder versuche ich mich durch irgendeine Art und Weise zu profilieren, noch will ich hier arrogant wirken. Ich mache meine Fehler, selbstverständlich. Ich nerve manchmal, rede zu oft, verwechseln manche Dinge, mache dies und jenes falsch. Ich habe meine Fehler und das ist auch gut so!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2010 um 23:48
In Antwort auf amadeo_12068621


Nun, dann gib ihr einfach Zeit. Alle hier die etwas dazu sagen, stellst du dir mit Gegenargumentationen gut.
Im Einganspost haben viele diesen Satz hier wohl falsch verstanden :
"Obwohl alles gut zu sein scheint, ist eine Sache auf dem Nullpunkt angelangt, der Sex"
Ist also laut deinen Gegenposts nicht wirklich tragisch.
Nimm tigerle mal beim Wort. Ich unterstelle Ihr einfach mal die Reife die eine Frau haben muss um dir ein wenig zu helfen.


Es ist auch nicht tragisch. Ich bin kein Kerl, der die Freundin zum "ablassen" nutzt. Es ist nicht tragisch, weil ich ganz andere Werte einer Partnerschaft schätze.

Meine Fragestellung beruht ganz einfach auf den Gedanken, warum, wieso, weshalb, nicht darauf "hilfe, kein sex, was nun? die welt geht unter". Wieso ist das für manche so schwer zu verstehen? JEDER fragt sich doch in egal was für einer Situation, wieso, weshalb, warum etwas nicht so ist. Ist das in der Öffentlichkeit so verpönt, zu hinterfragen, warum der Partner keine Lust hat? Wenn manche hier Probleme mit meiner Fragestellung haben, dann sollen diese Personen sich einfach mal Threads wie "hilfe, kein sex mehr, was mache ich falsch?" durchlesen.

Ich werde den Ratschlag von tigerle beim Wort nehmen, da ich ihr mittlerweile auch die Reife unterstelle und ich davon nur lernen kann. Aber mir irgendeinen Müll zu unterstellen, zeugt von absoluter Unwissenheit.

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm. Ich vermute, dass ein Großteil der Bevölkerung dieses Sprichwort kennt. Wenn allerdings nur ein Bruchteil der Personen es in die Tat umsetzen, muss man halt nicht meckern und darüber lachen, wenn man auch wirklich fragt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 0:06
In Antwort auf rosy_12119877


Wie schon so oft geschrieben wurde:
Dieses Mädchen ist 16 und hat noch andere Dinge im Kopf als Sex. Dir ist das alles vielleicht wichtiger als ihr.

Nach 2,5 Wochen ohne Sex schon so einen Wirbel zu machen, zeugt nicht unbedingt von Reife. Wie du auf kritische Kommentare reagierst übrigens auch, obwohl du dich sehr bemühst, möglichst erwachsen zu wirken.

Und weißt du, von einer 16-Jährigen "individuellen Sex" zu erwarten und die Beziehung auf diesen Punkt zu konzentrieren (jaja, streite es ruhig ab, du weißt es schießlich besser), ist wirklich ungut. Zudem frage ich mich, wie oft du Sex von ihr erwartest, wenn nach 2 Wochen "Abstinenz" Sprüche kommen a la "Man hat den Kopf nicht immer frei" und "sie bekommt (sexuell) alles, was sie braucht, warum will sie nicht".

Eigentlich glaube ich ja fast, dass du ein Fake bist, denn welcher Mann schreibt von seinem kleinen und süßen Po? Wenn du kein Fake bist, dann lass dir gesagt sein, dass viele Frauen selbstverliebte Männer nicht anziehend finden- zumindest nicht auf Dauer.


Dieses Mädchen, meine Freundin, hat selbstverständlich viele Dinge im Kopf. Sei es ihre Schule, das anstehende Abitur, die folgende Zukunft usw.

Mache ich hier einen Wirbel? Nein.

Solange man sich mit mir konstruktiv unterhält, ist doch alles paletti. Wenn man mich in meiner Person angreift, sollte man mit Gegenwehr rechnen. Ist das so schwer zu verstehen? Ich bemühe mich erwachsen zu wirken? Ist ja witzig, wie vermeintlich Erwachsene auf direkte Gegenwehr reagieren. Wenn mir etwas nicht passt, dann sage ich es. Wenn jemand damit ein Problem haben sollte, dann ist es mir situationsbedingt vollkommen egal.

Seit wann erwarte ich von meiner Freundin individuellen Sex? Mensch, lies dir doch mal alles genauer durch. Ist das zu viel verlangt? Wenn ja, antworte einfach gar nicht mehr.

Du glaubst ich sei ein Fake? Ich lass dich einfach in dem Glauben .

Selbstverliebt? Bevor ich mir die Finger wund schreibe, lies den gesamten Verlauf und überdenke deine "Vermutung".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 0:10
In Antwort auf jaana_11887320

Jepp....
....zu deinem ps kann ich nur sagen: jaaaa, sowas kann gewaltig nerven! ich war 6 jahre mit so einem menschen zusammen....so bald man nur schief schaut, wird man schon gefragt: "was ist?"...das steigert sich dann bist zu "du musst schon mit mir reden wenn was nicht stimmt"....und dabei war es einfach nur ein kollege der einen geärgert hat, aber man will einfach nicht mehr drüber reden und fertig...

mein mann sagt zwar auch manchmal: wo bist du wieder mit deinen gedanken...aber das war das schon und wenn man älter ist, hat man auch gelernt in einer beziehung seine wünsche und bedürfnisse zu äussern...

und zu dem kritisieren ihrer figur....auch wenn du sagst, sie ist reifer wie 16....sie ist und bleibt ein 16 jähriges mädel, welches langsam zur frau wird und sich finden muss...da findet man jeden tag eine andere stelle die einem nicht passt...das gehört halt dazu. so lange es nicht extrem wird.


Habe es selbst aber erst nicht so recht bemerkt. Meine Freundin hat sich einfach mal mit mir über dieses Thema ausgesprochen, bis ich dann selbst merkte, dass das echt nerven kann.

Es ist nicht unbedingt einfach, es abzustellen, funktioniert aber, wenn man sich wirklich bemüht.

Es liegt wahrscheinlich in der Natur der Frau, sich ständig und überall selbst zu bemängeln. Das finde ich echt schade, aber naja, damit muss man halt leben und versuchen, dem Partner klarzumachen, dass es so nicht ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 0:40

Verteidigung!

habt ihr alle eine MACKE!? oder ist euch einfach langweilig?! helft, geht oder ignoriert einfach!

könnt ihr keine frage objektiv beantworten ohne dabei i-jemanden anzugreifen? ich meine er hat nicht um eine beziehungstherapie gebeten, sondern lediglich um rat.

ich hasse es wenn jemand probleme kritisiert, zumindest wenn es persönliche und seriös wirkende sind.

wenn sich einer hier lächerlich macht, dann sicherlich nicht Anders90.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 0:45
In Antwort auf snowcrystal

Verteidigung!

habt ihr alle eine MACKE!? oder ist euch einfach langweilig?! helft, geht oder ignoriert einfach!

könnt ihr keine frage objektiv beantworten ohne dabei i-jemanden anzugreifen? ich meine er hat nicht um eine beziehungstherapie gebeten, sondern lediglich um rat.

ich hasse es wenn jemand probleme kritisiert, zumindest wenn es persönliche und seriös wirkende sind.

wenn sich einer hier lächerlich macht, dann sicherlich nicht Anders90.


Tja Mönsch...dann hättest du den Leuten hier mal rechtzeitig einen Tritt verpassen müssen...
Sorry...DEN konnte ich mir grad nicht verkneifen...



sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 9:33

Mir kommt das bekannt vor...
Ich berichte mal etwas von mir selbst. Sie ist 16, und du sagst du bist ihr erster Freund. Das heißt sie hat vor dir noch mit keinem anderen geschlafen nehme ich mal an. Bei mir war es damals so, ich habe meinen ersten Freund auch mit 16 kennen gelernt. Er war zu dem Zeitpunkt fast 20, also war das fast genauso wie bei euch. Er hatte schon seine Erfahrungen gemacht und für ihn war das Thema Sex natürlich ganz selbstverständlich, für mich aber Neuland. Er hat mich auch nie gedrängt. Ich fand auch alles ganz toll, hatte Spaß am Sex und so weiter. Irgendwann kam ich dann an den Punkt, wo ich auf einmal alles nicht mehr so toll fand, ich hätte damals nicht erklären können warum und weshalb. Rückblickend würde ich heute sagen, dass es eine Art leicht verzögerte Überforderung war, am Anfang fand ich alles ganz toll, auf einmal war es mir doch alles zu viel und ich wollte es langsamer angehen lassen. Was natürlich ziemlich komisch klingt, wo man doch schon mit Vollgas unterwegs war. Mein Freund war damals ziemlich irritiert und wusste auch nicht was mit mir los war und ich konnte es auch nicht erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 11:03
In Antwort auf snowcrystal

Verteidigung!

habt ihr alle eine MACKE!? oder ist euch einfach langweilig?! helft, geht oder ignoriert einfach!

könnt ihr keine frage objektiv beantworten ohne dabei i-jemanden anzugreifen? ich meine er hat nicht um eine beziehungstherapie gebeten, sondern lediglich um rat.

ich hasse es wenn jemand probleme kritisiert, zumindest wenn es persönliche und seriös wirkende sind.

wenn sich einer hier lächerlich macht, dann sicherlich nicht Anders90.

Einspruch
Ich kenne das von mir... früher war ich auch so ein überheblicher Junge, der viel zu blind durch die Welt spaziert ist und sich viel zu viel auf sich eingebildet hat. Das hat nur funktioniert, weil ich dem auch einigermaßen gerecht wurde.

Solche Sprüche wie "Ich reisse mir regelrecht meinen kleinen und süßen Po für diese Frau auf" oder dass meine Freundin alles von mir bekommt, was sie braucht, könnten von mir stammen.
Heute schäme ich mich dafür, denn ich hatte keine Ahnung und konnte das auch nicht wissen. Das alles ist eben etwas komplexer als ich mir das damals ausgemalt habe.

Auch konnte ich mit Kritik (ob konstruktiv oder nicht) überhaupt nicht umgehen und reagierte so wie anders90 hier und habe den Kritikern alles mögliche vorgeworfen.

Meine Selbstwahrnehmung war damals so verschoben, dass ich tatsächlich nicht gemerkt habe, dass ich durch meine Sprüche auf andere oft total arrogant und unsympathisch wirke.

Bremsen konnte mich damals keiner... ich musste erst selbst richtig auf die Schnauze fallen um zu merken, dass etwas schief läuft. Und selbst dann habe ich zuerst die Fehler wieder bei den anderen gesucht, weil ich mir keiner Fehler bewusst war. Manchmal muss man genau bei den Dingen, die man am wenigsten hören will, am genausten zuhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 14:24
In Antwort auf lean_12240789

Einspruch
Ich kenne das von mir... früher war ich auch so ein überheblicher Junge, der viel zu blind durch die Welt spaziert ist und sich viel zu viel auf sich eingebildet hat. Das hat nur funktioniert, weil ich dem auch einigermaßen gerecht wurde.

Solche Sprüche wie "Ich reisse mir regelrecht meinen kleinen und süßen Po für diese Frau auf" oder dass meine Freundin alles von mir bekommt, was sie braucht, könnten von mir stammen.
Heute schäme ich mich dafür, denn ich hatte keine Ahnung und konnte das auch nicht wissen. Das alles ist eben etwas komplexer als ich mir das damals ausgemalt habe.

Auch konnte ich mit Kritik (ob konstruktiv oder nicht) überhaupt nicht umgehen und reagierte so wie anders90 hier und habe den Kritikern alles mögliche vorgeworfen.

Meine Selbstwahrnehmung war damals so verschoben, dass ich tatsächlich nicht gemerkt habe, dass ich durch meine Sprüche auf andere oft total arrogant und unsympathisch wirke.

Bremsen konnte mich damals keiner... ich musste erst selbst richtig auf die Schnauze fallen um zu merken, dass etwas schief läuft. Und selbst dann habe ich zuerst die Fehler wieder bei den anderen gesucht, weil ich mir keiner Fehler bewusst war. Manchmal muss man genau bei den Dingen, die man am wenigsten hören will, am genausten zuhören.

Stattgegeben
Überheblich scheint angesichts meines Charakters unangepasst zu sein.

Wofür sollte ich mich schämen? Man(n) versucht, dem Partner entgegenzukommen, sei es durch Unterstützung in allen Lebenslagen, wenns Probleme gibt, einfach mal eine starke Schulter bereitstellen usw. Das kostet Kraft und ist manchmal auch nicht einfach. Im Gegenzug bekomme ich das von meiner Freundin auch zurück.

Ich kann mit Kritik umgehen. Sollte ich aber destruktiv angegriffen werden, handle ich dementsprechend auch und das ist mir überlassen, wie ich es tue. Ich werfe jemandem etwas vor, wenn man mir mit dummen Kommentaren versucht ins Gesicht zu spucken.

Also bitte. All das hört sich an, als sei mein allgemeines Wahrnehmungsempfinden total verschoben. Bin ich krank, überheblich, nazistisch? Nein.

Mit dem letzten Abschnitt hast du allerdings recht. Ich bin schon einmal richtig auf die Klappe gefallen, woraus ich lernte, dank meiner neuen Freundin. Ich habe aus vergangenen Fehlern gelernt, mache heute auch noch welche, die aber nicht annähernd das bewirken, das damals mir den Rücken brach.

Jeder Mensch ist in seiner Art und Weise etwas naiv und selbstverliebt. Wäre auch doof, wenn es nicht so sein würde.

Danke für die Antwort, kann es nachvollziehen, manche Sachen aber leicht übertrieben. Dennoch passend zum Thema und deshalb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 14:27
In Antwort auf snowcrystal

Verteidigung!

habt ihr alle eine MACKE!? oder ist euch einfach langweilig?! helft, geht oder ignoriert einfach!

könnt ihr keine frage objektiv beantworten ohne dabei i-jemanden anzugreifen? ich meine er hat nicht um eine beziehungstherapie gebeten, sondern lediglich um rat.

ich hasse es wenn jemand probleme kritisiert, zumindest wenn es persönliche und seriös wirkende sind.

wenn sich einer hier lächerlich macht, dann sicherlich nicht Anders90.

Stehe hinter
Stimmt. Hätte ich um eine Beziehungstherapie gebeten, wäre ich sicherlich nicht hier gelandet.

Sowas hasse ich auch, macht kein Spaß. Ein Forum ist da, um auftretende Probleme durch Diskussionen zu lösen. Angreifende Kommentare ganz fehl am Platz.

Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 14:36
In Antwort auf danone381

Mir kommt das bekannt vor...
Ich berichte mal etwas von mir selbst. Sie ist 16, und du sagst du bist ihr erster Freund. Das heißt sie hat vor dir noch mit keinem anderen geschlafen nehme ich mal an. Bei mir war es damals so, ich habe meinen ersten Freund auch mit 16 kennen gelernt. Er war zu dem Zeitpunkt fast 20, also war das fast genauso wie bei euch. Er hatte schon seine Erfahrungen gemacht und für ihn war das Thema Sex natürlich ganz selbstverständlich, für mich aber Neuland. Er hat mich auch nie gedrängt. Ich fand auch alles ganz toll, hatte Spaß am Sex und so weiter. Irgendwann kam ich dann an den Punkt, wo ich auf einmal alles nicht mehr so toll fand, ich hätte damals nicht erklären können warum und weshalb. Rückblickend würde ich heute sagen, dass es eine Art leicht verzögerte Überforderung war, am Anfang fand ich alles ganz toll, auf einmal war es mir doch alles zu viel und ich wollte es langsamer angehen lassen. Was natürlich ziemlich komisch klingt, wo man doch schon mit Vollgas unterwegs war. Mein Freund war damals ziemlich irritiert und wusste auch nicht was mit mir los war und ich konnte es auch nicht erklären.

Erfahrung
Endlich ein durchlebter Erfahrungsbericht.

Ein gewisser Altersunterschied kann ganz gut sein, muss aber nicht. Bei uns wirkt es sich recht positiv aus, da die Interessen teils gleich, teils abweichend sind und wir so u.U. nicht in Konflikt geraten.

Was die Sexualität anbelangt, so sieht das schon anders aus. Ich habe in 6 Jahren Beziehung viele Erfahrungen gesammelt, meine jetzige Freundin nicht so wirklich. Sie hatte vor mir schon einmal sex, mehr nicht. Demnach ist das sexuelle Zusammentreffen beider Seiten schon recht kritisch, zumal die Erfahrungswerte nicht annähernd auf gleichem Niveau sind. Allerdings ist zu sagen, dass ich damit bisher kein Problem hatte und sie sich somit nicht bedrängt fühlte.

Ich denke, dass das momentane Klima mehr als jedem bewusst ist auf die Laune schlägt. Seitdem es nur noch schweine drückend und warm ist, sind jegliche Annäherungsversuche ins Leere verlaufen, verständlich. Es macht einfach keinen Spaß, mit dem Partner zu kuscheln, wenn man dabei ist, sich zu tode zu schwitzen. Zusätzlich Schulstress, Eltern nerven und Freunde sind doof. Da passt der Intimbereich einfach nicht mehr hinein. Ich würd selber wohl auch so reagieren, weshalb ich mir hier einige Tipps sehr zu Herzen genommen habe.

Ich bin seit Anbeginn dieses Threads schlauer geworden und kann die Gefühlslage meiner Freundin viel besser nachvollziehen und sie dementsprechend auch unterstützen bzw. verstehen, wenn ihr was auf den Sack geht.

Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club